Wie verbinde ich einen Equalizer mit DAC und KHV ?

+A -A
Autor
Beitrag
Echnaton30
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Apr 2006, 06:46
Hi Leute,

meine Anlage besteht aus einem Power Mac G4,angeschlossen an einem Firestone FUBAR USB DAC: http://cgi.ebay.at/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1.]http://cgi.ebay.at/w...RK%3AMEWA%3AIT&rd=1.

Dieser ist mit Chinch an den Little Dot Micro Kopfhörerverstärker angeschlossen: http://cgi.ebay.at/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1]http://cgi.ebay.at/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Als Kopfhörer verwende ich den Ultrasone Proline 750 ( fantastischer Hörer! ) und mein "Bass Baby" ,den Sennheiser HD 485.

Nun habe ich mir gestern einen 10 Band Stereo Graphic Equalizer gekauft und weiss nicht so genau,wie ich den jetzt an meine "Anlage" anschliesse,denn sowohl die Anschlüsse am DAC wie auch die vom Amp sind ja schon besetzt.

Der Equalizer ist das Modell 4200 von Audioton und hat 2 mal RCA Line In und 1 RCA Line Out.Dann hat er noch 2 RCA für Tape...einmal für REC und einmal für Play.

Ich kann nirgendwo im Netz etwas finden und wäre echt sehr dankbar für Tips oder eine Anleitung.....Danke im Vorraus,

echnaton 30
Kruemelix
Stammgast
#2 erstellt: 03. Apr 2006, 09:53
Hallo,

Computer-->DAC-->Equalizer(über RCA)-->KHV
sollte ganz einfach sein, brauchst halt ein Cinchkabel mehr ;-)

MfG

Thomas

EDIT: ich bezweifle allerdings, dass der EQ klangfördernd ist, 10 Band hört sich nicht gerade hochwertig an. Meiner Meinung nach machst du dir dadurch den ganzen Klang vom DAC wieder kaputt.


[Beitrag von Kruemelix am 03. Apr 2006, 09:55 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2006, 10:38

Kruemelix schrieb:
Hallo,

Computer-->DAC-->Equalizer(über RCA)-->KHV
sollte ganz einfach sein, brauchst halt ein Cinchkabel mehr ;-)

MfG

Thomas

EDIT: ich bezweifle allerdings, dass der EQ klangfördernd ist, 10 Band hört sich nicht gerade hochwertig an. Meiner Meinung nach machst du dir dadurch den ganzen Klang vom DAC wieder kaputt.


Das meine ich allerdings auch! Wenn der EQ nicht vollparametrsich ist, brauchst du einen Terzband-EQ = 31 Bänder. Sonst kannst du die Frequenzen, die beieinflusst werden sollen, in 98% der Fälle gar nicht beeinflussen, weil "das Band" gerade nicht passt.

Marko
Kruemelix
Stammgast
#4 erstellt: 03. Apr 2006, 12:38
Hallo,

was sich bei dir anbieten würde, wäre der Behringer DEQ 2496 (habe selber einen). Ist ein guter DAC und parametrischer/graphischer Equalizer in einem (glaube 31-Band). Kostenmäßig bist du mit ca. 250€ dabei. Der Vorteil hierbei ist, dass das Signal noch digital equaliziert (wie zum Teufel heisst das Verb richtig?) wird und erst danach gewandelt wird. Dort ist dein Geld auf jeden Fall besser angelegt als bei deinen bisherigen Ausgaben

Kleine Info: http://members.cox.net/yrogerg/headphones/eq%20update.pdf

MfG

Thomas
Master_J
Moderator
#5 erstellt: 03. Apr 2006, 12:51

Kruemelix schrieb:
Computer-->DAC-->Equalizer(über RCA)-->KHV
sollte ganz einfach sein, brauchst halt ein Cinchkabel mehr ;-)

Diese Antwort scheint ihm nicht zu reichen...

http://www.hifi-foru...read=3528&postID=2#2

Gruss
Jochen
Echnaton30
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Apr 2006, 15:44
Herr Moderator: es geht nicht darum ob mir diese Antwort reicht....denn es war keine richtige Antwort!!!
Master_J
Moderator
#7 erstellt: 03. Apr 2006, 15:48
Nunja. Mal gucken, ob eine kommt, die Dir genehm ist.

Ich bin raus...
m00hk00h
Inventar
#8 erstellt: 03. Apr 2006, 18:35

Kruemelix schrieb:
Der Vorteil hierbei ist, dass das Signal noch digital equaliziert (wie zum Teufel heisst das Verb richtig?)


"equalize(t/d)" (eingedeutscht) oder einfach fürs Forum "EQt"!


Echnaton30 schrieb:
denn es war keine richtige Antwort!!!

Wieso war es keine richtige Antwort? War kurz, informativ und korrekt!
Wenn es das nicht war, was du wissen solltests, solltest du deine Frage überarbeiten!

Bezüglich Anschlus:
Man, wie kan nur so schwer von Begriff sein!
Die ziehst die Kabel vom KHV ab, steckst diese in einen der beiden Eingänge vom EQ und verbindest mit Hilfe eines weiteren Paares Cinchstecker (ja, du brauchst noch mal 2 davon) den EQ-Augang mit dem KHV.


m00h


[Beitrag von m00hk00h am 03. Apr 2006, 18:37 bearbeitet]
Kruemelix
Stammgast
#9 erstellt: 03. Apr 2006, 21:39
Hallo,

nächster Versuch:
Du hast bei deinem DAC diese Cinch Ausgänge (der rote und der weiße runde Knubbel), die gleichen müssten sowohl an deinem KHV als auch am EQ (wahrscheinlich in rauhen Mengen) vorhanden sein. Du entfernst das angeschlossene Cinchkabel aus deinem KHV und steckst es in einen der beiden "Line In" Eingänge (beide Stecker - anderenfalls hörst du nur Mono). Dann brauchst du ein zweites Cinchkabel. Dieses steckst du mit dem einen Ende in den "Line Out" Ausgang des EQ, mit dem anderen in den Eingang des KHV (dieser sollte nur diesen einen haben) - dort wo ganz zu Beginn das Kabel vom DAC hineinführte.
Fertig!

Sollte doch wirklich nicht so schwer sein oder? Man braucht halt noch ein zweites Kabel dafür, ohne gehts nicht...

MfG

Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KHV mit DAC (400?)
Kamikatze123 am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  14 Beiträge
DAC an KHV anschließen
BigKa am 12.07.2012  –  Letzte Antwort am 12.07.2012  –  6 Beiträge
KHV/DAC DT880 600Ohm
Thryym am 30.05.2018  –  Letzte Antwort am 30.05.2018  –  3 Beiträge
KHV/DAC sinnvoller/nötig?
sheises am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  95 Beiträge
KHV mit DAC und Bluetooth
Revilo67_2 am 09.12.2016  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  2 Beiträge
KHV/DAC und Handys
Knutze am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  11 Beiträge
KHV > DAC, oder umgekehrt?
Heraklit am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  2 Beiträge
KHV mit oder ohne DAC?
gerrard_8 am 28.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  9 Beiträge
Equalizer zwischen Kopfhörer und KHV
vaneyk am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  14 Beiträge
DAC/KHV am PC
Evandure am 10.03.2018  –  Letzte Antwort am 29.03.2018  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedetienne3d
  • Gesamtzahl an Themen1.463.258
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.078

Hersteller in diesem Thread Widget schließen