SAMSUNG JETZT REICHT'S! 1x Systemwechel

+A -A
Autor
Beitrag
Andinistrator1
Stammgast
#1 erstellt: 21. Okt 2016, 19:12
Darf überlesen werden, ick k**z mich nur aus: kurze Vorgeschichte
Als Käufer eines Samsung UE55KS7090 silber mit cash back Aktion hatte es begonnen. Mit heutiger E-Mail hatte Samsung es geschafft, mich fast so zur Explosion zu bringen, wie deren Galaxy Note 4 Akkus

"...
Leider haben Sie uns Ihre vollständigen Daten nicht innerhalb der Frist von 1 Woche zukommen lassen, welche in der E-Mail mitgeteilt wurde und in den Teilnahmebedingungen hinterlegt ist. Damit erlischt Ihr Anspruch auf den in der Aktion beworbenen Mehrwert.
..."


Da flippst du aus Die Typen melden sich ewig nicht... und man wartet geduldig, frägt nach und dann sowas.

Wie evtl. bekannt haben die Kollegen der KS-Serie Probleme mit einer sich lösenden Rückwand, meine kommt mir nach einem Wechsel auch wieder entgegen. Nun lass ich den Techniker wieder antanzen... . Der höfliche Support war auch gleich so frei und hat mir erklärt, wenn der Schaden irreparabel sei, bekomme ich mein Geld zurück. Naja darauf soll es nun auch hinaus laufen!

Ich selber bin mega überrascht von dem Preisverfall: (Samung-)TV = Fallobst.
Ich hatte 1.600€ bezahlt, war ein Schnäppchen, jetzt 999€ - 100€ = 899€
https://www.mydealz....lat-tv-eur999-850316



Nun möchte ich mich nochmal schlau machen:
~2500€ / ab 55 Zoll / OLED / DVBT-2 sollte dabei / FHD ist ausreichend
Des Filter's Ergebnis: http://geizhals.de/?...5%7E3952_OLED#xf_top

Vielleicht kann jemand die "Glaskugel" reiben...
Andinistrator1
Stammgast
#2 erstellt: 21. Okt 2016, 19:12
Angesprochen hat mich z.B.
LG Electronics OLED 55B6D
Merzener
Inventar
#3 erstellt: 22. Okt 2016, 07:38
Warum ist man auf Samsung sauer, wenn man selbst nicht in der Lage ist, die paar Angaben ordentlich weiterzuleiten??
Bei mir lief alles reibungslos...

Das regionale Angebot hier aus der Nähe vom MM ist natürlich derbe gut, aber eben ein Angebot für kurze Zeit und dann geht der Preis wieder hoch. Wo ist das Problem?

Ein Preisverfall ist nun mal normal...
Andinistrator1
Stammgast
#4 erstellt: 22. Okt 2016, 10:16
Ich denke es ist ein ganz normaler Prozess, wenn jemand mit Markentreue (Smartphones, Tablet, Festplatten...) dessen Brille der Subjektivität abgelegt bekommt. Mir geht es weniger um die 300€, vielmehr bin ich über dessen Vorgehensweise sehr enttäuscht. Fakt ist, meine Meinung, das Gerät ist keine 1.599€ Wert, damals kaufte ich diesen nur wegen dem CashBack.

Das ist aber nicht das Thema.

Mein "Problem" ist nun, dass ich den Techniker Prozess abwarten muss (sich lösende Rückwand), dass er das Gerät als irreparabel einstuft, ich mein Geld zurückbekomme und dann mein Budget auf einen OLED TV erhöhen möchte.

Mein Filter lassen eigentlich nur zwei Geräte übrig: https://geizhals.de/...7E3952_gerade#xf_top
Merzener
Inventar
#5 erstellt: 22. Okt 2016, 10:31
Ok, Ansichtssache - ich meine schon, dass das Gerät - im Vergleich was man sonst dafür bildtechnisch erhält - jeden Cent wert ist und dabei bin ich nichtmal der große Samsung Fan. Das mit der ablösenden Rückseite finde ich auch etwas "schwach" - ja - meiner löst sich minimalst an den unteren Ecken, jedoch habe ich noch lange Garantie und warte erstmal ab. Bleibt es so, kann ich damit leben, wird es mehr, lasse ich es beheben.


Naja, ich bin jetzt (noch) nicht der große OLED Fan, für die € konnte mich noch kein 65" Gerät überzeugen,
Ich habe ein Probem mit der Bewegbilddarstellung der Geräte, auch wenn die aktuellen Geräte besser geworden sind, ansonsten ist das Bild schon toll, aber das akzeptiere ich so nicht in der Preisklasse.


[Beitrag von Merzener am 22. Okt 2016, 10:32 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#6 erstellt: 22. Okt 2016, 12:12
Ich weiß nicht ob man (k)ein "OLED Fan" sein kann, hinsichtlich dessen dass es die Vorteile Plasma und LCD irgendwie vereint. Unbestritten ist sicher das kontraststarke Bild. Ich bin kein "Fan" davon, dass OLED so teuer ist, aber hätte es einen LG Electronics OLED 55B6D im Mai für 1500€ gegeben, hätte ich diesen gekauft, wer nicht?! Gerade was Input Lag angeht: http://www.rtings.com/tv/reviews/lg/b6

Möchtest du nun eine OLED empfehlung abgeben? (oder Samsung subjetiv liebäugeln wie ich es jahrelang tat)
Merzener
Inventar
#7 erstellt: 22. Okt 2016, 13:15

Andinistrator1 (Beitrag #6) schrieb:
Ich weiß nicht ob man (k)ein "OLED Fan" sein kann, hinsichtlich dessen dass es die Vorteile Plasma und LCD irgendwie vereint. Unbestritten ist sicher das kontraststarke Bild. Ich bin kein "Fan" davon, dass OLED so teuer ist, aber hätte es einen LG Electronics OLED 55B6D im Mai für 1500€ gegeben, hätte ich diesen gekauft, wer nicht?! Gerade was Input Lag angeht: http://www.rtings.com/tv/reviews/lg/b6

Möchtest du nun eine OLED empfehlung abgeben? (oder Samsung subjetiv liebäugeln wie ich es jahrelang tat)


Nein, wobei ich wahrscheinlich auch ausschließlich einer der beiden genannten Modelle in Betracht ziehen würde, die schon ein tolles Bild zaubern, die ich gerade im Markt hier nochmals sehen konnte - auch wenn in dem schon erwähnten Negativpunkt nicht voll überzeugenend - für mich jedenfalls. Der Rest ist über jeden Zweifel erhaben.

Ich liebäugel Samsung nicht, tue ihnen allerdings auch kein Unrecht sowas unterscheidet man. War nie der Samsung Käufer - aber mit der Ks Serie haben die schon was tolles herausgebracht - das können Pana und Sony ebenbürtig, allerdings zu höheren Preisen.
Andinistrator1
Stammgast
#8 erstellt: 24. Okt 2016, 07:58

Merzener (Beitrag #7) schrieb:
War nie der Samsung Käufer - aber mit der Ks Serie haben die schon was tolles herausgebracht - das können Pana und Sony ebenbürtig, allerdings zu höheren Preisen.

Hinsichtlich dessen kann man nicht widersprechen, da der TV in der 55er Vrsion im Mai 2016 für 1800€ zu haben war, und nun im Oktober bereits für 899€ im Saturn Osnabrück (999 - 100 cashback) stand. Naja und für 900€ ist es ein tolles Gerät!

EDIT: Hier wäre der Link: Samsung UE55KS7090 für 899€
https://www.mydealz....r100-cashback-843480


[Beitrag von Andinistrator1 am 24. Okt 2016, 08:10 bearbeitet]
Merzener
Inventar
#9 erstellt: 24. Okt 2016, 08:33
Den gibt es dort nicht mehr zu dem Preis - ich komme ja aus der Nähe und war am Samstag etwas "shoppen"
Die Cashback Aktion ist auch schon ein paar Tage abgelaufen...jetzt darst Du wieder 4 stellig bezahlen - so ist das mit den "Special Deals"...und auch den Preis ist er wert, wenn ich sehe, was man sonst für den schmalen € erhält.

Sony X7005
Panasonic DXW734

keine schlechten Geräte, aber bildtechnisch einfach Klassen schwächer.


[Beitrag von Merzener am 24. Okt 2016, 08:34 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#10 erstellt: 05. Dez 2016, 12:40
Mittlerweile habe ich mein Geld inkl. Versandkosten erstattet bekommen. Mich reizt es aber auch nicht, dem 1.199€ inkl. Galaxy TAB nachzujagen..., obwohl ich für den Rechnungsbetrag vom Mai damit zwei TVs kaufen könnte.

https://www.mydealz....on-und-saturn-868002
https://www.mydealz....1199eur-lokal-894066


[Beitrag von Andinistrator1 am 05. Dez 2016, 12:42 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#11 erstellt: 05. Dez 2016, 17:13
hinsichtlich dessen dass es die Vorteile Plasma und LCD vereint (...)
>Nö. Tun sie eben nicht. LCDs zb. sind vor allem Eines: Leuchtstark. Und das ist bisher keiner der OLEDs.
Andinistrator1
Stammgast
#12 erstellt: 06. Dez 2016, 00:23
Das stimmt, aber wer nutzt die max. Helligkeit? Vor allem bei edge LED? Ich denke es ist hell genug
-Dezibel-
Stammgast
#13 erstellt: 06. Dez 2016, 14:18
Ich frage mich auch immer was an der max Helligkeit der LCD's so toll sein soll?
Ich hatte Jahrelang Plasma, das Bild war absolut Super in der Helligkeit. Habe nie mit maximaler Helligkeit TV geschaut.
Als ich den neuen LCD meines Vaters gesehen habe, wurde ich fast Blind. Ich denke wenn ich einen LCD Hätte würde ich den nur mit max 20 Hintergrundbeleuchtung laufen lassen.

Übrigens wäre mein neuer auch fast der Samsung 8090 geworden. Da der aber ewig nicht Lieferbar war bei meinem Händler hab ich storniert und es kam wie gerufen das Saturn OLED Angebot mit dem 65B6D wo ich zugeschlagen habe der heute geliefert wird.
Andinistrator1
Stammgast
#14 erstellt: 06. Dez 2016, 14:56
Eines muss man Samsung lassen: Ausgezeichnetes Markting! Nach dem explodierenden Note 4 welcher Flugzeuge nicht starten ließ, reißen sich die Leute um dem TV + S7, und das Jahr 2016 endet für Samsung mit überwiegend positivem Image.

Blacklight bleeding + "HDR8+2" FRC-flicker sorgt ggf. für Kopfweh, nur eine edge LED Leiste, lösende Rückwand,... interessierte mich anfangs auch weniger, der "Konsument" kauft halt einfach eine zusammengeklebte KS-Serie und ist begeistert hatte und war ich ja auch

Ein LG 65B6D ist bildtechnsich schon eine andere Hausnummer, leider auch preislich. Hätte LG die OLEDs so nachgeschmissen wie Samsung seine KS Serie (man beachte die Preiskurve 2016!), und noch beim Rausgehen noch ein Smartphone oder Tablet an den Hinterkopf, dann hätte die Mehrheit zum OLED gegriffen. Ich hatte anfangs auch nur nach Ausreden gesucht, letztlich ist es nur ein Grund: Der Preis!
eraser4400
Inventar
#15 erstellt: 06. Dez 2016, 15:36
Für mich kommt OLED noch nicht in Frage, da LGs Bewegtbildoptimierung halt bekanntermaßen scheisse ist. Sobald zb. Sony oder Pana was liefern, wird die Sache für mich schon anders ausschauen.
Tortuga_Grande
Stammgast
#16 erstellt: 06. Dez 2016, 16:32

Andinistrator1 (Beitrag #14) schrieb:
...letztlich ist es nur ein Grund: Der Preis!


Der beste Grund, wenn man seinem Limit treu bleiben und nicht drauflegen will.

Nenn mir einen 65" OLED 4K Fernseher, bei dem du im Gegensatz zu nem KS nicht ORDENTLICH drauflegst.
Nenn mir einen 65" LED 4K, bei dem du für die gleiche Bildleistung und Hardwareleistung nicht ne ganze Ecke drauflegst.

Ich denke wenn du das könntest, würde dir jeder beipflichten und zu deinem genialen TV greifen, der existiert nur leider nicht.

Andinistrator1
Stammgast
#17 erstellt: 06. Dez 2016, 16:58
Eben, also ein Kompromiss: Das schlechtere Bild und die schlechtere Technik zum besseren Preis. Wie viel "Wert" aber ein TV hat, entschlüsselt ggf. IHS https://technology.ihs.com/ (wie beim S7), wer das schon in der Vergangenheit verfolgt hatte dem muss ich ja nix erzählen Obsoleszenz FTW

PS: Nachdem ich 2016 die Preise im Visir hatte: Man legt bei jedem Gerät "ORDENTLICH" drauf, wenn
- es eine neuere Technik ist (OLED seit 2014)
- 55 zu 65 Zoll ist (~ 33%)
- die Jahres-Modell-Serie kauft
- nicht die WM Rabatt-Wochen, CyberWeek,... sind (krasse Preisunterschiede!)
Tortuga_Grande
Stammgast
#18 erstellt: 06. Dez 2016, 23:49

Andinistrator1 (Beitrag #17) schrieb:
Eben, also ein Kompromiss: Das schlechtere Bild und die schlechtere Technik zum besseren Preis...


Ist nur ein Kompromiss, wenn man (einige hundert Euro) außerhalb des eigenen Preislimits schaut, ansonsten ist es das bestmögliche.
Du kannst deine auserkorenen Preis-Leistungs OLEDs auch wieder mit welchen für 500€ mehr vergleichen und wirst merken,
auch hier gibt es Verbesserungen.

55" OLEDs mit 65" LEDs zu vergleichen macht in meinen Augen 0 Sinn.
Das machst du aber, wenn du dir für den mittlerweile veralteten KS Preis von 1.600€,
für den man mittlerweile einen 65"er bekommt, nun einen 55" OLED kaufst.
Klaro ist der besser, aber keine Referenz.
Innerhalb der gleichen Zollgröße ist OLED meiner Ansicht nach einfach noch zu teuer.
Das liegt zwar an der neueren Technik, an dem Umstand ändert es aber nichts
Andinistrator1
Stammgast
#19 erstellt: 07. Dez 2016, 00:22

Tortuga_Grande (Beitrag #18) schrieb:
Ist nur ein Kompromiss, wenn man (einige hundert Euro) außerhalb des eigenen Preislimits schaut, ansonsten ist es das bestmögliche.

Äh... einfach nein. Ich hab noch immer den LG im Wohnzimmer stehen, 599€ (damit "bleib ich meinem Limit treu", sogar mehr als das)! Welcher TV bietet für den doppelten Preis die doppelte Leistung? Nicht mal der KS7090 für 899€ hatte 50% Mehrwert sachlich gesehen, der Rest ist subjektiv (ob man z.B. nochmal 50%/300€ für einen besseren Schwarzwert hinlegt,...).

Tortuga_Grande (Beitrag #18) schrieb:
55" OLEDs mit 65" LEDs zu vergleichen macht in meinen Augen 0 Sinn. Das machst du aber, wenn du dir für den mittlerweile veralteten KS Preis von 1.600€

Meinen 55" LED vs. 65" OLED in diesem Thread muss ich wohl verschlafen haben.
cybergnom
Stammgast
#20 erstellt: 07. Dez 2016, 01:57

eraser4400 (Beitrag #15) schrieb:
Für mich kommt OLED noch nicht in Frage, da LGs Bewegtbildoptimierung halt bekanntermaßen scheisse ist. Sobald zb. Sony oder Pana was liefern, wird die Sache für mich schon anders ausschauen.


So und nicht anders schaut es im Moment aus. Für 5.000€++ erwarte ich einen (nahezu) perfekten TV. Das sind die LG OLEDs zur Zeit definitiv nicht. Was ein 7.000€ Loewe Bild 7 kann weiß ich nicht, den habe ich noch nicht gesehen weil preislich völlig utopisch.
Andinistrator1
Stammgast
#21 erstellt: 08. Dez 2016, 17:25

Andinistrator1 (Beitrag #19) schrieb:
Äh... einfach nein. Ich hab noch immer den LG im Wohnzimmer stehen, 599€ (damit "bleib ich meinem Limit treu", sogar mehr als das)! Welcher TV bietet für den doppelten Preis die doppelte Leistung?

Da wäre ich wohl besser mal still gewesen
Für 555€ gibt's den PHILIPS 55PUS6101/12, sicher nicht schlechter als mein LG 6159:
https://www.mydealz....2-h265-dvb-s2-897556
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 08. Dez 2016, 18:23
Ist auch so ein kontrastschwaches 50Hz IPS Gerät mit Flächendimming, welches man lieber verhökert, bevor es dem Schrott zugeführt wird.

Na, dann doch lieber noch einen Lucky Goldstar.
Andinistrator1
Stammgast
#23 erstellt: 09. Dez 2016, 13:35

Beipackstrippe (Beitrag #22) schrieb:
Ist auch so ein kontrastschwaches 50Hz IPS Gerät mit Flächendimming, welches man lieber verhökert, bevor es dem Schrott zugeführt wird.

Na, dann doch lieber noch einen Lucky Goldstar. :D

Oder wird das Label abgerissen und neu aufgekleb gewechselt
Denver, Ultra HD LED TV 140cm (55 Zoll), LED-5569T2CS mit Triple Tuner 399€
https://www.mydealz....ltriple-tuner-899716
Siebert78
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 09. Dez 2016, 17:21
Ich hatte noch nie nen Samsung TV, war aber grad kurz davor, einen zu kaufen (K65KS8090 für 2100 Euro).
Trotz dem tollen Preis hab ich es dann gelassen erstmal und bleib bei meinem Panasonic.

Auffällig war aber, dass mir ein recht netter Verkäufer konkret von Samsung abgeraten hat als Marke bei TVs...sie hätten mit Samsung auffällig viele Reklamationen. Neben den hier schon bekannten Rückwandsachen, sind auch sonst recht viele Defekte zu vermelden meinte er. Dagegen bei Panasonic über all die Jahre hinweg wenig Probleme. Es hätte schon seinen Grund, warum die Samsung-Geräte so günstig seien. Auch seien die UVPs nur da, um den Käufer vorzugaukeln, dass er unglaublich viel gespart hätte, wenn immer wieder diese Aktionen (S7 dazu etc) seien und man dann den TV ca. 40% unter UVP bekomme.

Der Verkäufer war also klar rein von der Qualität (nicht das Bild!) absolut gegen Samsung und für Panasonic (und Sony fand er auch noch gut, wobei deren Menüführung und Software halt mies sei). OLED fand er stark, aber er würde sich trotzdem aktuell noch keinen kaufen und zwar, weil LG der Hersteller sei und denen traue er auch nicht viel zu aus ERfahrungen der Vergangenheit.
Das gleiche beim Kundenservice: Panasonic absolut top, Samsung nervig und unzuverlässig (hier kann ich sogar ein bisschen mitreden, weil der Pana-Service bei mir 2x war bei zwei verschiedenen TVs und alles top lief).

Tja...interessant zu hören.
Irgendwie kriegt Samsung seinen Ruf als "Billig-Produzierer" nicht los hab ich das Gefühl und Panasonic steht nach wie vor als solide Marke da, deren GEräte lange halten (egal ob Plasma oder LCD).

Was meint ihr dazu?


[Beitrag von Siebert78 am 09. Dez 2016, 17:23 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#25 erstellt: 09. Dez 2016, 19:04
Samsung hat prozentual auch nicht mehr/weniger Ausfälle wie Andere. Es werden halt seh viel mehr Samsungs gekauft als Panas/Sonys. Daher sind auch mehr potentiell defekte Geräte da draussen, die zurückgebracht werden könnten.

Was dein Verkaufs-Fuzzi angeht: Der nächste meckert über Sony und lobt Samsung, der übernächste meckert über Pana usw...
berndberndbernd
Stammgast
#26 erstellt: 09. Dez 2016, 19:47
Ich habe kürzlich beim TV Kauf mit dem Inhaber eines kleinen örtlichen Elektro Geschäfts, welches auch Reparaturen durchführt, recht ausführlich über die "aktuelle Lage" gesprochen.

Die führen die Marken Sony und LG überhaupt nicht mehr und Samsung nur ab der 6er Serie.
Bei Sony sollen die Netzteile leistungstechnisch auf Kante genäht sein. Wohl nach dem Panel das zweit teuerste Bauteil an einem TV. Hier wird also gespart. Dazu die extrem schlechte Menüführung seit Android.
Bei LG siehts ähnlich aus, aus technischer Sicht. Software soll top sein.
Philips empfehlen sie momentan, sowie Metz und Löwe.
Letztere haben LG Panels verbaut, aber die restliche Elektronik ist etwas Eigenes, hochwertigeres.

Ich habe mir dort einen Samsung UE65 KS7590 gekauft und bin mit dem Gerät bislang absolut zufrieden.
Im Vergleich zu unserem Sony 65X8505C aus dem letzten Jahr ist der Samsung in allen Punkten deutlich besser. Selbst beim Bild hängt er den Sony locker ab. Gerade bei 4K HDR Zuspielung.

Ich hatte letztes Jahr, ohne mich groß zu informieren einen Sony W855 fürs Wohnzimmer gekauft und diesen nach einer Woche zurückgebracht, weil er extremen DSE hatte und man die HGB durchleuchten sah. Grottenschlecht!
Diesen tauschte ich dann gegen den X8505C, da ich trotzdem von Sony überzeugt war.
Doch auch diese Kiste steht hier nur noch, weil ich keine Lust mehr hatte auf weiteres Tauschen.
Zufrieden bin ich absolut nicht, der TV hat auch deutlichen DSE, Banding und seitliches Einleuchten, sowie die mit Abstand schlechteste Software die ich je erlebt habe. Die HGB nimmt man bei Bewegung auch wahr. Zudem langsam, ständige Abstürze und sogar selbstständiges Einschalten in der Nacht. Das tat er jedoch "nur" zwei mal bisher.

Meine Enttäuschung über Sony ist so groß, dass es wohl mein letzter Sony TV sein wird, wenn sich nicht massivst etwas bei denen ändert.
Das ich mal einen Samsung TV kaufen werde hätte ich vor einiger Zeit nicht gedacht, aber heute muss ich sagen, dass Sony offensichtlich stark nachgelassen hat.
Hier laufen noch ein Sony 46 HX905 LCD und ein Panasonic 42 S20 Plasma, welche mich seit Jahren überzeugen. Daher kam letztes Jahr meine Überzeugung wieder einen Sony, oder Panasonic zu erwerben.

Es ist also offensichtlich noch immer ein stetiger Wandel bei den Herstellern, keiner konnte sich wirklich als Bester hervortun. Recherchieren ist weiterhin angesagt, macht aber auch irgendwie Spaß


[Beitrag von berndberndbernd am 09. Dez 2016, 20:54 bearbeitet]
Siebert78
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 09. Dez 2016, 19:55
Man muss klar unterscheiden:
Bildqualität und Sachen wie Clouding, Banding etc würde ich nicht unbedingt herstellerabhängig verurteilen. Clouding, Banding etc kann JEDES Gerät haben.
Die Bildqualität hängt vom Modell ab und natürlich auch vom Geschmack des Käufers. Dazu nur kurz der Satz, dass Samsung nach wie vor knallige Farben haben soll und Panasonic immer noch der "natürliche" Typ ist.

Mir ging es einfach eher um die Verarbeitungsqualität (Elektronik, aber auch Materialien) und so Sachen wie Kundenservice.

Klar - dann kommt eben noch das Themas Software auf und die Menüführung.
tinok
Stammgast
#28 erstellt: 09. Dez 2016, 19:56
Zum Thema Service kann man nicht vergleichen in meiner Stadt gibt es eine Firma die offizielle Garantie Reparaturen ausführt für die Region und stell dir vor diese Firma macht Pana, LG und auch sogar Samsung und auch andere aber die habe ich jetzt nicht im Kopf!

Daher kann man es nicht so fest machen welcher Service mies ist und welcher nicht, das ist absolut regional unterschiedlich!
Siebert78
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 09. Dez 2016, 20:04
Trotzdem ist dein erster Ansprechpartner die Hotline der Herstellerfirma und diese leitet den Auftrag dann weiter bzw. schließt ihn auch ab bzw. bewertet ihn. Und wenn da halt nix richtig klappt (es dauert ewig, Garantieverweigerung, wenig Kulanz usw), dann kann die Reparatur-Firma noch so gut sein.

Panasonic ist z.B. sehr kulant, was Paneltausch angeht...kenne etliche Plasma-BEsitzer, die aufgund nur leichter Einbrenner sofort nen neuen TV hingestellt bekommen haben.
tinok
Stammgast
#30 erstellt: 09. Dez 2016, 20:16
Ach so meinst du das!

Naja im Bereich Handy Garantie habe ich bei Samsung nur sehr positive Erfahrungen gemacht!

LG und Paneltausch war auch sehr gut, wo die Techniker selber gesagt haben das werden die sicher ablehnen, wobei beim ersten Paneltausch die Werkstatt ihr Händchen hauptsächlich im Spiel hatte das der Tausch überhaupt durchgeführt wurde.

Es ist halt extrem Situationabhängig im allgemeinen!
Andinistrator1
Stammgast
#31 erstellt: 11. Dez 2016, 15:17

tinok (Beitrag #30) schrieb:
Naja im Bereich Handy Garantie habe ich bei Samsung nur sehr positive Erfahrungen gemacht!

Ja logisch, einfach zum MM gehen und umtauschen, oder per Prime zurückschicken, oder dem Mobilanbieter senden... hat in erster Linie mal gar nix mit Samsung zu tun

tinok (Beitrag #30) schrieb:
LG und Paneltausch war auch sehr gut, wo die Techniker selber gesagt haben das werden die sicher ablehnen, wobei beim ersten Paneltausch die Werkstatt ihr Händchen hauptsächlich im Spiel hatte das der Tausch überhaupt durchgeführt wurde.

Paneltausch Glaubt man ernsthaft, es würde in Kaufgenommen den TV zur Werktatt zu schicken, einen Techniker mit der Reparatur zu beschäftigen, das Ersatzmaterial zu bunkern, und den TV wieder zurück zu schicken...

tinok (Beitrag #30) schrieb:
Es ist halt extrem Situationabhängig im allgemeinen!

Selten so viel larifari in einem Satz gelesen
tinok
Stammgast
#32 erstellt: 06. Jan 2017, 17:50
Sorry habe es erst jetzt gelesen was du geantwortet hast!

Handy und Garantie der ist gut! Zu Mediamarkt bringen pfffff das ist echt das letzte was man tun könnte oder besser gesagt sollte, weil dauert viel länger oder man wird fast abgewimmelt. Ja bei Amazon läuft es besser aber selbst Amazon sagt oftmals hier ist die Hersteller Support Adresse wende dich an sie, aber natürlich falls es Probleme gibt bearbeiten wir den Fall gern weiter!

Zu 2. Paneltausch wurde immer in Home durchgeführt Bilder davon findest du hier sogar im Forum (von zweimaligen Tausch)!

Ich weiß nicht wer du bist, aber du haust ganz schön viel Mist raus im Vergleich zu meinen echt nachweislich dokumentieren Problemen! Kannst auch gern ein Teil meiner Smartphone Erfahrungen (Garantie) im größten deutschsprachigen Android forum ( http://www.android-hilfe.de/members/tinok.56922/ ) nachlesen bevor du mich weiter als Geschichten Erzähler hinstellen willst obwohl du dieser scheinbar bist!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2x Plasma - 1x Entscheidung fällig
Whyatearp am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  2 Beiträge
Wahl zwischen 2x Samsung und 1x Phillips
$tr!k3r_0n3 am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  25 Beiträge
Kaufberatung 1x LCD 1x Plasma 42" ca. 1000?
StumpyofPain am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  7 Beiträge
Zielgerade 1x Plasma 3x LCD
Trautonium am 25.07.2006  –  Letzte Antwort am 25.07.2006  –  2 Beiträge
1x Kaufberatung zu Plasma bitte
b4s3 am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  17 Beiträge
samsung Fernseher+ PC+ TV-Stick
max.mueller50 am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  3 Beiträge
Samsung kaputt, welchen jetzt ?
Cartman361 am 26.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.05.2007  –  2 Beiträge
Erst Samsung jetzt Panasonic?
Ich_kann_nicht_mehr am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  4 Beiträge
1x Digital & 4x analog am Multischalter!
muchte am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  12 Beiträge
Jetzt Samsung-LCD jetzt oder noch warten?
JMAS am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.040 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedBuddl
  • Gesamtzahl an Themen1.504.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.608.638

Hersteller in diesem Thread Widget schließen