Funktioniert ein Symmetrisches Kabel für Pioneer SE-CH 9T

+A -A
Autor
Beitrag
Thorne3333
Neuling
#1 erstellt: 16. Jan 2019, 08:18
Hallo, kann ich den Pioneer SE-CH 9t In-Ear Kopfhörer mit einem 2,5mm mmcx Kabel verbinden, so dass ich den Kopfhörer symmetrisch mit dem Pioneer XPD 30R benutzen kann? Im Internet konnte ich nichts finden.....

Danke im Voraus


[Beitrag von Thorne3333 am 16. Jan 2019, 09:30 bearbeitet]
Jens1066
Inventar
#2 erstellt: 24. Jan 2019, 23:06
Wenn die MMCX richtig passen, geht das. Symetrisch bedeutet ja nur, dass pro Seite des KH/In Ear jeweils + und - separat geführt sind. Unsymetrisch heißt jeweils + separat und eine gemeinsame Masse. Also technisch ist es dem In Ear egal.

Allerdings glaube ich nicht, dass symetrisch wirklich was verändert.


[Beitrag von Jens1066 am 24. Jan 2019, 23:07 bearbeitet]
burki111
Inventar
#3 erstellt: 24. Jan 2019, 23:23
Bei InEars sehe ich häufig die symmetrische Verbindung als nachteilig, da:
- Impedanz des symmetrischen KH-Ausgangs höher ---> bei vielen niedrigohmigen InEars (vorallem mit BA-Treibern) ändert sich der Frequenzgang
- das Mehr an Leistung wird vom InEar i.d.R. nicht benötigt bzw. häufig kann nicht mehr im optimslen Regelbereich gearbeitet werden
- 2,5er Stecker/Buchse sehe ich auch nicht gerade im Vorteil

Machen kann man es natürlich.
Thorne3333
Neuling
#4 erstellt: 25. Jan 2019, 07:32
Danke für die Feedbacks.
Der Hintergrund warum ich diese Frage stelle ist folgendes. Ich habe mir ein Pioneer XPD 30R gekauft. Bei den Anschlüssen habe ich festgestellt, dass dort auch ein 2,5 mm Anschluss für den Symmetrischen Betrieb vorhanden ist. Nach diversen Internet-Recherchen bringt es hier wohl den Vorteil, das für jeden Kanal ein Verstärker zugeschaltet wird, so dass die Aufnahmen noch besser und detaillierter Klingen.
Jens1066
Inventar
#5 erstellt: 25. Jan 2019, 21:42
Der Pioneer SE-CH 9T ist ein dynamischer In Ear, da "sollte" es keine klanglichen Verbiegungen geben.

Die Mehrleistung wirst Du für diesen In Ear nicht brauchen und es wird Dir dadurch keine klangliche Verbesserung bringen. Im Internet kann halt jeder schreiben was er will. Ich würde das eher in Richtung Einbildung einstufen.

Ist in etwa so, als wenn Du in ein eh schon übermotorisiertes Auto, einen noch größeren Motor einbaust.

Einzig wenn Du einen leistungshungrigeren Full Size KH an den "kleinen" Pioneer XPD 30R hängst, könnte die gebotene Mehrleistung was bringen.
Thorne3333
Neuling
#6 erstellt: 05. Feb 2019, 12:46
Hallo,

eigentlich geht es mir um die Verbesserung des Klangbildes wenn ich die Balanced-Kopfhörer verwende.....
Jens1066
Inventar
#7 erstellt: 05. Feb 2019, 16:57
Dazu zitiere ich mich mal selbst....


Die Mehrleistung wirst Du für diesen In Ear nicht brauchen und es wird Dir dadurch keine klangliche Verbesserung bringen. Im Internet kann halt jeder schreiben was er will. Ich würde das eher in Richtung Einbildung einstufen

Es wird aber sicher auch hier einige geben, die Dir den heiligen Gral versprechen. Probiere es für Dich selbst aus. Funktionieren wird es und kaputt geht auch nichts. Aber beim Vergleich unbedingt auf gleiche tatsächliche Lautstärke achten. Laut empfindet man nämlich meist als fülliger/besser.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer Kopfhörer SE-2
twilightgarden am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  6 Beiträge
Pioneer SE-CH9T
housemeister1970 am 11.05.2017  –  Letzte Antwort am 23.05.2017  –  21 Beiträge
Pioneer SE-MS7BT
DosSantos am 04.01.2017  –  Letzte Antwort am 10.09.2017  –  2 Beiträge
SE-DIR800C von Pioneer
MusikGurke am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  12 Beiträge
Pioneer SE-L40
Til1967 am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  11 Beiträge
Android Kabel für Shure SE
FreshKidIce am 03.04.2017  –  Letzte Antwort am 05.04.2017  –  8 Beiträge
Pioneer SE-A1000?
cobase am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  7 Beiträge
suche 5m langes symmetrisches Kabel für LCD-2
ploseter am 10.11.2017  –  Letzte Antwort am 11.11.2017  –  2 Beiträge
Beratung: Pioneer SE-M 380
Mr._Beast am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit Pioneer SE-DIR800C
catrix am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.914 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedanistondocs
  • Gesamtzahl an Themen1.433.724
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.280.370