Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

55 Zoll TV-Empfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
django1893
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Dez 2013, 10:57
Hallo zusammen,
wir werden im März umziehen und ich möchte bei dieser Gelegenheit u.a. einen neuen TV und eine neue Heimkinoanlage kaufen.

Momentan nutze ich einen Samsung UE-40B6000. --> mit dem bisherigen Bild bin ich zufrieden
Für den Umzug hätte ich mir einen 55 Zoll vorgestellt (Sitzabstand ca. 3,50m) --> TV wird mit Wandhalterung befestigt. Wird bei diesem Abstand ein 55Zoll reichen? Auf der Gegenüberliegende Seite wird die Rückwand sein, kein Fenster.

Normales Sehverhalten: Sehr viel Fußball über Sky (fast ausschließlich HD), ab und an Filme bei SKY über HD und für die Frau die privaten mit Kabel HD, fast kein SD TV mehr.
Außerdem wird der TV für Zockabende auf der S/PS4 benötigt.
Smart TV wird eigentlich nicht benötigt bzw, hat keine Priorität, da ich Maxdome oder Watchever über mein Apple TV oder PS4 schauen kann.

Budget sollte eigentlich höchstens 1.500€ sein, so ein Umzug ist teuer..

Bei meiner bisherigen Suche bin ich auf den Samsung UE55F6510 oder den Sony KDL55W807 gekommen.
Ach ja, da die Anlage weiß sein soll, sollte der TV auch silber oder weiß sein.
Opiumbauer
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2013, 12:56
Wenn du ihn zwingend in weiß haben willst, dann den Samsung UE55F6510

Mehr TV braucht im Prinzip kein Mensch...


[Beitrag von Opiumbauer am 21. Dez 2013, 12:59 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#3 erstellt: 21. Dez 2013, 13:33
Zitat: Mehr TV braucht im Prinzip kein Mensch...

>Nein. Mehr TV brauchst DU nicht. Verallgemeinerungen sind wie immer meist falsch, so auch hier.
Auric
Stammgast
#4 erstellt: 21. Dez 2013, 13:40
leg ein bisschen was drauf und hole dir den hier

http://geizhals.at/de/samsung-ue65f6400-a955006.html

auf 3.5 m Entfernung ist ein 55 Zöller zu klein.

(und ja, ich hab einen 55 Zöller und 3.5 m Abstand. Zum Glück noch ein Beamer mit 3 m Bildbreite)
Opiumbauer
Inventar
#5 erstellt: 21. Dez 2013, 13:52

eraser4400 (Beitrag #3) schrieb:
Verallgemeinerungen sind wie immer meist falsch

Wie alles in meinen Postings Geschriebene stellt das natürlich MEINE Meinung dar.

Ich wollte das nicht extra in die Signatur schreiben, ich dachte, das wäre ersichtlich...
django1893
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Dez 2013, 14:44
danke für die Antworten... wenn ich das richtig verstehe tut es der Samsung für meinen Bedarf in jedem Falle und es wird kein teurer Sony empfohlen?
Das mit den 65 Zoll finde ich heftig... habe jetzt gerade ca. 3m Abstand und nutze den 40 Zoll.. bisschen klein aber eigentlich auareichend bisher.

Bei nem 65 habe ich Sorge das es zu verpixelt ist, bzw. das Bild nicht mehr scharf genug trotz fast ausschließlich HD TV) --> und er wäre nicht weiß ;-)


[Beitrag von django1893 am 21. Dez 2013, 14:45 bearbeitet]
Opiumbauer
Inventar
#7 erstellt: 21. Dez 2013, 15:57

django1893 (Beitrag #6) schrieb:
Bei nem 65 habe ich Sorge das es zu verpixelt ist, bzw. das Bild nicht mehr scharf genug trotz fast ausschließlich HD TV)

Also, bei 3m Abstand sind 65" selbst bei HD arg viel.
Von SD Material ganz zu schweigen.

Samsung empfielt bei HD den Faktor 2.1 bei der Bilddiagonale.

Bei SD Material sogar den Faktor 3, das wären dann 4.95m !!
PeNau
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Dez 2013, 16:17
3m Abstand für SD auf 65 Zoll halte ich auch für zu wenig. HD könnte es hinhauen, wenn der Fernseher ein vernünftiges Bild liefert. Ob Dir 3m Abstand für 65 Zoll generell aber gefallen werden, kannst nur Du entscheiden.

Kauf Dir lieber einen vernünftigen 55 Zoller. Ob Mensch mehr braucht als den F6510, ist rein subjektiv. Es kommt auf DEINE Wünsche an und neben einem gutem Bild bieten Fernseher auch noch andere Dinge, die Kaufentscheidend sind. Ich habe mir einen Sony 656 in 50 Zoll aufschwatzen lassen und habe es ganze 2 Tage damit ausgehalten. Anderen hätte der Fernseher wahrscheinlich dicke gereicht.

Enjoy
Blaexe
Inventar
#9 erstellt: 21. Dez 2013, 17:46

Opiumbauer (Beitrag #7) schrieb:
Also, bei 3m Abstand sind 65" selbst bei HD arg viel.


Und diese Meinung kommt woher?
FHD und 65" bei 3m Abstand funktioniert prima. Als Heimkino ginge auch noch deutlich mehr...THX empfiehlt den Faktor 1,19 für ein richtiges Heimkino - und das kommt aus meiner Erfahrung auch gut hin.

Man gewöhnt sich unglaublich schnell daran und nein, störend ist da die Auflösung mMn noch lange nicht.


[Beitrag von Blaexe am 21. Dez 2013, 17:54 bearbeitet]
Opiumbauer
Inventar
#10 erstellt: 21. Dez 2013, 17:58

Und diese Meinung kommt woher?

Jetzt halt' dich fest:
Diese Meinung habe ich mir selbst gebildet nach tagelangem Testen diverser TVs.

Und auch Samsung empfielt auf seiner Seite bei HD Material einen Faktor von 2.1, somit wären wir dann bei einem Mindestabstand von 3.46m...

Natürlich können sich die Leute so große Monsterdisplays kaufen, wie sie lustig sind, aber viele wollen ja schlicht Empfehlungen und die kriegen sie von mir.
Blaexe
Inventar
#11 erstellt: 21. Dez 2013, 18:05

Opiumbauer (Beitrag #10) schrieb:
Diese Meinung habe ich mir selbst gebildet nach tagelangem Testen diverser TVs.


Tagelang also...zu wenig. Und im Kino sitzt du prinzipiell immer in der hintersten Reihe und würdest das auch jedem empfehlen, kannst niemanden verstehen, der sich freiwillig weiter vorne hin setzt?

Früher waren 32" normal. Irgendwann waren 40" normal. Mittlerweile sind wohl 46" normal und es wird noch weiter steigen weil noch deutlich Luft nach oben ist.
Nur konnte sich das zu dem früheren Zeitpunkt keiner vorstellen...

Mein Werdegang war 32", 46", 55", 95". Das hätte ich mir zu 32" (oder gar Röhren) Zeiten natürlich auch nie vorstellen können...
Opiumbauer
Inventar
#12 erstellt: 21. Dez 2013, 18:24

, kannst niemanden verstehen, der sich freiwillig weiter vorne hin setzt?

Nein, kann ich nicht.

Es sind im Kino ja auch immer die hinteren Plätze zuerst besetzt.
Die vorderen Reihen meistens nie, wenn es nicht ausverkauft ist.

Denken also vermutlich mehr Leute so wie ich als wie du.


Mittlerweile sind wohl 46" normal



Normal wofür?

Verwechselst du die stetige Steigerung der Displaydiagonale jetzt nicht mit Smartphones?


[Beitrag von Opiumbauer am 21. Dez 2013, 18:27 bearbeitet]
django1893
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Dez 2013, 19:36
danke in jedem Falle, scheine ja zumindest bei dem Thema Samsung bestätigt zu werden mache mir nochmals Gedanken, brauche das Ding ansich ja erst in 2-3 Monaten.. will da aber auch nicht ewig damit warten, wobei ja Anfang März auch neue Geröte rauskommen und die alten hoffentlich günstiger werden.. ?! momentan bleibt der oben genannte Samsung die Nr. 1, auch wenn der Sony wohl ein besseres Bild hat (das muss einem aber keine 500€ wert sein..)
Blaexe
Inventar
#14 erstellt: 21. Dez 2013, 20:20

Opiumbauer (Beitrag #12) schrieb:
Es sind im Kino ja auch immer die hinteren Plätze zuerst besetzt.
Die vorderen Reihen meistens nie, wenn es nicht ausverkauft ist.


Zwischen den hintersten und vordersten Reihen gibt es noch ein paar weitere...
Und die hintersten Reihen stellen in keinem Fall das Optimum dar, weder bildtechnisch noch soundtechnisch.


Opiumbauer (Beitrag #12) schrieb:
Normal wofür?


Normal = das, was die Masse kauft. Ist doch unverkennbar dass hier auch die Diagonalen größer werden. Und wie gesagt, bei den durchschnittlichen Abständen ist hier aus Sehphysiologischer Sicht auch noch einiges an Raum nach oben.
Opiumbauer
Inventar
#15 erstellt: 21. Dez 2013, 21:33

Blaexe (Beitrag #14) schrieb:
das was die Masse kauft. Ist doch unverkennbar dass hier auch die Diagonalen größer werden

Tschuldige, aber ich denke, du ziehst hier völlig falsche Schlussfolgerungen:
Dass die Masse vermeintlich größere Displays kauft, bedeutet nicht, dass das auch vernünftig ist bei gleichem Abstand zum TV.
Die Fernseher sind heute schlicht viel billiger als noch vor 5 Jahren.
Da kostete ein 32" noch so viel wie heute ein 46".
Da greift das Volk doch lieber zum größeren Gerät, egal, ob sinnvoll oder nicht.


[Beitrag von Opiumbauer am 21. Dez 2013, 21:35 bearbeitet]
Auric
Stammgast
#16 erstellt: 21. Dez 2013, 22:45
Sinnvoll...

Wenn das Bild so gross wird das man die Augen bewegen muss um alles zu sehen, ist es zu gross

Und wenn Samsung für einen 65 Zöller zu 3.45 m Abstand rät, und der TE von 3.50 m von Sitzabstand schreibt dann nenne ich das Punktlandung. (dabei hab ich nur geschaut was es so für ein paar € mehr an grösseren Glotzen gibt)

Ich bin sogar in der Lage ein SD-TV Video auf einer 3 Meter Leinwand in 4 Meter Entfernung zu schauen ohne Augenkrebs zu bekommen.

Im Kino sitze ich übrigens, wenn ich kann, genau in der Mitte, die Deppen in der letzten Reihe können sowieso ihre Kauleiste nicht still halten und sitzen da weil sie an ihren Begleiterinnen herumschrauben wollen.
ocean
Stammgast
#17 erstellt: 21. Dez 2013, 23:15
Hi
Nur mal so als kleiner einwurf am rande zum thema Größe des bildes:
Warum kaufte man sich damals zu Röhrenzeiten schon beamer und leinwand? Richtig, weil man ein großes bild im wohnzimmer wollte und es keine andere Möglichkeit gab.
django1893
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 22. Dez 2013, 09:47
hmm ich finde es ja erfreulich das meine Frage zu solch weitreichenden Themen am Sa. Abend geführt haben
Es ist einfach ärglich, dass man sich die Dinger im MM und Co. nicht gut genug anschauen kann, die Unterschiede zum kleinen Wohnzimmer sind einfach zu krass.. ein Kumpel von mir hat einen 70 Zoll bei 3.00m Abstand, mir ist das einfach too much... bin aber auch kein Fan davon etwas zu bestellen und dann eventuell zurückzuschicken, das habe ich noch gar nie gemacht
Blaexe
Inventar
#19 erstellt: 22. Dez 2013, 11:04

Auric (Beitrag #16) schrieb:
Wenn das Bild so gross wird das man die Augen bewegen muss um alles zu sehen, ist es zu gross.


Warum sollte es das sein? Auch bei einem kleineren TV lasse ich meine Augen nicht am ein und selben Punkt stehen...Unser Fokusbereich ist nunmal nicht sehr groß. Auch bei 55" auf 3,5m bewege ich meine Augen, wenn ich oben ins Eck schauen will.

Nach solchen Maßstäben könnte kein Mensch ins Kino gehen - auch nicht in die letzte Reihe. Du sagst doch selbst, dass du dich in die Mitte setzt. Und dort musst du deine Augen mit Sicherheit auch bewegen...

Wenn man den Kopf bewegen muss, wird es zu groß. Das ist aber selbst bei 3m Abstand und 95" noch nicht der Fall.

Und @Opiumbauer: Es ist keine falsche Schlussfolgerung. Wenn 32" wirklich ausreichen würden, könnte man sich heute immer noch 32" holen. Ist schließlich noch günstiger. Geld gespart! Und wer will das nicht?
Opiumbauer
Inventar
#20 erstellt: 22. Dez 2013, 11:44
Der Abstand zum TV ist ja kein Naturgesetz.

Jeder soll sich so nah an die Matscheibe setzen, wie er will.

Ich gebe hier nur MEINE Empfehlungen ab.
(Die sich im Grunde weitgehend mit denen von Samsung selbst decken)

Niemand muss sie befolgen...


[Beitrag von Opiumbauer am 22. Dez 2013, 11:45 bearbeitet]
django1893
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Jan 2014, 09:56
ich bin jetzt noch auf den Samsung UE55F8090 gestoßen... Bedingungen bleiben die gleichen, aber was kann der, was der Sony nicht kann? (Stichwort PS4) Scheinbar hat er ein besseres Bild, das muss ich mir heute aber noch selbst anschauen
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 04. Jan 2014, 10:20
Hat 200Hz, einen besseren SW am Abend und kostet 1000 Euro mehr.
Für Fußball W8 topp, zum Zocken der beste der Saison = was ist sonst noch höchst relevant für dich?
django1893
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Jan 2014, 10:24

Beipackstrippe (Beitrag #22) schrieb:
Hat 200Hz, einen besseren SW am Abend und kostet 1000 Euro mehr.
Für Fußball W8 topp, zum Zocken der beste der Saison = was ist sonst noch höchst relevant für dich?


500€ mehr als der W807...
Wie oben beschrieben schaue ich alleine fast ausschließlich Fußball HD über Sky, Freundin HD Sender der Privaten.. ab und an Watchever oder Blue Ray, zum zocken Ps3 oder Ps4. Das wichtigste ist ein gutes Fußballbild und eben Ps4 Bild. Smart TV usw. brauche ich keines, 3D ist auch eher unwichtig.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 04. Jan 2014, 10:58
Bin nur von den derzeitigen Listen so ca. ausgegangen:
Sony 55W807 1599,-
Samsung 55F8090 2499,-

Kannst ja auch locker den F7090 anpeilen. Dann hast du 2 Fernseher, die du schön beobachten kannst, um dann irgendwann zuzuschlagen.
django1893
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Jan 2014, 13:10

Beipackstrippe (Beitrag #24) schrieb:
Bin nur von den derzeitigen Listen so ca. ausgegangen:
Sony 55W807 1599,-
Samsung 55F8090 2499,-

Kannst ja auch locker den F7090 anpeilen. Dann hast du 2 Fernseher, die du schön beobachten kannst, um dann irgendwann zuzuschlagen.


der wäre dann neu in der Verlosung.. wie ich es verstehe ist der 807 fast perfekt für meine Ansprüche oder? Oder hat der 8090 bessere Voraussetzungen zum zocken?
django1893
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 13. Jan 2014, 10:36
Ich war am Sa. mal wieder im MM und habe mir den 6510, W807 und den 8090 angeschaut. Jeweils die 55 Zoll Variante.. Kumpel von mir arbeitet auch dort und hat derart vom 8090 geschwärmt. Anderer Kumpel hat ihn sich auch gekauft und ist auch hin und weg.. also momentan das ist das meine Nummer 1 geworden.. doof nur das der 1.900 € kostet, der 6510 für 1.000 € und der 807 für 1.500 € zu erhalten sind.. ist immer die Frage ob es nicht irgendwann zuviel wird..

Konnte hier schon jemand alle 3 testen und mir mitteilen ob sich die Preisdifferenzen lohnen, berechtigt sind?

Mein eigentliches Budget war höchstens 1.500 €, Anlage kommt ja auch noch dazu...
Opiumbauer
Inventar
#27 erstellt: 13. Jan 2014, 11:10

django1893 (Beitrag #26) schrieb:
Konnte hier schon jemand alle 3 testen und mir mitteilen ob sich die Preisdifferenzen lohnen, berechtigt sind?

Das kannst nur du allein für dich entscheiden.

Lohnen sich 900€ mehr für ein Quäntchen mehr Klarheit im Bild oder nicht?

Am besten, du vergleichst den F6510 und den F8090 selbst mal im Markt...

Du kannst es ja auch so machen, dass du erst den F6510 bestellst und dann einfach mal schaust.

Wenn dir das Bld gefällt, behältst du ihn einfach ohne dir die anderen anzuschauen nach dem Motto: was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.


[Beitrag von Opiumbauer am 13. Jan 2014, 11:14 bearbeitet]
django1893
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 13. Jan 2014, 12:23

Opiumbauer (Beitrag #27) schrieb:

django1893 (Beitrag #26) schrieb:
Konnte hier schon jemand alle 3 testen und mir mitteilen ob sich die Preisdifferenzen lohnen, berechtigt sind?

Das kannst nur du allein für dich entscheiden.

Lohnen sich 900€ mehr für ein Quäntchen mehr Klarheit im Bild oder nicht?

Am besten, du vergleichst den F6510 und den F8090 selbst mal im Markt...

Du kannst es ja auch so machen, dass du erst den F6510 bestellst und dann einfach mal schaust.

Wenn dir das Bld gefällt, behältst du ihn einfach ohne dir die anderen anzuschauen nach dem Motto: was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.


danke, aber ich bin keiner der was bestellt und dann wieder zurückschickt.. dann behalt ich das lieber
Kollege meinte halt auch das sei das Einstiegsmodell und der 8090 klar besser.. und beim Bild merkt man halt schon klare Unterschiede (standen genau nebeneinander und hatten die gleichen Einstellungen, extra nachgeschaut)
Frage ist eher ob 8090 oder 807
eraser4400
Inventar
#29 erstellt: 13. Jan 2014, 13:52
Das Gegenstück zu Samsungs 8090 ist Sony's W905 und nicht der W807.
Hardrock82
Inventar
#30 erstellt: 13. Jan 2014, 14:58
@ Blaexe

Wüde eher mal sagen der Trend geht gerade Richtung alle brauchen 50/55"
anderst wäre es jetzt zbsp. nciht zu erklären warum auch Samsung dieses Jahr 50" LCDs anbietet.
Vor 2-3 Jahren noch undenkbar, da war 46" mehr gefragt.
Aber wie du schon sagst es kommt viel darauf an was man schaut SD oder HD
da funde ich bei 3,5m mit 50" schon einen guten Kompromiss,
wobei irgendwan das "hätte er nicht größer sein können!!!" Gefühl kommt.
django1893
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 13. Jan 2014, 15:09

eraser4400 (Beitrag #29) schrieb:
Das Gegenstück zu Samsungs 8090 ist Sony's W905 und nicht der W807. ;)


ja das wusste ich sogar, aber irgendwann ist auch mal gut und der kostet immerhin stolze 2.200€... würde mich nur interessieren ob jemand den direkten Vergleich 8090/807 hat.. sind immerhin 500 € Unterschied und wenn ich höre das der Unterschied nur marginal ist, dann reicht es wenn ich den Sony hole und nicht den teuren 8090
Hardrock82
Inventar
#32 erstellt: 13. Jan 2014, 18:40
7090 und 8090 unterscheiden sich meines wissen nur vom Standfuss bzw. Design.
W805 schwarz W807 silber in GER erhältlich.
django1893
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 13. Jan 2014, 19:24

Hardrock82 (Beitrag #32) schrieb:
7090 und 8090 unterscheiden sich meines wissen nur vom Standfuss bzw. Design.
W805 schwarz W807 silber in GER erhältlich.


ja das weiß ich doch.. 7090 und 8090 unterscheiden sich noch bei anderen Dingen, aber das ist nebensätzlich.. ich wollte den Unterschied zwischen W807 Sony und 8090 von Samsung.. (sind immerhin 500€)
Alex_Quien_85
Inventar
#34 erstellt: 13. Jan 2014, 19:29
@opiumbauer: Bekommst du eigtl. eine Provision von Samsung für jeden auf deine Empfehlung verkauften TV aus der 6 Serie?

Unterschied: F7090 zu F8090

Der F7090 hat Microdimming, der F8090 Microdimming Ultimate,jedenfalls laut vergleich der technischen Daten auf der Samsung Homepage. Ein etwas besseres Dimming beim F8090 würde vielleicht den bei Tests leicht besser gemessenen Kontrast begründen...
Alex_Quien_85
Inventar
#35 erstellt: 13. Jan 2014, 19:33
Unterschied sony w807 zu samsung F8090:

sony w807:

100 Hz natives Panel
niedrigerer Input Lag
IPS Panel (Blickwinkel stabil, 3D Passiv, Panel bedingter schwächerer Schwarzwert)


samsung F8090

200 HZ natives Panel (auf dem Papier bessere Bewegtbilddarstellung, allerdings holt sony einiges aus dem 100 HZ panel raus)
VA Panel (eingeschränkter Blickwinkel, Aktiv 3D, besserer Schwarzwert)
mksilent
Inventar
#36 erstellt: 13. Jan 2014, 19:35
Korrekt, siehe detaillierte Erklärung:
http://www.zambullo....090-von-samsung.html
django1893
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 13. Jan 2014, 20:37

Alex_Quien_85 (Beitrag #35) schrieb:
Unterschied sony w807 zu samsung F8090:

sony w807:

100 Hz natives Panel
niedrigerer Input Lag
IPS Panel (Blickwinkel stabil, 3D Passiv, Panel bedingter schwächerer Schwarzwert)


samsung F8090

200 HZ natives Panel (auf dem Papier bessere Bewegtbilddarstellung, allerdings holt sony einiges aus dem 100 HZ panel raus)
VA Panel (eingeschränkter Blickwinkel, Aktiv 3D, besserer Schwarzwert)


stark, danke das meinte ich... dann kann ich noch ein wenig überlegen bevor was gekauft wird, nochmals danke an jeden (auch an den Vergleich 7090/8090
tss
Inventar
#38 erstellt: 14. Jan 2014, 10:12

Alex_Quien_85 (Beitrag #34) schrieb:
@opiumbauer: Bekommst du eigtl. eine Provision von Samsung für jeden auf deine Empfehlung verkauften TV aus der 6 Serie?


er bekommt dafür berauschende mittel, so kann er noch viel sinnbefreiter diese serie empfehlen.


[Beitrag von tss am 14. Jan 2014, 10:13 bearbeitet]
ocean
Stammgast
#39 erstellt: 15. Jan 2014, 16:33
hi
hab mir selbst vor knapp 4 Wochen den 55w805 geholt und bin bis auf die Spiegelungen sehr zufrieden damit. Spiegelungen betrifft aber praktisch jeden aktuellen TV, daher im Vergleich vernachlässigbar. Und sooo schlecht ist das Schwarz nicht. Sieht trotzdem nicht grau aus.
Meiner hat auch keine hellen Ecken oder sonstige auffällige Fehler (ich sehe keine). War kein Fehlkauf (schon gar nicht mit den 5 Jahren Garantie).
VG
Daniel
django1893
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 15. Jan 2014, 17:27

ocean (Beitrag #39) schrieb:
hi
hab mir selbst vor knapp 4 Wochen den 55w805 geholt und bin bis auf die Spiegelungen sehr zufrieden damit. Spiegelungen betrifft aber praktisch jeden aktuellen TV, daher im Vergleich vernachlässigbar. Und sooo schlecht ist das Schwarz nicht. Sieht trotzdem nicht grau aus.
Meiner hat auch keine hellen Ecken oder sonstige auffällige Fehler (ich sehe keine). War kein Fehlkauf (schon gar nicht mit den 5 Jahren Garantie).
VG
Daniel


wenn mein Namensvetter sowas schon sagt muss ja was dran sein glaube auch das der mir lieber ist, immerhin stolze 500€ günstiger als der Samsung 8090 und arge Bildunterschiede dürften einfach nicht da sein
eraser4400
Inventar
#41 erstellt: 15. Jan 2014, 18:21
Und mal wieder ein Vergeleich, der hinkt.
Man kann keinen W8 mit einem 8090 vewrgleichen. Der W8 ist Mittelklasse, der 8090 Spitzenklasse. Wenn dann muss der W9 heran gezogen werden.
Da passt der Vergleich dann.
django1893
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 15. Jan 2014, 19:00

eraser4400 (Beitrag #41) schrieb:
Und mal wieder ein Vergeleich, der hinkt.
Man kann keinen W8 mit einem 8090 vewrgleichen. Der W8 ist Mittelklasse, der 8090 Spitzenklasse. Wenn dann muss der W9 heran gezogen werden.
Da passt der Vergleich dann. ;)


ja... aber mein maximales Limit ist 2.000€... der W9 ist also definitiv zu teuer.. daher kann ich nur den W8 mit dem 8090 vergleichen und muss für mich selbst entscheiden ob mir der minimale Bildunterschied 500€ wert ist
mksilent
Inventar
#43 erstellt: 15. Jan 2014, 23:15
... ? Der W905 ist doch für unter 2000 EUR zu bekommen:
http://geizhals.de/?cat=tvlcd&asd=on&asuch=w905
Der_Jan_
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 16. Jan 2014, 03:17
Guten Abend xD
Also schon mal sehr interessante Diskussionen hier.
Ich bin nämlich auch auf der Suche nach einem neuen TV Gerät ab 55 Zoll.
Für mich das ausschlaggebende ist die Bildqualität. Sitzabstand 3,5m.
Budget bei 1000-1400 euronen.
War heute im MM und der Verkäufer schlug mir einen Toshiba 58 m 8365 dg für 1400 vor. Wobei Toshiba meines Erachtens nicht in Frage kam.
Oder eines Samsung UE 55 f 6500 den es Grade für 999 Euro gibt.
Von Phillips riet er mir komplett ab, da die wohl aufgekauft wurden. LG ebenfalls nicht vergleichbar seines Erachtens.
Hatte Phillips 55pfl 6008/12 k Augenschein genommen.

Gut zu hören von euch das ihr mit so großen tvs keine Probleme habt xD hatte schon Angst 55 Zoll wären zu groß, den der Verkäufer riet mir zum 50 Zoll.

Habt ihr noch konkrete Tipps Erfahrungen.
Ich hab schon über das Vorgänger Modell des Toshiba l7365 dg nachgedacht.

Achja Bildqualität der genannten tvs waren schon mal gut. Bis auf den L 7365 bekam ich noch nicht zu Gesicht.

Im Schlafzimmer hängt űbrigens ein Sony kdl47 xD wollte nun mal was großes preisgünstiges probieren.

Mfg Jan
Opiumbauer
Inventar
#45 erstellt: 16. Jan 2014, 08:04
Ein empfehlenswerter 55" für unter 1000€ wäre der hier, wenn du auf Zusatzschnickschnack verzichten kannst.

www.amazon.de/gp/pro...ref_=aw_bottom_links

Mann kann heute natürlich auch 2500€ für ein 55" Gerät ausgeben, wenn man will.
tss
Inventar
#46 erstellt: 16. Jan 2014, 09:24
jetzt fehlt nur noch die geschichte mit dem nachbarn und den drei goldenen....

@derjan
mach einen eigenen thread auf! deine anfrage hat hier nichts verloren.
vega-
Stammgast
#47 erstellt: 16. Jan 2014, 09:43
sony w905 als 55" ist mittlerweile selbst bei media markt für unter 2000 euro zu bekommen, gerade aktuelle im media markt bochum flyer für 1899 euro!

W905 55" für 1899

+

w905


[Beitrag von vega- am 16. Jan 2014, 09:49 bearbeitet]
django1893
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 16. Jan 2014, 13:27
Tatsache.... gut das ich jetzt in Urlaub fahre... hoffe ich mal Ende des Monates hat sich der Trend bestätigt.. am Sa. hatte ich für den noch 2.200€ gesehen..
django1893
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 31. Jan 2014, 19:21
zur allgemeinen Info: habe mir nun heute den 8090 für 1.800€ beim Expert gekauft... Originalbild noch nicht perfekt, aber macht einen guten Eindruck! Werde die nächsten Tage noch ordentlich tüffteln
eraser4400
Inventar
#50 erstellt: 31. Jan 2014, 20:07
Ausgezeichnete Wahl.
Opiumbauer
Inventar
#51 erstellt: 31. Jan 2014, 20:45
Fantastische Wahl.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung 55 Zoll - welche Funktionen?
Jeschos am 01.12.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  7 Beiträge
55-60 Zoll TV <1000?
Lennert83 am 11.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  17 Beiträge
Suche 55 Zoll TV für neue Wohnung
Zyklopenauge am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  5 Beiträge
An alle 55 Zoll TV/Wandhalterung -Besitzer
55zoll am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.03.2012  –  6 Beiträge
Neuer TV 55 Zoll, wird doch ein 65 Zoll
andy1067 am 23.01.2019  –  Letzte Antwort am 25.02.2019  –  10 Beiträge
Empfehlung 55 Zoll (Sony, Samsung, Philips.)
mbuechler am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung 55 Zoll 4K
hinackb am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 17.10.2015  –  4 Beiträge
Welchen 55 Zoll TV?
keVen am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 30.03.2015  –  2 Beiträge
neuer TV gesucht, 55"
daaler am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  5 Beiträge
TV Kaufberatung 55 Zoll
Tristhan am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.857 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedCris__
  • Gesamtzahl an Themen1.456.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.715.102

Hersteller in diesem Thread Widget schließen