Ist der Sony KDL-48W705C das richtige Gerät für mich?

+A -A
Autor
Beitrag
morsch9
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Nov 2015, 10:33
Hallo Leute,

ich muss leider auch den tausendsten Beratung Thread aufmachen aber leider stehen vor meinem Kauf noch ein paar Unsicherheiten und Fragen im Raum.

Euer Forum hat mir aber schon sehr geholfen. Einige Fragen habe ich mir schon selbst beantwortet.

So zur Sache. Zur Zeit besitze ich einen LG 42LW4500 ... leider bin ich mit dem sehr unzufrieden. Er hängt direkt über meinem PC Monitor und ich nutze ihn auch oft als zweiten Bildschirm. Die Farben und der Kontrast sind sehr viel schlechter als bei meinem BenQ Monitor und das schlimmste ist der Input Lag. Der Mauszeiger ist verdammt schwammig und verzögert. Das stört natürlich beim arbeiten aber vor allem beim Gaming. Zum zweiten: Ich benutzte einen Raspberry Pi als Mediencenter und CEC funktioniert nur bei einem HDMI Anschluss und der befindet sich auf der Rückseite des Fernsehers. Da der Fernseher per Wandhalterung befestig ist würde ich natürlich lieber den seitlichen benutzten. Außerdem ist der Schwarzwert sehr schlecht... Das erstmal zur Vorgeschichte.

Mein Nutzer verhalten:
Gaming 40% und 60% Filme/Serien vom Raspberry



Also was mir wichtig ist:

  • Das was jeder haben möchte ein schönes Bild (Farbe/Kontrast/Schärfe) naja das ist ja auch recht subjektiv.
  • CEC wenn möglich auf einem seitlichen Anschluss
  • einen niedrigen InputLag
  • guter schwarz Wert.
  • Energiesparend


Was für mich unwichtig ist:

  • Sound! Audio wird bei mir über einen Denon Receiver geregelt.
  • Tuner und Co. Der TV wird nur über den PC und einen Raspberry gefüttert also kein Fernsehanschluss nötig.
  • 3D. Hat mein Fernseher jetzt und ich habe es nur ein oder zwei mal benutzt. 3D ist einfach nicht meins.
  • Diese ganze Smart TV Geschichte incl. Onlinestreaming.


Nach ein bisschen Forschen habe ich diesen Fernseher gefunden: Sony KDL-48W705C

Was haltet ihr von dem Gerät?
Die Amazonbewertungen sind ja Top lediglich die Menüführung und das SmartTV (das für mich ja eh nicht relevant ist) werden negativ bewertet. Ich schalte den Fernseher ja nur ein und am Ende wieder aus.

Zu dem Inputlag wird auf einen externen Test verwiesen mit dem Ergebniss ElCOMANDANTE: THIS ONE IS FOR THE PLAYERS AND WINNERS...GAME ON !!! Ist anscheinend Top.

Das Gerät hat eine Funktion von der ich gar keine Ahnung habe. Zwischenbildberechnung.... nennt sich bei Sony anscheinend Motionflow XR. Ist das wirklich so gut wie in der "Werbung" angepriesen? Bei Filmen macht es bestimmt durchaus Sinn ich habe mich schon gefragt wie das Gerät die 25FPS auf einen höheren Wert aufbläst. Wie verhält sich diese Funktion beim Gaming? In manchen Foren habe ich gelesen das man die Berechnung da abschalten soll.

Wie ich schon Eingangs geschrieben habe wird der Fernseher nur von einem Receiver gefüttert. Muss ich dann auch immer die Modis umschalten zwischen Gaming und Film? Jetzt ist mein Fernseher im Gaming Mode und da lasse ich ihn auch immer

Die letzte Frage bezieht sich auf die Hintergrundbeleuchtung. Ich habe einiges gelesen. Direkte oder Indirekte Beleuchtung ... eventuell habe ich auch was falsch Versanden aber bei dem Thema sehe ich noch nicht so ganz durch ich dachte LED ist LED . Mir würde auch ein Link reichen.

So jetzt seit ihr dran. Meint ihr der Fernseher ist das richtige für mich oder habt ihr Alternativen?
morsch9
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 13. Nov 2015, 13:46
Ich habe mich den ganzen Vormittag mit der Sache TV beschäftigt und nun das alternativ Modell Sony KDL-43W755C gefunden. In den Amazonbewertungen wird auch hier über die schlechte Firmware gelästert die mir ja aber egal ist.

Die Zwischenbildberechnung soll hier nochmal besser sein

Ich habe nur leider nichts über den Input-lag gefunden ... gibt es Erfahrungswerte?

Danke euch Leute
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Nov 2015, 16:39
Die Geräte liegen alle um oder knapp <40ms, somit im guten Bereich.
Bester Input-Lag = Deaktivierung der Zwischenbildberechnung, wenn vorhanden. Der 48W705C (50Hz Panel) produziert überhaupt keine Zwischenbilder, sein Motionflow ist ein fest eingestellter Modus mit Backlight-Scanning Muster.
43W755C = 100Hz Panel und Motionflow mit Zwischenbildern einstellbar. Als Option, falls dich der manchmal mikroratternde 24p/50i Kinolook stören sollte, sicher willkommen. Wenn nicht, 100Hz nicht unbedingt nötig. Zumal wenn man keinen Livesport guckt, genügt die Bewegungsschärfe allemal.

Aber! Wenn man einen TV findet, der auch außerhalb des Game-Mode mit schärfender Interpolation/ZBB noch in akzeptable Bereiche kommt, ist das natürlich ein absolutes Argument für einen nativen 100Hz TV.
Ich glaube, die 100Hz Sony Modelle machen da einen guten Job! Zumindest habe ich das von einem 50W7/8C gelesen.
eraser4400
Inventar
#4 erstellt: 13. Nov 2015, 20:45
Sonys Bewegtbildoptimierung ist tatsächlich die Beste am Markt, aber: Bei deinem Nutzerprofil....wäre da ein Monitor nicht sinnvoller?
Hardrock82
Inventar
#5 erstellt: 13. Nov 2015, 21:08
Ich glaube die LW Serie hatte damals schon 40ms (High Speed Cam) was nach heutigen Standard (LBT) ca. 50ms betragen würde.
Nimmt man sowas als träge wahr,
könnte ein Sony (LBT 35ms) schon eine Verbesserung sein.

Da bald Weinachten ist schmeisse ich noch einen Samsung JU7090T mit ins Feld
vielleicht fällt der noch bis dahin vom Preis.

Der Inputlag ist gerade für PC Player bedeutend geringer (20ms)
und die zeichnen noch ein minimal schärferes Bild ab Werk.

Zudem könnte man evtl. später 4K Games drüber spielen und aktiv 3D kann auch ab und an genutzt werden.

Clear Motion Rate ist nicht so gut wie MotionFlow XR ab
er lässt sich aber seperat noch gut einstellen.
Man kann von 0-10 besser justieren,
ab wann das Bild zu künstlich wird.


[Beitrag von Hardrock82 am 13. Nov 2015, 21:10 bearbeitet]
morsch9
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Nov 2015, 21:29
Vielen Vielen Dank Leute das ihr mir Hilfestellung gebt.

Ich habe mir mal den Samsung JU7090T wie von Hardrock82 vorgeschlagen angeschaut über 2000€ da bin ich leider raus aber ich habe ja auch keine Preisgrenze in meinem Thread gesetzt. Also der Preis sollte schon 800€ nicht überschreiten.

Nach dem Post von Beipackstrippe würde ich mich dann doch eher für den 43W755C entscheiden ... wenn du sagst das bei dem ersten sich die Zwischenbildberechnung nicht abschalten lässt und das direkten Einfluss auf die Reaktionszeit hat ...


Sehr interessant finde ich auch

eraser4400 (Beitrag #4) schrieb:
Sonys Bewegtbildoptimierung ist tatsächlich die Beste am Markt, aber: Bei deinem Nutzerprofil....wäre da ein Monitor nicht sinnvoller?


Mir war gar nicht klar das es auch so große Monitore gibt. Das wäre natürlich die eleganteste Lösung da ich mir die ganze Technik wie Tuner, Lautsprecher und ggf. 3D im Gerät spare.

Ich werde mich Morgen mal versuchen über "Riesen" Monitore zu informieren. Gibt es eventuell schon Links die ihr zur Hand habt?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Nov 2015, 22:04
Meinst du mit dem ersten den 48W705C? Wenn ja, der hat wie gesagt keine 100Hz ZBB. Er nutzt nur die Bewegtbildoptimierung auf Basis von BFI (Black Frame Insertion). Aber auch diese lässt sich im Spielmodus deaktivieren. In wie weit der TV in diesem, hinsichtlich des Lags besten Modus Unschärfe zieht, weiß ich wirklich nicht. Zockst du jetzt außerhalb des Game-Modus mit zwangsweisem BFI, wird sich der Input-Lag erhöhen. Wie stark das passiert, kann ich dir auch nicht sagen. Gehe aber davon aus, dass auch da Vieles geht.


[Beitrag von Beipackstrippe am 13. Nov 2015, 22:05 bearbeitet]
morsch9
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Nov 2015, 09:43
Um so mehr ich lese desto unsicherer werde ich.

Die Sache mit dem Monitor habe ich erstmal verworfen. Wäre mein Nutzer verhalten nun 80% Gaming und 20% Filme würde das durchaus sinn machen. Nach meiner Recherche sind die großen Monitore nicht wirklich für das wiedergeben von Filmmaterial ausgelegt und orientieren sich eher an Grafikanwendungen oder eben Games.

Zurück zu den Sony-Modellen:

Ich hoffe ich habe das jetzt richtig verstanden.
bei dem KDL-48W705C werden lediglich schwarze Bilder eingefügt um ein künstliches flimmern zu erzeugen.

Der KDL-43W755C wiederum erzeugt diese schwarzen Bilder und zusätzlich werden richtige Zwischenbilder berechnet. In anderen Threads habe ich gelesen das dadurch Filme aber schnell wie eine Soap wirken.

Die beiden Modelle unterscheiden sich ja kaum im Preis lediglich 50€ Die Bildqualität wird ebenfalls bei beiden Modellen gelobt. Großer Unterschied ist natürlich die Größe 43 Zoll zu 48 Zoll.

Bei digitalversus.com gibt es einen sehr ausführlichen Test zu dem KDL-43W755C dort wird aber geschrieben das der Input Lag doch recht hoch ist.

Bei hdtvtest.co.uk nehmen sie sich den KDL42W705B (anscheinend das Vorgängermodell zu dem KDL42W705B) zur Brust dort wird das Gerät in Sachen Input-Lag lobend an erste Stelle gesetzt.

Nun bleiben natürlich zwei Fragen:
Macht es wirklich sinn auf das echte Motionflow XR mit 800hz zu setzten und eventuell einen höheren Inputlag in kauf zunehmen??

und Nummer Zwei ist der test des "alten" KDL42W705B repräsentativ für den KDL-48W705C ... gibt es Erfahrungswerte ob bei neuer Generation noch bewährte "alte" Technik verbaut wird?

Ich finde es klasse das Ihr mir helft
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 14. Nov 2015, 10:01
Jung, die haben 36ms gemessen = ein immer noch richtig guter Wert. Sie sind sicher nur enttäuscht, weil die B Modelle aus 2014 geradezu sensationell waren = teilweise <20ms.
morsch9
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 14. Nov 2015, 11:22
ja ok ich glaube du hast recht

Ich bin nur von meinem LG Gerät geschädigt da dort echt jeglicher Spielspaß verloren geht

Vergleichswerte habe ich auch nicht da ich keinen gemessenen Wert von dem LG finde und nur zum Vergleich meinen BenQ Monitor habe und der sich irgendwo um die 5ms bewegt.... Aber ein TV ist halt kein Monitor.

Da du schreibst das die Top Werte auch nur bei den B Geräten erreicht wurden ist der lag bei dem 48W705C wieder eine Unbekannte und wird dann bestimmt auf dem gleichen Niveau liegen wie bei dem 43W755C

Ich denke dann werde ich zu dem KDL-43W755C greifen.

Nochmals danke für deine Hilfe
TedTheBeat
Neuling
#11 erstellt: 15. Nov 2015, 12:07
Nimm den 48W705C.
Hardrock82
Inventar
#12 erstellt: 15. Nov 2015, 13:39

morsch9 (Beitrag #10) schrieb:
Vergleichswerte habe ich auch nicht da ich keinen gemessenen Wert von dem LG finde und nur zum Vergleich meinen BenQ Monitor habe und der sich irgendwo um die 5ms bewegt.... Aber ein TV ist halt kein Monitor.


Die 5ms können sich auf die Reaktionszeit beziehen oder wahrscheinlich auf den Inputlagwert,
gemessen per Speedcam Countdown Programm,
was damals aber zt. etwas unpräzise wahr.

Solange wir nicht wissen was du für einen Benq besitzt könnten wir nicht herausfinden,
ob der Inputlag wirklich so niedrig wahr.

Wenn du Bildverzögerungen so negativ wahr niehmst dann wäre der 705C besser.
Da der damals nur mit Speedcam 8ms (LeoBodnar heute 17-20ms) hatte und das ist unter 1 Frame pro Second (FPS) Bildverzögerung und auf Tunier Gamer Niveau.

Der W755C hat halt ein neues Betriebssystem
und der Inputlag wird scheinbar dadurch negativ beeinflusst.

Und liegt aber trotzdem trozdem noch zwischen 1-2 FPS u.U könnte dir das noch reichen.
Musste halt austesten.
morsch9
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 15. Nov 2015, 18:00
Hey super noch ein paar Antworten. Danke

Also mein PC Monitor ist dieser hier. BenQ XL2420T

Vor euren beiden Antworten war ich kurz davor mir den Sony KDL-50W755C

Da ich doch viel positives über diese Motionflow XR Technik gelesen habe. Im gleichen Atemzug aber auch dass wenn man sich dafür entscheidet doch min. die 800hz Version kaufen soll. Der 43 Zoll wäre mir dann doch zu klein.

Jetzt kommen von euch aber zwei Stimmen Richtung 48W705C meiner ursprünglichen Wahl

Meine großen Probleme sind halt aktuell noch:

1. Ich kann das mit dem Inputlag absolut nicht einschätzen ich kann nur sagen das es mir an meinem aktuellen TV absolut auf die nerven geht aber du (Hardrock82) sagst ja selbst an dem 755C ist es nicht die Welt.

2. Ist dieses Motionflow XR 800Hz wirklich so viel besser als die 200Hz Version? Das sich da ein Aufpreis von 190€ für nur 2 Zoll mehr Bild wirklich lohnen? Wie ich halt auch gelesen habe das Filme schnell wie Soaps wirken. Damals habe ich den zweiten Hobbit Teil im Kino gesehen mit dieser 48hz Technik und da hatte ich auch das Soap-Gefühl ... was mich gestört hat.

Da bin ich echt auf eure Expertenerfahrung angewiesen. Klar ich schaue Morgen mal bei MediaMarkt vorbei aber ich kann ja schlecht sagen Jungs ich bringe mal meinen Rechner mit zum Testen
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 15. Nov 2015, 18:27
Ich empfehle dir, ein Gerät zu kaufen, welches die immer noch beste Motionsoftware im LCD Bereich implementiert hat, und zwar einstellbar.
Und nochmal = selbst außerhalb des Gamemodus mir aktiviertem BFI+ZBB = kaum mehr Lag, absolut spielbar, aber dazu super in der Schärfung der schnell bewegten Objekte.

Den 50W755C zähle ich bildtechnisch zusammen mit dem Panasonic 50CXW684 zu den besten Fernsehern der Saison 2015 im Preisbereich deutlich unter 1000€.
morsch9
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 15. Nov 2015, 18:35
genau so eine Aussage habe ich gebraucht den berühmten Arschtritt in die richtige Richtung

Morgen schaue ich mir das Gerät mal bei MediaMarkt an und werde dann bestellen.
morsch9
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 22. Nov 2015, 09:27
Kurze Rückmeldung von mir:

Der 50W755C hängt nun bei mir an der Wand.

Ich habe bei noch keinem Fernseher (in der Preisklasse) so ein gutes Bild gesehen echt Top.

Nun zum Input Lag:
Er ist nicht vorhanden oder für mich nicht spürbar. Genau so hab ich es mir vorgestellt. Ich möchte nicht wissen was mein LG für gemessene Werte hätte

Nochmals vielen Dank.

Wollte das hier nur schnell schreiben falls noch jemand vor der Entscheidung steht.
sin-4711
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 18. Mai 2016, 07:57
Ich muss hier mal danke sagen, denn ich stehe vor der gleichen Entscheidung, entweder den 48W705 oder den 43W75x zu nehmen.

Ich zocke PS4 (zur Zeit Doom), als Fernseher dient ein Panasonic TX-L42B6E, der mich aber vom Bild her enttäuscht (Clouding, Weißwert, Schwarzwert), aber einem gewonnen Gaul schaut man nicht ins Maul ;), ansonsten aber gibt es nix auszusetzen, Ton, Inputlag, alles für mich im grünen Bereich.

Nun soll aber was neues her, allerdings bin ich jemand, der eher auf den Stromverbrauch schaut denn auf die richtig guten Werte.

Neben dem zocken schaue ich Live Buli (und Formel 1), dazu extrem viele Serien (dank Sky), aber mich würde so ein Soaplook stören, wie er immer wieder erwähnt wird, denn das geht gar nicht. Beim Hobbit habe ich ob des Looks

Daher die Frage, ob ich 100hz nun wirklich benötige oder ob es der "einfache" Sony nicht auch tut, wobei es ja noch weitere Abstufungen gibt (R555 Serie), aber da blicke ich überhaupt nicht meghr durch. Smart TV brauche ich ebenfalls nicht unbedingt, läuft über einen BluRay Player von Sony mit den entsprechenden Apps, allerdings würde mich die Möglichkeit reizen, auf dem 75x die SkyGo App zu installieren.

Wozu würdet ihr raten?
75x nehmen und overzised sein,
705 nehmen und gut
555 nehmen und einfach nur einen Fernseher haben?
Hardrock82
Inventar
#18 erstellt: 18. Mai 2016, 21:08
Der W755 wäre es dann wohl,
da er weniger Strom verbraucht.

Wobei ein 50" mehr Kinoflair bringt bzw. man es nicht gleich nach 3Monaten bereut einen größeren Fernseher genommen zu haben.

Bei 2m wäre der 43" evtl. ja noch ok, bei 3m wäre der 50" dann wieder intressant.

Vom Inputlagwert gibts bei beiden nichts zu meckern,
lediglich die R Serie mit veralteter Technik
und (so wie ich es mal gelesen hatte) ohne Smart App Unterstützung
könnte einen enttäuschen.

Den B6 könnte man u.U mit der R Serie übrigends gleich setzen.
Wobei Clouding/Spotting freie Panels reines Glück sind,
mit Weisswert ist wohl die Helligkeit gemeint die dürfte bei Sony besser sein,
wobei Ultra HDs (gerade mit HDR) da noch mal richtig einen drauf setzen.
(Stadiomflutlicht :D)
Vom SW würdest du dich aber defintiv verbessern.

Wenn du Motionflow auf klar/klar plus stellst dann hast du 24p Unterstützung ohne Soap, bei Standart wäre noch Zwischenbilder dabei,
auf der höchsten Stufe wären es dann die berüchtischten nativen 100hz
bzw. volle Möre Soap Effekt.

Im "Spiel Mode" wãren aber nur 60hz gegeben da keine Zwischenbilderzufüging gegeben ist,
anderst aber wie bei früheren LCDs dürfte die Black Frame Insertion aktiv sein,
die dafür sorgt,
das keine Schlieren mehr auftreten.


[Beitrag von Hardrock82 am 18. Mai 2016, 21:10 bearbeitet]
sin-4711
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 19. Mai 2016, 09:00

Der W755 wäre es dann wohl,
da er weniger Strom verbraucht.


Korrigiere mich bitte, wenn ich mich irre, aber der w705 liegt nach Herstellerangabe bei 46W, der W755 bei 55W

Wenn ich mir so die Firmwareupdates anschaue, dann fällt auf, das die Firmware identisch ist mit der W805B/X9505B/S9005B/etc. Serie, also den Topmodellen im Jahr zuvor (2014?), somit sollte das ganze nicht so schlecht sein, natürlich mit den EInschränkungen wie in jedem Jahr, das es Abstufungen gibt bei der Bildqualität.
Und daher meine Frage, wie sich das ganze nun bemerkbar macht (sprich im sichtbaren Bereich, wenn ich jetzt schon mit einem einfachen Panasonic zufrieden bin mit den genannten Problemen, denn nur diese führen mich dazu, über einen Neukauf nachzudenken).

Bei hellen oder weißen Bildern habe ich nunmal die Schatten im Bild, was auch beim Fußball eher störend ist und genau das möchte ich gerne eliminieren (zumindest größtenteils).
Wobei Clouding/Spotting freie Panels reines Glück sind
Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit

Ich sitze selbst ca. 2,5m vom Bild entfernt, von daher ist 48-50 Zoll sicherlich nicht verkehrt.
Und UHD, 3D, Smart Apps brauche ich nicht zwingend, da ich Sky hab und zudem die wichtigsten Apps (NetFlix, Amazon etc auf meinem BluRay Player)
Bomber293
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Aug 2016, 14:48
Hallo Leute das Thema ist zwar schon ziemlich alt aber hab mich grade extra restringiert da ich noch ein paar Infos brauche

Also der 48W705C hat laut Sony Amazon usw 200Hz aber hier reden alle von 100Hz O.o ?
Ich verstehe das bisher so das der TV ansich 100Hz hat und durch diese Motion software 200 bekommt ist das richtig?

Und wie sieht das bei dem 50W755 aus? Weil der wird immer mit 800Hz angepriesen.

Ansich ist mir der 755 mit 50" auch zu teuer aber in diesem Thread wurde sich ja doch für den entschieden^^

Das alte/langsame Menü stört mich ansich nicht und gezock wird auch nur selten über den fernseher, jedoch hab ich oft gelsen das der 705c Helle streifen am rand vom display hat usw.

Kann da wer was zu sagen? Und wenn ich mich jetzt nicht täusche hat der 755 doch nur den vorteil von Android system und den angeblichen 800Hz ist das wirklich die mitlerweile 280€ aufpreis wert?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 03. Aug 2016, 16:29

Also der 48W705C hat laut Sony Amazon usw 200Hz aber hier reden alle von 100Hz O.o ?
Ich verstehe das bisher so das der TV ansich 100Hz hat und durch diese Motion software 200 bekommt ist das richtig?


Nö, der 50 und durch dieses Optimieren 200. Nix kann man einstellen = festes Scanning.


Und wie sieht das bei dem 50W755 aus? Weil der wird immer mit 800Hz angepriesen.


Ja, der hat dann 100 und dieses optimierte 800. Aber auch echte Zwischenbildberechnung und anfassbares/einstellbares Motionflow
Bomber293
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 03. Aug 2016, 20:13
und wie gut ist funktioniert das alles? also mein jetztiger tv hat 50Hz und man merkt schon einen Unterschied zu 200Hz.
Weil solche sachen werden immer unglaublich angepriesen aber am ende bringen sie fast nichts ich hab jetzt bedenken das ich am ende wieder mit 50Hz auskommen muss weil diese technologie nicht dass tut was sie verspricht.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 03. Aug 2016, 20:22
Wenn man weiß, wozu BFI und MCFI da sind und was sie bewirken, kann schon bewusst entscheiden, ob man es braucht und wann/ob man es überhaupt einsetzen möchte.
sin-4711
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 16. Aug 2016, 07:09
Wobei es immer eine Sache ist, ob man es wirklich braucht und auch wahrnimmt. Bei mir ist es so, je mehr Hz und je mehr Bildverbesserer aktiv sind, umso schlimmer empfinde ich ein Bild, umso unnatürlicher. Gerade bei 4K Geräten ist das dann richtig schlimm, zumindest wenn man diese im Geschäft sieht. Ist aber nur meine persönliche Meinung.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 16. Aug 2016, 07:41
Wenn man alles zur Verfügung stehende auf höchster Stufe einschaltet, so wie es oft in den Laden passiert, ist ein grauenvolles Bild vorprogrammiert.

Hier ging es aber explizit nur um den bewussten Einsatz der Motionoptionen BFI und MCFI. Und wenn man z.B. viel Fußball/Livesport guckt, kann man da einiges machen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony KDL 46Z4500 das richtige?
kottan_ermittelt am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  6 Beiträge
Sony KDL W4500- Richtige Entscheidung?
Yakori am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  11 Beiträge
Sony KDL-50W805C, 50W755C, 48W705C oder alternative als neuer TV
Florreborre am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 01.01.2016  –  5 Beiträge
Ist der Sony KDL-46Z4500 der richtige für mich?
AlfredENeumann am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  13 Beiträge
KDL-46HX750 von Sony
hurby85 am 24.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  2 Beiträge
Sony BRAVIA KDL-52EX705 - richtige Entscheidung?
mRk1988 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  2 Beiträge
Sony KDL-32W4000 wirklich der richtige?
TyCore am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung Sony TV
xprice am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 09.11.2015  –  2 Beiträge
Was ist das RICHTIGE???
Vodin am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  7 Beiträge
Sony KD-65XD7505 oder Sony KDL-65W855C
Hoppii am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.03.2017  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.987 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedJamesduh
  • Gesamtzahl an Themen1.487.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.287.693

Hersteller in diesem Thread Widget schließen