Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Neuer Fernseher muss her - Plasma vs LED

+A -A
Autor
Beitrag
amieX
Stammgast
#1 erstellt: 02. Jan 2011, 16:26
Hallo Jungs,

zur Zeit überlege ich mir einen Fernseher zu kaufen. Dabei hatte ich mich eigentlich schon festgelegt einen LCD-LED Tv zu holen. Beim Kollegen hab ich den Samsung UE46B6000 und war beeindruckt. Mittlerweile gibt es ja den Samsung UE46C6000 und habe mich angefangen zu informieren.

Dabei ist rausgekommen, dass dieser Fernseher starkes Clouding hat. Im Laden konnte ich das nicht sehen (natürlich ist die Umgebung viel zu hell dafür. Beim Kollegen damals ist mir auch nichts aufgefallen aber habe auch nicht speziell drauf geachtet. Auch der Schwarzwert ist nicht so gut wie bei Plasma TV's.

Nun erwäge ich es doch vielleicht einen Plasma zu kaufen und da kommt IHR ins Spiel. Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen. Die Topmodelle kommen anscheinend von Panasonic wie ich es gehört habe. Problem ist die gefallen mir absolut nicht. Das Design von Samsung (oder LG) gefällt mir sehr viel mehr. Trotzdem gilt design follows function.

So dann mal paar klare Fragen.

Mit wieviel muss ich rechnen für einen Plasma der "besser" als ein UE46C6000 ist? Ist das ca. gleich viel?

Kommen da nur Panasonic Plasmas in Frage?

Gibt es gute Modelle von Samsung oder LG die besser sind als der bereits genannte Fernseher, weil sonst würde ich sagen ich bleibe bei dem? Oder was ist eure Meinung dazu?

Gruß
Alf-72
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2011, 17:15
Moin amieX,

der Fragebogen aus den FAQ hilft Dir die richtigen Tipps zu geben

1. Welchen Fernseher man z.Z. besitzt
2. Die Sehgewohnheiten d.h. der ungewähre Anteil an dem was man sich so anschaut bsp. ca. 20% Analog-Kabel 40% DVD 40% Konsolen
3. Der Sitzabstand zum Fernseher
4. Welche Größe der neue Fernseher haben sollte
5. Wieviel man ausgeben möchte
6. Ob die PC Nutzung wichtig ist? (vorallem 1:1 Pixelmapping)
7. Spielt HDTV eine Rolle für die Zukunft? (Xbox360, PS3, Premiere HDTV, Blu-Ray oder HD-DVD etc...)
8. Wird der TV meistens in einer hellen Umgebung oder in einem abgedunktelten Raum benutzt?
9. Eventuell schon eine Technik (LCD, Plasma, CRT, Rückpro, Projektor) oder ein bestimmtest Gerät (bsp. Panasonic TH-42PV500E) das man näher ins Auge gefasst hat

Gruß Alf
amieX
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jan 2011, 17:30
Hey,

war gar nicht als Kaufberatung gedacht - sollte eher eine Diskussion zu meinen Gedanken sein. Aber nagut, passt auch hier rein

Dann füll ich mal den Bogen aus.

1. Welchen Fernseher man z.Z. besitzt
26' Toshiba LCD (4 Jahre alt)
2. Die Sehgewohnheiten d.h. der ungewähre Anteil an dem was man sich so anschaut bsp. ca. 20% Analog-Kabel 40% DVD 40% Konsolen
70% Digital ( Von RTL und Discovery HD zu BuLi alles dabei), 20% HD, 10% Konsole

3. Der Sitzabstand zum Fernseher
3,2 m
4. Welche Größe der neue Fernseher haben sollte
46 Zoll
5. Wieviel man ausgeben möchte
800 Euro?(,reicht das um glücklich zu werden? Für 880Euro gibt es den UE46C6000 - sind Plasmas in diesem Preisbereich deutlich besser?)
6. Ob die PC Nutzung wichtig ist? (vorallem 1:1 Pixelmapping)
Nein
7. Spielt HDTV eine Rolle für die Zukunft? (Xbox360, PS3, Premiere HDTV, Blu-Ray oder HD-DVD etc...)
Ja
8. Wird der TV meistens in einer hellen Umgebung oder in einem abgedunktelten Raum benutzt?
Eher abgedunkelt bis komplett dunkel
9. Eventuell schon eine Technik (LCD, Plasma, CRT, Rückpro, Projektor) oder ein bestimmtest Gerät (bsp. Panasonic TH-42PV500E) das man näher ins Auge gefasst hat
Ja LCD-LED aber scheint glaub ich nicht richtig zu sein?
Habe mir den Samsung UE46C6000 und Samsung UE467700 angeguckt. Weiss nicht warum aber ich fand das Bild in den Läden ziemlich gut und jedesmal wenn mir einen Plasma angeguckt habe, kam mir das Bild so verschwommen bzw benebelt vor. Aber soviele Leute im forum können sich ja nicht irren.


[Beitrag von amieX am 02. Jan 2011, 17:34 bearbeitet]
Alf-72
Inventar
#4 erstellt: 02. Jan 2011, 17:40
Tja... wenn Du keine Probleme mit Clouding haben willst, dann solltest Du zu einem Plasma greifen. Zudem würde ich Dir bei Deinem Profil sowieso dazu raten... kein PC und alles dunkel... perfekt

Du könntest sogar über einen 50" nachdenken... bei HD auf jeden Fall sinnvoll.

Als Geräte vielleicht der G(W)20 oder der V20. Für 3D - wenn Du das brauchst - wären es die GT oder VT Modelle.
amieX
Stammgast
#5 erstellt: 02. Jan 2011, 17:59
Hallo,

ja von den Panasonic Geräten habe ich schon gehört. Für mich als Laien stellt sich nun die Frage was ist der Unterschied zwischen G20 und GW20 und natürlich zu V20. Und lohnt sich der Aufpreis. Wobei die von dir genannten Geräte bei 1100 anfangen.

Wie schaut es mit günstigeren Modellen aus? Sind die nicht zu emphelen? Gilt da der Spruch wer billig kauft, kauft doppelt?

Wie sieht es mit Herstellern wie Samsung und LG aus. Vom Design gefallen die mir ziemlich gut, besonders die Sasumg Geräte. Die Panasonic leider kaum

Gruß
Alf-72
Inventar
#6 erstellt: 02. Jan 2011, 20:23
Der Unterschied zwischen G20 und GW20 ist der Satellitentuner beim GW20. Der V20 ist noch einen Tick besser als der G(W)20. Ich habe mir auch beide angeschaut und mich für den GF22 (Sondermodell des GW20) entschieden.
Günstiger wäre der S20. Ist auch ein sehr gutes Gerät wie ich finde, ich habe aber den "Aufpreis" bezahlt, da ich zwischen diesen beiden dann doch einen Vorteil beim GW20 gesehen habe. Mehr als der Unterschied vom GW20 zum V20.

Die Samsung und LG sind sicher auch nicht schlecht, wobei es heißt, dass Panasonic die besten Plasmas macht, LG dahinter und Samsung auf dem 3. Platz. Ich hatte mir damals nur noch einen LG angeschaut, den fand ich nicht so gut wie den Panasonic. Sind bei größeren Diagonalen aber bestimmt einen Blick wert, da sie etwas günstiger sind.

Am Besten Du machst Die selbst ein Bild und schaust Dir die TVs bei einem Fachhändler an. Der persönliche Eindruck zählt immer mehr als irgendwelche subjektiven Meinungen
Tades75
Inventar
#7 erstellt: 02. Jan 2011, 20:43
wobei es bei 46" eh nur Panasonic gibt, stimme ALF zu, am lohnenswertesten ist der G(W)20, im Dunkeln ist das wenig bessere Bild des V20 kaum zu sehen.
amieX
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jan 2011, 21:07
Panasonic TX-P50G20E1 Angebot um € 1099,--
Panasonic TX-P46GW2020 Angebote ab € 1099,--

4 Zoll größer zum gleichen Preis und einen Sat Tuner habe ich hier stehen.

Das mit der subjektiven Meinung ist so eine Sache. Bei MM, Saturn oder ProMarkt gefielen mir die LCDs mit LED durchgängig besser als Plasma Fernseher :S

Ich weiss nicht ob das daran liegt, dass die nicht richtig eingestellt sind? Das hat mich bisher immer abgeschreckt. Erst beim Rechechieren im Internet bin auf die Plasma's gekommen.

Gruß
Tades75
Inventar
#9 erstellt: 02. Jan 2011, 21:09

amieX schrieb:
Bei MM, Saturn oder ProMarkt gefielen mir die LCDs mit LED durchgängig besser als Plasma Fernseher


Auf Dauer, zuhause gefallen Dir die Plasmas durchgängig besser als LED-LCD-Fernseher
ryoberlin
Stammgast
#10 erstellt: 02. Jan 2011, 23:56

amieX schrieb:

Ich weiss nicht ob das daran liegt, dass die nicht richtig eingestellt sind? Das hat mich bisher immer abgeschreckt.

Recht Spiegelfrei, sehr Hell ... klar das die da besser gefallen in der Hellen Umgebung im Markt

Daheim hat man es aber eher dunkel, besonders Abends, oder?
Rob79
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Jan 2011, 02:09
So langsam könnte man echt meinen, das Hifi-Forum sei ne "Plasma-Sekte" ^^

Aber das denken wahrscheinlich nur diejenigen, welche noch keinen guten Plasma gesehen haben ... so wie ich
Ich bin auch noch hin- und hergerissen!
pelmenipeter
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Jan 2011, 08:36
ja ich suche auch
bin eigentlich auch auf LED gepolt aber mittlerweile schwanke ich .... 80% empfehlen Plasma
aber da der neue direkt neben dem Fenster steht und wir auch tagsüber mal schauen, würden mich spiegelungen sehr stören

aber ich war auch noch nicht unterwegs und habe mir tvs im betrieb angeschaut

ursprünglich sollte es LED werden aufgrund des energieverbrauchs, aber da LCDs oder auch Plasmas nur minimal mehr brauchen ist es kein grund mehr
ryoberlin
Stammgast
#13 erstellt: 03. Jan 2011, 08:55
Also ich hätte gerne einen plasma.aber liebäugel mit dem 37er edge led tv von lg. Weil ich den auch mal auf 130cm als monitor nutzen könnte. bei einem 50er plasma eher weniger. Und er wäre 200eur teurer..

als monitor sollte man plasma auch nicht nutzen.
Die frage ist, wie gut ist der schwarz wert.
Led hat 2mio und plasma 5mio. Aber nur dynamisch. Fixe werte sind unbekannt.

Und 600hz plasma gegen 50hz edge-led
snowman4
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 03. Jan 2011, 10:23

Tades75 schrieb:

amieX schrieb:
Bei MM, Saturn oder ProMarkt gefielen mir die LCDs mit LED durchgängig besser als Plasma Fernseher


Auf Dauer, zuhause gefallen Dir die Plasmas durchgängig besser als LED-LCD-Fernseher


Wieso weisst du immer was anderen gefällen würde?

Nach dir sind alle, die sich für eine LCD/LED entscheiden ...
snowman4
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 03. Jan 2011, 10:25
[quote="ryoberlin"

Und 600hz plasma gegen 50hz edge-led[/quote]

Die beiden Werte können aber nicht miteinander verglichen werden.
zwiebelchen89
Inventar
#16 erstellt: 03. Jan 2011, 12:47

Die frage ist, wie gut ist der schwarz wert.
Led hat 2mio und plasma 5mio. Aber nur dynamisch. Fixe werte sind unbekannt.

Und 600hz plasma gegen 50hz edge-led

Der Schwarzwert mag bei einigen LCD an das Niveau eines Plasmas herankommen, aber nur dank dynamischer Hintergrundbeleuchtung.

Entsprechende Testseiten im Internet geben auch den real gemessenen Schachbrettkontrast der Geräte an. Der mag zwar auch nicht zu 100% vergleichbar sein, ist aber deutlich realistischer als der Herstellerkontrast und kann durchaus als Anhaltspunkt verwendet werden.

Die 600 Hz beim Plasma haben etwas mit der Farbtiefe zu tun !
Bei einem LCD ist das die Frequenz, in der sich das Bild neu aufbaut.
LCD brauchen hohe Frequenzen, damit sie nicht Nachziehen, was aber meist / immer den Soap-Effekt als Folge hat, ein Plasma hingegen kann technisch bedingt nicht nachziehen.
ryoberlin
Stammgast
#17 erstellt: 03. Jan 2011, 12:57
Ahja danke für die Info.

Ja also den SOAP Effekt mag ich, es wirkt einfach Plastischer. Wenn ich selber etwas aufnehme bevorzuge ich 60fps weil es einfach flüssiger wirkt als 25fps. Dafür verzichte ich dann auch auf FullHD und habe nur 720p.

So wie sich das bisher rauskristallisiert bieten Plasmas wesentlich sattere Farben. 16bit etc. während LCDs, besonders die günstigen nur 8bit liefern.

Was den Kontrast und den Schwarzwert angeht.. da findet man quasi keine Tests Meistens wird nur subjektiv geschrieben "guter schwarzwert"

Der Dynamische Kontrast ist doch auch Kundenverarsche.
Dynamisch 3 Mio zu 1.. real 900:1 ...

Alte LCDs dynamisch 5000:1 und real 600:1 vielleicht sogar mehr... ich glaub LCDs würde auch keiner mehr kaufen wenn die realen Kontrastangaben gegen die realen kontrastangaben von Plasmas gestellt werden würden
Tades75
Inventar
#18 erstellt: 03. Jan 2011, 13:29
snowman4,

DU bist doch nie eine Hilfe bei der Kaufberatung, nie machst Du den ersten Schritt, wenn hier jemand nach Hilfe fragt.

Das Einzige, was DU machst ist, kurz reinzuschneien, plumpe, ich-möchte-gern-provokante, kurze Ein-Satz-Beiträge in den Raum zu werfen und wieder zu verschwinden.

LCD sind natürlich die besseren Allrounder, können fast alles ganz gut und es gibt wirklich klasse Fernseher darunter.

Wenn aber bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, wie Lichtverhältnisse, Unempfindlichkeit gegen Flimmern(=die Meisten) und keine bis seltene Nutzung als PC-Monitor, dann ist ein Plasma immer besser als ein LCD. Wer etwas anderes behauptet redet einfach dummes Zeug, FAKT.

Nicht umsonst schwören Filmfreaks, Cineasten, Bildqualitäts-Nerds, die die immer das letzte Quentchen Bildqualität rausquetschen wollen, immer auf Plasma.
amieX
Stammgast
#19 erstellt: 03. Jan 2011, 15:18
Um mal zurück zu kommen zum Topic. Wie schaut es denn aus wenn tagsüber den Fernseher laufen habe. Kein direktes Sonnenlicht aber normales Tageslicht.

Ach man... ich bin so verwirrt, verrückt und unentschlossen... Bin so unzufrieden gewesen mit meinem letzten Fernseher und möchte diesen Fehler nicht nochmal machen
Alf-72
Inventar
#20 erstellt: 03. Jan 2011, 15:42
Unser Zimmer ist auch sehr hell und ich kann trotzdem mit unserem GF22 noch TV schauen... nicht so schön wie abends, aber für z.B. Nachrichten oder eine Serie reicht es. Ich denke aber, dass Du dieses Problem auch mit einem LCD haben wirst. Die sind zwar leuchtstärker, aber "schön" ist das Bild da auch nicht, wenn Du z.B. einen "richtigen" Film schauen würdest... da wäre sowieso abdunkeln angesagt
kd-caine
Stammgast
#21 erstellt: 03. Jan 2011, 15:50
Ich verstehe dieses ganze Gerede von wegen Tageslichtuntauglichkeit bei Plasmas einfach absolut null. Wenn man mit einem Palsma nicht gerade im Solarium Fernseh schaut, dann ist da eifnach überhaupt kein Problem. Und das ist nciht erst seit den enuen Modellen so, der Pana Plasma meines Vaters ist jetzt 4 Jahre alt, im Riesen Wohnzimmer gibt es quasi keine Wand, alle Seiten sind von riesigen Ganzfläche- Fenstern umgeben und wen ich mal am Wochenende zu Besuch bin schauen wir Bundesliag völlig Problemlos mit einem (trotz des Alters) absolut geilen Bild. Wenn die Sonne super prall reinknallt ist es schon besser die Rollos zu kippen, aber sonst gibt es da null Probleme.
amieX
Stammgast
#22 erstellt: 03. Jan 2011, 18:20
Anscheinend lasse ich mich zu sehr beeinflussen.

Naja wenn man durchs Forum stöbert als unerfahrener hört man das Plasmas nur im dunkeln gut sind. Dann denke ich mir okay ist ja nicht weiter schlimm, weil meistens sowieso dunkel ist wenn der TV läuft.

Aber wenn paar Kollegen zu Besuch kommen, habe ich keine Lust mein Zimmer in ein schwarzes Loch zu verwandeln damit wir Fussball gucken können.

Das sind die Gedanken die einem im Kopf rumgeistern durch die Aussagen im Forum.
ryoberlin
Stammgast
#23 erstellt: 03. Jan 2011, 18:23
Im MEdiamarkt ist es ja Hell und die Plasmas haben trotzdem ein gutes Bild...

LCD haben backlights mit ca 500cd/m² Helligkiet und Plasmas haben ca 1.500cd/m² also 3x soviel, dunkle Bilder sollten sie daher nicht liefern.. ich kenne den uraltplasma einer bekannten ... da ist schwarz auch eher grau... abends wirkt es etwas besser...
kd-caine
Stammgast
#24 erstellt: 03. Jan 2011, 18:39
Eben, jeder Mediamarkt ist so ekelhaft vollgepflastert mit Hallogenleuchten, dass man kotzen könnte. Dennoch sieht man auf en Palsmas super. Zwar sehen die LED in diesem Licht besser aus, aber unter normalem Tageslicht und insbesondere abends sieht ein Palsma schon wieder sehr viel schöner aus. Ist natürlich nur meine Meinung, manche schwören halt auch auf das grelle und künstliche LED Bild. Ich schau halt gerne Bundesliag mittags und Abends mal n Film mit Kumpels oder meiner Freundin, dazu is ein Plasma definitiv besser geeignet. Denke nicht, dass mir da jemand widersprechen wird.
amieX
Stammgast
#25 erstellt: 03. Jan 2011, 19:19
Also mein Gefühl bei MM und Saturn war, dass Plasma so milchig und unscharf gewirkt haben im Vergleich zu den LCD-LED. Warum? Weiss ich nicht vielleicht kann es mir einer erklären.

Ansonsten mal eine Frage.

Ist ein Panasonic S20,G20 oder 20VT besser von der Bildqualität als ein Samsung 6000 oder 7700? (Das sind die zwei LED Modelle die mir so gut gefallen haben)

Gruß
maboon
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 03. Jan 2011, 19:34
Habe vor kurzem irgendwo (glaube war hier im Forum) gelesen, dass Plasmas wohl absichtlich "verstellt" werden. Mag das nicht werten , allerdings hat sich mir der Eindruck am vergangenen Do beim Saturn hier in Köln auch aufgedrängt. Wirklich alles, wo Plasma draufstand, war deutlich zu dunkel und dadurch im Ersteindruck jedem 500-€-LCD unterlegen.

Hatte vor ein paar Wochen beim MM den GW20 und den UEC6200 jeweils in 46" direkt nebeneinander. Haben beide bei ARD HD ein tolles Bild abgeliefert. Mir persönlich gefiel der LED-LCD besser, meiner Frau der Plasma. Ist grundsätzlich Geschmackssache, wobei der Samsung seine Schwächen erst offenbart, wenn es dunkler wird - sofern man denn ein Gerät mit solchen erwischt (Clouding etc.) - und dunkel ist es im MM ja nicht gewesen.

Edit: Achja, der VT20 stand in 42" damals auch beim MM in der Nähe. Man liest oft, dass der Bildunterschied nicht sooo drastisch ist, wie zwischen S20 und GW20. Das stimmt sicherlich auch, allerdings empfand ich den Unterschied als deutlich sichtbar. Ob mir das allerdings rd. 500 € mehr wert wäre (bei 46")? Ich glaube eher nicht...


[Beitrag von maboon am 03. Jan 2011, 19:39 bearbeitet]
cavendish
Inventar
#27 erstellt: 03. Jan 2011, 20:14
Wenn du einen preisgünstigen Plasma ohne aufwendig entspiegeltes Display in der Nähe eines großen Fensters aufstellst, siehst du am Tage fast nichts, egal ob die Sonne scheint oder nicht. Bei hellen Bildinhalten ist es noch einigermaßen ok, aber bei dunklen Bilden siehst du Null. Gegenüberliegende Fenster gehen überhaupt nicht. Da beißt die Maus keinen Faden ab, das ist so, Punkt. Fotos gefällig? Kann ich die Tage mal Nachmittags machen, dann scheint bestimmt die Sonne nicht.

Trotzdem stelle ich mir nichts anderes als genau so einen Plasma hin. Denn wenn die Sonne scheint fahre ich Motorrad oder gehe schwimmen und wenn ich wirklich mal tagsüber was im TV anschauen will wird das Rollo eben etwas runter gelassen, stockdunkel muss das aber nicht sein.

Jedem der bei hellem Tageslicht zocken oder TV schauen will rate ich jedenfalls von schlechtenspiegelten Plasmas ab.

Allen anderen kann ich nur sagen, vergesst was ihr im MM gesehen habt, zuhause im Wohnzimmer bei gedämften Licht, fällt euch die Kinnlade herunter, selbst mit einem billig Plasma.
amieX
Stammgast
#28 erstellt: 03. Jan 2011, 20:21

cavendish schrieb:
Wenn du einen preisgünstigen Plasma ohne aufwendig entspiegeltes Display in der Nähe eines großen Fensters aufstellst, siehst du am Tage fast nichts, egal ob die Sonne scheint oder nicht. Bei hellen Bildinhalten ist es noch einigermaßen ok, aber bei dunklen Bilden siehst du Null. Gegenüberliegende Fenster gehen überhaupt nicht. Da beißt die Maus keinen Faden ab, das ist so, Punkt. Fotos gefällig? Kann ich die Tage mal Nachmittags machen, dann scheint bestimmt die Sonne nicht.

Trotzdem stelle ich mir nichts anderes als genau so einen Plasma hin. Denn wenn die Sonne scheint fahre ich Motorrad oder gehe schwimmen und wenn ich wirklich mal tagsüber was im TV anschauen will wird das Rollo eben etwas runter gelassen, stockdunkel muss das aber nicht sein.

Jedem der bei hellem Tageslicht zocken oder TV schauen will rate ich jedenfalls von schlechtenspiegelten Plasmas ab.

Allen anderen kann ich nur sagen, vergesst was ihr im MM gesehen habt, zuhause im Wohnzimmer bei gedämften Licht, fällt euch die Kinnlade herunter, selbst mit einem billig Plasma.


Ja das ist mal eine Aussage.

Woher weiss ich welcher Plasma der richtige für mich ist? Im Laden kann ich sie ja schlecht vergleichen und nach Hause kann ich mir auch nicht 3 Modelle schicken lassen um dann 2 zurück zu senden.

Ich denke es wird einer dieser Modelle VT20, G20 oder S20.
ryoberlin
Stammgast
#29 erstellt: 03. Jan 2011, 20:22
Ja bitte Foto mit EXIFs und Daten sowie Einstellungen des TVs

Und eigentlich ist es normal das man bei schwarzen bereichen nichts mehr sieht

Aber das klingt übertrieben was Du geschrieben hast, das erweckt den Eindruck das Plasmas nur in der Dunkelheit zu gebrauchen sind und im Hochsommer Tagsüber garkein Bild liefern.

Wenn Tagsüber die Sonne voll draufknallt sieht man übrigens auch am LCD rein gar nichts mehr... LCDs bzw. entspiegelte Displays spiegeln diffus.

Fenster vor dem Display ist also bei LCD auch nichts gutes, aber ja sie verkraften das wirklich eher. Ich muss gerade an diese stark Spiegelnden LCDs von Samsung denken
kd-caine
Stammgast
#30 erstellt: 03. Jan 2011, 20:33
Zur Mediamarkt Sache. Ich habe auch schon gehört, dass die Plasmas dort absichtlich schlechter eingestellt werden. Halte ich aber für Bullshit. Es ist nunmal so, dass man einen LCD/LED einfach deutlich heller machen kann. Bei den übelhellen Hallogenlichtverhältnissen im MM wirken diese dann eben leuchtender und die Plasmas matter. Zuhause schaut aber kein Mensch mit solchen Lichtverhältnissen Fernsehen, da muss die Helligkeit auch nicht auf 100% aufgedreht werden. Ich glaueb die aller wenigsten, die bereits LCD/LED und Plasma getestet haben (in einem normalen Umfeld) entscheiden sich gegen den Plasma. Und wenn, dann aus Design Gründen, denn da ist Pana leider Gottes fürn Arsch.
cavendish
Inventar
#31 erstellt: 03. Jan 2011, 22:02

ryoberlin schrieb:


Und eigentlich ist es normal das man bei schwarzen bereichen nichts mehr sieht ;)


Ich schrub: "bei dunklen Bildern siehst du Null" soll heißen, bei dunklen Bildinhalten siehst du dich selbst und alles um dich herum in dem Spiegel, aber nicht das was du eigentlich sehen willst, nämlich das Bid.


Aber das klingt übertrieben was Du geschrieben hast, das erweckt den Eindruck das Plasmas nur in der Dunkelheit zu gebrauchen sind und im Hochsommer Tagsüber garkein Bild liefern.


Nein, Plasmas sind nicht nur bei Dunkelheit zu gebrauchen und sie liefern auch tagsüber im Hochsommer ein Bild, aber unter den von mir genannten Bedingungen, Fenster in der Nähe, seitlich oder gegenüber sind die Spiegelungen einfach zu extrem. (Bei den preisgünstigen nicht oder gering entspiegelten Plasmas) Nichts anderes hab ich geschrieben.

@amieX

Da du eh eher abgedunkelt oder ganz im dunkeln TV schaust, betrifft dich dieses Thema ja nicht. V und G Modelle sind zudem eh sehr gut entspiegelt. Nimm von den dreien den, der dir schon im Geschäft am besten gefällt und der in dein Budget passt. Zuhause kann jedes dieser Geräte nur besser sein als im Laden. Schau dir auch evtl. mal die LG PK Reihe an.
amieX
Stammgast
#32 erstellt: 04. Jan 2011, 00:31
Habe mir grad den LG 50PK950 angeguckt. Der gefällt mir vom Design sehr viel besser als der Panasonic und ist natürlich Geschmackssache. Die Frage ist inwieweit der schlechter ist als ein Panasonic. Außerdem ist er weit günstiger.

Frage mich ob das nicht Meckern auf hohen Niveau ist. Ob das Unterschiede sind die im Betrieb nach 2 Minuten noch überhaupt wahrnimmt.
Rob79
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 04. Jan 2011, 02:57
Hey amieX - genau vor der Überlegung stehe ich auch gerade! Ich tendiere aber eher zum PK950, weil ich den Aufpreis von 400,-€ für das etwas bessere Bild des v20 nicht wirklich gerechtfertigt finde.
amieX
Stammgast
#34 erstellt: 04. Jan 2011, 03:03
Sprichst du aus reiner Vernunft, dass der Aufpreis nicht gerechtfertigt ist, oder hattest du die Möglichkeit die Kandidaten zu vergleichen (,wenn ja in was für einer Umgebung?)
Was sagen die Experten?

So wie ich das sehe kann der LG auch .mkv abspielen was der Panasonic nicht kann. Somit würde ich weitere ~ 100 Euro für einen Mediaplayer sparen. Oder irre ich mich in diesem Punkt?

(Kack Uni Hausarbeit Langsam Zeit zum schlafen)

Gruß


[Beitrag von amieX am 04. Jan 2011, 03:04 bearbeitet]
Rob79
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 04. Jan 2011, 03:09
Also bisher eher Vernunft, aber nachdem, was ich im PKxxx-Bildeinstellungsthread so gelesen habe, sind die Nutzer überwiegend zufrieden.

Und die .mkv-Geschichte stimmt. Kann Panasonic garnicht! Dafür hat der Pana v20 aber den WLAN-Stick gleich dabei und die Aufnahmefunktion (eingeschränkt) - beides keine Kaufargumente für mich. Einzig das Bild des v20 gegenüber dem PK950. Und fafür bin ich aber nicht wirklich gewillt, über 400€ mehr zu zahlen. Wobei ich noch nicht 100% sicher bin. Morgen wird entschieden
amieX
Stammgast
#36 erstellt: 04. Jan 2011, 03:33
Dann lass mal morgen hören. Stehe vor derselben Entscheidung. Aufnahmefunktion + Wlan sind für mich keine Kaufargumente. Entscheidend für mich ist die Bildqualität, Design und mkv. wär wichtig, da dadurch nochmal 100 Euro für einen Mediaplayer sparen würde, wobei ich zur Zeit noch nicht weiss wie gut die .mkv Wiedergabe beim LG ist - vielleicht wird der Mediaplayer trotzdem nötig.

Ich wäre auch bereit 1500 für ein Topgerät auszugeben aber wenn ein Gerät für 1000 Euro und 4 Zoll seinen Dienst gut erledigt warum nicht.

Gruß
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 04. Jan 2011, 04:04
Die einzigen wirklich guten Plasmas waren die Kuoro von Pioneer , das Bild ist echt der Hammer, was man da noch bei dunklen abschnitten an Details erkennt ist wirklich beeindruckend ! Ansonsten überwiegt für mich der nachteil der spiegelungen und der Tatsache das der Plasma einen Dunklen Raum braucht um seine Vorteile auszuspielen, das ist Fakt und ich kaufe mir keinen Fernseh nur für´s Dunkle ! Mein Samsung LE-46A859 hat auch im Dunkeln ein sehr gutes Bild, trotzt seines alters und solange nicht ein Plasma auf den Markt kommt mit den Qualitäten von einem Kuoro bleibe ich bei meinem Samsung
Rob79
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 04. Jan 2011, 04:08
Bedenke, dass aber kein DTS über den integrierten Mediaplayer beim LG wiedergegeben wird. Müsste man umwandeln in .AC3 ...
amieX
Stammgast
#39 erstellt: 04. Jan 2011, 04:24

Tom.C schrieb:
Die einzigen wirklich guten Plasmas waren die Kuoro von Pioneer , das Bild ist echt der Hammer, was man da noch bei dunklen abschnitten an Details erkennt ist wirklich beeindruckend ! Ansonsten überwiegt für mich der nachteil der spiegelungen und der Tatsache das der Plasma einen Dunklen Raum braucht um seine Vorteile auszuspielen, das ist Fakt und ich kaufe mir keinen Fernseh nur für´s Dunkle ! Mein Samsung LE-46A859 hat auch im Dunkeln ein sehr gutes Bild, trotzt seines alters und solange nicht ein Plasma auf den Markt kommt mit den Qualitäten von einem Kuoro bleibe ich bei meinem Samsung


Mit den Kuros hast du natürlich Recht. Die waren aber damals nicht bezahlbar.

Heisst das im Umkehrschluss, dass die Plasmas von heute wie 50PX950, 50PK950 50VT20 schlechter von der Bildqualität sind als neue LCD-LED TV's? Das ist ja die entscheidende Frage, die ich mir eigentlich zum Anfang dieses Beitrags gestellt habe.

Ich lese hier in anderen Beiträgen, dass Leute den Schwarzwert ihres Samsung 46C6000/46C7700(beides LED's) besser finden als vom LG 50PX950 - das überrascht mich sehr. Das war ja immer das tragende Argument für Plasmas.

Gruß
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 04. Jan 2011, 11:07
Das heißt nicht das Plasma schlechter ist als LCD/LED aber auch nicht unbedingt besser und schon lange nicht soooo gut wie von manchen hier behauptet

Gruß Tom
amieX
Stammgast
#41 erstellt: 05. Jan 2011, 13:44
So ich war heute bei uns im Saturn. Folgendes habe ich mir angeschaut Samsung 55C8790, 46C7700 & Panasonic 46/50VT20E

So meine Beobachtungen.

Die beiden Samsungs standen genau in der Mitte der TV Abteilung Licht von allen Seiten und somit war es dort relativ hell.

Das Bild empfand ich extrem scharf und auch die Farben haben so richtig geleuchtet.

Auf dem Panasonic 50VT20 lief nur 3D Material. Das 3D wirkte richtig gut aber das Bild war relativ dunkel. Die Brillen von Panasonic waren auch extrem nervig da nicht komplett geschlossen sind und somit von allen Seiten Licht reinkam. Somit musste ich die mit den Händen abschirmen aber was man dann gesehen hat war wirklich genial(3D).

Auf dem 46VT20 lief 2D Material. Der stand in der Ecke und glücklicherweise waren die Beleuchtungsröhren darüber kaputt und die ganze Reihe war ausgeschaltet, da sie zu dem Zeitpunk gewechselt wurden. Somit war es dort für Ladenverhältnisse schon extrem düster. Zum Vergleich zu den Samsung LED TV's muss ich immernoch sagen, dass die Farben einfach nicht so kräftig wirken. Ich kenne leider nicht den richtigen Begriff dafür - wie wärs mit benebelt, milchig?... Weiss war grau? grün und orange ausgewaschen? ... so in der Art..

.Es lief grad ZDF wo irgendeine Szene mit ganz viel Schnee war...Auf dem Samsung wirkte das so wie in echt...Alles hell als ob man geblendet wäre... auf dem Pana war der Schnee kein Stück am glänzen eher richtig grau.

Soll das so? Und gefallen mir die LED Tvs einfach besser? Oder woran liegt es, das mir der Pana nicht richtig gefällt im 2D Betrieb?

Gruß


[Beitrag von amieX am 05. Jan 2011, 13:45 bearbeitet]
Alf-72
Inventar
#42 erstellt: 05. Jan 2011, 14:12
Na ich würde sagen, dass Du eher der "poppige" Typ bist, dem ein LCD Bild eben besser gefällt. Wo ist das Problem... schlag zu und kauf Dir einen der beiden Samsung... Geschmäcker sind eben verschieden
amieX
Stammgast
#43 erstellt: 05. Jan 2011, 14:27
Naja Geschmack ist die eine Sache. Die andere ist natürlich wie die Geräte dort eingestellt sind.

Ich habe hier noch mal zwei Bilder gemacht mit dem Handy von den Geräten. Natürlich sind Fotos nicht aussagekräftig aber vielleicht erkennt der eine oder andere doch was ich meine. Es geht hierbei nur um die Farben, dass auch der einzige Punkt der mich vor einem Plasma abschreckt.

Die Farben rechts im Bild sind halt bisschen düsterer, grauer, nicht so glänzend.

Das Hemd von dem Herrn war auf dem Samsung weiß. Und wenn man sich den Schriftzug und links anguckt, sieht man das der auf dem Samsung deutlich heller/weißer ist.

Mir kann doch ketzt keienr sagen, dass er dieses grau mag? Klar mögen die Farben auf den LEDs zu stark leuchten aber der Plasma zeigt kein richtiges weiß an?

Links Samsung 46C7700; Rechts Panasonic 46VT20E
Bejami73
Stammgast
#44 erstellt: 05. Jan 2011, 14:53
Sorry aber da sieht man deutlich das die farben am LCD zu sehr leuchten,schon das zu rote gesicht des Sportlers zeigt es ganz deutlich und der Blaustich auch,für mich wäre das zu grell zu Hause.Natürlich kann man das zu Hause bestimmt besser einstellen.
Den Plasma finde ich jetzt angenehmer auch wenn das Bild leicht milchig ist,wird auch nicht rchtig eingestellt sein denke ich mal
Wenn Du das nächste mal ein TV schaust nimm bitte mal Deine Hand und vergleiche die mit den Hauttönen im TV.
gruß
amieX
Stammgast
#45 erstellt: 05. Jan 2011, 14:59
Ja das habe ich schon gemerkt. Aber die Farben auf dem Pana habe ich nicht mehr zum leuchten gebracht. Und das die Farben zu extrem auf dem LED sind, ist mir klar aber das kann man runter regulieren...Beim Pana hoch ging nicht mehr.
Bejami73
Stammgast
#46 erstellt: 05. Jan 2011, 15:04
Aber die sollen doch auch nicht leuchten zu Hause,dann stell mal den Pana auf Dynamik,vollen Kontrast,Farben hoch und Eco an dann hast Bild genauso hell leuchtend und glaub mir das willst Du Hause bestimmt nicht sehen ohne Sonnenbrille oder wie gesagt Du magst halt wirklich die grellen farben lieber.
Sunlion
Stammgast
#47 erstellt: 05. Jan 2011, 15:12
Ich wohne im fünften Stock, kein Haus gegenüber und Süd-West-Seite, also maximale Helligkeit. Dazu helle Wände und heller Teppich, das große Balkonfenster seitlich zum Fernseher. Schon richtig, mein Plasmafernseher LG 42PJ350 spiegelt recht ordentlich und wenn es sehr hell ist, weil beispielsweise die Sonne scheint, kann man die Handlung auf dem Bildschirm nicht mehr so gut erkennen. Das war allerdings bei meinem 20 Jahre alten Sony Trinitron auch nicht anders. Und wenn im Kino die Tür aufgeht und das Licht von außen fällt auf die Leinwand, verschlechtert sich auch das Bild. Wenn man gut fernsehen will, muß man halt auch für optimale Bedingungen sorgen. Es setzt sich ja auch keiner hin und genießt auf seiner Hifi-Anlage edle Klassikmucke, wenn vor dem Haus die Straße aufgestemmt wird.
Deswegen würde ich die Umgebung mal außer acht lassen und überlegen, welches Gerät mir unter optimierten Bedingungen das beste Bild liefert. Und das ist nun mal Plasma. Ich bin jedes Mal wieder begeistert, wenn gute Filme laufen und ich mich (bei DVB-T) über das knackige, leuchtende, absolut präzise Bild und tiefes Schwarz freuen kann. Nur bei weißen Flächen (wie bei Werbung – Firmenlogo auf weißem Grund) war mein Sony besser, der LG wird da etwas runtergeregelt, damit das Netzteil nicht durchbrennt. Ich habe bisher keinen LCD-Fernseher gesehen, der eine solche Leuchtkraft erzeugen konnte.
zwiebelchen89
Inventar
#48 erstellt: 05. Jan 2011, 15:17
So sehe ich das auch, für den idealen FilmGENUSS muss es eben etwas dunkler sein.

Und es ist ja nicht so, dass man auf einem Plasma am Tag garnichts mehr sieht, für Nachrichten etc. ist das voll ausreichend.

Nimmt man einen ordentlich entspiegelten Plasma, dann hat sogar mancher LCD das nachsehen, sowohl am Tag als auch abends (V20).
Bejami73
Stammgast
#49 erstellt: 05. Jan 2011, 15:21
Das problem ist halt das die Menschen verschiedene geschmäcker haben ,wenn freunde,mit LCD daheim zu mir kommen und den Pana sehen,sagen sie auch immer das Bild ist zu dunkel am anfang und nach einer weile sind sie begeistert :D.
Sogar mein 5 jahre alter Samsung macht für mich ein schöneres Bild als manche Lcd.
Ist halt geschmachssache das ganze,aber finde das mit Helligkeit/Spiegelungen auch langsam übertrieben.
amieX
Stammgast
#50 erstellt: 05. Jan 2011, 15:48
und was ist wenn Fussball gucke und somit mein Zimmer nicht komplett abdunkel? ... Je mehr ich lese und informiere desto verrückter werde ich.
zwiebelchen89
Inventar
#51 erstellt: 05. Jan 2011, 15:50
Das geht natürlich nicht, da musst du dich schon mit der Glotze in den Keller verkrümeln, sonst siehst du garnichts mehr.


Das Bild ist am Tag nicht so gut wie abends, ja, aber man sieht noch was !
Es ist vergleichbar mit dem Bild einer Röhre, eher besser.

Und konnte man da am Tage auch nicht Fussball gucken ?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Ein Neuer muss her - LED LCD, LCD oder Plasma?
chrisb101 am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  27 Beiträge
Neuer TV muss her
Bullgodd am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  2 Beiträge
neuer tv muss her
xthomasx am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  8 Beiträge
neuer TV muss her
ppat am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  4 Beiträge
Neuer LED-TV muss her (>=46 Zoll)
ChangKang am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  6 Beiträge
Neuer Fernseher soll her
boffe am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  8 Beiträge
Neuer Plasma muss her! Aber welcher?
Sunshine85 am 18.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  18 Beiträge
Neuer Fernseher muss her
Luda am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  10 Beiträge
Neuer Fernseher muss her!
LinOlaDumM am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  2 Beiträge
Neuer Fernseher muss her!
Marcel2008 am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  73 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedudnie
  • Gesamtzahl an Themen1.386.606
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.312

Hersteller in diesem Thread Widget schließen