Kaufberatung 65" Fernseher (OLED vs. LED)

+A -A
Autor
Beitrag
Darriot
Neuling
#1 erstellt: 24. Okt 2016, 11:21
Moin,

ich suche für die Nahe Zukunft (ca. 2 Monate) einen neuen Fernseher für uns. Aktuell habe ich den Sony KD65XD9305 (2500,- EUR) und den LG 65EF950V (3000,- EUR) in der engeren Auswahl. Natürlich bin ich auch für andere Vorschläge in der Preisordnung zu haben.

Soweit ich informiert bin, ist der LG ein OLED ohne HDR und der Sony ein LED mit HDR. Die Frage ist ob und wieviel das HDR bringt. Ich meine zu Wissen das HDR Quellenabhängig ist, d.h. für das normale TV Programm also völlig zu vernächlässigen (Stand jetzt, zukünftige Möglichkeiten des Kabelnetzes nicht berücksichtigt)
Ich finde den LG mit OLED Technik schon sehr beeindruckend und kann nicht einschätzen wie sehr der durch OLED an HDR rankommt. Setze ich mit OLED aufs falsche Pferd und sollte lieber auf den klassischen LED Zug aufspringen? Ist das überhaupt Vergleichbar oder sind das Äpfel und Birnen?

Natürlich habe ich mir beide Geräte in Läden angesehen. Entweder läuft da einfaches nichtssagendes TV-Programm oder aber extra tolles 4K UHD HDR Ultra Mega sontwas Zeug, was sowieso gut aussieht weil es für dei Demos gemacht wurde. So kann man sich leider kein Bild bzgl. normaler DVD`s / Blu Ray`s machen. Und Fussball Bundesliga läuft da ja leider auch in der Regel nicht.

Anforderung an den TV ist natürlich ab und an normales TV Programm, wofür ich auch nen FULL-HD kaufen könnte. Blu Ray, zukünftig auch UHD Blu Ray, 4K Netflix Stream und Fussball in allen Variationen über Sky.

Kann jmd einen Rat geben?

Danke und Grüße,
Jörg
Hansi_Müller
Inventar
#2 erstellt: 24. Okt 2016, 11:26
"Soweit ich informiert bin, ist der LG ein OLED ohne HDR"
Falsch, er hat HDR und wenn du hin-und wieder auch 3D BDs schaust, ist der LG der Richtige.
Darriot
Neuling
#3 erstellt: 24. Okt 2016, 11:32

Hansi_Müller (Beitrag #2) schrieb:
"Soweit ich informiert bin, ist der LG ein OLED ohne HDR"
Falsch, er hat HDR und wenn du hin-und wieder auch 3D BDs schaust, ist der LG der Richtige.


Gut, wenn dem so ist, dann ist die Entscheidung im Prinzip gefallen. Es sei denn jmd kommt mit nem Samsung, Panasonic oder sonstwas um die Ecke, der in mein Raster passt
Andinistrator1
Stammgast
#4 erstellt: 24. Okt 2016, 12:55
OLED kann nur mit OLED verglichen werden, und da muss man wohl auf Philips warten... . Ein Schwarzwert gegen 0 kann einen EDGE-Leiste nicht erreichen, darf man neidlos anerkennen. Das zahlt man dann halt auch.
Darriot
Neuling
#5 erstellt: 29. Okt 2016, 17:40
Ich muss jetzt nochmal was nachfragen. Ich habe einen Sitzabstand von 4,5 Meter zum TV. Nun habe ich mal ein wenig nach optimalem Sitzabstand für UHD geschaut. Da brauche ich ja bei 4,5 Metern Abstand nicht nur 16:9 als Format, sondern 16x9 Meter als Bildschirm, damit UHD überhaupt für mein Auge zu erkenne ist. Da kann ich mir doch lieber einen 75" FHD Fernseher kaufen, und das restliche Geld in Lautsprecher und Receiver investieren, oder?

Wieviele Leute sitzen wohl 4 Meter von Ihrem 50" UHD weg und wissen garnicht, dass es ein FHD genau so getan hätte?

Oder ist das bemessen des Sitzabstandes nur graue Theorie und in echt ist das UHD Bild trotzdem besser als FHD auch wenn man zu weit weg sitzt?

Will halt kein Geld für etwas ausgeben was für meine Augen in Wirklichkeit keinen Unterschied darstellt.

Danke


[Beitrag von Darriot am 29. Okt 2016, 17:40 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#6 erstellt: 29. Okt 2016, 17:50
Joah, nur wirds auch so sein das man bei 4,.5 m wahrscheinlich nicht mal den Unterschied zwischen SD und HD sieht bei 65 Zoll, obs die 10 Zoll dann noch machen weiss ich nicht. Das Ding wär halt nen Stück größer bei 75 Zoll. Alles in allem ein knappes Ding.
Desweiteren bezahlt man bei Neugeräten dieser Generation ja nicht nur für UHD, sondernauch für Features die in nem FHD von vor 2 Jahren noch kein Standard waren. (Dimming, 100 hz, HDR um ein paar zu nennen)
Obs einen das Geld wert ist muß man halt selbst wissen.
Ein aktueller 75 Zoller kostet halt auch 3000-4000 €, wie damals vor 2 Jahren auch, son 75er FHD kostet nur vergleichsweise wenig weil er alt und im Abverkauf ist.


[Beitrag von Dwork am 29. Okt 2016, 18:06 bearbeitet]
Darriot
Neuling
#7 erstellt: 29. Okt 2016, 18:11
Aber dann verstehe Ich den Sinn von UHD nicht. Wenn man sich z.b an diese Tabelle von Burosch hält, dann müsste ich ja max 130 cm vom 65" UHD entfernt sitzen, damit Sich UHD überhaupt physikalisch für das Auge bemerkbar macht. Bei wahrscheinlich 95% der Menschen liegt doch der Abstand bei min. 2 Metern und 0,001% davon haben eine 98" TV.

Wer setzt sich 130cm vor seinen 65" Fernseher? Das einzige was relevant wäre, sind evtl. Noch die Schwarzwerte eines OLED, die haben ja sicher nichts mit der Entfernung zu tun.

Wenn das physikalisch unmöglich für meine Augen ist, UHD wahrzunehmen, dann kann ich auch bei FHD bleiben. Wo selbst das schon kaum das erreicht was es theoretisch kann.

Und jetzt kommen die noch mit 8K. Sitzabstand bei 65" vermutlich 40cm
Dwork
Inventar
#8 erstellt: 29. Okt 2016, 18:24
Diese Tabellen sind arg pessimistisch...bei 65 Zoll lässt sich der Unterschied zwischen FHD und UHD bei 2,50m - 3m gut erkennen. Für 8 K sind derzeitige TVs aber derzeit schlicht zu klein. 100-120 Zoll OLED "Poster" könnte da in 10 Jahren interessant sein.
Das ist ja auch kein UHD Problem, wenn ich hier ans Ende des Wohnzimmers gehe (was so 4,50m-5m breit ist), seh ich auch keinen Unterschied zwischen nem SD Sender und den HD Sendern bei meinem 65er. Grad mal wegen dem Thread getestet...Nur ist die Erkennungsdistanz für UHD bei 65 zoll eben auch nicht nur 1,25 m oder sowas, sondern ca 3m - 2,50m (besser)


[Beitrag von Dwork am 29. Okt 2016, 18:37 bearbeitet]
pcdoc2000
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Okt 2016, 18:47
Ja, ist leider so...

Wie schon angesprochen wurde, findet man kaum gute FHDs in der Größe, die halbwegs am aktuellen Stand mit Features sind und dann auch noch so viel billiger sind, dass man nicht zur Sicherheit gleich den UHD nimmt...

Wir haben in der Firma einen 190cm mit FHD hängen (ersetzt bei uns in den Besprechungszimmern den Beamer). Man kann sagen was man will, aber man sieht (gute Augen voraus gesetzt) die Pixel bei der Bildschirmgröße schon, wenn man mal etwas näher sitzt. Grad bei einer Präsentation mit weißem Hintergrund macht sich das Raster bemerkbar.

Ich hab mich trotzdem auf die Suche nach einem günstigen 65er in FHD gemacht, bei einem Sitzabstand von etwa 2,8-3,3m. Schluss endlich bin ich zu dem Entschluss gekommen mir einen UHD zu kaufen, da wir auch oft bei Besuch Fotos herzeigen und da einige doch etwas näher dran stehen und die Fotos die 4k Auflösung gut ausnutzen können. Der Preisunterschied bei den für mich in Frage kommenden Geräten ist jetzt auch nicht so groß, dass ich da lange nachdenken muss. Welchen UHD 65er ich aber jetzt wirklich kaufe weiß ich aber immer noch nicht, auch wenn die Auswahl zum Glück schon sehr eingeschränkt ist!
Schlaubi77
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Okt 2016, 19:33
Habe das gleiche "Problem" wie du. Habe mir heute im Saturn den Samsung 75UE6470 angesehen (FHD). Den gibt es da für 2099 und im Netz noch etwas günstiger. Natürlich lief auch nur eine Demo. Allerdings hat man auch aus der Nähe keinerlei Pixel o.ä. gesehen. Sah schon gut aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
65" OLED vs. 70" LED
schwob88 am 30.08.2020  –  Letzte Antwort am 13.09.2020  –  16 Beiträge
65" Kaufberatung, LG vs Samsung, Qled, Oled.
MeisterHIFI am 20.11.2017  –  Letzte Antwort am 25.11.2017  –  2 Beiträge
Oled vs led vs plasma (kaufberatung)
Dorian70 am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung 75" LED/LCD statt 65" OLED
HackyVara am 15.10.2020  –  Letzte Antwort am 16.10.2020  –  5 Beiträge
Kaufberatung: 55 OLED oder 65 LED TV
BeyondPines am 04.08.2020  –  Letzte Antwort am 04.08.2020  –  2 Beiträge
Kaufberatung OLED vs. UF9509
ZombieIK am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  3 Beiträge
Oled Kaufberatung 65 Zoll
fossixx am 19.06.2017  –  Letzte Antwort am 08.07.2017  –  31 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll OLED
rockopa am 11.04.2018  –  Letzte Antwort am 20.04.2018  –  14 Beiträge
Kaufberatung OLED 65 Zoll
cradle am 15.11.2018  –  Letzte Antwort am 22.11.2018  –  9 Beiträge
Kaufberatung 65" OLED TV
badworseme am 23.03.2020  –  Letzte Antwort am 23.03.2020  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.162 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedNaddes
  • Gesamtzahl an Themen1.485.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.263.690

Hersteller in diesem Thread Widget schließen