Gescheite EarBuds (nicht In-Ear!) á la Sony MDR-E818LP

+A -A
Autor
Beitrag
AlexG1990
Inventar
#1 erstellt: 18. Jun 2017, 18:12
Hallo!

Ich benutze seit 7 Jahren meine geliebten Sony EarBuds (!) MDR-E818LP. Jetzt haben sie gerade aufgegeben...(wohl Kabel-Defekt)
Die hatte ich 2010 irgendwo bei Conrad gekauft. Man findet widersprüchliches im Netz, aber anscheinend ist dieser Hörer sogar schon ziemlich alt (Anfang 2000er?).
Diese Sonys sind zwar vielleicht auch nicht gerade "HighEnd", aber für mich persönlich ist der Klang traumhaft! Klare Bässe, ausgewogene Mitten und ausreichend fein auflösende Höhen.
Und Ersatz-Ohrpolster gibts bei MM im 6er-Pack für 2€.

Kurz zu meiner Problematik:
Mit den modischen "In-Ears" kann ich rein GAR NICHTS anfangen. Ich habe schon zigfach welche von anderen Leuten probegehört, auch die besseren. Entweder sie klingen wie ein Babyphon, oder (wenn die Tüllen wirklich mal passen) entspricht der Klang niemals ansatzweise meinen Vorstellungen, und außerdem ertrage ich den Fremdkörper im Ohr nicht.
Bei Bügelkopfhörern finde ich klar passendes, aber das ist mir für unterwegs zu störend.
Deshalb -> EarBuds !!

Vor den Sonys hatte ich mal ein paar Sennheiser-Buds (weiß nicht mehr welche), die waren auch nicht übel, kamen aber nicht an die Sonys ran.
Da ich sie 1x verloren hatte, hatte ich mir 2013 über Ebay neue bestellt, und da war alles wie erwartet.

Jetzt habe ich auf Ebay schon wieder 3x "generalüberholte" und "neue" und "gebrachte" bestellt (auch 2015 schon mal für einen Bekannten), und jedes mal hatte ich eine "Billig-Version" dieser Hörer erhalten:
Billigstes Plastik, billiges Kabel, Wackelkontakte an der Klinke, und der Klang - miserabel!
Auch die letzten in "Original" Sony-Verpackung (eine andere als damals!) - genau das selbe.

Was mache ich jetzt? Ich drehe schon am Rad, dass ich im Moment unterwegs keine Musik hören kann - aber was bleibt mir übrig?
An gescheiten Buds scheint es ja wohl nichts mehr zu geben...
Dann gingen am "ehesten" noch die Apple EarPods, die den alten Sonys "recht nahe" kommen - aber da ist wieder dieser Mist mit der Steckerbelegung...(am liebsten ohne Mikro, Schalter etc...nur mit einfacher Stereo-Klinke).
An sonsten gewöhne ich mich eben daran, vielleicht ohne Musik zurechtkommen zu müssen...

Könnt Ihr mir noch irgendwelche Buds empfehlen, die irgendwie brauchbar sind?

Danke!

Gruß Alex


[Beitrag von AlexG1990 am 18. Jun 2017, 18:18 bearbeitet]
Provisorium
Stammgast
#2 erstellt: 19. Jun 2017, 07:07
Schau doch bitte mal hier, da findest du eine große Auswahl an Earbuds. Ist halt leider ein ausländischer Shop, aber wirklich sehr zuverlässig und auch recht schnell.

Eine konkrete Empfehlung kann ich dir bzgl. Earbuds aber leider nicht geben. Ich nutze nur In- und Over Ears.

AlexG1990
Inventar
#3 erstellt: 19. Jun 2017, 15:13
Hmm...habe mal durchgeschaut - alles mit relativ unbekannte Hersteller...
Das wäre dann so ne "trial & error"-Geschichte...

Ich finde das eigentlich unglaublich, wie innerhalb von wenigen Jahren eine ganze Gattung an Kopfhörer-Typen nahezu komplett vom Markt verschwinden kann!

Naja, dann werde ich wohl weiter versuchen die MDR's zu finden (vielleicht auch die E828 statt der E818 - sind baugleich, nur in anderer Farbe), oder die entsprechenden E8x9V-Versionen (mit Lautstärkeregler)...

...wenn ich DIE nochmal finde, dann kaufe ich gleich 3 Paar davon...für die nächsten 30 Jahre
Hätte ich mir damals 2010 bei Conrad (hatten da stark reduziert 20€ gekostet) doch bloß 5 Paar gekauft...

Die Apple EarPods fand ich tatsächlich nicht übel, auch wenn mir die Sonys trotzdem noch eher zusagen (v.a. vom Sitz).
Habe mal unter "Suche" die Anfrage gestellt, ob mir jemand die vom iPod Nano verkaufen kann, die nur ne einfache Klinke haben (keine Fernbedienung/Headset). Die gibts nicht einzeln...
Aber da wird sich wohl niemand melden...


[Beitrag von AlexG1990 am 19. Jun 2017, 15:16 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#4 erstellt: 19. Jun 2017, 15:20
Ein neues Klinke-Kabel an die alten anzulöten wäre natürlich auch eine Variante!
Nur welches?
XperiaV
Inventar
#5 erstellt: 19. Jun 2017, 15:34

AlexG1990 (Beitrag #3) schrieb:


Ich finde das eigentlich unglaublich, wie innerhalb von wenigen Jahren eine ganze Gattung an Kopfhörer-Typen nahezu komplett vom Markt verschwinden kann!


Liegt wahrscheinlich daran dass die meisten In Ears bequemer finden, zudem noch (bei richtigem Seal) klanglich weit besser sind als der typische Earbud wie du ihn suchst ... diese dichten eher nur mäßig ab.

Eventuell hast du im Bekanntenkreis jemanden mit unbenutzten EG920 (Headset vom Samsung S7)
Ich konnte die von einer guten Freundin mal Probe-Hören als sie ihr S7 bekam - gar nicht übel. Zwar Bass-betont aber als Beipack Earbud doch recht gut.

sam
bartzky
Inventar
#6 erstellt: 19. Jun 2017, 15:55

AlexG1990 (Beitrag #3) schrieb:
Ich finde das eigentlich unglaublich, wie innerhalb von wenigen Jahren eine ganze Gattung an Kopfhörer-Typen nahezu komplett vom Markt verschwinden kann!

Eigentlich erleben Earbuds gerade ihr Comeback. Auf Headfi ist im Earbud Segment wieder einiges los.

Hier findest du ein paar verlässliche Reviews zu einigen Earbuds: http://kopfhoerer-lo...rbuds?&max-results=9
AlexG1990
Inventar
#7 erstellt: 19. Jun 2017, 16:06
Ist halt immer das Problem mit dem Probehören (genau das gleich wie bei den IN-Ears auch)...

Bei mir ist's so, dass wenn ich mich in ein paar Lautsprecher oder Kopfhörer "verliebt" habe, ich eigentlich nix mehr anderes will...
Das ist eben anders als bei einem Verstärker oder einem Laserdrucker...


EG920 (Headset vom Samsung S7)

Die kann man auch einzeln kaufen...
XperiaV
Inventar
#8 erstellt: 19. Jun 2017, 16:13
Na klar kann man die einzeln kaufen.
Vom neuen S8 sind einige Earbuds (so bezeichnet Chip.de die Beipack In Ear) in der Bucht zu finden, und laufen regelmäßig zwischen 10 und 17 € ab ... angeblich ein 2-Wege System.
Genau nennen die sich Samsung Earphones tuned by AKG Als wenn da Samsung mitentwickelt hätte ... da gab es einen Auftrag und fertig, glaubt sowas eigentlich tatsächlich jemand?

Sollen laut Samsung in der 100€ Klasse spielen, was zu hinterfragen wäre
bartzky
Inventar
#9 erstellt: 19. Jun 2017, 16:18

XperiaV (Beitrag #8) schrieb:
Genau nennen die sich Samsung Earphones tuned by AKG Als wenn da Samsung mitentwickelt hätte ... da gab es einen Auftrag und fertig, glaubt sowas eigentlich tatsächlich jemand?

Ich glaube das Seit März 2017 ist die gesamte Harman Gruppe und damit auch AKG eine Tochtergesellschaft von Samsung. So gesehen ist jeder neue AKG auch ein Samsung
XperiaV
Inventar
#10 erstellt: 19. Jun 2017, 16:21
Harman soll angeblich eigenständig bleiben ... trotzdem Tochtergesellschaft.
AlexG1990
Inventar
#11 erstellt: 19. Jun 2017, 16:32
Hab mir in Ebay gerade mal ein paar "Originaaaal Samsung EG920" für 5,99€ gekauft - na hoffentlich sind die auch "Original"...
...mal probieren!
Auch wenn ich die an einem alten Galaxy S(1) i9000, was ich hauptsächlich zum Musikhören verwende, nicht nutzen kann (wegen der Steckerbelegung)...

An sonsten habe ich gerade noch ein paar MDR-E819V "used - very good" aus Kanada bestellt. Mit Original-Foto: Die scheinen "echt" zu sein...

Mit dem anderen Ebay-Shop bin ich noch am diskutieren wegen den E828LP...wenn der es schafft mir zusätzlich noch 1, 2 Paar "Originale" zu liefern, dann wäre ich mindestens die nächsten 15 Jahre bedient...

In 5 Jahren muss dann höchstens ein DAC her, weil die neuen Handys dann alle keine Klinke mehr haben werden...
Und wie schließ ich dann das Handy an mein JVC in meiner alten Karre an? Auch mit sowas...
Oder ich häng nen Bluetooth-Receiver davor...

Finde die ganze Entwicklung in dem ganzen Bereich einfach nur furchtbar...

Aber wenn ich mein i9000 mit den Sony-Buds raushole, und mal paar Leute probehören lasse, steht 95% von den denen der Mund wahrlich offen!
...so einen Klang (der noch nichtmal HighEnd ist!) kennen die meisten nicht mehr...

Hatte ich neulich gerade wieder:
Läuft einer mit ein paar günstigen großen Sony Over-Ear darum - "och, die klingen find ich echt gut!".
Hab dem dann mal die E818-Buds (mit frischen Polstern) reingedrückt - "BOAAAH! Die sind ja RICHTIG GUT!"


Samsung Earphones tuned by AKG Als wenn da Samsung mitentwickelt hätte ...

Beats "by Dr. Dre"
...hat der Herr Doktor sicher höchst selbst entwickelt! (...und ist noch dazu schief gegangen)

Die "EarPods" sind ja auch ganz bestimmt "von Apple"...GAAANZ bestimmt!

Oder mein Lenovo Yoga Ultrabook: "Mit Dolby-Sound!!"
...ja, die Stereo-Quäken klingen echt gar nicht übel! (Sofern man den Dolby-Software-EQ-Mist abschaltet... ). Nach der Neu-Installation ist das jetzt auch endlich gleich ganz weg^^

Hat immer alles noch...Noch...NOCH bessere Soundqualität...und wenn man die ganzen pseudo-surround/EQ-Kacke komplett abschaltet und gute Hörer nimmt - DANN wirds WIRKLICH BESSER (um nicht zu sagen, genauso GUT wie vorher )!


[Beitrag von AlexG1990 am 19. Jun 2017, 16:48 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#12 erstellt: 19. Jun 2017, 16:52
Ich habe noch unbenutzte WH-102 HS-125 von Nokia hier rumliegen ...
Bei Interesse .... Lediglich die Portokosten und sie gehören Dir.

Ich erwarte dann aber ein ausführliches Review!
AlexG1990
Inventar
#13 erstellt: 19. Jun 2017, 17:18
naaa...ich wills ja jetzt auch nich übertreiben...

Fand früher sogar mal die bei den alten Sony-Ericsson Walkman-Handys beigepackten Buds "ganz OK" (die mit dem kurzen Klinken-Stummel für den Fastport-Headset-Adapter) - heute klingen die für mich aber auch eher nach "Babyphon"...

Hab vor Jahren schon so einige "Billig-Dinger" weggeschmissen...so Peipack-Teile von billigen Aldi-Discman's usw. Damit kann man ja nicht mal Benjamin Blümchen hören...

Denke schon, dass es im In-Ear-Bereich wirklich klanglich tolle Sachen gibt - aber ich kann eben nix damit anfangen...

Genauso wie bei den großen On-Ear/-Over-Ear Bügelhörern: Da gibts ja ne riesen Auswahl (AKG, Sony, Beyer, Sennheiser...Beats! ). Von 15€ bis 500€. Hab ich aber gar keinen...
Bin mal bei einem ganz bestimmten Sony für ca. 80€ hängengeblieben - weiß aber nicht mehr welcher das war...hab ihn im Laden nicht mehr "wiedergefunden"...

Ich finde 'ne 128er MP3 weniger "schlimm", als wenn mit dem KH irgenwas "nicht passt"...


[Beitrag von AlexG1990 am 19. Jun 2017, 17:35 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#14 erstellt: 22. Jun 2017, 14:12
Also die Galaxy S7-Buds habe ich heute bekommen - vorausgesetzt die 5,99€-Dinger sind auch original, sind wird da schon wieder in der "Babyphon"-Kathegorie gelandet...

Ich warte auf meine Sony's aus Kanada, und mit dem Ebay-Shop hab ich mich wie gesagt auch nochmal unterhalten, der hatte dann auf einmal "geglaubt zu wissen was ich meine" - und mir das vermeintlich Richtige von seinen 1000 Angeboten empfohlen (sind die E828'er)...
Wenn's Mist ist, gehen sie zurück, und wenn nicht, dann habe ich hoffentlich gleich 2-Paar...
Bei den anderen nicht-originalen von Privat habe ich ein Käuferschutz-Fall laufen... *Bääängo!*

Würde euch ja gerne mal die ECHTEN MDR-E818/828 hören sehen...die sind nicht zu unterschätzen!
XperiaV
Inventar
#15 erstellt: 22. Jun 2017, 14:25
Was genau stimmt denn mit den S7 Teilen nicht? Wenn du sie nur ins Ohr legst dann ist klar dass sie auch dünn klingen - etwas muss man sie schon ins den Gehörgang drücken, so dass sie gut abdichten.
AlexG1990
Inventar
#16 erstellt: 22. Jun 2017, 14:50

Was genau stimmt denn mit den S7 Teilen nicht? Wenn du sie nur ins Ohr legst dann ist klar dass sie auch dünn klingen - etwas muss man sie schon ins den Gehörgang drücken, so dass sie gut abdichten.

Wenn ich sie "in die Ohren setze" kommt fast "gar nichts" - wenn ich von Hand Druck ausübe, dann schon eher, v.a. im "Bass". Aber selbst das ist ABSOLUT keines Vergleiches würdig...

An der Steckerbelegung liegt's nicht, ich habe sie an meinem Lenovo-Ultrabook getestet, das hat die seit 2011 übliche 4er-Klinken-Belegung. (Am S1 "hallt" es wie erwartet nur, weil die Masse fehlt)
An der Stelle: Danke an Apple, die uns damals mit der Vertauschung des Masse- und Micro-/Aux-Rings an der Klinke "beglückt" haben, und sich das dann auch noch durchgesetzt hat...
Die normale 3er-"nur Audio"-Klinke funzt natürlich überall - wäre ja auch schlimm wenn nicht...
Aber wie gesagt daran liegts nicht...

Die Mitten sind OK... - Brillianz und Auflösung quasi "nicht vorhanden", und der Bass ist auch kein Vergleich mit dem "echten, druckvollen Tiefgang" der Sonys...
Und das, vorrausgesetzt man "drückt sie ständig in die Ohren"...

Wie oft hatte ich mit den schnöden Sony 818ern über Jahre weg jedesmal das Gefühl, eine echte HiFi-Anlage im Ohr sitzen zu haben? Rock, Pop, Akustik, Elektro, Live, mal was klassischeres...ganz egal, mit denen geht einfach alles - und das immer 100% linear, was EQ und andere Spielereien angeht...


[Beitrag von AlexG1990 am 22. Jun 2017, 14:57 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#17 erstellt: 22. Jun 2017, 16:16
Ich werd' verrück!
Die Post war heute aber spät...

Habe die Hörer von dem deutschen Ebay-Menschen, die E828LP...
Die sind so wie erwartet!

Naja "fast"...gibt ne kleine Unstimmigkeit in der L/R-Gleichheit in den Höhen, und sie "rasseln" ganz leicht bei hoher Lautstärke, wenn die nächsten aus Kanada da sind tausche ich die evtl. nochmal um, und bestelle mir noch ein 3. Paar...
Die Treiber meiner alten hebe ich auch mal auf, die gehen ja noch! Man kann die recht leicht auseinandernehmen...

Habe das gerade mal mit Sinus-Tönen getestet (noch nie gemacht bei denen) - die machen ja tatsächlich bis 30 Hz runter noch echten "Druck"...


Happy!
Ist kein HighEnd, völlig klar! Aber ich liebe sie...

...mit denen kann ich einfach richtig abtauchen und die Kopfhörer selbst komplett vergessen...
...z.B. zu sowas hier:
https://www.youtube.com/watch?v=z5pVHaLwy-U



Im Prinzip war der Thread ja jetzt komplett überflüssig. Habe ja doch das gemacht was ich wollte...

Will jemand die Samsungs? Ich brauche sie nicht mehr...


[Beitrag von AlexG1990 am 22. Jun 2017, 16:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony In Ear "Plugs" Alternative
Schokokeks123 am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  2 Beiträge
Sony MDR-V700DJ an Ipod?
blizard am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  8 Beiträge
In-Ear. Creative EP 630 oder Sony MDR-EX 81 SLB... oder ganz was anderes?
grace_kelly am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  2 Beiträge
Sony In Ear MDR-EX650APT aus Messing für besseren Klang?
XperiaV am 04.06.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  54 Beiträge
Sony MDR EX 310
liesbeth am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  8 Beiträge
Sony MDR-SA 1000
TurboOmega am 16.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  10 Beiträge
[Erbitte Kaufempfehlung] Earbuds bis 50?.
tainacher am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  23 Beiträge
Taugliche Earbuds?
sKarma am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  6 Beiträge
sennheiser oder sony in ear
telex am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  7 Beiträge
Frage zu In Ear Kopfhörern
Oceanblue am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 23.05.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedepson-y
  • Gesamtzahl an Themen1.389.306
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.455.833

Hersteller in diesem Thread Widget schließen