40 Zoll Samsung, Philips oder Sony?

+A -A
Autor
Beitrag
SmartGhost
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jun 2013, 19:21
Hallo,

ich möchte einen Fernseher anschaffen. Ich vermute zu meinem Sitzabstand von 2,40-2,50m passt am besten 40-42 Zoll? Ich habe schon so ein paar Modelle recheriert, momentan kommen ja grade die neuen Modelle der jeweiligen Hersteller in den Markt. Das hat natürlich den unschönen Nebeneffekt, des meist noch hohen Preises und es gibt kaum Berichte und Tests. Die Vorgängergeräte sind dafür zwar günstig aber bereits selten.

Einsatzzweck:
- TV
- Film
- Konsole
- Onlinemedien

Folgende Modelle finde ich bisher interessant:

Samsung UE40F7090:
Positiv:
- Derzeit Aktion mit Galaxy S3 (habe ich nur als Kostenreduzierer angedacht)
- Der Media-Player kommt mit vielen Formaten klar
- Twin-Tuner
- Gute App-Auswahl
- Menü/Steuerung soll perfomant sein
Negativ:
- Bei der Bildqualität ist man sich nicht einig und die Modi/Default-Einstellungen sollen schlecht sein. Habe nicht soviel Erfahrung mit Bildjustierung.

Wie sieht es bei Samsung mit der Software-/Firmwarequalität aus?

Philips 47PFL7008K:
Positiv:
- Soll sehr gute Bildqualität haben
- Fernbedienung mit Tastatur
- Ambilight (hat keine Priorität)
- Polarisation für 3D
Negativ:
- Software-/Firmwarequalität soll relativ schlecht sein
- Media-Player kann kein DTS

Einen Philips 46PFL9707S konnte ich mal eine Weile bei einem Bekannten beobachten. Also Menü/Steuerung ist schon ziemlich unperformant. Gegebenenfalls kämme vielleicht auch noch der ältere
Philips 47PFL8007K infrage.

Sony:
Positiv
- Derzeit Aktion mit Xperia (habe ich nur als Kostenreduzierer angedacht)
- Die Bildqualität soll sehr gut sein
- Geringer Stromverbrauch
Negativ:
- Media-Player hat wenig Formatunterstützung

Eigentlich war der Sony Bravia KDL40HX755 interessant, der is ja bereits Ausgelaufen und ich weiß momentan nicht welches das entsprechende Nachfolgemodell wäre. Aber ich vermute die genannten Aspekte gelten auch für den Nachfolger. Wie ist die Software-/Firmwarequalität bei Sony?

Die genannten Modelle liegen ja etwa in einer Liga, ich bin natürlich auch für alternative Vorschläge offen. Welchen Fernseher würdet ihr empfehlen? Wichtig ist vorallem Software-/Firmwarequalität und Bildqualität.

Mfg,
SmartGhost


[Beitrag von SmartGhost am 07. Jun 2013, 19:40 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2013, 20:12
@ SmartGhost

Ich an deiner stelle hätte den Samsung eine Chance gegeben
(auch wenn ich zugeben muss, das ich persönlich,
keine guten Erfahrungen mit Samsung Produkten und deren Service gemacht hatte :D)
den größten Kritikpunkt den man immer liesst,
ist das manche Modelle wie auch der F8090 unter ein rotstich im Bild leiden,
sowat kriegste meist nur durch Hometests raus,
in den großen Läden merkt man sowas meist nicht.

Ansonsten sind die Samsungs ja aber Werk gut eingestellt,
anderst siehts da schon beim Sony W805 (Nachfolger vom HX755)
und deren großen Bruder dem W905 aus,
da muss man dann schon mit der Trinumilos Technologie etwas rumfummeln
um den bestmöglichsten Farbwert zu erhalten.

Von Phillips kann ich persönlich nur abraten die Software Bugs
die da derzeit nur noch produziert werden
(auch wenn manche Modelle, laut Aussagen mancher Käufer, glimpflich davon gekommen sind)
sind echt nicht mehr feierlich und das das Menü etwas träge zu bedienen ist,
ist da mal gerade der Tropfen auf dem heissen Stein.

Sony hat dieses Jahr bei ihren W805/7 Modellen auf das bessere Schwarz verzichtet
und bietet durch IPS Panel Technologie einen etwas größeren Betrachtungswinkel
sowie Familien freundlicheres 3D (halbe HD Auflösung, dafür aber kein Flimmern v.d. 3D Brillen)
wenn du aber eher vermehrt Abends im dunklen lieber 3D schaust (ebend wie im Kino)
und dich die niedrigere Bildhelligkeit nicht stört, dann würde ich dir eher zu Shutter raten.
Den soviel 3D Filme gibts ja auch auf den Markt nicht
und wann schaut man den schonmal 3D, da geniesst man eher die 2D Wiedergabe. ^^

Bei 2,50 würde ich (gerade für 3D) dir eher zu einen 46" raten.

Falls ca. 50€ mehr im Jahr an Stromkosten für dich kein Beinbruch sind
und du nicht jeden Monat ein und das selbe Game auf deiner Konsole zockst,
dann wäre vielleicht dieser TV hier noch ne Alternative für dich.

(Besonderst wende dich als Heimkino Enthusiast siehst,
der gerne im komplet dunklen Raum Fernseh schaut od. zockt. )

ps:
Wende übrigends keinen HD Receiver hast
und umbedingt doppel (twin) Tuner in einen TV haben willst (Programm a aufnehmen und b schauen)
dann sollteste dich eher bei den Premium Modellen (F8090/W905/VTW60)
von bekannten Herstellern umschauen.

Gruss
Hardy


[Beitrag von Hardrock82 am 07. Jun 2013, 20:19 bearbeitet]
SmartGhost
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jun 2013, 21:23
Also Plasma fällt bei mir eher raus.

Welchen Paneltypen hat den Samsung und Philips, wenn Sony jetzt IPS bietet?

Bei F7090 und F8090 sollen die Tuner identisch sein... Außerdem sehe ich die Twin-Tuner jetzt mal als Nice-to-have...

Was die Helligkeit anbelangt, wird der Fernseher zwar meist Abends betrieben aber trotzdem auch mal Tagsüber. Da ich auch noch gegenüber zum Fernseher Fenster habe mit schöner Sonneneinstrahlung, wäre es auch nicht schlecht, wenn das Modell dann nicht so extrem spiegelt wie der Sony HX855...

Der Rotstich bei Samsung ist dann eher in richtung Serienstreuung, als wie Werksmäßig schlechte Kalibrierung?
Hardrock82
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2013, 05:29

SmartGhost (Beitrag #3) schrieb:
Also Plasma fällt bei mir eher raus.

Warum wenn ich fragen darf (wegen den Stromverbrauch)?


Welchen Paneltypen hat den Samsung und Philips, wenn Sony jetzt IPS bietet?

Samsung wie immer S-PVA Panel, Phillips/LG/Panasonic LG IPS Panels.


Bei F7090 und F8090 sollen die Tuner identisch sein...
Außerdem sehe ich die Twin-Tuner jetzt mal als Nice-to-have...

Ich nehme mal an von der Ausstattung her ist der F7090 auch dieses Jahr wieder auf Augenhöhe,
blos ebend das Design (bzw. der Standfuss) wird wieder anderst sein.


Was die Helligkeit anbelangt, wird der Fernseher zwar meist Abends betrieben
aber trotzdem auch mal Tagsüber. Da ich auch noch gegenüber zum Fernseher
Fenster habe mit schöner Sonneneinstrahlung, wäre es auch nicht schlecht,
wenn das Modell dann nicht so extrem spiegelt wie der Sony HX855...


Spiegeln tuhen sie ja leider alle und ich bin sogar der Auffassungsgabe,
das Plasmas da derzeit (dank Antireflexfilter) besser wegkommen,
selbst mein VT50 spiegelt trotz schöner Echglasscheibe vorm Panel
wenn man mittig aufs Display schaut kaum-garnicht.


Der Rotstich bei Samsung ist dann eher in richtung Serienstreuung,
als wie Werksmäßig schlechte Kalibrierung?

Serienstreuung (hatte mein alter Samsung A656 damals, per Gelbstich auch.
SmartGhost
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jun 2013, 11:49
Also ja schonmal wegen dem Stromverbrauch kein Plasma.

Wenn ich mich richtig erinnere ist S-PVA zwar kontrastreicher aber schlechter in der Blickwinkelstabilität als IPS oder?

Wie sieht es mit der Software-/Firmwarequalität aus?

Wie schon am Beispiel des HX855, gibt es zumindest noch den Unterschied zwischen schwacher Spiegelung und sehr starker Spiegelung...
Deswgen auch die Frage wie es sich da bei den Kandidaten verhält?

Der Samsung sollte also bei einem fehlerfreien Modell keine schlechten Bildeigenschaften haben und das ohne Nachjustierung?


[Beitrag von SmartGhost am 08. Jun 2013, 11:55 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#6 erstellt: 08. Jun 2013, 14:16

SmartGhost (Beitrag #5) schrieb:
Wenn ich mich richtig erinnere ist S-PVA zwar kontrastreicher
aber schlechter in der Blickwinkelstabilität als IPS oder?


Richtig ab einen bestimmten Winkel kommts zu Farb/Kontrastverfälschungen.


Wie sieht es mit der Software-/Firmwarequalität aus?


Bei Phillips (was man so liesst) wohl am übelsten,
bei den neuen Sony/Samsungs weiss ich jetzt nicht,
erste Berichte nach soll der neue W905 zbsp.
jetzt nicht mehr so träge von der Menünavigierung wie der alte HX855 sein.


Deswgen auch die Frage wie es sich da bei den Kandidaten verhält?
Der Samsung sollte also bei einem fehlerfreien Modell keine schlechten Bildeigenschaften haben
und das ohne Nachjustierung?


Bei den 2012 Modellen war ja der Sony weniger spiegelungs anfällig,
wies jetzt bei den neuen Modellen aussieht, kann ich dir nicht sagen,
weils die neuen Oberklassenmodelle bisher bei uns nicht gab,
bzw. ich sie noch nicht Live sah.

Wenn ich nachem Samsung F8090 HDTVtest.co.uk Bericht gehe
dürfte es eigentl. sonst keine großartig anderen Problemchen geben.
eraser4400
Inventar
#7 erstellt: 08. Jun 2013, 15:28
Der 855er war nie träge, der hat Doppelkernprozessor. Der 755 war es.
SmartGhost
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jun 2013, 15:38

eraser4400 (Beitrag #7) schrieb:
Der 855er war nie träge, der hat Doppelkernprozessor. Der 755 war es. ;)


Der 46PFL9707S hat auch einen Dual-Core und ist trotzdem lahm :D. BZu Samsung wurde geschrieben, dass die jetzt erst dank dem Quad-Core geschmeidig sind.
eraser4400
Inventar
#9 erstellt: 08. Jun 2013, 15:47
Der 855er ist es aber eben nicht. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
SmartGhost
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Jun 2013, 15:52

eraser4400 (Beitrag #9) schrieb:
Der 855er ist es aber eben nicht. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. ;)


Ich finde den HX855 eigentlich auch nicht schlecht, aber der Spiegelt eben total...
SmartGhost
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Jun 2013, 13:38
Also mir ist jetzt aufgefallen, dass Panasonic durchaus noch in Vergleich rein sollte. Allerdings sehe ich da bei der Produktkodierung nicht durch. Ich weiß, dass die 6 für 2013-Serie steht und L für LCD aber der Rest ist mir unklar. Welches Modell wäre etwa in der Liga, wie die oben genannten Geräte? Welche Panelart verwenden die LCD-Fernseher von Panasonic?
Hardrock82
Inventar
#12 erstellt: 10. Jun 2013, 13:42

eraser4400 (Beitrag #9) schrieb:
Der 855er ist es aber eben nicht. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. ;)


Ik fands schon etwas träge im Vergleich zu meinen alten Sony EX402,
vielleicht lags aber auch daran, das dieser kaum viel Technik beinhaltete.
Alles aber nicht zu vergleichen zu meinen VT50, da macht selbst Sender umschalten richtig fun. xD
Hardrock82
Inventar
#13 erstellt: 10. Jun 2013, 13:52

SmartGhost (Beitrag #11) schrieb:
Also mir ist jetzt aufgefallen, dass Panasonic durchaus noch in Vergleich rein sollte. Allerdings sehe ich da bei der Produktkodierung nicht durch. Ich weiß, dass die 6 für 2013-Serie steht und L für LCD aber der Rest ist mir unklar. Welches Modell wäre etwa in der Liga, wie die oben genannten Geräte? Welche Panelart verwenden die LCD-Fernseher von Panasonic?


Richtig P steht für Plasma L für LCD.
Die 60 nach ETW/DTW/WTW (LCD mit IPS Panels)
od. STW/GTW/VTW/ZT (Plasma mit Panasonic Panels)
steht für die neusten Modelle von 2013.
Wobei es eigentl. die 50 Serie wäre,
aber die Japaner sind ebend bei der Zahl 4 (steht bei denen für tot) abergläubisch
und daher hatten sie den VT40 in VT50 umgetauft.
(Wo man sich jetzt aber wiederum fragen muss,
warum Sony die neue Playstation mit der 4 dann verziert?!)

Im Vergleich zu den oberen Geräten, würde ich sagen DTW / GTW.
Wobei wenn man erstmal kein 3D schauen will
und sich später günstigere Samsung 3D Brillen kaufen möchte,
dann würde es wohl och der STW60 tun, wie gesagt vom Bild gleich auf mit GTW.
SmartGhost
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Jun 2013, 14:49
Wie gesagt is Plasma nicht interessant, aber eventuell die LCD-Sparte.

Wie ist der Panasonic TX-L42DT60E einzuschätzen?
Hardrock82
Inventar
#15 erstellt: 10. Jun 2013, 15:12

Wie ist der Panasonic TX-L42DT60E einzuschätzen?

http://www.hdtvtest....65b-201305022827.htm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Samsung oder Philips 40 Zoll
Levellord am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  41 Beiträge
40 Zoll: Sony, Samsung oder Philips?
Spieleguru am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung 40 Zoll LCDs Sony/Samsung/Philips
-DCR- am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  26 Beiträge
40 Zoll Sony oder Samsung?
Berlin# am 14.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  5 Beiträge
Samsung, Sony oder Philips?
t0bst3r am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  2 Beiträge
40 Zoll LED TV (Samsung oder Philips)
RyoShinzo am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2010  –  9 Beiträge
sony, samsung oder doch philips?
nandor am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  8 Beiträge
40" Philips oder Samsung?
studi940 am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  13 Beiträge
Sony, Samsung oder doch Philips 40-42"
Ryan21232 am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  2 Beiträge
46/47 Zoll - Sony/Philips oder Samsung
Duffes am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.880 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedAdiri
  • Gesamtzahl an Themen1.422.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.087.903

Hersteller in diesem Thread Widget schließen