65 Zoll 4k TV gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Ratlos25
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jul 2015, 13:57
Hallo,

aktuell habe ich ein Plasma "Panasonic TX-P55VT30E" aber irgendwie bin ich vom Bild her immer weniger begeistert. Schwarzwert TOP Filme Bild auch gut aber HD TV und Sky HD finde ich eher bescheiden.

Dazu der hohe Stromverbrauch und die vielen Lüfter sind nun auch gut hörbar.

IPS Panel im LCD Monitor Bereich sieht echt gut aus aber im TV Bereich bin ich mir wegen der großen Auswahl doch nicht so sicher.

Sitzabstand circa 2,5m

Verteilung:

Filme/Serien 50% (zum Beispiel über HTPC) / Sky HD (Fussball) 35% / Konsole (Wii U) 10% sehr selten schließe ich auch mal den PC an und spiele ein wenig Fifa oder so / Normal TV 5%

Budget: eigentlich war 3000€ die absolute Obergrenze aber wenn es wirklich ein guter TV ist und dieser auch gut für die Zukunft gerüstet ist, wäre vielleicht auch etwas mehr drin aber auf jeden Fall keine Vorschläge über 4000€.

Der Kauf ist auch erst für August (eventuell September) geplant aber lieber etwas früher informieren als zu spät. Einen neuen AV Receiver werde ich ja dann auch noch holen müssen.

Allgemeine Hinweise

* nicht gebogen
* Sound ist nicht so wichtig / kommt eh wieder ein AV Receiver ran
* nicht unter 65 Zoll (ich denke das passt ganz gut bei 2,5m) und nicht über 75 Zoll
* wichtig ist vor allem ein sehr gutes Bild
* 3D nutze ich eigentlich relativ selten aber man weiß ja nie wie es in Zukunft ist

Ich kenne mich relativ wenig aus über die aktuellen Fernseher aber er sollte Technisch auf jeden Fall "etwas" zukunftssicher sein weil ich bin jetzt keiner der sich alle 2 Jahre ein neuen holt.


Grüße
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Jul 2015, 16:14
Die Auswahl an 4k IPS LCDs ist äußerst übersichtlich.
Alles was mit LG 65UF(2015) beginnt und dann noch der 2015er Panasonic 60CXW754 (leider nicht größer).

Haben aber alle einen mäßigen Schwarzwert in abendlichen, abgedunkelten Gefilden. Aber natürlich auch den weitern, horizontalen Blickwinkel.

Falls du irgendwo noch einen 2014er Panasonic 65AXW904 unter 4000€ bekommst, solltest du sofort zuschlagen.
IPS, richtig viele Dimmingzonen, guter Schwarzwert.
Ratlos25
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jul 2015, 16:39
Jup der 65AXW904 ist schon nice und ist auch auf Platz 1 auf meine Liste aber ob man ihn noch für 4000€ oder drunter bekommt, ist sicherlich eine gute Frage. Vor allem weil ich auch erst Mitte (Ende) August einen kaufen will.

Es muss auch nicht zwingend IPS sein aber weil mein Monitor mit IPS Panel ein echt geniales Bild liefert, habe ich es in betracht gezogen.


Auf meine Liste habe ich noch

TX-65CXW804

und

KD-65X8509C


aber über beide gibt es eben noch kaum Infos. Mit Panasonic war ich bisher immer ganz zufrieden einen Sony Fernseher hatte ich bisher noch nie.

Ich denke mal die beiden können nicht mit den 65AXW904 mithalten auch wenn diese neuer sind (auch Bild-Technisch)?!

die Priorität nach geordnet (sollte so passen??) :

1. 65AXW904
2. TX-65CXW804
3. KD-65X8509C


Gibt es noch Alternativen oder ist das schon für die Preisspanne (max 3000 eventuell bis 4000) die beste Auswahl?!
QH
Inventar
#4 erstellt: 06. Jul 2015, 17:02
Ein Schnäppchen ist z.Zt. der Philips 65PUS9809, der wird für unter 2,5k verkauft. Liefert ein gutes Bild, toller Kontrast, vom Schwarzwert finde ich ihn sogar besser als den Pana AXW904. Keine Klagen der Besitzer über Clouding, DSE, Banding. Die Software hat leider immer noch Schwächen, aber schon deutlich besser als am Anfang.
Dunlop
Gesperrt
#5 erstellt: 07. Jul 2015, 09:40

Ratlos25 (Beitrag #3) schrieb:
Jup der 65AXW904 ist schon nice und ist auch auf Platz 1 auf meine Liste aber ob man ihn noch für 4000€ oder drunter bekommt, ist sicherlich eine gute Frage. Vor allem weil ich auch erst Mitte (Ende) August einen kaufen will.

Es muss auch nicht zwingend IPS sein aber weil mein Monitor mit IPS Panel ein echt geniales Bild liefert, habe ich es in betracht gezogen.


Auf meine Liste habe ich noch

TX-65CXW804

und

KD-65X8509C


aber über beide gibt es eben noch kaum Infos. Mit Panasonic war ich bisher immer ganz zufrieden einen Sony Fernseher hatte ich bisher noch nie.

Ich denke mal die beiden können nicht mit den 65AXW904 mithalten auch wenn diese neuer sind (auch Bild-Technisch)?!

die Priorität nach geordnet (sollte so passen??) :

1. 65AXW904
2. TX-65CXW804
3. KD-65X8509C


Gibt es noch Alternativen oder ist das schon für die Preisspanne (max 3000 eventuell bis 4000) die beste Auswahl?!


ebay schauen , dort wird einer bei ebay kleinanzeigen 65 Zoll für 3700€ angeboten.
Ratlos25
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jul 2015, 12:21
Der 65PUS9809 ist ja aktuell wirklich ein Schnäppchen für 2299€ (wenn man bedenkt was er vorher gekostet hat)

Der Pana (65AXW904) ist natürlich auch ein geniales Gerät (gebraucht sehe ich ihn ab und zu für 3500-3700) und Neu bei SG für 4000€ .

Den Philips könnte ich relativ schnell holen bei den Pana würde sich das noch etwas verschieben und dann weiß man auch nicht zu 100% ob SG den dann noch hat.

Die Frage ist eben, lohnen sich die krasse Mehrkosten des Panasonic (1700€ mehr als der Philips)


Welcher bietet mir bildlich einen größeren Mehrwert gegenüber meines Plasmas TX-P55VT30E.
Wenn man so viel Geld ausgibt, will man bildlich auch was sehen-

Wenn es abgedunkelt ist und man ein Film guckt, ist der Plasma praktisch immer noch TOP aber ansonsten finde ich das Bild Teils von LCD's >1000€ besser / kräftiger (natürlich nicht der Schwarzwert)
danyo77
Inventar
#7 erstellt: 07. Jul 2015, 12:41

Ratlos25 (Beitrag #6) schrieb:
Der 65PUS9809 ist ja aktuell wirklich ein Schnäppchen für 2299€ (wenn man bedenkt was er vorher gekostet hat)


Dann guck mal in den Nachbarthread... http://www.hifi-foru...d=51326&postID=87#87
inecro-mani
Inventar
#8 erstellt: 07. Jul 2015, 13:31
also "ein gutes Bild" bekommst du mitlerweile sehr oft geboten.

"das beste Bild" bekommst du halt nur bei ein paar Modellen. Wobei man da auch unterscheiden muss zwischen "beste Bild Tagsüber" oder "beste Bild nachts/abgedunkelt". Wen du Tagsüerschaust, hast du mit einem LG oder Sony IPS das beste Bild. Schaust du aber vorwiegend bei absolut abgedunkeltem Raum sind die VA Panels vorne.

Vorteile bei LG wären noch das fixeste Smart TV Betriebssystem (mit der berühmten magic Remote) und das passive 3D.
Ratlos25
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jul 2015, 14:13
Ich brauche scheinbar den besten Allrounder

Das Problem ist, dass der Plasma abends ja ein gutes Bild macht aber wenn ich zum Beispiel Fussball gucken (Beispiel Bundesliga 15:30 Uhr) sieht es bei einen Bekannten auf ein billig LCD viel besser aus!

Natürlich muss man auch sagen das der Sitzabstand von circa 2,5m nicht groß ist bei 55 Zoll aber man gewöhnt sich echt extrem schnell an die Größe und daher wollte ich jetzt 65 Zoll (auch für die Zukunft / eventueller Umzug zum Beispiel).

Auf jeden Fall nutze ich den TV abends viel mehr aber er sollte trotzdem auch nachmittags (Fussball HD) ein gutes Bild machen.


[Beitrag von Ratlos25 am 07. Jul 2015, 14:16 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#10 erstellt: 07. Jul 2015, 15:04
jetzt wäre es wirklich interessant zu wissen, was für ein ominöser Fernsehr das wohl ist

und dann kann man ein passendes Model empfehlen und du gibst nicht aus versehen zuviel Geld für etwas aus, dass du unter umständen garnihct willst/brauchst.

Wichtig wäre zumindest Marke und Serie zu erfahren, das verrät schon viel über das Panel bzw. kann man dan recherchieren was das den wirklich ist.

Ich persönlich bin eher sowas wie "Fernseher einsteiger" bzw. schaue sehr viel tagsüber -> Ich steh auf IPS Panel mit Quantum Dot bzw. Sony Triluminos Displays. Den besten Schwarzwert in abgedunkelter Umgebung haben sie aber nicht, dafür Tagsüber ne wucht und meistens sogar günstiger


[Beitrag von inecro-mani am 07. Jul 2015, 15:10 bearbeitet]
Ratlos25
Stammgast
#11 erstellt: 07. Jul 2015, 15:24
Naja der ist locker 5 Jahre alt wenn nicht sogar älter und ist ein Sony aber auch kleiner.
Da finde ich auf jeden Fall das Bild bei TV + Sky HD besser.

Der Schwarzwert ist natürlich nicht zu vergleichen mit meinen Plasma und natürlich ist im dunklen und vor allem bei Filme das Bild des Plasmas besser.

Ich kann mir auch nicht vorstellen das mein Plasma schon bei circa 6500h so extrem nachgelassen hat aber
irgendwie haut mich das Bild nicht mehr um

Die Preisspanne habe ich ja schon mitgeteilt bis 3000 .... bis 4000 nur wenn sich es wirklich lohnt.
Wichtig ist eben das der Fernseher auch bei Fussball bzw. generell Sport eine gute Figur macht.
Sound ist mir egal weil kommt eh wieder ein AVR ran und der Schwarzwert ist natürlich auch nicht unwichtig. Technisch sollte er auf die Höhe sein (kaufe mir so schnell keinen neuen).


Die UF9400 Serie von LG hört sich ja auch interessant an aber auch da weiß man nicht was die kosten werden oder wann die rausgekommen.

4K IPS Panel
Quantum Dot
Color Prime
240Hz Bildwiederholungsrate
webOS 2.0 Smart TV
HDMI 2.0 (HDCP 2.2)
HEVC (4K Streaming)


[Beitrag von Ratlos25 am 07. Jul 2015, 15:39 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#12 erstellt: 07. Jul 2015, 15:53
ist das der UF9"5"00?`denn jupp der ist geilo und da biste bei 4000€ gabs aber letzten Monat im Angebot :/ biste leider zu spät dran

abedr ein super Bild haste auch schon bei dem UF850, nur kein Quantum Dot der Rest praktisch identisch
inecro-mani
Inventar
#13 erstellt: 07. Jul 2015, 15:59
http://geizhals.eu/l...html?hloc=at&hloc=de

für 2500€ ist der auf jeden Fall zu empfehlen oder wenn du noch n bisschen sparen willst, http://geizhals.eu/?cmp=1168783&cmp=1111752#xf_top

Schnelles Panel, passives 3D der 970 und 980 sind die High ENd Geräte von LG aus dem letzten Jahr und die Abverkaufspreise bei fast 50% UVP, das sind wirklichs Schnäppchen (wenn man noch eines erwischt)
Matz71
Inventar
#14 erstellt: 07. Jul 2015, 17:24
Der Pana 904 ist auch ein Full-LED und mit das beste was es zur Zeit gibt...ok JS9590 Samsung aber zu Teuer,ansonsten LG OLED.
Ratlos25
Stammgast
#15 erstellt: 08. Jul 2015, 16:15
hmm weiß nicht, so mehr ich lese, habe ich das Gefühl das der Philips von Preis/Leistungverhältniss her am besten ist also der 65PUS9809 für 2299€.

Ich weiß nicht ob der Pana wirklich diese 1700€ mehr Wert ist.

Warum verbrauchen eigentlich die neuen Modelle alle so viel weniger Strom


Der Philips 65PUS9809 Stromverbrauch: 216W (typisch)


Der neue Sony KD-65X8509C mit Quantum dot usw. Stromverbrauch: 149W (typisch)

Das gleiche auch mit den Pana 904 229W (typisch)

Dagegen der neue LG 65UF9509 auch mit IPS nur 116W (typisch)

Das sind ja schon herbe Unterschiede und trotzdem werden allgemein die LCD's von 2014 empfohlen
inecro-mani
Inventar
#16 erstellt: 08. Jul 2015, 16:52
Vieel empfeheln die 2014er Modelle, weil sie günstiger sind und dafür aber tolle Bildqualität haben. Der Nachfolger ist meistens mehrer 100 wenn nicht 1000€ teurer und hat damit ein schelchteres P/L.

Wenn du "nur" einen sehr guten Fernseher willst, dann ist der Phillips eine sehr gute Wahl (wenn die Software es packt :D)

Die Unterschiede bei dem Stromverbrauch sind der Hindergrundbeleuchtung geshculdet -> mehr Watt -> höhere LED ANzahl und somit häufig ein besseres Bild. Der UF950 ist ein Wahnsinns Display mit Quantum Dot Technologie, wird deutlich weniger Warm als die Konkurenz und ist super flach. Gerade für Fußball bei Tageslicht eines der besten Fernsehr aber sicher nicht der Beste, vorallem nicht bei abgedunkelten Räumen. Aber das ist hier schon alles Meckern auf sehr hohem Niveau
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Jul 2015, 16:54
Wenn ein LCD TV mit FULL-LED arbeitet, dann geht man eben in die Verbrauchsklasse C.
Neuer Trend wieder A und A+ = bedeutet D-LED in Sparversionen und Edge meist einseitig.

Und wer es eben allumfassend am bestens hinbekommt, ist der Gewinner!
Ratlos25
Stammgast
#18 erstellt: 09. Jul 2015, 21:41
Danke erstmal für die viele Antworten.

* * Wie erkenne ich denn ob ein LCD mit Full LED arbeitet?

Zum Beispiel beim neuen LG 65UF9509 (der ja immerhin 3600€ kostet) schreibt einer
- DSE aufgrund von nur unten sitzenden LEDs
- Schlechtes Local Dimming aufgrund von nur unten sitzenden LEDs

Da ist man ja schon überrascht bei dieser Preislage ... würde aber auch erklären warum er so wenig Strom verbraucht (Stromverbrauch: 116W (typisch) . Der Pana W904 verbraucht 113W mehr!

* * Man könnte also sagen die Hersteller setzen für ein geringeren Verbrauch die Bildqualität auf Spiel? (weniger LED's)

Ganz ehrlich ich will ein sehr gutes Bild und da ist mir das egal wenn der LCD dafür mehr Strom verbraucht!


Fassen wir zusammen :

- kein OLED > zu teuer
- Stromverbrauch egal > will lieber ein gutes Bild (mein Plasma verbraucht eh viel mehr )
- FULL LED's
- kein Curved
- Ton spielt keine Rolle > AVR wird wieder angeschlossen.

* * Was ist eigentlich besser Edge-lit oder Direct-lit?

* * Ist 65 Zoll zu Groß für circa 2,5m Abstand? Ich habe ja gerade 55 Zoll und habe mich sehr schnell an die Größe gewöhnt (ist mir fast schon wieder zu klein)


Ich denke am besten ist es wenn man einfach 3 Preiskategorien mit jeweils 1 LCD macht und ich wähle mir einfach dann Ende des Monats einen aus!


LCD bis 3000

Philips 65PUS9809/12 <<< wird ja allgemein oft empfohlen

LCD bis 3500

LG 65UF9509? <<< wobei manche schwärmen andere ihn zerreißen

LCD bis 4000

TX-65AXW904 <<< scheint ja aktuell das beste Bild zu haben



Falls jemand noch einen anderen Vorschlag für die jeweiligen Kategorien hat, dann einfach schreiben weil so langsam gibt es ja die erstem heißen Kandidaten.
inecro-mani
Inventar
#19 erstellt: 09. Jul 2015, 22:07
also verrissen wird der UF950 eher selten, nur scheint bei manchen das mit dem 3D nicht zu klappen weil die Polarisationsfolie nicht ordentlich aufgebracht wurde. Er ist ein Quantum dot und daher nochmals ne Ecke teurer als z.B. der UF850. Wenn die kein Quantum DOt Display willst -> kannste viel Geld sparen ;D

wenn du meistens/oft Abends bzw. nachts schaust und einen Kino ersatz willst, dann bist du mit einem VA Panel bzw. eine IPS mit Direct LEDS (wie dem Pana 904) besser dran. Wenn du aber gerne tagsüber z.B. ein Fußballspiel anschaust, dann hast du mit dem Quantum DOT des UF950 das beste Bild.

Insgesamt wäre warschenolioch der Samsung JS9580 der beste Fernsehr, alles andere sind nur "notlösungen" wobei der ja noch bei 6000€ liegt.

Es gibt keinen Fernsehr mit perfektem Bild der fast nichts kostet ;/ das erlaubt die Wirtschaft nicht

Das DSE aufgrund von unten liegenden LEDs erzeugt wird ... das kann dir auch bei Full LEDs auftreten wenn da auch deutlich abgeschwächter. Nur weil die LEDs nur unten angebrahct sind, heißt es nicht, dass er zwangsläufig DSE aufweist.

Local DImming brauchst du vorallem in dunklen Räumen, fällt tagsüber nicht ins Gewicht (kann aber für dich wichtig sein)
Dunlop
Gesperrt
#20 erstellt: 09. Jul 2015, 22:36
Denke die besten sind derzeit

Der
Samsung js 9590
Panasonic tx 65 axw 904
Und der lg uf 950


Denke der Samsung ist derzeit das mass aller Dinge aber warten wir mal was nach der Ifa so kommt
Ratlos25
Stammgast
#21 erstellt: 09. Jul 2015, 22:52
Schade das die neuen Samsung alle Curved sind und dazu ein wenig zu teuer. ^^

Der LG hat doch gar kein Quantom Dot?

"UF9500 mit Color Prime aber ohne Quantum Dot"

dafür soll der

" UF9400 Serie mit Quantum Dot und Color Prime"

beides haben aber den gibt es ja noch nicht!

Das wäre ja dann der LG UF9409

4K IPS Panel Quantum Dot und ColorPrime
High Dynamic Range
240Hz Bildwiederholungsrate
10bit Panel
webOS 2.0 Smart TV
HDMI 2.0 (HDCP 2.2)
HEVC / VP9 (4K Streaming)


Vielleicht wäre dann der LG UF9409 noch eine alternative!

Ich denke fast ich werde wohl zwischen den

LG UF9409 und den TX-65AXW904 wählen.

Irgendwie würde ich ja schon gern mal LG probieren (hatte bisher fast immer Panasonic) aber wer weiß schon wann der rauskommt..

Der Sony KD-65X9305C wird sicherlich auch nicht schlecht sein aber leider auch etwas zu teuer


[Beitrag von Ratlos25 am 09. Jul 2015, 22:53 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#22 erstellt: 09. Jul 2015, 23:20
der UF950 hat Color Prime, Ist ja nichts anderes als Sonys Triluminos Technologie und praktisch identisch mit einem Quantum Dot

den 940? Den gibt es garnicht im sortiment, darunter kommen der 870 als curved und der 860/850 flat. Der UF950 hat sogar ein leicht hochwertigeres Panel (bessere anordnung der Kristalle -> bessere Energie effizient) aber das ist absolut Nebensächlich für die Bildqualität Der UF950 hat auf jeden Fall Quantum Dot ähnliches Bild, nur heißt es halt Color Prime weit die Kristalle anders geordent sind ... schlagmichtot keine Ahnung. Alles sagen die einem auch nicht

der UF 950 ist auf jeden Fall einen Blick wert, von einem 10bit Panel kannste dir derzeit maximal n Eis kaufen, ist doch nur Marketing geblubber umd 2000€ AUfpreis zu rechtfertigen.

der einzige Samsung der besser ist als der UF950 ider der JS9580. Alle anderen sind ziemlich ident was die Bildqualität/das Backlight angeht.

http://4kfilme.de/lg...ich-auf-der-ce-week/

der LG hat gewonnen, das sagt doch schon mal einiges, war aber auch der OLED


[Beitrag von inecro-mani am 09. Jul 2015, 23:25 bearbeitet]
Ratlos25
Stammgast
#23 erstellt: 09. Jul 2015, 23:42
Naja man findet schon einiges über die UF9400 Serie (google / youtube ) und Seiten wie 4kfilme und ultra hdtv Forum aber gelistet ist er wirklich nicht. Spricht ja nicht so dafür das er bald kommt .

Der UF 950 reizt mich auf jeden Fall und ich denke (hoffe) das sich das Bild nicht viel nimmt in Vergleich zu den TX-65AXW904 weil ich hatte noch kein LG und kenne auch keinen der einen hat.
Die meisten in meinen Umfeld haben entweder ein Pana oder ein Sony (selten Philips).


Ein neuer Philips 65PUS7600 kommt zwar auch aber ich denke mit den LG wird man schon nicht viel verkehrt machen. Mein Plasma wird er vom Bild ja wohl schlagen
Matz71
Inventar
#24 erstellt: 10. Jul 2015, 08:36

Ratlos25 (Beitrag #23) schrieb:
Naja man findet schon einiges über die UF9400 Serie (google / youtube ) und Seiten wie 4kfilme und ultra hdtv Forum aber gelistet ist er wirklich nicht. Spricht ja nicht so dafür das er bald kommt .

Der UF 950 reizt mich auf jeden Fall und ich denke (hoffe) das sich das Bild nicht viel nimmt in Vergleich zu den TX-65AXW904 weil ich hatte noch kein LG und kenne auch keinen der einen hat.
Die meisten in meinen Umfeld haben entweder ein Pana oder ein Sony (selten Philips).


Ein neuer Philips 65PUS7600 kommt zwar auch aber ich denke mit den LG wird man schon nicht viel verkehrt machen. Mein Plasma wird er vom Bild ja wohl schlagen :D



Der 904 ist Full-LED,weiß es beim LG nicht.Wenn nicht nimm den Pana. Der LG wir nicht an den Pana rankommen der mit dem JS9590 Samsung das beste ist was es zur Zeit gibt.
Ratlos25
Stammgast
#25 erstellt: 10. Jul 2015, 12:33
Hast du bisher irgendwas negatives festgestellt beim 904er?

Kann man ohne bedenken bei SG bestellen? ... ehrlich gesagt kannte ich den Shop bis vor kurzem nicht.

Sowohl am Tage als auch abends ein gutes Bild? ... wobei ich am Tage eher nur am WE gucke und da praktisch nur Sport (Fussball)!

Input Lag sollte bei der Wii U nicht so relevant sein und ansonsten spiele ich eigentlich nur ab und zu Fifa (PC am TV anschließen!

Andere Spiele, spiele ich praktisch nur am PC.


Ich glaube ich werde wirklich den Pana nehmen ... da werde ich wohl am wenigsten falsch machen.
Alle anderen Modelle sind entweder noch zu neu (daher kaum Bewertungen oder Tests) oder sind noch nicht draußen. Dazu haben die teils ein so geringen Stromverbrauch, dass man sicherlich davon ausgehen kann das diese nicht Full LED sind.
Ratlos25
Stammgast
#26 erstellt: 11. Jul 2015, 00:16
Also ich habe mir bis eben mal noch OLED usw. angeschaut und ich denke ich werde es jetzt so machen :

Ich werde den Pana 904 auf Platz 2 zurückversetzen und sollte es mit Platz 1 nicht klappen, dann kaufe ich mir den Pana 904 in August / September.

Mir geht es vor allem darum, dass ich in ein paar Jahren vielleicht doch auf OLED wechsel und da sind dann 4000€ für ein LCD ziemlich viel (vor allem bei den krassen Wertverfall)

Ich glaube zwar das er neben den Samsung (js 9590) das beste Bild liefert aber ich glaube nicht das er ein fast doppel so gutes Bild hat wie der Philips 65PUS9809 (vor allem weil er auch Full LED hat)


Ich korrigiere also meine Vorstellung und behalten den Panasonic in Hinterhand.

~ bis 2300€ (ob es nun minimal mehr oder weniger ist spielt keine Rolle)
~ für den Preis sollte das Bild so gut wie möglich sein
~ die Frage ist eben welche Größe .... ich bin ja für 65 Zoll aber auch 60 Zoll könnte eine Überlegung sein (je nachdem wo ich sitze sind es circa 2-2,5m)



Meine Überlegung :

* * * Philips 65PUS9809

Ich kopiere mal Textpassagen von Tests raus

""" Die Eingabeverzögerung ist hin und wieder stark wahrnehmbar und es kommt zu kleinen Lags mit anschließendem “nachscrollen”. """

Das mag ich persönlich gar nicht und bin ich von meinen Pana nicht gewohnt. Ist es wirklich so schlimm? Wurde es vielleicht schon gefixt?

""" Manko des Philips-TVs: Er schafft keine echte 24p-Wiedergabe, sondern arbeitet mit einem 3:2-Pulldown. Damit ist der Fernseher nicht in der Lage den berühmten Kinolook – also so wie sich der Regisseur den Film vor­gestellt hat – wiederzugeben. """

Kann das wer bestätigen?

Stürzt der immer noch recht oft ab oder läuft er nun stabil?

* * * Panasonic TX-60CXW754

Der etwas günstigere und nur 60 Zoll
Kaum Infos und die paar die es gibt, hören sich gut an.

Dazu verbraucht er teils sogar mehr Strom als viele 65 Zoll LCD
(der Pana 158W der LG 65UF9509 116W) vielleicht sind in den Pana wieder mehr LED's verbaut?!?


* * * Samsung UE60JU6850

Nagelneu und wie es aussieht erst ab Mitte August lieferbar. Zur Abwechslung mal nicht Curved
allerdings nur 99W A+ und was ich bisher gelesen habe, konnten die sparsamen meist nicht die Stromhungrigen mithalten (Bild) vor allem Ausleuchtung usw.

Dafür hat er Quantum dot und Samsung allgemein bietet ja meist ein gutes Bild!
(aber auch nur 60 Zoll)


Ich glaub die 3 sind die besten, die ich aktuell für das vorgesehene Budget bekommen könnte.

Welchen würdet ihr davon nehmen?


[Beitrag von Ratlos25 am 11. Jul 2015, 00:23 bearbeitet]
Mart5
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 11. Jul 2015, 02:28
Du willst 65 Zoll bei 2 - 2,5m Abstand. Ist das jetzt dein Ernst?
Ratlos25
Stammgast
#28 erstellt: 11. Jul 2015, 02:37
Full-HD-Sitzabstände
55 Zoll: 205 cm (2,05 Meter)
58 Zoll: 221 cm (2,21 Meter)
60 Zoll: 228 cm (2,28 Meter)
65 Zoll: 247 cm (2,47 Meter)
70 Zoll: 266 cm (2,66 Meter)
80 Zoll: 304 cm (3,04 Meter

Ultra-HD-Sitzabstände
55 Zoll: 103 cm (1,03 Meter)
58 Zoll: 110 cm (1,10 Meter)
60 Zoll: 114 cm (1,14 Meter)
65 Zoll: 124 cm (1,24 Meter)
70 Zoll: 133 cm (1,33 Meter)
80 Zoll: 152 cm (1,52 Meter)

Wobei das eh jeder anders empfindet
55 Zoll ist mir auf jeden Fall zu klein (Gewöhnungseffekt 3-4 Jahre)
Über 65 Zoll ist zu teuer also kommt nur 60-65 Zoll in Frage.

Das es nicht perfekt für UHD ist, ist klar aber es werden denke ich nicht alle direkt vor ihren TV sitzen oder sich ein extrem großen Display leisten können.

Für mich ist es der beste Kompromiss


[Beitrag von Ratlos25 am 11. Jul 2015, 03:11 bearbeitet]
Mart5
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 11. Jul 2015, 02:57
Das heißt, du schaust nur Blu-ray und HDTV?
Ratlos25
Stammgast
#30 erstellt: 16. Jul 2015, 13:00
Ich glaub ich werde den Philips 65PUS9809 nehmen ....
hat viele Zonen .... soll ein sehr gutes Bild haben und ich hoffe mal, dass sich die Softwarebugs in Grenzen halten.

Die neuen LCD haben teils so wenig Zonen (Hauptsache Energielabel A+), dass ich mir kaum vorstellen kann, dass aktuelle Geräte unter 4000€ die Bildqualität des Philips haben.

Der Pana 904 ist mir leider zu teuer ... 3200 bis maximal 3500 hätte ich mir vielleicht überlegt aber 4000€ ist schon teuer.


Was ist eigentlich der TX-P55VT30E noch Wert? Bei Ebay u. Kleinanzeigen liegt der Preis zwischen 800 u. 890€ aber das sind ja alles Festbeträge und man weiß ja nicht ob die auch wirklich weggehen.

Ich habe mal eine andere Auktion beobachtet und der TX-P65VT50E ging für 1130€ weg.
Der ist aber größer und um einiges neuer.

Ich hätte vielleicht wen der Interesse an den P55 hat aber ich weiß echt nicht was ich verlangen kann.
eraser4400
Inventar
#31 erstellt: 16. Jul 2015, 13:21
ca. 1/3 vom NP kann man ansetzen, wenn der TV noch top in Ordnung ist.
Ratlos25
Stammgast
#32 erstellt: 29. Jul 2015, 12:37
So da es nun Ende des Monats ist, rückt die Entscheidung nun näher.

Wenn man die Kriterien bedenkt (schaue viel Sport / vor allem Fussball) und das mir vor allem ein gutes Bild wichtig ist, gibt es derweil noch andere Alternativen?

Filme, Serien schaue ich dagegen eher abends.

Bisher habe ich nur noch den

65PUS9809 (FULL LED) auf meiner Liste


Mit abstrichen noch den CXW804 wobei es über ihn noch kaum Infos gibt (bis auf ein Video wo man sehen kann das die Ecken doch relativ stark abdunkeln).

Ich glaub von Bild her so richtig besser als der 65PUS9809, wäre wohl nur der JS9090 / JS9590
und sicherlich noch der AXW904 u. KD-75X9405C aber entweder sind sie viel zu teuer, nicht mehr zu bekommen oder aber kaum lieferbar.
Labamba
Neuling
#33 erstellt: 05. Jan 2016, 15:00
Hatte vor kurzem genau das selbe Problem. Es sollte etwas neues großes sein =) Natürlich will man nicht nach zwei Jahren gleich wieder etwas neues kaufen. Nach einiger Recherche bin ich dann zu der Entscheidung gekommen es soll ein 65 Zöller werden, da diese vom Preis her eigentlich gar nicht so teuer sind.

Habe mich jetzt für den Telefunken L65F249I3C entschieden. Dieser hat zwar nicht alle netten Features die es so gibt, jedoch ist dieser vom Preis her absolute Spitze des Eisbergs, 999€, da kann man echt nicht meckern.

Dachte auch erstmal es soll mehr Technik wie Curved etc. sein, doch dann hab ich eine gute Seite gefunden http://65-zoll-fernseher-test.de/ auf der eigentlich alles über 65 Zöller zu finden ist und dort wird sehr gut erklärt was die einzelnen Features überhaupt bringen und ob man diese denn nun braucht oder nicht. Erstmal wollte ich unbedingt 3D hab mich dann aber trotzdem dagegen entschieden.

Hoffe konnte anderen damit ein bisschen helfen

Lg
ElaCorp
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 10. Mrz 2016, 20:10
Ich stell mir auch gerade die Frage nach einem 65zöller und möchte mich nächste Woche entscheiden.

Folgende Modelle sind in die engere Wahl gekommen: (Mir geht es vor allem um die Bildqualität)

Panasonic - MODEL 904 oder so. (Leider vergriffen und etwas kleiner.)
Panasonic - TX-65CXW804 (ca. 3.300 €)
Panasonic - TX-65CXW704 (ca. 2.200 €)

Philips - 65PUS7600 (ca. 2.000 €)
Philips - 65PUS8601 (ca. 3.000 €)

Was sagt ihr? Könnt ihr mich von einem warnen?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 10. Mrz 2016, 20:44
Was heißt 904 oder so? Davon gibt es ein aktuelles Modell, welches das derzeit beste 4k LCD Gerät auf dem Markt ist. Meint man.
Ohne Budgetangabe neigt man zum Ausruf = Kaufen!
ElaCorp
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 10. Mrz 2016, 20:47
3.300 € ist die Schmerzgrenze. Keinen Euro mehr.
inecro-mani
Inventar
#37 erstellt: 10. Mrz 2016, 20:56
gibt ja auch nichts bisschen besseres als den 804 außer dann die Oleds oder den DXW. In der Preisklasse sicherlich das beste Gerät
ElaCorp
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 10. Mrz 2016, 21:08
Idealo listet den TX-65DXW904 nicht einmal.

Der TX-65AXW904 ist kaum noch verfügbar. Im Internet gibt es ihn nicht mehr.

Ja, der 804 gefällt mir wirklich gut.
inecro-mani
Inventar
#39 erstellt: 10. Mrz 2016, 21:44
http://geizhals.eu/panasonic-tx-65dxw904-a1376106.html

den da mein ich, scheint in good old germany noch nicht so ganz gut verfügbar sein ;D


[Beitrag von inecro-mani am 10. Mrz 2016, 21:48 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 10. Mrz 2016, 22:11
Das wird sich im reinen Onlinegeschäft auch nicht groß ändern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TV 65 Zoll 4k gesucht
thegame69dx am 24.06.2017  –  Letzte Antwort am 25.06.2017  –  10 Beiträge
Gesucht Philips 65 Zoll 4K
JuPo1985 am 18.02.2017  –  Letzte Antwort am 19.02.2017  –  8 Beiträge
Sehr guter 65 Zoll TV 4K gesucht
Danielo290881 am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 28.12.2015  –  7 Beiträge
4K 65 Zoll TV
snop am 05.12.2016  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  3 Beiträge
4K-65 Zöller gesucht
toto7404 am 07.03.2018  –  Letzte Antwort am 17.03.2018  –  8 Beiträge
65" 4K Fernseher gesucht
MelinaK am 10.08.2016  –  Letzte Antwort am 11.08.2016  –  6 Beiträge
65 Zoll 4K für max. 2.200 ? gesucht
stah83 am 11.04.2017  –  Letzte Antwort am 11.04.2017  –  2 Beiträge
neuer 4K - TV gesucht 65" +
Kerra am 21.04.2018  –  Letzte Antwort am 28.04.2018  –  7 Beiträge
Neuer TV gesucht 65" 4K
*Flo82* am 31.05.2018  –  Letzte Antwort am 01.06.2018  –  3 Beiträge
65 Zoll 4k
rtom am 11.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.973 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedMarcelBCB
  • Gesamtzahl an Themen1.496.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.713