Kopfhörer zum donnern... :-) Kaufempfehlung?????????

+A -A
Autor
Beitrag
sunshinesimone
Neuling
#1 erstellt: 28. Nov 2005, 19:24
Hallo,
ich möchte gerne einen Kopfhörer verschenken. aber da ich, was hifi angeht ein technisches embryo bin, brauche ich da von euch kompetente hilfe... bitte, bitte...

im internet hab ich nirgends gute testseiten gefunden, die mir vielleicht weiter helfen könnten..
es ist nicht mal ganz klar, ob kabellos oder nicht...
was ist da besser???
der nutzer des kopfhörers hört techno, lässt es gerne mal "donnern" und "krachen, möchte geschlossene kopfhörer und möchte den kopfhörer am PC anschließen.. kvh ist nicht erwünscht..
mir wurde als kabelloser kopfhörer der beyerdynamic rsx 660 empfohlen??? kennt ihn jemand??
oder was gibts es sonst so ???
ich würde so bis 150 € ausgeben???

erstmal danke vorab!!!!

gruß aus wolfsburg
sunshinesimone
Gryphon
Stammgast
#2 erstellt: 28. Nov 2005, 19:52
Kabel ist besser - für 150 EUR bekommst du definitiv keinen brauchbaren Funk-KH.

mein Tipp:

Ultrasone DJ1
www.ultrasone.de
um 120,00 EUR
geschlossen, guter Wirkungsgrad, kein KHV nötig

Bekommst du bei Ultrasone im Online-Shop oder bei Meier-Audio ( www.meier-audio.de ).

Das Beyerdynamic-Modell kenne ich nicht.
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Nov 2005, 20:20
Wenns ums Donnern und dann auchnoch geschlossen geht gibts nur einen: Beyerdynamic DT770-80!
Der donner richtig und ist dabei noch recht angenehm zu tragen. Funk + Donnern kannst du vergessen - gibts nicht.
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Nov 2005, 21:07
Ich denk da auch mal an den Ultrasone HFI 500, hab ihn hier und wenn Bass da ist zeigt er ihn auch wirklich deutlich (halt ein DJ Kopfhörer), aber mit zu stark.

Bezugsquellen hat ja Gryphon genannt.

Die Beyerdynamic's sind auch gut, aber bräuchten dann doch einen Khv oder irre ich mich jetzt total?
Nickchen66
Inventar
#5 erstellt: 28. Nov 2005, 21:18
Stimme Musikfreak zu mit dem DT770, ist nicht zu toppen beim Donnern, aber ohne KHV wird es etwas an Kickbass mangeln. Der subjektive Bassanteil am Geschehen bleibt aber trotzdem "overwhelming". Ich habe mal einen DJ mit so einer proletigen Technics-Tröte meinen ausprobieren lassen, und er wurde ziemlich blass um die Nase...;)

Wenn man sich mal in DJ-Foren herumtreibt, schwören ja rund die Hälfte der dort Versammelten auf den in KHV-Hinsicht unproblematischen HD25-1. (Worauf die andere Hälfte schwört, unterschlagen wir jetzt mal schamhaft)
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 28. Nov 2005, 21:31
DT770 donnert schon ordentlich. Die RSX kannst du vergessen, weil kabellos.
Der Beyer DTX 900 soll wohl auch ziemlich hart am bass sein, allerdings ohne den "warmen" Sound eines DT770 - allerdings auch nicht so detailiert und auflösend. Dafür aber weit billiger.

Wenns um Bass geht, wird hier auch gern der Sennheiser HD25-1 genannt. Der soll wohl zudem unkaputtbar sein.

Auch hier wieder -wie immer- der Rat, beim nächsten Elekronik-Riesen vorbeizuschauen und einfach mal testhören!

m00h
Nickchen66
Inventar
#7 erstellt: 28. Nov 2005, 21:52
Denke in Sachen Unkaputtbarkeit ist das ein totes Rennen zwischen dem DT770 und dem HD25-1. Wenn man die als Maßstab nähme, könnte man glatt auf die Idee kommen, daß wir hier in Deutschland immer noch so tüchtig sind wie ehedem. Leider haben die wenigsten Industrieprodukte "Made in Germany" noch ein solches Niveau wie diese beiden.
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Nov 2005, 22:17
Jo, also ich kann aus Erfahrung sagen das der Ultrasone nicht unbedingt das Stabilitätsmonster ist. Also nach einigen tagen brach in meiner rechten Ohrmuschel ein Stück Plastik ab, aber kein Prob aufschrauben rausholen. Ist aber leider laut Jan Meier kein Einzelfall.. So, nach dazu sind die Bügel von dem KH sind in meinen Augen auch nicht so der Hit da komplett aus Plastik, welches ein wunderbares Knarzen beim aufsetzen von sich gibt und achja..der Polster oben am Bügel löst sich, aber bisschen Klebestreifen und gut ist. Also man sieht von der Verarbeitung ist er nicht der Hit. Ich würde mir heute lange überlgene bevor ich ihn wieder kaufe.
_Scrooge_
Inventar
#9 erstellt: 29. Nov 2005, 01:57
Beim "Donnern" kann man wohl DT 770 und HD 25-1 empfehlen...

Beim "Krachen" dürfte der HD 25-1, die Nase vorne haben...

Also... Wenn man beides gerne hat, würde ich den Sennheiser HD 25-1 nehmen...
Der flext einem auch ohne KHV die Birne weg und schafft jedes Trommelfell...



Gruß aus WF nach WOB



_Scrooge_
sunshinesimone
Neuling
#10 erstellt: 29. Nov 2005, 18:57
hallo,

vielen lieben dank für die kompetente hilfe, jetzt bin ich schon viel schlauer..
ich werde jetzt mal in ein laden gehen und den Ultrasone DJ1 und den Beyerdynamic DT770 probe hören, da der kopfhörer ja auch nur für den normalen hausgebrauch ist, habe ich auch wenig sorgen wegen der stabilität, das werden die dann schon aushalten....

also, großes danke nochmal!!!!!

gruß aus wolfsburg
sunshinesimone
-resu-
Inventar
#11 erstellt: 29. Nov 2005, 19:00

sunshinesimone schrieb:
hallo,

vielen lieben dank für die kompetente hilfe, jetzt bin ich schon viel schlauer..
ich werde jetzt mal in ein laden gehen und den Ultrasone DJ1 und den Beyerdynamic DT770 probe hören, da der kopfhörer ja auch nur für den normalen hausgebrauch ist, habe ich auch wenig sorgen wegen der stabilität, das werden die dann schon aushalten....

also, großes danke nochmal!!!!!

gruß aus wolfsburg
sunshinesimone



Den Ultrasone wirst wahrscheinlich nirgends probehören können - aber wenn du Glück hast ja doch...umso besser.
Meiner Meinung nach sind die Ultrasone´s in Sachen Stabilität nicht auf beyer-niveau - so war zumindest der äussere Eindruck ... lange getestet hab ich ihn nit.

Mehr wollt i nit sagen ^^

Gruss
Frank
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Nov 2005, 19:13

sunshinesimone schrieb:
hallo,

vielen lieben dank für die kompetente hilfe, jetzt bin ich schon viel schlauer..
ich werde jetzt mal in ein laden gehen und den Ultrasone DJ1 und den Beyerdynamic DT770 probe hören, da der kopfhörer ja auch nur für den normalen hausgebrauch ist, habe ich auch wenig sorgen wegen der stabilität, das werden die dann schon aushalten....

also, großes danke nochmal!!!!!

gruß aus wolfsburg
sunshinesimone


Wie resu schon sagte, im Laden bekommst du die Ultrasone Kh sicher nicht. Ich würd ihn bei Meier-Audio bestellen, sehr freundlicher Kontakt und das zurück geben sicher auch kein Problem. Also bei mir hält der Kh auch, aber naja ich hätte mehr erwartet da ist der Beyerdynamic sicher besser, aber es ist auch nicht so schlimm beim Ultrasone.
audiomax
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Nov 2005, 20:07
Hallo,

BTW, hat eigentlich irgendjemand mal Gelegenheit gehabt, den offenbar im Auftrag von Beyerdynamic in China gefertigten DT-770-Clone zu testen? Vielleicht ist der ja gar nicht so schlecht...

http://www.musik-ser...-prx395741596de.aspx

Grüße
M
Nickchen66
Inventar
#14 erstellt: 29. Nov 2005, 21:00
Interessant, der Klon.

150 Ohm, 96 dB... das ist sicher'n ganz anderer KH in einem Beyer-Gehäuse, scheint mir.

Laut Testberichten etwas schwach auf den Bässen.
m00hk00h
Inventar
#15 erstellt: 29. Nov 2005, 22:23

Nickchen66 schrieb:
Interessant, der Klon.

150 Ohm, 96 dB... das ist sicher'n ganz anderer KH in einem Beyer-Gehäuse, scheint mir.

Laut Testberichten etwas schwach auf den Bässen.


Klirrfaktor: <0.2%
Denke, das kann man getrost vergessen.
Der Nummer 660 und die Bassschwäche nach zu urteilen ein DTX660 (nachbau?) in DT770 Gewand.

m00h
Maciavelli
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Dez 2005, 14:20
@ Nickchen und die anderen Kenner des DT770

Hallo!
Ich hab schon einiges an Kopfhörern ausprobiert und Probe gehört und bin jetzt irgendwie auf den DT770 gestoßen. Allerdings bräuchte ich einen in der 2006-Version, wegen der 32 Ohm.

Ich suche einen KH *der gut abschirmt *angenehm warm klingt und ordentliche Bäss hat *differenziert genug für so manches Klassikstück klingt aber auf gar keinen Fall spitze Höhen und Sch-Laute hat *und natürlich an einem portablen Gerät gut klingt...

Könnt Ihr mir den DT770 da empfehlen? Denke über eine Personalisierung über die Website nach, aber der Preis ist schon heftig...

Thanx
mac
Nickchen66
Inventar
#17 erstellt: 04. Dez 2005, 15:04
Ich habe über die neuen Beyers noch nichts in Erfahrung gebracht ( mich aber auch noch nicht sonderlich darum bemüht). Stell' doch mal eine Anfrage bei head-fi.org, falls das hier, wie ich mir vorstellen könnte, im Sande verläuft.
SRVBlues
Inventar
#18 erstellt: 04. Dez 2005, 15:30
Nur so als Anmerkung: Ultrasone vs. Beyerdynamic -> Man kann nicht allg. sagen, dass die Beyer stabiler sind. Das trifft bei Beyer nur auf die DT770/880/990 zu. Z.B. haben die DT440/660/860 die gleichen Bügel wie die Ultrasone (wie schon an andere Stelle erwähnt)

Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung Kopfhörer
Teolausig am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  2 Beiträge
Kopfhörer Kaufempfehlung
spoogedemon am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  47 Beiträge
Kaufempfehlung Kopfhörer bis 100?
kadh am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  2 Beiträge
Kaufempfehlung Kopfhörer bis 250 ?
Jules0906 am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  2 Beiträge
Bitte um Kaufempfehlung Kopfhörer
Kochsmonaut am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  21 Beiträge
Kaufempfehlung 80? Kopfhörer
gnu am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  12 Beiträge
[Kaufempfehlung] Neue Kopfhörer für @ home
ztnaram am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  10 Beiträge
Kaufempfehlung
nepumuk12 am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  26 Beiträge
Kaufempfehlung Soundkarte/Kopfhörer für Notebook
khulkuhm am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  7 Beiträge
Kaufempfehlung In-Ear zum Zugfahren
sunny-snoopy am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.854 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedknupfi
  • Gesamtzahl an Themen1.464.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.844.659

Hersteller in diesem Thread Widget schließen