Michaelson Austin TVA-1

+A -A
Autor
Beitrag
bukongahelas
Inventar
#1 erstellt: 03. Jan 2012, 09:06
Eine Michaelson Austin Stereo-Röhrenendstufe ist mit 4xKT-88, 2xECC83 und 2xECC81 bestückt.
Es ist die Version mit der großen braunen Audioplatine.

Jede KT-88 hat ein Ruhestrompoti (auf der Netzteilplatine).
Wie hoch ist der "optimale" Ruhestrom einer Röhre bzw der
Spannungsabfall am 33 Ohm Katodenwiderstand ?

Auf der Hauptplatine in der Nähe der KT-88 Röhrensockel
sind noch 2 weitere große Trimmpotis. Wozu dienen sie und wie werden sie eingestellt ?
Vermute Heizungssymmetrierung der KT-88 bzw Justage auf minimales Brumm.
Habe an diesen Potis gedreht, aber ohne Wirkung auf Brumm.
Sie sind auch nicht im Schaltplan verzeichnet.

An den Ausgangsübertragern sind zwischen Primär- und Sekundärwicklungen Dioden 1N4007 verbaut, die auch nicht im Schaltplan auftauchen. Wozu dienen diese Dioden ?

Was bringt allgemein eine Vergrößerung der Kapazität des Anodenspannungselko bei Röhrenendstufen ?
Habe mehrere mit 6800yF und 450VDC, die könnte man in einem separaten Gehäuse unterbringen und den geräteinternen Anodenelkos parallelschalten.
Es braucht dann auch einen Softstart, damit der Anodengleichrichter beim PowerOn nicht überlastet wird.
Gleicher Effekt wie bei Transistorendstufen ?
Weniger Restbrumm, mehr dynamische Stromreserve , =stabileres Klangbild, mehr Durchzug im Baß.

Gruß
bukongahelas
E130L
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2012, 09:40
Hallo,


uf der Hauptplatine in der Nähe der KT-88 Röhrensockel
sind noch 2 weitere große Trimmpotis. Wozu dienen sie und wie werden sie eingestellt ?


Symmetrie Phasenumkehr? Einstellung muß sich im Klirrfaktor bemerkbar machen. Spannungen, Signal an den Potis messen, das sollte Aufschluß geben.

MfG
Volker
bukongahelas
Inventar
#3 erstellt: 09. Mai 2012, 19:45
Schaltplan des Michaelson+Austin TVA-1
TVA-1_Schematic_01

Fehler: Bei Sinus Ansteuerung 1000Hz mit Last 8 Ohm am Ausgang
ist der linke Kanal bei höheren Leistungen beidseitig geclippt und die
Anodenbleche der zugehörigen KT-88 werden leicht dunkelrot.
Die statischen Ruheströme sind OK , ohne Ansteuerung werden alle
4 Röhren gleich warm.
Nach etlichen Stunden erfolgloser Fehlersuche , Tuberolling , Elkotausch, Widerstandkontrolle zeigt sich endlich der Fehler: Ausgangsübertrager defekt.

Die/der AÜ hat primärseitig fünf Anschlüsse:
1 - Anode 1
2 - Ultralinearwicklung 1
3 - Anodenspannung
4 - Ultralinearwicklung 2
5 - Anode 2

Am guten/rechten AÜ gemessen:
1-3 bzw 3-5: 60 Ohm
2-3 bzw 3-4: 24 Ohm
1-2 bzw 4-5: 36 Ohm

Am def/linken:
1-3: 60 Ohm
2-3: 24 Ohm
1-2: 36 Ohm

3-5: 30 Ohm
3-4: 14 Ohm

Bei der Messung wurden die KT-88 entfernt,
zusätzlich die Anschlußdrähte der verdächtigen Wicklungen abgelötet.
Der linke AÜ ist wohl defekt , vermutlich wurde der Amp ohne Last betrieben.Primärwicklungsschluß.

Für diesen schönen Röhrenverstärker das Aus , es sei denn jemand
hat eine Lösung.
- Originaler Ersatz-AÜ
oder
- 2 für KT-88 Push-Pull geeignete AÜ ca 70W (oder weniger) mit Ultralinearwicklung. Evtl müssen die Schirmgitter- und Katodenwiderstände angepaßt werden.
Gruß
bukongahelas


[Beitrag von bukongahelas am 09. Mai 2012, 19:47 bearbeitet]
E130L
Inventar
#4 erstellt: 10. Mai 2012, 09:36
Hallo,


Der linke AÜ ist wohl defekt , vermutlich wurde der Amp ohne Last betrieben.Primärwicklungsschluß.


Hast Du zur Verifikation auch mal das Übersetzungsverhältnis durch einspeisen mit einem NF-Generator geprüft?


Für diesen schönen Röhrenverstärker das Aus , es sei denn jemand
hat eine Lösung.


Standard AÜ der entsprechenden Anbieter?

Nachbau der original AÜ, den defekten dem Trafohersteller als Muster zum zerlegen mitliefern, oder wird das zu teuer?

MFG
Volker
bukongahelas
Inventar
#5 erstellt: 10. Mai 2012, 16:04
Ich denke die ohmschen Meßabweichungen von ca nur der Häfte
der Ohmwerte reichen aus , um den Exitus zu bestätigen.
Gruß
bukongahelas
bukongahelas
Inventar
#6 erstellt: 24. Mrz 2013, 08:10
Nach langer Zeit noch keine Lösung für Ersatz des defekten Ausgangsübertragers.
Wer könnte neu wickeln ?
Gruß
bukongahelas
GorgTech
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Mrz 2013, 13:05
Hallo,

es gibt einige berüchtigte Trafowickler im Netz bzw. Firmen bei denen man anfragen könnte, z.B. :

-Trafo Baule
- Ritter electronics

Dann gibt es noch einen anderen sehr bekannten Trafowickler, dessen Namen jeder kennen sollte der auch in einem Nachbarsforum liest

Grüße,

Georg
DB
Inventar
#8 erstellt: 24. Mrz 2013, 13:47
Reinhöfer wäre noch zu nennen.

MfG
DB
Pimok
Stammgast
#9 erstellt: 24. Mrz 2013, 14:02
Ich denke diesen meinte Gorg mit seinem Schlusssatz.
Tucca
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Mrz 2013, 14:37
Tachchen,

da wäre noch Gerhard Haas zu nennen, außerdem fällt mir noch Welter ein.

Grüße,

Michael
bukongahelas
Inventar
#11 erstellt: 05. Apr 2013, 05:00
Danke für die Hinweise , spreche zZt die Quellen an.
Gruß
bukongahelas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Michaelson&Austin TVA-1
doppelkopf0_1 am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2018  –  6 Beiträge
Michaelson Austin TVA-1, Probleme mit Netzteil
mchmeyer am 23.09.2019  –  Letzte Antwort am 29.09.2019  –  19 Beiträge
Lautsprecherumschalten am Michaelson & Austin TVA-1
nirax am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  9 Beiträge
Welche KT 88
bobbyj am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2010  –  10 Beiträge
Gegentakt AB KT 88 / EL34
Röhren-und_Bastefreak am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  3 Beiträge
Sovtek KT 88
DerGraaf am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  3 Beiträge
PP-AÜ für EL 34 / KT 88
kmm am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  8 Beiträge
KT 88 Triode/Ultralinear und Intermodulationsverzerrungen
hargi am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  2 Beiträge
KT 88 Amp defekt/Rep.
sampsonpuppie am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  10 Beiträge
Wer hat Erfahrung zu Destiny KT-88 ?
u.tapper am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.08.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.967 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedBrummbaerchen01
  • Gesamtzahl an Themen1.451.776
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.622.826

Top Hersteller in Röhrengeräte Widget schließen