Audio-Technica Kopfhörer allgemein

+A -A
Autor
Beitrag
HifiMark
Stammgast
#1 erstellt: 05. Mai 2006, 20:29
Hallo zusammen,

mich wundert es, dass die Kopfhörer von Audio-Technica hier im Forum so beliebt sind, obwohl doch einige Punkte die nähere Auswahl eines solchen KH erschweren.

1. Wenn Audio-Technica so hochwertige KH herstellt, warum sind sie dann nicht überall erhältlich und müssen importiert werden.
2. Es gibt so weit ich weiß keine Tests in Audio, Stereoplay usw. über diese KH.
3. Kein probehören in Geschäften möglich.

Sind die KH vielleicht auch gerade deshalb so beliebt, weil man dann einen besonderen KH hat, den eben nicht jeder hat?

Ich will keineswegs die Audio-Technica Kophörer schlecht machen und kann mir auch kein Urteil erlauben, da ich bisher keinen dieser KH gehört habe.
Vielleicht können mir die Audio-Technica Fans die wahren Gründe nennen.

Gruß
HifiMark
Musikaddicted
Inventar
#2 erstellt: 05. Mai 2006, 20:40
Zuerst mal: Ich selbst hab keinen AT


HifiMark schrieb:
1. Wenn Audio-Technica so hochwertige KH herstellt, warum sind sie dann nicht überall erhältlich und müssen importiert werden.

Warum sind Westones bei uns nicht erhältlich, obwohl viele sie nutzen? Warum ist ein PS1 in Amiland nicht ohne Import verfügbar? Ist halt Strategie der Firma. KHs sind in Asien spez. Japan nunmal wesentlich mehr verbreitet als hier und die Firma glaubt nicht, dass es etwas bringt ihre HiFi-Modelle hier auch zu verkaufen.


HifiMark schrieb:
2. Es gibt so weit ich weiß keine Tests in Audio, Stereoplay usw. über diese KH.

Sollte das ein Hindernis sein? Für mich sind solche Tests eh äußerst Informationsarm - wer sich nur danach richtet ist sehr arm dran.


HifiMark schrieb:
3. Kein probehören in Geschäften möglich.

Hab Alessandro, und Grado blind bestellt und bin äußerst zufrieden. Ist nicht schön, aber ist nunmal so - damit muss man bei AT leben. Keiner wird gezwungen einen zu kaufen, aber die vielen positiven Rückmeldungen auch hier sprechen doch für sich.


HifiMark schrieb:
Sind die KH vielleicht auch gerade deshalb so beliebt, weil man dann einen besonderen KH hat, den eben nicht jeder hat?

Ja das wird sicher mit reinspielen, aber ist das wirklich zu verübeln? Ich bin auf meine limitierten Modelle auch besonders stolz.
HifiMark
Stammgast
#3 erstellt: 05. Mai 2006, 21:41

Musikaddicted schrieb:
...die Firma glaubt nicht, dass es etwas bringt ihre HiFi-Modelle hier auch zu verkaufen..

Wenn die KH aber wirklich so gut sind müssten sie doch auch bei uns recht gut verkauft werden und die Firma hätte mehr Gewinn.

Musikaddicted schrieb:
Hab Alessandro, und Grado blind bestellt und bin äußerst zufrieden...

Sonst wir immer empfohlen einen KH auf jeden Fall im Geschäft anzuhören.

Musikaddicted schrieb:
Sollte das ein Hindernis sein? Für mich sind solche Tests eh äußerst Informationsarm - wer sich nur danach richtet ist sehr arm dran...

Mir waren diese Tests bisher immer sehr hilfreich. Ich habe mich bisher beim Kauf aller Geräte immer an solchen Tests orientiert und habe es bisher noch nie bereut.

Ich möchte nochmals betonen, dass ich nichts gegen die Audio-Technica KH habe, sondern lediglich aus den genannten Gründen nicht verstehen kann, weshalb diese KH hier im Forum so beliebt sind.



Gruß
HifiMark
0le9
Stammgast
#4 erstellt: 05. Mai 2006, 22:52

Ich möchte nochmals betonen, dass ich nichts gegen die Audio-Technica KH habe, sondern lediglich aus den genannten Gründen nicht verstehen kann, weshalb diese KH hier im Forum so beliebt sind.


nun, manche dinge kann man nicht einfach logisch erklären;

aber wie du schon sagtest ich denke auch das ist das gefühl was besonderes zu haben, gepaart vielleicht mit einen mitläufer-syndrom.

einer kauft was, findet toll, und dann gehts los.

(an die forumteilnehmer: das soll keine beleidigung sein, versteht das bitte nicht falsch ).

werde gern auch ath mal probehören, obwohl so wie ich das gelesen habe, wird es nicht ganz mein fall sein.
RichterDi
Inventar
#5 erstellt: 07. Mai 2006, 05:49
Hallo, ich habe meinen ATH W-1000 gekauft nach dem ich einen Test auf 6moons gelesen hatte. Wie hier schon beschrieben:

http://www.hifi-foru...d=112&postID=695#695

Der Tester dort hatte vorher einen RS1 und verglich den W-1000 immer wieder damit. Da ich selbst den RS1 besitze konnte ich das gut nachvollziehen. Somit kaufte ich mir einen W-1000. Das ich im Forum darüber berichtet habe und dies neben den Berichten von Chamix (L3000) Leute angeregt hat sich mit Audio Technika zu beschäftigen ist doch nicht schlecht, sonder Sinn eines solchen Forums. Tipps weiterzugeben die eben nicht überall stehen. Oder eben Tipps die überall stehen kritisch zu hinterfragen.

Viele Grüße, Reiner
Andeas
Stammgast
#6 erstellt: 07. Mai 2006, 14:10
Hallo,

hier kann man einige grosse Bilder von Audio Technica bestaunen.
http://www.h-kingdom.org/w1000.htm
m00hk00h
Inventar
#7 erstellt: 08. Mai 2006, 15:17

Andeas schrieb:
hier kann man einige grosse Bilder von Audio Technica bestaunen.
http://www.h-kingdom.org/w1000.htm


...dazu muss ich nur nach Hause fahren...



HifiMark schrieb:
1. Wenn Audio-Technica so hochwertige KH herstellt, warum sind sie dann nicht überall erhältlich und müssen importiert werden.


Diese Frage habe ich mir auch gestellt und prompt mal bei Sound & Drumland in Berlin nachgefragt, warum das so sei. Die haben dann freundlicher Weise die Frage an den a-t Vertreter weitergeleitet und mich sogar zurückgerufen zuhause.
Nun ja, Grundtenor ist, dass der europäische Markt wohl von den heimischen Marken gesättigt sei, dazu kommt die Markenmentalität, die in den westlichen Ländern vemittelt und wird und damit hätte es eine neue (in der öffentlichekit unbekannte) Marke sehr schwer, auf einem so umkämpfen Marktgebiet erfolgreich zu sein. Dazu sei der europäische Markt für Kopfhörer zu klein, um solche Anstrengungen zu unternehmen. Einzig und allein der Studiomarkt scheint a-t attaktiv genug, um sich zu beteiligen, aber dort herrschen eh andere Maßstäbe als in den Geiz-ist-geil-Geschäften.
Diese Grundhaltung von a-t ist mir absolut begeiflich und nachvollziehbar. Und dass wir paar Freaks, die wir a-ts kaufen würden, nur ein Bruchteil aller potentiellen käufer sind, ist auch klar.

Nur um mal ein Bespiel zu machen: Die HiEnd Mikrophone von a-t kann man in jedem beseren Laden kaufen oder zumindest bestellen.

Ich hoffe, das hilft weiter!

m00h
HifiMark
Stammgast
#8 erstellt: 08. Mai 2006, 17:10
Hallo m00h,

danke für die ausführliche Antwort.

Gruß
HifiMark
Nickchen66
Inventar
#9 erstellt: 08. Mai 2006, 19:11
Ist ja nicht nur so, daß ATs Underdogs sind, KH sind ja am Markt sowieso in etwa so wenig angesagt wie die Greatest Hits von Urriah Heep.
_Scrooge_
Inventar
#10 erstellt: 08. Mai 2006, 19:45
Für die Musik, die bei MTV und Viva gespielt wird, reicht eine Tschibo Anlage ja auch vollkommen hin...
Da braucht man keinen Kopfhörer...
Die ist ja extra für Blechdosenboxen abgemischt...

Und für nen Klingelton reicht es allemal...

So, jetzt aber genug mit dem Sarkasmus...



_Scrooge_
The-Clash4321
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Mai 2006, 00:59

_Scrooge_ schrieb:
Für die Musik, die bei MTV und Viva gespielt wird, reicht eine Tschibo Anlage ja auch vollkommen hin...
Da braucht man keinen Kopfhörer...
Die ist ja extra für Blechdosenboxen abgemischt...

Und für nen Klingelton reicht es allemal...

So, jetzt aber genug mit dem Sarkasmus...



_Scrooge_


du bringst es auf den Punkt!
Im klartext heisst das dann das Fernsehen ist schuld!
Unsere beste Waffe ist da wohl ein boykot ich boykotiere das fernsehen schon seit nem jahr von daher bin ich nicht schuld dran das da nur schrott läuft.
Aber ich möchte alle dazu auffordern an meinem absolut unnützen Fernsehboykott teilzunehmen.

Geschmäcker sind zum Glück verschieden

Clash
Nickchen66
Inventar
#12 erstellt: 09. Mai 2006, 18:34

Aber ich möchte alle dazu auffordern an meinem absolut unnützen Fernsehboykott teilzunehmen
Das ziehe ich (mit Ausnahme von Arte & Co) schon seit Jahren durch. Fernsehen, besonders das Private, ist (mit Ausnahme von George Bush) für mich das Feindbild schlechthin.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Mai 2006, 18:43
Audio Technica ist alles andere als eine noname marke. diverse (hochwertige) produkte von AT sind problemlos in deutschland zu beziehen.

da werden die "ich habe etwas besonderes" und die optik der kopfhörer sicher ihren teil leisten. gerade die holzschalen finde ich ziemlich hübsch.

habe vor einiger zeit mal einige ohrstöpsel von at aus dem gehobenen preisberreich hören können - und ich war angenehm überrascht. wenn die großen hörer noch besser klingen, kann ich die begeisterung über at gut verstehen.
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 09. Mai 2006, 19:26
Das "etwas besonderes" hat bei mir gewiß eine Rolle gespielt, irgendwie ein bißchen "exklusiv" und so.

Dabei würden die Asiaten sich einen grinsen, dort ist AT ein "Massenhersteller".
Dort bekommt man allerdings auch nicht wie hier einen HD650 für 200 Euro, da sind die Spitzenhörer preislich eher auf einer Linie.
Hier neigt man ja mitunter fast dazu den Senn geringzuschätzen, weil er ja so "billig" ist.

Dummerweise habe ich mir parallel zu meinem AT einen HD650 bestellt, und dummerweise gefällt mir der Senn vorerst besser.

Kann man vorerst nix machen...
m00hk00h
Inventar
#15 erstellt: 10. Mai 2006, 15:05

MusikGurke schrieb:
Audio Technica ist alles andere als eine noname marke. diverse (hochwertige) produkte von AT sind problemlos in deutschland zu beziehen.


Wie ich bereits schrieb, für das Studiozubehör trift das zu. Aber geh mal in einen Geizmarkt und frag die Leute, die sich gerade Kopfhörer kaufen, ob sie audio-technica kennen...

Dazu kommt, dass die Preise hier wohl über die Maßen hoch wären. Denn erstmal kommen die Importsteuern drauf und dann will der Händler noch seine Spanne und dann kostet ein W1000 auch seine 450€. Da hilft ihm auch das Holz nicht gegen den HD650-Preis anzustinken.

m00h
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 10. Mai 2006, 15:22

Wie ich bereits schrieb, für das Studiozubehör trift das zu. Aber geh mal in einen Geizmarkt und frag die Leute, die sich gerade Kopfhörer kaufen, ob sie audio-technica kennen...


geh mal in den geiz ist blöd markt, und frag die leute, wie der finanzminister in ihrem bundesland heißt.

du musst zugeben, dass der iq dieser menschengruppe nicht unbedingt als diskussionsgrundlage taugt.

at IST eine feste größe. nur die kopfhörer sind hier halt schwer zu bekommen.
m00hk00h
Inventar
#17 erstellt: 10. Mai 2006, 15:45

MusikGurke schrieb:

Wie ich bereits schrieb, für das Studiozubehör trift das zu. Aber geh mal in einen Geizmarkt und frag die Leute, die sich gerade Kopfhörer kaufen, ob sie audio-technica kennen...


geh mal in den geiz ist blöd markt, und frag die leute, wie der finanzminister in ihrem bundesland heißt.

du musst zugeben, dass der iq dieser menschengruppe nicht unbedingt als diskussionsgrundlage taugt.


Doch taugt sie, denn sie sind es, die die Teile kaufen müssen. Und sie bilden nun mal den größten Käuferanteil. Leider.

m00h
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 10. Mai 2006, 15:53
diese sorte mensch ist eher geneigt 500 euro für ein handy auszugeben als für einen kopfhörer. die kopfhörer-zielgruppe wird im allgemeinen auch die marke AT kennen. ebenso wie stax, grado, beyer & co.

ups, mein fehler. ein solches handy kostet 0 euro, man hat zusätzlich 10 euro gesprächsguthaben im momat. damit sind handys natürlich deutlich billiger als kopfhörer.
m00hk00h
Inventar
#19 erstellt: 10. Mai 2006, 17:16


Dazu kommt, dass der Kopfhörermarkt -zu dem wir als Enthusiasten nur einen Bruchteil beisteuern- sehr klein ist. Also ich kann a-t da voll und ganz verstehen...



m00h
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 10. Mai 2006, 17:37
klein? ich kenne sehr viele, die mit besseren kopfhörern rumlaufen. ok, nicht jeder hat das geld für nen stax, aber 50-80 euro haben viele aus meinem bekanntenkreis gezahlt.

und zur preisgestaltung: kennst du grado? stax? sony?

mal im ernst. an den hübschen geschlossenen holzhörern von AT kann man sich nicht satt sehen. wenn ich die mal im geschäfft hören könnte...

solltest du einen funktionstüchtigen shop eröffnen (mit garantiebedingungen) wage ich möglicherweise sogar einen blindkauf.

oder doch auf stax spaaren?

oder doch ein schöner fernseher?

egal, mal schauen.
m00hk00h
Inventar
#21 erstellt: 10. Mai 2006, 17:55

MusikGurke schrieb:
klein? ich kenne sehr viele, die mit besseren kopfhörern rumlaufen. ok, nicht jeder hat das geld für nen stax, aber 50-80 euro haben viele aus meinem bekanntenkreis gezahlt.


...was sind 50-80€, wenn man für einen A900 um die 180€ bei uns hinlegen müsste?
Dazu kommt, dass die 50-80€ Kopfhörer von a-t genauso "schrottig" sind, wie die der anderen Hersteller, die davon schon genug im Sortiment haben.
Und die leute, die sich mit 80€-Hörern zufriedenstellen lassen, werden einen Teufel tun, sich für 400 einen W1000 zu kaufen.
Aber ich seh schon, wir kommen hier mal wieder auf keinen gemeinsamen Nenner. Was solls.


MusikGurke schrieb:
solltest du einen funktionstüchtigen shop eröffnen (mit garantiebedingungen) wage ich möglicherweise sogar einen blindkauf.


Schaumermal!

m00h
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 10. Mai 2006, 18:42

Und die leute, die sich mit 80€-Hörern zufriedenstellen lassen, werden einen Teufel tun, sich für 400 einen W1000 zu kaufen.


mein einstieg in die hifi welt war ein hd 500 für gut... 70 euro glaub ich.

wenn ich heutzutage die kosten meiner anlage überschlage, bekomme ich immer einen plötzlichen schluckauf.

merkwürdig: warum wiedersprechen wir uns eigentlich immer?


Schaumermal!


ich drück dir die daumen.
Andeas
Stammgast
#23 erstellt: 10. Mai 2006, 20:16
Ich glaube, dass Insider mehr sagen könnten warum Audio Technica mit guten KH in Europa kaum vertreten ist.

Ich, als nicht Insider würde z.B. behaupten, dass evtl. Verwaltungsaufwand für Audio Technica höher sein sollte: bestimmte Garantiebedingungen etc.
Was dazu kommt: KH müssten in genügender Stückzahl lieferbar (vorhaden) sein.
In Europa (auch DE) ist immer noch oder noch das meiste Geld=höhere Kaufkraft als in vielen Ländern.
Ich glaube nicht, dass Ottonormalverbraucher auch HD 650 für 250-300.- Euro bei Mediamarkt kaufen würde...

Ich persönlich denke, dass A900 hier durchaus gute Chancen haben würde.
Ab W1000 aufwärts wird es aber schon schwieriger sein.


[Beitrag von Andeas am 10. Mai 2006, 20:18 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 10. Mai 2006, 20:22
sehe ich ähnlich. die high end modelle der großen hersteller (akg, beyer, senn) eiern irgendwo bei 200-400 euro rum.

die wirklich großen modelle wie senn he werden nicht mehr gebaut. stax, die großen grados, etc. werden ebenfalls nicht sehr stark beachtet.
The-Clash4321
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 10. Mai 2006, 22:22

Nickchen66 schrieb:

Aber ich möchte alle dazu auffordern an meinem absolut unnützen Fernsehboykott teilzunehmen
Das ziehe ich (mit Ausnahme von Arte & Co) schon seit Jahren durch. Fernsehen, besonders das Private, ist (mit Ausnahme von George Bush) für mich das Feindbild schlechthin.


Endlich mal ein normaler Mensch

Wie wärs mit ner Kampagne "Kopfhörerliebhaber gegen George W. Bush" ?

@Musikgurke ich mag deinen Mathematischen humor

@topic: Ich denke schon das AT eine Markteinführung in deutschland gelingen könnte. Vllt mehr bei den mobilen die scheinen irgendiwe mehr inn zu sein. Nja bei dem ,für mich völlig unverständlichen,ipod boom ist das auch nicht verwunderlich.Aber sowas kostet viel Geld und Zeit.Es würde wohl dauern bis sich AT als Marke in Europa etabliert hat. Vllt werden wirs ja nochmal erleben.Solange sony son nen schrott wie den V700dj auf den markt schmeisst und sich damit auch noch dum und dämlich verdient kann doch was auf dem hiesigen Markt nicht Stimmen.

Mfg Ralf
m00hk00h
Inventar
#26 erstellt: 11. Mai 2006, 09:00

The-Clash4321 schrieb:
Solange sony son nen schrott wie den V700dj auf den markt schmeisst und sich damit auch noch dum und dämlich verdient kann doch was auf dem hiesigen Markt nicht Stimmen.


Word. audio-technica wird die Lage sehr wohl bekannt sein.
Sehen wir es mal von der Seite: Wenn sie der Meinung gewesen wären, dass es sich lohnen würde hier einzusteigen, hätten sie es bereits getan. Dass sie irgendetwas hindert scheint offensichtlich, über das Was können wir hier eh nur spekulieren.


MusikGurke schrieb:
merkwürdig: warum wiedersprechen wir uns eigentlich immer?


hm...vermutlich weil dies ein so tollerantes Forum ist und jeder seine Meinung sagen darf.
Es kann natürlich auch einach daran liegen, dass wir halt oft anderer Meinung sind, so blöd sich das anhört.

Oder eine Kombination aus beidem.

m00h
_Scrooge_
Inventar
#27 erstellt: 11. Mai 2006, 14:28
Ich habe mal bei Audio-Technica Deutschland angefragt, wer wie was, der die das, wieso weshalb warum...

Die Antwort war, daß zur Zeit auch einige Consumer-KH in DE vertrieben werden um zu gucken, was so passiert und wenn es sich lohnt, dann könnte auch mehr draus werden...


Also, warten wir doch einfach mal ab, was drauß wird...


_Scrooge_
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 11. Mai 2006, 14:34

@Musikgurke ich mag deinen Mathematischen humor


ich mag mich auch.


Es kann natürlich auch einach daran liegen, dass wir halt oft anderer Meinung sind, so blöd sich das anhört.


ein faszinierender gedanke.


Die Antwort war, daß zur Zeit auch einige Consumer-KH in DE vertrieben werden um zu gucken, was so passiert und wenn es sich lohnt, dann könnte auch mehr draus werden...


wen interessieren die consumer modelle von AT?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neue kh von audio technica
jackthebeast* am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  3 Beiträge
Audio-Technica
SLAXL am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  17 Beiträge
Audio Technica sind gemein
a-lexx1 am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  19 Beiträge
Audio Technica ATH-AD700
rest0ck am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  5 Beiträge
Audio Technica CK7
L83 am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  4 Beiträge
Audio Technica w1000X
Bow_Wazoo_1 am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  2 Beiträge
AUDIO TECHNICA ATH-M40FS
cambridga am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  4 Beiträge
Audio Technica athm50x drücken
Fitnesspizza am 02.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  6 Beiträge
Audio-Technica ES5: WOW!...
wolffsed am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  9 Beiträge
Neuer Kopfhörer von Audio-Technica ATH-W5000!
Chamix am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  56 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMyCharlesres
  • Gesamtzahl an Themen1.463.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.650

Hersteller in diesem Thread Widget schließen