4K 40" curved TV als PC Monitor

+A -A
Autor
Beitrag
tex-hex
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Sep 2016, 08:52
Hallo!

Der Titel sagt schon das meiste. Möchte gerne einen 4K TV als PC Monitor nutzen. Denke 40" ist dabei eine gute Größe, glaube darunter gibt es sowieso kaum 4K TVs und größer möchte ich auch nicht unbedingt.

Hätte gerne einen curved. Auch wenn ich das als Fernseher nie ganz nachvollziehen konnte (in ner großen Runde gucken ist ja suboptimal), aber am PC stelle ich es mir super vor.

Bisher mache ich hauptsächlich Office + Programmieren, möchte mir allerdings auch ne fette GraKa zulegen und dann auch mal anfangen ein wenig zu zocken. Dass ich mit einem TV nicht das beste Input Lag haben werde, ist mir klar. Aber damit kann ich leben, wenn es nicht ausartet. Je geringer, desto besser natürlich, allerdings tue ich mich schwer da Infos bzw. Erfahrungswerte zu finden. Wäre natürlich besser, wenn man möglichst viele der Fernsehtypischen "Bildverbesserer" ausschalten kann.

Eine hohe Hz Zahl wäre natürlich auch gut.

Bei meiner Recherche bin ich immer irgendwie bei Samsung gelandet. In der engeren Auswahl habe ich:

- Samsung UE40KU6179UXZG (Grad 600€ bei Amazon)
- Samsung UE40JU6550 und vergleichbare (einige Varianten mit anderer Farbe scheinen leicht abgeänderte Nummern zu haben, kann aber auch sein, dass es noch andere Unterschiede gibt, die ich noch nicht gefunden habe) - Meist ~ 700€

Es muss aber auch nicht Samsung sein, falls jemand andere Vorschläge hat.

Hat jemand selbst Erfahrung oder kann mir sonstige Tipps geben? Bin für alles dankbar!
tex-hex
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 18. Sep 2016, 07:24
Nach weiterer Recherche scheint die KU Serie die neue ab 2016 zu sein. JU entsprechend 2015. Der größte Unterschied scheint aber nur zu sein, dass Samsung seinen hauseigenen Bildqualitätswert (Picture Quality Index) überraschend hoch ansetzt, ansonsten scheint sich nicht viel getan zu haben. Aber da das neue Modell eh günstiger ist, tendiere ich zum KU6179. Nachteil ist, dass ich dazu noch weniger gefunden hab. Zum alten konnte ich wenigstens in genügend Amazon Rezensionen stöbern (auch wenn das natürlich nicht das Maß der Dinge ist).
Kann jemand irgendwas zu den neuen Samsungs sagen oder hat vielleicht sogar schon jemand Erfahrung im Einsatz als Monitor?
eraser4400
Inventar
#3 erstellt: 18. Sep 2016, 08:47
Als echten Monitorersatz können TVs nur bedingt herhalten. Bei wirklich identischem Einsatzzweck (tägl. von Morgens bis Abends in Betrieb) strecken TVs recht schnell alle Viere von sich. Dafür sind deren Netzteile einfach nicht konzipiert. Für lediglich einige Std. am Tag dürfte es jedoch langen.
Boombastic
Stammgast
#4 erstellt: 18. Sep 2016, 10:25
Wer hat denn im Privatbereich den TV(PC Monitor) von morgens bis abend an?

Es gibt doch hier bestimmt Leute vom Fach - imho ist es schädlicher je öfter der TV an und ausgeschaltet wird und nicht wie lange er am Stück läuft...
eraser4400
Inventar
#5 erstellt: 18. Sep 2016, 11:17
Na dann...warte mal auf die Leute vom "Fach".
tex-hex
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Sep 2016, 13:40
In meinem Fall geht es wirklich nur um meine spärliche Freizeit Ich würde sagen meist schon täglich, aber selten mehr als eine Stunde. Sorgen macht mir das "mal eben im Internet gucken", so dass er auch schon mal mehrfach am Tag angeschaltet werden könnte. Evtl behalte ich für sowas meinen aktuellen Monitor auch noch zusätzlich, obwohl ich jetzt eigtl mal weg von den Multi-Monitor Lösungen wollte...

Gibt es noch wen der Erfahrung mit der Nutzung eines 4k TVs als PC Monitor hat? Irgendwelche Erfahrungswerte was Input-Lag etc angeht? Oder sonstiges zum Samsung KU6179 berichten kann?
Dwork
Inventar
#7 erstellt: 18. Sep 2016, 14:34
Darum würde ich mir keine Gedanken machen. Bei mir an der Arbeit im Präsentationsraum läuft nen 65er Samsung 8 Stunden 6 Tage die Woche seit 3 Jahren.
Bei vielen Rentnern dürften die auch so im Gebrauch sein....

Inputlag ist bei Samsungs unkritisch. (wie aber bei den meisten anderen Marken auch)
Boombastic
Stammgast
#8 erstellt: 18. Sep 2016, 14:43
Tex-hex

Hast ne PM!
Carsten_Brauer
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Nov 2016, 21:44
Moin!
Ich habe diesen Thread gefunden, weil ich Infos über die KU6179-Serie als Monitor gesucht habe.
Ich denke, ich kann helfen: ich benutze seit einem Jahr den UE40JU6550 als 4K-Monitor, erst mit einem NUC, nun mit einem Surface Pro 4. Jeweils mit 30Hz.
Nun habe ich gestern den UE49KU6179 bestellt, weil 49 einfach größer ist als 40 und von der Größe her genau dahinpasst.
Das Gerät wird ausschließlich als Monitor benutzt, und hier zu 98% zum Arbeiten. Du hast quasi die Fläche von 4 20"-Monitoren mit je FullHD-Auflösung. Produktiver geht es kaum. Außer mit 49".
Input-Lag gibt es nicht (zumindest bei 30Hz), wenn Du den richtigen Eingang nimmst und diesen auf "PC" stellst. So ist es beim JU, wie das bei KU ist, weiß ich erst morgen.

2016-11-15 21.43.01


[Beitrag von Carsten_Brauer am 15. Nov 2016, 21:51 bearbeitet]
tex-hex
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 16. Nov 2016, 11:09
Hallo und vielen Dank!

Habe mich mittlerweile für den Samsung UE43KU6509 entschieden (danke noch mal an Boombastic ) und bin sehr zufrieden. Mittlerweile ärgere ich mich höchstens, dass ich nicht doch gleich den 49" genommen habe, aber dafür hätte ich auch meinen gesamten Arbeitsplatz umstrukturieren müssen.
Und 43" ist als Monitor auch klasse, aber nutze ihn jetzt tatsächlich auch als Fernseher und da wären 49" schon noch besser.

PS: Wenn jemand auch einen Samsung aus der KU6509 Serie hat und mir Tipps für die besten Einstellungen des Bildes geben kann, immer gern


[Beitrag von tex-hex am 16. Nov 2016, 11:09 bearbeitet]
Carsten_Brauer
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Dez 2016, 12:12
Mich erreichte folgende Frage, die besser hier im Thread aufgehoben ist: "Ich habe gesehen, das du auch den KU6179 als Monitor benutzt.
Ich habe ihn auch, hab jedoch ein enormes INPUT-Lag. Kannst du mir vielleicht Tips geben?"

Der wichtigste Tip ist wohl, den HDMI-Eingang 1 zu benutzen und diesen per Source-Taste auf "PC" zu stellen. Das geht zwar mit allen HDMI-Eingängen, aber mit Eingang 1 ist irgendwas besonders, beim 40ju6550 war er in der Anleitung sogar explizit als einziger PC-Eingang genannt. Und das Display-Dock meines Lumia 950 macht auch nur am HDMI-Eingang 1 1080p, an den anderen nur 720p.

Der 2. Tip betrifft meine Bluetooth-Maus, die nicht reproduzierbar manchmal zu laggen anfängt. Dann hilft die AEG-Methode: Ausschalten, Einschalten, Geht.

Kein Rolle spielt es, ob der HDMI.Ausgang 60Hz unterstützt oder nicht. Ubuntu hat 60Hz mit einem Displayport-auf-HDMI-Kabel gemacht, das Microsoft Surface Dock macht 30Hz mit dem Mini-Displayport-auf-HDMI-Adapter.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4k TV als Monitor
kreidei am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 08.07.2016  –  9 Beiträge
4k-TV als PC-Monitor
jakb am 18.04.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2017  –  21 Beiträge
TV-Monitor oder PC-Monitor
Celder am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  2 Beiträge
40" 4K TV als Monitor, so günstig wie möglich
Ing_Imperator am 14.01.2016  –  Letzte Antwort am 17.01.2016  –  7 Beiträge
LCD als PC-Monitor
antony76 am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  14 Beiträge
55" Curved 4k Fernseher
Aseato am 31.08.2017  –  Letzte Antwort am 31.08.2017  –  5 Beiträge
40" als Monitor (Fernseher) an PC (VGA) ?
Der-Denon am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  6 Beiträge
TV für Sim Rig gesucht 40"-4k
Volker1980 am 03.02.2018  –  Letzte Antwort am 06.02.2018  –  6 Beiträge
LCD TV als PC Monitor
Hansa999 am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  3 Beiträge
PC Monitor als TV ersatz
muck135 am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.493 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedTester33
  • Gesamtzahl an Themen1.486.367
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.273.494

Hersteller in diesem Thread Widget schließen