Pioneer SE-MS7BT

+A -A
Autor
Beitrag
DosSantos
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jan 2017, 20:54
Guten Tag,

auf der Suche nach günstigen Overear-Kopfhörer bin ich auf die Pioneer SE-MS7BT gestoßen. Leider finden sich im Internet nur wenige, dafür aber recht positive Erfahrungen. Konnte jemand von euch bereits die Kopfhörer aufsetzen und testen?
Im Vorverkauf sind diese bereits für 99€ bestellbar.

http://www.pioneer-audiovisual.eu/de/def/products/se-ms7bt
wimpel69
Stammgast
#2 erstellt: 10. Sep 2017, 14:41
Ich habe den Kopfhörer seit gestern (in der "T" Variante, also braun-silber).

Meine Eindrücke sind insgesamt sehr positiv, ich werde den KH behalten. Und zwar für Reisen ins Ausland, wofür mir mein neuer B&W P7W zu schade ist.

PLUS
+ klarer, ausgewogener Klang mit leichter Brillanzbetonung (unverfälschte Stimmwiedergabe, gute Breite im Klangbild, für einen schlossenen KH relativ offen)
+ im Kabelbetrieb Hi-Res fähig (bis 40 kHz), Klang ist feiner und sehr detailliert, allerdings fast zwangsläufig etwas "flächig"
+ im BT Betrieb voller, weniger differenziert, leichte Verzerrung bei hohen Pegeln - insgesamt aber für BT sehr gut
+ sehr bequem auf großen Köpfen (>60cm) und großen Ohren (weiche, ergonomische Polsterung (hinten verdickt)
+ ordentliche Schallisolierung nach Innen
+ BT Funktionalität ist dank der Mehrfachbelegung der Tasten ausgezeichnet: leicht ertastbar, zuverlässig im Druckpunkt, groß genug.
+ Pairing mit Geräten klappte bei mir sofort (Galaxy S8, LeEco Le Max 2 820, Galaxy Tab S)
+ Near Field kompatibel
+ unterstützt Qualcomm aptX und AAC Codecs
+ schicke Retro-Optik mit modernen Elementen
+ BT bis maximal 10 Meter (Luftlinie, max 1 Wand dazwischen)
+ Akkus laufen bei Musik 10-12 Stunden (allerdings 4 Stunden Ladezeit)
+ Preis/Leistung für mich hervorragend

MINUS
- im Kabelbetrieb schwacher, bei BT mäßiger Tiefbass (über EQ teilweise zu beheben)
- KH kann während des Ladevorgangs nicht aktiv benutzt werden
- Materialanmutung entspricht der Preisklasse (viel Plastik, dünne Aufhängung der Seitenbügel)
- manchmal Signalstörungen bei schnellen, heftigen Bewegungen (BT)
- nichts für kleine und mittlere Köpfe und Ohren - sitzt dann zu locker
- auch bei gutem Sitz nicht für Sport geeignet (außer Schach)
- Sprachqualität über das eingebaute Mikro sehr mäßig
+ über Kabel ist der Wirkungsgrad relativ gering (96db bei 32 Ohm), evtl. KH-Verstärker erforderlich

Der KH ist nur etwas für Menschen, die ein helleres Klangbild bevorzugen, er ist definitv nichts für Beats-gewohnte Blechohren.

Photos PioneerPhotos PioneerPhotos PioneerPhotos PioneerPhotos PioneerPhotos Pioneer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer SE-CLX9 und SE-CLX7 >>> Schon mal gehört?
ax3 am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2015  –  8 Beiträge
Pioneer SE-L40
Til1967 am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  11 Beiträge
Pioneer Kopfhörer SE-2
twilightgarden am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  6 Beiträge
Shure SE 425 - enttäuschender Bass
Mud-Vayne am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  45 Beiträge
Pioneer SE-CH9T
housemeister1970 am 11.05.2017  –  Letzte Antwort am 23.05.2017  –  21 Beiträge
SE-DIR800C von Pioneer
MusikGurke am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  12 Beiträge
Shure SE-310 vs SE-315
unclebenz_2 am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  7 Beiträge
Pioneer SE-A1000?
cobase am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  7 Beiträge
Beratung: Pioneer SE-M 380
Mr._Beast am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  2 Beiträge
Kleine Ohrpassstücke für Shure SE-115
garnex am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2010  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedLucasna
  • Gesamtzahl an Themen1.379.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.832