Verstärker und Kabel für Audeze

+A -A
Autor
Beitrag
HiFI75
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jul 2016, 18:04
Hallo liebes Forum!

Ich habe gerade einen Audeze LCD-X gebraucht erstanden, und hoffe, das Richtige gemacht zu haben..mal schauen...

Jetzt stellt sich die Frage, ob ein spezieller Kopfhörerverstärker sinnvoll/notwendig ist..und natürlich welche Kabel ich nehmen sollte, um mehr Bewegungsfreiheit zu haben

Die Impedanz wird mit 22 Om angegeben, das ist ja fast schon lautsprecherähnlich...gibt es Gründe, ihn nicht einfach an einer normalen Endstufe zu betreiben? Ich hab überschlagen, dass ein Verstärker mit 100W an 8 Ohm Last, ja ausreichend Spannung bringen müsste, um mehr als 1 Watt bei 22 Ohm in den Kopfhörer zu pumpen....und der braucht ja normalerweise nur maximal 50-200 mW....was gibt es da zu beachten?

Bzgl Kabel komme ich mit den üblichen Kopfhörerkabeln mit 0,14 qmm bei 4m Einzellänge insgesamt fast schon auf 1 Ohm Leiterwiderstand zuzüglich Kontakt- und Lötstellen . Für Lautsprecherbetrieb schon ungeeignet.
Bestimmt ist der Dämpfungsfaktor beim KH nicht ganz so wichtig...aber trotzdem... welche Kabel machen da Sinn bei einem so niederohmigen Teil, wenn sie nicht zu schwer und starr sein sollen?

Vielen Dank für alle Kommentare und Hilfen!

Grüsse
Matthias
cyfer
Inventar
#2 erstellt: 11. Jul 2016, 20:00
Die Kopfhörerausgänge von Endstufen haben meistens hohe Ausgangswiderstände, wodurch die Leistung sinkt. Auch braucht ein Magnetostat viel Strom (Ampere). Ich würde definitiv zu einem richtigen KHV raten.

Günstig: Objective 2, Schiit Magni 2 (Uber), Lake People G103
Premium: Violectric HPA V90, Lake People G109, JDS Labs The Element (mit DAC)

Bzgl. Kabel: bei 4m muss man schon Abstriche machen, da wird man kaum unter 1 Ohm landen. Wobei dieser Wert eigentlich völlig okay für die allermeisten Kopfhörer ist.
HiFI75
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jul 2016, 20:50
Hallo cyfer,

vielen Dank für die schnelle Antwort!

Die Problematik der einfachen Kopfhörerausgänge ist mir klar. Da die 22 Ohm ja fast so niedrig sind, wie sonst nur bei Lautsprechern, hab ich mich gefragt, warum man den Kopfhörer nicht einfach direkt an die Lautsprecherausgänge hängen kann? Gibt es da technische Hindernisse, Endstufen hätte ich noch in meiner Sammlung, aber keinen Kopfhörerverstärker.....

Viele Grüsse
Matthias
cyfer
Inventar
#4 erstellt: 11. Jul 2016, 21:15
Es gibt von Hifiman einen Adapter, womit man Kopfhörer (per XLR) an Lautsprecherklemmen anschließen kann. Allerdings ist dieser eher für extrem ineffiziente Kopfhörer wie den Hifiman HE-6 gedacht.

Mit 22 Ohm und 97dB SPL/mW ist der LCD-X eigentlich sehr effizient. Selbst ein O2 bringt ihn auf ca. 114dB.
HiFI75
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Jul 2016, 22:27
ah, das hört sich doch interessant an...das schau ich mir auf jeden Fall an--vielen Dank für den Tipp!

Falls es noch weitere Erfahrungen mit Kopfhörern am Lautsprecherausgang oder mit Kabeln gibt: Bin dankbar um jeden Rat!

Viele Grüsse
Matthias
sonicman
Stammgast
#6 erstellt: 27. Aug 2016, 01:05
Falls das Thema noch relevant ist: Ich habe meinen LCD-XC zunächst an meine vorhandenen KHV angeschlossen, einen Hifiman EF5 Hybrid-Röhrenverstärker, an dem mein 400i sehr gut läuft, sowie an meinem SPL Phonitor (1), und war vom Audeze zunächst entäuscht. Kaum ein Unterschied zum Hifiman, eher dumpfer. Dann habe ich mir die Impedanz vom Audeze angesehen, um die 20 Ohm. Ein KHV soll den Faktor 10 darunter liegen. Der Phonitor (1) mit 9 Ohm liegt da höher und bricht bei der Ausgangsleistung ein. Da ich den SPL aber liebe (Matrixschaltung) habe ich mir den neuen Phonitor X besorgt. Impedanz 0,36 Ohm und immer noch satte 2 bis 3 Watt bei den 20 Ohm des Audeze. Und siehe da, jetzt spielt der XC alles an die Wand, was ich je gehört habe. Einen KH im Laden hören bringt nur etwas, wenn man den KHV gleich mitkauft oder zufällig den gleichen hat. Wichtig ist auf dem (Hör)Platz!
Sonicman
Unentschlossener2
Stammgast
#7 erstellt: 22. Aug 2017, 18:57
Guten Abend,

was haltet Ihr von der Kombination von LCD-XC und Audeze Deckard?

Gruß Ralf
Unentschlossener2
Stammgast
#8 erstellt: 09. Apr 2018, 08:09
Danke für die zahlreichen Rückmeldungen.

Ich werde meinen LCD-XC mit einem SPL Phonitor e über das Portento Audio - Incanto Kopfhörerkabel verbinden.
Unentschlossener2
Stammgast
#9 erstellt: 28. Aug 2018, 14:46
Soweit der Plan. Da mich die Crossfeedfunktion nicht überzeugt hat und ich auch keine signifikante Klangsteigerung gegenüber des integrierten Kopfhörerverstärkers meines Accuphase e-370 wahrnehmen konnte, habe ich den Phonitor e abgewählt und bleibe bei meiner Grundkonfiguration.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audeze LCD-2 Kabelalternative?
VII. am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  3 Beiträge
Audeze Ersatzteile?
meaculpa am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  5 Beiträge
Audeze geschlossen
petitrouge am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  13 Beiträge
Audeze iSINE - Magnetostatische Inears
bartzky am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2016  –  19 Beiträge
Alcantara Ersatzpads Audeze LCD2
Starspot3000 am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  3 Beiträge
Audeze Betrüger aus Norddeutschland?
BizQueen am 23.12.2016  –  Letzte Antwort am 09.10.2018  –  139 Beiträge
Audeze LCD2 Polsterwechsel
edmoses am 10.08.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2016  –  18 Beiträge
Audeze EL-8
Da1go am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2017  –  180 Beiträge
Audeze LCDi4 In-Ear
AG1M am 21.04.2017  –  Letzte Antwort am 25.04.2017  –  4 Beiträge
brauche neues/besseres Kabel für Audeze LCD-2
ploseter am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2017  –  14 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.275 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedIEMFan
  • Gesamtzahl an Themen1.419.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.037.353

Hersteller in diesem Thread Widget schließen