Frage zu Ohrplastik für In Ears

+A -A
Autor
Beitrag
Fred_Clüver
Stammgast
#1 erstellt: 17. Jan 2007, 00:45
Hallo
Ich möchte mir für meinen IAudio in Ears holen . Dachte da so an Super Fi 10 oder 5 .
Ist für Charts und Hard Rock gedacht .
( Sunrise Avenue , Nickelback etc pp und so Nelly Furtado )

Nun gibts ja so Custom in Ears die keiner bezahlen kann .
Selbst die Super Fi 3 mit custom Ohrplastik kosten ja 500 Euro.
Wäre eine Ohroplastik oder wie das heißt nicht identisch zu den Custom dingern ?? Mein Hörgeräteakustiker würde da so nen abdruck machen und dann einschicken und die Dinger kämen dann umgebaut zurück füt 89 Euro insgesamt . Das wäre dann doch ne Ecke günstiger als 1000 Euro .

Danke für Infos .
Dake
Stammgast
#2 erstellt: 17. Jan 2007, 04:48
Exakt das haben schon viele hier im Forum erfolgreich gemacht. Scheint perfekt zu funktionieren...rein vom Prinzip her ist das das gleiche (perfekter Sitz ermoeglicht). Allerdings sind die teuren Custom S.Fi's trotzdem anders- da wird naemlich der ganze Hoerer als Customhoerer angefertigt...der Treiber wird also direkt in die Ottoplastik eingearbeitet. Das macht die ganze Geschichte ein wenig kompakter/handlicher, wie ich finde. Allerdings kann man rein klanglich die Custom S.Fi 5 Pro und die Custom 5er nicht miteinander vergleichen. Es sind letztendlich ja andere IEMs.

MfG,

Dake
Silent117
Inventar
#3 erstellt: 17. Jan 2007, 10:24
Custom IEM´s dort kann man auch seine abstimmung mit beeinflussen , d.h. man kann sagen "ich will dies oder jenes anders". Das treibt die kosten auch in die höhe...

Aber vom sitz her ist das beim akustiker das gleiche ^^
Fred_Clüver
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jan 2007, 13:51
Bei den Plastiken vom Optiker wird also der In Ear den man kauft anstatt mit so nem Silikon Teil oder Kunststoffteill ersetzt dutch die Plastik . Das Gehäuse des In Ears wird aber nicht geöffnet .

Habe ich das so richtig verstanden ?


( Also diese gelben Einpassstücke oder triangel werden durch eine ortoplastik ersetzt aber )
Silent117
Inventar
#5 erstellt: 17. Jan 2007, 14:53
Das gehäuse wird nicht geöffnet, es wird nur in die otoplasik eingelassen...

Allerdings würde ich dir empfehlen das nicht bei sf 3/5/10 machen zu lassen , da diese eine eigenartige bauweise haben und das dann doch sehr diesem bild gleicht

2 stäbchen ausm ohr...
Fred_Clüver
Stammgast
#6 erstellt: 17. Jan 2007, 16:43
Also UE sehen mit Ortoplastik nicht so dolle aus ???

Hm muss ich vielleicht doch mal mir die UM2 angucken .
Narsil
Inventar
#7 erstellt: 17. Jan 2007, 16:46
Ich find die sehen so schon im Ohr beschissen (sorry) aus
Fred_Clüver
Stammgast
#8 erstellt: 17. Jan 2007, 19:29
Na ja die sollen anständig klingen .
Wenn sie sehr gut sind kann ich nicht extra weniger gute für mehr Geld kaufen . Auch wenn Optik eine Rolle spielt . Qualität sollte schon im Vordergrund sein.
Silent117
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2007, 20:16
meiner meinung spielen die um2 besser als die sf5. Es gibt allerdings leute denen liegt die abstimmung der sf5 sehr...

Aber vor allem in allen sachen ausser klang liegen die um2 meilenweit vorne:
Kabelgeräusche
Komfort
Aussehen

In klang sind sie "anders" und ich würde den um2 einen leichten vorteil geben. Aber auf JEDEN fall gleichauf!
Fred_Clüver
Stammgast
#10 erstellt: 17. Jan 2007, 21:54
Na ich muss noch bischen warten . Will mich nicht ärgern wegen UM3 und Tripple Fi . Nicht das ich die UM2 nehme und dann die anderen mir doch einiges besser gefallen dann .
Dake
Stammgast
#11 erstellt: 18. Jan 2007, 03:09
Ausserdem werden die UM2 dann guenstiger

Und ich wuerde die Aussage von Silent zum Klang gerade umdrehen und sagen: Die S.Fi 5 Pro haben fuer mich den besseren Klang mit den UM2 verglichen (und ich hatte die UM2 3-4 Wochen und die S.Fi 5 Pro seit einigen Monaten).
Meinungssache!^^

Ausserdem wuerde ich die S.Fi 5 Pro nie ohne FLipside Mod nutzen. So liegen die naemlich auch im Ohren und stecken nicht aus den Ohren heraus. Ich weiss zwar nicht so genau inwiefern die Flipside Mod mit Customs tauglich ist, aber ich koennte mir vorstellen, dass man das auch hinbekommen kann.

MfG,

Dake
Nattydraddy
Inventar
#12 erstellt: 18. Jan 2007, 08:53
Wie genau sieht denn ein Flipside Mod aus?
m00hk00h
Inventar
#13 erstellt: 18. Jan 2007, 16:27

Nattydraddy schrieb:
Wie genau sieht denn ein Flipside Mod aus?


Einfach die beiden Hörer vertauschen.
Kabel ab, linken rechts ranmachen und umgekehrt und fertig.

m00h
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Orientierung zu In-Ears
Alex474 am 30.01.2019  –  Letzte Antwort am 03.02.2019  –  5 Beiträge
Aufbewahrungsmöglichkeit für In-Ears
geforce100 am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  19 Beiträge
in ears für ipod
kart0ffelsack am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  6 Beiträge
Schaumstoffaufsatz für In-Ears
Towny am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  4 Beiträge
Kaufempfehlung für In-Ears?
reebee am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  5 Beiträge
Aufsätze für In-Ears
MalteBe am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  8 Beiträge
Welche in Ears für Reggae?
Leon91 am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  5 Beiträge
In-Ears und Hörvermögen
datatest am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  32 Beiträge
In Ears vergleichen
Maik2k am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  9 Beiträge
Kälte schädlich für In-Ears?
Beffel am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 17.11.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.897 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedJuHai
  • Gesamtzahl an Themen1.464.177
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.845.362

Hersteller in diesem Thread Widget schließen