Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Neuer TV, nur welche Technik?

+A -A
Autor
Beitrag
nille84
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Feb 2010, 20:24
Hallo,

ich möchte mir gerne einen neuen TV kaufen. Ich weiß nur leider nicht welche technik (LCD mit LED-Hintergrundbeleuchtung oder einen Plasma) mich stört bei den LCD's sehr der schlechte Schwarzwert und die Blickwinkelabhänigkeit.
Bei den Plasma hätte ich nur folgende Bedenken.

Festbrennen des Bildes
Lauter Lüfter
Phosphorleg

Es würde mich freuen, wenn ihr mir bei meiner Entscheidung etwas helfen könnt! Vielleicht ist die Plasmatechnik ja auch nicht für meine Zwecke geeignet

1. Welchen Fernseher man z.Z. besitzt

Samsung LCD LE40F86bBX

2. Die Sehgewohnheiten d.h. der ungefähre Anteil an dem was man sich so anschaut (bsp. ca. 20% Analog-Kabel 40% DVD 40% Konsolen) und wie man zur Zeit TV empfängt (Analog, digital, Sat, Kabel,..)

35% BR/DVD, 25% PS3 40% TV /momentan DVB-T (bald evtl Kabel Digital


3. Der Sitzabstand zum Fernseher und dessen Position bezüglich einfallendem Sonnenlicht

ca. 3,0 m

4. Welche Größe der neue Fernseher haben sollte

42" - 46"

5. Wieviel man ausgeben möchte

1400,00 Euro

6. Ob die PC Nutzung wichtig ist?

jaein! evtl. zum abspielen von selbstgedrehten filmen die sich auf dem pc befinden.

7. Spielt HDTV eine Rolle für die Zukunft? (Xbox360, PS3, Premiere HDTV, Blu-Ray oder HD-DVD etc...)


Ja.

8. Eventuell schon eine Technik (LCD, Plasma, CRT, Rückpro) oder ein bestimmtest Gerät (bsp. Panasonic TH-42PV500E) das man näher ins Auge gefasst hat und WARUM

nicht wiklich. ich überlege nur auf einen plasma umzusteigen, da mir die farben bzw der schwarzwert besser gefällt.

9 Sehgewohnheiten, bzw. wann schaut man TV, abends, tagsüber im Hellen.....Sonneneinstrahlung ?


10% morgens
30% mittags
60% abends


ich würde mich sehr über eure hilfe freuen!


[Beitrag von nille84 am 22. Feb 2010, 20:24 bearbeitet]
Warrior668
Inventar
#2 erstellt: 22. Feb 2010, 20:28
Ich würde in deinem Fall den demnächst erscheinenden Panasonic 46 G(W)20 im Auge behalten.


Festbrennen des Bildes


Keine wirkliche Gefahr mehr.


Lauter Lüfter


Deine PS3 ist fast sicher lauter.


Phosphorleg


Selbst testen, am besten mit Sin City.


[Beitrag von Warrior668 am 22. Feb 2010, 20:30 bearbeitet]
Herbi100
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2010, 20:32

Warrior668 schrieb:
Ich würde in deinem Fall den demnächst erscheinenden Panasonic 46 G(W)20 im Auge behalten.


Festbrennen des Bildes


Keine wirkliche Gefahr mehr.


Lauter Lüfter


Deine PS3 ist fast sicher lauter.


Phosphorleg


Selbst testen, am besten mit Sin City.

Sehe ich auch so
nille84
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Feb 2010, 09:53
Wäre denn ein Plasma für meine Zwecke zu empfehlen?

Tritt so ein Phosphor-Lag den häufig auf?


[Beitrag von nille84 am 24. Feb 2010, 14:20 bearbeitet]
nille84
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Feb 2010, 16:04
mhh..kann mir denn keiner helfen
digi-fan
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Feb 2010, 16:06

nille84 schrieb:
Wäre denn ein Plasma für meine Zwecke zu empfehlen?

Tritt so ein Phosphor-Lag den häufig auf?


Beim neuen Pana G(W)20 gar nicht!

Was sie zum "gamimg" schreiben stimmt!


[Beitrag von digi-fan am 25. Feb 2010, 16:14 bearbeitet]
nille84
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Feb 2010, 17:40
gamimg?
digi-fan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Feb 2010, 17:46

nille84 schrieb:
gamimg? ;)


Ich hatte den Link vergessen:

http://www.areadvd.de/hardware/2010/panasonic_tx_p42gw20.shtml
nille84
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Feb 2010, 20:28
ahso du meintest gaming (war wohl ein tippfehler )
danke

aber das hört sich doch positv bezüglich des gamings an!

was mich nur irritiert ist: Bildsauberkeit: Es treten praktisch keine Artefaktebildungen oder sonstige Bildfehler auf. bedeutet das es könnte ab und zu mal auftreten?

gilt die spieletauglichkeit den für alle neuen pana plasmas?

ansonsten hört sich der test ja sehr positiv an


[Beitrag von nille84 am 25. Feb 2010, 20:46 bearbeitet]
digi-fan
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Feb 2010, 20:44

gilt die spieletaglich keit den für alle neuen pana plasmas?


Jein!

Ab G(W)20 gibt es keinen Phosporlag mehr.
Warrior668
Inventar
#11 erstellt: 25. Feb 2010, 20:46

digi-fan schrieb:

nille84 schrieb:
Wäre denn ein Plasma für meine Zwecke zu empfehlen?

Tritt so ein Phosphor-Lag den häufig auf?


Beim neuen Pana G(W)20 gar nicht!



Du gehst nicht besonders Vorsichtig mit Aussagen von einer einzigen Person, die den GW20 bereits gesehen hat um.
nille84
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Feb 2010, 20:48
oh..tuhe ich nicht
digi-fan
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Feb 2010, 20:57

nille84 schrieb:
oh..tuhe ich nicht :?



Doch tust du!!!

Spaß!Er meint mich!

Ich glaubs ihm halt......


....und wer von uns hat dauernd immer irgendwelche komischen Infos von "Insidern".
nille84
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Feb 2010, 21:04
achso

ich muss sagen, der neue Pana G(W)20 hört sich sehr vielversprechend an. ich warte sonst einfach noch ein paar tests ab.

wie gesagt finde ich nur die aussage, dass beim spielen praktisch keine artefaktebildung oder sonstige bildfehler auftreten.

das bild sollte einfach schon sauber laufen.


[Beitrag von nille84 am 25. Feb 2010, 21:05 bearbeitet]
Warrior668
Inventar
#15 erstellt: 25. Feb 2010, 21:32

digi-fan schrieb:


....und wer von uns hat dauernd immer irgendwelche komischen Infos von "Insidern". :prost




Aber ich sag ja auch dazu, dass es irgendwelche komischen Infos von Insidern sind.
nille84
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Feb 2010, 09:47
wie glaubhaft ist dieser test den und gibt es den überhaupt einen spieletauglichen plasma?
Compiguru
Inventar
#17 erstellt: 26. Feb 2010, 12:50
Ich spiele (z.B. Tomb Raider, Uncharted, Nfs Shift) mit der PS3 auf einem >3 Jahre alten (guten) Plasma (Panasonic TH42PV60E) und ich habe noch nie irgendwelche Artefakte oder Phosphor-Lags beobachten können. Das Bild sieht einfach nur geil aus.

Ich denke, du solltest es einfach mal ausprobiere. Rückgabe ist ja eigentlich immer möglich.
TheBlueMax
Stammgast
#18 erstellt: 26. Feb 2010, 13:22

nille84 schrieb:
achso

ich muss sagen, der neue Pana G(W)20 hört sich sehr vielversprechend an. ich warte sonst einfach noch ein paar tests ab.

wie gesagt finde ich nur die aussage, dass beim spielen praktisch keine artefaktebildung oder sonstige bildfehler auftreten.

das bild sollte einfach schon sauber laufen.


Hier findest du schon mal einen ausführlichen Test des GW20:
http://www.areadvd.de/hardware/2010/panasonic_tx_p42gw20.shtml

Es ist natürlich völlig legitim, dass du auf einem einwandfreien Bild bestehst. Du solltest dabei jedoch nicht vergessen, dass nur ein äußerst geringer Teil der Menschen
Phosphorlag und Plasmaflimmern überhaupt wahrnimmt. Lass dich dadurch nicht verunsichern und probier es einfach für dich selber aus.
Ich z.B. habe sehr gute, vom Fliegerarzt regelmäßig überwachte Augen, und ich sehe keinerlei Fehler bei meinem Plasma...


nille84 schrieb:
wie glaubhaft ist dieser test den und gibt es den überhaupt einen spieletauglichen plasma?


Gute Plasmas (und dazu zähle ich den neuen Pana GW20 aufgrund der Vorberichterstattung einfach mal) sind so ziemlich jedem LCD in nahezu allen Belangen überlegen, ausser wenn man ihn in einer extrem hellen Umgebung benutzt.

Gruß aus Frankfurt,
Max
Sunlion
Stammgast
#19 erstellt: 26. Feb 2010, 13:31
Wenn Du einen funktionierenden Fernseher hast, würde ich jetzt erst mal keinen mehr kaufen. Es wird zunehmend immer mehr Geräte mit OLED-Display geben. Die sind zur Zeit noch klein und teuer, aber in zwei bis drei Jahren könnte das schon ganz anders aussehen. Und die Bildqualität ist einfach umwerfend, ich habe ein paar Geräte auf der letzten Funkausstellung gesehen. Also wenn Du warten kannst ...


[Beitrag von Sunlion am 26. Feb 2010, 13:42 bearbeitet]
TheBlueMax
Stammgast
#20 erstellt: 26. Feb 2010, 13:54

Sunlion schrieb:
Wenn Du einen funktionierenden Fernseher hast, würde ich jetzt erst mal keinen mehr kaufen. Es wird zunehmend immer mehr Geräte mit OLED-Display geben. Die sind zur Zeit noch klein und teuer, aber in zwei bis drei Jahren könnte das schon ganz anders aussehen. Und die Bildqualität ist einfach umwerfend, ich habe ein paar Geräte auf der letzten Funkausstellung gesehen. Also wenn Du warten kannst ...


Was die Qualität von OLED betrifft, stimme ich dir absolut zu, nicht jedoch bei deinem Zeithorizont: Die ersten OLEDs habe ich schon vor
ca. 10 Jahren schon auf der CEBIT gesehen und war begeistert. Seitdem hat sich aber fast nix mehr getan, die Hersteller scheinen die
Kosten einfach nicht in den Griff zu bekommen. Wer jetzt auf bezahlbare OLEDs in heute üblicher Größe warten möchte, hat IMHO
eine verdammt lange Durststrecke vor sich - falls die Dinger überhaupt irgendwann mal als TVs auf den Markt kommen...

Gruß aus Frankfurt,
Max
nille84
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Feb 2010, 14:02

Sunlion schrieb:
Wenn Du einen funktionierenden Fernseher hast, würde ich jetzt erst mal keinen mehr kaufen. Es wird zunehmend immer mehr Geräte mit OLED-Display geben. Die sind zur Zeit noch klein und teuer, aber in zwei bis drei Jahren könnte das schon ganz anders aussehen. Und die Bildqualität ist einfach umwerfend, ich habe ein paar Geräte auf der letzten Funkausstellung gesehen. Also wenn Du warten kannst ...



hehe.. ja ich finde nur warten kann man immer, da der technische fortschritt sehr schnell ist. es gibt in der regel einfach keinen optimalen zeitpunkt um einen tv zu kaufen. wenn es oled-geräte für den massenmarkt gibt, würde wieder eine gewisse zeitvergehen bis es wieder etwas neues und besseres gibt. genau das gleiche ist es jetzt auch mit der 3d-technik, wenn ich mir jetzt so ein gerät kaufen würde, könnte ich es erst in 1-2 oder auch 3 jahren so richtig nutzen und bis dahin gibt es wieder bessere geräte und so würde es immer weitergehen. ich wollte früher auch immer auf dem neusten stand der technik sein, aber wenn man das wirklich umsetzt wird man verückt und arm




TheBlueMax schrieb:
Es ist natürlich völlig legitim, dass du auf einem einwandfreien Bild bestehst. Du solltest dabei jedoch nicht vergessen, dass nur ein äußerst geringer Teil der Menschen
Phosphorlag und Plasmaflimmern überhaupt wahrnimmt. Lass dich dadurch nicht verunsichern und probier es einfach für dich selber aus.
Ich z.B. habe sehr gute, vom Fliegerarzt regelmäßig überwachte Augen, und ich sehe keinerlei Fehler bei meinem Plasma...



ausprobieren wäre da wohl wirklich die beste maßnahme

bei mir ist nur das problem, dass ich zwar keine fliegeraugen habe, aber ich bin sehr empfindlich und kritisch was solche sachen angeht, ich suche förmlich nach fehlern aber ich sollte es mir wirklich einfach mal anschauen.


[Beitrag von nille84 am 26. Feb 2010, 14:16 bearbeitet]
nille84
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Feb 2010, 15:23
ab wann sind die neuen panasonic modelle eigentlich in den läden?
digi-fan
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 26. Feb 2010, 15:30

nille84 schrieb:
ab wann sind die neuen panasonic modelle eigentlich in den läden?


Ab 10.03.2010;vernünfige Preise gibts wohl erst wieder ab Mai/Juni.
nille84
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 26. Feb 2010, 16:41
danke ich werd mir dann die modelle mal anschauen!
nille84
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 06. Mrz 2010, 18:32
Ich habe mir heute ein paar Plasmas angesehen und ich hatte den Eindruck, dass bei scheinbar gleicher Quelle, das Bild auf den Plasmas immer etwas matschiger bzw. weniger detailreich als auf den LCD's aussah, kann das sein?
digi-fan
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 06. Mrz 2010, 18:49

nille84 schrieb:
Ich habe mir heute ein paar Plasmas angesehen und ich hatte den Eindruck, dass bei scheinbar gleicher Quelle, das Bild auf den Plasmas immer etwas matschiger bzw. weniger detailreich als auf den LCD's aussah, kann das sein?


Der LCD ist schärfer.
nille84
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Mrz 2010, 18:57
Aber spircht es denn nicht eher für einen LCD als für einen Plasma?
digi-fan
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 06. Mrz 2010, 19:02

nille84 schrieb:
Aber spircht es denn nicht eher für einen LCD als für einen Plasma?


Wer es mag!Je nachdem Vorteil oder Nachteil!

Bei SD ist das Bild dadurch schlechter!
nille84
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 06. Mrz 2010, 19:05
Mhh... aber will man nicht immer das bestmögliche Bild haben?
Also ich meine die Schärfe macht HD doch eigentlich so richtig aus.


[Beitrag von nille84 am 06. Mrz 2010, 19:06 bearbeitet]
digi-fan
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 06. Mrz 2010, 19:07

nille84 schrieb:
Mhh... aber will man nicht immer das bestmögliche Bild haben?
Also ich meine die Schärfe macht HD doch eigentlich so richtig aus.


Dann nihm doch einen LCD mit den völlig unrealen Bonbonfarben,Soap Effekt,Nachzieheffekten,Artefakten.......
nille84
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 06. Mrz 2010, 19:13
Tut mir leid, aber ich habe leider nicht so viel Ahnung und bin wirklich unsicher was ich machen soll.

Ich möchte ein scharfes bild mit schönen Farben und sehr gutem Schwarzwert.Aber ich habe das Gefühl, dass es irgendwie nicht das optimale Gerät gib,t man muss immer Abstriche machen und das nervt schon.
digi-fan
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 06. Mrz 2010, 19:17

nille84 schrieb:


Ich möchte ein scharfes bild mit schönen Farben und sehr gutem Schwarzwert.Aber ich habe das Gefühl, dass es irgendwie nicht das optimale Gerät gib,t man muss immer Abstriche machen und das nervt schon.


Mußt du nicht!

Pioneer 5090 und KRP500 verbinden die o.g. Eigenschaften.

Alle anderen Geräte nicht.

Außerdem verstehe ich dein Anliegen nicht,weil du ja selber einen LCD zu Hause hast und somit dessen Vor-/Nachteile kennen müßtest.


[Beitrag von digi-fan am 06. Mrz 2010, 19:19 bearbeitet]
nille84
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 06. Mrz 2010, 19:21
Ja ich tendiere ja auch eher zum Plamsa, da mich der LCD etwas enttäuscht hat, nur hat mich die nicht so gute Schärfe etwas abgeschreckt.

Oh die beiden Geräte sind leider nur etwas teuer und zu groß


[Beitrag von nille84 am 06. Mrz 2010, 19:23 bearbeitet]
digi-fan
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 06. Mrz 2010, 19:24

nille84 schrieb:
Ja ich tendiere ja auch eher zum Plamsa, da mich der LCD etwas enttäuscht hat, nur hat mich die nicht so gute Schärfe etwas abgeschreckt.

Oh die beiden Geräte sind leider nur etwas teuer und zu groß ;)



Wie gesagt,wenn du Schärfe beim Plasma haben willst,mußt du 2000-2200€ in die Hand nehmen und dir einen Pioneer 5090 zulegen.
nille84
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 06. Mrz 2010, 19:26
Schade schade!

mhh gibt es die Modelle von Pioneer überhapt noch?
digi-fan
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 06. Mrz 2010, 19:28

nille84 schrieb:
Schade schade!

mhh gibt es die Modelle von Pioneer überhapt noch?


Nur noch Aussteller.
nille84
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 06. Mrz 2010, 19:29
Oh man wo soll das nur alles hingehen?!

Gibt es den keine gute Alternative?
nille84
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 06. Mrz 2010, 21:19
Also gibt es momentan einfach kein optimales aktuelles Gerät auf dem Markt oder wie kann ich das verstehen?
TheBlueMax
Stammgast
#39 erstellt: 06. Mrz 2010, 21:27
Hallo Nille,

die von dir beobachtete Schärfe bei den LCDs ist - verglichen mit der Realität - ziemlich unnatürlich.
Wenn du ein natürliches Bild, d.h., eines, das einen realistischen Eindruck bietet, möchtest, solltest du
einen Plasma kaufen. Wie digi-fan schon richtig sagte: Möchtest du lieber Bonbonfarben, Soapeffekt,
Nachziehen, Clouding usw. haben, kaufe einen LCD. Ist halt alles eine Frage des persönlichen Geschmacks...

Und: Nein, seitdem Pioneer die Plasma Herstellung eingestellt hat, gibt es keine optimalen Fernseher mehr.
Vielleicht erwischst du ja noch irgendwo einen, der beim Händler steht. Im Pio-Unterforum gibt es Tipps.

Gruß aus Frankfurt,
Max
freddie76
Stammgast
#40 erstellt: 06. Mrz 2010, 21:42
Muß mal ne Lanze für die LCD´s brechen.

Schwarzwert ist bei LED und Local Dimming nicht wirklich ein Thema. Habe zwar nur einen Philips 37PFL9604 mit ner gewöhnlichen Röhrenbeleuchtung, aber selbst der knackt bei Schwarz so einige Plasmas.

Bonbonfarben? Schonmal von Bildjustage gehöhrt? Sinnloses Argument.
Soapeffekt, naja, wenn mann die entsprechenden Bildverschlimmerer abstellt gibt es den auch nicht.

Was in meinen Augen deutlich gegen Plasma spricht:

-unscharfer Bildeindruck
-sie flimmern
-im laufenden Betrieb verlieren sie an Helligkeit, die ist übrigens von Haus aus nicht tageslichttauglich
-Sirren, brummen...ein Problem aller Plasmas
-und der angeblich bessere Schwarzwert gegenüber LCD wird im laufenden Betrieb schlechter

Sicher ist die Frage LCD oder Plasma eine Glaubensfrage. Wenn du einen funktionierenden TV hast solltest du sogar noch warten. Beide Techniken sind noch nicht ausgereift. Warten lohnt sich, zumal ja hoffentlich in naher Zukunft OLED´s greifbar sind.
lacoster0
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 06. Mrz 2010, 21:52
Hallo Nilli,


Habe mir mal das hier alles durchgelesen!

Und meines erachtens gibt es den PERFEKTEN und ZWAR EIN LCD!!!

Es handelt sich UM DEN "SAMSUNG LE52F96BD mit Backlight LED TECHNICK"!!!!!!!!!!


Es ist zwar leider ein 52" und für dich eher unintressant aber ihr könnt mir sagen was ihr wollt dieser TV IST IMMER NOCH REFERENZ WERTIG was die BILDQUALITÄT UND DEN ÜBERAGENDEN SCHWARZWERT ANGEHT!!!


UND MIT den DAMALIGEN PIOONER KUROS KONNTE ER LOCKER MITHALTEN BZW WAR BESSER!!!!


Leider denke ich das du dieses Gerät mittlerweile nur noch ganz schwer bekommen wirst!!!!!!!!


Da du in deiner preis klasse nicht in den HIGH END BEREICH gehen kannst würde ich mir an deiner stelle mal den Samsung UE40B7090 genauer ansehen, der liegt zwar minimal über dem was du ausgeben willst aber es ist ein sehr interessanter TV!!!!


Ps: wie gesagt das ist meine MEINUNG!!!!


GRUSS
nille84
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 06. Mrz 2010, 22:01

freddie76 schrieb:

Sicher ist die Frage LCD oder Plasma eine Glaubensfrage. Wenn du einen funktionierenden TV hast solltest du sogar noch warten. Beide Techniken sind noch nicht ausgereift. Warten lohnt sich, zumal ja hoffentlich in naher Zukunft OLED´s greifbar sind.


Ich muss dazu sageb, dass mein TV defekt ist. Also brauche ich einen neuen.


lacoster0 schrieb:
Hallo Nilli,


Da du in deiner preis klasse nicht in den HIGH END BEREICH gehen kannst würde ich mir an deiner stelle mal den Samsung UE40B7090 genauer ansehen, der liegt zwar minimal über dem was du ausgeben willst aber es ist ein sehr interessanter TV!!!!


Leider ist mir der TV etwas zu klein also könnte auch 1500,- ausgeben.


[Beitrag von nille84 am 06. Mrz 2010, 22:04 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#43 erstellt: 06. Mrz 2010, 22:03
hallo

ich würde immer noch zum plasma raten !

nille84
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 06. Mrz 2010, 22:04

HausMaus schrieb:
hallo

ich würde immer noch zum plasma raten !

;)


und wieso ?
freddie76
Stammgast
#45 erstellt: 06. Mrz 2010, 22:08
Nur mal als Tipp. Mit diesem Forum hast du eigentlich eine super Entscheidungshilfe.

Einfach mal mit der SuFu nach Plasma und LCD suchen.

Beide Techniken sind nicht frei von Macken, aber in meinen Augen sind die LCD´s problemloser.

Der Markt spricht eigentlich auch deutlich für pro LCD, einer der Gründe weshalb die Hersteller diese Technik ständig weiter entwickeln.

Wenn dir allerdings ein Pioneer Kuro über den Weg läuft, schlag zu . Pioneer hat die besten Plasmas gebaut, nur leider haben sie´s aufgegeben.

ps Hab gerade gelesen das du bis 1500 Euronen ausgeben würdest. Dann schau dir mal die 9000er Serie von Philips an. Fallen gerade kräftig im Preis, die nächste Generation steht auf der Matte.
Hab ich gerade vor zwei Wochen gemacht, den 37Zoll hab ich für 1100,- bei MM geschossen,laut Liste waren mal 1599,- fällig, geniale Teile die Philips da am Markt hat.


[Beitrag von freddie76 am 06. Mrz 2010, 22:13 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#46 erstellt: 06. Mrz 2010, 22:46

nille84 schrieb:

HausMaus schrieb:
hallo

ich würde immer noch zum plasma raten !

;)


und wieso ?


das deckt sich mit meiner meinung .

http://www.panasonic...F/2995069/index.html

http://www.panasonic...x.html#anker_3003577

nille84
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 06. Mrz 2010, 23:25
OK danke ich muss mir die Geräte einfach nochmal anschauen würde sich den überhaupt ein 42" Plasma lohnen oder dann doch lieber ein LCD ?


[Beitrag von nille84 am 06. Mrz 2010, 23:25 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#48 erstellt: 06. Mrz 2010, 23:36
ein lcd sollte bis 40" gehen ,ein plasma für über 42".

cavendish
Inventar
#49 erstellt: 06. Mrz 2010, 23:44

nille84 schrieb:
OK danke ich muss mir die Geräte einfach nochmal anschauen würde sich den überhaupt ein 42" Plasma lohnen oder dann doch lieber ein LCD ?


Warum 42" für dein Budget ist der 46GW20 drin.


[Beitrag von cavendish am 06. Mrz 2010, 23:45 bearbeitet]
nille84
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 06. Mrz 2010, 23:46
Ja stimmt, ich weiß nur nicht ob der Sitzabstand reicht. also mein zimmer hat 24qm da müsste es eigentlich reichen.


[Beitrag von nille84 am 06. Mrz 2010, 23:47 bearbeitet]
cavendish
Inventar
#51 erstellt: 07. Mrz 2010, 00:09
3m sind 3m egal wieviel qm das Zimmer hat. Ist letztendlich Geschmacksache aber bei 3m kommt 46" richtig gut.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Plasma - welche Technik?
paketpacker am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  4 Beiträge
Suche 37" TV, nur welche Technik/Marke?
Basti8290 am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  4 Beiträge
Welche Technik?
stecoq_ am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  6 Beiträge
Neuer TV bis 1600?
dave05061983 am 02.06.2018  –  Letzte Antwort am 08.06.2018  –  25 Beiträge
Neuer Fernseher
_Dickwald am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  2 Beiträge
Neuer Fernseh gesucht - Welche Größe?
TimoJansen123 am 24.08.2014  –  Letzte Antwort am 24.08.2014  –  3 Beiträge
Neuer TV, nur welcher?
clash23123 am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 31.01.2016  –  33 Beiträge
Neuer Tv gesucht , nur welcher?
Elitexx am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  33 Beiträge
Neuer TV fürs Schlafzimmer
Kellerassl am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  2 Beiträge
neuer Fernseher muss her, nur welcher? (Größe?, Technik?, max 3000?)
badboyx023j am 19.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.519 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedNebensache
  • Gesamtzahl an Themen1.426.205
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.145.316

Hersteller in diesem Thread Widget schließen