46/47 Zoll - ca. 1000€ - Dringend Hilfe benötigt

+A -A
Autor
Beitrag
b4zZ
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Jun 2012, 14:28
Hallo Leute,

und zwar brauche ich unbedingt einen neuen Fernseher,
mein alter Samsung LE40M86BD reicht mir nicht mehr....

Ich habe ca. ein Budget von 1000€ und der Fernseher darf nicht größer als 46/47 Zoll sein (Sitzabstand ist nicht wirklich groß)...


Wozu ich den Fernseher gebrauche ?
Hauptsächlich zum Fernsehen (habe SKY), dementsprechend gucke ich sehr viel HD (vorwiegend Fussball), und wenn ich mal Zeit habe spiele ich auch sehr gerne an der PS3...
Des Weiteren werden auch mal Serien über den PC per HDMI gestreamt und geguckt.

Was der Fernseher unbedingt haben sollte ist halt eine gute bis sehr gute Bildqualität, 3D (wenn schon neu, dann direkt mitnehmen) und die gängigen Tuner DVB-C/S(2)/T...

Ob ich bereits Fernseher im Auge habe ?
Eigentlich wollte ich schon vor 2 Monaten mir einen neuen Fernseher kaufen was aber dann nicht geklappt hat, damals war der Panasonic TX46GT30 in der engeren Auswahl, leider gibt es das neuere Modell nicht in meiner Größenvorstellung...

Zudem habe ich momentan den
Samsung UE46ES6710
ins Auge gefasst...

Ich hoffe ihr könnt mir bei solch einer schwierigen Situation weiterhelfen...

Gruß und vielen Dank
ZZR_1100
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Jun 2012, 15:28
Hallo b4!

Ich erzähl dir mal meine TV-Kauf-Geschichte:
Zuerst natürlich wie bei jeder Anschaffung bei idealo.de gequckt, was es denn so gibt. Fazit: Ein Samsung soundso sollte es sein!
Ab in den nächsten Euronics-Laden und - gottlob - probegequckt.
Was soll ich die sagen...den Samsung wollte ich nicht mehr haben!
Also geh in einen Laden und qucken, qucken, qucken!

Schließlich ist es ein Panasonic geworden. 47", 3D, HbbTV, freier Browser und USB-Recording.
Ach ja...hast du ein recht helles Zimmer und ggf Fenster, die sich im TV spiegeln könnten, dann nimm einen LED, sonst geht auch Plasma.

Mein TV ist der Panasonic TX-L 47 ETN 53, als Euronics-Gerät baugleich mit dem bekannteren TX-L 47 ETW 5...Kaufempfehlung!

Holger.
zwiebelchen89
Inventar
#3 erstellt: 20. Jun 2012, 16:59
Wie weit sitzt du denn nun weg ?
Konkrete Zahlen bitte !

Spricht etwas gegen Plasma ?
Ich denke, mit dem ausgeguckten GT30 meinstest du auch den Plasma (glaube, den gab / gibt's nicht als LCD).

Zur Bildgröße kann ich nur anmerken:
ich habe 50" auf 2,5m und bei HD ist es mir oft schon zu klein
ZZR_1100
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Jun 2012, 17:43
Tach 89,

also ich sitze ziemlich genau 2,5 Meter vom 47"-TV entfernt. Das Gerät ist also nicht zu groß.

Es spricht einiges FÜR Plasma, aber auch einiges dagegen:
Hast Du einen hellen Raum (Tageslicht) oder spiegende Fenster im TV empfielt sich ehr ein LED-TV, zudem brennt sich in LED nix ein.
Ein Plasma verbraucht (je nach dem) ca 250 Watt, ein LED ca 70.
Dafür sagt man den Plasmas einen höheren Kontrast nach sowie einen besseren Blickwinkel, also -> Probequcken, Probequcken, Probequcken!

Bitte mach Dich schlau, was LCD angeht. Die neuen LCD-Geräte sind LED-LCD oder kurz LED - auch da: Prüfen, was Du willst!

Gruß...Holger
b4zZ
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Jun 2012, 01:52
Hallo ihr zwei,

also ich sitze in der Regel 1,5 bis 2m entfernt

Nein, es spricht eigentlich nichts gegen Plasma,
ich kenn mich auch ein leicht wenig mit den Vor und Nachteilen der Plasmas/LEDs aus...
Sprich Clouding, Einbrennen, besser Kontrast und so weiter...

Also halben Meter links neben dem Fernseherplatz habe ich Fenster zur Sonnenseite, jedoch habe ich auch dunklere Gardinen zum zuziehen, also weiß nicht, was da jetzt besser wäre...

Probegucken wollte ich sowieso noch nachdem ich einige Modelle in die engere Auswahl genommen habe, jedoch ist halt beim Fachmarkt gucken nicht gleich Zuhause gucken ...

Der Samsung hat halt sehr gute Bewertungen bei Amazon, aber auch Panasonic ist ja Spitzenreiter, die anderen Hersteller hatte ich jetzt noch nicht ins Auge gefasst...
zwiebelchen89
Inventar
#6 erstellt: 21. Jun 2012, 02:01
Nein, im Markt gucken ist nicht das Selbe wie zu Hause...


also ich sitze in der Regel 1,5 bis 2m entfernt

46-50"

Plasma brennt auch nicht mehr ein, wenn du es nicht übertreibst (mehr als 24-36 h identisches Bild)...


Sprich Clouding, Einbrennen, besser Kontrast und so weiter...

-Clouding: so gut wie jeder LED-LCD, viele LCD...
-Einbrennen: keine Probleme bisher
-Kontrast: Plasma überragend, LCD naja...


Der Samsung hat halt sehr gute Bewertungen bei Amazon

Verstehe ich nicht...
Bei LCD waren sie mal gut, LED-LCD ist meist mit Clouding, bei Plasma sind sie nicht sehr gut...
b4zZ
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Jun 2012, 11:59
Gut, und welche Plasmas würdest du da empfehlen ?

Wie gesagt die neue GT Reihe von Panasonic gibt es halt leider nicht in 46/47 Zoll
zwiebelchen89
Inventar
#8 erstellt: 22. Jun 2012, 17:59
46" stirbt glaub ich aus, nimm 42" oder 50"

Gerade mal gescuht, in der aktuellen Serie gibt es glaub ich wirklich keine 46er mehr von Panasonic
b4zZ
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Jun 2012, 11:31
Also ich wollte mir ungern ein 50" kaufen,

aber was gibt es denn in der Größe für mein Budget ?

Ansonsten, wie sieht es denn noch mit dem GT30 aus oder anderen Plasma Herstellern ?

Edit:

Also mir ist es egal ob LCD/LED/EDGE LED oder Plasma,
hauptsache ein gutes Bild beim Fernsehgucken + Spielen etc.

Also momentan im Fokus:

Panasonic TX-L47ETW5
Sony Bravia KDL-46HX755
Panasonic TX-46GT30
Samsung UE46ES6710


Zusätzlich auf Amazon entdeckt:
Sharp LC46LE830E (letztjähriges Modell)


[Beitrag von b4zZ am 23. Jun 2012, 11:42 bearbeitet]
b4zZ
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Jun 2012, 01:15
Mag mir nicht jemand bei dieser schwierigen Entscheidung zur Seite stehen ?
Althir
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 26. Jun 2012, 07:04
Helfen kann ich dir leider nicht, da ich selber auf der Suche nach Hilfe bin...

Eigentlich suche ich genau das gleich wie du, nur bin ich schon ein paar Schritte weiter. Ich hab mir zuerst im MM einen Sony 46EX720 gekauft und war eigentlich mit allem recht zufrieden. Allerdings stellte ich nach ca 3 Tagen fest, das ich mehrere fixe Schatten an ein paar Stellen hatte, die deutlich sichtbar waren, wenn das Bild sich über einen hellen Hintergrund bewegte (z.B. Kameraschwenk über den Himmel). Dank eines kleinen Fehlers beim MM-Service, konnte ich den Fernseher wieder zurück geben. (Was nicht selbstverständlich ist, da die 14-Tage-Rückgabe NUR bei Internet/Katalogkauf gilt, wie ich lernen durfte...) Zum 46EX720 sei noch gesagt, das es einer mit Samsung Panel war.

Nun hab ich bei Amazon den 46ES725 gekauft, weil ich dachte 270 Bewertungen (80% 5 oder 4 Sterne) sollten ja was bedeuten. Dummerweise hab ich nun einen mit AUO Panel und von einem Taschenlampeneffekt zu sprechen ist leider schwer untertrieben. Ich habe an 3 Stellen Halkreise am Rand, die zwischen 2 und 5 cm Radius haben...daher geht der nun an Amazon zurück.

Lange Rede, kurzer Sinn: Welcher LED ist zu empfehlen, wenn man Entertain schaut (kaum HD), ab und zu die PS3 zum zocken und streamen benutzt und ebenfalls gerne direkt über den LED streamen möchte...? Ich glaube, Edge-LED kommt für mich nicht mehr in Frage und die Marke ist mir nun auch egal. wichtig ist halt nur noch die Größe (42 - 46") und das ich nicht dem Panel-Roulette unterlegen bin...

Jemand eine Idee?
Hardrock82
Inventar
#12 erstellt: 26. Jun 2012, 15:36

Althir schrieb:
Helfen kann ich dir leider nicht, da ich selber auf der Suche nach Hilfe bin...

Eigentlich suche ich genau das gleich wie du, nur bin ich schon ein paar Schritte weiter. Ich hab mir zuerst im MM einen Sony 46EX720 gekauft und war eigentlich mit allem recht zufrieden. Allerdings stellte ich nach ca 3 Tagen fest, das ich mehrere fixe Schatten an ein paar Stellen hatte, die deutlich sichtbar waren, wenn das Bild sich über einen hellen Hintergrund bewegte (z.B. Kameraschwenk über den Himmel). Dank eines kleinen Fehlers beim MM-Service, konnte ich den Fernseher wieder zurück geben. (Was nicht selbstverständlich ist, da die 14-Tage-Rückgabe NUR bei Internet/Katalogkauf gilt, wie ich lernen durfte...) Zum 46EX720 sei noch gesagt, das es einer mit Samsung Panel war.

Nun hab ich bei Amazon den 46ES725 gekauft, weil ich dachte 270 Bewertungen (80% 5 oder 4 Sterne) sollten ja was bedeuten. Dummerweise hab ich nun einen mit AUO Panel und von einem Taschenlampeneffekt zu sprechen ist leider schwer untertrieben. Ich habe an 3 Stellen Halkreise am Rand, die zwischen 2 und 5 cm Radius haben...daher geht der nun an Amazon zurück.

Lange Rede, kurzer Sinn: Welcher LED ist zu empfehlen, wenn man Entertain schaut (kaum HD), ab und zu die PS3 zum zocken und streamen benutzt und ebenfalls gerne direkt über den LED streamen möchte...? Ich glaube, Edge-LED kommt für mich nicht mehr in Frage und die Marke ist mir nun auch egal. wichtig ist halt nur noch die Größe (42 - 46") und das ich nicht dem Panel-Roulette unterlegen bin...

Jemand eine Idee?


Die LED LCD typischen Problemchen kannste mit jeden TV haben.
Und da ists leider auch egal ob Einsteiger oder Oberklasen HDTV.
Plasmas haben das Problem zwar nicht dafür kämpft aber gerade Panasonic Modelle mit anderen Problemchen.
(False Contouring,Greenblob,Linebleeding..)

Der von dir beschriebende ES725
war warscheinlich der EX725, das ist der EX720 nur mit DVB-S/S2.
Beim HX855 hatte man bisher kaum was von Spotting
(Taschenlampen Effekt) gelesen.
Ansonsten mein Tipp zu Plasmas wechseln
und schau dir den Samsung E6500 mal an.
Althir
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 27. Jun 2012, 08:20
Hi,

Klar, ich meinte den EX und nicht ES...

Ich muss mal schauen, eigentlich kommt man da echt nur mit Probieren weiter. Ich hoffe nur, Amazon steigt mir nicht aufs Dach, wenn ich das 'zu oft' mache...

Derzeit hab ich den UE46ES6800 im Auge, allerdings scheint der so neu zu sein, das es dazu kaum Tests/Meinungen gibt. Einen Plasma möchte ich eigentlich nicht haben.
b4zZ
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Jun 2012, 10:13
Ähm, ich brauch auch Hilfe...


Den Samsung E6500 gibt es ja nur in 51 Zoll ...


[Beitrag von b4zZ am 27. Jun 2012, 10:15 bearbeitet]
Althir
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 27. Jun 2012, 10:20
Naja, meine Meinung hab ich ja kund getan: Dank des Panel Roulette und anderer möglicher Fehler, kannst du erst sicher sein das dein TV in Ordnung ist, wenn es zuhause steht und läuft. In der Hoffnung das wenistens Samsung mit Garatie Samsung Panels verbaut, hab ich mir jetzt den UE46ES6800 ausgesucht und werde ihn bald bestellen. Wenn dein Budget bis ca 1000 Euro geht, liegt der 'leicht' drüber aber der UE46ES6710 schaut auch gut aus (wobei der glaube ich weiß ist).
konkret
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Jun 2012, 10:22
Hallo,

Steige auch gleich mal mit ein. Bin auch auf der Suche nach einem neuen TV in 46 zoll.

Habe folgende näher ins Auge gefasst:
Philips 46PFL5507K/12

oder

Samsung 46ES6300

Wobei ich aber glaube, das der Philips das bessere Preis/Leistungs Verhältnis hat.

Vom Bild her sind die wahscheinlich alle ziemlich ähnlich. B
Bei Toshiba (WL863G) und Sony (HX755) stört mich die eingeschränkte Medienunterstützung (Sony keine MKV Dateien).

LG LM620S wäre noch eine Option, ist aber leider ein ziemlicher Schminkspiegel.

Grüße konkret
b4zZ
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 27. Jun 2012, 10:40

Althir schrieb:
Naja, meine Meinung hab ich ja kund getan: Dank des Panel Roulette und anderer möglicher Fehler, kannst du erst sicher sein das dein TV in Ordnung ist, wenn es zuhause steht und läuft. In der Hoffnung das wenistens Samsung mit Garatie Samsung Panels verbaut, hab ich mir jetzt den UE46ES6800 ausgesucht und werde ihn bald bestellen. Wenn dein Budget bis ca 1000 Euro geht, liegt der 'leicht' drüber aber der UE46ES6710 schaut auch gut aus (wobei der glaube ich weiß ist).



Ja, mir geht es ja jetzt nicht darum, wollte nur jetzt mal wissen, wie das mit den Fernsehern die ich aufgelistet habe aussieht...

Passen die bzw. welcher von denen passt am besten in mein Nutzverhalten ?!

Um ehrlich zu sein, sind mir die ganzen Zusatzfeatures wie SmartTV und so weiter eigentlich schnurz, lange lebe das Internet und der Laptop der verbunden werden kann, daher ist es mir auch egal ob Sony nun mkv Dateien abspielen kann oder nicht ...
Althir
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 27. Jun 2012, 10:51
Eigentlich hab ich den UE46ES6800 dem UE46ES6710 / 46ES6300 wegen der 400 Hz vorgezogen aber dein 46PFL5507K/12 steht mit der Preis/Leistung schon sehr gut da. Allerdings sind da die Bewertungen recht mies. Das Bild ist demnach gut aber die Bedienung/Software taugt nichts.
konkret
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Jun 2012, 10:59
Dann kauf den UE46ES6710 von Samsung.

Ist in deinem Preisrahmen, bietet die Anschlüsse die du haben möchtest, hat DVB-T/C/S2 und eignet sich zum zocken.

Was das Bild betrifft, da kann ich nur aus meiner Erfahrung sprechen und was ich bisher so vergleichen konnte:
Ich sehe da kaum große Unterschiede zwischen den großen Herstellern.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit kommen sowieso alle Displays aus ein paar wenigen Fabriken.

Die Unterschiede würde ich sowieso nur mehr in den Extrafeatures (Internet, Mediabrowser,etc...) sehen.
Althir
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 27. Jun 2012, 11:00

b4zZ schrieb:


Ja, mir geht es ja jetzt nicht darum, wollte nur jetzt mal wissen, wie das mit den Fernsehern die ich aufgelistet habe aussieht...


Nach meinen Erfahrungen rate ich von den Sonys ab, da dort ein Risiko besteht, ein UAO Panel zu bekommen, und die haben sich, zumindest bei mir, als nicht gut erwiesen. Wenn du allerdings den TV vorher testen kannst und sicher sein kannst einen Samsung Panel zu haben, sollte ein TV von Sony ok sein.

Ich hab, wie oben geschrieben, nun Samsung gewählt, weil ich hoffe das die ihre eigenen Panels verbauen. Das bedeutet dann, das jeder den selben hat und man sich - im Gegensatz zu Sony - eigentlich auf Bewertungen im I-Net verlassen kann.
konkret
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 27. Jun 2012, 11:09
@Althir:

Ja, die Bewertungen bei Amazon schrecken mich auch ein wenig ab, bei anderen Tests/Reviews schenidet er aber wieder recht gut ab.

Hab aber schon Produkte gekauft mit sehr schlechten Bewertungen, die mich aber voll überzeugt haben. Sind eben sehr subjektive Meinungen bei Amazon (manchmal auch Frustposter).

Gsd gibt es die Möglichkeit zur Rückgabe.
b4zZ
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 27. Jun 2012, 11:36

Althir schrieb:

b4zZ schrieb:


Ja, mir geht es ja jetzt nicht darum, wollte nur jetzt mal wissen, wie das mit den Fernsehern die ich aufgelistet habe aussieht...


Nach meinen Erfahrungen rate ich von den Sonys ab, da dort ein Risiko besteht, ein UAO Panel zu bekommen, und die haben sich, zumindest bei mir, als nicht gut erwiesen. Wenn du allerdings den TV vorher testen kannst und sicher sein kannst einen Samsung Panel zu haben, sollte ein TV von Sony ok sein.

Ich hab, wie oben geschrieben, nun Samsung gewählt, weil ich hoffe das die ihre eigenen Panels verbauen. Das bedeutet dann, das jeder den selben hat und man sich - im Gegensatz zu Sony - eigentlich auf Bewertungen im I-Net verlassen kann.



Konnte auf Anhieb nichts finden, UAO Panel bedeutet, herstellerfremde Panels werden verbaut ?

Kannst du denn was zum Samsung ES 6710 sagen ?

Beim Sony sind halt auch sehr gute Bewertungen, aber sind wie oben konkret bereits sagte ziemlich subjektiv ...

Was ist denn mit den Panasonics ?
Panasonic TX-L47ETW5
und dem GT30 ?
Althir
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 27. Jun 2012, 11:48
Hardrock82
Inventar
#24 erstellt: 27. Jun 2012, 13:17

b4zZ schrieb:

Konnte auf Anhieb nichts finden, UAO Panel bedeutet, herstellerfremde Panels werden verbaut ?


AUO ist auch eine Firma (wie SEK/Hanseatic/Blaupunkt)
die billige HDTVs herstellt sowie andere Firmen
wie Sony / LG mit Panellen beliefert.
Samung verbaut auch nicht alle S-PVA Panelle in ihren Serien.
Bei Phillips kommen einige von TVK
oder wie diese komische Firma nochmal hies.
bei Sony sind meist die kleinen Panelgrößen (32-37")
mit AUOs besetzt, die großen kriegen meist SPVA.


Was ist denn mit den Panasonics ?
Panasonic TX-L47ETW5
und dem GT30 ?


Der GT30 ist auf jedenfall besser vom Bild, als der EW5 oder ETW5.
Althir
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 27. Jun 2012, 13:18
Hab gerade etwas - auf englisch - über den 6800 gefunden:

http://www.trustedreviews.com/samsung-ue46es6800_TV_review
b4zZ
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 28. Jun 2012, 11:44
Ok, danke für die Infos...


Der GT30 besseres Bild als der ETW5 EW5 klingt ja jetzt auch nicht so toll
Wollte eigentlich schon ein neues Modell haben

Halten wir fest, sollte der Sony ein Samsung Panel haben ist das schon ein sehr guter Fernseher, der meinen Ansprüchen gerecht wird ?
Vielleicht nicht so überwichtig, aber der hat auch schon alle neuen Tuner drin...

Im Direktvergleich gegen den Samsung Es6710, wer schlägt sich besser ?

entweder ich bin blöd, oder ich finde keine Tests zu den Geräten ...
wobei doch gefunden ^^


[Beitrag von b4zZ am 28. Jun 2012, 11:46 bearbeitet]
Althir
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 28. Jun 2012, 12:19
Also der 755 von Sony sollte gut sein, wenn du den richten Panel erwischst.

Ich hab mir jetzt den ES6800 bestellt und mein EX725 geht morgen zurück.

Kann also bald was zum 6800 sagen...
b4zZ
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 28. Jun 2012, 12:36

Althir schrieb:
Also der 755 von Sony sollte gut sein, wenn du den richten Panel erwischst.

Ich hab mir jetzt den ES6800 bestellt und mein EX725 geht morgen zurück.

Kann also bald was zum 6800 sagen...


Was ist denn am 6800 so viel anders als beim 6710, dass sich ein Aufpreis von 200€ lohnt ?
Althir
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 28. Jun 2012, 13:15
In Kürze: Dual Core, nicht weiß und einige Features vom 8000 (z.B. das neue Design vom Smart TV)

In dem Test den ich oben verlinkt habe, steht noch mehr.
tafkadj
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 29. Jun 2012, 12:03
Ich klink mich da mal ein, weil ich ungefähr die gleichen Anforderungen habe. Mein 3 Monate alter 46 Zoll Toshiba TL868 fliegt jetzt raus. Hammer Bild, aber softwaretechnisch eine Katastrophe. Sender verschwinden, bei HD schwarze Blitze und Ruckeln bei DVB-C Empfang.

Was haltet ihr vom Sharp 46LE830?
clench
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 07. Jul 2012, 08:23
Tach...
Ich wollte mal wissen auf welche fernseh es nun raus gelaufen ist?
Bin ebenfalls auf der sicher nach meinem neuen fernseh zu kaufen!
Da bin ich bei meiner such noch auf den sharp lc46le830e gestoßen,
har jemand erfahrungen damit?
Die frage ist nur, welcher Hersteller, deshalb die frage was ihr (aus diesem thread) euch gekauft habt...


[Beitrag von clench am 07. Jul 2012, 12:09 bearbeitet]
Althir
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 08. Jul 2012, 15:15
So, ich poste hier mal eben, was ich gerade bei Amazon hochgeladen ahbe. Ich hab gerade leider gesehen, der ES6800 liegt mittlerweile nicht mehr bei 1222€ sondern bei 1300€...aber das kann sich ja täglich ändern - auch wieder zum Guten.

Nun aber meine review:

So, nach dem ich den EX720 und den EX275 von Sony wieder zurück gegeben habe, habe ich nun seit Montag den ES6800 von Samsung. Gut, man muss fairerweise sagen, dass man die Geräte nicht wirklich vergleichen kann. Der Samsung ist die Hälfte teurer als die beiden Sonys und spielt daher eigentlich in einer anderen Klasse. Nun hab ich aber die drei kurz hintereinander zuhause gehabt und vergleiche sie zwangsläufig miteinander. Der erste Unterschied ist direkt nach dem Auspacken sichtbar, denn neben den 2 3D Brillen die „umsonst“ dabei waren, macht die Optik schon alleine wegen des silbernen Rahmens einen wesentlich wertigeren Eindruck.

Aber das Wichtigste ist natürlich das Bild. Hierzu möchte ich erwähnen, dass ich ein leicht gebranntes Kind bin, denn die beiden Sonys hab ich zu 90% wieder abgegeben, weil mich das Clouding zu sehr störte. Der EX720 (mit Samsung Panel) hatte im rechten oben Bereich eine Spitze, die ca 30 cm ins Bild rein reichte und bei Schwenks über hellen Hintergründen als dunkler Schatten sichtbar war. Der EX725 (mit AUO Panel) hatte in den Ecken große Leuchthabkreise, die in jeder dunklen Szene sehr gut sichtbar waren. Beim ES6800 habe ich keine Leuchtkreise, bzw nur ganz minimal und nur, wenn es stockdunkel im Raum wie im Bild selber ist. Ähnlich verhält es sich mit den Schatten. Sie sind sichtbar, wenn man genau darauf achtet und für die Schatten optimale Bedingungen herrschen. Wie z.B. der Schwenk über den hellen Himmel. Meiner Meinung nach sind das die Krankheiten des LED-Systems an sich und ich denke, bei der minimalen Auswirkung die ich nun beim ES6800 habe, kann ich damit leben.

Ansonsten fahre ich das Bild bei allen Quellen (Netzwerk, T-Entertain, Sat, Playstation) seit Montag mehr oder weniger mit den Default-Einstellungen und bin sehr zufrieden damit. Es ist gestochen scharf und wirkt lebhaft und kräftig. Ich habe irgendwo mal als Kommentar gelesen, Samsung hat ‚Bonbon-Farben‘ und das stimmt irgendwie aber es kommt dem Bild zugute, denn es ist zwar kräftig und nicht übertrieben. Ebenfalls minimal sind Artefaktbildungen, die ich von meinem alten LG kannte; sobald irgendwelche Verbesserer eingeschaltet hatte, zeigten sich deutlich Artefakte an der Grenze zu sich bewegenden Objekte im Vordergrund und dem Hintergrund. Das kommt beim ES6800 auch ab und zu vor, aber eigentlich nur, wenn mal so gut wie alles an Verbesserern einschaltet, was es gibt. Das einzige was unter Umständen echt stören könnte, wäre die spiegelnde Oberfläche des Schirms. Je nach Raumhelligkeit, Bildszene (ob hell oder dunkel) und dem Blickwinkel, spiegelt sich der Raum auf dem Schirm und wenn man sich dann darauf konzentriert und nicht aufs Bild selber, sieht man es sehr deutlich. Für meinen Teil heißt das, entweder Raum abdunkeln oder abends schauen. Beides für mich kein Problem und akzeptabel, da durch die glänzende Oberfläche ebenfalls das Bild kräftiger ist. Falls jemand aber lieber im Hellen sitzt und TV schaut, sollte er daran denken.

Das Thema 3D hab ich noch nicht ausgiebig getestet aber im SmartHub gibt es die „Explore 3D“-App, die Trailer aus diversen Filmen in 3D bietet. Das 3D Erlebnis bei diesen Filmchen ist sehr gut. Einzig die Popup-Elemente (wenn etwas aus dem Fernseher auf einen zukommt) sind entweder in den Teststreifen nicht wirklich vorhanden oder der ES6800 kann diesen Effekt nicht sehr gut darstellen. Das tut der Sache an sich aber keinen Abbruch, denn davon ab ist das 3D Bild sehr gut und wirklich überzeugend. Auch die 3D Emulation, wenn 2D Elemente in 3D umgewandelt werden, ist sehr gut.

Nun zum SmartHub, der „Dreh und Angelpunkt“ für alles interaktive: Vermutlich ist es hier dem DualCore zu verdanken, das alles flüssig und schnell abläuft. Das Menu harkt nicht und ist mit der Fernbedienung sehr gut zu bedienen. Das Angebot an Apps scheint ganz ok zu sein und der Webbrowser ist ebenfalls gut zu gebrauchen, um schnell mal was nachzuschauen. Was mich am SmartHub stört, sind die Punkte die ich nicht gebrauche aber nicht löschen oder aus der Übersicht entfernen kann (oder ich hab es bis dato nicht gefunden). Dazu gehören z.B. Family Story, Kids, ILiga und viele mehr. An sich stören sie nicht aber wenn ich in der Übersicht nur 5 Elemente von 20 benutze, ist das nicht hilfreich. Insgesamt ist das Smart Hub aber gut und ein nettes Plus. Wer mehr darüber wissen möchte, kann z.B. hier vorbeischauen: http://de.samsung.co...ndungen_feature.aspx

Sehr gut fand ich, das der ES6800 direkt meine drahtlose Tastatur gefunden hat und ich diese als Fernbedienung und ebenfalls im Smart Hub verwenden kann. Das macht natürlich den SmartHub nochmal besser, denn nichts ist schlimmer als mit einer normalen Fernbedienung Buchstaben einzugeben…

Eine Sache die ich noch nicht gefunden habe ist die Lautstärkenanpassung der verschiedenen Quellen. Entertain ist z.B. sehr leise, was dann beim Umschalten auf einen Film aus dem Netzwerk einen „Hallo wach“ Effekt hat. Evtl gibt es dafür irgendwo eine Einstellung aber wenn nicht, wäre das zwar schade aber man gewöhnt sich dran und denkt irgendwann automatisch daran, sich nicht die Ohren ‚wegblasen‘ zu lassen.

Ich möchte noch erwähnen, das ich begeistert davon bin das der ES6800 Filme aus dem Netzwerk direkt zeigen kann und – wahrscheinlich dank des Dual Core – das Bild erstaunlich gut hinbekommt. Derzeit stelle ich die Dateien mit Twonky direkt per NAS zur Verfügung und das funktioniert tadellos. Ich kann leider noch nicht sagen wie es mit 1080P Filmen aussieht. Normal habe ich früher dafür die PS3, die selber das schlechteste Bild noch unglaublich hochskaliert. Klar ist die immer noch besser aber die verbraucht Strom und wenn der Samsung das zu 80% hinbekommt, reicht mir das.

Wenn mir noch etwas einfällt oder ich weitere Erfahrungen sammel, werde ich das hier ergänzen.

Zusammenfassung:
Pro:
+ gutes Bild
+ kräftige Farben
+schnelle Reaktion (bei fast allem)
+ 3D (incl. 2D auf 3D Konvertierung)
+ Funktastatur problemlos einsetzbar
+SmartHub (ein teilweiser Ersatz für PC/Handy)
+qualitative gutes Netzwerkstreaming

Contra:
- Spiegelnde Oberfläche
- minimales Clouding
- SmartHub nicht wirklich konfigurierbar
-Quellenlautstärke nicht regelbar (zumindest hab ich es nicht gefunden)
Suche:

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedLouis_Beyer
  • Gesamtzahl an Themen1.500.538
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.534.590

Hersteller in diesem Thread Widget schließen