Audio Technica CKX9IS - Klangprobleme!

+A -A
Autor
Beitrag
Klaassum
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Feb 2015, 18:23
Hi Leute!
Vor ca einer Woche habe ich mir als Ersatz für meine Monster Gratitude In- Ears, die Audio Technica CKX9IS gekauft.
Zuerst erschien mir der Klang als absolut genial für den Preis. Satte Bässe, ordentliche Mitten und Höhen.

Jedoch fallen mir jetzt äußerst unangenehme Höhen auf, die im Ohr sogar Schmerz verursachen.
So etwas bin ich absolut nicht gewöhnt, und vor allem bin ich jetzt verwirrt, weil ich sonst nirgendwo im Internet von ähnlichen Probleme mit den Kopfhörern gelesen habe.

Kann es vielleicht sein, dass ich Pech hatte und mein Modell nicht vernünftig klingt?

Ich höre normalerweise Musik über Spotify am Handy (hab da in verschiedenen Qualitätsstufen getestet), habe aber auch mal die Kopfhörer direkt an meinen PC angeschlossen. Egal wo ich es teste, der Klang bleibt etwas unangenehm...

Bitte helft mir, ich wollte endlich mal einen Kopfhörer haben, den ich lange behalten kann!

LG, Klaas
XperiaV
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2015, 22:06
Mhhh also ich höre auch oft und sehr gerne mit dem AT CKX9IS ... hatte bisher nur mit sehr wenigen MP3 Dateien Probleme was die Höhen angeht, das lang aber an den Dateien, die schlecht umgewandelt wurden. Kein Lame und 128 oder 160 kbps ... alles über 192 und Lame klingt bei mir sehr gut.
Evtl hilft es bei den Frequenzen 4, 8 oder auch 16 Hz etwas nach unten zu regeln oder andere Aufsätze probieren? Ich habe die Comply Foams S400 oder T400 drin ... bei den Gummi Aufsätzen finde ich den Klang auch etwas zu scharf.
Klaassum
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Feb 2015, 22:35
Schlecht umgewandelt dürfte da ja eigentlich nichts sein...
An Frequenzen kann ich schlecht was ändern, an meinem Handy ist an oder nicht an, aber viel Equalizer ist da nicht...
Ich habe jetzt gerade mal die mitgelieferten Complys draufgesetzt. Vom Klang bin ich da irgendwie nicht überzeugt. Es klingt Flach, wenig akzentuiert, so als würde ich durch ne Wand hören (etwas übertrieben).
Eigentlich darf das doch nicht an den Aufsätzen liegen... Der Klang müsste ja eigentlich bei allen möglichst ähnlich/gleich sein...
XperiaV
Inventar
#4 erstellt: 01. Feb 2015, 22:42
Nö. also meine Erfahrung ist dass die Aufsätze schon SEHR wichtig sind, denn ohne vernünftigen Seal kann der Klang auch extrem abweichen ...
Hast du die Complys's mal probiert die im Lieferumfang dabei sind?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio-Technica
SLAXL am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  17 Beiträge
Audio Technica in Deutschland ?
MasterLoki am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 20.08.2005  –  9 Beiträge
Audio Technica ATH-CM7
coldheaven am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  32 Beiträge
Audio Technica oder Stax
Happie am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  35 Beiträge
Audio Technica KHs
JetztAber am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  14 Beiträge
Audio Technica ATH-AD1000
ax3 am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  12 Beiträge
AUDIO TECHNICA ATH-M40FS
cambridga am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  4 Beiträge
Audio-Technica Kopfhörer allgemein
HifiMark am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  28 Beiträge
Audio-Technica ES5: WOW!...
wolffsed am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  9 Beiträge
Audio Technica ES7
MeistaEDA am 01.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.557 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedGivou
  • Gesamtzahl an Themen1.509.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.707.522

Top Hersteller in Kopfhörer allgemein Widget schließen