55 Zoll Fernsehkauf - Bitte um Beratung

+A -A
Autor
Beitrag
*derSiebte*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Aug 2016, 18:05
Hallo liebe Forumsgemeinde,

seit ich vor 2 Wochen bei einem Freund das Bild des neuen Samsung UE55KS9090 gesehen habe, will ich einen neuen Fernseher.
Zu meinen Sehgewohnheiten:
Filme, Serien (Amazon, Sky, Blu-Ray) - circa 80%
Sport (Fussball und Handball) - circa 15%
Fernsehen via Satellit (HD) - circa 5%

Es sollte ein 55 Zoll, oder 58 Zoll Fernseher sein (mehr lässt die Freundin nicht zu ), und ein Flat. Preislich so um die 1.500 Euro liegen (kann gerne auch 100-200 Euro mehr sein), 4K wäre wünschenswert, da ich meine Fernseher immer etwas länger behalte (4-5 Jahre).

Ich habe derzeit folgende Geräte im Auge:
Samsung UE55KS8090 (derzeit sehr gutes Angebot für 1.999 Euro abzüglich 19% von Samsung)
Panasonic 58DXW804

Da der Panasonic noch nicht so alt ist und nicht meinen Preisvorstellungen entspricht, wollte ich noch etwas mit dem Kauf warten. Aber bei DEM Angebot für den Samsung (das nur noch bis morgen gültig ist) würde ich auch jetzt schon beim Samsung zuschlagen.

Leider bin ich total ahnungslos was LG oder Sony in diesem Segment zu bieten haben. Zudem habe ich hier auch gelesen, dass der Panasonic wohl Probleme bei Sport hat.
Kann mir bitte jmd. eine Meinung, oder auch ähnliche Fernseher empfehlen?

Danke und Grüße
7
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Aug 2016, 18:15

4K wäre wünschenswert, da ich meine Fernseher immer etwas länger behalte (4-5 Jahre).


Wenn du weiter als 2,70/2,80m bei 55'' weg bist, wirst du auch in 4-5 Jahren kein natives 4k im Unterschied zu sehr gutem FHD erkennen. Grundvoraussetzung ist natürlich auch die Zuspielung von nativem 4k.


Zudem habe ich hier auch gelesen, dass der Panasonic wohl Probleme bei Sport hat.


Wo hast du konkret gelesen, dass der DXW804 dort Probleme haben soll?
*derSiebte*
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Aug 2016, 18:38
Hallo Beipackstrippe,

sitze die 2,70 vom Fernseher weg...das würde passen...

Das Panasonic Probleme mit der Darstellung von Bewegtbilder hat, habe ich in einem Vergleichsvideo gesehen (Heimkinovergleich Sony, Samsung, Papa) und in einem der zahlreich gelesenen Beiträgen hier....finde nur leider gerade nicht den richtigen Link...werd aber mal weitersuchen...

Aber meine Frage ist ja, würde es sich lohnen auf eine "kräftige Preissenkung" des Lana zu warten, oder doch lieber den Samsung, eben wegen besserer Wiedergabe bei Sportprogrammen?

Grüße
7
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Aug 2016, 18:56
Sony und Samsung haben die etwas höhere Bewegtbildschärfe, ja. Das bleibt für viele Menschen bei Realgeschwindigkeit im marginalen Bereich. Zudem bleibt immer offen, welche Einstellungen und Konstellationen im IFC konkret getroffen wurden.

Vom ausleuchtungstechnisch konstruieren Aufwand halte ich bei beiden Geräten eher wenig.
*derSiebte*
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Aug 2016, 19:08
Hallo Beipackstrippe,

okay, und das bedeutet was? Bzw. welchen würdest du empfehlen?
Grüße
7
*derSiebte*
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Aug 2016, 20:30
Hab jetzt nochmal ein bischen im Netz gestöbert, hätte auch noch den Panasonic 55crw854 gefunden...
Wäre das noch ne gute Alternative?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Aug 2016, 20:43
Und, flat?
*derSiebte*
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Aug 2016, 20:45
Was soll ich sagen? Für ein gutes Bild u einen ordentlichen TV würd ich zur Not auch auf Flat verzichten - wobei wir nicht mittig sitzen - meinst das würde sich extrem auswirken?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Aug 2016, 05:30
Entscheidend ist der jeweilige Blickwinkel links/rechts aus der Totalen. Falls diese in den Bereich 20° kommen sollten (gefühlt aber auch schon weniger), dann hast du beim bei den meisten VA Panel Geräten schon sichtbar abfallenden Kontrast und ein Nachlassen der Farbintensität. Es ist nicht so, dass man damit nicht mehr gucken könnte, aber man hat eben nicht die beste Bildpower, die ein zentraler Blick bringt.
Die Alternative bleibt bei euerm Budget dann LCD mit IPS Panel = gleichbedeutend mit generell schwächeren Abendschwarzwerten. Da muss man dann am Abend den Raum geschickt indirekt beleuchten, am besten mit einer LED Leiste (Stripes, TV-Set etc), um den IPS Kontrastverlust zu kaschieren.
*derSiebte*
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Aug 2016, 06:52
Blick auf Fernseher Guten Morgen,
entweder bin ich zu lange aus der Schule raus, oder schlicht zu blöd um den Winkel zu berechnen...
Meiner Meinung nach sitze (gucke) ich weniger als 20 grad auf den Fernseher...
Hab aber zur Sicherheit noch ein Bild gemacht, das ist meine Sitzposition, bzw. Blickwinkel ...


[Beitrag von *derSiebte* am 20. Aug 2016, 08:00 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#11 erstellt: 20. Aug 2016, 07:30
Bei dieser Position passt auch ein VA noch, welches ein Panel hat, das nicht so Blickwinkelunabhängig wäre.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 20. Aug 2016, 07:38
Man zieht vom Mittelpunkt (Fuß vom TV) eine senkrechte Linie (90°) zur TV Bildfläche = Frontal zum TV bis zur Couch. Je nachdem, wo du links oder recht vom Mittelpunkt sitzt berechnest du den Winkel vom TV Mittelpunkt aus.

Ein blödes Problem beim CRW854 wäre noch, dass dein TV Board wirklich recht hoch ist und der TV leicht nach hinten geneigt steht. Da müsstest du dann ein Distanzstück unter den hinteren Standbügel legen, damit wenigstens das passt.
*derSiebte*
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Aug 2016, 07:52
Hi, mein Fernseher hängt, würde der Pana dann auch....
Wenn der hängt, dann fällt doch die Neigung weg, oder?

Ach, u d danke für eure Zeit!
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 20. Aug 2016, 08:07
Es sah auf dem nicht vergrößerten Bild so aus, als ob das Ding steht.

Wenn er hängt, kommt der CRW8 gerade = trotzdem hängt die ganze Sache ganz schön hoch aus 2,70m....ich finde, das Board hat ein Höhensegment zu viel. Oder ihr habt eine sehr hohe Couch.
*derSiebte*
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Aug 2016, 09:43
Naja, wir finden die Höhe gut so, könnte auch noch einen tacken runtergehen.
Das Board hatte ich selbst entworfen und vom Schreiner machen lassen, damit die Geräte darin verschwinden (Verstärker, Sub, Center, Blu-Ray,etc.)

Aber was nun die Entscheidung für den Kauf des Fernsehers angeht bin ich leider noch immer nicht weiter...
Entweder warten, bis der 804 Pana günstiger ist, den Samsung ks8090 (für nach Abzug 1.600 €) oder doch den alten Pana crw 854 (1.299 €).

Ich bin echt verzweifelt...
Grüße
7
eraser4400
Inventar
#16 erstellt: 20. Aug 2016, 10:09
Das Board hatte ich selbst entworfen und vom Schreiner machen lassen, damit die Geräte darin verschwinden
>Echt gelungen.

Was ich allerdings nie nie nie nie nie verstehen werde, ist diese Sache mit den Leisten für die Zugangskabel. (auch wenn diese hier, sehr kurz sind)
Weshalb macht man sich nicht kurz die Mühe, auf der Wand aufzuzeichnen, wo das Kabel lang laufen soll und wie breit diese leitung sein muss und nimmt sich dann nicht eben einen halbrunden Hohlbeitel + Hammer und kloppt einen ein paar cm-tiefen Schacht in die Wand, Kabel rein, Gips drüberziehen...fertig? Ist ne Sache von 15min.

Nö, da legt man lieber solch ein hässliches Stück Plasik drüber, welches den Schwebeeindruck des TVs komplett ruiniert...
*derSiebte*
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 20. Aug 2016, 11:11
Hi eraser,
zuerstmal danke für das Lob.
Zu deiner Beruhigung, die Kabel werden durch das Stahlrohr gezogen und verschwinden in diesem....
Was du hier siehst (also an Kabel) war ein Test des Raspberry. Was du mit Plastik drüber legen meinst verstehe ich nicht....
Grüße
7
Merzener
Inventar
#18 erstellt: 20. Aug 2016, 11:15
Wenn man mit der leichten "Krümmung" klar kommt, dann ist der CRW854 super ! Ansonsten machst Du mit dem Samsung auch rein gar nichts falsch - habe den zwar erst seit vorgestern hier hängen, aber das Bild und die Bedienung überzeugen, wie auch beim "alten" CRW.


[Beitrag von Merzener am 20. Aug 2016, 11:16 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 20. Aug 2016, 11:21
Würde ich auch sagen, den in meinen Augen überteuerten DXW804 raus und vor Ort zwischen 854 und Samsung entscheiden. Fertig ist die Show.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Beratung zu Fernsehkauf. LCD
Joker0411 am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 15.07.2006  –  2 Beiträge
55 Zoll TV - kurze Beratung/Meinung bitte
acnp am 27.12.2018  –  Letzte Antwort am 31.12.2018  –  6 Beiträge
Hilfe für Fernsehkauf 55"
LinderA am 17.06.2020  –  Letzte Antwort am 25.06.2020  –  4 Beiträge
Fernsehkauf
nasenfliege am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  3 Beiträge
Beratung TV größer 55 Zoll
angus2000 am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  38 Beiträge
Beratung 50 - 55 Zoll TV
Pabru am 21.01.2016  –  Letzte Antwort am 21.01.2016  –  3 Beiträge
Fernsehkauf
FreestylerCoH am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  27 Beiträge
Bitte um Beratung für 50-55 Zoll TV
snaggi am 31.08.2016  –  Letzte Antwort am 31.08.2016  –  4 Beiträge
Erster (richtiger) Fernsehkauf (50 - 55")
Fanatiker66 am 11.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  23 Beiträge
Bitte um Beratung!
interestin am 18.06.2016  –  Letzte Antwort am 18.06.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.425 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedRedcassius
  • Gesamtzahl an Themen1.486.259
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.271.661

Hersteller in diesem Thread Widget schließen