55" / 900€

+A -A
Autor
Beitrag
qag10
Neuling
#1 erstellt: 31. Okt 2016, 12:44
1. Welchen Fernseher man z.Z. besitzt
Uralt Sony 32"

2. Die Sehgewohnheiten d.h. der ungewähre Anteil an dem was man sich so anschaut bsp. ca. 20% Analog-Kabel 40% DVD 40% Konsolen
10% Analog 90% Netflix, Amazon

3. Der Sitzabstand zum Fernseher
4-5m

4. Welche Größe der neue Fernseher haben sollte
55"

5. Wieviel man ausgeben möchte
900€

6. Ob die PC Nutzung wichtig ist? (vorallem 1:1 Pixelmapping)
Nein

7. Spielt HDTV eine Rolle für die Zukunft? (Xbox360, PS3, Premiere HDTV, Blu-Ray oder HD-DVD etc...)
Sky bzw. PS könnte interessant werden

8. Wird der TV meistens in einer hellen Umgebung oder in einem abgedunktelten Raum benutzt?
Eher dunkel

9. Eventuell schon eine Technik (LCD, Plasma, CRT, Rückpro, Projektor) oder ein bestimmtest Gerät (bsp. Panasonic TH-42PV500E) das man näher ins Auge gefasst hat
Nein

Ich habe nun 3 Tage damit verbracht das Forum, wie auch das Internet, zu durchsuchen.
Jeden Thread den ich gefunden habe hatte andere Informationen und Vorschläge für den passenden Fernseher. Irgendwann hatte ich einfach keinen Durchblick mehr und habe mich daher entschlossen einen eigenen Thread zu eröffnen.

Must-have:
- Smart-TV
- Unterstützung von Netflix, Amazon Video und Youtube
- Abspielen von USB
- Saubere Darstellung von schnellen Bewegungen (Fussball, Fifa, ...)

Nice-to-have:
- USB-Recording
- Abspielen aus dem lokalen Netzwerk (z.B. Fritzbox Mediaserver)

Ich weiß, dass ich nicht erwarten darf, dass ich den Wahnsinns TV bei der Größe und der Preisvorstellung bekommen kann.
Jedoch möchte doch jeder irgendwie das Beste aus dem holen was man zur Verfügung stehen hat.

Gruß
lappy67
Stammgast
#2 erstellt: 31. Okt 2016, 13:15
Bei 4-5 m brauchst auf keinen Fall einen 4k. Da müsstest du auf 2m ranrucken damit du 4 k merken würdest.
Hol die den größten full hd den du für dein Geld bekommen kannst.vielleicht gebraucht.

https://www.amazon.d...s=full+hd+tv+65+zoll


[Beitrag von lappy67 am 31. Okt 2016, 13:18 bearbeitet]
qag10
Neuling
#3 erstellt: 31. Okt 2016, 16:56
Preislich sind wir da natürlich schon sehr weit drüber. die 590€ für den 55" scheinen mir eher Fake zu sein bei dem Anbieter.

Alternativen?
Merzener
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2016, 16:59
Sony W755 / W756 / W805
Samsung J6250 / H6470

Ordentliche FHD Geräte, die derzeit noch neu zu bekommen sind...native 100HZ Display...gute Bewegdarstellung. Smart TV ist beim Samsung besser, Bewegdarstellung beim Sony etwas besser.
lappy67
Stammgast
#5 erstellt: 31. Okt 2016, 17:03
Heute Mittag hat er noch 917€ angezeigt. Seltsam. Jetzt 1400€. Komisch.

https://www.amazon.d...Btv%2B65%2Bzoll&th=1

Aber du hast verstanden was ich gemeint haben. Ein Full HD reich bei dem Abstand. Dann lieber einen 65" oder größer.


[Beitrag von lappy67 am 31. Okt 2016, 17:05 bearbeitet]
cybergnom
Stammgast
#6 erstellt: 31. Okt 2016, 17:40
Bei der Kombination 4-5 Meter Abstand und 900€ Budget ist es fast schon egal, was Du Dir kaufst. Wenn Du in den "Genuss" eines richtigen Sehvergnügens kommen willst, dann brauchst Du bei dem Abstand 75 Zoll. Um dann aber in dieser Kategorie einen guten TV zu bekommen musst Du Dein Budget mindestens verfierfachen.
Selbst ein 65 Zoller braucht nicht besonders "gut" sein, da Du aus der Entfernung die Vorteile teurer Geräte (Z.B. Local Dimming, etc.) sowieso nicht erkennen wirst.

Wenn am Budget nichts mehr gedreht werden kann würde ich nach einem günstigen Samsung schauen, weil die Samsungs mit das Beste Smart-TV bieten. Z.B. sowas hier

Oder Du sparst einfach noch ein wenig und gönnst Dir in ein paar Monaten einen richtig guten TV.
Milchkaffee
Inventar
#7 erstellt: 31. Okt 2016, 18:08
@Cybergnom: Warum hat man auf größere Entfernung nichts mehr vom Local Dimming? Bei 4K geh ich ja mit (da sind selbst 3-4 m bei 65" ggf. zu viel).


[Beitrag von Milchkaffee am 31. Okt 2016, 18:09 bearbeitet]
cybergnom
Stammgast
#8 erstellt: 31. Okt 2016, 19:07
Sobald ein wenig Beleuchtung in Raum ist, sind die Vorteile des höheren Kontrasts auf diese Entfernung und weniger als 75 Zoll nicht mehr wahrnehmbar.
Ich sitze gut 3m von einem 65KS8090 entfernt. Hatte sich schon einen OLED daheim und kann beim besten Willen keinen wirklichen unterschied sehen.

Dann wird das bei 4-5 Metern noch viel weniger erkennbar sein, da der höhere Kontrast bei LocalDimming nur die Nuancen unterstreicht
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Okt 2016, 19:24
Na logisch wird man gutes und wirkungsvolles LD auch noch aus der Distanz erkennen können. Doch dann bewegt man sich in ganz anderen Gefilden. Preislich und dann vor allem auch technisch. Da kann man eben nicht mit erlebtem Pseudo LD einer einleistigen Edge HGB oder einer 5-8 Streifen LD Leistung einer preiswerten D-Lösung argumentieren.
cybergnom
Stammgast
#10 erstellt: 31. Okt 2016, 22:34
Du willst damit also sagen, dass man auf 4-5 Meter Entfernung, 55 Zoll und gedimmtem Umgebungslicht noch einen Unterschied zwischen OLED und Edge-LED sieht?
Da muss man sich dann aber NUR auf die Kinobalken bei Filmen konzentrieren und sieht es NUR, wenn die beiden Geräte direkt nebeneinander stehen.

Das mag marketingtechnisch ja gut klingen, praktisch ist es völlig irrelevant
Merzener
Inventar
#11 erstellt: 01. Nov 2016, 06:51

cybergnom (Beitrag #10) schrieb:
Du willst damit also sagen, dass man auf 4-5 Meter Entfernung, 55 Zoll und gedimmtem Umgebungslicht noch einen Unterschied zwischen OLED und Edge-LED sieht?
Da muss man sich dann aber NUR auf die Kinobalken bei Filmen konzentrieren und sieht es NUR, wenn die beiden Geräte direkt nebeneinander stehen.

Das mag marketingtechnisch ja gut klingen, praktisch ist es völlig irrelevant


Sieht man das nicht, empfehle ich einen Augenarzt. Sicherlich gibt es Geräte wo das ganz gut funktioniert und Geräte wo das Ganze recht schwach umgesetzt wurde, aber das Ergebnis im Vergleich zu einem OLED sollte man m.M schon eindeutig erkennen ...und das sage ich, als (noch) nicht so großer OLED Fan.
lappy67
Stammgast
#12 erstellt: 01. Nov 2016, 09:19
Dann schau dir mal verschiedene Tests an und auch Vergleiche vor Ort in den Läden. Die OLED sind super, keine Frage. haben aber eine halbwertszeit von ca 20000Std. Das heißt in der Zeit ist die Helligkeit des TV nur noch die hälfte. Wenn du jetzt nur 5 Std, am Tage nimmst sind das dann noch 10 Jahre . Aber einige werden viel mehr schauen. Und dann ist der TV in 3-4 Jahren deutlich dunkler.
Die LED haben mit der ganzen Zonendimming Geschichte und Doppel LCD Schicht deutlich ausgeholt. Die werden immer besser. Bei Restlich im Raum wirst du den Vorteil eines OLED nicht mehr sehen können. Weil der Vorteil nur noch im etwas dunkleren Vollschwarz besteht. Viele Normale sehen das gar nicht.
Selbst für Kenner wird das immer schwerer. Und wer schaut schon im komplett dunklet Raum TV? Das eigenlich des TV wirft ja das Licht an die weiße Wand und zurück auf den Bildschirm. Wer hat schon einen Oprimiereten Raum für seinen TV? Wenn er nicht gerade im Heimkino steht.
Und einen Unterschied des Schwarzwertes eines Panas DXW 904 von 0.002 oder eines OLED dann von 0.0001 kannst nicht wirklich sehn (Beispiel, ich kenne nicht die genauen Werte).Wohingegen man die Helligkeit deutlich sieht.
Und die anderen Nachteile eines OLED sind viel gravierender als der etwas bessere Schwarzwert, der in einem normalen TV Betrieb sogut wie nie vorkommt.

https://www.youtube.com/watch?v=H69sscB4z2A


[Beitrag von lappy67 am 01. Nov 2016, 09:24 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#13 erstellt: 03. Nov 2016, 19:22
@ lappy67

Du wist mir also erzählen das du deine Kiste 10 Jahre behälst
und du so zuversichtlich bist,
das dein Samsung bis dahin lange hält bzw. Samsung bei Panel/Platin Schaden dir unter den Armen greift?

Was meinst du mit Doppel LCD Schicht?

Direct LED ist ein alter Hut
und auch nur mit vielen Zonen
bzw. FALD Technik dem OLEDs gleich.

Und ich bin jemand der im dunklen Raum schaut den Kino Filme werden in dunklen Studios optimiert
und nicht bei Tageslicht.

Und ICH hatte bis jetzt IMMER den Unterschied
zw. einen LCD mit 0,04 cd/m2 Kontrast und 0,009cd/m2 Plasma VT50 gesehen.
Und das sogar bei Restlicht,
daher sorry,
aber ich glaube dir kein Wort,
das ein KS8090 mit nur 8-16 Dimming Zonen und einen Ansi Checkboard Kontrast von 0,02cd/m2 in der gleichen Liga wie ein OLED TV wäre.

Und OLED TVs haben einen Ansi SW von O nicht 0,0001.
Kannste gerne bei HDTV / Audio Vision oder im Netz bei HDTVtest nachlesen.

Es wird halt nur bauartbedingt bei hellen Objekten wie Start Tasten Zeichen der Bereich aufgehellt, alles andere bleibt schwarz.

Und wer (als Heimkino Fan) meint das LCD auch in den nächsten Jahren noch den Ton angibt,
sollte mal achauen wieviele Hersteller jetzt auf OLED setzen.
LG / Phillips / Metz und Panasonic (kommt auf einmal auch wieder vor gekrochen)
Sony und Samsung sind auch schon am grübeln, gerade letzteres hatte es ja schonmal mit den S9 krachen lassen.

Versteh mich nicht falsch ein LCD macht einige Sache besser als ein OLED aber man muss ja nicht gleich jeden dazu bekehren das man Filme ja im hellen Raum schauen muss.

Gerade mit LED Beleuchtung hinterm TV täuscht man nur einen besseren Schwarzwert vor.

Im Hinterkopf weiss man aber das ein teuerer KS9590 das aber auch ohne LED Strips besser könnte.

Am Tage sieht die Sache natürlich anderst aus, aber wer hat da schon die Zeit mehr als 4 Std. zu schauen.

So und zur Helligkeit, wer schaut mit 1000cd/m2 (od. 2000 wie beim ZD9) kein Mensch eher wird HDR 10 noch runtergefahren damit man noch was vom SW hat den bei LCDs gilt je heller das Bild um so heller der Schwarzwert.
Persönlich habe ich den Dynamic Mode immer gemieden und auch das Dolby Vision eines OLEDs wäre mit evtl. zu hell, vielleicht gewöhnt man sich auch dran, aber immer HDR als Kaufsargument ins Feld zu führen ist genau so belanglos,
wie beim OLED der Schwarzwert.

Wichtiger wären doch eher Fragen wie zum Beispiel.

Hat mein LCD Clouding/Spotting/DSE oder gibt's bei OLEDs wirklich eine sooo große Panelstreuung in sachen Nachleuten
oder wird im Netz nur hätze betrieben?

Hat mein LCD 100hz, brauche ich das für meine Signal Quellen?
Kann ich bei LG OLEDs derzeit mit schwächerer Bewegtbild Performance leben?

Wie wichtig ist mir der Inputlag
und will ich da echt einen Samsung gegen andere langsamere Modelle tauschen?


[Beitrag von Hardrock82 am 03. Nov 2016, 19:27 bearbeitet]
cybergnom
Stammgast
#14 erstellt: 03. Nov 2016, 22:33
Welche Geräte hattest du im direkten Vergleich nebeneinander im Wohnzimmer stehen?
Hardrock82
Inventar
#15 erstellt: 04. Nov 2016, 20:03

cybergnom (Beitrag #14) schrieb:
Welche Geräte hattest du im direkten Vergleich nebeneinander im Wohnzimmer stehen?


Nebeneinander konnte ich nur bisher diese Fernseher austesten.

Hatte bisher einen Samsung 40" A656 A1F gute Mittelklasse und zum zocken einen 46" Sony EX402 (Einsteigerklasse) bzw. jetzt einen Panasonic 50" VT50 Plasma.
(2012 Oberklasse dürfte jetzt den SW eines FALD LCD haben.)

Nebenbei durfte ich schon bei Bekannten / Arbeitskollegen (einzeln) einen Sony 55" HX805, LG 49" UF 8509, Samsung 55" JS9090 und LG 55 EG9209 austesten.

Zudem verfolge ich die Jährlichen Shootouts in Amerika
und lese mich u.a auch in anderen Foren (HD Junkies/AVF/AVSF) ein bzw. kaufe öfterst HiFi Zeitungen wie HDTV und Audio Vision.

Wieso?


[Beitrag von Hardrock82 am 04. Nov 2016, 20:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
40" LCD samsung oder Sony ,Entscheidungshilfe
marxi am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  3 Beiträge
55 Zoll für ca 800 Euro
amieX am 18.07.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  3 Beiträge
lcd/led/plasma 46'' bis 900 euro
Zbanko am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2011  –  3 Beiträge
40" bis maximal 900?
actiontobi am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 15.06.2010  –  4 Beiträge
Fernseher bis 1000? aber welchen?
Johnys am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  7 Beiträge
40/42" für 400-500? /Alternative zum Philips 42PFL4606H
Bikesen am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  2 Beiträge
LED TV - 55" - (LG 55LA6608 / TX-L55ETW60)
Onkel84 am 21.08.2013  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  2 Beiträge
Suche: 32er LCD für PS3, (Analog) Digital TV
alex... am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  23 Beiträge
Neuer TV 55" aber nicht 100% zufrieden-> Jetzt zufrieden!!
htgns am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  71 Beiträge
Welchen 40-42" für meine speziellen Bedürfnisse?
Slidehammer am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.275 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitglied*SG79*
  • Gesamtzahl an Themen1.485.982
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.266.977

Hersteller in diesem Thread Widget schließen