42 Zoll: Philips 42PFL6007k oder LG 42LM660s?

+A -A
Autor
Beitrag
Jan_St
Neuling
#1 erstellt: 28. Nov 2012, 14:12
Ein freundliches Hallo an die Fachwelt da draußen!

Mir stellt sich seid geraumer Zeit die Frage welchen neuen Fernseher ich mir zulegen soll.
Um das ganze nicht allzu kompliziert zu gestalten und hier auch brauchbare Antworten zu bekommen,habe ich meine Auswahl auch schon auf 2 Modelle beschränkt.

Philips 42 PFL6007K oder LG 42LM660S

Ich habe platztechnisch keine Möglichkeiten einen größeren Fernseher zu stellen.
Mit den technischen Details der beiden Fernseher habe ich mich auch schon auseinander gesetzt.
Die Leistungsmerkmale sind hier (für mich als Laien) in vielerlei Hinsicht identisch.
Auch preislich tun die beiden sich nicht viel.

Hauptunterschiede liegen hier für mich im äußeren Design und im Ambilight beim Philips, welches der LG nicht aufweisen kann.

Für mich stellt sich jetzt hier die Frage, welche Erfahrungen habt ihr mit diesen Modellen gemacht bzw. wo seht ihr entweder große Vor- oder Nachteile beim ein oder anderen?

Vielleicht ist es noch nützlich zu wissen wofür ich den Fernseher am ehesten gebrauchen werde:

- möchte Sky Bundesliga HD gucken
- gucke viele Filme über extern angeschlossene Festplatten (Actionfilme usw.)
- habe vor mir eine PS3 zu kaufen
- externer Blue-Ray Player wird angeschafft (Empfehlungen?)

Ich wäre froh wenn ich hier ein paar Eindrücke davon gewinnen könnte, welches eurer Meinung nach der bessere Fernseher für meine Zwecke ist!?

Danke schon mal für eventuelle Antworten

Gruß Jan
*Joefox*
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 29. Nov 2012, 02:41
Hallo Jan,

keinen von den beiden TV's würde ich wirklich empfehlen. Der Philips hat das bessere Bild, dafür ist die Software total verbugt (die Foren sind voll davon). Der LG ist optisch ein sehr schönes Gerät, hat aber auch seine Macken. Hier ist immer wieder die Rede von Clouding, Banding und Nachzieheffekten.
Habe mich eine Zeit lang auch für den LG interessiert, bis ich ihn bei einem Freund begutachten konnte. Bildmäßig kommt der an den Philips nicht ran, obwohl dieser ja auch ein LG Panel hat. Zwei Mankos sind mir beim LG gleich ins Auge gestochen, da dieses Gerät fast keinen Rahmen mehr hat treten beim Fernsehen im Bild ca. 1,5 cm breite schwarze Balken am Rand auf, für was braucht man dann einen Rahmenlosen? Weiters ist beim LG der Kopfhörerausgang unbrauchbar, bei Benützung schaltet das Gerät automatisch die TV-Laupsprecher ab, das bedeutet ständiges ein und ausstöpseln (wird nicht lange halten) und schwer erreichbar ist er ebenfalls. Manche Leute brauchen das nicht, für mich war es wichtig.
Ich habe mir vor ein paar Tagen den Philips PDL 6907 zugelegt, der ging aber auch zurück wegen eben dieser vielen Bugs (Aufhänger, keine WLAN Verbindung, ständiger Netztrennung usw), ein einziges Ärgernis dieses Gerät, wenn die bei Philips die Software irgendwann in den Griff bekommen sind das Top Geräte mit wirklich allen Features.
Würde mir an deiner Stelle mal den Panasonic TX-L 42ETW5 anschauen, den hat sich gerade ein Freund gekauft.
Preis-Leistung Top, alle Features wie der Philips , zusätzlich mit SD-Card Slot, gutes Bild und Menü sowie keinerlei Softwareprobleme und Bugs.
Laut diverser Rezensionen sind die Käufer echt zufrieden mit diesem Gerät, das einzige Negative was man momentan hört ist die nicht abschaltbare automatische Kontrastanpassung die manche stört, die jedoch im Modus True Cinema abgeschaltet ist. Habe mir TV bei meinem Freund angeschaut, und bin überrascht welch gutes Bild der hat bei dem Preis (über internen Sat HD u. HDMI). Ps3 läuft auch wunderbar ohne Input Lag. 3D auch wunderbar.
Bin echt am überlegen ob ich mir den nicht jetzt auch zulege.
Jan_St
Neuling
#3 erstellt: 29. Nov 2012, 09:35
Sauber, so hab ich mir das vorgestellt. Danke für das Mitteilen deiner Erfahrungswerte. Über die Softwareprobleme mit den Philips Fernsehern habe ich hier mitlerweile auch schon eine Menge gelesen. Ich werde mir gleich mal deinen vorgeschlagenen Panasonic zu Gemüte führen.

Erstmal danke..

Gruß Jan
Andarc
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Nov 2012, 13:07
Stehe gerade vor der gleichen Entscheidung.
Schwierige Geschichte.

Momentan tendiere ich trotz der (schlechten) Software zum Philips.
Für knapp 635 EUR attraktiv wie ich meine.

Der LG ist sicherlich auch nicht schlecht; wenn das Bild aber tatsächlich schwächer sein soll ist die Entscheidung getroffen - das Bild ist ja wohl das wichtigste. Und mit viel Glück kommt ja noch ein weiteres Software-Update ...

Zum Pana: Wenn ich mir die Leistungsdaten zu Gemüte führe, dann kann ich kaum glauben, dass dieser Fernseher besser sein soll. Technisch ja wohl eine Generation zurück. Vielleicht ausgereift und solide, aber auch optisch gefällt er mir nicht.
soul4ever
Inventar
#5 erstellt: 01. Dez 2012, 13:59
Optisch gefällt er mir auch nicht. Hab mich daher für den LG entschieden. Den Philips hatte ich da und die Software war wirklich schlimm, alleine schon in der Einstellungsphase, der lange Weg bis man bei den Settings war.

Wenn es bei den aktuellen LG so ist wie bei meinem alten le8500, muss man ihn auf jedenfall kalibrieren da die Werkseinstellungen wirklich schlecht sind. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass er schwächer als der Philips sein soll, bei vermutlich gleichem Panel.

Werde ich hoffentlich bald wissen.
Andarc
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Dez 2012, 16:15
Hey soul4ever,

... kenne Dich glaub' von irgendeinem Schnäppchenforum ... ;-)
Habe mich jetzt für den Philips entschieden; habe ihn 4 Wochen testen dürfen und wenn man einmal die passenden Einstellungen gefunden hat ist das Ding i.O.

Der LG hat die besseren 3D-Eigenschaften, aber das Bild ist subjektiv einen Tick schlechter.
Dafür ist wiederum die Software deutlich besser.

Verarbeitungstechnisch hat mir der Philips besser gefallen, vor allem der Metallstandfuß ist im Vergleich zum Plastikfuß des LG um Welten besser.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
42PFL6007K vs . ?
tomsan am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  14 Beiträge
Panasonic TX-L42ETW5 oder Philips 42PFL6007K/12?
John_Daker am 12.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  2 Beiträge
Samsung UE40ES6710 oder LG 42LM660S ?
Prinzessin_Lillifee am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.06.2012  –  2 Beiträge
Entscheidungshilfe 42 Zoll LCD: LG oder Philips?
kieler09 am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  4 Beiträge
LG 42LM660S oder Sony KDL-40EX725
Fischkeks am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  11 Beiträge
Grundig 42 VLE 9272 CL vs. LG 42LM669S vs. Philips 42PFL6007K/12
mgruber am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  2 Beiträge
Endgültig: LG Philips Toshiba Samsung 42 zoll
Dattelmann am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  2 Beiträge
42 Zoll-Fernseher
SR-Neu am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung 42 Zoll oder 47 Zoll Philips
acnic am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  4 Beiträge
philips 7662 oder LG 42 lf 65
spaxe am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.604 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMario240379
  • Gesamtzahl an Themen1.412.217
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.885.339

Hersteller in diesem Thread Widget schließen