Neuer TV bis 3000 €

+A -A
Autor
Beitrag
Koanze
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Mai 2016, 09:59
Hallo zusammen,

ich möchte mir nun einen neuen Fernseher zulegen. Leider bin ich vor lauter OLED und SUHD leider total unschlüssig was ich mir leisten soll.

Sitzentfernung ist bei mir ca 3,5m - 65 Zoll wär glaub ich schon gut
Preisvorstellung wie geschrieben bis 3000 €
Fernseher braucht keine besonderen Boxen - läuft sowieso über Surround Anlage.
3D wäre auch sehr schön.

Was würdet Ihr empfehlen, OLED 55er (Lebensdauer und Preis?) SUHD (nur Marketing?) oder einfach lieber einen "günstigen" für 1500 bis 2000 weil die "neuen" noch überteuert sind?

Ich weiß dass es hier keine Pauschalantwort geben wird, aber über ein paar Meinungen würde ich mich trotzdem freuen.

Viele Grüße
inecro-mani
Inventar
#2 erstellt: 30. Mai 2016, 11:31
größer ist wichtig, aber bei 65" gibts keinen Oled, auch wenn der natürlcih einviel bessers Bild hat als ein LCD (egal von welchem Hersteller)

3D gibt bei Samsung nicht mehr und wirklich gut ist das aktive 3D sowieso nicht.

Für die 3000€ bekommst du einen EG960 oder EF950 in 55", diese sind aber schon ziemlich ausverkauft und dementsprechend schwer zu bekommen.

Auf der anderen Seite gibts mit einem 65UG870 oder 65UF860 auch sehr gute, aber deutlich günstigere LCD Geräte (gegenüber einem Oled) womit zu praktisch keinen Kompromiss eingehst, sehr gute Bedienung + 3D bekommst und etwas Geld sparst. Für nen 1000er mehr bekommst du dann die 2016er GEräte mit Dolby Vision Chip und HDR (wobei der UF860 schon HDR über USB und Stream unterstützt)

Es gibt eber eben keien Pauschalantwort, sondern Neigungen zu einem Gewissen Niveau und unter umständen speziellen Wünschen und Anvorderungen (und natürlich dem P/L und den Qualitätsunterschieden der einzelnen Hersteller)
eraser4400
Inventar
#3 erstellt: 30. Mai 2016, 16:12
größer ist wichtig, aber bei 65" gibts keinen Oled, auch wenn der natürlcih einviel bessers Bild hat als ein LCD (egal von welchem Hersteller)
>Also, wenn ich DIESEN MIST immer lese, beomm ich Hörner!

Es ist nur der SW klar besser als bei LCD und DAS WAR'S !
riko42
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Mai 2016, 10:35
Ich würde den Sony 65xd9305 noch mit in den Ring werfen. Den sollte man auch für unter 3000€ bekommen können. Zur Not etwas warten bis s ein entsprechendes Angebot gibt.
Was aber für die Entscheidung interessant ist, ist das TV verhalten. Was für Quellen schaust du am meisten? Normales TV, streaming, Bluray? Planst du während der Lebensdauer des tvs einen neuen UHD Player zu kaufen und die entsprechenden Bluray-UHDs?
Andinistrator1
Stammgast
#5 erstellt: 31. Mai 2016, 11:42

Koanze (Beitrag #1) schrieb:
Was würdet Ihr empfehlen, OLED 55er (Lebensdauer und Preis?) SUHD (nur Marketing?) oder einfach lieber einen "günstigen" für 1500 bis 2000 weil die "neuen" noch überteuert sind?

Man sagt ja das Bild sieht zu Hause anders aus, beim lokalen Händler konnte ich den Unterschied nur erahnen (SUHD, Quantum Dot,...). Wenn die Geräte nicht nebeneinander stehen, dann könnte ich keinen Unterschied sehen.

Ich orientiere mich an den Preiskurven (Geizhals,...), und so ist es mir auch heute aufgefallen. Der Preisverfall erinnert an die Obst- und Gemüseabteilung im Supermarkt, wenn man so (m)eine 6-Tage-Woche anschaut:
25.0516 - letzer Tag der 19% Rabatt Aktion
UVP 1.999€ ~100%
Expert 1.899€ ~95%
Kitchenland 1.795€ ~90%
Hier hatte ich zugeschlagen: MyDealz/Euronics Berlin 1.599€ ~80% (davon noch 19% Mwst weg, ~66%)

31.05.16 (also heute)
Es gibt zwar keine 19% Aktion mehr (es laufen noch weitere "Wechsel-Wochen", 125€ auf den KS7090), dennoch
Kitchenland oder Tecedo 1.679€ ~84% (- 125€ Aktion 1554€ ~78%)

Beim LG 65EF950V hatte ich auch schon einen Satz von 1.000€ (16%) binnen eines Tages(http://geizhals.de/?phist=1329215) gefunden.

EDIT
Tecedo.de ist seit heute morgen auf 1.649€ gegangen: http://geizhals.de/samsung-ue55ks7000-silber-a1437559.html
So einen Preisabfall gibt es nicht mal bei Obst- und Gemüse


[Beitrag von Andinistrator1 am 31. Mai 2016, 11:49 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#6 erstellt: 31. Mai 2016, 11:54
bei fauligem Obst schon, und der UF950 ist mit sicherheit das schlechteste Produkt bei LG fürs Geld, das schon fast Samsung Niveau. Allerdings sind deine Geihals Kurvenverläufe bzw. deren Interpretation schon recht dürftig ;D sich an ein zwei Tage zu orientieren, dann auch nochzu einem frei gewählten ZEitpunkt ungeachtet der Verfügbarkeit -> sagt genau garnichts aus

Bei Samsung passiert das "jedes Jahr" zur selben Zeit bei genau jedem Produkt und jedes Jahr "fallen die Leute drauf rein"


[Beitrag von inecro-mani am 31. Mai 2016, 12:02 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#7 erstellt: 31. Mai 2016, 14:01

Koanze (Beitrag #1) schrieb:
Was würdet Ihr empfehlen, OLED 55er (Lebensdauer und Preis?) SUHD (nur Marketing?) oder einfach lieber einen "günstigen" für 1500 bis 2000 weil die "neuen" noch überteuert sind?

Ergänzend in dem hohen Preissekment würde ich folgende Fragen beantwortet haben wollen, bevor ich so viel Geld in die Hand nehme:
(ausgenommen dies ist dein monatliches "Taschen-Spielgeld", dann nicht)

- Wie wird Ultra HD Premium spezifiziert?
- Was ist HDR?
-- HDR10?
-- HDR1000?
- Was ist Dolby Vision?
- Können dessen theoritischen Werte heute technisch verbaut werden?
- Was setzt sich durch? HDR, Dolby Vision?
-- Mastering-Prozess "10bit vs. 12bit" und muss letztendlich das Filmstudio mit diesem Helligkeits-Umfang arbeiten?
-- Werden Sie das auch wirklich?
-- Wenn ja, wie sieht das aus?
- Woher erhalte ich HDR und/oder Dolby Vision Material?
- Was ist HDMI2.1?
-- Was sind dynamische Metadaten?
-- Kann man das nachrüsten?
- Ist das Thema UHD ausgereift oder gibt es schon Begriffe wie Ultra-UHD?
- Kann es sein, dass noch 2016/17 Sprünge in diesem Bereich gemacht werden?
=> Kann ich also 3.000 Euro gewissenhaft ausgeben?
Koanze
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Jun 2016, 12:20
Edit hgdo: unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

Gut somit bin ich absolut überfordert
Ich fange mal an:
99% läuft momentan Free-TV und Sky
Geplant ist mal meinen Rechner mit ranzuhängen, aber das ist nebensächlich.

Ehrlich gesagt sind es genau solche Sachen warum ich keine Ahnung habe und mir eure Hilfe hole.
Wenn ich mir all die Fragen von dir beantworte, will ich - so wie ich mich kenne - dann nacher einen Fernseher für 10.000 und das kann ich mir nicht leisten
Unterm Strich: Ich hab von den ganzen wenig bis keine Ahnung.
Wenn man im Saturn steht, sieht so ein SUHD schon beeindruckend aus.
Mein momentaner 48 Zoll wird mir einfach zu klein, außerdem kann er keine grellen Farben annähernd gut wiedergeben und "ziehen" tut er auch.
Dass immer noch besseres kommen wird ist mir klar, aber ich überleg jetzt schon seit 2 Jahren und immer wenn ich mir denke jetzt passt der Preis, kommt was neues und ich überleg ob ich nicht noch warte bis z.b. OLED billiger wird.

Jetzt hab ich aber einen Schlussstrich gezogen und deshalb die Frage an die Profis:
Ist es empfehlenswerter sich ein bewährtes Gerät im "niedrigeren" Segment zu kaufen, bzw. lohnt es sich 3000 € auszugeben oder sind das nur Zwischenlösungen zur Premiumklasse die es nicht wert sind?
Und natürlich was würdet ihr empfehlen, es muss nicht zwingend 3D dabei sein..


[Beitrag von hgdo am 02. Jun 2016, 09:10 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#9 erstellt: 01. Jun 2016, 12:49
Meine persönliche Meinung:
OLED > LED, dauert aber noch bis es bezahlbar wird, LG hat die Preise bereits gesenkt, 2016/17 wird im SHUD Bereich noch Einiges Nachkommen, wofür ggf. Geräte heute gar nicht ausgelegt sind und wenn überhaupt möglich, nachgerüstet werden müssten.

Wenn du 3.000€ in die Hand nehmen willst und es dann kein 55"/OLED ist, dann würde ich vorerst bei LED bleiben, mir ernsthaft Gedanken machen was ich will bzw. worauf ich heute verzichten kann. http://geizhals.de/?...=&sort=p&bl1_id=1000

Also zusammengefasst habe ich mir gesagt: Nein, mehr wie 1.500€ stecke ich 2016 nicht in ein TV Gerät, und bei 1.500€ muss es ein 2016-Modell-Schnäppchen sein, sonst reicht euch ein Einsteiger-Modell aus 2015 bei dem Preisverfall. http://www.mydealz.de/tv-hifi-new

Man muss aber dazu sagen, dass der Aufpreis von 55 Zoll auf 65 Zoll, gern mal 33+++% oder mehr ist, teilweise egal wie alt. Mal ein Beispiel: UE55JU6450 720-800€, UE65JU6450 1.799€. Liegt wohl daran, dass 65" nicht so in Masse vom Band rollt.


[Beitrag von Andinistrator1 am 01. Jun 2016, 13:38 bearbeitet]
Penny09
Stammgast
#10 erstellt: 01. Jun 2016, 15:21
Natürliche sind die OLED interessant. Man sollte aber nicht verschweigen, dass nicht wenige Nutzer in den Unterforen von häufig auftretenden "Schneeblitzern" und "Rucklern" berichten.
Ganz egal bei welchem LG Modell!
inecro-mani
Inventar
#11 erstellt: 01. Jun 2016, 15:46
die Oled Use sind aber ein zigfaches glücklicher als z.B. Samsungnutzer der 9er Serie was die Oled Technologie deutlich aufwertet und zu viel besseren Geräten macht

häufiges auftreten von Schneeblitzern und rucklern ist maximal hörensagen und nur sehr wenige haben das Problem und das dann auch noch sehr selten.

Klar kann man bei jedem Niveau meckern, aber Oled ist mehr als nur interessant, es ist einfach viel besser
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Jun 2016, 16:07

und ich überleg ob ich nicht noch warte bis z.b. OLED billiger wird.


Jo, 65'' sollten es bei 3,5m wohl so oder so sein. Da kannst du aber noch lange warten, bis man dir für 3000€ ein OLED Gerät übergibt.



99% läuft momentan Free-TV und Sky


Sicher ist auch ein super OLED bei hochqualitativen TV Sendungen ein Highlight, aber verrauscht nicht die Magie eines solchen Hochleistungspferdes in oder an der deutschen Senderlandschaft = zu ca. 30% je nach HD Kanal altes und teilweise banal schlechtes Material.

Gibt es in deinem Beritt irgendwelche Eigenheiten, wie z.B. seitliche Blickwinkel, zu berücksichtigen? Wenn nicht, guck dir einfach den Panasonic 65DXW784 mal an = interessant macht ihn für Viel TV User sein vollfunktionaler Twin-Tuner und seine recht guten Upscaling Leistungen eben über diesen.
Penny09
Stammgast
#13 erstellt: 01. Jun 2016, 17:17

inecro-mani (Beitrag #11) schrieb:
die Oled Use sind aber ein zigfaches glücklicher als z.B. Samsungnutzer der 9er Serie was die Oled Technologie deutlich aufwertet und zu viel besseren Geräten macht
...


Kannst Du Deine Behauptung belegen?


[Beitrag von Penny09 am 01. Jun 2016, 17:19 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#14 erstellt: 01. Jun 2016, 17:43
wenn du des Lesens mächtig bis, dann lese dir doch einfach die Threads durch.
Andinistrator1
Stammgast
#16 erstellt: 01. Jun 2016, 19:38
Bitte nicht vom inecro-manischen Geschwafel verunsichern lassen, ich hatte auch 1-2 Anläufe gebraucht um zu checken, dass 3.000+ Einträge kein Zeichen von Know How sind, eben so wenig ein "gewerblicher Teilnehmer" in der Signatur. Hier handelt es sich ggf. um einen "Nebenberuflicher Fernseherpromotor" und sicher auch leidenschaftlichen Tischtennisspieler, der - ich möchte mutmaßen - nicht (mehr) für Samsung tätig ist.

Kannst du dir denn nicht vorstellen, wenn jemand mit 8.000+€ nichts Besseres zu tun weiß, als diese in eine 65 Zoll OLED Klotze (z.B. LG Electronics OLED 65G6V) zu stecken, im Gegensatz zu jemanden der einen neuen Samsung (z.B. 65KS9090), der nicht mal die Hälfte kostet, glücklicher ist?

Ich schon: Wenn's mir nämlich 'a grad Wurscht sein darf, ob ich für ne Klotze heute 3.500€ oder 8.500€ zahle, also Geld so gar kein Rolle spielt, dann könnte es sogar sein, dass ich etwas glücklicher bin.
inecro-mani
Inventar
#17 erstellt: 01. Jun 2016, 20:19
@andinistrator warum hast du dir keine 6er Samsung gekauft? Richtig, weil ich dir lange und sehr ausführlich verklickert habe, dass die Geräte sch... sind.

der KS9090 ist gut, aber dafür was er kann zu teuer. Ein Sony oder Pana macht seine Arbeit besser, ist hochwertiger Verarbeitet und somit das bessere Gesamtpaket.

Jeder darf für sein Hobby soviel oder auch wenig Geld ausgeben wie er will. Aber das macht den jeweiligen Fernseher nicht besser sondern nur "besser passend".
Penny09
Stammgast
#18 erstellt: 02. Jun 2016, 04:41

inecro-mani (Beitrag #14) schrieb:
wenn du des Lesens mächtig bis, dann lese dir doch einfach die Threads durch.


Wieder mal eine wirklich fundierte Aussage von dir.

In sämtlichen OLED Threads (aktuell wieder im EF9509 Thread) beschweren sich Nutzer über Schneeblitzer und Mikroruckler. Dies ist keine Ausnahme und woher Du die Kenntnis hast, dass die Beschwerden weniger sind als bei LED Nutzern ist wie so oft bei Dir unklar

Der Sony XD9305 hat genau wie die neuen Samsung scheinbar leichte Verarbeitungsprobleme. Ganz aktuell im XD9305 Thread berichtet wieder ein User von einem verbogenen Gerät

Falls Du also mal wieder deine wie fast immer haltlosen Behauptungen loslässt, versuche es doch selber zunächst mit lesen.
Ich wünsche dir noch viel Spaß hier im Forum und werde deine Posts lieber überlesen. Kommt eh nie was bei rum


[Beitrag von Penny09 am 02. Jun 2016, 04:42 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#19 erstellt: 02. Jun 2016, 04:49

inecro-mani (Beitrag #17) schrieb:
@andinistrator warum hast du dir keine 6er Samsung gekauft? Richtig, weil ich dir lange und sehr ausführlich verklickert habe, dass die Geräte sch... sind.

Leider kann ich mich nicht daran erinnern, dass du etwas lange und/oder ausführlich erklärt hättest. Es sind stets schlichte Behauptungen ohne Hand und Fuß, welche oft mit einer subjektiven Abneigung gegen Samsung gemischt sind, kurz gesagt: "inecro-manisch".

Mein Anliegen ist ein Gaming TV, lt. http://www.rtings.com/ ist die 64er Serie mit Plat 2/9,4 Pkt. geeignet. Beim MM bekommt man diesen für 799€ und dann noch einen 100€ Coupon nachgeschmissen, effektiv also 699€ (http://www.mediamarkt.de/de/product/_samsung-ue55ju6450u-1969589.html). Den KS7090 hatte ich nur bestellt, weil ich annahm ein Schnäppchen (25.06.2016, 1325€ effektiv) zu machen. Noch liege ich damit gut im Rennen, aber auch nur noch -200€ mit aktueller Samsung Aktion. Der Händler vertröstet mich nun auf Ende KW24 mit der Lieferung...

@ Koanze
Um daher nochmal auf deine Frage zurück zu kommen, ob es sich lohnt 3000€ für einen TV hinzublättern daher mal so: Vielleicht geht es dir so wie mir, einfach zur falschen Zeit (neue Jahresmodelle, neuer Display-Typ OLED, EM-Aktionen,...) das Thema in Angriff genommen zu haben, der Preiskampf ist gerade enorm verwirrend (Ebay 10% Aktion, MM Coupon Aktion, Preise sinken nahezu wöchentich...). Es scheint möglich, dass du heute 3.000€ hinlegst und dein TV Modell unverhältnismäßig schnell im Preis sinkt.

Daher folgende Seiten die nächsten Tage im Auge behalten:
http://www.mediamarkt.de Coupon Aktion bis 11.06.2016
http://geizhals.de/ bzw. http://www.idealo.de/ für einen Preisvergleich
http://www.mydealz.de/tv-hifi-new für teilweise sehr gute Angebote
Koanze
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 02. Jun 2016, 12:29

Beipackstrippe (Beitrag #12) schrieb:
Gibt es in deinem Beritt irgendwelche Eigenheiten, wie z.B. seitliche Blickwinkel, zu berücksichtigen? Wenn nicht, guck dir einfach den Panasonic 65DXW784 mal an = interessant macht ihn für Viel TV User sein vollfunktionaler Twin-Tuner und seine recht guten Upscaling Leistungen eben über diesen.

Du hast natürlich recht, dass es viel Material gibt für das man keinen guten Fernseher brauchen wird. Ich setzte halt darauf, dass sich die Situation doch mal ändert und vorraussichtlich werden wir von Sky zum 30.06 weggehen und einen Streaming-Dienst abbonieren - wie genau ist noch nicht entschieden, Sky ist auf jeden fall gekündigt.
Ich bin irgendwie immer zu Blöd das rauszulesen. Hat der Panasonic denn dieses "Dolby Vision und HDR"?
Wir sitzen gerade vorm Fernseher und eine schwenkbare Wandhalterung wird auch kommen.


Die Seite ist gut! Der hier wär schon Mega http://www.mydealz.d...n-media-markt-743709
Leider ist Kölle n bisschen weit weg
riko42
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 02. Jun 2016, 14:27
Doppelpost


[Beitrag von riko42 am 02. Jun 2016, 14:33 bearbeitet]
riko42
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 02. Jun 2016, 14:32
Dolby Vision gibt es zur Zeit nur bei den LG Geräten. HDR unterstützen eigentlich "alle" 2016 Modelle. Halbwegs damut umgehen und die anforderungen können aber eigentlich nur die "top" Geräte der einzelnen hersteller.Der dxw784 ist aber wohl nicht so gut für HD zu gebrauchen (gehört ja auch nicht zu den "top" Geräten 😉). Preis Leistungsfähig aber trotzdem gut.
Wenn du wirklich nutzen willst sollte es vermutlich ein besseres Gerät werden.


[Beitrag von riko42 am 02. Jun 2016, 14:33 bearbeitet]
Koanze
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 07. Jun 2016, 10:05
Ah OK.

Die Produktdatenblätter sind ja recht dürftig.
haben die Beiden denn Dolby Vision:
https://www.amazon.d...id=1465293405&sr=1-3
https://www.amazon.d...id=1465293811&sr=1-2

Denk ich warte auf ein Angebot wo einer der beiden mal an die 3k rankommmt.
inecro-mani
Inventar
#24 erstellt: 07. Jun 2016, 10:40
das sind die Top Geräte von LG aus dem letzen Jahr. Haben beide kein Dolby Vision sind aber natürlich über den LCD Geräten angesiedelt. Außerdem sind sie HDR fähig über Stream und USB also von der Aussatttung ähnlich den 2016er Geräten eben mit Ausnahme von Dolby Vision.

3000€ wirst du wohl länger warten, das ist über dem Einkaufspreis. Vielleicht bei einem gebrauchten Gerät in 8-9 Monaten, aber mehr Hoffung würde ich da nicht haben. 4000€ könnte man viellecith erreichen, aber bei der Nachfrage sehe ich da schwarz.

Wennman DV will, kann man ja einen UH850 nehmen, wobei ein Oled eine andere Liga ist. Der EG950 oder EF950 wäre für mich ein Grund auf Dolby Vison zu verzichten (bzw. der einzige Grund)
Koanze
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 16. Jun 2016, 12:10
Also ich hab jetzt was im Fokus

http://www.lg.com/de/lgcompf4/compare/compare.lg?category=/de/tv

2 x mit 3D einer ohne. Warum der ohne der Billigste ist ist mir Klar.

1. Wenn ich die jetzt vergleiche, hat der teuerste 65UD950V mit 3299 € keinen Bildoptimierungssensor, der billigere 65UH8509 mit 2891 € hat einen.
Wie kann das sein? Bringt der überhaupt was?

2. Der Preis
http://www.ebay.de/i...p2141725.m3641.l6368
Hier ist der Fernseher über 400 € Billiger als überall anders. Der Aritkel ist aber als Neu angegeben. Bin ich zu blind?

3. Frage:
Sonst haben die Geräte keinerlei Unterschiede, oder gibt es da versteckte Tricks?
inecro-mani
Inventar
#26 erstellt: 16. Jun 2016, 18:29
das wichtigste (ab einem gewissen niveau, aber auch bei günstigeren Fernseher) ist das Backlight und der UH950 ist einfach "zu dünn" und deswegen oft nicht auf dem Niveau des 850 oder wie letzes Jahr dem 860.

Dünner heißt eben nicht besser oder neuer, sondern einfach nur dünner. Der UH850 hat schon alles was das Herz begehrt (außer Oled) und da er günstier ist, würde ich den UH850 nehmen (bei den 55" und 65")
Koanze
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 17. Jun 2016, 11:40
Also der UH8509 ists geworden
Vielen Dank für die vielen Ratschläge, ich werde mein TV Erlebnis dann berichten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer LED TV bis ~3000?
Nachtwächter1 am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  8 Beiträge
Neuer Fernseher - 3D TV 55" bis 3000?
Hydrok am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  2 Beiträge
Neuer Tv bis zu 3000 Euro
MrJohnMarston am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  2 Beiträge
65" TV bis 3000?
mrprinze am 03.07.2014  –  Letzte Antwort am 03.09.2014  –  28 Beiträge
Neuer TV 2500-3000 Budget
marco182182 am 12.08.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  8 Beiträge
Neuer TV, 65 Zoll, 3000 ?
Headcracker29 am 28.07.2019  –  Letzte Antwort am 29.07.2019  –  14 Beiträge
Neuer allround Tv (Gaming, Filme, normales Tv)bis 3000
Alessio91 am 03.06.2015  –  Letzte Antwort am 03.06.2015  –  2 Beiträge
LED-TV bis 3000?
flav86 am 13.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  20 Beiträge
Kaufberatung TV bis 3000?
Jens-76 am 05.06.2014  –  Letzte Antwort am 16.06.2014  –  16 Beiträge
Großer TV bis 3000?
Soundjunk am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 22.08.2014  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.493 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedmatlen67
  • Gesamtzahl an Themen1.486.282
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.272.099

Hersteller in diesem Thread Widget schließen