STAX OMEGA II

+A -A
Autor
Beitrag
koko36
Neuling
#1 erstellt: 16. Dez 2006, 23:53
STAX OMEGA II

Bin seit heute stolzer Besitzer eines Omega II und möchte versuchen, hier im Forum meine subjektiven Höreindrücke zu beschreiben.
Ich höre schon seit fast 2 Jahren sehr zufrieden einen Lambda Signature über den Röhrenvorverstärker SRM 007t und hatte leider bisher noch nie die Gelegenheit, den Omega II zu hören.
Nach ausgiebigen Vorgesprächen mit Herrn Zühlke (supertolle Beratung! Vielen Dank auch an dieser Stelle) von Stax Deutschland habe ich über den Hifi-Händler meines Vertrauens
(Hifi-Referenz in Düsseldorf) einen Omega II zum Probehören angefordert (hat leider etwas gedauert, aber egal).

Zum OmegaII:
Als erstes fällt der deutlich bessere Tragekomfort im Gegensatz zum Lambda auf.
Über die deutlich bessere Basswiedergabe ist hier im Forum auch schon geschrieben worden.
Der Lambda ist gegenüber dem Omega lauter.
In der Grundabstimmung klingt der Omega etwas wärmer, runder und erzeugt ein geschlosseneres, homogeneres Klangbild.
Die Raumabbildung ist noch ein bisschen besser und es werden noch feinere musikalische Details wiedergegeben.
Der Wiedergabe der Höhen des Omega II fehlt die beim Lambda manchmal auftretende Schärfe, ohne dass er jedoch an Brillanz verliert.
Entscheiden ist jedoch, dass ich mit dem Omega ein entspannteres Hörvergnügen erlebe. Ich bin in der Lage, tiefer in die Musik abzutauchen. Warum weiß ich auch nicht genau!? Der Omega ist in der Lage, vor allem komplexere Musik (z.B.:neue Zawinul Scheibe-Brown Street) unangestrengter zu reproduzieren.
Der Lambda dröselt wie der Omega jegliche musikalische Details perfekt auf, der Omega fügt sie aber wieder zu einem Gesamtbild zusammen.

Stolzer Preis! Aber über das Preis/Leistungsverhältnis sollte man im High-End Bereich nicht
diskutieren.
Ich hoffe, dass jemand mit meinem Beitrag etwas anfangen kann.
Frohe musikalische Weihnachten!

ANLAGE: Fuga ST / Accuphase E 308 mit DAC 20 und AD 10/ SONY CDP X779ES/ Stax SRM 007t mit Omega II und Lambda Signature/ Pro-Ject Perspective
Wolfiman
Stammgast
#2 erstellt: 17. Dez 2006, 02:09
Sehr Interesant.

Wie Stark würdest du den Pegelabfall in db einschätzen Omega vs SR-404 ?
Oder welche Poti Position ist vergleichbar der beiden KH ?
Bremsenicht
Stammgast
#3 erstellt: 17. Dez 2006, 17:44
Die Zahl der Omega II-Besitzer hier im Forum steigt

Meiner wird wohl auch, wenn alles klappt im Januar aus Japan eintrudeln

Hab jetzt endlich einen akzeptablen Preis mit Koji ausgehandelt

@Wolfiman
Wenn er da ist, bekommst Du ihn als erster zum Probehören ... dann kannst Du ja alles ausmessen


[Beitrag von Bremsenicht am 17. Dez 2006, 17:45 bearbeitet]
koko36
Neuling
#4 erstellt: 17. Dez 2006, 23:19
In dB kann ich es nicht leider ausdrücken, aber anhand der Skala (0-10) des SRM 007T.
Habe ich vorher mit dem Lamdda bei Pegelstellung 5 gehört, so höre ich jetzt mit dem Omega ca. bei 6, um die gleiche Lautstärke zu erreichen.
Ist eigentlich völlig egal, weil laut genug sind beide Hörer.
Wird aber interessant beim A/B Vergleich (eigentlich jeglicher Hifi-Komponente), weil man geneigt ist, den lauteren Hörer besser zu bewerten.
Wolfiman
Stammgast
#5 erstellt: 18. Dez 2006, 00:23
@Bremsenicht
Nochmal danke dafür, da freu ich mich drauf



5 vs 6 Poti ist beim 313 ca 6db mehr, also doch schon eine ecke.
Beim 007 mit dem wohl gleichen Poti aber 54db Gain wird es wohl etwas weniger sein.



Irgendwie sind die Empfindlichkeitsangaben nicht so richtig bei den Elektrostaten.

SR-404, Omega, HE60
Bei allen steht 100V/100db

Aber der Omega ist Leiser wie der SR-404, und der HE60 ca 3db Lauter wie der SR-404.


[Beitrag von Wolfiman am 18. Dez 2006, 00:27 bearbeitet]
Bremsenicht
Stammgast
#6 erstellt: 18. Dez 2006, 16:39
Falls es jemand interessiert:

Der aktuelle Preis für einen Omega II in Japan sind 159.000 Yen = 1030 €. Mit etwas Geschick bekommt man in auch für rund 990 €.

Die Verlängerungskabel liegen bei 7400 Yen (48 €) für 2,5 Meter und 9900 Yen (65 €) für 5 Meter.

Leider können die Händler in Japan wohl alle nur in (hässlichem) Champagner mit braunem Leder statt in akzeptablem Silber mit schwarzem Leder liefern
ich_bin_der_unglaublich...
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Dez 2006, 04:29

Bremsenicht schrieb:
Falls es jemand interessiert:

Der aktuelle Preis für einen Omega II in Japan sind 159.000 Yen = 1030 €. Mit etwas Geschick bekommt man in auch für rund 990 €.


plus Zoll und Mehrwertsteuer. Nicht schlecht.

Adressen?
Links?
email?
Sprache englisch?
Schicken diese japanischen Händler mit den günstigen Preisen nach auswärts?


Es gibt viel zu tun, runter von der Bremse rauf aufs Gas, "Bremsenicht"!
Bremsenicht
Stammgast
#8 erstellt: 19. Dez 2006, 09:33
+ Zoll + Transpot + MwSt.

Mir ging es auch mehr darum, denn "echten Wert" des Omega II hervorzuheben.

Wenn Stax den in Japan so verkauft, dass die Händler ihn für 1000 € anbieten können, ist es auch ein 1000 €-KH und kein 2500 €-KH.

Wenn Stax den für 900 € (geschätzt) an jap. Händler abgeben kann (die wollen ja auch noch was daran verdienen), dann darf so ein Teil vielleicht 600 € in der Herstellung kosten.

Nur weil hier noch 20 Leute mitverdienen wollen, Zoll dazukommt, etc. wird der KH ja nicht wertvoller.

Das wollte ich damit sagen
Jo_LE
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Dez 2006, 09:51
Hallo,

der sehr niedrige Preis für den Omega II kann evtl. auch z.Z. daher kommen, daß es bald den lange erwarteten Nachfolger geben wird. Da müssen die Lagerbestände abgebaut werden. Aber Vorsicht!! es ist nur so eine Vermutung, weil der Omega II in Japan noch nie so billig war.

Viele Grüße

jo_le
Bremsenicht
Stammgast
#10 erstellt: 19. Dez 2006, 10:39
Das Omega III-Gerücht gibt es seit Jahren und so lange da nichts wirklich greifbares vorhanden ist, wird das Gerücht durch Wiederholung nicht realer.

Da ist wohl in den meisten Foren der Wunsch der vater des Gedanken.

Und afaik ist der STAX in Japan nicht viel billiger geworden sondern lediglich die Wechselkurse haben sich etwas zu unseren Gunsten verändert. Von einer Abverkaufsaktion kann keine Rede sein, sondern das ist der normale Preis !!
Wolfiman
Stammgast
#11 erstellt: 19. Dez 2006, 14:04
Yup, der Yen ist seit Jahren im Fallen zum Euro.
Allein vor einem Jahr waren die Preise eine ganz ecke höher.

Vor 2 Jahren oder so hätte sich das ganz schon nicht mehr so richtig gelohnt, zumindest wenn man vollen Zoll Zahlen soll.

Bei Pricejapan muß man schon so 150Eur mit Versand Zahlen.

Also komplett 1200-1300Eur

Außerdem kostets auch nur bei dem billigsten 1000Eur, in Germany klammern ja praktisch alle am Listenpenreis.



Über kurz oder lang muß Stax neue KH bringen, mit sowas wie dem SR-303/404 schreckt man nur unnötig die kunden ab.
Vieleicht fehlen stax auch einfach die resourcen für echte mit neuem Wandler KH, den alle paar jahre die gleichen amps im neuem gewand ist natürlich einfacher.
Auch die wucherpreise hier werden stax über lang kunden kosten.
Stax täte gut daran seine Preispolitik im ausland zu überdenken, sonst wird man langfristig noch mehr in die nische getrieben.

Oder der Tragbare InEar Stax, in Japan nur 140Eur, sowas wär doch eine echte konkurrenz auf dem Markt, aber eben nicht mehr für 360Eur


@Bremsenicht
Immerhin sind die verlängerungskabel in schwarz
Ich find die Champagner Amps eigentlich ganz hübsch, nur das gebürstete metall ist nicht so mein fall.


[Beitrag von Wolfiman am 19. Dez 2006, 14:12 bearbeitet]
Jo_LE
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Dez 2006, 15:07
Hallo,

Stax hat ja sogar mit dem "Aufpolieren" der alten Verstärker kräftig an der Preisschraube gedreht. Da sind verzweifelte Notlösungen wie das Kappen der unbelegten Trafoanschlüsse ja nur ein Zeichen dafür, daß denen sehr wohl klar ist, was so im Grauimportgeschäft läuft. Die Entwicklung der Verkaufszahlen in Europa während der letzten Jahre ist sicher auch nicht uninteressant.
Mein Omega ist übrigens champagnerfarben mit schwarzem Leder. Silberfarbene habe ich noch nicht gesehen.

viele Grüße

Jo_le
Bremsenicht
Stammgast
#13 erstellt: 19. Dez 2006, 15:11

Jo_LE schrieb:
Mein Omega ist übrigens champagnerfarben mit schwarzem Leder. Silberfarbene habe ich noch nicht gesehen.


Mir ist auch das leder wichtiger als die Aussenfarbe. Champagner/scharz finde ich (im Gegensatz zu braun) noch akzeptabel.

Silber schwarz gibt es aber sogar auf der STAX-Seite

http://www.stax.co.jp/ENG/SR007-E.html
Jo_LE
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Dez 2006, 16:17
Hallo,

Bremsenicht schrieb:

Silber schwarz gibt es aber sogar auf der STAX-Seite

Meiner ist der genau auf dieser Seite abgebildete SR 007BL. Der ist tatsächlich in einem sehr hell gehaltenem Champagner und nicht rein silberfarben. Das schwarze Leder sieht sehr gut aus. In braun hätte ich ihn mir auch nicht gekauft!! So was ist nur was für Hartgesottene oder Farbenblinde.

Viele Grüße

Jo_Le
Bremsenicht
Stammgast
#15 erstellt: 19. Dez 2006, 16:29

Jo_LE schrieb:
In braun hätte ich ihn mir auch nicht gekauft!! So was ist nur was für Hartgesottene oder Farbenblinde.


Das sind nahezu alle STAX-Modelle

Aber BTT:

Hast Du Deinen KH in Deutschland gekauft ? Denn ausserhalb von D gibt es meist nur 60er-Jahre braun
Wolfiman
Stammgast
#16 erstellt: 22. Dez 2006, 16:53
Stimmt, auf der Stax seite ist das Omega Polster in Schwarz, auch auf dem japanischem Teil.
Sonst hab ich ihn aber auch nur in Braun gesehn.
In schwarz sieht er wirklich deutlich besser aus.


Nebenbei, die neuen Alu amps gibt auch wieder als schwarz version. (Wohl nur für Europe)
Bremsenicht
Stammgast
#17 erstellt: 22. Dez 2006, 20:16
@JoLe:

Du hast recht. Das Gehäuse ist immer champagner, kommt nur auf dem Photo falsch rüber.

Das bedeutet aber auch im Umkehrschluss, dass man aus einem "billigen" japanischen Modell mit dem Tausch der Ohrpolster, des Kabels und des Bügels ien schwarzes deutsches Modell machen kann.
Wolfiman
Stammgast
#18 erstellt: 25. Dez 2006, 17:58
Also wird der Omega in Germany generell in schwarz verkauft oder gibt es nur dort als option ???

Laut stax seite sind ja alle schwarz und gibt es keine infos zu.

Die schwarzen amps gibt es ja nur nur auf dem export Teil der website.


[Beitrag von Wolfiman am 25. Dez 2006, 18:02 bearbeitet]
Bremsenicht
Stammgast
#19 erstellt: 25. Dez 2006, 18:01

Wolfiman schrieb:
Also wird der Omega in Germany generell in schwarz verkauft oder gibt es nur dort als option ???


Als Option, soweit ich weiss, denn mein Händler hatte die in hässlichem braun da Der deutscxhe Importeur hat aber auch in Japan gebeten, silberne Gehäuse dür Deutschland zu fertigen. Bei den üblichen STAX-Zyklen dürfte das allerdings erst in ca. 10 Jahren soweit sein ....

Aber emma hat schon die Lösung des Problemes. Statt für 1,5 T€ in USA einen schwarzen Omega zu kaufen oder bei uns gut 2 T€ einen KH zu kaufen, kann man auch für 200 € Ersatzteile dazu kaufen (und eventuell für 100 € die alten Teile bei eBay verkaufen) und kann so auch aus einem japanischen KH einen schwarzen Omega machen.


[Beitrag von Bremsenicht am 25. Dez 2006, 18:03 bearbeitet]
Wolfiman
Stammgast
#20 erstellt: 25. Dez 2006, 18:20
Kosten die Polster 200Eur ? oder mit Kabel?.
Nur für die Polster ist ja doch etwas...

Die Kabel sind aber nicht Steckbar beim Omega soweit ich weiß?
Bremsenicht
Stammgast
#21 erstellt: 25. Dez 2006, 18:25
Eigentlich müsset Emma das beantworten, aber ich bin mal so frei, dass zu posten (ansonsten möge Emma mich korrigieren)


Der Fachmann schrieb:


Alle Preisfür SR 007 ohne / mit Montage

Ersatz-Ohrpolster das Paar: 106 € / 140€

Komplettbügel Omega 88 € / 99 €

Kabel ohne 44 € / 66 €

Die Ohrpolster hat man in 3 Minuten runter, 10 Minuten rauf ......

Und das sind ja die deutschen Listpreise!

238 deutsche Stax-Euros sind wohl < 100€ in Japan!


P.S.
Ich glaube, dieser Thread wird das durchaus nette Ehepaar Z. vom deutschen Vertrieb nicht wirklich freuen


[Beitrag von Bremsenicht am 25. Dez 2006, 18:35 bearbeitet]
Wolfiman
Stammgast
#22 erstellt: 25. Dez 2006, 18:57
Cool, sehr interesant.

Beim dem Kabel scheint man zur abwechslung wohl mal nicht abzuzocken.
z.b kostet die SRE-725 2,5m Verlängerung in japan 35Eur hier sonst 120Eur.

Wär also möglich das die Polster usw in Japan auch fast 100Eur kosten
emma
Stammgast
#23 erstellt: 29. Dez 2006, 00:57
Hi zusammen,

Weihnachten gut rumgebracht?

Also mal zur Info:

braune Polster/earpads scheinen in Japan das zu kosten

http://www.stax.co.jp/Pdf/JP/kakaku20061027.pdf

VK-Liste kakadu - letzter Absatz unter 007
6300Yen = Preis wie SRE725, also rund 40-45Eur zuzgl. Versand, aber leider halt braun!

Und das ist wohlgemerkt die offizielle Vk-Liste in Japan, sozusagen entspr. der "unverbindlichen Listen" bei uns.
Nur zum Vergleich: Pricejapan liegt ca. 20% darunter, der Omega2 "offiziell" 194000Y zu 159000Y bei pricejapan!

Übrigens: Anschlußkabel ist richtig sch... zu löten, da alles sehr filigran und die Wandler hängen am selben Lötpunkt wie das Kabel!
Garantie ist dann auf jeden Fall futsch.

Außerdem soll das schwarze Kabel "nur" das normale PC-OCC low cable sein, also das dem schwarzen SRE725 und SR303 entsprechende,
und nicht etwa das den 404 und Omega vorbehaltene braune PC-OCC wide low-capacity ...cable

Wenn dies stimmt, wäre ein Umlöten auf sw demnach techn. ein Rückschritt! ... und natürlich der Import in braun der techn. beste Omega.

Nebenbei noch:
In D sind seit Einführung der schwarzen Omegas diese Standard, braun ist die Option.
Die schwarzen gibt es noch nicht so ewig.

Grüsse noch an alle Staxler


[Beitrag von emma am 29. Dez 2006, 01:02 bearbeitet]
Der_Handballer
Inventar
#24 erstellt: 29. Dez 2006, 01:02

emma schrieb:
Hi zusammen,

Weihnachten gut rumgebracht?



Ja, Danke!

Nur zu Anmerkung: der Klang des KH ist so klasse, dass mir die Farbe des Leders wurschd ist! Meiner ist braun/champagner, der SRM-007t auch. Als ich "meinen Japaner" damals nach schwarz fragte, fiel der beinahe aus allen Wolken...
deckt sich ja auch mit euren Aussagen!
Grüßle vom Handballer!


[Beitrag von Der_Handballer am 29. Dez 2006, 01:04 bearbeitet]
Bremsenicht
Stammgast
#25 erstellt: 29. Dez 2006, 01:07
@emma
Mit dem braunen Kabel könnte ich ja noch leben, wenn zumindest die Polster schwarz wären
emma
Stammgast
#26 erstellt: 29. Dez 2006, 01:20
@der Handballer


stimmt, beim Klang vergißt man einiges. Muß sagen, hab mich mittlerweile auch fast an braun gewöhnt!


Die schwarze Farbe hält auf jeden Fall auch keinem Doppelblindtest stand


Außerdem finde ich im Gegensatz zu Euch das champus weniger prickelnd als das braune Leder, aber wenn ich mir vorstelle,
was man mit den ca. 1300Eur. Kursvorteil alles anstellen kann....??!!
Da kriegt man z.B. nen echt tollen schwarzen Ledersessel.


Und um mal einen Spruch eines Vorredners von weiter oben zu nutzen.
Für mich sind eher die in D aufgerufenen 2500Eur was für Hartgesottene!
Bremsenicht
Stammgast
#27 erstellt: 29. Dez 2006, 01:22
Das stimmt:

1200 € Differenz für schwarze Polster und ein schwarzes Kabel sind dann doch etwas zuviel


Weiss denn jemand, ob man die "Ersatzteile" in Deutschland ohne Angabe einer Gerätenummer ordern kann ?
emma
Stammgast
#28 erstellt: 29. Dez 2006, 01:31
@bremsenicht

beiß zur Not in den sauren Apfel und bestell die Dinger bei Zühlke für nen Hunni.

Der verteilte zur High-End in München diese Liste, nannte sich Stax InfoBrief 12/05.

Sag halt, hast Dir das Ding gebraucht gekauft, hat keine Nummer und willst aus Hygienegründen neue Pads dranhaben! Hm?

Übrigens, wenn Du den Hörer auf hast siehste die Farbe nicht, ist er unbenutzt und im Koffer,
siehst Du nur den schwarz-silbernen Koffer, denn der ist immer so!


Mein kumpel meinte am WE, die Alu-Champus-Schalen könnte man nach Garantie oder so evtl. auch hochglanzpolieren, da müßte man nicht mal löten!

Ich denke, das würde bestimmt gut aussehen.


[Beitrag von emma am 29. Dez 2006, 01:46 bearbeitet]
Bremsenicht
Stammgast
#29 erstellt: 29. Dez 2006, 01:42
Irgendsowas werde ich wohl machen
andi1766
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 29. Dez 2006, 18:59
Hallo,
habe diesen Thread mit Interesse cerfolgt. Es scheinen ja einige Omega II Besitzer anwesend zu sein.
Da ich selber gerade vor einer Kaufentscheidung stehe, habe ich folgende Fragen?

Welchen verstärker empfiehlt Ihr für den omega ?
Wo kaufe ich so ein Set mit 230Volt am besten bzw. wenn Ihr eures importiert habt, wie habt Ihr das Volt Problem gelöst.

Gruß
andi1766
emma
Stammgast
#31 erstellt: 29. Dez 2006, 22:29
@andi
717 selbst gelötet und umgebrückt!

gibt es aber auf 220V oder 240V fertig umkonfiguriert bei Eifl für`n paar Euros extra (gegenüber dem billigeren Lieferanten pricejapan)!

http://www.eifl.co.jp/index/export/export2.htm

SRM717: 1200 USD incl.Versand

würde an Deiner Stelle für den Fall, daß es interessant wäre, die 240V Version bestellen.

240V ist sicherer! Deutsche Geräte haben intern auch 240V eingestellt.
Das mit den unmöglichen 230V habe ich ja schon mal geschrieben.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-3858.html


[Beitrag von emma am 29. Dez 2006, 22:32 bearbeitet]
Bremsenicht
Stammgast
#32 erstellt: 29. Dez 2006, 22:44
Oder Du holst Dir nen KGSS ... gibts auch ab 1400 € oder auch für mehr .....
Wolfiman
Stammgast
#33 erstellt: 31. Dez 2006, 01:40

emma schrieb:

Übrigens: Anschlußkabel ist richtig sch... zu löten, da alles sehr filigran und die Wandler hängen am selben Lötpunkt wie das Kabel!
Garantie ist dann auf jeden Fall futsch.

Außerdem soll das schwarze Kabel "nur" das normale PC-OCC low cable sein, also das dem schwarzen SRE725 und SR303 entsprechende,
und nicht etwa das den 404 und Omega vorbehaltene braune PC-OCC wide low-capacity ...cable

Wenn dies stimmt, wäre ein Umlöten auf sw demnach techn. ein Rückschritt! ... und natürlich der Import in braun der techn. beste Omega.



Hast du das schwarze Kabel neu angelötet am Omega ?
Sah den das von der Litzenbeschafenheit anders aus als das Braune?

Ich dachte immer im SRE-725 wäre auch das angeblich Kapazitätsarme Kabel wie beim SR-404 und Omega.
Preislich würde das ja passen, und auch ist das ja die einzige verlängerung von Stax, die auch für den Omega gedacht ist.

Das SRE-725 Kabel ist aber auf jedefall viel dicker und breiter als vom SR-303
Mein SRE-725 kabel sah Optisch bis auf schwarz genauso aus von aussen wie das SR-404 Kabel.
Und das Kabel vom SR-303 und SR-404 konnt ich ja schlecht aufschneiden.

Aber mein SR-725 Kabel hab ich ja aufgeschnitten wegen dem Stecker.
Bei Interesse kann ich mal ein Bild reinsteln.
emma
Stammgast
#34 erstellt: 31. Dez 2006, 03:30
Hi wolfiman,


hatte eine kalte Lötstelle am Wandler, habe kein neues Kabel angelötet. Dazu zerlegte ich mal eine Seite komplett, um das serielle Kabel nachzulöten.
Ist jedenfalls alles sehr pfrimelig mit ganz dünnen solid-core-Jumpern! Sorry, wegen der Farbe löte ich da kein anderes Anschlußkabel dran!

Auf der SRE-Verpackung ist nur von PC-OCC low-capacity die Rede, nicht von PC-OCC wide low-capacity cable

404 und Omega Kabel haben immer den Zusatz wide in der Kabelbezeichnung!


Man hatte mir mal gesagt, die SRE seien keine wide , und beim Nachschauen auf der Packung habe ich dann auch das fehlende wide beim SRE bemerkt.

Deswegen hatte ich dies auch noch offen gelassen.

Aber:

Im stax-Katalog Vol.4E auf S.7 steht eigentlich eindeutig, daß die SRE-Kabel dem 404- und Omega-Kabel entprechen sollen.


War wohl ne Ente, sorry.
Bremsenicht
Stammgast
#35 erstellt: 31. Dez 2006, 11:28
Ich kann mir eigenlich auch nicht vorstellen, dass STAX da zwei Kabelqualitäten einkauft.

Wenn man mal die deutschen VK-Preise von 50 € / Meter zugrunde liegt, ist es vollkommen egel, ob das Kabel nun 80 oder 90 Cent / Meter im EK kostet. Und mehr wird es wohl nicht sein. Da STAX kein Grosskonzern ist, dürfte es sich kaum rechnen, so viel verchiedene Kabeltypen labeln zu lassen, da die meisten Kabelwerke in Kilometern (!!) denken. Da kann man schon 1-2 KH mit verkabeln ....

Daher wäre EIN Kabel wohl logisch.

Was ich bei einer Umlötaktion des Kabels interessant fände, wäre die Möglichkei, direkt ein längeres Kabel zu verwenden. 2,5 Meter finde ich arg kurz. So 3,5 bis 4 Meter wären angenehmer. Und da das SRE in Jahpan ja nicht so teuer istm könnte man es ja guten Gewissens zerschnipseln.
emma
Stammgast
#36 erstellt: 31. Dez 2006, 12:10
Stimmt, ein längeres Kabel wäre interessant, mir sind die 2,5m oft auch zu knapp, ich wünschte mir auch etwas mehr Wirkungskreis, so ca. 3,5m.

SRE zu zerschnippeln, hatte ich auch mal drangedacht, aber die Kabeleinführungen zu den Wandlern sind mit dem Kabel in Kunststoff vergossen, die hätte man dann nicht.

siehe


http://img465.imageshack.us/my.php?image=sr00755tb6.jpg


Das mit dem SRE-Handling ist irgendwie für mich auch nicht ideal, da die Steckerverbindung ein ziemlicher Klotz ist und nützt eigentlich nur, wenn man einen größeren Abstand benötigt, aber keine Bewegung braucht mit diesem Abstand.

Eine sinnvolle hardcore-Variante wäre eventuell, hatte ich mir überlegt, die Steckerverbindung an die Gabelung vor die Brust zu setzen
Vielleicht sogar mit einem Zugentlastungs-clip?

Man könnte dann den Omega bei Nichtgebrauch immer schön im Koffer verstauen, ohne daß man Gefahr läuft,
daß das für die Verstauung wie auch immer enger zusammengelegte Kabel irgendwann bricht.


...und der Koffer ist echt gut!

Nachteil wäre dann eine immerwährende, egal in welcher Betriebsart vorhandene zusätzliche Verbindung.
Es gibt halt keinen Königsweg.


[Beitrag von emma am 31. Dez 2006, 12:25 bearbeitet]
Bremsenicht
Stammgast
#37 erstellt: 31. Dez 2006, 12:45
Bist Du denn sicher, dass die Stecker auf dem Bild vergossen sind ? Oder kann man die u. U. doch mittels etwas Feinwerkzeug vom Kabel trennen ?

Bei einem Kabelbruch muss man ja ggf. auch etwas machen können ....

Ich glaube ich werde einfach mal in den nächsten Wochen schon mal versuchen, die Ersatzteile zu bekommen (Ohr + Bügel-Polster).

Und in Japan werde ich dann direkt mal jedes Kabel 2mal ordern.

Übrigens hatte ich mal mit den Leuten gesprochen, die meine Gehäuse verchromen und die meinten, es sei kein Problem, dem KH eine Alu-Gebürstet-Optik zu verpassen, was ich recht nett fände .... mal schaun
der_yeti
Stammgast
#38 erstellt: 31. Dez 2006, 15:27

Bremsenicht schrieb:
@emma
Mit dem braunen Kabel könnte ich ja noch leben, wenn zumindest die Polster schwarz wären :.


Hi, vielleicht hilft das:

http://www.audiocube..._II_Earspeakers.html

In der Beschreibung steht die Polsterfarbe "schwarz".

Viele Grüße,
Alex

P.S.: die Stax-Preise auf Audiocubes sind auch nicht so schlecht, oder?
Bremsenicht
Stammgast
#39 erstellt: 31. Dez 2006, 16:29
Die 1849 $ für den Omega bei Audicube sind der selbe Tarif wie bei Bob von Elusive Disc.

Inkl. Zoll + MwSt + Transport sind es dann aber auch wieder so gut 1800 €, d.h. gut 500 € mehr als in Japan.

Dafür gibt es ihn in USA allerdings direkt mit schwarzen Polstern + Kabeln, das hatte ich shcon angefragt.

[quote=Audiocube]The SR-007 Headphones comes with Black Earpads and black cord when you purchase the SRS007 combo with the black faceplate. They both have the champagne outer finish, the picture on Stax's site just looks silver. No extra charge. We should have them in stock[/quote]

Ist vielleicht auch ne Überlegung wert, wenn man auf das "kleine Schwarze" steht. Zumal die US-Geräte (im gegensatz zu dem Japan-Kram)auch ne vernünftige Garantieabwicklung haben.

Ich mach mal die Rechnung auf 1850 $ in USA - 1350 $ in Japan, macht eine Differenz von 500 $. Transport, Zoll und MWSt dürften nahezu gleich ausfallen.

Bleiben also ca 450 € Differenz (inkl MwSt + Zoll). Demgegenüber müsste man in Deutschland für die Umrüstung eines japanischen Omega knapp 200 € für Polster + Bügel zahlen (da es die ja in Japan nicht gibt). Die 50 € die man in den USA an diesen Ersatzteilen spart dürften wohl den Aufwand (und die Versandkosten) für eine Bestellung dort nicht rechtfertigen.

Somit wäre die Differenz Japan vs. USA "nur" noch 250 €, aber man bekommt dafür auch noch ein schwarze Kabel und und nicht selbst umbauen. Das Kabel kostet ja nochmals mindestens 50 € (sei es als deutsches Ersatzteil oder als DRE zum zerschnibbeln). Beim deutschen ET wäre der Nachteil des diffizielen Lötens, beim SRE käme noch das Problem der im Original verschweissten Kabelenden hinzu (wobei man den Vorteil der frei wählbaren Kabellänge hätte). Insgesamt aber in beiden Fällen eine diffizile Aufgabe (mit Garantieverlust), die wohl auch bei HeadFi noch keine angegangen ist. Hin wie her sind es dann noch 150 € Differenz. Dafür bekommt man aber die Änderungen fertig zusammengebut und mit Garantie.

Während ich das hier schreibe, muss ich feststellen, dass einiges für die US-Version spricht, wenn man unbedingt schwarz haben will.
der_yeti
Stammgast
#40 erstellt: 31. Dez 2006, 16:43
Ich liebäugele ja mit einem Set aus OmegaII und 007t. Koji hat mir auch kein besseres Angebot machen können - und ich hätte schwarze Polster und Kabel... was aber nicht unbedingt sein müsste.
Der Preis für den Omega solo ist natürlich bei EIFL/Japan einiges günstiger.
Bremsenicht
Stammgast
#41 erstellt: 31. Dez 2006, 16:53

der_yeti schrieb:
Der Preis für den Omega solo ist natürlich bei EIFL/Japan einiges günstiger.


Aber nicht günstiger als das was ich oben geschrieben habe:

1350 $ Japan zu 1850 $ USA
der_yeti
Stammgast
#42 erstellt: 31. Dez 2006, 17:14
Wo hast Du Deinen bestellt?


[Beitrag von der_yeti am 31. Dez 2006, 17:14 bearbeitet]
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#43 erstellt: 10. Apr 2010, 02:02
Öhhhhm bekommt man dort noch so ein Teil? Vlt. auch ohne Steuereinheit. Der Omega müsste sich doch eigentlich auch mit einem SRD7 MKII o.ä. fahren lassen
m00hk00h
Inventar
#44 erstellt: 10. Apr 2010, 02:14
Datum.

m00h
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#45 erstellt: 10. Apr 2010, 02:35
ups
bizkid3
Stammgast
#46 erstellt: 10. Apr 2010, 10:04
Für den Preis wirst du keinen O2 mehr bekommen, der war 2-3 Jahre lang für 120000 Yen neu zu haben, wurde dann aber vom O2 MKII abgelöst der jetzt knapp 200000 Yen kostet. Da der Euro auch nachgelassen ist das aktuell ein sehr teurer Spass im vergleich zu damals.
Hüb'
Moderator
#47 erstellt: 11. Apr 2010, 08:46

m00hk00h schrieb:
Datum.

m00h

Besser, ein altes Thema aufzuwärmen, als den x-ten gleich betitelten Thread zu erstellen.
m00hk00h
Inventar
#48 erstellt: 11. Apr 2010, 14:46
Von der Sache her stimme ich dir da zu, aber die Frage "bekommt man das da noch" in einem 3,5 Jahre alten Thema zu stellen...

m00h
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
STAX Omega II <-> 404
Wolf352 am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  35 Beiträge
Stax Omega II Anfängerfragen
george am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  6 Beiträge
Alternative zu Stax Omega II?
Es-Dur am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 20.07.2008  –  18 Beiträge
Vergleich Omega II <-> R10 ?
Heidjer am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  28 Beiträge
Omega II MK2 an 252A
Bluestar_ am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  3 Beiträge
Kophörervergleich: Sennheiser HD 600 vs. Grado SR 325 vs. STAX Omega II/SRM 007t
hml am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  4 Beiträge
Omega II deutlich besser als SR 404?
cuse am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  35 Beiträge
Neuster Typ, günstig an einem 240V Stax Omega zu kommen !
Piegano am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  2 Beiträge
STAX SRM 007tA (=007t II) Bedienungsanleitung
Erdschleife am 23.10.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  5 Beiträge
Der neue Stax Omega ist da - Stax SR-X9000
AG1M am 16.09.2021  –  Letzte Antwort am 16.09.2021  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.557 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPia3010
  • Gesamtzahl an Themen1.509.090
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.707.969

Hersteller in diesem Thread Widget schließen