42" Allrounder gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
trancegenerator1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Aug 2010, 20:10
Hallo zusammen,

nun ist es endlich soweit, ein neuer TV steht an und ich würde mich über Eure Tipps freuen

Erstmal der Fragebogen :

1. Welchen Fernseher man z.Z. besitzt : Nen über 10 Jahren alten 70cm Röhrenfernseher von Panasonic (wie ihr seht, wird es wirklich Zeit)
2. Die Sehgewohnheiten d.h. der ungewähre Anteil an dem was man sich so anschaut : aktuell 20% Digital-Sat-TV, 20%BluRay, 60% X-Box 360
3. Der Sitzabstand zum Fernseher : etwa 4 Meter
4. Welche Größe der neue Fernseher haben sollte :42", grösser geht leider aus Platzgründen derzeit nicht
5. Wieviel man ausgeben möchte : da nur 42", sollten 1000 Euro reichen ;)Gerne natürlich auch weniger
6. Ob die PC Nutzung wichtig ist? Nicht unbedingt.
7. Spielt HDTV eine Rolle für die Zukunft? X-Box 360 wie gesagt und ich möchte BluRays anschauen, am besten über meinen PC per WLAN streamen, aber dafür soll ja die WDTV-Box ganz gut sein
8. Wird der TV meistens in einer hellen Umgebung oder in einem abgedunktelten Raum benutzt? mehr abends, allerdings sollte man zu jeder TAgeszeit das GErät benutzen können
9. Eventuell schon eine Technik (LCD, Plasma, CRT, Rückpro, Projektor) oder ein bestimmtest Gerät (bsp. Panasonic TH-42PV500E) das man näher ins Auge gefasst hat : Ein LCD oder Plasma soll es werden

Damit ist schon das meiste gesagt, wichtig ist mir noch das der Fernseher keine Geräusche von sich gibt wie Brummen, Zischen etc. Er sollte möglichst silent sein, wenn der Ton aus gestellt ist

Dann mal los
LG
an[Dre]
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2010, 08:13
Ganz ehrlich: bei 4m wirst du die Unterschiede der 42"-Geräte wohl weniger sehen. Nur input-lags dürftest du nach wie vor spüren.
Wie hell es bei dir ist, weiß ich nicht. Wenn du mit der Röhre keine Probleme hast, dürfte ein Plasma die ideale Wahl sein.
Der TX-P42GW20 ist dann das perfekte Gerät für dich.
trancegenerator1
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Sep 2010, 20:53
Danke für Deinen Post. Also es ist tagsüber schon sehr hell in meinem Wohnzimmer da ich grosse Fensterfronten habe. Aber ich werde wohl mehr abends davorsitzen. Mit dem Röhrenfernseher ging es ja bislang auch "irgendwie".

Der von Dir empfohlene TV scheint jedoch auch ein Surren/Fiepen abzugeben. Ich hätte wie gesagt gerne ein Gerät ohne Nebengeräusche, da ich sehr empfindliche Ohren habe.

Anscheinend ist aber die Chance ein Gerät zu bekommen welches wirklich ruhig ist, eher gering???

Aber dann kann ich doch auch ein preiswerteres Gerät nehmen, z.B. den TX-P42S20E von Panasonic, oder? Der kostet aktuell über 300 € weniger. USB brauche ich ja nicht unbedingt, da ich dann mit der WDTV die Filme streamen oder direkt abspielen kann.

Freue mich auf weitere Tipps/Vorschläge

Kleiner Nachtrag noch : Als Satellitenreceiver dient noch ein Digicorder S1 von Technisat. Ist der überhaupt Full HD tauglich? Wohl eher weniger oder???


[Beitrag von trancegenerator1 am 02. Sep 2010, 00:58 bearbeitet]
an[Dre]
Inventar
#4 erstellt: 02. Sep 2010, 07:33
Der S20 ist auch ein gutes Gerät, der GW20 ist aber eben eine klasse besser und hat einen HD-Satreceiver integriert.

Ob du das Surren hörst, ist eine andere Frage.
Aber wie oft sitzt du denn direkt von dem Fernseher, ohne Ton? Normalerweise schaut man ja schon mit Ton
Ich denke, dann ist das Surren zu vernachlässigen
trancegenerator1
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Sep 2010, 21:48
Also ich lege da schon großen Wert drauf, das die Kiste ruhig ist. Bin da ohrentechnisch leider etwas vorbelastet und da soll nichts zu hören sein, auch wenn der Ton aus oder nur leise an ist.

Habe nun schon einiges darüber gelesen und das Problem haben wohl viele aktuelle Geräte, es scheint an schlecht produzierten Schaltnetzteilen zu liegen. Technisch möglich ist es sicherlich das die Dinger ruhig sind
Ansonsten wird die Kiste eben etwas modifiziert, damit Ruhe herrscht

Also 300 € Aufpreis nur für einen digitalen Satellitenreceiver wäre kein Argument, ABER der GW20 hat ja noch einiges mehr zu bieten, z.B. die WLAN Funktion.
Leider konnte ich bislang nicht erfahren ob ich damit z.B. BluRay Filme die auf meinem PC liegen, direkt öffnen und streamen kann. Diese Dateien sind ja deutlich grösser als 2GB - Dateien die maximal von USB Sticks etc erkannt werden wegen dem FAT32-System.
Weiss da vielleicht noch jemand mehr?

Übrigens sind es nur 3m Abstand zum TV. Habe mich doch glatte um einen Meter verschätzt

unnötiges Zitat entfernt


[Beitrag von hgdo am 02. Sep 2010, 21:57 bearbeitet]
trancegenerator1
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Sep 2010, 23:06
Leider keine Antworten mehr - macht aber nix denn ich habe mich auch so schlau machen können und der Fernseher ist bestellt

Eine Frage habe ich allerdings noch zu dem Gerät :

Lässt sich dieses auch mit Powerlan, also per Stromnetz mit dem Netzwerk verbinden? Der Originale WLAN-Adapter von Panasonic ist nämlich nirgends lieferbar, ziemlich überteuert und ausserdem ist das mit WLAN bei mir so ein Thema für sich.

Da der TV selten btw erst bei nächsten Umzug den Standort wechseln wird, wäre Powerline eine echte Alternative, wenn es denn technisch machbar ist?!

So, jetzt seid Ihr aber wieder dran
trancegenerator1
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Sep 2010, 23:42
niemand? *push*
Marlowe_
Inventar
#8 erstellt: 08. Sep 2010, 05:08

trancegenerator1 schrieb:

Leider konnte ich bislang nicht erfahren ob ich damit z.B. BluRay Filme die auf meinem PC liegen, direkt öffnen und streamen kann. Diese Dateien sind ja deutlich grösser als 2GB - Dateien die maximal von USB Sticks etc erkannt werden wegen dem FAT32-System.


Da würde ich mir an Deiner Stelle keine Hoffnung machen. Üblicherweise sind die aktuellen TV-Geräte in Sachen Streaming eher nur eingeschränkt nutzbar. Insbesondere bei HD-Material (z.B. MKVs) sehe ich da schwarz.
Da kommt man mit einem echten Streaming-Client oder, preisgünstiger, einer "Multimedia"-Festplatte (Western Digital hat z.B. sowas im Angebot) weiter.
trancegenerator1
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Sep 2010, 00:47
Hallo Dirk,

danke für Deinen Post.
Ja, das hatte ich ursprünglich auch so geplant mit dem WDTV von Western Digital die Filme vom PC zu streamen.

Allerdings wäre es natürlich eleganter ohne Zusatzgeräte, daher die Überlegung.

Die eigentliche letzte Frage war eigentlich auch her, ob es möglich ist, den Fernseher mit Powerlan, also per Stromnetz mit dem Netzwerk zu verbinden.

Ob und wie gut das mit dem Streaming dann klappt ist natürlich eine andere Frage.

Hat denn hier überhaupt wer ein Powerlan in Betrieb?

VG tg
torhal
Stammgast
#10 erstellt: 09. Sep 2010, 05:01
Hi. Bei 60% XBox Nutzung solltest du auch über LCD Alternativen nachdenken. Anscheinend kann es auch bei den G13 Panels von Panasonic zum Einbrennen kommen - und das ist dann kein Garantiefall, sondern Eigenverschulden.
Marlowe_
Inventar
#11 erstellt: 09. Sep 2010, 08:24

trancegenerator1 schrieb:

Die eigentliche letzte Frage war eigentlich auch her, ob es möglich ist, den Fernseher mit Powerlan, also per Stromnetz mit dem Netzwerk zu verbinden.



Da kann ich Dir leider auch nicht weiter helfen.

Aber ich habe mir Deinen Fragenbogen nochmal angesehen und da schreibst Du, dass Du eine Xbox 360 nutzt. Ist es nicht so, dass man die Xbox zum Streamen von Videos nutzen kann? Die könntest Du (höchst wahrscheinlich) per PowerLAN mit Deinem PC verbinden und diese dann per HDMI an das TV anschliessen.
Wie das bei der 360 genau funzt weiss, ich nicht, denn ich habe noch die alte Xbox mit einem XBMC im Einsatz.
Hilfe und mehr zu dem Thema findest Du sicher im entsprechenden Unterforum klick.
trancegenerator1
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 30. Sep 2010, 01:09
So, da bin ich wieder. Mittlerweile stolzer Besitzer des TX-P42GW20

Zum Glück macht mein Exemplar keine störenden Fiepgeräusche etc. Also darf er wohl bleiben
Bin soweit auch sehr zufrieden mit dem Gerät.

Mit der Vernetzung bin ich mittlerweile soweit das ich per Powerlan meinen Router konnekte und darüber meinen PC anzapfe, wo alle Daten drauf sind. Mit dem PS3 Mediaserver klappt auch das Streamen auch wunderbar, was Filme betrifft, ausser natürlich leider Blurays, mkv etc., was vielleicht aber wohl an meinem Netzwerk liegt...

Hier gibt es anscheinend ein unlösbares Problem. Es ist sehr langsam (irgendwas zwischen 5 und 10 Mbyte/s) und obwohl ich schon sehr viel Zeit aufgewendet habe um die Bremse zu finden hält sich dieser Zustand. Internet über WLAN klappt auf allen Laptops (3 Stück im Hushalt) tadellos, nur der Zugriff der Rechner untereinander ist lahm.
Also habe ich mir jetzt überlegt, wie schaffe es dennoch die schnellstmögliche Verbindung vom TV zum PC herzustellen?
Hier hoffe ich auf einen guten Tipp, ob es möglich ist den PC und den TV quasi direkt per Powerlan zu verbinden. Dies habe ich schon versucht, leider ohne Erfolg. Der Pana findet den PC dann nicht. Hat da jemand eine Idee?
Vielleicht Crossoverkabel an beide Powerlan-Adapter??? Komme hier schon auf die tollsten Ideen

Wer weiss Rat? Freiwillige vor

PS : Der WLAN-Adapter von Panasonic ist mit Vorsicht zu geniessen. Habe den testweise gekauft und ich hatte nur 2 Balken Empfang, dementsprechend sehr langsam. WLAN im Wohnzimmer ist sonst sauschnell mit Laptops und sogar Handys.
Marlowe_
Inventar
#13 erstellt: 01. Okt 2010, 05:32
Die Frage würde ich an Deiner Stelle lieber hier mal stellen. Vielleicht im Abschnitt Netzwerk/NAS.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer TV um 500 ? gesucht - Fragebogen ausgefüllt
m4Rco am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  5 Beiträge
Suche (wahrscheinlich Plasma) 37-42" [inkl Fragebogen]
tv-newbie am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  6 Beiträge
Neuer ab 42" TV
DennisR am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  6 Beiträge
Neuer Fernseher mit Aufnahmefunktion gesucht
luigi06 am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  6 Beiträge
TV, 37-42" multimedia
Rowbn am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  4 Beiträge
40/42" TV gesucht
Crazyguy am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  4 Beiträge
Neuer 37-42 zoll tv!
freaki16 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  8 Beiträge
Allrounder 46 zoll TV bis 1500 ?
-Hauke- am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.06.2012  –  7 Beiträge
Beratung 37"-42" noch Analog (Fragebogen)
Onkeldirk am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung - neuer Fernseher
efg2000 am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedEsther82
  • Gesamtzahl an Themen1.496.251
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.446.979

Hersteller in diesem Thread Widget schließen