Panasonic CXW754 oder LG UB850V

+A -A
Autor
Beitrag
saibotekcirf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2016, 10:35
Servus Forum,

ich blicke nicht mehr durch

...und brauche Hilfe von Euch

Ich bin absolut kein Fernseher-Experte, deswegen ist alles, was ich in Foren, Tests usw. lese für mich nur

Die einzigen Kriterien, die ich mir gesetzt habe waren:

Preisbudget: bis 1.700,00 Euro
Auflösung: UHD 4K
Größe: 55 Zoll, kein Curved-TV

...und vorallem aber: ZUKUNFTSSICHER
...heißt für mich, dass ich den Fernseher gerne länger als 5 Jahre nutzen möchte und damit immer noch die "gröbsten" Dinge der möglichen Technologie abdecke...

Ich sitze ca. 2,5 bis 3,0 Meter entfernt, würde den TV gerne an die Wand bringen, heißt also auch, dass der schon so dünn wie möglich sein darf.

Letztendlich will ich das bestmöglichste Bild haben, Smart-TV ist mir nicht so wichtig.

Mit Schwarzwert, IPS Panel, HDR, Local Dimming, Edge-TV, Back-LED und wie das alles heißt kenne ich mich leider nicht aus. Wie gesagt, ich möchte nur einen vernünftigen Fernseher, der das bestmöglichste Bild abliefert und der von der Technologie her zukunftssicher ist.

Da ich ja aber nun nicht ganz so "blöd" bin, glaube ich zwei Fernseher gefunden zu haben, die meinen Ansprüchen schon sehr nahe kommen.

1. Panasonic CXW754 (1.799,00 Euro)
2. LG UB850V (ca. 1.600,00 Euro)


Ich glaube, diese beiden Fernseher nehmen sich nicht sonderlich viel. Da aber 200,00 Euro Preisunterschied vorliegt, entsteht bei mir die Frage:

"Welcher ist vom Preis-Leistungsverhältnis besser"

...und entspricht meinen Kriterien am ehesten? Oder bin ich völlig auf dem falschen Weg und es gibt noch einen anderen Fernseher, den ich garnicht bedacht habe?

Ich hoffe, ich habe alles "forengerecht" formuliert und freue mich auf Eure Rückmeldungen.

Gruß
Tobias


[Beitrag von saibotekcirf am 14. Jan 2016, 10:52 bearbeitet]
Jessi171
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 14. Jan 2016, 10:54
Willkommen im Club

Ich steig da auch überall nicht mehr wirklich durch...aber ich meine Herausgelesen zu haben das
der Pana CXW805 oder 705/715 nen bisschen besser sein sollen als der 754 (der aber auch sehr gut ist). Der hat ein IPS Panel in Vergleich zu den anderen. Also falls du eher schräg draufschaust wäre das aber von Vorteil. Dafür ist der Schwarzwert schlechter.

Der LG 930V soll auch richtig gut sein. Da musst du allerdings mal schauen obs den bei dir irgendwo im Angebot gibt.

Sony wird öfters auch genannt. Aber da hab ich persönlich Abstand von genommen.
Aber anschauen kannst du ihn ja mal

Ich hab mich jetzt dazu entschieden mal die CES abzuwarten.
Danach purzeln hoffentlich die Preise.
Also falls du nicht sofort einen Neuen brauchst wäre das vielleicht eine Option
Eventuell kannst du dann direkt auf den Pana805 gehen oder den LG (der hat nämlich OLED und ist auf jeden Fall zukunftssicher)

LG
Jessi


[Beitrag von Jessi171 am 14. Jan 2016, 10:57 bearbeitet]
saibotekcirf
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jan 2016, 11:18
Hi Jessi,

vielen Dank für deine Rückmeldung.

Ja schlimm oder? Es sind soviele Fernseher auf dem Markt und dann auch noch von den jeweiligen Herstellern so unterschiedliche Arten, dass man es als Laie dermaßen schwer hat da durchzublicken.

Du meinst sicherlich den Panasonic CXW804 oder? Die Suche eines CXW805 hat bei mir nichts ergeben

Da ich schon gerne schnellstmöglich einen neuen Fernseher hätte, liegt der CXW804 leider nicht in meiner Preisklasse, auch spricht mich dieser leider nicht sonderlich vom Design her an, leider genauso wenig der 705/715, die ich mir nämlich schon vor Ort angeschaut habe.

Also ich schaue "gerade" auf den Fernseher und nicht schräg. Was das jetzt für ne Bedeutung hat, ist mir noch nicht so klar, wenn ich mir das mit diesen IPS Panel usw. durchlese

Der LG 930V ist ein Curved-TV und kommt für mich leider nicht in Frage. Auch habe ich gelesen, dass die heutige OLED-Technologie noch nicht so ganz ausgereift ist, ca. 40 % der hergestellten Fernseher Probleme bereiten und die Lebensdauer dieser bislang noch nicht sonderlich lang sein soll. Auch können die OLED wohl noch keine 4k-Inhalte abspielen.

Von Sony habe ich auch Abstand genommen, weil die Erfahrungsberichte im Internet nicht viel Gutes zu Tage fördern.

Wenn ich kurz zusammenfassen kann, stehe ich momentan noch bei den im Betreff genannten TV´s oder?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Jan 2016, 11:31
Damit ist ein möglicher Seitenblickwinkel gemeint. Also ein IPS Panel macht sich gut, wenn man mit mehreren Personen TV guckt und im schlechtesten Fall eine größere Abweichung von ca. 20° zur totalen Sichtachse gegeben ist. Bei den meisten LCDs mit VA Panel verblassen die Farben und der Kontrast lässt nach. Zudem hätte der 754 noch angenehmes 3D in passiver Technik.

Wenn das alles nicht nötig ist, würde ich schnurstracks die Hände von dem lassen. Habe serienübergreifend selten so eine schlechte Eckenausleuchtung gesehen.

Wenn du die Kiste eh an die Wand bringst, dann fallen die zugegebenermaßen gewöhnungsbedürftigen Standfüße des CXW804 oder der CXW704 Reihe weg. Was würde dich im Gegensatz zum CXW754 dann stören?
saibotekcirf
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jan 2016, 11:52
Hi Beipackstrippe,

freut mich, dass du dich meiner annimmst.

Ich muss ehrlich gestehen, mir raucht der Kopf und ich blicke nicht mehr durch

Wenn ich deine Frage jetzt beantworten müsste, dann würde ich sagen, dass

1. der CXW804 nicht in meiner Preisklasse liegt und

2. der CXW704 doch schlechter ist als der CXW754 oder? Obwohl, ich habe die jetzt gerade mal verglichen auf der Homepage von Panasonic und letztendlich unterscheiden die sich doch jetzt nur in der Hertz-Anzahl, Twin HD Triple Tuner und TV>IP Server, was mir jetzt aber nicht sonderlich wichtig ist, glaube ich.

Was hälst du denn von dem LG UB850V? Worin unterscheidet der sich von den Panasonics?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Jan 2016, 12:12

Hertz-Anzahl, Twin HD Triple Tuner und TV>IP Server, was mir jetzt aber nicht sonderlich wichtig ist

Angegebene Hertzzahl ist nicht immer entscheidend.
Die Zusatzfeature Twin-Tuner und IP Server erheben ihn in Panasonics Referenzklasse, wo er angesichts solcher Ausleuchtungsdefizite nichts zu suchen hat:

D-LED

Du sagtest ja, dass du gerade vorm TV sitzt = also muss es ja kein IPS Panel sein, oder magst du generell schwächere Schwarzwerte am Abend. In die gleiche Kerbe haut der LG.

Dann solltest du nochmal mitteilen, welche Zuspielqualitäten vorherrschen.
Lass dich nicht von UHD und HDR und Zukunftsfähigkeit die Sinne rauben. Selbst derjenige, der gerade 4000-5000€ ausgibt, kann sich diesbezüglich auch nicht sicher sein.


[Beitrag von Beipackstrippe am 14. Jan 2016, 12:13 bearbeitet]
saibotekcirf
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Jan 2016, 14:49
Die Hertz-Anzahl ist nicht entscheidend? Ich dachte immer, je höher die ist, desto flüssiger läuft das Bild?

Wenn ich dich also richtig verstanden habe, dann werten diese Zusatzfeatures den Fernseher auf, aber letztendlich ist er sein Geld aufgrund der Ausleuchtungsdefizite, die ich als Laie definitiv nie sehen würde, nicht wert?! Und man könnte genauso gut den CXW704 holen, der ja um 500,00 Euro günstiger ist?

Ich bin absoluter Laie und mir würde der Unterschied bei einem IPS-Panel und einem "Nicht-IPS-Panel" sicherlich nur auffallen, wenn man beide neben einander stellt. Von daher ist es mir vermutlich egal, ob der TV ein IPS-Panel hat oder nicht.

Mit "Zuspielqualitäten" meinst du sicherlich, was ich so alles nutzen möchte mit dem TV, richtig?

Also ich bin bei Kabel Deutschland, heißt, dass ich mit so einer Box das Kabelsignal erhalte und dieses mittels HDMI-Verteiler an den Fernseher weitergebe. An dem HDMI-Verteiler hängt noch eine PS4 dran (für meinen Sohn), ein Amazon Fire TV Stick sowie ein Google Chromcast.

Nutzen möchte ich den Fernseher hauptsächlich um normales Fernsehen zu schauen, des öfteren aber auch über den Amazon Stick Serien und Filme zu streamen und das mein Sohn ab und an mal die PS4 anschmeißen kann. Die 3D-Funktion würde ich schon gerne haben wollen, auch wenn ich diese höchstwahrscheinlich so gut wie garnicht benutzen werde, aber falls doch, habe ich sie.

Ich glaube, je mehr ich mich damit beschäftige, desto mehr verstehe ich ...und ich glaube, es kristallisiert sich bei mir immer mehr heraus, dass ich den LG UB850V haben möchte, weil:

1. Dieser in meiner Preisklasse liegt (ca. 1.600,00 Euro)
2. Das Design mir gefällt und dieser schön dünn ist
3. Dieser gute Testergebnisse geliefert hat
4. Dieser gutes 3D liefern soll
5. UHD 4k ist und nicht Curved

Oder gibt es irgendwas, was gegen den LG spricht, quasi so wie bei Panasonic CXW754 mit den Ausleuchtungsdefiziten? Oder gibt es vielleicht doch noch einen besseren, der mindestens die obigen Eigenschaften in sich vereint zu dem Preis?

Oh man, sich heutzutage einen Fernseher zu kaufen ist ja fast wie sich nen Haus zu kaufen. Jedes kleinste Detail muss Beachtung finden und es fühlt sich so an, als wäre es eine Entscheidung fürs Leben
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Jan 2016, 15:19

Die Hertz-Anzahl ist nicht entscheidend? Ich dachte immer, je höher die ist, desto flüssiger läuft das Bild

Jo, großer Irrtum = gibt Fernseher mit 200Hz Angabe zur Bewegungsoptimierung, die laufen besser und geschmeidiger als Kandidaten, die da sogar 1000Hz und noch sonst was ziemlich beeindruckend in die Datenblätter pinseln. Dein LG ist da auch kein Meister!

Der LG dürfte zumindest nicht diese "dunklen" Ecken haben, dafür sorgt schon die andere Form der LED Hintergrundbeleuchtung in Form von einer Edgeleiste. Deshalb isser so schön flach. Jedoch dürfte hier das Risiko partiellen Cloudings bei dunklen Bildinhalten gleichsam höher sein - wer schön sein will, muss..... Im abendlichen Schwarzwert liegt er im ähnlich mäßigen Bereich wie der 754.

3D ist nun ein neuer Aspekt = ja, da soll er wohl fast an passiv FHD rankommen. Wenn dir das wichtig ist? Oder nicht doch lieber ein besserer Abendkontrast mit VA????

Bei deinem Abstand und normalem Fernsehen, bissel PS reicht jeder FHD TV.


[Beitrag von Beipackstrippe am 14. Jan 2016, 15:20 bearbeitet]
saibotekcirf
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Jan 2016, 16:10
Ich bringe jetzt mal einen anderen Fernseher ins Spiel

Ich habe gerade von einem Händler ein Angebot bekommen:

LG UF8559 für 1.479,00 Euro

Wenn ich mich jetzt nicht ganz täusche, ist dies doch ein sehr gutes Angebot für einen sehr guten Fernseher oder nicht?

Doch irgendwie finde ich keinen Testbericht oder ähnliches im Internet.


[Beitrag von saibotekcirf am 14. Jan 2016, 16:35 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Jan 2016, 17:37
genetix^
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Jan 2016, 18:17
Den LG 55UF860v gibt's heute bei iBood für 1199€.

Nachfolgemodell des UB850v mit WebOS 2.0, HDR, erweitertem Farbraum usw.

Der Preis ist Spitze!
saibotekcirf
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Jan 2016, 20:45
@Beipackstrippe

Findest du auch einen Bericht über den LG UF8559?

Was hältst du von diesem guten Stück?

Hi genetix, das Angebot ist wirklich interessant. Ist diese Seite, wo man den kaufen kann seriös?


[Beitrag von saibotekcirf am 14. Jan 2016, 20:59 bearbeitet]
saibotekcirf
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Jan 2016, 21:57
Falls es jemand interessiert:

Ich habe mich jetzt für das Angebot mit dem LG 55UF860V entschieden, hoffe, dass man der Internetseite vertrauen kann, es zu keinen Problemen kommt, der Fernseher "anständig" ist, meinen Ansprüchen gerecht wird und ich keinen Blödsinn gekauft habe

Vielen Dank nochmal an alle für euer Interesse an diesem Thread und danke an Beipackstrippe, dass du dir die Zeit genommen hast mich zu beraten
saibotekcirf
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Jan 2016, 01:54
Leider muss ich den Thread nochmal aufleben lassen...

...ich lasse mich sonst nicht von solchen Aktionen verleiten, aber dieses Mal war ich anscheinend sehr blauäugig unterwegs

Ich hatte ja bei dem Deal von Ibood.com zugeschlagen, hatte dabei aber auch schon irgendwie ein ungutes Gefühl, welches dann leider erst nach der Bestellung auch durch die ganzen Nutzererfahrungen nur noch mehr bestätigt wurde Darauf will ich jedoch jetzt nicht weiter eingehen. Transaktion also wieder storniert und nun hoffe ich, dass ich schnellstmöglich mein bereits über PayPal gezahltes Geld wieder bekomme, da sollen die nämlich auch einige Probleme mit haben.

Jedoch um auf meinen Ursprung mal wieder zurückzukommen, stehe ich jetzt nun wieder am Anfang meiner Suche.

Und mir liegt immer noch Angebot von MediaDeal vor, einen LG 55UF8559 für 1.479 Euro zu erwerben. Doch leider finde ich nirgends einen Testbericht darüber.

Kann mir denn irgendjemand sagen, ob es sich hierbei um ein gutes Preis-Leistungsverhältnis handelt?
genetix^
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Jan 2016, 02:46
Heute.
Ich habe den 8609 auch bei iBood geordert. Ich habe auch auf Trustpilot gelesen usw., habe mich aber dadurch erstmal nicht von den Einträgen beeinflussen lassen.

Zahlst du mit Paypal oder Kreditkarte bist du ja eigentlich erstmal sicher. Das einzige was mich zögern lies ist, dass keine Rücksendekosten übernommen werden.

Ich werde gerne weiter berichten, Versand soll ja erst gegen den 27.1. stattfinden.

Bei deiner Entscheidung kann ich dir nur wenig helfen. Ich hatte ja schon den LG 55UF9509 hier und die Bedienung von WebOS ist ein Traum.
Deswegen bin ich auch so auf LG hängen geblieben...
saibotekcirf
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Jan 2016, 08:05
Guten Morgen genetix,

ich wünsche dir auf jedenfall viel Glück, dass alles bei dir reibungslos verläuft und du, so wie es ja die Nutzererfahrungen einen suggerieren, ein "Glücksfall" bei iBood wirst

Was ich da so alles über iBood gelesen hatte, hat mich in der Gesamtheit dann doch wieder umentscheiden lassen. Auch bei der Stornierung der Bestellung handelt das Unternehmen nicht sonderlich seriös, weil man die Bestellung nur über das System stornieren kann, sofern man seine Bankdaten hinterlässt. Eine Rückerstattung des Kaufpreises über das verwendete Bezahlsystem, in dem Fall PayPal lehnen sie ab.

Ich habe meinen Widerruf jedoch per Email erklärt und die Erstattung mittels PayPal gefordert, da ich ansonsten bei Weigerung den Käuferschutz aktivieren werde. Mal schauen, welche Rückmeldung ich erhalte

Das nur zur iBood am Rande.

Leider liegt der LG55UF9509 leider nicht in meiner Preisklasse

Ich habe mir nun endlich mal eine Liste gemacht, welche TV´s in Frage kommen, sonst blickt man ja garnicht mehr durch bei den ganzen "baugleichen" Modellen. Was ist das auch für eine Firmenphilosophie einen baugleichen TV in einem anderen anders zu nennen?

Naja, hier mal die Liste. Wo da jetzt noch genau die Unterschiede liegen, muss ich mir irgendwie noch raus filtern:

LG UF 8559
LG UF 8609
LG UF 860V / 850V
LG UB 950V
LG UF 950V

Vielleicht weiß ja auch einer auf Anhieb, wo die Unterschiede liegen???


[Beitrag von saibotekcirf am 15. Jan 2016, 10:03 bearbeitet]
hari76
Stammgast
#17 erstellt: 15. Jan 2016, 12:17
Ich kann dir zumindest zum Teil helfen. Bei der Endnummer 09 handelt es sich um die Deutsche, bei 0V um die Europäische Version. Das F bzw. B in UF/UB ist das Jahr, in der Regel ansteigend, dh. B=2014, F=2015.

Mehr Details kannst du hier nachlesen.

lg Hari
BobbyZee
Stammgast
#18 erstellt: 15. Jan 2016, 12:45
hafher
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Jan 2016, 14:33
Hallo
Ich schliesse mich hier mal an. Diese Fernseher, was saibotekcirf herausgesucht hat interessieren mich auch sehr.
saibotekcirf hat genau die gleichen Fernseher aufgelistet, die ich auch ins Auge gefasst habe. Nur ich habe noch den SAMSUNG UE 55 JS 8080 (8090) in die engere Wahl genommen. Der kostet beim MM 1760 Euro.
Ich schwanke genau wie saibotekcirf zwischen diesen Fernsehern.

LG UF 860V / 850V
LG UB 950V
LG UF 950V
SAMSUNG UE 55 JS 8080 in Österreich, in Deutschland 8090

Es sollen ja alle HDR können, zumindest der 860er hat das Update schon bekommen - oder nicht. Sind alle zukunftssicher? Zumindest 2 - 3 Jahre.
genetix^
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Jan 2016, 00:25
Ich hab mich nach längerer Überlegung jetzt doch noch gegen iBood entschieden.

Ich habe dann doch noch ein paar erschreckende Sachen gesehen, die mir ein ungutes Gefühl geben.
Das Geld von der KK ist auch bisher nicht abgebucht.

Sollten Sie das noch tun hol ich es direkt wieder zurück... Es ist schließlich eine Stornierung vor Versand

LG, Jens
inecro-mani
Inventar
#21 erstellt: 16. Jan 2016, 02:35

hafher (Beitrag #19) schrieb:

LG UF 860V / 850V
LG UB 950V
LG UF 950V
SAMSUNG UE 55 JS 8080 in Österreich, in Deutschland 8090

Es sollen ja alle HDR können, zumindest der 860er hat das Update schon bekommen - oder nicht. Sind alle zukunftssicher? Zumindest 2 - 3 Jahre.


der UB950 is zu alt, der UF950 hat ne schlechte beleuchtung, der UF 850 auch

der Samsung ist n Sansung und der UF860 ist sau geil

ziemlich einfache entscheidung
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 16. Jan 2016, 07:40

Es sollen ja alle HDR können


Ja, sollen. Aber zwischen Sollen und echtem Können bleibt aufgrund der Spezifizierungseigenschaften von HDR immer ein Gap.
hafher
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 16. Jan 2016, 08:52
Ich habe auch zuerst den UF 860 ins Auge gefasst, aber dann habe ich die Testberichte vom Samsung JS 8080 gelesen. Und da bin ich wieder ins Zweifeln gekommen.
Er soll vor allem Zukunftssicher sein, was beim UF 860 nicht so ganz der Fall sein soll.
Es ist einfach schwierig jetzt einen Fernseher zu kaufen. Aber ich muss jetzt, da mein Philips 8008 gerade mal 2 Jahre durchgehalten hat.
Das wichtigste ist mir das Bild. Alles andere ist Nebensache.
inecro-mani
Inventar
#24 erstellt: 16. Jan 2016, 09:34
was genau soll an einem plastikgerät zukunftssicherer sein? Weil man sicher sein kann, dass er nach 3 Jahren kaputt geht ist seine Zukunft sicher? Ketzt bin ich verwirrt.

Der UF860 kann HDR, was willst du denn mehr? Alles andere ist doch sowieso ungewiss

Zukunft ist OLED und das wird der 8080 nie werden
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 16. Jan 2016, 09:46

Der UF860 kann HDR, was willst du denn mehr?


Wusste gar nicht, dass der ein FALD System und obendrein ein 10-bit Panel besitzt.
hafher
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 16. Jan 2016, 10:26
Dann werde ich mal den UF 860 kaufen. Mal sehen wie er ist. Umtauschen kann ich ihn noch immer.
inecro-mani
Inventar
#27 erstellt: 16. Jan 2016, 10:26
er kann halt HDR ;D ist ja so ne schwammige Sache ;D mit dem HDR ...

hab mich auch gewundert, aber hier im Forum hat jemand ja sogar ein Bild von seinem 860 und "spielt jetzt HDR Kontent ab" Meldung gepostet.


[Beitrag von inecro-mani am 16. Jan 2016, 10:34 bearbeitet]
Gabriel123123
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 16. Jan 2016, 13:21
Um noch mal auf die Ursprungsfrage zu kommen: Gestern gab es ja den 60UF8509 bei Amazon. Ich habe mich jetzt aber für den 60CXW754 entschieden.
Gute Wahl?
inecro-mani
Inventar
#29 erstellt: 16. Jan 2016, 19:56
jupp hute Wahl, der 850 wird bisschen billiger sein aber immer noch n gutes Gerät
saibotekcirf
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 17. Jan 2016, 12:50

genetix^ (Beitrag #20) schrieb:
Ich hab mich nach längerer Überlegung jetzt doch noch gegen iBood entschieden.

Ich habe dann doch noch ein paar erschreckende Sachen gesehen, die mir ein ungutes Gefühl geben.
Das Geld von der KK ist auch bisher nicht abgebucht.

Sollten Sie das noch tun hol ich es direkt wieder zurück... Es ist schließlich eine Stornierung vor Versand

LG, Jens


Kann ich absolut nachvollziehen. Meine Bestellung ist mittlerweile storniert und das Geld soll über PayPal erstattet werden.

@hafher

Nur ich habe noch den SAMSUNG UE 55 JS 8080 (8090) in die engere Wahl genommen. Der kostet beim MM 1760 Euro.


Danke, dass macht meine Entscheidung nicht gerade unbedingt leichter!
genetix^
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 17. Jan 2016, 13:25
@ saibotekcirf

Ich weiß ja nicht ob du unbedingt ein neues Gerät brauchst, aber ich habe für mich den Entschluss gefasst auf die 2016er Modelle zu warten.
Es gibt wohl deutlich Fortschritte zu den 2015er Modellen und alle erfüllen den neuen UHD-Standard und sind so auch zukunftssicherer.

Wann diese hierzulande erscheinen werden weiß man aber noch nicht.

Solange begnüge ich mich mit meinem alten Samsung LE46C750 (Wenn der Release nicht allzu weit weg ist :D)
saibotekcirf
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 17. Jan 2016, 13:32

genetix^ (Beitrag #31) schrieb:
@ saibotekcirf

Ich weiß ja nicht ob du unbedingt ein neues Gerät brauchst, aber ich habe für mich den Entschluss gefasst auf die 2016er Modelle zu warten.
Es gibt wohl deutlich Fortschritte zu den 2015er Modellen und alle erfüllen den neuen UHD-Standard und sind so auch zukunftssicher


Leichter wird die Entscheidung dann für mich bestimmt auch nicht Na hoffentlich liegen die 2016er dann auch in meiner Preisklasse

Kann man schon irgendwo nachlesen, was uns da erwartet?
genetix^
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 17. Jan 2016, 14:40
Es gibt hier nen Thread.

Klick

Die UVP liegt wohl über dem Limit. Der Straßenpreis sollte aber deutlich darunter liegen.
Robby_(Munich)
Stammgast
#34 erstellt: 17. Jan 2016, 14:43
Unter dem Aspekt "Zukunftssicher" kommt keiner der beiden TV in Frage.
Würde auf den UHD Prämium Standard warten.
namilia
Stammgast
#35 erstellt: 17. Jan 2016, 15:29
Ich gucke mich gerade in ähnlicher Preisklasse um,wenn kommt für mich nur der Sony 8505 in Frage (Mediamarkt 1299 in schwarz und 1399 in Silber).Der Pana 754 hat mich persönlich nicht überzeugt aber das ist wohl Geschmacksache.

Wenn 1738 nicht zuviel sind,denk doch mal über den LG 930v nach,ist zwar Curved aber so gering das es nicht stört meiner Meinung nach (wollte auch kein Curved das empfand ich aber als akzeptabel)

Mit dem Gerät hättest du nen OLED TV mit meiner Meinung nach überragendem Bild
vereinzelt (derzeit bei MM in HH) geht der TV auch unter 1700


[Beitrag von namilia am 17. Jan 2016, 15:45 bearbeitet]
Gabriel123123
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 17. Jan 2016, 15:39

namilia (Beitrag #35) schrieb:
Ich gucke nicht gerade in ähnlicher Preisklasse um,wenn kommt für mich nur der Sony 8505 in Frage (Mediamarkt 1299 in schwarz und 1399 in Silber).Der Pana 754 hat mich persönlich nicht überzeugt aber das ist wohl Geschmacksache.

Wenn 1738 nicht zuviel sind,denk doch mal über den LG 930v nach,ist zwar Curved aber so gering das es nicht stört meiner Meinung nach (wollte auch kein Curved das empfand ich aber als akzeptabel)

Mit dem Gerät hättest du nen OLED TV mit meiner Meinung nach überragendem Bild
vereinzelt (derzeit bei MM in HH) geht der TV auch unter 1700


heute (jetzt gleich!) gibt es den LG 55UF8609 bei Amazon im Angebot
http://www.amazon.de/gp/product/B00VQC50JC/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00VQC50JC
namilia
Stammgast
#37 erstellt: 17. Jan 2016, 15:45
Nicht schlecht, bei mir wirds dennoch der OLED
Überzeugt mich einfach am meisten
saibotekcirf
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 17. Jan 2016, 17:56

Robby_(Munich) (Beitrag #34) schrieb:

Würde auf den UHD Prämium Standard warten.


Was ist UHD Premium Standard?

Was ist Zukunftssicher? OLED? UHD? Sowie ich gelesen habe, wohl beides nicht; wobei UHD die bessere Alternative darstellen soll. Das heutige OLED soll wesentlich anfälliger sein. Es gibt einen hohen Produktionsausschuss, diverse Pixelfehler sollen auftreten, die Lebensdauer soll nicht sehr lange sein bei ausgiebiger Nutzung. Heutzutage spricht wohl alles eher für UHD Geräte. Jedoch soll die Zukunft OLED UHD TV sein

Ich finde es heutzutage so schwierig einen Fernseher zu kaufen, zumal man sich durch diverse Testberichte sowie Nutzererfahrungen sehr oft verunsichern lässt. Früher war alles einfacher, da gabs ne Röhre und fertig. Heutzutage achtet man auf so viele Dinge, will sämtliche Ansprüche, die man hat, in einem TV vereinen. 3D aktiv oder 3D passiv, Schwarzwert hier, IPS-Panel da, HDR dort, Smart-TV und schneller Prozessor hier.

Für Laien, wie ich einer bin, ist es so schwierig, für sein Geld ein gutes Gerät zu bekommen, quasi das beste Preisleistungs-Verhältnis zu erhalten.

Man sucht sich quasi einen TV aus, möchte den natürlich mehrere Jahre nutzen, weil die Anschaffungskosten ja nicht gerade gering sind. Dann liest man dass das blöd sein soll und selbst denkt man: "Stimmt" Dann geht die Suche von vorne los. Am Ende hat man dann letztendlich 10 TV's auf der Liste, so we ich jetzt, und man kann sich einfach nicht entscheiden, weil man denkt, dass keiner gut für einen ist. Und man wartet und wartet und wartet und am Ende sagt man sich, wenn man nicht gerade auf einen neuen TV angewiesen: "Was solls, der alte tuts auch noch"

Aber ich will jetzt bald einen neuen haben, also helft mir *hahaha*

Hier nochmal meine Favoriten aus meiner Liste:
LG UF 8559
LG UF 8609
LG UF 860V / 850V
LG UB 950V
LG UF 950V
SAMSUNG UE55JS8090

Wenn ich jetzt hier alles mal so gelesen habe, hat sich folgendes herausgestellt:

LG UF 8559 - kein Kommentar vom Forum
LG UF 8609 - kein Kommentar vom Forum
LG UF 860V / 850V - der 860V saugeil, der 850V schlechte Beleuchtung
LG UB 950V - zu alt
LG UF 950V - schlechte Beleuchtung
SAMSUNG UE55JS8090 - ist halt ein Samsung

Mich würde einfach echt nur interessieren warum ihr euch für einen der obigen Fernseher entscheiden würdet oder warum dagegen? Wo liegen für euch de Pros und Kontras?

@Beipackstrippe

Wusste gar nicht, dass der ein FALD System und obendrein ein 10-bit Panel besitzt.


Nebenbei, warum ist HDR so wichtig? Was ist FALD?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 17. Jan 2016, 17:57
UHD Premium, HDR superblubbsundbla. Um vermeintlich das neueste und wirklich sattelfest beste und den HDR Spezifikationen entsprechende (um wirklich von echtem HDR zu sprechen) zu bekommen, wird euch jeder TV Hersteller kräftig zur Kasse bitten und das Heiligtum versprechen. FALD mit sonst wie vielen Dimmingzonen und weiß der Teufel was für tolle Anschlüsse der hat.

Eines darf man jetzt schon wieder vergessen = an einem 200Hz UHD Panel wurde nicht gearbeitet und damit an einem finalen Grundübel. Es bleibt bei allen Herstellern bei den gleichen Motion-Algorithmen, die weiß Gott schon mal besser waren.
Das Gefahrentier DSE bleibt und auch die typischen LCD Krankheiten werden bleiben.

Am Ende sitzt der gemeine TV Besitzer 3m vor seinem 55'' Gerät und freut sich über ein sauberes, gut ausgeleuchtetes Bild mit einer akzeptablen Bewegtbilddarstellung.

Karl-Heinz, der Freak, hat bereits 520 Dimmingzonen und HDR Premiumplus. Er meint, man spüre es schon beim Einschalten. Ich besuche Karl-Heinz und sage ihm ins Gesicht, dass ich schon Besseres zum halben Preis gesehen habe. Daraufhin besucht mich Karl-Heinz, geht wieder nach Hause, nimmt sich das Leben und auf seinem Grab steht als Grabstein ein FHD-TV von 2012 oder 2011 oder 2010.....


[Beitrag von Beipackstrippe am 17. Jan 2016, 19:45 bearbeitet]
saibotekcirf
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 17. Jan 2016, 18:54
Man ey, jetzt hab ich schon mehrmals gelesen, dass LG im Bereich der LED-Fernseher reinster Schrott sein soll. Ich glaube, ich gebe es auf und lese abends lieber ein Buch

Aber vielleicht noch eine kleine Zwischenfrage: EDGE-LED oder lieber LED-Hintergrundbeleuchtung?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 17. Jan 2016, 20:05
Edge ist u.a. ebenfalls LED HGB.

Du meinst sicher direkte LED HGB. Der vom P/L Verhältnis beste D-LED TV bezüglich Bildqualität und Gesamtperformance war der 55CXW804, den man mal um oder knapp <2000€ erwerben konnte.
Aber das ist ganz fix vorbei gegangen, denn Restbestände bei den großen Ketten sind wieder auf UVP Niveau gestiegen. Das Teil wird nicht mehr nachgeliefert, aus, vorbei.
Hier war der Wohlfühlblickwinkel nicht ganz so eng wie bei den 55CXW684/704, das kommt noch hinzu.

Im Februar wird Panasonic auf der Roadshow auch im 7/8er Bereich die Hosen runter lassen und ggf. gut nachschieben. Vielleicht ist ja auch ein IPS Modell dabei, dass endlich so ausgeleuchtet ist, dass man es wieder bis in die Ecken angucken kann.

Sony macht mit Edge und Frame Dimming beim 55XD85 so weiter wie bisher, wobei der TV wirklich sehr schön aussieht.

Apropos Buchlesen = gute Idee!


[Beitrag von Beipackstrippe am 17. Jan 2016, 20:07 bearbeitet]
BobbyZee
Stammgast
#42 erstellt: 18. Jan 2016, 10:08
Lass dich nicht verrückt machen. Im endeffekt muss der TV dir gefallen und keinem anderen.

Im Grunde ist es ja auch ganz einfach:
1. Du kennst deine persönlich Anfoerdungen.
2. Du kennst deinen persönlichen Preisrahmen.

Dann gibt es EIGENTLICH nur noch 1 bis 2 Geräte die pro Hersteller in Frage kommen sollten. Dann gilt es sich nur noch für einen Hersteller zu entscheiden, diesen TV zu testen und ggf zu kaufen. Hauptsache dir gefällt das Bild und nicht was hier theoretisch schlecht an den TVs sein sollte.

Wichtig ist meiner Meinung nach nicht nur ein gutes Bild, sondern die kleinen Dinge, die dich im Alltag ggf stören könnten.

Kleines Beispiel: Ich habe derzeit den Sony 55w8005c hier stehen. Bild für meine Ansprüche perfekt. Jedoch stört mich der Medienplayer aus diversen kleinen Gründen ungemein, die sonst fast keinen stören. Da ich den aber oft benutze ist es mein persönliches K.O. Kriterium (Für andere mag das völlig nebensächluch sein)

Man bekommt hier viele gute Tips,aber weie gesagt - der TV muss nur dir gefallen
Gabriel123123
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 23. Jan 2016, 16:22
ich habe jetzt den cxw 754 - super! tolles Bild, schnell in der Bedienung.
hari76
Stammgast
#44 erstellt: 23. Jan 2016, 17:35
HGW und viel Spaß am neuen Gerät.

lg Hari
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 23. Jan 2016, 18:50
Wenn wenig DSE und gute Ecken/Randausleuchtung, dann viel Spaß. Ich habe noch keinen 55CXW754 ohne für mich nicht sichtbare und akzeptable Vignettierungstendenz sehen können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vergleich: LG UB850V - Panasonic AXW634
shotcallor91 am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  7 Beiträge
Panasonic: CXW804 / DXW784 / CXW754
bad_santa2 am 21.08.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2016  –  4 Beiträge
Hilfe CXW804 vs. CXW754
Wolfy92 am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 12.10.2015  –  6 Beiträge
Panasonic TX-60 CXW754 oder LG 60UF852 v
zippi8 am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  5 Beiträge
Grundig 55 VLX 871 vs LG UB850V
tillwood am 01.06.2015  –  Letzte Antwort am 01.06.2015  –  5 Beiträge
MM Aktion LG 55UF8519 kaufen oder doch cxw754?
Michaelb3105 am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  20 Beiträge
49-55", IPS(?), evtl. CXW754?
rmweiss am 02.01.2016  –  Letzte Antwort am 03.01.2016  –  5 Beiträge
LG oder Panasonic?
19hausi87 am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  2 Beiträge
SAMSUNG, LG oder PANASONIC?
Marcello_S am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  3 Beiträge
Welcher : Panasonic oder LG ?
luisr am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.336 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedCourty
  • Gesamtzahl an Themen1.486.083
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.268.686

Hersteller in diesem Thread Widget schließen