2D-50 Zoll TV gesucht als Plasma-Nachfolger

+A -A
Autor
Beitrag
Siebert78
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Jan 2016, 08:55
Hallo,

der 42 Zoll Pana-Plasma aus 2010 (Modell S20) meines Kumpels scheint defekt zu sein.
Er sucht daher Ersatz.
Da ich selbst nur Plasmas hatte bisher und aktuell nicht mehr auf dem neuesten Stand bin was empfehlenswert ist, brauche ich bissl Hilfe (gibt ja nur noch LCD/LED).

Sicher ist, dass es 50 Zoll werden sollen (Sitzabstand ist knapp 3 Meter).
Geschaut werden hauptsächlich Filme und Serien auf Blu Ray, aber auch noch viel auf DVD.

Sport (Fußball, Tennis etc) ist auch sehr wichtig - da legt mein Kumpel wert auf ne gute Bewegungswiedergabe (Ball soll keinen Schweif haben etc).

3D wird nicht genutzt.
Ebenso dürfte 4k kein Thema sein aufgrund des Sitzabstandesin Kombi mit der Zollgröße und der doch noch starken Nutzung von SD-Material. Zumindest sagt mir die Logik, dass SD-Material auf nem 4k wohl schlechter aussieht wie auf nem Full-HD oder?

Preislich sollte es deutlich unter 1000 Euro bleiben wenns geht, aber das ist erstmal zweitrangig.
Ich hab ihm gesagt, dass er ruhig mehr investieren kann, wenn es sich lohnt.

Smart-Funktionen etc sind nicht so wichtig, da sein BD-Player im Falle des Falles eh alles kann.

An Marken dürften Sony, Panasonic und Samsung auf der Liste stehen (LG bin ich net so sicher wegen der etwas unübersichtlichen Sendersortierung und Bedienung oder ist das besser geworden)?

Noch was:
Der Soap-Effekt, den ich so hasse aufgrund Zwischenbildberechnung, stört meinen Kumpel nicht so extrem wie ich, aber wenn es nen TV gibt, der ne anständige Bewegungsdarstellung ohne extremes Soapen bei Filmen hinbekommt, wären wir auch nicht undankbar.

Gruß und danke schonmal.


[Beitrag von Siebert78 am 20. Jan 2016, 09:09 bearbeitet]
hari76
Stammgast
#2 erstellt: 20. Jan 2016, 10:18
Kurz gesagt, gibt es nicht!

Und jetzt die lange Antwort


Siebert78 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo,

der 42 Zoll Pana-Plasma aus 2010 (Modell S20) meines Kumpels scheint defekt zu sein.
Er sucht daher Ersatz.
Da ich selbst nur Plasmas hatte bisher und aktuell nicht mehr auf dem neuesten Stand bin was empfehlenswert ist, brauche ich bissl Hilfe (gibt ja nur noch LCD/LED).


Und OLED, und genau diese Technik ist der einzig wahre Plasma nachfolger.


Siebert78 (Beitrag #1) schrieb:
Sicher ist, dass es 50 Zoll werden sollen (Sitzabstand ist knapp 3 Meter).


Die OLED's beginnen erst ab 55" Diagonale.


Siebert78 (Beitrag #1) schrieb:
Geschaut werden hauptsächlich Filme und Serien auf Blu Ray, aber auch noch viel auf DVD.

Sport (Fußball, Tennis etc) ist auch sehr wichtig - da legt mein Kumpel wert auf ne gute Bewegungswiedergabe (Ball soll keinen Schweif haben etc).


Und da beginnt die Krux, für viel Sport sind die momentanen OLED's nicht die besten. Es gibt durchaus Nutzer die damit zufrieden sind, aber bei der Bewegtbildperformance ist Pana und vor allem Sony besser. Ob einem die Performance reichen würde muss aber jeder individuell für sich feststellen.


Siebert78 (Beitrag #1) schrieb:
3D wird nicht genutzt.
Ebenso dürfte 4k kein Thema sein aufgrund des Sitzabstandesin Kombi mit der Zollgröße und der doch noch starken Nutzung von SD-Material. Zumindest sagt mir die Logik, dass SD-Material auf nem 4k wohl schlechter aussieht wie auf nem Full-HD oder?


Wenn man wirklich einen Plasma Nachfolger will, dann LG 55EC930/940V bzw. 55EG910V, oder wenn "Plasma" doch nicht so wichtig einen Sony 50W755C/756C bzw. Pana 50CXW684


Siebert78 (Beitrag #1) schrieb:
Preislich sollte es deutlich unter 1000 Euro bleiben wenns geht, aber das ist erstmal zweitrangig.
Ich hab ihm gesagt, dass er ruhig mehr investieren kann, wenn es sich lohnt.


bis 1k bekommt man nur Einstiegsklasse oder eventuell beginnende Mittelklasse, mit entsprechendem Bild. Die diversen Features sind weniger Maßgeblich für den Preis wie das verbaute Panel, die Hintergrundbeleuchtung, die Signalverarbeitung, etc... Premium Bild kostet auch Premium Preis!
Der obige OLED ist zB deutlich über Budget, da muss man seine Prioritäten nochmal überdenken.


Siebert78 (Beitrag #1) schrieb:
Smart-Funktionen etc sind nicht so wichtig, da sein BD-Player im Falle des Falles eh alles kann.

An Marken dürften Sony, Panasonic und Samsung auf der Liste stehen (LG bin ich net so sicher wegen der etwas unübersichtlichen Sendersortierung und Bedienung oder ist das besser geworden)?


2015 hatte LG das beste OS, gefolgt von Pana.....dann kam lange nichts, ob dann Samsungs Tizen oder Sonys Android folgt, darüber könnte man sicherlich streiten. Fakt ist, von der Stabilität, Geschwindigkeit, Steuerung, usw. kam keiner am WebOS ran und wenn nicht noch ein Wunder geschieht sehe ich das auch in 2016 noch so. Falls OLED als Plasmanachfolger gewünscht wird kommt man zZ ohnehin nicht an LG vorbei, da die anderen Hersteller den einstieg ins Business noch hinauszögern (Panas 10k Gerät mal ausgenommen).


Siebert78 (Beitrag #1) schrieb:
Noch was:
Der Soap-Effekt, den ich so hasse aufgrund Zwischenbildberechnung, stört meinen Kumpel nicht so extrem wie ich, aber wenn es nen TV gibt, der ne anständige Bewegungsdarstellung ohne extremes Soapen bei Filmen hinbekommt, wären wir auch nicht undankbar.

Gruß und danke schonmal.


Wie gesagt, die oben genannten Sony oder Pana sollten damit keine Probleme haben, haben aber nichts mit dem Bild eines Plasmas gemein. Der OLED, ist den beiden in allen Belangen ausser der Bewegtbilddarstellung überlegen, ob sie deinem Kumpel ausreicht kann nur er sagen. Das wäre ansonsten ein würdiger Plasma Nachfolger.

Lange Rede kurzer Sinn, dein Kumpel muss sich entscheiden! Entweder würdiger Plasmanachfolger dann LG OLED mit möglicherweise Einschränkungen bei Sport TV und deutlich teurer als geplant, oder LCD mit guter Sport Performance aber allen anderen Einschränkungen die die Technik eben bringt.
Übrigens wenn dein Kumpel sich für LCD entscheidet, muss er noch eine Entscheidung treffen, nämlich Schwarzwert oder seitlicher Blickwinkel (Stichwort VA Panel vs IPS Panel).

lg Hari
Siebert78
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Jan 2016, 11:06
Danke erstmal für die ausführliche Antwort.

OLED ist mir bekannt, aber ist halt noch zu teuer.
Zudem: Mein Kumpel hat ne sehr kleine Wohnung - mehr als 50 Zoll daher auf keinen Fall.
Das mit der mäßigen Bewegtdarstellung der OLEDs hab ich auch gelesen....aber wie gesagt....OLED ist ja eh kein Thema.

Ok....dass LG doch einigermaßen was taugt, wusste ich nicht.
Mein Schwiegerdad hatte nen LG LED aus 2011 - der war ne Katastrophe von der Bedienung und Sendersortierung her.

Ich persönlich würde ja vom Bauch raus zu Pana tendieren.
Der genannte CXW684 ist aber ein 4k-Gerät.
Daher nochmal die Frage:
Wir schaut SD Material auf nem 4k-TV aus?
Gleich oder schlechter als auf nem FULL HD Gerät?

Was ist mit dem Pana CSW524?
hari76
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jan 2016, 12:21
Rein theoretisch sind deine Überlegungen zu SD auf UHD schon richtig. ABER es kommt erstens immer auf das spezielle Gerät an (der verbaute UpScaler ist da entscheidend bzw. die verwendeten Algorithmen um das Bild hochzurechnen) es gibt da solche und solche, im Zweifel austesten. Zweitens ist fraglich ob man bei der Größe und Entfernung überhaupt einen Unterschied zw. dem Sony und Pana wahrnehmen würde. Und letztens, es kümmert die Hersteller recht wenig! Europa ist bezüglich TV ein 3. Welt-Entwicklungsland, in Asien wo die meisten Hersteller sitzen, gibts kein SD mehr (zumindest hat es keine Relevanz) ausserdem müssen die Hersteller ja ihre "tollen" neuen Geräte an den Mann bringen, daher werden die guten FHD Modelle nicht mehr produziert und dem Kunden wird suggeriert das NUR UHD das wahre TV Erlebnis darstellt.

Beide, der Sony und der Pana sind die am häufigsten empfohlenen TV's der letzten Monate hier im Forum und zumindest mir ist keine Beschwerdewelle bezüglich falscher Beratung untergekommen. Es gilt natürlich immer, dass man ein wenig Glück bei der Fertigungslotterie braucht.

lg Hari
Hardrock82
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2016, 12:45
[quote="Siebert78 (Beitrag #3)"]Ok....dass LG doch einigermaßen was taugt, wusste ich nicht.
Mein Schwiegerdad hatte nen LG LED aus 2011 - der war ne Katastrophe von der Bedienung und Sendersortierung her.[/quote]

Zu der Zeit gabs ja WebOS noch nicht.
Sendersortierung ohne PC optimierung soll immer noch ein graus sein, bei Samsung das gleiche Spiel.

[quote]Wir schaut SD Material auf nem 4k-TV aus?
Gleich oder schlechter als auf nem FULL HD Gerät?[/quote]

Was ist mit dem Pana CSW524?[/quote]

Auf Full HD fällt es halt nicht so schlimm auf.
Kann/möchte er nicht auf HD-TV wechseln?
Dann würde es halt nicht so schlimm ausfallen.
Der CSW524 ist technisch abgespeckter als der CXW684.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Jan 2016, 13:06
Danke nochmal für eure Antworten.

Leider schaut mein Kumpel nach wie vor viele DVDs, weil sie halt billiger sind.
Ich weiß....ich hab ihm das auch schon zig Mal gesagt, dass das Käse ist, denn:
Lieber ein mittelmäßiger TV mit Blu Ray-Zuspielung, als ein guter mit DVD-Zuspielung.
Ich sag ja nix, wenn jemand seine alte DVD-Sammlung nicht komplett austauschen will gegen BDs, aber bei Neukäufen immer noch DVDs zu kaufen als Dauer-Filme- und Serienglotzer (er schaut teils pro Tag 5-6 Stunden!!!) versteh ich halt gar nicht.
Da kann ich ihn aber leider nicht umstimmen.
Entsprechend will er beim Kabelfernsehen natürlich erst recht nicht von SD auf HD upgraden per
Smartcard.

Ich vermute eh, dass er nicht so extrem wert auf die Bildqualität legt und den Umstieg vom Plasma nicht mal extrem bereuen wird. Er sagte z.B. oft, dass er lieber ein helleres Bild hätte.
Über das Bild meines STW60 samt Schärfe-Einstellung auf "0" sagte er letztens, dass das Blu Ray Bild kaum besser als auf DVD wirke....die Schärfe würde fehlen
Und da er mit dem Soap-Effekt eh nicht so ein Problem hat wie ich, spricht an sich nix gegen LCD-Fernseher bei ihm.

Ich vermute, dass für ihn insgesamt ein risikoloses Gerät (stabile Software, einfache Bedienung, gute SD-Darstellung) besser wäre als das mit der besten Bildqualität (alleine eben schon deshalb, weil er eben immer noch DVDs kauft).


[Beitrag von Siebert78 am 20. Jan 2016, 13:11 bearbeitet]
hari76
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jan 2016, 13:41

Siebert78 (Beitrag #6) schrieb:
...Ich vermute, dass für ihn insgesamt ein risikoloses Gerät (stabile Software, einfache Bedienung,...


Das würde definitiv für den Pana sprechen...


Siebert78 (Beitrag #6) schrieb:
...gute SD-Darstellung) besser wäre als das mit der besten Bildqualität (alleine eben schon deshalb, weil er eben immer noch DVDs kauft).


...da hat möglicherweise der Sony Aufgrund der geringeren Auflösung einen kleinen Vorteil (ich habe beide nie Side by Side mit SD Quellmaterial gesehen daher kann ich nur mutmaßen).

Prinzipiell habe ich vom Pana Upscaler nur gutes gehört und wie schon etwas weiter oben gesagt, vermute ich dass Aufgrund der Diagonale und des Abstandes zum TV die Unterschiede nur marginal ausfallen werden. Es käme auf einen Versuch an, da hilft alles nichts, das muss dein Kumpel selbst entscheiden, ebenso wie das Dilemma Schwarzwert vs. Blickwinkelstabilität.

lg Hari
Siebert78
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Jan 2016, 13:59
Er hat halt null Ahnung von TVs.
Daher verlässt er sich auch auf mich.
Ich kannte mich vor einigen Jahren noch gut aus, aber seit dem Kauf meines STW60 (das war 2015) hab ich mich nicht mehr damit beschäftigt und wie gesagt hatte ich bisher nur Plasmas.

Ich hatte damals beim Umstieg von HD Ready zu Full HD eben festgestellt, dass SD Material auf nem Full Hd oft schlechter aussieht als auf nem HD Ready.
Es wurde auch so gesagt, die der TV ja mehr "arbeiten" muss aufgrund des größeres Unterschieds der Bildpunkte.
Daher war meine Vermutung eben, dass das bei 4K-TV mit SD ebenso ist.
hari76
Stammgast
#9 erstellt: 20. Jan 2016, 14:08

Siebert78 (Beitrag #8) schrieb:
Er hat halt null Ahnung von TVs.


Dann würde ich aufgrund des besseren OS erstmal zum Pana raten. Wenn er aus welchen Gründen auch immer mit dem nicht zufrieden sein sollte kann er noch den Sony probieren. Aber es werden keine Welten dazwischen liegen (immer vorausgesetzt ich habe 2 einwandfreie Geräte), er muss sich halt bewusst sein dass es bei dem Budget nur absolute Standard Kost gibt.

lg Hari
Siebert78
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 20. Jan 2016, 14:11
Was wäre denn nicht Standard-Kost in der Größe?
Nur mal so aus Neugier.
Vielleicht kann ich ihn überzeugen, mehr zu investieren.
Wie gesagt....ich würde ja mehr zahlen, vor allem, weil Filme/Serien eben sein großes Hobby sind und ich sehe es halt immer so:

Einen neuen TV braucht er eh - also zählt nur der Aufpreis gegenüber dem normalen Billiggerät für sagen wir mal 500 Euro - würde er z.B. dann 1300 Euro ausgeben, dann wären das zwar 800 Euro mehr, aber wenn das Ding mindestens 4 Jahre hält, dann sind das nur 200 Euro pro Jahr für sein großes Hobby und das ist lächerlich finde ich im Verhältnis.
eraser4400
Inventar
#11 erstellt: 20. Jan 2016, 16:47
Um bei UHD-Geräten aus der Eisteigerklasse heraus zu kommen, benötigt man schon erheblich mehr wie 1300.-.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 20. Jan 2016, 17:02
Und was ist mit Full-HD Geräten, die Oberklasse sind?
Gibts wohl gar keine mehr oder?
eraser4400
Inventar
#13 erstellt: 20. Jan 2016, 17:03
Richtig. Gibt keine Mehr.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 20. Jan 2016, 17:06
Ok - dann werd ich ihm ein Full-HD Teil empfehlen im Bereich von 700-800 Euro. Ich glaube einfach, dass UHD ein Schmarrn ist bei ihm, sofern er nicht endlich umschwenkt auf komplette HD-Zuspielung (dann könnte man nochmal neu überlegen).

Danke schonmal!
Goldi03421
Stammgast
#15 erstellt: 20. Jan 2016, 18:06
Weshalb wird der Sony eigentlich immer so in den Himmel gelobt?
Habe gerade den 805C da (war günstiger als der 755) in 50 Zoll.

Clouding ohne Ende! In der Bildmitte entsteht zusätzlich noch Clouding sobald der TV warm geworden ist - angeblich die Elektronik dahinter laut Recherche bisher. Habe absolut nichts gegen Sony - mein Sony 656 ist dagegen ein Traum (sattes schwarz und null Clouding).
eraser4400
Inventar
#16 erstellt: 20. Jan 2016, 18:41
Weshalb wird der Sony eigentlich immer so in den Himmel gelobt?
Clouding ohne Ende!
>Was hat das Eine, mit dem Anderen zu tun? Wenn es danach ginge, könnten wir hier komplett dicht machen!

In jedem 2. Thread (oder doch in JEDEM?) steht, dass man clouding bei absolut JEDEM TV haben kann, oder eben auch nicht. DU hattest jetzt eben Pech. Ist hier keine Überraschung.
Goldi03421
Stammgast
#17 erstellt: 20. Jan 2016, 18:52
Soll heißen gleichen TV nochmal bestellen und evtl besseres Panel erwischen?
Wie oft soll man denn dann da den Postboten quälen?
eraser4400
Inventar
#18 erstellt: 20. Jan 2016, 19:18
MÜSSEN tut man gar nix. Und was einen eventl.Neuen betrifft: Er KANN besser sein, er KANN aber auch schlechter sein.
Goldi03421
Stammgast
#19 erstellt: 20. Jan 2016, 19:51
Echt traurig das der TV Kauf eher dem Lottospielen gleicht...
hari76
Stammgast
#20 erstellt: 20. Jan 2016, 20:03
Ja leider, wobei ich da den Konsumenten auch teilweise in der Schuld sehe (die andere Seite ist sicher die Gewinnmaximierung der Hersteller). Die Hersteller liefern ja nur was gewünscht wird. Immer größere, neuere und voll gestopft mit Technik ausgestattete TV's für immer kleineres Geld. Dass da die Qualität zum Teil auf der Strecke bleibt klingt, wenn auch nicht gerade erfreulich, so zumindest logisch.

lg Hari
Goldi03421
Stammgast
#21 erstellt: 20. Jan 2016, 20:15
Nun ja die armen Hersteller nehme ich mal nicht in Schutz auch wenn du sicherlich teilweise Recht haben magst.

Mir wäre ein FHD in 50 Zoll mit tadellosem Bild ohne jeglichen Schnickschnack zehnmal lieber als das was aktuell abgeliefert wird. Da nehm ich auch gern 30-50% Aufpreis in Kauf. Bzw. dürfte es ohne Schnickschnack beim gleichen Preis möglich sein
Siebert78
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 20. Jan 2016, 21:39
So...mittlerweile ist sicher, dass mein Kumpel einen Panasonic will.
Er kennt die Marke und auch ich hab hier irgendwie das beste Bauchgefühl (guter Kundendienst, gutes Gesamtpaket).

Jetzt ist halt die Frage, welcher:

TX-50CSW524 (Full HD)
TX-50CXW684 (Ultra HD)
TX-50CXW704 (Ultra HD mit 3D)

Da er 3D nicht nutzt - hat der 704er irgendwelche bildtechnischen Vorteile gegenüber dem 684er oder ist das nur das 3D, welches mehr kostet?

Dann noch was:
Wir haben noch nen Plasma entdeckt, der neu zu haben ist für nur 560 Euro in 50 Zoll. Es ist der Panasonic TX-P50X60E.
Das ist das Einstiegsmodell der letzten 60er Serie.
Der ist zwar nur HD Ready, aber da mein Kumpel ja auch noch viel SD schaut, wäre das nicht so schlimm. Zudem weiß ich, dass auch BDs auf diesem HD Ready immer noch sehr sehr gut aussehen.
Ich selbst habe den STW60 und weiß, wie gut die 60er Serie war.
Was meint ihr zu dem Plasma?

Ich hatte meinem Kumpel jetzt erstmal geraten, doch einen der neuen LEDs anzusehen oder zu testen und nur wenn er damit überhaupt nicht zurecht kommt vom Bild - dann wäre der Plasma die endgültige Alternative.
hari76
Stammgast
#23 erstellt: 20. Jan 2016, 22:08
Natürlich muss man sie nicht in Schutz nehmen, aber man darf sie auch nicht verteufeln weil sie Geld erwirtschaften wollen. Letztendlich hat man es aber selbst in der Hand (zumindest in der Masse), der Kunde steuert den Markt. Wenn keiner minderwertigen Scheiß kauft, wird er auch nicht produziert, denn des Herstellers oberste Prämisse ist Geld zu verdienen und ein Gerät das in den Regalen versauert erzeugt eben keinen Profit.
So lange aber Geiz ist Geil regiert und die Leute immer nur nach dem günstigsten suchen wird eine Änderung der aktuellen Situation nicht eintreten. Im Gegenteil, ich befürchte sogar dass sich das noch weiter verschlechtern wird. Das zeigen mir die fast täglich auftauchenden Anfragen zu: "Suche neuen TV, so groß wie möglich mit super Bild, Budget <1k" (stilistische Übertreibung )

Ich glaube nicht dass es da mit 30-50% Aufpreis getan wäre. Das fängt schon an bei der Auswahl höherwertiger Materialien/Bauteile mit mehr Reserven, verbesserter QA (Optimalerweise 100% Prüfung statt nur Stichproben, aber ich weiß aus meinem beruflichen Umfeld dass genau das extreme Kosten verursacht die nur selten in Relation zu möglichen Reklamationen stehen. Daher wird sowas meist nur bei Industrieprodukten in sensiblen Bereichen angewandt.) und geht weiter bei stabilerer/besserer Verpackung mit entsprechenden Transportvorkehrungen.

Aber sein wir Ehrlich, die dann aufgerufenen Preise wäre keiner (oder nur sehr wenige und für die gibt es dann ein paar wenige exklusive Premiummodelle wie zb LG's Signature Serie) bereit zu bezahlen.
Das ist für die meisten Hersteller keine Marktrelevante Gruppe, die verdienen lieber mit der breiten Masse.
Jeder will Premium aber nur wenige wollen dafür Premium zahlen, das hat hochwertige Hersteller wie Pioneer dazu bewegt sich aus dem TV Geschäft zurück zu ziehen. Leider!

Das heißt nicht dass ich das gutheiße oder ich mir nicht auch einen perfekten, günstigen TV wünschen würde ich bin nur realistisch genug zu wissen dass mir das in meinem jetzigen Leben nicht mehr passieren wird

lg Hari
eraser4400
Inventar
#24 erstellt: 21. Jan 2016, 08:35
100% Zustimmung.
hari76
Stammgast
#25 erstellt: 21. Jan 2016, 09:23

Siebert78 (Beitrag #22) schrieb:
...Da er 3D nicht nutzt - hat der 704er irgendwelche bildtechnischen Vorteile gegenüber dem 684er oder ist das nur das 3D, welches mehr kostet?...


Haben beide das gleiche Panel, Hintergrundbeleuchtung und Prozessor sofern man je fehlerfreie Exemplare hat sollte sich das Bild nicht unterscheiden. Der 704 hat eben noch 3D, einen anderen Standfuß falls das eine Relevanz hat und eine höhere Bewegtbildoptimierung, bei viel Sport könnte er also durchaus einen leichten Vorteil gegenüber dem 684 haben. Aber ehrlich gesagt habe ich noch nie den 684 und den 704 nebeneinander während einer Sportübertragung gesehen und kann daher nur mutmaßen. Es könnte für jemanden der viel Sport guckt ein Vorteil sein sich den 704 zu nehmen, muss es aber nicht zwangsläufig.

Das Plasma Modell kenne ich leider nicht persönlich und kann somit nichts dazu sagen. Bei einem so "alten" angeblich neuen Modell würde ich aber auf jeden Fall vor dem Kauf mal ins erweiterte Menü schauen wollen um die Betriebsstunden auszulesen, nur um sicherzustellen das es kein Aussteller oder Rückläufer ist.

lg Hari
Siebert78
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 21. Jan 2016, 10:39
Der Plasma ist denke ich sicher neu.
Gibts bei Amazon und die haben noch 7 Stück auf Lager.
Denke nicht, dass da was faul ist.
hari76
Stammgast
#27 erstellt: 21. Jan 2016, 12:51
Bei Amazon denke ich auch, eher nicht. Überprüfen würde ich es aber trotzdem, kostet ja nichts

lg Hari
Siebert78
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 21. Jan 2016, 13:44
Ja klar.

Die Entscheidung fällt wohl zwischen dem 684er Lcd und dem HD Ready Plasma.
Preislich egal, da die Stromkosten es ja ausgleichen
Hardrock82
Inventar
#29 erstellt: 21. Jan 2016, 23:03
Von der Ersatzwahl (HD Ready Plasma) würde ich eher Abstand halten.
Wahrscheinlich veraltete Technik drin die nicht mal an deinen STW60 kãme.

Hiesse u.a das ein andere Prozessor verbaut ist und dadurch eine Spannungsanhebung nach 1000 Betriebsstunden evtl. gegeben wäre.
Nachteil der Schwarzwert würde sich rapide verschlechtern.
Bei einen LCD (oder deinen STW60) wäre dies nicht (bzw. nicht so drastisch) gegeben.
inecro-mani
Inventar
#30 erstellt: 21. Jan 2016, 23:25

Siebert78 (Beitrag #26) schrieb:
Der Plasma ist denke ich sicher neu.
Gibts bei Amazon und die haben noch 7 Stück auf Lager.
Denke nicht, dass da was faul ist.


werden seit jahren nicht mehr produziert ... kannst di also ausrechnen wie lange der da schon rumsteht order viellkeicht sogar eine Sammlung von Rückläufern ist
Siebert78
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 22. Jan 2016, 09:19
Ok.....dann wirds wohl der 684er in 50 zoll werden.
Dass der nur edge hat und kein direct led wie der 55 Zoll ist nicht so schlimm oder?
Hardrock82
Inventar
#32 erstellt: 22. Jan 2016, 10:18

Siebert78 (Beitrag #31) schrieb:
Dass der nur edge hat und kein direct led wie der 55 Zoll ist nicht so schlimm oder?


Das ist eigentlich egal beide Hintergrundbeleuchtungen können LCD bedingte Schwächen aufweisen.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 22. Jan 2016, 10:27
Ok - jetzt hoff ma einfach, dass DVDs auf diesem 4k-Gerät einigermaßen gut aussehen (mein Kumpel will das noch im Laden testen) - dann steht dem Kauf für knapp 900 Euro nix im Wege.

Danke!
Siebert78
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 22. Jan 2016, 19:04
Nur mal so nebenbei, weil ich ja jetzt grad wieder mit dem TV-Thema konfrontiert werde und es mir Spaß macht:

Ich hab ja noch meinen 55 Zoll STW60 Pana-Plasma, mit dem ich vom Bild her nach wie vor sehr zufrieden bin.

Gibt's mittlerweile irgendwelche Modelle aus dem OLED- oder gar LCD-Lager in 65 Zoll, die mich da bildtechnisch nicht enttäuschen würden, sofern ich upgraden wollen würde von 55 auf 65 Zoll?
Hardrock82
Inventar
#35 erstellt: 22. Jan 2016, 22:47
@ Siebert78

Das einzige was ich da austesten würde wäre ein 65" JS9590 von Samsung.
Dank der Full LED Technik dürfte man auch weitestgehend von normalen LCD bedingten Schwächen befreit sein.

Den niedrigen Inputlag (wie bei deinen Plasma) erreichst du aber nur im Spiel Mode,
was dann aber bedeuten würde, das du schwächen im Bewegtbild hättest (Ruckler/Schlieren) den ausserhalb vom GM (mit Motion zuschaltung) haste dann 100 (-120ms) Bildverzögerung
das könnte dann schon störend auffallen.

Da die LG OLEDs derzeit nur Ruckler bekämpfen,
aber nicht Smearing,
wäre das derzeit keine Alternative zu deinen STW60.

Ich persönlich bleibe lieber erstmal bei meinen VT50 den 4K per streaming soll ja auch nicht besser sein als Referenz Blurays und bis gute bezahlbare 4K BD Recorder kommen vergeht noch Zeit.

Und UHD für Deutschland wird es wohl eh erst in 3-5 Jahren geben,
die Senderanstalten kriegen ja noch nicht mal Full HD hin,
weil man dann ja in ein besseres Netz inwestieren müsste
und dafür ist ja derzeit kein Geld da.

Aber naja mal sehen was die Zukunft bringt.


[Beitrag von Hardrock82 am 22. Jan 2016, 23:21 bearbeitet]
Siebert78
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 23. Jan 2016, 11:48
Oha....der teuerste Samsung in 65 Zoll schlägt doch mit über vier Riesen zu Buche oder?
Das ist zu krass.
Hardrock82
Inventar
#37 erstellt: 23. Jan 2016, 21:31

Siebert78 (Beitrag #36) schrieb:
Oha....der teuerste Samsung in 65 Zoll schlägt doch mit über vier Riesen zu Buche oder?
Das ist zu krass.


Joah ist halt ein Full LED LCD mit verbesserter Direct LED Hintergrundbeleuchtung (FALD) und fast perfekte Panelausleuchtung kostet halt.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 24. Jan 2016, 10:21
Da kann man ja gleich nen OLED 65 Zoll kaufen oder?
Hardrock82
Inventar
#39 erstellt: 24. Jan 2016, 15:20

Siebert78 (Beitrag #38) schrieb:
Da kann man ja gleich nen OLED 65 Zoll kaufen oder?


Theoretischerweise schon, es wäre dabei gut, wenn der 65" JS9590 neben einen LG 65" EG9609/EF9509 stehen würd,e
damit man mal einen Einblick bekommen kann, welcher denn was besser könnte.
Der Samsung kann halt noch BFI wodurch Bewegtbilder den ein oder anderen flüssiger erscheinen,
gibt aber auch User die seit Jahren mit normaler Motion Interpolierung ala "nur native 100hz" leben konnten
und daher Schlieren sie nicht weiter störten.
Evtl. könnte man durch einen seperaten HD/BD Receiver/Recorder, eine BFI Ansteuerung hinzufügen,
wodurch das OED Bild flüssiger wirken könnte, aber auf diesen Gebiet bin ich nur Laie,
dafür gäbe es hier für Rückfragen einen eigenen Thread.
http://www.hifi-foru...id=312&thread=37&z=8

Gesamthelligkeit kann der Samsung halt am Tage besser, HDR dürfte dann auch authentischer wirken,
aber dafür ist der OLED am Abend das Alpha Tier.
Sterne würde zbsp. in Filmszenen deutlicher hervor gehoben werden,
ohne das der Schwarzwert aufgehellt wird.
Farben dürften beide gut können, die Quantum Dot Geschichte wird sich wohl erst deutlich herauskristallisieren,
wenn die ersten UHD BDs draußen sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nachfolger für Plasma 50 Zoll gesucht
Dorschleber am 07.07.2017  –  Letzte Antwort am 29.08.2017  –  14 Beiträge
65" Als Nachfolger für 50" Plasma gesucht
HomeDunk am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  9 Beiträge
Nachfolger Panasonic 50" Plasma gesucht
Durnesss am 04.12.2018  –  Letzte Antwort am 14.04.2020  –  6 Beiträge
Nachfolger für Plasma gesucht.
He_Waits_for_Tom am 04.11.2018  –  Letzte Antwort am 09.11.2018  –  18 Beiträge
70 Zoll TV als Nachfolger für 50 Zoll Plasma
Zogrod am 16.12.2018  –  Letzte Antwort am 17.12.2018  –  6 Beiträge
Nachfolger Plasma gesucht
satmark am 13.01.2018  –  Letzte Antwort am 13.01.2018  –  4 Beiträge
Nachfolger von Panasonic 50" Plasma gesucht
nofatchicken am 01.01.2020  –  Letzte Antwort am 01.01.2020  –  2 Beiträge
Panasonic TV 50-55" als Nachfolger für meinen Plasma gesucht
N!ghtfly am 05.06.2016  –  Letzte Antwort am 08.06.2016  –  3 Beiträge
Welcher 50" 2D Plasma?
zeus0r am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  18 Beiträge
Nachfolger für Plasma gesucht - "harmonisches" Bild gesucht!
Herbert77MB am 16.04.2015  –  Letzte Antwort am 17.04.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedspaichi
  • Gesamtzahl an Themen1.486.788
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.280.279

Hersteller in diesem Thread Widget schließen