alter Plasma Panasonic TH-50PZ800E hat ausgedient. Suche neuen 55" TV bis 2000€

+A -A
Autor
Beitrag
psyc78
Stammgast
#1 erstellt: 17. Nov 2015, 00:57
Hallo community,

langsam aber sicher hat mein treuer Plasma Panasonic TH-50PZ800E ausgedient.
Nachdem das Wohnzimmer mit neuen Möbeln und Couch bestückt wurde, passt er optisch nicht mehr richtig ins Bild .

Von der Größe würde weiterhin eigentlich 50" ausreichen (Sitzabstand mittig ca. 3,20m), allerdings würde ich doch sehr mit einem 55" liebäugeln.
Meint ihr der wäre zu groß? Möchte in Zukunft auch mehr zocken, da kann doch das Bild eigentlich nie zu groß sein, denn für Kinofeeling würde 55" sicher gehen...
Wenn man bedenkt, dass der Panasonic TH-50PZ800E einen Rahmen von 8cm ringsrum hat und somit auf eine Diagonale von über 140cm kommt, dann wären aktuelle 55" Modelle mit sehr schlankem Rahmen auch nicht größer und er würde perfekt hin passen.

Ansonsten möchte ich nur ein sehr gutes und kontrastreiches Bild und gute schwarz Werte haben (da bin ich vom Plasma verwöhnt).
KA ob 4K schon Sinn macht. Ich denke das nimmt man, ähnlich wie 3D (auf das ich überhaupt keinen Wert lege) einfach mit in der heutigen Zeit.
Der Rest wie WLAN, USB 3.0 etc... ist ja inzwischen ohnehin Standard.
Ein guter Receiver (muss kein Twin sein) setze ich auch voraus, dann würde sich auch der derzeitige Technisat Receiver erledigen, da unnötig.
Ich werde mir anstatt eines Twin Receivers lieber Entertain dazu holen (habe eine 100mBit Leitung) und kann dann noch mehr in Sachen Aufnahme, Timeshift etc... anfangen.
Nur Sky tauglich mit allen Optionskanälen etc... sollte er sein, doch das ist sicher heutzutage auch Standard.

Welchen Hersteller würdet ihr mir ans Herz legen? Hätte ja gerne ein weißes Gerät, das perfekt zur weiß/grauen Schrankwand/Couch passt. Allerdings gibt es da außer Grundig ja nichts. Daher würde es auch ein silberner tun. Nur schwarz möchte ich nicht mehr, da es optisch einfach nicht mehr passt.

Im Grunde kommt ja eh nur der Panasonic TX-55CXW704 silber in Frage, oder habt ihr da noch ein paar andere Empfehlungen?

P.S. Bitte nur gerade Geräte empfehlen. Diese neuen curved Geräte kommen mir nicht ins Haus. Finde die dermaßen hässlich, das geht gar nicht.


[Beitrag von psyc78 am 17. Nov 2015, 01:12 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2015, 06:11
Morjen Morjen

Den Unterschied zwischen 50/55" würdest auf 3,20m kaum sehen.
4K macht mit 55" auf 3,20m eh keinen Sinn,
bei 65" vielleicht schon, vorrausgesetzt du schaust viele 2K und demnächst 4K Blu-ray's.

Kinofeeling (bei 3m) geht ab 60" los,
wobei das meist LCDs mit IPS Panel sind.
Und IPS vs. dunkler Raum = kein top Schwarzwert.

Ergo müsstest du auf einen 65" LCD mit VA Panel ausweichen.

Und da du Cuved vermeiden willst,
kommt da wohl nur diese Kandidaten in Frage Sony X8505, Panasonic 704/804,
Samsung JU7090 oder ein Phillips PUS 7600.

Sony hat die beste Bewegtbildengine,
aber leider kein USB Recording.
Phillips Ambilight und das schärfste Bild (wobei böse Zungen auch sagen würden,
ab Werkseinstellung zu überschärft)
Samsung friesst alles und spielt es ab
die Verarbeitung wirkt aber billig.

Panasonic baut dagegen auf eine gute Bedienung und hat die meisten Bild Setups u.a ein vorkalibrierten.
Zudem haben die für 4K Gaming den besten Spiel Modus (Pure Direct).
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Nov 2015, 06:13
3,20m/55" = da ist Betrachtung FHD/UHD belanglos. Wenn du bei Panasonic bleiben willst, um so mehr = man bekommt nur noch 4k in 55", wenn man mal den 55CSW524 außen vor lässt, denn das ist eine Gurke.

Wenn Betrachtungswinkel möglichst gerade sind, 704 oder 804, ja. Auch wenn dir der 804 designmäßig nicht so zusagen sollte, denke dran = guter Twin Tuner, bessere Backlightsituation, Masterprozessor wie im AXW9, mehr witzige Funktionalitäten im Smartbereich in top. Cashback kommt dir zumindest ab sofort mit 150€ Ocken entgegen.

Ansonsten, wenn man lieber bessere Blickwinkel möchte und die IPS Schwarzwertschwäche mit indirekter Beleuchtung etwas mindert, dann sind die FH Modelle des CXW754 (55CXX759 etc. ) vielleicht was....wegen dem helleren Silberdesign, schicke Alu FB, Twin Tuner.
psyc78
Stammgast
#4 erstellt: 17. Nov 2015, 14:33
Hallo und Danke für eure Antworten.

UHD deshalb, da ich zukunftssicher sein möchte. BR, Zocken über PC und Next Gen Konsolen. Fotos und Videos in besserer Qualität.
Sky sendet kommendes Jahr in UHD. Und insgesamt sieht das einfach besser aus, wenn auch nur marginal. Außerdem ist es ein Fortschritt zu FHD, wenn man schon ein neues Gerät kauft.

USB Recording heißt, dass ich direkt mit einer USB Platte aufnehmen kann? Das ist ein Muss, da ja mein Sat Receiver dann weg kommt.
Twin Receiver ist eher unwichtig, da dafür meine Sat Schüssel nicht ausgelegt ist und bevor ich mir einen Twin Anschluss inkl. Kabel ziehen machen lasse, hole ich mir lieber Entertain und kann noch mehr machen, daher also unwichtig.

Mir geht es hauptsächlich um die Optik des neuen TV, dass er perfekt in unser modern eingerichtetes WZ passt. Daher kommt auch nur ein Weißer oder Silberner in Frage.

60" oder 65" finde ich bei 3,20m Abstand übertrieben. Auch platzmäßig würde es eng werden. Max 60", doch 55" reicht mir dicke.

Mit wäre der 804 oder der 754 wegen der besseren Bildwiederholfrequenz schon lieber, nur leider gibt's die ja nur in schwarz.
Meint ihr, dass die 800Hz einen großen Unterschied zu 1600Hz ausmachen oder eher vernachlässigbar ist.

Bisher habe ich ja nur 100Hz, allerdings ist das beim Plasma sowieso anders zu sehen...

Möchte diesbezüglich schon eine Steigerung zum Panasonic TH-50PZ800E sehen. Das war damals auch das Topmodell von Panasonic, daher hatte ich den jetzt auch 7 Jahre. Der kommende wird sicher nicht mehr so lange hängen, je nachdem was sich die kommenden Jahre so tut in Sachen TV.
Ich träume von 3D in 4k ohne Brille etc... Aber für den Übergang käme mir auch der 704 preislich natürlich sehr entgegen. Gibt es dafür eigentlich auch eine Cashback Aktion?

Bin natürlich noch weiterhin offen für eure interessanten Aspekte und Meinungen.

P.S. Blickwinkel ist wohl auch nicht ganz uninteressant. Die Hauptsitzposition ist zwar direkt frontal auf den TV, die beiden daneben, vorallem die links ist schon etwas seitlich zum TV und vom Esstisch der knapp 7m wegsteht ist der Blickwinkel sehr seitlich und man kann beim Plasma immer noch alles super erkennen. Das ist aber nicht ausschlaggebend, denn beim Essen wird gegessen und normalerweise nicht TV gekuckt.

Danke und Grüße


[Beitrag von psyc78 am 17. Nov 2015, 14:35 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Nov 2015, 14:48
Mit wäre der 804 oder der 754 wegen der besseren Bildwiederholfrequenz schon lieber, nur leider gibt's die ja nur in schwarz.

Deshalb hatte ich ja die Fachhandelsmodelle des CXW754 erwähnt, die dann eben wenigstens einen helleren Metallrahmen haben und CXX759 oder CXF757 oder sonstwie heißen.

Aber ehrlich, die umlaufenden Rahmen sind so dünn = eigentlich sieht man, egal ob diese Silber oder Schwarz sind, im Auszustand sowieso nur ein großes, schwarzes und dazu noch spiegelndes Loch.
eraser4400
Inventar
#6 erstellt: 17. Nov 2015, 15:40
UHD deshalb, da ich zukunftssicher sein möchte. BR, Zocken über PC und Next Gen Konsolen
>Letztere können beide weder 4K noch UHD. Und zukunftssicher ist an einem TV nur dessen Ausfall.


Mit wäre der 804 oder der 754 wegen der besseren Bildwiederholfrequenz schon lieber, nur leider gibt's die ja nur in schwarz.
Meint ihr, dass die 800Hz einen großen Unterschied zu 1600Hz ausmachen oder eher vernachlässigbar ist.

>Weder die 800hz noch die 1600hz bezeichnen Deren Bildwiederholfrequenz.

Ich träume von 3D in 4k ohne Brille etc...
Kannst du auch. Und das, solang du lebst. Die Hersteller vernachlässigen schon seit 2 Jahren 3D und es wird wohl bald aus sein. Die Hoch-Zeit war zw. 2011-2013.


[Beitrag von eraser4400 am 17. Nov 2015, 15:41 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#7 erstellt: 17. Nov 2015, 19:58

psyc78 (Beitrag #4) schrieb:
USB Recording heißt, dass ich direkt mit einer USB Platte aufnehmen kann?


Richtig ein anderen Sender nebenher schauen könntest du aber nur,
wenn die Kiste einen Twin Tuner besitzt.


60" oder 65" finde ich bei 3,20m Abstand übertrieben. Auch platzmäßig würde es eng werden.


Ja gut so denkt man am Anfang
aber nach 2-3 Monaten sieht die Sache vielleicht anderst aus.

Natives UHD ist jedenfall mit 55" auf 3,20m nicht möglich
aber eine "etwas" bessere FHD Darstellung
bzw. könnte man sich u.U das Bild auch schön reden.


Mit wäre der 804 oder der 754 wegen der besseren Bildwiederholfrequenz schon lieber


Eher bessere Bewegtbildoptimierung, herkömlich gibts ja nur noch 100/120hz* Panels (*US Norm)
zur Bekämpfung von Ruckler.

Die kompletten Hersteller Hertzzahlen beziehen sich auf die Bewegtbildschärfung
bzw. der Verminderung von Schlierenbildung.

Wobei die 700 bzw. 1500hz mehr nie dabei völlig eingesetzt werden.


Der kommende wird sicher nicht mehr so lange hängen,
je nachdem was sich die kommenden Jahre so tut in Sachen TV.


Da wird wohl vorrangig nur noch OLED existieren,
da man bei LCDs nicht mehr viel ausreizen kann.

Qualitativ drunter bzw. vielleicht etwas noch auf dem Niveau eines Pana Plasmas
wäre halt noch der CXW804 da er halt den besten Schwarzwert im "normalen" LCD Bereich derzeit bietet.

Danach käme schon Samsungs JS9590 (Full LED)
und dann die besseren OLEDs.


Ich träume von 3D in 4k ohne Brille etc...


Wird es (leider) nicht mehr geben da die neuen BDs dies (vorerst) nicht mehr unterstützen.

Decke dich also schonmal mit guten 3D Filmen jetzt noch schnell ein.
psyc78
Stammgast
#8 erstellt: 21. Nov 2015, 22:42
Servus,

bin die Tage ein wenig durch die hiesigen Elektromärkte geschlendert und habe mir diverse Modelle, Displays und Größen in Natura angesehen.
Inzwischen denke ich, auch bei "nur 3,20cm" Abstand eher auf 60" Größe zu switchen.
Macht einfach mehr her und unser Wohnzimmer (L Form) hat knapp 50m², da würde es einen nicht erschlagen bei der Größe.
Und ja, es kommt in unserem Detailverliebten Wozi schon sehr auf das Aussehen an, auch wenn die Ränder nur sehr schmal sind, macht es doch einen riesen Unterschied, ob das Gerät schwarz ist oder weiß/silber. Das ist und bleibt Kaufkriterium Nummer 1.
Allerdings bin ich jetzt völlig verwirrt ob LCD, LED, OLED... Da müsstet ihr mir nochmal ein wenig auf die Sprünge helfen.

Nur 4K muss in jedem Fall sein. Da sind Welten zum jetztigen Plasma auch wenn das Programm nur in FHD sendet. KA warum ihr sagt, dass man keinen Unterschied sieht. Ich finde der ist gewaltig, vorallem wenn man nah am Bild steht/sitzt. Aber selbst bei meinem Abstand macht das einen kleinen Unterschied aus, auch wenn man sagt, dass das Auge FHD und UHD nicht auflöst.
Die Entscheidung ist auf jedenfall schon gefallen, dass ein neuer TV her kommt.
Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden ob 55" oder doch gleich 60". Zu was würdet ihr mir eher raten, ihr habt da doch eher Langzeiterfahrungen und vorallem was für ein Display.
Von den Lichtverhältnissen her kann ich bei geschlossenen Rolläden einen sehr dunklen Raum erzeugen (so schaue ich meist), bei Tag und hellem Licht draußen und offenen Rolläden ist es sehr hell im Wozi, also sollte der TV auch für beide Situationen ein sehr gutes Bild erzeugen.
Gibt es noch speziell etwas zur kinderfreundlichkeit zu beachten? Unsere Kleine wird jetzt dann 2 Jahre alt und entdeckt langsam das Fernsehbild. Das heißt jetzt nicht, dass sie länger als ein paar Minuten schauen darf, aber auch das wird sich in Zukunft ändern. Ggf gibt es ja da auch ein Bild was besser oder schlechter für Kinderaugen zu verarbeiten ist.

Ansonsten vom Verhältnis: 80% TV, Sky, BR, MKV Videos etc...
20% zocken (derzeit PS4, im neuen Jahr kommt ein aktueller Gaming PC dran)

Twin Tuner ist auch egal, da ja Entertain hinzu kommt und ich neben dem Sat Receiver dann auch TV über's Internet kucken kann, somit erübrigt sich das.

Jetzt seit ihr wieder dran, dafür bedanke ich mich gleich vorab.
Hardrock82
Inventar
#9 erstellt: 21. Nov 2015, 23:43
Hallo

Zuerst mal möchte ich meine Behauptung 4K BDs können kein 3D mehr ab ändern.
3D ist möglich mit den UHD Scheiben, aber nur mit Full HD Auflösung, wenn den die Scheibe 3D unterstützt.

Da dass Gerãt einen weißen od. silbernen Rahmen haben soll,
würde ich mal empfehlen nach einen Expert Laden ausschau zu halten
und einen silbernen CXX759 von Panasonic auszutesten.

Es gibt nur LCDs mit LED Hintergrundbeleuchtung und OLED Fernseher.

*siehe AV Wiki.de

Was für Programm sendet in Full HD ?
Normales Fernsehen sendet in HD Ready 720p.

Und wenn man nah vorm TV im Großmarkt steht bildet man sich schon ein, schärfere Bild zu sehen,
aber einen direkten Bildvergleich kann man ebend nur zuhause ziehen.

Und da es bis 2016 kein natives UHD Material mit 2160p/60hz gibt kann auch keiner sagen das jetzige Demo Material wäre ja so viel besser als eine richtige Blu-ray.

Und Plasmas haben halt ein bri SD Material ein weicheres Bild,
aber die meisten LCD Kisten sind eh meist von der Bildschärfe über Stufe 1 und daher total überschärft.

Mein VT50 von 2012 macht jedenfalls ein genau so scharfes Bluray Bild wie der Samsung H6600 meiner Eltern.

Aber gut du hast dich jetzt entschieden einen UHD zu nehmen,
daher wollen wir auch nicht lange rum diskutieren.


Die Panelgröße richtet sich unter anderen nach der Panelart
und was du eher bevorzugst Schwarzwert (55"/65') Blickwinkel (60") aktiv vs. passiv 3D (letzteres Augen freundlicher, u.a für Kinder)
und dann kommts noch auf den Hersteller an Samsung bzw. teilweise Sony (X8505) / Panasonic (CXW704/804) vs.Sony (X9505) / Panasonic (CXW75*) LG UF8609.
psyc78
Stammgast
#10 erstellt: 22. Nov 2015, 03:08
Hi und vielen Dank für den ausführlichen post.

Im Grunde möchte ich mich schon deutlich verbessern. Das ist neben der Optik schon der wichtigste Aspekt.
Manchmal neige ich zu Schnellschüssen in meiner Behauptung.
Der TH-50PZ800E hat inzwischen nach 7 Jahren rund 15 000 Betriebsstunden hinter sich. (Sind im Schnitt knapp 6 Stunden täglich) Hätte da wesentlich mehr getippt :-)))
Meinst Du nicht, dass der Plasma nach der Zeit dennoch etwas ausgelutscht ist? Zudem stören mich die subjektiv immer lauter werdenden Lüfter bzw. generell Lüfter am TV und natürlich sekundär auch der höhere Stromverbrauch. Die schwarze Optik hatte ich auch schon mehrfach angesprochen, doch nur deswegen kaufe ich mir sicher keinen neuen TV, auch wenn das anfangs anders rüberkam.
Daher nochmal die Frage, ob sich ein Umstieg in Sachen Bildqualität überhaupt lohnen würde, oder ich doch noch ein bisschen warten soll?

Du hast schon recht, dass man in den Elektromärkten immer total aufgedrehte Einstellungen mit tollen Demo Videos zu sehen bekommt, was im Realbetrieb so nie vorkommt. Das schindet Eindruck keine Frage. Und dennoch bildete ich mir ein auch bei meinem Abstand ein wesentlich klareres und schärferes Bild zu sehen. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass mein Plasma öfter mal "grieselt" und nah betrachtet schon eine deutlichere Unschärfe aufweist, als mein Samsung LED der im Partykeller bzw. Schlafzimmer hängt (ist natürlich mit 46" und 37" auch wesentlich kleiner und pixelt nicht so auf).

Zur Fernsehübertragung:
Ich dachte Sky und dessen Spartensender übertragen in 1920x1080 oder ist das nur interpoliert?
Meinst Du bei echtem FHD Material (BlueRay, MKV etc...) würde der Unterschied nicht wirklich einen Mehrwert darstellen?
Und nur zum Zocken könnte ich locker noch warten. Erstens macht die PS4 auch nur FHD und für den Gaming PC kann ich auch weiterhin meinen 24" Monitor nutzen und müsste nicht zwingend am TV hängen (wobei das schon geil wäre).

Hmmm jetzt hast mich doch zum Nachdenken bez. Neukauf gebracht. Es ist ja nicht so, dass 1500-2000€ kein Geld für mich sind, das ich mal eben so ohne nachzudenken für einen TV rausschmeiße, wenn es nichts bringt. Da gäbe es noch viele wichtigere Dinge. Und wenn OLED die Zukunft ist und mehr bringt als ein LCD jetzt, dann lieber ein bisschen mehr investiere und wieder länger was davon haben?
Oder halt doch jetzt einen zulegen? Hmmmmm

Wie wäre z.b. dieser: Samsung UE60JU6850 hat grad nen fetten Preisverfall und kein 3D was ich ohnehin nicht brauche? Kann der mit dem Panasonic mithalten? Im Grunde käme wohl eh nur Panasonic oder Samsung in Frage.

P.S. Mehr wie 60" geht definitiv nicht vom Platz und der Optik. Das ist von allen Punkten schon mal definitiv sicher ;-))) Tendiere aber wenn dann wohl doch eher zum 60". Habe den Plasma nochmal gemessen und der ist sogar einen Tick größer mit Rand als die aktuellen 55". Daher wäre tatsächlich 60" noch machbar und somit dann wohl auch sinnvoller.

Bin gespannt was ihr dazu meint.
Danke!!!


[Beitrag von psyc78 am 22. Nov 2015, 03:16 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#11 erstellt: 22. Nov 2015, 05:16
Also gute Rahmenverarbeitung wie bei früheren Plasmas sucht man heute bei der Mittelklasse vergebens, gerade ein Samsung JU 6 Modell ist der Inbegriff der Geiz ist Geil Gesellschafft.

Billig Plasterahmen, kein 3D, keine nativen 100hz, keine Quantum Dots, keine HDR Unterstützung.

Wenn nan das jetzt mit dem derzeitigen HDMI Standard vergleicht,
dann wären das blos veraltete 1.4 Modelle
bzw. eigentlich nur Full HD 2.0 LCDs.

Also in sachen Lüftergeräusche könnte man auch bei manchen Oberklasse LCDs pech haben.
(Glaube der Samsung JS9590 hatte das Problem.)

Kleine Lüftungsschlitze an der Decke der Rückwand reichen nicht mehr aus um die ganze Elektrik zu kühlen.
Panasonic Alu Rückwände (mit vielen Lochflächen) zum kühlen gibts leider scheinbar auch nur noch bei den Sondermodellen von Expert(cxx)/Euronics(cxn)/MediMax(cxf).

Aber meine VT50 Lüfter sind auch schon etwas lauter als früher was gerade Abends ohne Anlage deutlich auffällt.

Musst dir also nach dem Kauf zuhause ein Bild von machen, im Laden ist sowas unmöglich.

Ältere Plasmas hatten leider durch Spannungsanhebungen in laufe der Zeit ihren schönen Schwarzwert eingebüßt.
Bei den 2013/14 Plasmas soll man nicht mehr das Problem haben,
aber dafür wurde das Bild durch den 50Hz/False Contouring Bug bestraft.

Das grieseln ist normal muss man akzeptieren.

Wenn du dich also von der Bildschärfe,
den kräftigeren Farben und u.U mehr Bildplastizität durch zuschaltbaren BFI verbessern möchtest dann wäre ein LCD nicht übel.

Jetzt nur noch die Frage wieviel würdet ihr 3D Blu-rays schauen?
Bei VA Panels top Schwarzwert aber eher mittelmässiges 3D was nicht jeden gefällt.

(Bis die kleine in dem Alter ist,
das sie sowas evtl. auch schauen könnte,
sind OLEDs wahrscheinlich schon Massentauglich
und dann kann mam ja immer noch auf tolles passiv 3D umsteigen.)

Oder ihr sagt euch quatsch wir testen einen CXW754 aus und packen hinten am TV noch eine LED Kette, dann bekommt das Auge auch ein tiefes schwarz.
Gleichzeitig erfreuen wir uns dann an den bessren Blickwinkel bsp. vom Essenstisch
oder schauen passiv 3D mit voller HD Auflösung.

Da 60" die Wunschgröße wäre,
käme da ein LCD mit IPS Panel eh nur in Frage.

Sky hat nur 1080i soll aber schonmal besser aussehen als normales HDTV bzw. verglichen mit guten Blurays etwas schwächer wirken.

Wenn der TV gut hoch scaliert und das können die bei guten Quellmaterial heute alle gut vorallen Sony / Samsung werden da oft gelobbt dann sieht FHD beeindruckend aus,
aber wenn Anfang 2016 UHD auf BD kommt werden wir uns nochmal gehörig umschauen.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Nov 2015, 07:13

Kleine Lüftungsschlitze an der Decke der Rückwand reichen nicht mehr aus um die ganze Elektrik zu kühlen.
Panasonic Alu Rückwände (mit vielen Lochflächen) zum kühlen gibts leider scheinbar auch nur noch bei den Sondermodellen von Expert(cxx)/Euronics(cxn)/MediMax(cxf).


Das sind Sondermodelle vom CXW754. Diese haben ebenfalls eine Kunststoffrückwand, genauso wie das 2015er LCD Toppmodell CXW804.
Die letzten Alu Back-Cover gab es 2014 beim AXW804 sowie beim AXW904, den dazu noch 4 Lüfter kühlen.


Wenn der TV gut hoch scaliert und das können die bei guten Quellmaterial heute alle gut vorallen Sony / Samsung werden da oft gelobbt dann sieht FHD beeindruckend aus


Da sollte man vor allem auch die aktuellen 4k Panasonics nennen, denn dort sieht ordentliches 720p/1080i Material hochskaliert schon außerordentlich gut aus.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 22. Nov 2015, 07:38

psyc78 (Beitrag #8) schrieb:

Nur 4K muss in jedem Fall sein. Da sind Welten zum jetztigen Plasma auch wenn das Programm nur in FHD sendet. KA warum ihr sagt, dass man keinen Unterschied sieht. Ich finde der ist gewaltig, vorallem wenn man nah am Bild steht/sitzt. Aber selbst bei meinem Abstand macht das einen kleinen Unterschied aus, auch wenn man sagt, dass das Auge FHD und UHD nicht auflöst.


Naja, dann wird es mit deinem Plasma auch nicht mehr zum Besten bestellt sein. Guck dir mal die letzten FHD LCDs der absoluten Oberklasse an, da wirst du einen Unterschied sehen. Nicht auflösungstechnisch, sondern eher, dass z.B. ein Sony 55HX855 oder 55W905A, oder ein Panasonic 55WTW60 oder ein Samsung 55F8090 die gesamte 4k Middle-Class Mischpoke gesamtbildkompositorisch in vielen Dingen (Bildaufbau, Motion, Kantenruhe) immer noch übertrumpft.

Aber was willste machen, die gibt es nicht mehr.

Haargenau 60'' ist eine auswahltechnisch unglückliche Größe.
Hardrock82
Inventar
#14 erstellt: 22. Nov 2015, 19:38
[quote="Beipackstrippe (Beitrag #12)"][quote]Kleine Lüftungsschlitze an der Decke der Rückwand reichen nicht mehr aus um die ganze Elektrik zu kühlen.
Panasonic Alu Rückwände (mit vielen Lochflächen) zum kühlen gibts leider scheinbar auch nur noch bei den Sondermodellen von Expert(cxx)/Euronics(cxn)/MediMax(cxf).[/quote]

Ok hatte da was scheinbar falsch interpretiert als ich im Pana Unterform.unterwegs wahr.
Naja aus was die Rückwand besteht ist eigentlich egal, Alu dürfte eh wahrscheinlich noch mehr Hitze erzeugen was eh nicht gut ist für die Elektronik.

Aber ich fand halt immer die mehrflächigen viereckigen Löcher gut, da somit der ganz TV besser gekühlt werden konnte.
Zudem sah es auch obtisch besser aus,
als diese fetten Rückwände von CCFL LCDs.
psyc78
Stammgast
#15 erstellt: 09. Dez 2015, 05:29
Hallo again,

nach Sichtung aller in Frage kommenden Modelle bei wirklich allen Fachhändlern, wird die Entscheidung wohl doch auf einen 55" TV fallen, auch wenn der Größenunterschied zum bisherigen 50" nicht wirklich eine Verbesserung darstellt. Leider gibt es im 60" Bereich nur den Panasonic TX-60 CXW 754 der neben der schlechteren Ausstattung zum Panasonic TX-55 CXX 759 auch noch schwarz ist.
Der Panasonic TX-55 CXX 759 wäre aktuell nach Abzug von Cashback für rund 1550,-€ zu haben, was von allen Modellen für den Übergang das beste P/L Verhältnis darstellen würde.
Allerdings habe ich auch den Panasonic TX-55CXW804 verglichen und wenn man hier die Meinungen im Forum und anderen Testberichten liest, dann ist das schon nochmal ein Sprung nach oben und wäre auch absolut noch im Budget und liegt mit Cashback bei 1900-1950,-€. Da stört mich einzig und allein die Farbe.
Favorit ist momentan ganz klar der Samsung UE-55JS8090TXZG der ja ganz neu auf dem Markt ist und mit technischen Daten nur so glänzt.
Da würde auch die Farbe passen, er kann auch DTS was der Panasonic nicht kann (zwar nur sekundär und nicht kaufentscheidend, dennoch sehr positiv für mich) und hat SUHD und einen etwas niedrigeren Verbrauch. Die Connect Box ist auch sehr praktisch und hat insgesamt die besseren techn. Details. Vom Bild her sollte er locker mit dem TX-55CXW804 mithalten können? Oder gibt es bei Fußball und Zocken irgendwelche Einwände?

65" fällt definitiv aus dem Rennen da er nicht passt. Dies nur nebenbei und würde auch preislich bei den genannten Modellen aus dem Rahmen fallen.
Wer weiß was in ein paar Jahren ist, da wird man dann sehen.

Im Grunde schwanke ich zwischen dem "günstigen" Panasonic TX-55 CXX 759 als Übergangsgerät oder eben dem Samsung UE-55JS8090TXZG mit bester Technik.

Vielleicht kommt noch der ein oder andere entscheidende Tipp der mir die Entscheidung erleichtert.
Möchte mich danach nicht ärgern nur am Geld gespart zu haben. Wenn allerdings der Unterschied dermaßen gering wäre oder sogar Vorteile beim Panasonic zu sehen sind (ggf. auch beim 804), dann würde ich schon zum 759/804 greifen. Was meint ihr?


[Beitrag von psyc78 am 09. Dez 2015, 05:35 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#16 erstellt: 09. Dez 2015, 11:51
Der CXW804 hat mehr Dimmingzonen als der Samsung JS8090 (32 statt und ist somit besser in der Kontrast/Schwarzwert Darstellung.

Der Samsung hat dann wiederum den besseren Schwarzwert gegenüber den Panasonic CXX759.
Zudem kann man DTS per USB benutzen, drr Inputlag ist geringer und er ist in silber.

Den guten seitliche Blickwinkel und die bessere 3D Fähigkeit sowie die innovativere Bedienung hat dann wiederum der Panasonic auf seine Seite.

Du musst halt jetzt vom Bauchgefühl ausgehen,
eher die billigere Kiste nehmen
(der CXW804 fällt dann im positiven Sinne weg)
oder sich eher für das silberne Design
vom Samsung entscheiden.

Edit:
Was vielleicht noch mit reinspielen könnte,
hatte des öfteren schon gelesen,
das wenn man nach dem zocken
den Game Mode vom Samsung verlässt
und später irgendwan ihn wieder aktiviert,
die vorherigen eingestellten Bildparameter weg sein sollen
und man sich das Bild auf eigene Bedürfnisse,
immer wieder neu einstellen muss.
Dieses Problem hat man bei Panasonic nicht.

Informiere dich dies bezüglich vorher mal im Samsung Unterforum,
ob da wirklich ein Körnchen Wahrheit dran sein soll.
psyc78
Stammgast
#17 erstellt: 12. Dez 2015, 15:01
Hi,

Danke Dir nochmals für die ausführliche Erläuterung.
Da muss man wohl wirklich Profi sein, um all dieses "Kleinigkeiten" überhaupt unterscheiden zu können und das zu wissen.

DTS per USB, die Connect Box und vorallem die Farbe sind für mich nun die entscheidenten Vorzüge, warum ich mir den Samsung JS8090 holen werde.
Es gibt derzeit eine Aktion, wo man ein Samsung S6 (ggf. sogar Edge) mit dazu bekommt, das man locker für 550€ wieder los bekommt, oder ein tolles Weihnachtsgeschenk für die Frau hat.
Somit ist der Samsung auch P/L Sieger und das für mich perfekte Übergangsgerät.

Das mit dem nicht speichern der Bildeinstellungen kann ich nirgends fest machen. Ist und war auch bei allen anderen Samsung Geräten die wir noch zu hause und im Büro stehen hatten und haben noch nie so gewesen???

Mich wundert nur, dass ihn manche für 1599,-€ bei Mediamarkt angeboten bekommen? Bei unserem MM ist der noch mit 2499,-€ gelistet, genau wie bei Saturn?
Würde man da die "Cashback" Aktion noch abziehen, wäre man gerade mal bei gut 1000,-€ für den TV was ja mehr als ein Schnäppchen wäre...
Finde den aktuell online bei Comtech am günstigsten für 1999,-€, oder bin ich blind? Wer hat derzeit den Kampfpreis

Danke jedenfalls für eure Tipps und Empfehlungen.
Ich werde mich nach dem Kauf und den ganzen Einstellungen auf jedenfall nochmal melden und berichten.

Wünsche ansonsten schon mal schöne Feiertage!


[Beitrag von psyc78 am 12. Dez 2015, 15:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic TH-50PZ800E oder besser.
logan6 am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  4 Beiträge
55"+ Plasma bis 2000 ?
greenious am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  5 Beiträge
Panasonic TH-50PZ700E vs. TH-50PZ800E
Michael1979 am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  4 Beiträge
Panasonic TH-50PZ800E oder Samsung LE-52A759
hcico am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  2 Beiträge
Panasonic TH-46PZ85EA oder TH-50PZ800E
Spicy am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  19 Beiträge
Neuer TV gesucht 60-65" circa 2000?
Quaresma-10 am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  4 Beiträge
Bis 2000? - 55"
OlleF am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  18 Beiträge
55"-TV bis 2000?
*Urol* am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  4 Beiträge
TH-46PZ85E vs. TH-50PZ800E
aawom am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  8 Beiträge
Panasonic 50PZ80E oder 50PZ800E?
denisdee am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliediboT90
  • Gesamtzahl an Themen1.486.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.280.365

Hersteller in diesem Thread Widget schließen