Wandhalter von "Tectake" in Ordnung?

+A -A
Autor
Beitrag
Ching
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Dez 2008, 11:09
Hallo,

sind die Wandhalter von Tectake

http://cgi.ebay.at/W...C39%3A1%7C240%3A1318

von der Qualität her empfehlenswert? Hat jemand Erfahrungen mit dem Teil gemacht?

Da soll ein TH42-PX80 dran, passt das ohne Probleme?

Danke!
gerdgolf
Neuling
#2 erstellt: 29. Jan 2009, 13:27
Hallo
habe diesen an meinem 46 ":
http://cgi.ebay.at/W...C39%3A1%7C240%3A1309

die Schrauben zum Neigen sind Schrott, haben den 46" nicht gehalten, aber mit eigenen Schrauben geht er jetzt top!
Beachte evtl. das Schraubenthema mit der Unterlegscheibe:
http://www.hifi-foru...m_id=149&thread=6475

Gruß
infinifty81
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Mrz 2009, 15:32
Hallo,

hast du mittlerweile Erfahrungen mit der Wandhalterung?

Gruß
Ching
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Mrz 2009, 20:55
Hallo,

habe mich für eine starre von Vogels entschieden, da ich die Neigungs-/Drehverstellung nicht benötige. Kostet ca. 40 Euro und ist super.
tvgucker88
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Mrz 2009, 10:46
Hallo ching

könntest du mir mal die genaue bezeichnung der wandhalterung sagen und wo du sie her hast, da ich für meinen px80 auch eine gute und preisgünstige suche (wenn möglich in schwarz) und ich brauche auch keine neigungs- und drehverstellung

gruß
R_G_B
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Jun 2010, 21:48
Hallo zusammen. Was das Produkt dieser Firma angeht kann ich nicht allzu viel sagen. Was ich für Erfahrungen gemacht habe betrifft eine Bestellung bei der Firma TecTake. Und das war so:

Ich hatte mir bei TecTake eine Fernsehhalterung für meinen LCD bestellt. Fälschlicherweise habe ich diese in einer anderen Farbe als gewünscht bestellt. Daraufhin habe ich das Produkt auf meine EIGENE KOSTEN zurückgesandt mit der Bitte auf Versand des Produktes in der gewünschten Farbe.

Daraufhin wurde mir ein gänzlich anderes Produkt zugesandt. Ich verweigerte die Annahme.
Danach mit dem Support gesprochen und den Storno der Bestellung vereinbart.

Jetzt gehts erst richtig los
Ich wartete nun über 2 Monate auf mein Geld. Jedoch Fehlanzeige. Nun plötzlich erhielt ich eine Mail das meine Ware neu versandt sei. Ich dachte ich les falsch.

Mal wieder beim Support von TecTake angerufen. Die gute Dame lästerte schön über ihre eigenen Mitarbeiter und ihren Chef und versprach mir, dass sobald ich die Annahme des Paketes verweigert habe und sich das Paket erneut in TecTakes Besitz befinde sie mir mein Geld rücküberweisen würde.

Was passiert. Ratet mal. Nix.

Daraufhin besorgte ich mir die Versandhistorie des Versenders und siehe da, das Paket befindet sich schon längst wieder in Firmenbesitz. Screenshot gemacht und an besagte Firma versand. Nur Hinhalte-Antworten und somit rief ich mal wieder - RICHTIG - beim Support an.


Die gleiche Frau - scheint nen Familienbetrieb zu sein - am Apparat. Sie müsse mit ihrem Chef sprechen. Und jetzt kommt das Beste. Haltet Euch fest:

-Ja also der Chef sagt wir erstatten ihnen 2/5 des gezahlten Betrages. Mehr können wir nicht machen!
-Wie bitte? Wieso das denn?
-Ja, sie hatten ja falsch bestellt!
-Ja,das stimmt. Aber auch auf meine Kosten zurückgesandt.
-Egal. Ds hat der Chef gesagt.

Das war mein Bestellvorgang bei dieser Firma. ich hoffe ich verstosse gegen keinerlei Richtlinien mit meinem Post. Ich versuche hier Leute vorzuwarnen.
tectake
Neuling
#7 erstellt: 14. Sep 2010, 13:45
Hallo RGB!
Wer unfähig ist eine Bestellung durchzuführen und die Schuld bei anderen sucht, der sollte einfach mal sich selbst hinterfragen ob noch alles in Ordnung ist. Wir erleben hier ja einiges, allerdings so ein Durcheinander bei einer einzigen Bestellung hat in der Form eigentlich noch keiner geschafft. Ich erinnere mich noch an das eine lustige Telefonat, als Sie mir erklären wollten, dass ich mehr oder weniger farbenblind bin, sich allerdings dann herrausgestellt hat, dass Sie nicht silber-grau von schwarz unterscheiden können (evtl. mal die Helligkeit am Bildschirm einstellen ;-), dies aber fest behauptet haben (das hat noch keiner geschafft). Den Verlauf, wie es wirklich gelaufen ist könnte man evtl. bei "Verstehen Sie Spaß" unterbringen, denn dieses Niveau hatte es, nur war dies von Ihrer Seite aus nicht gestellt, sondern die bittere Realität. Wenn wir Ihnen den selbst verschuldeten Aufwand berechnet hätten, dann hätten wir Ihnen noch 50 Euro berechnen müssen.
1. Bestellt falsch, behauptet aber trotz mehrmaligem Hinweis, dass er richtig bestellt hat. Ich zeigte im im Internet noch eimal seinen Kauf bzw. den Artikel und er blieb immer noch bei seiner Behauptung (ich dachte schon, da will mich jemand veräppeln).
2. Wir schicken in seiner Farbe die er dann gewollt hat und er verweigert offensichtlich die Annahme da wir ihm den falschen Artikel geliefert haben (obwohl es der richtige war bzw. der, den er dann wollte, aber so richtig wusste er das ja von Anfang an nicht).
3. Nach einiger Dauer stellte der Paketdienst das Paket uns wieder zu mit dem Hinweis falsche Ware.
4. Uns lag nur der Hinweis vor, dass die Ware falsch geschickt wurde (obwohl diese erneut richtig geschickt wurde und noch einige andere konfuse Mitteilungen von dem Herrn), worauf wir noch einmal (!zum 3. Mal auf unsere Kosten!) die Ware geschickt haben worauf er die Annahme verweigerte, da er den Artikel nicht mehr wollte. Wer da am Telefon angeblich war kann ich nicht nachvollziehen, allerdings sind Sie bei uns bekannt wie ein bunter Hund, da Ihr Fall bei uns in die Hall of Fame aufgenommen wurde, worauf Sie stolz sein können ;-).

Wer hier jetzt für das Durcheinander zuständig war haben Sie bis heute nicht kapiert, allerdings wundert mich das bei Ihnen sicherlich nicht...

Wer darauf eine Antwort hat wie man so ein Chaos anrichten kann, der kann mir das gerne mitteilen. Mich würde allerdings interessieren wie andere darauf reagiert hätten, wenn man 3x den bestellten Artikel schickt, sich freche Telefonate anhören muss und beim 4. Mal dann storniert und jetzt das Internet mit Halbwahrheiten geschmückt wird. Normal ist das jedenfalls nicht...
Beutelkatze
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Sep 2010, 14:00
Ist gesetzlich nebenbei kein Problem, da es ein Widerufsrecht gibt.
Ist der Betrag über 40€ müsste sogar die Firma den Rückversand tragen lt. Gesetz.
Hättest du direkt widerufen und nochmal bestellt wäre das wohl nicht passiert.
R_G_B
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Jan 2011, 23:33
Hallo Beutelkatze.

Für meine nächste Bestellung weiß ich mehr.
Ich danke dir aber für die Info.

Ausserdem ist mir noch klarer geworden, bei welchen Internetshops man bestellen sollte und bei welchen nicht. TecTake gehört sicherlich zu denen, die man meiden sollte, siehe vorangegangenen Beitrag meiner Bestellung.

Ich werde nicht auf die oben genannten Vorwürfe vom User TecTake eingehen, da es sonst hier zu einer Schlammschlacht sondergleichen kommen würde und auf das Niveau dieses Users möchte ich mich nicht herablassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wandhalter von "Tectake" in Ordnung?
Ching am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  4 Beiträge
Wandhalter-Misstrauen
der_ole am 20.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  4 Beiträge
Wandhalter Bestellen
MasserT am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  3 Beiträge
Tipp: Günstiger Wandhalter
avro am 29.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  3 Beiträge
Wandhalter für größere Fernseher
Barossi am 02.08.2016  –  Letzte Antwort am 02.08.2016  –  4 Beiträge
Wandhalter Panasonic th p50gw10
toto1402 am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  2 Beiträge
Wandhalter für Sony 40"
metz.bleed am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  4 Beiträge
elektrisch ausfahrbarer Wandhalter
T8Force am 23.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2011  –  5 Beiträge
TV LCD Wandhalter?
Basti82 am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  6 Beiträge
Suche Wandhalter für Schrägung an der Wand
blackfir3 am 24.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.800 ( Heute: 91 )
  • Neuestes MitgliedZweiAnEinemTag
  • Gesamtzahl an Themen1.493.124
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.386.068

Hersteller in diesem Thread Widget schließen