Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Sammelbestellung bei Earphonesolutions

+A -A
Autor
Beitrag
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 12. Aug 2006, 16:53
Tja, ich war gerade auf der Seite von Earphonesolutions. Da würden die super.fi 5-Pro nur 150 Euro ohne Versand kosten. Allerdings hab ich Probleme gehabt. Als ich das Land (State) eintragen wollte nahm er weder "Deutschland" noch "Germany" an und hielt mir die Fehlermeldung "Invalid state or country" unter die Nase. Meine Englisch-Kenntnisse sind gelinde gesagt miserabel.
Deshalb wollte ich hier mal nachfragen ob noch jemand was bei Earphonesolutions bestellen möchte. Dann können wir uns die Versandkosten teilen.
Einige hier im Forum haben ja schon mal bei dem Laden bestellt. Vielleicht können die hier ein paar Tipps geben.


[Beitrag von dusseluwe am 12. Aug 2006, 19:34 bearbeitet]
Kermit_t_f
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Aug 2006, 17:59
Also bei mir geht's ohne Probleme.

Du gehst in deinem Warenkorb auf den Button "Check out".
Auf der folgenden Seite kannst du deine Adresse eingeben und hast ein Pull-down Menü unter "country", wo du "DE Germany" auwählst.
Unter State brauchst du nix eintragen, das wäre der Bundesstaat in den Staaten, also beispielsweise Arizona oder Utah...
DaDude
Stammgast
#3 erstellt: 12. Aug 2006, 19:17
Also ich hätte an den Pros vonUE interesse...;)
wenn das klappt mit der SB...
hAbI_rAbI
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2006, 19:31
Also wenn ich auf den Link klicke steht da bei mir 189.99$ als Preis angegeben. Also entweder mögen die mich nicht oder ich habe da etwas übersehen.
DaDude
Stammgast
#5 erstellt: 12. Aug 2006, 19:33
er meint bestimmt euros^^
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Aug 2006, 19:36
Ja genau. Ich hatte das schon umgerechnet in Euro. Wenn Du sie in weiß haben willst kosten sie nur 179,99 Dollar.
Silent117
Inventar
#7 erstellt: 12. Aug 2006, 19:37
150€ + 18% zoll + versand...
hAbI_rAbI
Inventar
#8 erstellt: 12. Aug 2006, 19:43
Keine Umsatzsteuer?
Silent117
Inventar
#9 erstellt: 12. Aug 2006, 19:44
zoll = umsatzsteuer + audioeinfuhrzoll
DaDude
Stammgast
#10 erstellt: 12. Aug 2006, 19:44
sind das net 16 mwst. + 2 zoll?
hAbI_rAbI
Inventar
#11 erstellt: 12. Aug 2006, 19:46
Ich dachte auch der Zoll wär 2% auf Wert + Ust.
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Aug 2006, 20:07
Also sind wir schon mal zu zweit, oder sehe ich das falsch DaDude. Und was ist mit hAbl rAbl? Wolltest Du auch welche.
Ich komm mir schon vor wie so'n Marktschreier. Wer will noch 'n Paar super.fi, wer hat noch keine.

Leute, aber das mit der Bezahlung muß einer machen, der sowas schon mal gemacht hat und nebenbei noch Englisch kann .
DaDude
Stammgast
#13 erstellt: 12. Aug 2006, 20:11
kann in kürze fest zusagen. dass mit der bezahlung geht bei mir mangels kreditkarte auch nicht...
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Aug 2006, 20:28

Silent117 schrieb:
150€ + 18% zoll + versand...

Also wenn die Rechnung stimmt liege ich mit den schwarzen alles in allem bei ca.197 Tacken. Gut 'n halben Schein gespart.
hAbI_rAbI
Inventar
#15 erstellt: 12. Aug 2006, 21:02
Sorry aber ich glaub ich bin bis zum Ende meines Studiums zu knapp bei Kasse. Sollte aber nur noch ein Semester sein also vielleicht nächstes Jahr.
da_kNuRpS
Inventar
#16 erstellt: 12. Aug 2006, 21:09
Bis wann wollt ihr denn bestellen?
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 13. Aug 2006, 05:24
Ähm,keine Ahnung. Nächste Woche???
Aber wir brauchen noch jemanden, der das bestellen übernehmen kann, da wir beide keine Kreditkarte haben.


hAbl rAbl schrieb:
Sorry aber ich glaub ich bin bis zum Ende meines Studiums zu knapp bei Kasse. Sollte aber nur noch ein Semester sein also vielleicht nächstes Jahr.

Ich glaub kaum, das ich solange warten werde.


[Beitrag von dusseluwe am 13. Aug 2006, 05:28 bearbeitet]
Bazzy
Stammgast
#18 erstellt: 13. Aug 2006, 07:04
Was, jetzt kosten die wieder 189,99 USD? Vor drei Tagen waren die bei 164 USD. Nur so als Tipp am Rande, ihr könnt die Teile auch noch preislich herunterhandeln, habe ich auch gemacht.
da_kNuRpS
Inventar
#19 erstellt: 13. Aug 2006, 12:51
Für mich käme wahrscheinlich erst eine Bestellung in gut einem Monat in Frage, weil bis dahin die UE tripple X auf den Markt kommen sollten und ich möchte gern die ersten Reviews abwarten.
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 13. Aug 2006, 14:42
@DaDude
Ich denke wir können die Sammelbestellung wieder abblasen. Oder was sagst Du dazu
DaDude
Stammgast
#21 erstellt: 13. Aug 2006, 15:17
So wie es im Moment ausschaut, sehe ich dass genauso...
Ich denke wenn wir mehr Leute wären, wäre auch besser ein Preisnachlass mit ES auszuhandeln.
ABer naja, vllt finden sich demnächst ja ein paar mehr interessierte Leute...
Vul_Kuolun
Inventar
#22 erstellt: 13. Aug 2006, 16:13
Hi Uwe,

[witzischkeit] Organisierst ne Sammelbestellung für Deine geliebten Sony´s? [\witzischkeit]

Im Ernst: Herzlich Willkommen nachträglich.
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 13. Aug 2006, 18:03

Vul_Kuolun schrieb:
Hi Uwe,

[witzischkeit] Organisierst ne Sammelbestellung für Deine geliebten Sony´s? [\witzischkeit]

Im Ernst: Herzlich Willkommen nachträglich. :prost

Ach, der "Sony-Hasser" meldet sich auch zu Wort.

Im Ernst. Danke für Dein "Herzlich Willkommen"

Ich hatte eigentlich vor mir 'n Paar super.fi 5 Pro bei ES zu ordern. Das stellt sich aber alls schwieriger heraus als geahnt, da ich keine Kreditkarte hab. Im Moment weiß ich nicht wie's weiter gehen soll.
Vul_Kuolun
Inventar
#24 erstellt: 13. Aug 2006, 18:08
Mit Englischkenntnissen könnte ich zur Not dienen, mit Kreditkarte leider nicht.

Thomann ist Dir zu teuer, oder?
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 13. Aug 2006, 18:24

Vul_Kuolun schrieb:
Thomann ist Dir zu teuer, oder?

Sicher. Das wäre wohl auch zu einfach. Dann hätte ich sie wahrscheinlich schon.
da_kNuRpS
Inventar
#26 erstellt: 13. Aug 2006, 18:37
Wie gesagt, wenn ihr euch noch einen Monat gedulden könnt wär ich evtl. dabei, ich muss halt auf die triple x warten
DaDude
Stammgast
#27 erstellt: 13. Aug 2006, 21:34
Wenn das mit den XXX genauso läuft wie mit den E500 wirst du eher noch länger warten müssen. Mal schaun wie großzügig UE da ist...
da_kNuRpS
Inventar
#28 erstellt: 13. Aug 2006, 22:12
Wie gesagt, ich will auf alle Fälle die ersten Reviews abwarten, ob sich der Kauf überhaupt lohnen könnte. Immerhin sind das 399 US Dollar... auch wenn das wesentlich weniger ist als als bei den E500!
DaDude
Stammgast
#29 erstellt: 14. Aug 2006, 08:37
gehen die E500 nicht auch für diesen Preis weg?
Ohne das PTH System gehen die bestimmt für 399 über den Ladentisch...
Wann hat UE denn das Releasedatum angesetzt? Auf Head-FI wird ja von Verspätungen berichtet...
da_kNuRpS
Inventar
#30 erstellt: 14. Aug 2006, 09:55

gehen die E500 nicht auch für diesen Preis weg?


Nein, die kosten mindestens 100 Dollar mehr. In Deutschland ist der Preis übrigens bei guten 550 Euro


Ohne das PTH System gehen die bestimmt für 399 über den Ladentisch...


Ich hab bisher noch kein Angebot ohne PTH gesehen. Das PTH-System allein kostet ungefähr 50 Dollar, von daher glaub ich, dass unter 450 bei den shure nichts geht.


Wann hat UE denn das Releasedatum angesetzt?


Keine Ahnung, bei ES wird von Ende August gesprochen
Silent117
Inventar
#31 erstellt: 14. Aug 2006, 10:03
Auf Anfrage und 25$ mehr hat ES auch eine bankverbindung (auslandsüberweisung) oder man schickt einfach einen Scheck (per Post).

Beides geht auch ohne Kreditkarte! Der scheckversand ist in den USA so normal wie bei uns eine Überweisung! Es ist einem natürlich ein wenig mulmig das man einen scheck per Post versendet , aber bei mir hat das bisher immer fehlerfrei geklappt (nicht nur bei ES)...

Bei mir bietet die Postbank das alles online an (scheckversand usw) , diejenigen ohne online banking: einfach mal in der filiale der bank fragen...
da_kNuRpS
Inventar
#32 erstellt: 14. Aug 2006, 10:31
Dann könnte es ja doch noch klappen mit der Bestellung. Für die Triple X wird es wohl zu früh sein...
prinzbasso
Stammgast
#33 erstellt: 14. Aug 2006, 11:24
Hallo,

wäre evtl. auch an einer Sammelbestellung interessiert.
Nächsten Monat wäre mir aus finanziellen Gründen aber auch lieber.
Hab leider auch keine Kreditkarte.


Tschö

Chilli


[Beitrag von prinzbasso am 14. Aug 2006, 11:25 bearbeitet]
da_kNuRpS
Inventar
#34 erstellt: 14. Aug 2006, 11:51
Ich muss auch noch sehen ob ich die Kohle nächstes Monat hab, aber grundsätzlich könnte ich dann schon bestellen (sofern die Triple X bis dahin schon auf dem Markt und zumindest einmal getestet wurden), also Kreditkarte wäre vorhanden.
DaDude
Stammgast
#35 erstellt: 14. Aug 2006, 12:03
ok, also dann wirds wohl September...der ES-SB Monat
hoffentlich gibts die Super.fi 5 Pro dann noch so günstig...
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 14. Aug 2006, 17:08
Na, toll. Dann hat sich die Truppe ja doch noch gefunden. Das freut mich.
Hab heute probiert die Kohle per Postanweisung rüber zu schicken. Geht nicht. Jedenfalls nicht in die USA. Darauf hin hab ich die Faxen dicke gehabt und ne VISA-Card beantragt. Die 20,-Euro im Jahr ist mir der Spaß wert. Außerdem ist es bei mir nicht das erste mal, daß ich deswegen in der Luft hänge. Und dauernd 'n Bekannten wegen der Kreditkarte anzulabern, hab ich auch keine Lust.
Bis ich sie hab dauert das nat. 10 bis 14 Tage.
Also Fazit: "September"
DaDude
Stammgast
#37 erstellt: 14. Aug 2006, 20:33
Also dass klingt ja schonmal vielversprechend...
Bazzy
Stammgast
#38 erstellt: 15. Aug 2006, 07:28
Ohne Kreditkarte geht heutzutage fast gar nix mehr.

Sei nur vorsichtig mit der Anwendung im Internet, meine wurde vor 2 Monaten missbraucht. 3200 Euro wurden für 2 Umsätze abgebucht, die nicht von mir stammten. Glücklicherweise hat sich alles inzwischen geklärt und die Beträge wurden mir sofort wieder gutgeschrieben. War aber ein ziemlicher Schock.
DaDude
Stammgast
#39 erstellt: 15. Aug 2006, 08:33
wow, kann man verstehen, 3200 sind ja schon ein höherer Betrag... Aber solange alles gut gegangen ist.
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 15. Aug 2006, 16:01

Bazzy schrieb:
Ohne Kreditkarte geht heutzutage fast gar nix mehr.

Sei nur vorsichtig mit der Anwendung im Internet, meine wurde vor 2 Monaten missbraucht. 3200 Euro wurden für 2 Umsätze abgebucht, die nicht von mir stammten. Glücklicherweise hat sich alles inzwischen geklärt und die Beträge wurden mir sofort wieder gutgeschrieben. War aber ein ziemlicher Schock.

Hattest Du mich damit gemeint??? Fals ja, Danke für die Warnung.
Also Berührungsängste hab ich da keine, aber Vorsicht schadet nicht. Ich denke auch, daß ich sie selten benutzen werde. Vorallem im Ausland. Am liebsten sind mir eigentlich Läden wie amazon mit Einzugsermächtigung. Schön bequem.
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 17. Aug 2006, 03:15
Hab da nochmal ne Fräge.
Wie bezahlen wir eigentlich Mwst und Zoll. Getrennt von den super duper vieh's oder übernimmt das ES, und zieht dann komplett alles von der Karte ab
Bazzy
Stammgast
#42 erstellt: 17. Aug 2006, 04:28
Zoll und Einfuhrumsatzsteuer entrichtest du bei Ankunft der Ware an den Spediteur meist DHL, die für dich in Vorleistung treten.
da_kNuRpS
Inventar
#43 erstellt: 17. Aug 2006, 09:24

Zoll und Einfuhrumsatzsteuer entrichtest du bei Ankunft der Ware an den Spediteur meist DHL, die für dich in Vorleistung treten


Das stimmt so nicht ganz.
Wenn das Paket den Standard Post Weg geht also in USA mit Global Priority Mail verschickt wird, tritt DHL keineswegs in Vorleistung. Das Paket wird, zur Zollstelle der Post gebracht, muss dort abgeholt und die Steuern müssen bar bezahlt werden (sofern das Paket vom Zoll überhaupt in Augenschein genommen wird, in sehr seltenen Fällen geht das einfach so durch).

Wird das Paket mit einem speziellerem Service verschickt bei ES ist das FedEx, dann kann man den Zoll bequem an der Haustür bezahlen. Allerdings gibt es auch dann keine Chance, dass das Paket von Zollgebühren verschont bleibt.
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 17. Aug 2006, 15:23
Danke für die Antworten!


da_kNuRpS schrieb:
Wird das Paket mit einem speziellerem Service verschickt bei ES ist das FedEx, dann kann man den Zoll bequem an der Haustür bezahlen. Allerdings gibt es auch dann keine Chance, dass das Paket von Zollgebühren verschont bleibt.

Also wenn das mit der SB klappt, werden wir wohl kaum um den Zoll rumkommen.
Egal. Im Gegensatz zu den Deutschland-Preisen spare ich bei den Pro immer noch über 50,-Euro, wenn ich mich nicht verrechnet hab.
DaDude
Stammgast
#45 erstellt: 17. Aug 2006, 16:31
jop, schon ein sehr verlockendes angebot...
Bazzy
Stammgast
#46 erstellt: 18. Aug 2006, 07:54
Ich habe knapp 100 Euro für meine Pros gespart, weil ich als Einzelbesteller den Standardversand gewählt habe und das Paket problemlos durch den Zoll kam. Ich denke, dass es daran lag, dass earphonesolutions einen niedrigen Zollwert (glaube es waren 10 oder 20 USD) angegeben hat und das Paket verdammt klein war. Die Chancen, dass das Paket problemlos durch den Zoll kommt stehen gut, ich habe in letzter Zeit häufiger etwas in den Staaten bestellt und musste bisher nie Zoll berappen.

Vor zwei Jahren musste ich übrigens einmal Zoll definitiv an DHL entrichten und nicht zum Zoll fahren. Also meine Ausführungen entsprechen sehr wohl den Tatsachen. Ob das Paket mit Global Priority Mail verschickt wurde, weiß ich nicht mehr, war damals eine amazon.com-Lieferung.
da_kNuRpS
Inventar
#47 erstellt: 18. Aug 2006, 10:22

Also meine Ausführungen entsprechen sehr wohl den Tatsachen


vielleicht wäre meinerseits, "das stimmt so nicht immer" eine bessere Formulierung gewesen.

Wie gesagt wenn GPM dann meist (bei mir was bis jetzt immer so) selber zum Zoll.

Im übrigen ist es egal welcher Warenwert außen auf dem Paket steht. Der Zollwert berrechnet sich immer nach der Rechnung die sich im Paket befindet.
Die Entscheidung ob das Paket geöffnet wird hängt nicht unbedingt and dem was an Wert draufsteht (wär ja zu einfach). Bei mir war es zweimal nicht größer als ein DIN A4 Kuvert und als Warenwert waren eimal 10 USD und 7 USD angegeben. Beide male wurde geöffnet und ich musste zum Zollamt der Post.


[Beitrag von da_kNuRpS am 18. Aug 2006, 10:26 bearbeitet]
Bazzy
Stammgast
#48 erstellt: 18. Aug 2006, 11:29
Das ist schon klar, dass die Rechnung ausschlaggebend ist, wenn das Paket geöffnet wird, aber ich habe jetzt 2 Lieferungen von earphonesolutions bekommen, denen überhaupt keine Rechnung beigelegt waren. Ich bin daher davon ausgegangen, dass sie generell keine Rechnungen beilegen. Wozu auch? Schließlich ist das Paket als "Gift" deklariert.

Wäre interessant gewesen zu wissen wie die Zollbehörde den Warenwert eines Geschenkes ohne Rechnung ermittelt. Aber die sind ja auch nicht blöd und hätten sich schon zu helfen gewusst.

Was ich überhaupt nicht verstehe ist die Tatsache, dass ihr wie wild hinter Sammelbestellungen her seid. Mir wäre das ehrlich gesagt viel zu aufwendig und die Ersparnis bei den Versandkosten bewegt sich durch die zu 100% sichere Verzollung bei einer Sammelbestellung und damit einhergehender Lieferung per FedEx gegen 0. Vermutlich zahlt ihr sogar drauf. Fest steht, dass sich bei 4 Sammelbestellern die Sammelbestellung betriebswirtschaftlich nicht rechnet unter der Voraussetzung, dass die Einzelbestellung nicht verzollt und versteuert wird.

No risk, no fun.
da_kNuRpS
Inventar
#49 erstellt: 18. Aug 2006, 12:15

Wäre interessant gewesen zu wissen wie die Zollbehörde den Warenwert eines Geschenkes ohne Rechnung ermittelt. Aber die sind ja auch nicht blöd und hätten sich schon zu helfen gewusst


Dann bekommt man einen Brief, dass das Paket bis zur Feststellung des endgültigen Warenwertes beim Zoll bleibt. Wenn man dann hingeht muss man entweder eine Rechnung dabei haben oder derjenige der das Geschenk verschenkt muss dir die Rechnung zukommen lassen mit welcher er das Geschenk in den USA gekauft hat.


Was ich überhaupt nicht verstehe ist die Tatsache, dass ihr wie wild hinter Sammelbestellungen her seid. Mir wäre das ehrlich gesagt viel zu aufwendig und die Ersparnis bei den Versandkosten bewegt sich durch die zu 100% sichere Verzollung bei einer Sammelbestellung und damit einhergehender Lieferung per FedEx gegen 0


1. Angenommen es sind 6 Leute, jeder der bestellt muss mindestens 20 USD mit FedEx 40 USD (Insgesamt also eiene Verschwendung von 120 bzw. 240 Dollar) zahlen. Bei einer Sammelbestellung zahlt jeder nur 3 bzw 7 Dollar.
2. Nur weil deine Einzelbestellungen nicht durch den Zoll gingen muss das nicht zwangsläufig für alle anderen Einzelbestellungen gelten. Ich musste bis jetzt jede Bestellung aus den USA verzollen. Du hattest einfach nur Glück.
3. Leute die nur Kleinigkeiten brauchen mit geringem Warenwert sparen sich auf alle Fälle was

ergo eine Sammelbestellung ist sehr wahrscheinlich günsitger, muss es aber nicht unbedingt sein wenn alle Personen sehr sehr viel Glück haben (und dann muss der Warenwert pro Nase auch noch größer sein als 100 USD)
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 18. Aug 2006, 13:30
Hallo Leute!

Bei dem Ganzen für und wider mit dem Geld sollte man nicht vergessen, daß einige eben keine Kreditkarte haben. Und da bietet sich eben wieder eine SB an, oder nicht
Bazzy
Stammgast
#51 erstellt: 18. Aug 2006, 14:08
@dusseluwe

Bist du nicht derjenige, der sich eigens dafür eine Kreditkarte besorgt hat?

@ da_kNuRpS

Genau das wollte ich ja sagen, jemand, der wie ich die Super.fi Pros kauft, fährt eventuell mit einer Einzelbestellung und Versand per GPM besser.

Ich würde dein Beispiel ganz anders rechnen und zwar so:

6 Besteller mit GPM zu je 20 USD = 120 USD
vs.
6 Sammelbesteller wegen des hohen Warenwerts mit FedEx zu 40 USD

-> Ersparnis: 80 USD

Ausgehend von einem fiktiven Gesamtwarenwert von 500 USD ergibt sich einen Zollwert von 10 USD und eine Einfuhrumsatzsteuer von 81,60 USD. Der Mehraufwand einer Sammelbestellung würde dann 11,60 USD betragen, immer vorausgesetzt der GPM Einzelversand wird weder verzollt noch versteuert. Hinzu kommt noch die 5-fache, versicherte Weiterversendung der Sammelbestellung innerhalb Deutschlands, die eventuell mit 5 x 7 EUR = 35 EUR (DHL-Paketversand) zu Buche schlägt.

Soll halt jeder für sich selbst entscheiden, wie er bestellt. Ich wollte halt nur einmal aufzeigen, dass eine Sammelbestellung nicht generell günstiger ist. Bei Kleinzeug würde ich zur Sammelbestellung raten. In meinem Fall bzw. bei einem Kauf eines InEars zwischen 100 und 200 USD kann eben unter glücklichen Voraussetzungen die Einzelbestellung kostengünstiger sein.

Im übrigen habe ich in letzter Zeit nicht nur Lieferungen von earphonesolutions erhalten. Auch diverse eBay-Bestellungen, die per GPM verschickt wurden sind problemlos durch den Zoll gegangen. Kein Ahnung wieso du so ein Pech hattest und ich so ein Glück.

@ All

Noch einmal ein anderer Hinweis:

Falls ihr Kleinzeug bei earphonesolutions bestellen wollt, wie z. B. Ersatzkabel für die UE-InEars, ist earphonesolutions durchaus in der Lage, das Kabel in einem GPM-Pappumschlag zu versenden. Ich hatte keinen Nerv 20 USD nur für die Versendung eines neuen Kabels zu zahlen und habe einfach einmal nachgefragt, ob sie nicht auch günstiger versenden können. Der Versand in einem GPM-Pappumschlag kostete dadurch nur 10 USD, allerdings wollten sie keine Haftung übernehmen falls das Kabel während des Transports zu Schaden kommt. Der Versand dauerte 6 Tage und der Umschlag war so dick, dass eine Zerstörung des Kabels eher unwahrscheinlich war. Also habe ich ca. 23 EUR für das neue, modifizierte Kabel bezahlt. Ist immer noch günstiger als 25 EUR zzgl. Versandkosten bei Bestellung hierzulande und man läuft nicht Gefahr, dass man nicht das neue, dickere Kabel, sondern das alte UE-Kabel bekommt.


[Beitrag von Bazzy am 18. Aug 2006, 14:19 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
earphonesolutions versand?
Frams am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  8 Beiträge
Earphonesolutions - PayPal
Lausbuab am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  10 Beiträge
earphonesolutions
Granada-Deluxe am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  4 Beiträge
Earphonesolutions Bestellung
CandleWaltz am 21.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  9 Beiträge
mitbesteller bei earphonesolutions gesucht
s0mnambule am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  13 Beiträge
Noch eine Frage zur Bestellung bei earphonesolutions
sond4 am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  50 Beiträge
In-Ear bis 100 Euro -Sammelbestellung bei EarphoneSolutions-
thomasg_gpm am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  121 Beiträge
bei earphonesolutions bestellen, ohne kreditkarte möglich?
samy_indahood am 11.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  25 Beiträge
Fragen zu earphonesolutions
americanpittbull am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 15.07.2006  –  18 Beiträge
Earphonesolutions: Erfahrungswerte Versanddauer USPS?
HansGM am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.505 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedMeilinger_Hans
  • Gesamtzahl an Themen1.463.442
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.830.609

Hersteller in diesem Thread Widget schließen