Philips 21:9?

+A -A
Autor
Beitrag
thersa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2009, 15:16
Hi!
Ich möchte mir demnächst gerne einen neuen Fernseher zulegen, dabei schwanke ich zwischen den Philips
46/52 pfl9704, den Philips 42pfl9903 (Aurea), und dem 56PFL9954 (21:9).
Wobei mir der 21:9 am liebsten wäre nur weiß ich halt nicht ob dieser auch zu empfehlen ist. Werden alle neuen Filme in 21:9 gedreht? Und wie hoch ist der Prozentanteil an Filmen die in 21:9 gedreht wurden/werden?
Außerdem wäre es wichtig für mich wenn ich die Playstation weiterhin als Bluray und DVD Player benutzen könnte, oder müsste ich mir dann auch einen 21:9 Player kaufen?
Und erkennt der Fernseher automatisch das Format, sodass dann z.B. bei normalen TV Betrieb links und rechts Ränder sind?
Und kann man das Bild auch manuell schneiden und strecken etc.?

Infos:
- Sitzabstand: 3,3m
TV Nutzung in Prozent:
Playstation 3:
--> 20%
Fernsehen(nur über T-Home Entertain, da kein Satelitenanschluss vorhanden ist, Receiver MR300):
--> 40%
Blurays/DVD's:
--> 40%


[Beitrag von thersa am 06. Dez 2009, 15:20 bearbeitet]
andy29
Neuling
#2 erstellt: 06. Dez 2009, 20:04
hallo,

habe mir den philips 21:9 tv letzte wo. zugelegt - siz/liegeabstand 3,30m - bild per blu ray genial - bild per hdtv sky super - bild digital bei dem abstand auch noch ok!

bild kann je nach eigenem bedarf aufgezoomt werden (manuell o. autumat.) oder im orginal zustand gelassen werden - wie z.b bei 16:9 formaten -hier hat man dann allerdings an den seiten die balken! ich zoome auf u habe so keine balken mehr.
Habe schon mehrmals gelesen, dass das bild dann etwas schlechter werden soll (an den Seiten), kann dies aber nicht bestätigen!
bild ist dann aber immer noch super.

nutze als zuspieler den philips bdp 9100 - da man hiermit perfekt den unertitel ins bild einblenden kann! gelingt mit anderen bdp"s nicht!

habe auch eine ps3 - spiele sind der hit auf der diagonale!
als player bei dem 21:9 tv nicht zu empfehlen - da man bei filmen mit ut - diesen dann nicht o. bzw nur teilweise im bild hat.
zur info:
hatte vorher einen panasonic plasma th50-pz 800e - war zufrieden damit - aber nicht mit den balken im 16:9 format!

geräte: philips 21:9 cinema tv - bdp 9100 - sat-receiver technisat hd s2 - avr-receiver denon 1910 - teufel boxenset movie 5.

als kleine anmerkung: tv steht bei mir im schlafzimmer!
ich kann die kiste nur empfehlen!
thersa
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Dez 2009, 22:12
Okay das hört sich ja schonmal gut an
Den bdp 9100 würde ich mir dann noch dazu kaufen doch Fernsehen kann ich halt nur über den mr300 sprich T-Home Entertain, das sollte kein Problem werden oder?
andy29
Neuling
#4 erstellt: 07. Dez 2009, 10:13
wie gesagt ich habe eine sat-anlage - hdtv sieht besser aus als auf meinem plasma - digital tv über scart - oder über hdmi läuft dann über meinen denon avr receiver ist genauso wie über meinen alten pana plasma!

zu t-home kann ich nichts sagen, da ich dies noch nicht live gesehen habe!

sprich du schaust tv übers internet?!

ich schaue überwiegend (80%) blu-rays und hdtv programme (sky)!
das ist der hammer auf dem 21:9 - du meinst du bist dabei!

normal tv 20% - hier ist das bild aber m.e auch noch gut.

hab mir den tv + zubehör bei meinem händler um die ecke geholt - der hat mir einen guten packetpreis gemacht - besser als im internet!
thersa
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Dez 2009, 16:31
ja genau gucke TV übers Internet.
Darf ich fragen wieviel du bezahlt hast und wo?
Teoha
Inventar
#6 erstellt: 07. Dez 2009, 18:40

thersa schrieb:
ja genau gucke TV übers Internet.


Das ist, vorsichtig formuliert, sicher nicht die idealste Signalquelle für hochwertigen TV-Genuss......
thersa
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Dez 2009, 16:22
Warum denn nicht?
Ist die Qualität schlechter als bei Sat Empfang?
Und was empfehlen mir denn die anderen ist der 21:9 wirklich die richtige Wahl?

PS: Ich möchte mir kein Sky oder andere Bezahlsender zulegen.


[Beitrag von thersa am 08. Dez 2009, 21:42 bearbeitet]
Teoha
Inventar
#8 erstellt: 08. Dez 2009, 16:25

thersa schrieb:
warum denn nicht ist die Qualität schlechter als bei Sat Empfang, da ich mir Sky sicherlich nicht zulegen werde und möchte
Was empfehlen mir denn die anderen ist der 21:9 wirklich die richtige Wahl, bin ja bis jetzt sehr überzeugt :P


Dir hat jemand einige Grossbuchstaben, Punkte und Satzzeichen geklaut...

Ja, die beste/bessere Empfangsart ist DVB-S.
thersa
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Dez 2009, 21:46
jo tut mir Leid, ich war in Eile

Also wäre das auch geklärt, bleibt nur noch die Frage ob der 21:9 wirklich die richtige Entscheidung ist, was sagen die anderen?
Und könnt ihr bitte den Preis posten den ihr für euren 21:9 bezahlt habt und wo ihr diesen gekauft habt, vielen Dank!
andy29
Neuling
#10 erstellt: 09. Dez 2009, 10:02
moin,

so also zum preis - 3300euronen - bei expert - nur der tv -
und ob das der richtige tv ist kannst nur du entscheiden - also arsch hoch in einige elektronik größmärkte gehen und vergleichen - ok das bild wird in deinem wohnzimmer oder wo auch sonst immer ewas anders ausehen (lichtverhältnisse) etc.

also ich kann ihn nur empfehlen - aber da scheiden sich ja auch die geister!

habe ihn im vergleich mit mehreren tv"s gesehen - in einem cinema-room (PER BLUE RAY) - ok jeder hatte hier seine vor u nachteile - aber der 21:9 hat mich überzeugt - alleine schon wegen seiner diagonale - keine balken - und ein 1a blitz sauberes bild!
Teoha
Inventar
#11 erstellt: 09. Dez 2009, 10:09
Hallo,

ja, wenn Du wirklich Cinema-Enthusiastin bist, dann ist sowas schon eine Option.

Für einen halbwegs "normalen" TV- und Filmgucker halte ich das aber für nicht ideal. Dafür gibt es zu wenig in dem Format am TV.
thersa
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Dez 2009, 16:26
War natürlich schon in semtlichen Läden und da hat er mir halt mit Abstand am besten gefallen, neben den anderen Fernsehern die ich genannt habe.
Mich würde außerdem interessieren welche Prozentzahl an "Kinofilmen" in 21:9 gedreht werden?
Teoha
Inventar
#13 erstellt: 09. Dez 2009, 16:37

thersa schrieb:

Mich würde außerdem interessieren welche Prozentzahl an "Kinofilmen" in 21:9 gedreht werden?


(Cinemascope => übrigens in 2,35 :1 was nur fast 21:9 entspricht)

Frage ist dann nur bei den TV-Sendern, in welchen Formaten die gesendet werden, das kann durchaus anders sein.

Kleiner Exkurs in die Formate aus dem Web. (Du wirst also auch mit 21:9 nicht auf schwarze Balken verzichten, oder mit Zoomfunktionen wegrechnen)


Seit dem die DVD-Technik für den Heimanwender erschwinglich geworden ist, darf sich dieser über Heimkino-Feeling für zuhause freuen und die Original-Bildformate aus dem Kino genießen, die sich durch eine hohe Breite auszeichnen. Angefangen beim Faktor 1,78:1, ragt die Messlatte bis zu Formaten mit dem Bildverhältnis 2,35:1, das so genannte Cinemascope-Format, das zusammen mit dem Format 1,85:1 am häufigsten in der Film- und Kinowelt vorzutreffen ist. Natürlich gibt es viele Ausnahmen und so kann man nicht pauschal sagen, dass alle Kinofilme ein und dasselbe Format hätten. Ein gutes Beispiel für solche Ausnahmen ist sicherlich der Film "Ben Hur", der im untypischen Format 2,70:1 gedreht wurde und dadurch außergewöhnlich dicke 16:9-Balken aufweist. Letztendlich entscheidet meist der Regisseur über das verwendete Bildformat. Steven Spielberg nutzte z.B. bei "Minority Report" das Format 2,40:1, bei "Der Soldat James Ryan" entschied er sich dagegen für 1,85:1, wodurch bereits die große Variabilität an Formaten sichtbar wird.

Aus dem TV-Bereich und von Videos kennt man hauptsächlich das typische 4:3- bzw. 1,33:1-Format, das damals auch in den Kinos vertreten war, dort aber letztendlich durch ein breiteres Bild abgelöst wurde. Der eigentliche Grund dafür war, dass das Kino im Gegensatz zum normalen Fernsehen einen technischen Vorsprung bieten musste und als eine Art Kampfansage wuchs die Leinwand in Größe und vor allem Breite. Die Menschen hatten dadurch wieder einen Grund ins Kino zu gehen, um die neuen Dimensionen zu erleben und dank der DVD und der Tatsache, dass sich die größeren und breiteren 16:9-Fernseher inzwischen stark verbreitet haben, darf sich der Heimkino-Fan nun über eine kinoähnliche Atmosphäre im heimischen Wohnzimmer freuen. Musste man vor einigen Jahren noch mit dem 4:3-Fomat vorlieb nehmen und teils sehr dicke, schwarze Balken im Bild ertragen, hat die augenfreundlichere 16:9-Technologie diese Mängel behoben und ein neues Kinoerlebnis für Heimanwender ermöglicht.
thersa
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Dez 2009, 21:46
jo danke für die Info, wusste das jedoch schon vorher , die Frage ist halt nur wieviel Prozent ca. in 21:9 gedreht wurde, bzw. breiter als 16:9.
Teoha
Inventar
#15 erstellt: 09. Dez 2009, 22:07

thersa schrieb:
jo danke für die Info, wusste das jedoch schon vorher , die Frage ist halt nur wieviel Prozent ca. in 21:9 gedreht wurde, bzw. breiter als 16:9.


Breiter als 16:9 = 100 %
in 21:9 = ??
Andregee
Inventar
#16 erstellt: 09. Dez 2009, 22:25
also für das geld würde ich lieber einen 58 oder 63 zoll plasma kaufen. bei 21:9 ist das bild trotz balken auch nicht kleiner, wenn nicht sogar größer und man hat bei 16:9 nicht mehr nur eine nutzbare diagonale von 42 zoll.
aufzoomen auf 21:9 geht ja mal garnicht. das sieht ja total verbogen aus.
außerdem hat man den vorteil das auf einem 16:9 das material nativ dargestellt wird ohne das da irgendwas skaliert werden muß wie beim philips was der bildqualität nur abträglich ist
andy29
Neuling
#17 erstellt: 11. Dez 2009, 13:09
da sieht aber mal nichts verbogen aus!
Andregee
Inventar
#18 erstellt: 11. Dez 2009, 14:26
also ich möchte 16:9 oder gar 4:3 material nicht auf 21:9 aufzoomen.
thersa
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Dez 2009, 15:31
okay also ich bitte um weitere Meinungen, sowie Preise
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche kleinen 21:9 TV
ChristianKnorr am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  3 Beiträge
21:9 Balken wirklich schwarz
tinom87 am 24.01.2019  –  Letzte Antwort am 25.01.2019  –  4 Beiträge
Mein 1.: Philips 50PFL7956K/02 Cinema 21:9?
Techflaws am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  3 Beiträge
21" Röhrenfernseher gesucht
BoomerBoss am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  7 Beiträge
NEUER TV - Ersatz für 21:9 50PFL7956K/02
killerloop04 am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  3 Beiträge
Suche 21:9 TV für Kaminattrappe in einem Café.
Pider2k3 am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  5 Beiträge
16:9 Fernseher
grauix am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  4 Beiträge
Welchen neuen Fernseher 16:9?
speedyse1976 am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  9 Beiträge
SUCHE: Fernseher der zwei HDMI-Quellen gleichzeitig geteilt ausgeben kann! (Und 21:9-TV wird gesucht
DerFleischi am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  10 Beiträge
21 Zoll TV 4:3: Panasonic, Philips, Sony ???
hd801 am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.920 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedTrSaby
  • Gesamtzahl an Themen1.456.945
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.716.013

Hersteller in diesem Thread Widget schließen