Bezugsquellen für Audio Technica Produkte

+A -A
Autor
Beitrag
Peer
Inventar
#1 erstellt: 30. Dez 2006, 21:41
Hallo Kopfhörerfans,


weil die Frage in vielen Threads immer wieder auftaucht, will ich hier einmal ein Thema eröffnen, zu welchem man verlinken kann wenn jemand fragen sollte: "Wo gibts den A900". Zunächst sollte gesagt werden, Audio Technica ist eine japanische Qualitätsfirma, dass ist der Grund, weshalb kaum ein deutscher Händler AT´s im Angebot hat.

Vorrangig kann man Audio Technica´s bei www.bluetin.com bestellen. Den ATH-A900 gibt es außerdem bei
www.audiocubes.com
www.pricejapan.com
www.ebay.de <- dort gibt es immer wieder A900´s, zum Beispiel hier.

Ein deutlich teurerer Händler, der dafür deutsch ist, wäre www.audio-technica.de/shop/


Alle diese Bezugsquellen sind mindestens einmal von irgendwem hier im Forum getestet worden. Auf den genannten Dollarpreis kommt in 90% aller Fälle noch der Zollsatz auf Stereokopfhörer von 2% und die Einfuhrumsatzsteuer von 19% drauf.


[Beitrag von Peer am 31. Dez 2006, 01:23 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2006, 21:49
Einfuhrumsatzsteuer in Höhe der Mehrwertsteuer, also ab 1.1.07 19% (auch auf Versandkosten).

Mich braucht ihr nicht anschreiben, ich habe kein A900s hier und werde auch nur auf die bluetin-Seite verweisen, stehe aber bei Fragen und Problemen -wie immer- gern zur Verfügung.

Ach, und was die Sammelbestellungen angeht, ist in nächster Zeit keine geplant, aus vielfältigen geschäftlichen wie privaten Gründen.

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 30. Dez 2006, 21:50 bearbeitet]
maduk
Stammgast
#3 erstellt: 31. Dez 2006, 00:20

Ein deutlich teurerer Händler, der dafür deutsch ist, wäre www.audio-technica.de/shop/


300€ für den A900??? Spinnen die total????
Peer
Inventar
#4 erstellt: 31. Dez 2006, 00:22
Es geht allein um die Tatsache, dass ein solcher Shop besteht.
maduk
Stammgast
#5 erstellt: 31. Dez 2006, 00:25
jaja...schon...
wie sieht´s mit Reparatur aus? Könnte man dort einen A900 zur Reparatur hinschicken?
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2006, 00:29

p32r schrieb:
Es geht allein um die Tatsache, dass ein solcher Shop besteht.


Das ist der offizielle deutsche Vertrieb. Das ich wie als würde ich meinen Player direkt im Webshop bei Creativ bestellen.
Aber immerhin lässt das hoffen, dass die A900s bald in die "richtigen" Geschäfe kommen und damit der Preiskampf eröffnet wird.
Man kann nur hoffen.

Ach, und "Kopfhörersteuer" klingt irgendwie doof. Das ist der Zollsatz auf Stereokopfhörer beim Import.

Und soweit ich mich nicht täusche, hat auch noch niemand direkt bei audio-technica bestellt...oder?

Und wenn wir schon bei ebay sind:
http://stores.ebay.de/store=184250503

Bekannter Händler aus Frankreich.

m00h
Nickchen66
Inventar
#7 erstellt: 31. Dez 2006, 01:22
**subscribes**
mensa
Stammgast
#8 erstellt: 31. Dez 2006, 12:16
Ich werd mir meinen wahrscheinlich bei audiocubes bestellen.
Tebasile
Inventar
#9 erstellt: 03. Jan 2007, 11:41
Hi Ihr,

falls malwieder jemand AT Produkte bestellt, würde ich mich gerne dranhängen (für geteilte Porto und Zollkosten )

Also, falls jemand mir was mitbestellen mag: PN an mich. Wäre wirklich super (Es handelt sich auch nur um den günstigen ck7...)

Tebasile
mensa
Stammgast
#10 erstellt: 03. Jan 2007, 20:26
Gleich mal vorweg: Zollkosten teilen wird wohl nicht wirklich funktionieren... außer ihr teilt euch auch das bestellte Produkt. Man zahlt pro Wert / Produkt Zoll - nicht einen Fixbetrag pro Bestellung.

Hab vor ein paar Tagen meine ATH-A900 bei www.audiocubes.com bestellt. Die sind wirklich günstig und das auch beim Versand (13 Dollar EMS (express) nach Österreich).

Außerdem haben die einen super Service und verschicken schnell!

Die schreiben dir die sogar einen niedrigeren Wert bzw. Geschenk auf die Rechnung, damit du keine Einfuhrumsatzsteuer oder Zoll zahlen musst.

Ein weiterer Vorteil ist natürlich noch der hohe Euro-Kurs gegenüber dem Dollar - somit haben mich meine ATH-A900 inkl. Versand nur ca. EUR 145 gekostet. Denke günstiger bekommt man die zur Zeit nur direkt in Japan.

Ich kann also AC nur wärmstens empfehlen!


[Beitrag von mensa am 03. Jan 2007, 20:27 bearbeitet]
-resu-
Inventar
#11 erstellt: 03. Jan 2007, 20:49

Tebasile schrieb:
falls malwieder jemand AT Produkte bestellt, würde ich mich gerne dranhängen (für geteilte Porto und Zollkosten


Hallo,
zum Zoll wurde ja schon was gesagt - der Preis bleibt hier immer gleich, da man Zoll pro Produkt zahlt.
Bestellt man jedoch nur 1 Gerät ist die Chance sicherlich geringer, dass der Zoll dies kontrolliert, als bei mehreren.

Versand: Auch dieser ist mittlerweile, auch weltweit, so günstig, dass es sich kaum lohnt sich diesen zu teilen, da ja der versicherte Versand innerhalb D dazu kommt (7 Euro).

Gruss
Frank

P.S. Einfach bestellen! Wenn dir dein AT nicht gefällt wirst du ihn hier immer los.
Slim_Shady313
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Jan 2007, 21:43
Hallo,
Gibt es bei audio qubes eigentlich auch die Möglichkeit, Produkte über Überweisung zu bezahlen?
Oder kann man dort nur mit Kreditkarte, Pay Pal etc. bezahlen?

Gruß, Nils
m00hk00h
Inventar
#13 erstellt: 04. Jan 2007, 00:52

Slim_Shady313 schrieb:
Hallo,
Gibt es bei audio qubes eigentlich auch die Möglichkeit, Produkte über Überweisung zu bezahlen?
Oder kann man dort nur mit Kreditkarte, Pay Pal etc. bezahlen?


Selbst wenn es per Überweisung möglich wäre, würden dich die Kosten und die Dauer einer solchen Transaktion auffressen. Ich habe ein mal in meinem Leben nach Hong-Kong überwiesen - nie wieder.


mensa schrieb:
Die schreiben dir die sogar einen niedrigeren Wert bzw. Geschenk auf die Rechnung, damit du keine Einfuhrumsatzsteuer oder Zoll zahlen musst.


Achtung, das ist NICHT zu empfehlen. Gerade als Geschenke deklarierte Pakete werden vom deutschen Zoll immer öfter aufs Korn genommen. Das macht nur Ärger und ich rate auf jeden Fall davon ab...

Muss aber jeder selber wissen. Ich kann hier nur aus Erfahrung sprechen.

m00h
mensa
Stammgast
#14 erstellt: 04. Jan 2007, 01:02
Ich hab bei mir einen Wert von 30 Dollar auf die Rechnung schreiben lassen.
Peer
Inventar
#15 erstellt: 04. Jan 2007, 01:05
Au man. Der Zoll ist nicht dumm, die prüfen den Wert der Ware. Die tun das sauber und liegen in 90% aller Fälle richtig.
m00hk00h
Inventar
#16 erstellt: 04. Jan 2007, 01:07

p32r schrieb:
Au man. Der Zoll ist nicht dumm, die prüfen den Wert der Ware. Die tun das sauber und liegen in 90% aller Fälle richtig.


Zumindest was den deutschen Zoll angeht ist das auch meine Erfahrung. Und ich bekomme als Ansprechpartner für Bluetinbestellungen so allerhand davon mit...

Kann wirklich nur davon abraten.

m00h
mensa
Stammgast
#17 erstellt: 04. Jan 2007, 01:07
Ich hab mir schon 1 mal 2 GB Notebook RAM und 1 mal 1 GB Notebook RAM aus den USA bestellt - der Wert lag bei EUR 250,-- bzw. EUR 125,-- und auch da hab ich die Sendung mit einem Wert von EUR 30,-- kennzeichnen lassen und keinen Cent Einfuhrumsatzsteuer und auch keinen Zoll bezahlt.

Vielleicht ists einfach bei uns in Österreich nicht so genau.
mensa
Stammgast
#18 erstellt: 04. Jan 2007, 01:08

m00hk00h schrieb:
Kann wirklich nur davon abraten.

Was könnte eigentlich passieren?
Als Empfänger bin ich schließlich unschuldig!
m00hk00h
Inventar
#19 erstellt: 04. Jan 2007, 01:18

mensa schrieb:

m00hk00h schrieb:
Kann wirklich nur davon abraten.

Was könnte eigentlich passieren?
Als Empfänger bin ich schließlich unschuldig!


Im schlimmsten Fall ist es Steuerhinterziehung oder der Versuch dazu, ABER wenn du mit der Verzollung nicht einverstanden bist, erklärst du einfach dass du nicht der Empfänger bist und dann schicken sie das Teil auf Kosten des Händlers zurück.

Normalerweise läuft das aber so, dass du aufs Zollamt geladen wirst zu einer Beschauung und Befragung und meist geben sie sich dann damit zufrieden, dass du den ausstehenden Betrag nachzahlst.

Und da du in dem Fall den Zoll bezahlen UND zum Zollamt rennen musst, kannst du auch gleich ehrlich verzollen.

m00h
mensa
Stammgast
#20 erstellt: 04. Jan 2007, 01:21
In Österreich musste ich noch nie direkt zum Zollamt!

Einmal wollten Sie einen Wertnachweis oder eBay Artikelnummer, dann hab ich Ihnen einfach einen Mailverlauf ein bisschen "bearbeitet" und ausgedruckt und schon kam das ganze ohne Zoll und Einfuhrumsatzsteuer zu mir nach Hause.
Slim_Shady313
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Jan 2007, 01:54
Hallo,
Das heißt also, wenn ich bei bluetin, audio qubes oder price japan bestelle brauche ich ein pay pal Konto?
Ich habe gelesen, dass es bei Price Japan die Möglichkeit gibt auf ein deutsches Konto zu überweisen.
Wäre das denn empfehlenswert?
Habe ein Giro-Konto, und daher können mir Überweisungsgebühren eh egal sein.

Danke m00h, für die Warnung

Gruß, Nils
m00hk00h
Inventar
#23 erstellt: 04. Jan 2007, 11:11

Slim_Shady313 schrieb:
Hallo,
Das heißt also, wenn ich bei bluetin, audio qubes oder price japan bestelle brauche ich ein pay pal Konto?
Ich habe gelesen, dass es bei Price Japan die Möglichkeit gibt auf ein deutsches Konto zu überweisen.
Wäre das denn empfehlenswert?


Nein, brauchst du nicht unbedingt. Bluetin akzeptiert auch moneybookers und kannst auf (m)ein deutsches Konto überweisen. Letzteres ist natürlich schnell, bequem und sicher und kostet dich auch nicht mehr Gebühren als der Rest.

m00h
mensa
Stammgast
#24 erstellt: 04. Jan 2007, 13:39

Slim_Shady313 schrieb:
Habe ein Giro-Konto, und daher können mir Überweisungsgebühren eh egal sein.

Bei Inlandsüberweisungen fallen keine Gebühren an. Im EU-Ausland mit IBAN und BIC auch nicht - aber ansonsten wird dir deine Bank die Gebühren nicht übernehmen.

Warum wehr ihr euch so gegen Kreditkarte oder Paypal & Co.?
m00hk00h
Inventar
#25 erstellt: 04. Jan 2007, 14:28

mensa schrieb:

Slim_Shady313 schrieb:
Habe ein Giro-Konto, und daher können mir Überweisungsgebühren eh egal sein.

Bei Inlandsüberweisungen fallen keine Gebühren an. Im EU-Ausland mit IBAN und BIC auch nicht - aber ansonsten wird dir deine Bank die Gebühren nicht übernehmen.

Warum wehr ihr euch so gegen Kreditkarte oder Paypal & Co.?


Tu ich doch nicht. Kredikarten sind für mich als Student eh für Lau, einen PP-account habe ich seit Jahren, moneybookers auch...

m00h
mensa
Stammgast
#26 erstellt: 04. Jan 2007, 14:43

m00hk00h schrieb:
Tu ich doch nicht. Kredikarten sind für mich als Student eh für Lau, einen PP-account habe ich seit Jahren, moneybookers auch...

Ich meinte natürlich nicht dich! Deshalb hatte ich ja auch nicht deinen Beitrag zitiert...
Peer
Inventar
#49 erstellt: 05. Jan 2007, 23:47
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Zoll"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio-Technica
SLAXL am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  17 Beiträge
neue kh von audio technica
jackthebeast* am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  3 Beiträge
Audio Technica CK7
L83 am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  4 Beiträge
Audio Technica bei ebay
stage_bottle am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  6 Beiträge
Audio Technica athm50x drücken
Fitnesspizza am 02.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  6 Beiträge
Audio Technica CKX9IS - Klangprobleme!
Klaassum am 01.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  4 Beiträge
audio-technica ATH-SR9
XFREAK am 21.05.2017  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  3 Beiträge
Audio Technica ATH-CM7
coldheaven am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  32 Beiträge
Audio Technica m40fs
zwaps am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  3 Beiträge
Audio Technica CK-9
w12er am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedhiopaes
  • Gesamtzahl an Themen1.509.301
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.712.147

Hersteller in diesem Thread Widget schließen