Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Neuer TV 55" aber nicht 100% zufrieden-> Jetzt zufrieden!!

+A -A
Autor
Beitrag
htgns
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jan 2013, 15:47
1. Welchen Fernseher man z.Z. besitzt Philips 55pfl6007
2. Die Sehgewohnheiten d.h. der ungewähre Anteil an dem was man sich so anschaut bsp. ca. 20% Analog-Kabel 40% DVD 40% Konsolen 50%Sat TV meist HD 50% BD
3. Der Sitzabstand zum Fernseher gute 3m
4. Welche Größe der neue Fernseher haben sollte 55"
5. Wieviel man ausgeben möchte bis ca. 2000€
6. Ob die PC Nutzung wichtig ist? (vorallem 1:1 Pixelmapping) Nein
7. Spielt HDTV eine Rolle für die Zukunft? (Xbox360, PS3, Premiere HDTV, Blu-Ray oder HD-DVD etc...) Ja, wird auch überwiegend genutzt (HD+, Sky vorhanden)
8. Wird der TV meistens in einer hellen Umgebung oder in einem abgedunktelten Raum benutzt? meist Abend nach Feierabend, eher dunklerer Raum, bzw. abgedunkelt
9. Eventuell schon eine Technik (LCD, Plasma, CRT, Rückpro, Projektor) oder ein bestimmtest Gerät (bsp. Panasonic TH-42PV500E) das man näher ins Auge gefasst hat Gerade hier schwanke ich eben gerade ob sich evtl ein Umstieg auf Plasma lohnt. Ich bin mit der Bewegungsdarstellung des Philips nicht so richtig zufrieden. Gerade bei schnellen Actionsequenzen. Mit eingeschalteten Motion schaut es selbst auf geringer Stufe sehr nach Soapopera aus. Ich schaue viel Fussball, da habe ich etwas Angst vor einbrennen der Senderlogos / Spielstände beim Plasma. Evtl. kommt auch ein Umstieg auf den 55pfl8007 oder Samsung UE55es8090 / 7090 in Betracht.
Für empfehlungen bin ich offen, wobei uns das Ambilight schon sehr gut gefällt. Hier gibt es aber wohl auch "selbstbaualternativen" die dann in Betrach gezogen werden.
gtx470PB
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jan 2013, 16:27
Hi,

Nutzung des TV´s mehr am Tag oder nur eig. am Abend?

Die Bewegungsdarstellung ist generell bei Plasmas besser. Von daher mal die Plasmas Samsung PS60E6500 und Panasonics STW/VT
anschauen.

Der Samsung z. B. hat so gut wie keine Probleme mit Einbrennen und Nachleuchten, bei Panasonic dann die erste Zeit die Logos rauszommen und dann sollte es dort auch keine großen Probleme geben.

Zu allen Geräten gibt es hier ausführliche Threads, einfach mal durchstöbern

mfg gtx
Hardrock82
Inventar
#3 erstellt: 14. Jan 2013, 17:20
Jo kann als Plasma Kunde GTX nur zustimmen.
Den Soap Opera Effekt kannste aber auch bei Plasmas haben,
wenn du die Zwischenbildberechnung (bei Panas. IFC) zu hoch einstellst.

Bin ja auch mit bedenken auf Plasma umgestiegen, dachte aber was ist die Alternative?


Der Schwarzwert hat sich zu CCFL bei Edge LCDs nicht groß geändert,
die technischen Tücken von LCDs gibts auch bei den Full LED Geräten,
blos das die etwas besser vom Schwarzwert sind, dafür aber wieder dicker gebaut.
Schlussentlich wollte ich auch kein Nachziehen mehr bei bewegten Objekten
(bsp. Fussballübertragungen / Shooter) und daher hatte ich im Herbst letzten Jahres,
mich für einen Test von einem Panas. 50" VT50 (über Amazon) entschieden.

Hatte meinen TV dann so 300 Stunden eingefahren
(hätte bis dahin noch Zeit gehabt ihn zurückzusenden)
und bisher keine großen Problemchen mit Nachleuchtungen gehabt.

Gaming geht auch voll gut und da hat sich in den ersten 500 Stunden
auf bunten Testbildern mal stark das CoD WaW Radar gezeigt,
aber danach kam kaum noch was wo man sagen konnte,
auch du sch** jetzt hat sich was eingebrannt.

Jezt sind 780 Stunden runtergerattert und ich bin immer noch voll zufrieden mit dem Teil.
Und wenn es doch mal zum echten eingebrannten Logo/HUD kommen sollte,
dann soll Panasonic ja sehr kulant sein und Panelle austauschen.

Und gerade Abends lässt ein Plasma seine Muskeln spielen
(wenn man den das Surren aushällt oder wie beim VT50 die Lüfter)
den man sieht echt mehr Details in dunklen Filmszenen
und auch die Tiefenräumlichkeit ohne 3D ist schon Phänomenal.


[Beitrag von Hardrock82 am 14. Jan 2013, 17:22 bearbeitet]
htgns
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jan 2013, 17:45
Ja, der TV wird meist Abend genutzt. Im Laden schauen eben die Plasmas immer etwas blass aus im Gegensatz zu den LCD. Die Plasma sind wohl auch etwas schwerer was ich so gesehen habe. Ist echt zum verrückt werden ,wenn man da hin und her überlegt.

Eig. sind wir mit unserem so zurfrieden, aber für so viel Geld will man es eben möglichst perfekt
gtx470PB
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jan 2013, 17:54
Die sehen wegen der Lichtverhältnisse im Markt so blass aus, zuhause im abgedunkteltem Zimmer sieht das ganz anders aus.
Hardrock82
Inventar
#6 erstellt: 14. Jan 2013, 18:11

gtx470PB schrieb:
Die sehen wegen der Lichtverhältnisse im Markt so blass aus, zuhause im abgedunkteltem Zimmer sieht das ganz anders aus.


Amen, wäre ich auch danach gegangen,
dann hätte ich mir nie einen Plasma gekauft,
steht man vor einen Modell von 2012 sieht das Bild gräulich aus
(kam durchs Panel ohne Antireflexfilterscheibe)
dann steht man direkt vor einen VT50 Referenz Plasma
und denkt warum ist der oberhalb so dunkel?

Bis man sich dann hinhockt und merkt dat liegt an der Antireflexfilterfolie
aber woher sollte man als "normalo" Kunde ohne Hifiambithionen dat schon wissen:
Und warum kann ich keine FB nehmen und mir die Bildmodie einstellen
und wo zum Teufel ist dieser "Fachman" der einen die Kiste aufschwatzen soll.
htgns
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jan 2013, 18:15
Genau, bei weißen Hintergründen zeigen sie kein Weiß sondern eher Grau. Selbst der Verkäufer meinte die Plasma haben genau deshalb keine Chance usw. Der hat aber eh nur abgedroschene Floskeln losgelassen und das A und O war bei ihm Hz!!!!

Ich bin im Moment wirklich am schwanken, ob ich eben dem 55pfl8007 jetzt eine Chance gebe, oder eben auf Plasma umschwenke, das hat allerdings zu Folge, dass sich die Regierung aufgrund fehlenden Ambilights zu Wort melden wird!!
gtx470PB
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jan 2013, 18:21
Naja, die Präsentation der Plasmas in den Märkten ist echt unangemessen. Wenn man sich mal im Markt länger bei einem Plasma aufhält, hört man dauernd Kommentare wie, mieses Bild, kein Schwarz, viel zu dunkel, brennt ein. Anschließend bleiben sie bei den LED´s mit ihrem Ambilight stehen.

Das gute daran ist, dass die Plasmas durch dieses Verhalten günstiger zu haben sind
gtx470PB
Stammgast
#9 erstellt: 14. Jan 2013, 18:24

das hat allerdings zu Folge, dass sich die Regierung aufgrund fehlenden Ambilights zu Wort melden wird!!


das hier könnte etwas Abhilfe schaffen

http://www.amazon.de...id=1358184207&sr=8-1
Hardrock82
Inventar
#10 erstellt: 14. Jan 2013, 18:26
Das weiss wird bei LCDs blos heller wiedergegeben
ein Plasma schafft auch unkalibriert ein natürliches weiss.

Zumteil auch gut hier in meinen Video zusehen.

Ambilight könnte man ja gegebendenfalls nochmal nachrüsten,
auch wenns dann nicht mehr zum TV Bild passt.
htgns
Stammgast
#11 erstellt: 14. Jan 2013, 18:28

gtx470PB schrieb:
Naja, die Präsentation der Plasmas in den Märkten ist echt unangemessen. Wenn man sich mal im Markt länger bei einem Plasma aufhält, hört man dauernd Kommentare wie, mieses Bild, kein Schwarz, viel zu dunkel, brennt ein. Anschließend bleiben sie bei den LED´s mit ihrem Ambilight stehen.

Das gute daran ist, dass die Plasmas durch dieses Verhalten günstiger zu haben sind ;)


Stimmt, auch wir sind dort stehen geblieben...... und haben einpacken lassen

Die Stripes sind an sich nicht schlecht aber haben mit Ambilight nicht viel gemeinsam Dann schon eher die Selbstbaulösunf die sich dem TV Bild anpasst.

Welcher Plasma wäre denn dann so das Schmuckstück der Begierde?
htgns
Stammgast
#12 erstellt: 14. Jan 2013, 18:31

Hardrock82 schrieb:
Das weiss wird bei LCDs blos heller wiedergegeben
ein Plasma schafft auch unkalibriert ein natürliches weiss.

Zumteil auch gut hier in meinen Video zusehen.

Ambilight könnte man ja gegebendenfalls nochmal nachrüsten,
auch wenns dann nicht mehr zum TV Bild passt. :D


Da sieht das Bild ganz gut aus, auch wenn der Raum nicht dunkel ist. wie laut ist denn der Lüfter von dem Gerät? Das ist der nächste Kritikpunkt.... ich weiß nicht ob ich damit klar komme... also das Surren und dann noch den Lüfter... im Großmarkt war davon natürlich nichts zu hören.
Hardrock82
Inventar
#13 erstellt: 14. Jan 2013, 18:46
Der Raum ist sehr hell 1 großes Fenster links vom TV
und rechts die große Balkontür (sieht man auch in einen anderen Video in meinen Kanal).

Ich persönlich nehme das Grillenzirpen als nicht störend wahr.
(Kumpel/Mutter/Bruder fanden es bei Besuchen auch nicht als "unangenehm".)

Wenn man Abends ganz leise TV schaut und sich genau auf die Lüfter konzentriert
dann nerven sie manchmal etwas,
aber wenn ich laut TV schaue bzw. mich nicht drauf konzentriere
oder meine 5.1 Anlage an ist, dann dann höre ich beides nicht.

Die Lüfter von meiner 360 Slim sind sogar vom Gefühl her lauter, als die vom TV.
Meine Fat Lady (alte 80gb. PS3) macht sogar beide noch Mundtot.

STW50 und GT50 haben beide keine Lüfter, ersteres sogar ein anderes Design.
ich hatte mich für das Modell entschieden da die Glasfront besser zu reinigen ist
und auch sehr schick aussieht.
Zudem waren ja im Lieferumfang noch 2 Shutterbrillen dabei.

Kann echt nur zum Hometest daher raten.


[Beitrag von Hardrock82 am 14. Jan 2013, 18:48 bearbeitet]
htgns
Stammgast
#14 erstellt: 14. Jan 2013, 20:37
Die alte PS3 war ja auch richtig laut. Sind die Lüfter ähnlich laut? Dann hat es sich schon erledigt...
htgns
Stammgast
#15 erstellt: 15. Jan 2013, 09:54
Ich habe noch einen evtl. interessanten gefunden:
Samsung PS60E6500
Der hat sich wohl in den Tests nicht schlecht geschlagen und ist PL technisch wohl nicht zu verachten. Alternativ hätte ich den ue55es7090 und sony kdl55hx755 auf dem Schirm.
Ich hbae beim Samsung allerding Bedenken aufgrund von brummen o.ä.
Jimmy_C
Stammgast
#16 erstellt: 15. Jan 2013, 10:29
Haben den GT50 und VT50 das gleiche Design?
Hardrock82
Inventar
#17 erstellt: 15. Jan 2013, 12:51
@ htgns

Für ca. 1500€ kriegt mam keinen 60" mit so einen P/L
mir war aber damals beim testen der 50" auf 2m schon groß genug,
dachte nur wenn ich den jetzt zurücksende und mir doch den 60" kaufe
und die Familie (oder meine Kumpelz) sehen den,
dann denken die 100pro ich habe einen an der Klatsche.

Brummen oder Netzteil Surren haben alle Plasmas wie stark es ausfällt ist leider Modell bedingt
hatte diesbezüglich Glück gehabt, daher kann ich auch immer nur zu Online bestellung raten,
in Elektroläden wird man die Dinger sonst nicht mehr los.
Nein die Lüfter sind nicht so laut, eher so wie bei der 360 slim
und haben einen gleichmässigen Geräuschspegel,
geht also nicht wie bei meinen Acer PC immer rauf und runter.

@ Jimmy C
Vom Design sind beide gleich (Crome Frame),
einzigste Unterschiede beim VT50 sind die Glasfront sowie die Lüfter.
Beim VT liegen noch die 2 Shutterbrillen und die extra kleine Viera Connect FB bei.
(Letzteres vergammelt jetzt aber bei mir im Schrank.)
htgns
Stammgast
#18 erstellt: 15. Jan 2013, 13:26
@Hardrock82 ert mal Danke für deine Hilfe. Mir geht es mit der Größe ähnlich wie dir Ich wollte eigentlich wieder einen 46", im MM sagte die Freundin jedoch, die sind zu klein 50" müssen es schon sein. Ok, rum geschaut, keine gescheiten da, also ist es der 55pfl6007 geworden. Er wirkt aufgrund des schmalen Rahmens aber nicht viel größer als der alte Samsung 46" der eben einen breiten Rahmen hatte.

Jetzt denke ich mir eben, ok die 5" machen das Kraut auch nicht mehr fett und für den Preis... da juckt es schon. Die Sachen die ich bis jetzt über den Sammy gelesen habe beeindrucken mich doch sehr, denn es ist im Gegensatz zum Philips kaum negatives dabei.....
Hardrock82
Inventar
#19 erstellt: 15. Jan 2013, 13:32
Ja ob HDTVtest oder AVF/AVSF der kam überall gut weg.
Blos das 51" Modell hat ein anders Panel (u.a schlechteren Schwarzwert)
und da ich damals nicht so glücklich mit den Samsung Support war,
kam für mich ein Gerät von denen nicht mehr in Frage.
htgns
Stammgast
#20 erstellt: 15. Jan 2013, 14:05
Ok, der klingt für mich echt gut. Das Surren könnte der einzige Stolperstein werden. Ich fahre heute mal zum MM, wobei die hier so wie ich das auf der Page sehe, nicht vorrätig sind.
Hardrock82
Inventar
#21 erstellt: 15. Jan 2013, 14:17

htgns schrieb:
Ich fahre heute mal zum MM, wobei die hier so wie ich das auf der Page sehe, nicht vorrätig sind.


Wenn die den da haben da lass dir (auch wenn sie rumzetern) auf jedenfall die Fb in die Hand drücken.
Und die sollen einen digitalen oder besser HD kanal (wie ESPN HD) anmachen.
Dann sagst hm.. könnten sie das auch bei einen Sony HX855 mal machen
und da stellste dann die 200Hz MotionFlow Geschichte nach deinen belieben mal ein
und dann wirste ja sehen was intresanter für dich ist.


[Beitrag von Hardrock82 am 15. Jan 2013, 14:19 bearbeitet]
htgns
Stammgast
#22 erstellt: 15. Jan 2013, 14:24
Da sehe ich bei meinem Markt keine großen Probleme. Beim letzten Mal habe ich die Verkäuferin knapp eine Stunde durch den Markt gehetzt. Hier mal dieses Bild da mal bitte den Kanal, nochmal zu dem usw. Das war völlig unproblematisch.
Der HX855 gefällt mir leider vom Design her nicht wegen dem Fuß (Soll an die Wand). Also bleibt nur der 755 oder eben der 7090 von Samsung.
Hardrock82
Inventar
#23 erstellt: 15. Jan 2013, 14:44
Dann mach,wenn da ES 7090 vs. E 6500.
Ersteres hat in Gegensatz zum HX755 auch 200Hz.
(Oder du wartest noch 2 Jährchen bis die UHD (4K) Geräte billiger geworden sind
hast aber dann nur 4K bei BDs die du dir dann mit extra Zuspielerr auch wieder kaufen musst. )
Ich hatte daher mir diesmal gesagt, scheiss auf die TV Industrie, der Plasma bleibt jetzt min. 5 Jahre hier.


[Beitrag von Hardrock82 am 15. Jan 2013, 14:46 bearbeitet]
Jimmy_C
Stammgast
#24 erstellt: 15. Jan 2013, 15:35
Haate mich eigentlich schon für den VT50 entschieden, dann aber das Cash-Back verpasst. Habe halt "Angst" vor den Lüftern, deswegen ist der GT50 eine Alternative. Der hatte mir jedoch im MM optisch nicht zugesagt, der VT50 war nicht ausgestellt.

Man, oder ich nehm doch den WT50.
mimo444
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 15. Jan 2013, 15:52
In jedem Fall kannste es vergessen im Laden zu versuchen ein Plasmasurren zu erhören. Viel zu laute Umgebung. Das Surren fällt zuhause ja auch nur bei stillen, hellem Bildmaterial auf.

LED
HX855 von Sony
oder
WT50 von Pana

Bei den Plasmas sind die Pana quasi durchweg gut.
Jimmy_C
Stammgast
#26 erstellt: 15. Jan 2013, 17:08
Gleiches gilt für den Lüfter. Der ist definitv in so einem Laden auch unhörbar. Beschäftige ich halt noch ein wenig mit dem Thema und übe mich in Vorfreude.
htgns
Stammgast
#27 erstellt: 15. Jan 2013, 17:20
War jetzt mal im Markt aber die haben nur die Panasonic da gehabt. Der Verkäufer hat mich aber immer wieder versucht auf den 8007 zu lenken da er diesen auch hat und das beste Gerät sei. Von den Plasma hat er mir gleich abgeraten zuviel Strom zu laut und Bild ist beim Philips deutlich besser. Außerdem soll jetzt eine neue Software kommen die alles super schnell und stabil macht laut Außendienst von Philips.
Was soll man davon halten!? Ich wollte immer wieder aus Plasma hinaus aber wurde sofort abgewiegelt.
Jimmy_C
Stammgast
#28 erstellt: 15. Jan 2013, 17:59
War halt ein "Experte", was sollen wir da noch sagen?
htgns
Stammgast
#29 erstellt: 15. Jan 2013, 18:00
Was ist vom Panasonic tx-p65stw50 zu halten? Der ist hier und sieht auch nicht schlecht aus.
Jimmy_C
Stammgast
#30 erstellt: 15. Jan 2013, 18:02
PL top, und auch vom Bild her kaum schlechter als GT50/VT50. Also laut alles Aussagen hier.
mimo444
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 15. Jan 2013, 18:27
Zuviel Strom ist ja relativ. Kommt auf deine Sehgewohnheiten an
Klar braucht der Plasma mehr als ein LED aber letztlich bei normalem Guckverhalten sind das vielleicht so 50-60Euro im Jahr. Dafür dass du Plasmas generell günstiger bekommst als gleichwertige LEDs finde ich das persönlich nicht so schlimm.

Im Laden fällt das dunkle Bild der Plasmas auf, aber jeder Verkäufer, der das pauschal negativ auslegt berät falsch. Richtig ist, dass in hellen Räumen (Südseite Wohnzimmer o.ä.) ein Plasma Probleme hat. Aber in fast allen normalen Beleuchtungsszenarien wirst du zuhause keinen Unterschied bei der Helligkeit sehen. Und wenn du am Abend eine Bluray schaust ist es doch so, dass du sogar vom Schwarzwert der Plasmas profitieren kannst.

Der 8007 hat ein sehr gutes 2D Bild, da hat der Verkäufer recht.

Letztlich darfst du dich nicht übermäßig zuquatschen lassen und ruhig auch zweimal hingehen und beim nächsten Mal einen anderen Verkäufer anquatschen.

Im Grunde musst du für dich entscheiden ob:
- Surren / Lüfter beim Plasma für dich OK sind
und ob
- mögliche Flashlights, usw beim LED dich zur Weißglut bringen.
Hardrock82
Inventar
#32 erstellt: 15. Jan 2013, 18:32
@ htgns

+ gleich gute Graustufen/Schwarzwert Level in allen Bildmodie
(bei GT/VT50 je nach Bildmode unterschiedlich..ich kann damit leben)
- kein THX Mode (wohl echt nur für ganz hartgesotene Filmfans)
+ per guter Internetleitung noch besser fürs Gaming geeignet, da das Bild noch schneller bearbeitet wird
- könnte je nach Modell lauter surren

+/-
anderes Design
nur 3 statt 4 HDMI Eingänge
keine 3D Brillen (Samsung schafft abhilfe )


[Beitrag von Hardrock82 am 15. Jan 2013, 18:34 bearbeitet]
htgns
Stammgast
#33 erstellt: 15. Jan 2013, 19:59
Sooo, ich war jetzt über eine Std im Markt und konnte 3 Modelle testen:

Panasonic TX-P55VT50E
Panasonic TX-P65STW50
Panasonic tx-p55stw50

Wasmir bei allen 3 aufgefallen ist, gerade bei Fussball (SKY Sport HD) hat der Ball bei langen Bällen, also Schwenk von Seite zu Seite oder Flanke in den Strafraum geruckelt. Ich habe ein bisschen in den Menüs versucht an den Einstellungen etwas zu verändern, habe das aber leider nicht wegbekommen. Ist das normal oder einfach eine Einstellung die falsch ist? Das hat mich doch etwas abgeschreckt.
Der Rest sah so weit ordentlich aus.

Trotzdem machte wegen o.g. Punkte der 55pfl8007 irgendwie den besseren Eindruck. Zwar etwas knalligere Farben und nicht ganz so natürlich, aber die Bewegungen beim Fussball einfach besser ohne ruckeln usw. Der 65" war natürlich schon.... wow den hier das ist schon wuchtig.

Ich denke der 60" Samsung würde genügen. Aber den haben die leider nicht so dass ich leider das Fussbal Problem da nicht testen kan und ihn quasi blind kaufen müsste.
gtx470PB
Stammgast
#34 erstellt: 15. Jan 2013, 20:13
Ich habe meinen PS60E6500 quasi auch blind gekauft, die Bildqualität kannst du eh erst zu Hause richtig beurteilen. Surren tut auch meiner, ungefähr auf dem Geräuschniveau eines leiseren BD-Players. Natürlich kannst du auch einen erwischen der mehr oder weniger surrt.

Wegen des Ruckelns der Pana Plasmas würde ich eher auf falsche Einstellungen tippen.

Bei Bestellungen bei Amazon, hast du glaube ich 3 Wochen Rückgaberecht, also genug Zeit zum testen.
htgns
Stammgast
#35 erstellt: 16. Jan 2013, 08:28
Sooo, vielen Dank allen erst mal allen die hier geduldig beraten und geholfen haben!!! Ihr seid spitze

Ich habe mir jetzt den PS60E6500 bestellt und bin gespannt und zugleich nervös zugleich einen zu erwischen der nicht übermäßig surrt bzw. so, dass wir zufrieden sind und uns damit arrangieren können.

Ich werde jedenfalls ein Feedback geben!
AM35
Stammgast
#36 erstellt: 16. Jan 2013, 16:44

htgns schrieb:
Sooo, ich war jetzt über eine Std im Markt und konnte 3 Modelle testen:

Panasonic TX-P55VT50E
Panasonic TX-P65STW50
Panasonic tx-p55stw50

Wasmir bei allen 3 aufgefallen ist, gerade bei Fussball (SKY Sport HD) hat der Ball bei langen Bällen, also Schwenk von Seite zu Seite oder Flanke in den Strafraum geruckelt. Ich habe ein bisschen in den Menüs versucht an den Einstellungen etwas zu verändern, habe das aber leider nicht wegbekommen. Ist das normal oder einfach eine Einstellung die falsch ist? Das hat mich doch etwas abgeschreckt.



gtx470PB schrieb:

Wegen des Ruckelns der Pana Plasmas würde ich eher auf falsche Einstellungen tippen.


Genau!

Eigentlich sollte es genau anders rum sein - denn Plasma haben eine deutlich schnellere Reaktionszeit als LCDs, daher kann ich mir auch nur vorstellen, dass, wie gtx470PB sagte, die Einstellungen seitens Philips falsch waren. Und zwar war bei diesem wahrscheinlich IFC auf Maximum, sodass das Bild flüssiger erscheint/ist. (Wems gefällt -> kann man auch bei den Plasmas zuschalten, allerdings entsteht dann der sog. Soap-Effekt, auch bei LCDs). Ein gewisses Ruckeln ist einfach den aufgezeichneten 24 bzw 30 Bildern pro Sekunde geschuldet, wie soll da bei schnellen Kameraschwenks bzw schnellen Bewegungen alles perfekt flüssig laufen...


[Beitrag von AM35 am 16. Jan 2013, 16:53 bearbeitet]
htgns
Stammgast
#37 erstellt: 22. Jan 2013, 14:33
So, nun kommen wir mal zur Rückmeldung, welche ich in Foren meist vermisse:

Der ps60e6500 kam gestern an. Also ausgepackt, aufgebaut, angeschlossen und ab dafür.
Das Teil ist schon wuchtig, aber dennoch auch bei unseren gut 3m Abstand zum TV nicht zu groß. Um es kurz zu machen, Bild top, Bewegungen absolut überzeugend, hier habe ich auf Sky HD den John Carter gesehen, welcher auf dem Philips 6007 aufgrund des Ruckelns fast unschaubar war. Ich muss sagen ich war baff. Absolut flüssige Bewegungen, keine Bildfehler o.ä. Auch die Farben wirkten für mich absolut überzeugend, natürlich und zuhause im Gegensatz zum MM wirklich toll.
Auch bei Fussball hat mich der TV so weit ich das testen konnte überzeugt. Keine Ruckler oder Cometenschweif.

Leider hat die Münze auch immer 2 Seiten, zu diesen kommen wir jetzt:
Der Samsung surrt, nicht nur ein bisschen, nicht wie eine Biene sindern wie ein ganzer Bienenstock. Ich gebe zu, ich habe ein sehr empfindliches Gehör, doch hier beschwerte sich die Freundin, bevor ich es eigentlich so richtig bemerkte schon beim einschalten.

3d:
Der Sammy hat ja die Shutterbrillen und davon waren wir ehrlich gesagt enttäuscht. Das Bild verliert deutlich an Helligkeit und der 3d Effekt war verglichen zum Philips nicht wiklich überzeugend. Die pop outs waren lange nicht so deutlich, von der ach so hoch gelobten bzw. kritisierten (bei Polarisation) Auflösung haben wir keinen Unterschied feststellen können. Im Gegenteil, ein deutliches flimmern war fest zu stellen, so dass wir bereits nach ca. 15 min aufgegeben haben, da uns beiden die Augen brannten.

Das Fazit kann ich noch nicht endgültig ziehen, da ich mir noch nicht sicher bin, ob wir einen Austausch versuchen wegen dem Surren, und ob wir mit dem "schlechten" 3d "leben" können / wollen oder alles auf null stellen und die Suche neu beginnen.

Fest steht, wären die 2 Kritikpunkte nicht, hätten wir warscheinlich den für uns perfekten TV gefunden.
Leider habe ich wenig Hoffnung, einen zu finden der wirklich besser ist. In Sachen 3d mit Polifilter bleibt da wohl nur LG und wen ich da in die Foren schaue.... Flashlights, Clouding, Banding, Nachziehen... ich weiss nicht ob wir damit wirklich glücklich werden. Vielleicht gibt es von euch noch Tips.

Heute Abend werde ich noch versuchen, was man evtl. über Einstellungen noch heraus holen kann.
Hardrock82
Inventar
#38 erstellt: 22. Jan 2013, 14:46
ich persönlich würde auf jedenfall einen Umtausch versuchen.
Habt ihr mit Deckenlicht/Stehlampenbeleuchtung den 3D Film geschaut?
Wenn ja ists kein Wunder das euch das Flimmern stark auffiehl.
Zudem ists ja leider meist auch Personen bezogen, scheinbar gehört ihr
(wie 2 Leute aus meiner Familie) zu den Leuten die das selbst bei normalen Tageslicht,
mit abgedunkelten Raum nicht vertragen (Kopfschmerzen) Kumpel und ich dagegen vertragen es.
AM35
Stammgast
#39 erstellt: 22. Jan 2013, 14:49

htgns schrieb:

Der Samsung surrt, nicht nur ein bisschen, nicht wie eine Biene sindern wie ein ganzer Bienenstock. Ich gebe zu, ich habe ein sehr empfindliches Gehör, doch hier beschwerte sich die Freundin, bevor ich es eigentlich so richtig bemerkte schon beim einschalten.


Das Surren ist wirklich bedauerlich... Kenne das auch von unserem Panasonic UT50. Man sollte doch meinen, dass es nicht zu viel verlangt ist, ein Netzteil (Trafo oder was auch immer dieses Surren verursacht) einzubauen, welches auch bei erhöhtem Strombedarf leise ist. Dann soll die Kiste doch 50-100€ mehr kosten, dafür ist dann aber Ruhe!!

ABER ich konnte folgendes feststellen: Je nach Sitzposition ist das Surren entweder nervig oder überhaupt nicht zu hören. Man würde meinen, dass das Surren direkt vor dem TV am lautesten ist, je mehr man sich vom gerät entfernt, sollte es leiser werden. In Wirklichkeit verhält es sich aber anders. ^^

Direkt vor dem TV ist es zwar hörbar, aber wirklich leise. Sitze ich mich etwa 2,5m weg, ist es deutlich lauter. Stehe ich bei dieser Entfernung auf, höre ich es fast nicht mehr. Setze ich mich bei dieser Entfernung weiter nach links oder rechts, höre ich es fast nicht mehr. Am schlimmsten ist es (natürlich) an der Stelle, wo die Couch steht, etwa 3,5m vom Tv entfernt. Diese grenzt zwar direkt an eine Wand, wodurch sich natürlich Resonanzen bilden könnten (Tiefe Töne aus dem Subwoofer etc). Aber doch nicht, wenn DIREKT an der Quelle (vll ~40dB?!) und je nach Position kaum etwas zu hören ist. Vielleicht hilft dir das in irgend einer Weise weiter.


htgns schrieb:
3d:
Der Sammy hat ja die Shutterbrillen und davon waren wir ehrlich gesagt enttäuscht. Das Bild verliert deutlich an Helligkeit und der 3d Effekt war verglichen zum Philips nicht wiklich überzeugend. Die pop outs waren lange nicht so deutlich, von der ach so hoch gelobten bzw. kritisierten (bei Polarisation) Auflösung haben wir keinen Unterschied feststellen können. Im Gegenteil, ein deutliches flimmern war fest zu stellen, so dass wir bereits nach ca. 15 min aufgegeben haben, da uns beiden die Augen brannten.


Es gibt Leute, die die Shuttertechnik nicht "vertragen". Leider scheint ihr dazuzugehören. Vielleicht gewöhnt ihr euch auch dran. Speziell im Dunklen sollte es angenehmer sein.
Den Effekt finde ich persönlich nicht schwächer als zb im Kino, man kann ja zu Hause auch noch ein wenig mit den Einstellungen spielen.


[Beitrag von AM35 am 22. Jan 2013, 14:51 bearbeitet]
htgns
Stammgast
#40 erstellt: 22. Jan 2013, 15:00
Zuerst habe ich unsere Stehlampe angehabt. Schon nach 10sek merkte ich, dass diese "flackert" -> also aus damit. Aber selbst im dunkeln war das Flackern da. Vielleicht auch geschuldet durch die "miesen" Brillen die dabei waren.
Diese sind seitlich nicht zu und ich hatte den eindruck, dass durch die Seite quasi das Licht vom TV eingefallen ist, sich innen in den Gläser spiegelte und so das Flackern vertärkte.
Allerdings ist das nur eine Theorie von mir, ich will das heute Abend nochmal mit "abkleben" bzw Karton zurechtschneiden o.ä versuchen.
Unserer Surrt "überall" also natürlich in der Mitte am Meisten, jedoch auch seitlich nach hinten vom TV.
Es ist wirklich deutlich hörbar, lediglich wenn ich den TV laut mache ist es eben nicht mehr so hörbar.

Wird allerdings der Film leiser, ist es wieder aufdringlich hörbar. Über das 3d KÖNNTE ich vielleicht noch hinwegsehen, wobei wir das schon richtig toll fanden. Das Surren wird wohl eher zum NO GO avancieren. Heute Abend ist erstmal Softwareupdate fällig, mal sehen ob sich da noch etwas tut.
gtx470PB
Stammgast
#41 erstellt: 22. Jan 2013, 17:20
Moin,

zu den beiden Kritikpunkten. Tut mir leid
zu hören, dass deiner so laut ist. Entweder
du nimmst es so hin, und hoffst, dass es sich
bessert oder du riskierst einen Austausch.

Dein Problem mit dem 3D kann ich
allerdings schlecht nachvollziehen.
Der Raum sollte möglichst dunkel sein aber
selbst bei etwas Tageslichteinfall nehme ich
bei mir kein Flimmern wahr.
Vlt. liegt es wirklich daran, dass du empfindlich
gegenüber Shutter reagierst. Wie war das beim
Phillips?
htgns
Stammgast
#42 erstellt: 22. Jan 2013, 17:44
Der Philips hatte Polifilter aber viel mehr andere Probleme. Der Raum war dunkel keine andere Lichtquelle.
gtx470PB
Stammgast
#43 erstellt: 22. Jan 2013, 18:48
Hi,

stimmt, ich hätte erstmal schauen sollen.
Das Thema Shutter vs. Polfilter ist natürlich auch endlos lang und ist vom persönlichem Empfinden abhängig.

Ich z. B. merke die geringere Auflösung bei Polfilter selbst auf einem 46er bei 3m Abstand. Was die Qualität von Pop-Outs und Tiefenwirkung betrifft, würde ich sagen, dass beide Techniken keinen Einfluss darauf haben und es nur auf die Quelle ankommt. Ghosting ist da wieder eine andere Baustelle.

Allerdings gibt es keinen Plasma mit Polfilter, sodass man, soweit man unbedingt einen Polfilter TV will, früher oder später wieder bei LG landet...
htgns
Stammgast
#44 erstellt: 23. Jan 2013, 08:30
Ich habe gestern Abend nochmal intensiv 3d getestet. Die Efekkte gehen jetzt so halbwegs, jedoch habe ich viel Ghosting / Crosstalk. Ich sehe also die Konturen der Köpfe o.ä. doppelt bzw. einen Teil davon. Ich habe ständig Probleme das Bild zu fokussieren. Nach ca. 20 min habe ich Kopfschmerzen bekommen.
Also aufgehört. 10 min später waren sie weg-> weiter doch nach ca. 20 min wieder brennen in den Augen und Kopfschmerzen.

Der Raum war absolut dunkel, trotzdem kann ich bei hellen Bildern flimmern warnehmen. Ich glaube, ich komm mit der Shuttertechnik einfach nicht klar. Bei Polifilter war das Bild vielleicht nicht ganz so Detailreich, wobei ich das jetzt nicht mal sagen würde, vielleicht im direkten Vergleich... aber die Efekkte waren deutlich besser, die Brillen leichter und konfortabler und vor allem keine Kopf / Augenschmerzen.

Dazu kommt jetzt noch das nervige Surren... ob wir beide Freunde für längere Zeit bleiben, bleibt noch offen, das 2d Bild ist eben einfach toll und auch die 24p Wiedergabe überzeugt mich bis dato.

Die Frage ist, welcher andre da mithalten kann??!!

-> Also gute Bewegungsschärfe / 24p Darstellung verbunden mit Polifiltertechnik. Hat da jemand einen Vorschlag? Ich hätte jetzt mal die 55LM760V / 55LM860V im Blick. Alternativ kann ich nicht wirklich etwas finden, dass da evtl. ran kommt.
AM35
Stammgast
#45 erstellt: 23. Jan 2013, 11:34

htgns schrieb:

Die Frage ist, welcher andre da mithalten kann??!!

-> Also gute Bewegungsschärfe / 24p Darstellung verbunden mit Polifiltertechnik. Hat da jemand einen Vorschlag? Ich hätte jetzt mal die 55LM760V / 55LM860V im Blick. Alternativ kann ich nicht wirklich etwas finden, dass da evtl. ran kommt.


Außer LG gibts ja, wenns Polarisation sein soll, keine weiteren Alternativen zum Philips. Der Panasonic ETW5 ist der einzige LCD bei Panasonic, der auch die Polfiltertechnik nutzt, vom Bild her kann er allerdings nicht mit dem E6500 mithalten. Ob es der LG besser macht, kann ich dir leider nicht sagen. Er kostet zwar bei 5" weniger 500€ mehr als der Samsung Plasma, aber das muss ja nichts heißen. Grundsätzlich kann ein LCD nicht mit der Bildqualität eines Plasma TVs mithalten. Die Technik hat zwar andere "Fehler", welche man als Vorteile gegenüber einem Plasma sehen kann, aber rein bildtechnisch gesehen bräuchte es schon einen LCD mit Full LED Backlight, um an einen Plasma ranzukommen.

Was nicht heißen soll, dass der 55ETW5 oder der 55LM860 kein gutes Bild macht (machen kann).
htgns
Stammgast
#46 erstellt: 23. Jan 2013, 12:00
Da hast du wohl Recht. Es gilt also, den für einen selbst bestmöglichen Kompromiss zu finden. Das beste Bild nutzt mir nur nichts, wenn ich ständig angesurrt werde

Ebenso nutzt mir die höchste 3d Auflösung nichts, wenn ich es nich nutzen kann, da ich nach einer halben std ert mal zum Medizinschrank muss und ne Aspirin einwerden muss

Ich seh schon, ich muss heute Mittag mal wieder durch die Geschäfte tingeln und einnen kleinen Vorgeschmack holen. Testen kann man eh nur Zuhause. Alternativ kann ich auch probieren, den Samsung zu tauschen und zu hoffen.

Wie kann ich eigentlich feststellen, wann er gebaut wurde?
loi
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 23. Jan 2013, 12:26
Hallo,

das Herstellungsdatum musste hinten auf dem Typenschild drauf stehen.
Meiner wurde im Oktober 2012 in Ungarn gefertig .
Mein Gerät surrt kaum, bin aber mit dem Bild nicht so richtig zufrieden.
Ausserdem leuchten vereinzelt Pixel.......

Werde meinen aller Voraussicht tauschen.
Wanndas 22 . Gerät auch nix taugt werde ich mich nach einem anderem Herstellers umsehen.
Hardrock82
Inventar
#48 erstellt: 23. Jan 2013, 13:10

htgns (Beitrag #46) schrieb:
Wie kann ich eigentlich feststellen, wann er gebaut wurde?


Sollte bei Samsung an der Seite stehen
wenn am Ende der Produktbezeichnung SZXG steht,
dann haste ein deutsches Gerät mit hbbtv erwischt.
Ansonsten ists EU Ware ohne freigeschalteten hbbtv.
htgns
Stammgast
#49 erstellt: 23. Jan 2013, 13:15
HBBTV ist für mich eh uninteressant, da über ext. Receiver gespeist wird und der das übernimmt

Ich werde mir heut evtl. mal die LG´s und den Panasonic ansehen. Und hoffe noch ein Messgerät auftreiben zu können, um mal die Lautstärke von dem Surren messen zu können.
htgns
Stammgast
#50 erstellt: 25. Jan 2013, 08:07
Ok, nach lagem hin und her... Der Samsung ist es wohl leider nicht. Das Surren und die Probleme mit 3d bedeuten wohl das aus für ihn.
Vom Bild her ist er gut, wenn mir auch etwas die Schärfe fehlt aber Bewegungen etc sind echt gut.

Do nun also wieder zurück auf 0. Resümirend kann ich sagen, die Shuttertechnik ist wohl für uns nichts, da wir beide Probleme mit den Augen / Kopfschmerzen bekommen, die Brillen vom Tragekomfort echt mal grotte sind und die Bildqualität verglichen zur Politechnik für UNS nicht wirklich besser war. Von der Helligkeit und den Kosten wollen wir gar nicht anfangen.


AAAAlso gesucht wird jetzt also 55", Passiv 3d!
Ich habe mir mal folgende Modelle angeschaut und würde zwischen denen entscheiden:

TX-L55ETW5 (kam bei av besser weg als die LG´s sieht aber nicht so gut aus)
LG 55lm 670 (bei av nicht schlechter getestet als der 860)
LG 55lm 760 (evtl 860 das ist aber eig. über Limit und muss es dann auch wert sein!!)

Tja, ich hoffe auf ebenso gute Beratung wie zu Beginn und hoffe, bald die Odysse Fersehkauf beenden zu können!
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 25. Jan 2013, 10:23
Wenn du noch ein wenig die Füße stillhalten kannst, dann warte auf die neuen LED Geräte von Panasonic.
Werden alle durch die Bank passives 3D haben. Dann erhöht sich deine Auswahlliste zumindest in so weit, dass du zwar nur LG-Panels haben wirst, aber doch die ungemein gute Signalverarbeitung der WT/DT-Serie.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer TV min. 55 Zoll
domsche am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  6 Beiträge
neuer TV gesucht, 55"
daaler am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  5 Beiträge
neuer - 55 Zoll. Sony?
sciliar am 19.10.2015  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  19 Beiträge
Neuer TV 55 Zoll
xisilverxi am 20.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  3 Beiträge
Neuer TV gesucht (55 Zoll aufwärts)
Alex_Quien_85 am 21.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  11 Beiträge
Neuer (gebrauchter) TV 55 - 65 Zoll gesucht!
Andimb am 23.03.2016  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  4 Beiträge
Neuer 3D TV in 55 Zoll muss her
Marco_1984 am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2013  –  140 Beiträge
Neuer TV UHD 55 Zoll
gemasain am 16.04.2017  –  Letzte Antwort am 21.04.2017  –  6 Beiträge
Neuer TV 55-60 Zoll
Antik am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 22.10.2014  –  7 Beiträge
Neuer 55 oder 60Zoll TV
andi1122 am 17.06.2015  –  Letzte Antwort am 18.06.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedClmx
  • Gesamtzahl an Themen1.386.502
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.306

Hersteller in diesem Thread Widget schließen