Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Samsung UE40F6500 oder UE40F6640?

+A -A
Autor
Beitrag
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Aug 2013, 09:23
Also ich habe mich schon informiert und eingelesen. Mir geht es darum einen TV in der 40" Größe zu holen also kann ruhig variieren bis 42" solange der Preis im Rahmen bleibt. Mein Budget liegt zwischen 500-700€.

Interessant für mich ist das hier, was ich gelesen habe:

F6500
Auch dieses Modell verfügt über die 3D Funktion und bringt sogar 400 Hz CMR mit. Damit soll das Bild deutlich flüssiger sein. Auch hier sind zwei Fernbedienungen integriert, das Touchmodell TM1360 sowie die Standard-Fernbedienung TM1240. Die Gehäusefarbe ist schwarz.

Und

F6640
Das Modell F6640 ist verfügt innerhalb der 6er-Serie über die meisten Features bei der Bildqualität. Die Bildwiederholrate von 600 Hz ist hier am höchsten und das Modell verfügt über Micro Dimming. Hierbei kann der Fernseher einzelne Bereiche des Panels besser dimmen, so dass bessere Schwarzwerte sowie ein besserer Kontrast erzeugt werden soll. Gegenüber den vorherigen Modellen der ES-Serie konnte dies nur die Modelle ab der Serie 7. Hier hat Samsung also eine fortschrittliche Technologie in die 6er Serie integriert. In den Datenblättern zu diesem Modell ist zudem noch die Sprachsteuerung hervorgehoben. Beispielsweise geht der Kanalwechsel über die Stimme. Wer das braucht, sollte sich dieses Modell zulegen. Die Fernbedienungen TM1360A und TM1240 sowie der Samsung IR Blaster sind hier wieder inklusive.


Also wird daraus das F6640 Modell zu einem Referenzmodell des letzten Jahres damit und unterstüzt die 600 Hz laut den Quellen. Der Aufpreis liegt bei 120€ lohnt es sich? Also sieht es wirklich so viel flüssiger aus, weil echt 600Hz sind das ja nicht habe ich schon verstanden

Der TV soll zum TV gucken (30%), Zocken (Xbox 360 bald PS4, 40%) und zum Filme gucken (Bluerays, 30%) verwendet werden.

Mein Sitzabstand beträgt 2-3,5m

Das Licht in meinem Zimmer fällt nur morgens auf den Fernseher, aber ich habe eine Jalousie, deshalb ist dann mein Zimmer komplett dunkel, wenn mich die Sonne stört. Von daher eher dunklerer Raum.

Mit dem PC möchte ich den Fernseher jetzt nicht all zu oft nutzen also keine Sonderfunktionen dafür, auch "brauche" ich kein 3D, Wlan, Smart TV (Browser) usw. Wenn es drin ist nicht schlimm wie bei den beiden hier... (Gibt ja leider keine neuen ohne...)

Für mich ist wichtig, was ich aus unseren Samsung UE46D5700 aus dem Wohnzimmer kenne, dass er ALLES liest was man per USB hinten reinsteckt. Also NTFS formatierte Festplatten, alle gänigen Formate und und und. Außerdem sollte auch ein Triple Tuner verbaut sein, wie es bei den beiden Geräten der Fall ist.

Eine interessante Alternative hatte ich gefunden, aber bin verwirrt auf manchen Seiten steht jetzt von wegen 1080i und HD Ready ist dieser TV nur bei manchen 1080p und zwar dieser Philips: http://www.amazon.de...s=Philips+42PDL6907K

Was kann man noch sagen für mich ist Full HD wichtig der TV sollte 1080p haben, deswegen fällt der Philips glaube ich wieder raus...

Also für welches Modell würdet ihr euch entscheiden lohnt sich der Aufpreis? Und wie sieht das mit dem Input Lag aus bei den Samsung TVs habe noch nichts so wirklich darüber gefunden :S

Danke im voraus
Sanj3k
vitel09
Stammgast
#2 erstellt: 20. Aug 2013, 12:27
Hallo, würde mich gerne deiner frage anschließen.
Der samsung 6640, ist ein sehr interessantes gerät.
Als 46 Zoll gerät um 1100€, doch was noch interessant ist, ist der ue46f7000.
Der kostet als EU gerät im online Shopn nur 1250€.
Somit gerade 150€ mehr, dafür echt 200hz und kamara mit gGesten Steuerung.

Leider bekommt man hier nur tipps wenn es Plasma oder Panasonic Geräte geht.
Wieso kann ich einfach nicht verstehen, da ich sie jeweils getestet habe und in beiden keine Alternative sehe.
Kann beim besten willen kein Vorteile bei Panasonic Led TV sehen?
Also wieso sie hier immer diese sStandard Empfehlung geben, wissen nur diese 2-3 Hardcore Panasonic Fan .
Gruß
Lance01
Stammgast
#3 erstellt: 20. Aug 2013, 12:53
Bin auch am überlegen.
Für mich ist bis jetzt der Samsung der Favorit 40 F6500 die 150Aufpreis sind es nicht wert.

AUch in Frage kommt noch der LG 42Zoll 6608 , welcher sogar ein IPS Panel hat.

Ist die Frage welcher besser ist, denke das ist schwierig zu sagen. Der Samsung soll wohl den besseren Schwarzwert haben, der LG dafür Blickwinkel stabiler.
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Aug 2013, 13:02
Wow Danke für eure Erfahrungen gut dann gucke ich mir mal morgen bei Media Markt die Unterschiede an... Habt ihr Erfahrung mit den USB Anschluss .mkv gucken?

Und Philips auch nicht so gut oder? Da ihr zudem gar nix gesagt habt

Hier kopiert aus testberichte.de aus dem datenblatt des LGs das wäre für mich ein No Go!

Dateiformate
Audioformate unterstützt AAC, AC3, MP3, PCM

Unterstützte Bildformate JPG, JPS, MPO

Unterstütztes Videoformat DIVX


Und hier die vom Samsung

Dateiformate
Audioformate unterstützt AAC, AC3, HE-AAC, LPCM, MP3, MS-ADPCM, OGG, WMA

Unterstütztes Videoformat 3GP, ASF, AVI, DIVX, H.264, M-JPEG, MKV, MP4, MPEG1, MPEG2, MPEG4, TS, VOB, VP6, VP8, WEBM

Also ich habe keinen Blueray Player und finde es gut, dass der Samsung das kann deswegen ist für mich der LG keine Alternative Schade ansonsten sah er sehr gut aus....


[Beitrag von sanj3k am 20. Aug 2013, 13:14 bearbeitet]
Lance01
Stammgast
#5 erstellt: 20. Aug 2013, 14:10
meine Eltern haben den 4307K von Phillips erst vor kurzem gekauft.
Der ist schick wollte ich mir eigentlich auch zulegen nur wollte eigentlich auch immer einen Samsung haben.

Aber auch Samsung hatte Probleme in der letzen Zeit deshalb war ich doch skeptisch.

Aber nun denke ich wird es doch der Samsung denn die Probleme gab es bei der D Serie.
Die F Serie scheint doch recht gut zu sein.
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Aug 2013, 18:06
Also wir haben den d5700 und das was er macht kann er ganz gut als Wohnzimmer TV meine Eltern brauchen sowieso nichts besonderes.

Ich denke ich werde mich für den f6500 entscheiden also echte 200hz bekommt man eh in der 8er Reihe also mal sehen wie es dann wird danke schon mal!


[Beitrag von sanj3k am 20. Aug 2013, 20:21 bearbeitet]
Lance01
Stammgast
#7 erstellt: 20. Aug 2013, 20:27
Nur hast du mal herausgefunden ob der Samsung die Full HD 3D Probleme in den Griff bekommen hat?

Der D6500 konnte kein Full HD 3D trotz Shutter.

Kann der F6500 wirklich Full HD 3D?
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 20. Aug 2013, 20:36
Also ich bin eigentlich nicht mal so ein 3D Typ aber gute Info frage ich mal morgen nach im Media Markt Also für mich ist wichtig 100HZ damit es flüssiger aussieht, Triple Tuner kann man immer gebrauchen (momentan benutze ich DVB-C), und eben dieser Player der anscheinend nur bei Samsung so gut ist also die meisten Formate unterstützt.

SmartTV, Browser, Sprachsteuerung, Wifi, 3D ist nice to have werde ich aber sowieso fast nie benutzen...
Lance01
Stammgast
#9 erstellt: 20. Aug 2013, 21:17
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Aug 2013, 21:20
LOL Danke für die Info

Ist der Redcoon Preis der beste für den UE40F6500? Also für 579€ oder gibt es noch viel billiger?
Lance01
Stammgast
#11 erstellt: 20. Aug 2013, 21:26
Ist auch der beste denn ich gefunden habe, aber achte mal auf den Versand, der erste in der Liste ist nicht immer unbedingt der günstigste
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 20. Aug 2013, 22:12
Habe ich auch gesehen KEINE VERSANDKOSTEN aber dafür 1-3 Monate Versand !

Jedoch wenn ich bei Amazon gucke, sehe ich was noch besseres

Preis 619€ Gewöhnlich versandfertig in 4 bis 7 Wochen.

http://www.amazon.de...id=1377036539&sr=1-1

Also irgendwie ist bei niemanden besser

Edit: Bei Cyberport kostet der TV 619€ jedoch Lieferbar in 3 bis 10 Tagen

http://www.cyberport...0-7910-9FR_1134.html

Mal sehen wie teuer er im Laden sein wird sonst kann ich auch warten und günstiger dafür bestellen so ist es nicht


[Beitrag von sanj3k am 20. Aug 2013, 22:52 bearbeitet]
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 21. Aug 2013, 10:22
So! War heute bei Saturn also wenn selbst der Verkäufer mir empfiehlt den F6500 zu kaufen statt F6640 mit der Begründung, dass aller höchstens der 6640 NUR bei hektischen Action Szenen etwas flüssiger ist, aber im Endeffekt genau das gleiche, entscheide ich mich für den UE40F6500!

Wenn ihr euch den auch holt postet mal eure Einstellungen für das Bild bitte einfach um einen Vergleich von anderen Augen zu haben

(Sorry, dass ich einen Doppelpost mache, aber damit der Thread oben ist und die anderen das nachlesen können)
Lance01
Stammgast
#14 erstellt: 21. Aug 2013, 19:08
Ich heute auch, aber ob das so eine gute Idee war.

Habe auch nur den UE40 F6470 gefunden und konnte meinen USB Stick abspielen,
also TOP er spielt alles schnell ab. Die Laufschrift bei TV News zieht etwas nach aber ok. Dürfte beim F6500 noch weniger sein.

Jedenfalls hab ich noch den LG 6678 gesehen dieser war aber mit HD Material von LG zu sehen was TOP aussah, bei Samsung war nur HD Ready oder SD Material drauf. Das 3D bei anderem anderen LG in 46Zoll fand ich nicht soo gut da es Streifig war aber ok. Die Shutter Technik konnte ich gar nicht testen.

Jetzt bin ich noch unentschlossener ob LG oder Samsung und zu dem Überlege ich noch ob ich nicht doch zum 46 Zoll greifen soll denn der 40 sieht im Laden soo klein aus. Ein 32 im Laden ist soo klein das ich mir gar nicht vorstellen kann sowas zzt im WOhnzimmer stehen zu haben.
Lance01
Stammgast
#15 erstellt: 21. Aug 2013, 19:50
http://www.gamestar....0,705,3025674,3.html

Das hier noch gefunden dürfte ja dasselbe Panel sein: Fazit 2D Bildquali nicht berauschend aber für den Preis ok .....hmmm
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 22. Aug 2013, 07:53
Och nö... ich will aber ein SUPER 2D Bild 3D juckt mich nicht von mir aus kann es ganz weg was kann man noch empfehlen?

Ich habe in meinem Zimmer "nur" eine 1,20mx0,80m Fläche zur Verfügung und zb der F6500 glaube ich hatte ungefähre Abmessung (ausn Kopf) um die 0,91mx0,69m oder so dann könnte ich ihn gut zentrieren, deshalb ist für mich 46 Zoll keine Alternative ich guck mal was der LG so kann, weil wie gesagt bin echt enttäuscht jetzt von diesem Test und muss sagen außergewöhnlich gut sah jetzt das Bild nicht wirklich aus.

Ich habe mal im Urlaub letztens im Einkaufscenter Fernseher gesehen die ein ganze flache Bauweise hatten, praktisch kein Platz zwischen Panel und der Scheibe davor und entspiegelt waren also sozusagen total matt und super kontrastreich wie nennt man überhaupt so welche Fernseher? Also ich denke das es IPS Panels waren, weil ich so ein Smartphone Gefühl hatte. SOwas würde mich auch interessieren wie gut die sind...

Hab mal den LG bisschen durch geguckt dort ist ja auch eine völlig andere LED PLUS Technologie oder? Also kein "billig" Edge Led was sich auch ganz gut anhört gucke noch grade bisschen, weil dort auch ein guter Aufpreis liegt wenn der F6500 knapp 600€ kostet und der LG (okay auch 42 Zoll) um die 700€ 100€ mehr..

Wie auch bei anderen Konkurrenzmodellen ist der Klang auch beim LG die Achillesferse und so sollten Heimkinofans hier zu externen Lautsprechern greifen, um einen guten Klang im Wohnzimmer zu haben.

Obwohl überall geschrieben wird das der LG 2x12Watt Lautsprecher hat + Subwoofer (z.B. der F6500 hat nur 2x10Wt und da wurde nicht gemeckert)


[Beitrag von sanj3k am 22. Aug 2013, 08:19 bearbeitet]
Lance01
Stammgast
#17 erstellt: 22. Aug 2013, 12:12
Panasonic ETW60 hat wohl ein LG Panel aus der 7 Serie verbaut.
Hat wohl ein gutes Bild braucht aber beim einschalten was länger.
Hat auch nur ein single prozessor im ggs. zu F6500 mit dual core.

so weit wie ich bis jetzt bin:

Phillips --> Software lahm
Samsung --> Quali Probleme bzw. die guten zu teuer. 1000€+
Sony --> Grenzwertig W805a ca.900€
LG --> Ok aber wohl viele flashlights etc. und für sport nicht gut.
Pana---> gut aber etwas langsam und LG Panel aus 7Serie und günstiger als LG 7Serie
hab aber bzgl. des LG panel aus 7serie nur mal iwo gelesen noch keine handfesten beweise dafür.


[Beitrag von Lance01 am 22. Aug 2013, 12:14 bearbeitet]
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 22. Aug 2013, 12:33
Der Panasonic kostet aber auch ordentlich oder? 789€ bei Redcoon und bei Amazon sogar 832€

Der LG kostet ja um die 704€ bei Amazon und 699€ bei Redcoon also hier steigen schon die Preis ne Ecke höher als beim Samsung für 579€... Also langsam fängts an mein Budget zu übersteigen nur schade das es immer teurer wird und sozusagen der für F6500 ein Stück Scheiße dann im Vergleich zu denen ist
Lance01
Stammgast
#19 erstellt: 22. Aug 2013, 12:39

sanj3k (Beitrag #18) schrieb:
Der Panasonic kostet aber auch ordentlich oder? 789€ bei Redcoon und bei Amazon sogar 832€

Der LG kostet ja um die 704€ bei Amazon und 699€ bei Redcoon also hier steigen schon die Preis ne Ecke höher als beim Samsung für 579€... Also langsam fängts an mein Budget zu übersteigen nur schade das es immer teurer wird und sozusagen der für F6500 ein Stück Scheiße dann im Vergleich zu denen ist


Ne also ich hol mir vll die aktuelle heimkino zeitung da soll der F6500 gerade im test drin sein und gut abgeschnitten haben.

kA was Gamestar da getestet hat, aber das ist ja auch kein Fachmagazin für Tv's.
Nur gibt man auch nicht gerne Geld aus, wenn man sowas liest.
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 22. Aug 2013, 14:04
Na klar verstehe ich vollkommen ich versuche mal morgen im saturn mal den LG zu finden und wenn möglich mit dem f6500 vergleichen ich bin ggespannt auf das fazit der Zeitung
Lance01
Stammgast
#21 erstellt: 22. Aug 2013, 14:24
Ja dann bin ich mal gespannt was du morgen berichten wirst

F6500 Test und Preise

Hier unten steht 1,3 aber bin auch mal gespannt was die dazu schreiben.

VG
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 22. Aug 2013, 15:17
Also ich war noch heute dem Donnerstag Nachmittag da Der 6500 Konnte mir nicht vorgeführt werden, da er ausverkauft ist, aber mir wurde sowieso der "bessere" angeboten wie der Verkäufer meinte. Also der 6640. Den LG hatten sie gar nicht im Sortiment bzw auf Lager.

Der panasonic etw60 hat er gesagt ist beliebt, aber ich fand die 2 sd Kanäle sowas von hässlich die er mir gezeigt hat. Also HD ist er gut jedoch gibt es bei mit nur die öffentlich rechtlichen als Hd Sender habe kein hd+ oder so.

Deshalb ist für mich interessant den 6500 noch mal in echt zu sehen und 1:1 mit dem LG zu vergleichen.... Also am besten mit dem selben Hd Video Sample und paar tv Sendern. Außerdem finde ich kein Datenblatt vom LG42la6678 dass mir zeigt welche Formate er abspielen kann zb per USB.

Beim vorbei gehen sahen paar Sonys ganz gut aus aber alle erst ab 900€....

Der Panasonic soll um die 730€ im laden vor Ort kosten...


[Beitrag von sanj3k am 22. Aug 2013, 21:40 bearbeitet]
Lance01
Stammgast
#23 erstellt: 22. Aug 2013, 21:40
ja meist kannst du vom laden preis 100 abziehen wenn du online bestellst.

Der Samsung F6470 den ich getestet habe war ok, Formate mkv avi mp4 hat er alles zügig angenommen.
Beim Nachrichtentestbild war das Laufband unten ein wenig ruckelig aber nur minimal denke das könnte beim F6500 wieder was besser sein da 400mhz (keine echten aber trotzdem)

Was hat er dir den für einen Preis für den besseren Samsung machen wollen?

Das du im Laden beide antriffst wird glaube ich schwierig.

Könnte mir auch vorstellen egal welches Modell du dir holst, dass du schon damit glücklich wirst.
Könnte mir auch vorstellen das man erst durch das ganze lesen auf Fehler aufmerksam wird die man so gar nicht bemerkt hätte.

Grundsätzlich berate ich mich vorher immer, aber einmal hab ich mir wirklich bei einer mm eröffnung vor 5Jahren spontan meinen 32Zoll LG gekauft da er damals mit 366€ wirklich günstig war und ich bin auch wirklich zufrieden mit dem Gerät.

Hätte ich mir vorher tausende Test durchgelesen, wer weiß ob ich ihn wirklich gekauft hätte und auf was für Fehler alle hingewiesen hätten.

Muss gerade eh noch mit dem Kauf warten, aber denke der F6500 ist nicht verkehrt. Der 6470 hat schon den USB Stick schnell gelesen und machte einen guten Eindruck.


[Beitrag von Lance01 am 22. Aug 2013, 21:41 bearbeitet]
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 22. Aug 2013, 21:54
Vorallem wenn mein Budget bei 500-700 liegt ist es nicht verkehrt den F6500 zu nehmen glaube ich, weil der knapp 600€ kostet, und der LG locker 700€ und unklar ob er alles kann was ich brauche

http://www.cyberport...0-7910-9FR_1134.html

Also auf Cyberport ist er sogar sofort lieferbar! Und keine 4-7 Wochen bei Amazon, 1-3 Monate Redcoon usw


[Beitrag von sanj3k am 22. Aug 2013, 21:55 bearbeitet]
Lance01
Stammgast
#25 erstellt: 22. Aug 2013, 22:03
eben, der 6640 ist auch nett, hat wohl die meisten Software Features Micro Dimming etc. und künstliche 600hz. aber schau mal was der nun kostet- Dafür gebe ich keine 100+ mehr aus.

Habe gerade das hier gefunden, daran sieht man mal die Marge. Vll kannst du im Saturn dann doch noch mal handeln. Im Verlgeich nun ist der Preis wirklich Hammer ---> http://hukd.mydealz....dortmund-city-226063 Leider nur nicht mehr verfügbar.Im Netz kostet der 777€, bessere Bildquali als der F6500 wird der aber auch nicht haben.


[Beitrag von Lance01 am 22. Aug 2013, 22:04 bearbeitet]
vitel09
Stammgast
#26 erstellt: 24. Aug 2013, 11:54
Ja der 6640 in 46 Zoll, reizt mich.
Doch kostet er über 200€ mehr als der 6500.
Die Frage ist, ist es auch wert?
Diese Frage plakt mich? Genau so, ob es dann nicht besser wäreggleich den ue46f7000 zu nehmen?
Doch es wären nochmals 200€ mehr, also gleich 400€ mehr als der ue46f6500?
O
Verdammt! Kann mich nicht entscheiden.


Geschrieben am Meer bei Kreta.
Mit Rechtschreibfehler.


[Beitrag von vitel09 am 24. Aug 2013, 18:02 bearbeitet]
Lance01
Stammgast
#27 erstellt: 24. Aug 2013, 21:08
@vitel09

Genieße lieber deinen Urlaub als dich mit sowas zu beschäftigen oder regnet es gerade?! :-P

Genauso sehe ich das auch und frage mich dies. Denke aber nicht das es noch einen Quantensprung bringen wird.
200+ ist auch schon ein drittel des Preises mehr.

Der 6640 enthält auch noch den IR Blaster (im Gegensatz zum F6500 meine ich) damit man für alle seine Geräte nur eine FB braucht, brauche ich eigentlich nicht, aber alleine dafür zahlt man schon mehr.

Der Sprung zum F7xxx+F8xxx wird bestimmt beim S/W Wert nochmal einen Sprung machen, aber dieser kostet auch fast doppelt soviel wie der F6500.

Denke man kann auch mit dem F6500 glücklich zumal wenn das Budget klein ist.

Ich habe mich aber auch noch nicht entschieden. Der TV wird wahrscheinlich erstmal nur die nächsten 2Jahre überbrücken deshalb wollte ich zwar was gutes aber auch nicht zuviel ausgeben. Preis/Leistung muss stimmen und denke das tut es beim F6500.


[Beitrag von Lance01 am 24. Aug 2013, 21:09 bearbeitet]
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 24. Aug 2013, 21:47
Bei mir ist es halt ein Luxus Problem warum ich zu so einem greife haha habe in meinen Zimmer (vor dem Umzug) die Wahl gehabt einen guten TV zu bekommen, jedoch dankend abgelehnt und mich lieber für einen 27 Zoll großes Kombigerät entschieden.

Hat DVB-T/C Tuner, 1xHDMI, VGA, DVI und SCART also habe wirklich eine Xbox 360 (per HDMI), GameCube (per Scart), über Kabel Empfang meine TV Sender und per DVI den Rechner drin also nutze ihn soweit es geht komplet aus (ist ein P2770HD auch von Samsung).

Sauberes Bild nur der Blickwinkel ist scheiße von UNTEN! d.h. der Monitor ist auf nen Schreibtisch also 1,30 oder 1,50m Höhe und mein Bett fängt zwischen 1-1,5m nach dem Monitor an und ist wie fast alle Betten 2m lang. Dadurch wenn ich mit dem Kopf näher am Monitor liege wird das Bild total schwarz also vom nahen da der Winkel sehr steil wahrscheinlich ist im Vergleich wenn ich weit weg liege.

Nur sind 27" also um die 68/69cm schon ARG klein auf 3,5m Entfernung und deshalb werde ich dann mir einen größeren zu legen und ihn auch weiter oben aufhängen wo eben eine Fläche von 1,20x0,80m gegeben ist.

Um Filme über USB zu gucken (also per Festplatte/Stick der P2770HD hat kein USB Anschluss), bald PS4 zu spielen und TV auch auf etwas größerer Mattscheibe zu sehen

Der P2770HD steht hier schon seit 2 Jahren und funktioniert perfekt von daher erhoffe ich mir auch vom UE40F6500 ruhig eine gut lange Lebenszeit Für mich ist nur wichtig halt das es echte 100HZ sind also das man wenn man die ganze Motion Plus Kacke anmacht auch wirklich diesen Soap Effekt hat (irgendwie gefällt mir das ) und einfach ein schön kontrastreiches und gutes s/w Wert Bild. Es ist klar wird immer etwas besseres geben siehe F7 oder F8 Serie, aber leider reicht dafür mein Geld nicht und deshalb wird es wohl auch beim F6500 bleiben
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 27. Aug 2013, 15:35
Könnt den Thread schließen habe bei Amazon den UE40F6500 bestellt für 599€
-Poleoner-XB-
Stammgast
#30 erstellt: 27. Aug 2013, 15:50
Ich habe vor ca zwei Wochen für den UE 46 F 6500 699€ gezahlt
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 27. Aug 2013, 21:17
würde bei mir einfach nicht passen leider deshalb nur die 40 Zoll Variante
sanj3k
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 30. Aug 2013, 11:58
An alle F6500 Besitzer welche Bildeinstellungen habt ihr?
Beipackstrippe
Inventar
#33 erstellt: 30. Aug 2013, 13:52
Damit würde ich mal ins Samsung-Forum gehen, da werden sicher die Experten was sagen können. Denn hier antworten ja unverständlicherweise meist nur Panasonic-Hardcorer.
Aber möglicherweise hat ja der User aus Post 2 die ultimativen Einstellungen für dich parat.
Lance01
Stammgast
#34 erstellt: 30. Aug 2013, 23:48
Und zufrieden?

Also die Heimkino hat den Sehr gut bewertet.
Sollte ich meinen Studiplatz bekommen wird der auch geordert

Viel Spass damit!
jannitv
Inventar
#35 erstellt: 16. Sep 2013, 08:37
Ich bin auch auf der Suche nach einem 37-40"er LED-TV für meinen Sohn, welcher zu 50% zum XBOX360 Zocken genutzt werden soll. Der Preis sollte unter 600 Teuronen liegen und via 200x200 Vesa-Halterung an die Wand zu nageln sein . Nun bin ich über den Samsung UE40F6470 oder den UE40F6500 gestolpert, welche bei Amazon für 559 bzw. 579 Teuronen vergünstigt angeboten werden. Naja die 20 Teuronen für den F6500 machen den Kohl auch nicht fett, oder gibt es da elementare Unterschiede? Wichtig wäre wie geschrieben ein sehr gutes "Zockerverhalten" mit minimalen Input Lag. Gibt es diesbezüglich Erfahrungen oder ggf. andere Alternativen im bezahlbaren 37-40" Segment?
Beipackstrippe
Inventar
#36 erstellt: 16. Sep 2013, 10:09
Wenn er auch 3D haben will, wird es schwer, die Samsungs zu toppen, wenngleich auch ihr Input-Lag Wert míttelprächtig ist.
Spitzenreiter, allerdings ohne 3D, ist der Sony W655 - leider hat der eine total bescheuerte Rückseite - es gibt aber Lösungen der Befestigung.
Auch ohne 3D, aber mit gutem Wert z.B. der hier: http://www.idealo.de...39ew6-panasonic.html
jannitv
Inventar
#37 erstellt: 16. Sep 2013, 10:42
Naja 3D sollte bei einem neuen TV heutzutage schon dabei sein. Was heisst nun genau "mitteprächtiger IL"? Eher gut, eher schlecht oder geht gerade noch so?
vitel09
Stammgast
#38 erstellt: 16. Sep 2013, 15:26

Beipackstrippe (Beitrag #33) schrieb:
Damit würde ich mal ins Samsung-Forum gehen, da werden sicher die Experten was sagen können. Denn hier antworten ja unverständlicherweise meist nur Panasonic-Hardcorer.
Aber möglicherweise hat ja der User aus Post 2 die ultimativen Einstellungen für dich parat.



Hallo, nein leider habe nicht die ultimative Einstellung parat.
Zumal ich auch den ES 8090 besitze und keinen F6500/6640.
Doch dazu gibt es mehr in der Samsung ecke.
Bin eigentlich keiner der ewig am TV sämtliche Bildeinstellungen ausprobiert.
Entweder mir gefällt der TV von Anfang an oder ich nehme einen anderen.
Genau da, gefällt mir am besten der Samsung.
Natürlich bauen andere Hersteller auch gute TVs.
Doch im ganzen Umfang von HBBTV und Steuerung und Mediaplayer und Bild, macht der Samsung das beste Paket.
Da ändert auch nichts die ganze Ultra Hardcore Fans von Panasonic was dran.
Zumal mir immer das Bild von LG, Sony oder Samsung besser gefallen hat.
Natürlich immer im Vergleich jeweiliger Preisklasse.
Gerade der Samsung UE40F6500 für 600€ ist ein TOP gerät in seiner Preisklasse.
jannitv
Inventar
#39 erstellt: 16. Sep 2013, 16:21
Oh ha, "Panasonic Hardcorer" gefällt mir auch ganz gut . Aber mal im Ernst, einen Pana kann man schon als Referenz gelten lassen. Wobei es natürlich auch beim Pana verschiedene Preisklassen gibt. Ich habe schon viele LED-TVs von Samsung, LG, Philips, Sony bis hin zu Panasonic gestestet und bin nun im 55"er Segment beim Pana WT50 "hängengeblieben". Das ist zwar nicht mehr das aktuelle Top-Modell, aber genügt meinen speziellen Ansprüchen. Und wer kauft sich schon jedes Jahr einen neuen TV?
Nun zum Samsung. Für die kleineren Modelle (unter 42") haben diese durchaus ihre Daseinberechtigung, was das Preis-/Leistungverhältnis betrifft. Ich nutze neben dem Pana WT50 noch einen kleinen Sammy im Schlafzimmer. Und als weiteren kleineren 40"er als "Zocker-TV" für unter 600 Teuronen ist ein Sammy voll OK. So scheint der F6500 ganz OK zu sein.
Was "das bessere Bild" betrifft, hängt dies von vielen Faktoren und Einstellungen ab. Und "das super duper Bild" für alle und jeden gibt es eh nicht. Auch hier sind die Vorlieben und Geschmäcker verschieden. Und dann gibt es da noch die vielen verschiedenen "Bild-Verschlimmbesserer". Der eine stellt 110% Kontrast und 200% Farbe ein und findet das Bild dann "Hammer" . Ich für mein Teil nutze eine Kalibrieungs-BlueRay zur Grundeinstellung und regele anschließen nochmal etwas nach. Also in diesem Sinne .


[Beitrag von jannitv am 16. Sep 2013, 16:24 bearbeitet]
Soligor
Stammgast
#40 erstellt: 16. Sep 2013, 16:32
Hi Leute.

Ich klink' mich hier mal ein. Für mich gehts um die 46"-Variante.

Letztens war der 6640 in Hamburg für 799€ im Angebot. Der Verkäufer hat mich gut beraten, aber leider fehlte das Geld.

Dann beim nächsten Mal hätte das Geld ausgereicht, aber der Fernseher war nicht mehr da. Ein anderer Verkäufer hat mir den 6500 empfohlen und meinte, dass der die selbe Hardware hat etc. und alles andere nur reine Marketingstrategie ist (künstliche 600Hz statt 400Hz, etc).

Ich habe zwei Saturn-Verkäufer, die mir beide etwas völlig anderes erzählt haben. Bin total verwirrt. Hab fast Lust, beide aufeinander loszulassen, hätte ich am Wochenende fast gemacht. Wie sie darauf kommen, mir solch einen Blödsinn zu erzählen.

Scheinbar wird da nicht objektiv beraten, sondern eher subjektiv... wer jetzt der böse Bub ist, vermag ich nicht zu sagen.


Auf jeden Fall warte ich darauf, dass der 6640 irgendwie noch mal im Angebot ist, aber ich glaube, da kann ich lange warten. Selbst jetzt wo der 14. Geburtstag von ein paar Filialen aus Hamburg gefeiert wird, ist nix dolles im Angebot. Schade. Auch die IFA hat keine Schnäppchen produziert!


Im Zweifelsfall heißt es Bedienungsanleitung vergleichen.

Aber da dies mein erster eigener Fernseher ist und ich zurzeit nur auf meinem 23"-TFT über DVB-T gucke, möchte ich schon einen guten Fernseher kaufen, auch wenn das heißt, dafür vll. 1-2 Monate länger zu sparen. Aber meine Geduld neigt sich auch dem Ende zu

Spätestens zur kalten, dunklen Herbstzeit muss hier ein Flachmann an der Wand hängen...


Also.. für mich zählen klare Fakten und wenn der 6640 solche Funktionen wie z.B. Micro Dimming hat - und der 6500 hat sie NICHT - dann wäre das aus meiner Sicht ein klarer Grund für den 6640!

Die FRAGE ist, OB sich das in der Praxis bemerkbar macht! Jemand der zuviel Geld hat, möge sich bitte beide Modelle kaufen und vergleichen.


Was meint ihr?
Beipackstrippe
Inventar
#41 erstellt: 16. Sep 2013, 18:08
"Gerade der Samsung UE40F6500 für 600€ ist ein TOP gerät in seiner Preisklasse"...

Was definierst du denn als Preisklasse. Den Listenpreis oder den des Marktes. Wenn man sich nur nach wenigen Wochen bereits auf ein Level deutlich unter 30% des LP bewegt, bestimmt man halt locker den Markt zwischen 500 - 800€ mit all den gebotenen Features. Das ist der Prügelmarkt, aus dem sich aber nur noch wenige heraushalten.
jannitv
Inventar
#42 erstellt: 16. Sep 2013, 18:15
Tja dieser "Prügelmarkt" bestimmt dann wohl die "aktuelle Preisklasse" . Man könnte wohl auch sagen ein "Top Preis-/Leistungverhältnis".
Beipackstrippe
Inventar
#43 erstellt: 16. Sep 2013, 20:03
Diesen Markt hat Samsung ganz clever im Griff. Was P/L betrifft am Ende wohl auch zurecht.
Soligor
Stammgast
#44 erstellt: 16. Sep 2013, 20:16
Der UE46F6500 kostet im Internet ja 769€. Der UE46F6640 kostet im Netz fast 1100€. Das finde ich dann auch nicht gerechtfertigt. So viel wäre mir Micro Dimming nicht wert!

Aber ich sag mal wenn der jetzt wieder für 799€ über'n Ladentisch gehen würde, dann würde ich zuschlagen.


[Beitrag von Soligor am 16. Sep 2013, 20:17 bearbeitet]
jannitv
Inventar
#45 erstellt: 17. Sep 2013, 05:13
Irgendwie kann ich den UE40F6640 bei Samsung auf der WEB-Seite nicht finden .

Zusatz: Inzwischen hier gefunden. Allerdings steht da nix zu den Maßen der VESA Wandhalterung. Beim 6500 steht VESA 200x200, was für mich OK wäre, weil vorhanden. Nur wie sieht es diesbezüglich beim UE40F6640 aus? Und dann ist der 6640 noch 220 Teuronen teurer! Ob sich dieser Aufpreis lohnt?


[Beitrag von jannitv am 17. Sep 2013, 08:26 bearbeitet]
jannitv
Inventar
#46 erstellt: 18. Sep 2013, 05:04
So, hab nun letztendlich den UE40F6640 von Sumsum gekauft. Erste Gaming-Tests mit der Xbox360 sind sehr gut verlaufen. Im Standard-Modus ist ein deutliche Input Lag von einer gefühlten halben Sekunde zu spüren. Aber im Gaming-Bildmodus und Quellenbezeichnung "Spiel" ist alles Top. Auch das Bild und der Schwarzwert sind auch beim TV Schauen mit Bezug auf "Micro Dimming" und 600 Hz Top. Ich kann dieses Modell nach ersten Tests empfehlen.
vitel09
Stammgast
#47 erstellt: 18. Sep 2013, 17:12
Gute Entscheidung, momentan geht nichts an samsung vorbei.
Die sind führend und dass wird sich in nächster zeit auch nicht ändern.

Es ist ja nicht nur das Bild, sondern das Gesamtkonzept.
Falls noch samsung Handy oder Tablet hast? Macht es die Bedienung und den Umfang, viel zahlreicher.

Dazu bekommt man samsung tv's zum guten Kurs.
Mit bisschen suchen und vergleichen, sind sie günstig zu erwerben.

Vielleicht als Alternative noch LG, zumindest die aktuellen Reihe ist Top.
Damit meine ich LA 8609 Reihe.
Der große sony ist auch Top, nur der Preis ist leider Flop.
Auch ist hier wieder der mediaplayer nur eingeschränkt zu benutzen.
Spielt einfach nicht alle Formate, hbbtv ist auch nicht gut gelöst.

Gruß


[Beitrag von vitel09 am 18. Sep 2013, 17:20 bearbeitet]
jannitv
Inventar
#48 erstellt: 18. Sep 2013, 17:34
Das sehe ich nicht ganz so. Für mein Teil ist Panasonic Referenz! Hier stimmen einfach die ordentliche Menüführung, die Udates sind Ausgereift und die Qualtät des Bildes und der Produkte sind Top. Mit meinem 55"er von Pana (siehe Signatur) bin ich nach wie vor voll Zufrieden. Das ist bei LG leider definitv nicht so, da ich diesbezüglich mit dem 860er des letzen Saison leidvolle Erfahrungen sammeln mußte. Mit Bezug auf die von mir benötigte max. 40" Größe hat Pana leider nichts aktuelles im Angebot. Und hier sehe ich Samsung ganz klar vorne. Da ist der UE40F6640 meiner Meinung nach der derzeit optimale Griff.
vitel09
Stammgast
#49 erstellt: 18. Sep 2013, 18:39
Panasonic ist auch nur LG Panel.
Die neuste panele von LG im 8609 sind wirklich gut.
Natürlich liegt es immer im Auge des Betrachters, doch alle Panasonic Geräte hatten für mich keine Chance gegen samsung.
Schau doch mal,wer die meisten tv's verkauft!
Der Erfolg gibt ihn immer recht.
jannitv
Inventar
#50 erstellt: 18. Sep 2013, 19:05
Naja, der Vergleich hinkt auch wohl. Das Panel ist das eine. Die Elektrinik, die Software und die Verarbeitung das andere. Ich habe mich im letzten Jahr gut ein dreiviertel Jahr lang mit den Softwaremacken des 860er LG rumgeärgert. Und als LG dann monatelang genutzte Features via Firmware-Update wegprogrammiert hatte, da ist bei mir die Hutschnur gerissen. Seit dem hab ich den Pana.
Und wegen der verkauften Stückzahlen. Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Es fahren ja auch nicht alle Mercedes oder BMW .

Aber OK, irgendwo hat wohl jedes Modell das verkauft wird seine Daseinsberechtigung. Das hängt einfach mit den unterschiedlichen Ansprüchen und auch dem Geldbeutel jedes einzelnen ab.


[Beitrag von jannitv am 18. Sep 2013, 19:06 bearbeitet]
baba_n
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 24. Sep 2013, 05:41
Hallo in die Runde.

ich hatte mir genau die beiden ausgesucht und vergliechen.
Der 6640 hat ein paar kleinigkeiten mehr von der 7-er Serie eingebaut. Wirklich lohnt es sich nicht. Ich hab mich jedoch für den 6640-er entschieden weil das backlight besser ist. Wenn ihr bei der 6500er auf die Ecken schaut werdet ihr sehen dass nicht ganz ausbeleuchtet sind. Bei 40" ist nur leicht aber bei der 46" ist heftiger. Habs irgendwo gelesen und bin extra zu Saturn und hab's selber gesehen. Die Ecken sind nicht ganz ausbeleuchtet.Ist nicht so schlim aber wenn man es weisst, dann schaut man immer wieder hin. (jetzt habe eueren Spass versaut ...was?)
Da war eine Aktion wo die UE40F6640-er für 699 angeboten wurde, also habe zugeschlagen.


[Beitrag von baba_n am 24. Sep 2013, 05:42 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Sony 50W805 oder LG 50LB671v
32 Zoll Fernseher mit PC-Eingang
Kaufberatung 60" TV
OLED TV zum Empfehlen?
Mit meinem Tv ins Internet?
Kaufberatung LED TV Samsung oder LG
TV ab 42" / Gaming, PC-Monitor / 500-600€
50-55" nochmal
Welcher Plasma in 55-60 Zoll?
Suche einen 40-42 Zoll großen Fernseher

Anzeige

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder752.503 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedSusi92
  • Gesamtzahl an Themen1.237.053
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.781.503