Welchen 75 Zoll Fernseher?

+A -A
Autor
Beitrag
Serscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Dez 2016, 13:58
Hallo Freunde des bewegten Bildes!

Ich möchte gerne in nächster Zeit (diesen oder nächsten Monat) mein Samsung UE55D7090 in die Rente schicken.
Leider habe ich schon damals, als wir ihn an die Wand gehängt haben, mich geärgert nicht einen größeren genommen zu haben. Als er noch nicht angebracht war, sah er noch sooo groß aus und nun wirkt er an der großen weissen Wand leider einfach zu klein.

Unsere Entfernung vom Sofa aus ist ca 4m
Zugespielt wird per Sat und geguckt wird über den doch so lahmar***igen Sky Receiver.
Auf Sound vom TV lege ich auch nicht großen Wert, wir lassen alles über unsere 7.1 Anlage laufen.
Mein Budget liegt bei 4000€

Meine engere Auswahl ist:

Sony KD-75 XD8505 für ca. 4.000€
LG 75 UH 855V für ca. 4250€
Philips 75PUS7101 für ca. 3.600€

Oder etwa um das Portemonaie noch zu schonen den Hisense H75M7900 für "nur" 2900€

Leider kann ich mich absolut nicht entscheiden welche dieser Modelle ich kaufen soll. Im Forum hier und auch sonst im Internet finde ich kaum Vergleichs-Test.

HInzu kommt noch, das ja Bald die CES 2017 ist und evlt wenn ich jetzt einen kaufe, es ihn schon wieder billiger gibt, weil die neuen Modelle raus sind.
Wie würdet ihr entscheiden?

Vielen Dank für eure Hilfe!


[Beitrag von Serscher am 05. Dez 2016, 14:28 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#2 erstellt: 05. Dez 2016, 14:37

Serscher (Beitrag #1) schrieb:
HInzu kommt noch, das ja Bald die CES 2017 ist und evlt wenn ich jetzt einen kaufe, es ihn schon wieder billiger gibt, weil die neuen Modelle raus sind.
Wie würdet ihr entscheiden?

Ziemlich sicher sogar, aber wenn du es eilig hast, dann wird wohl nix über bleiben.
Am Ende bleibt doch nicht mehr viel, wenn:
http://geizhals.de/?...952_gerade%7E4546_75
Serscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Dez 2016, 08:05
Moin!

Eilig habe ich es nicht die 4T€ los zuwerden.
Fragt sich jetzt nur wie hoch der Preisverfall ist und wie die Verfügbarkeit der, nach der CES 2017 alten Modelle dann noch ist. Aktuell sehe ich leider auch keine 75 Zöller vom letzten Jahr im Angebot

Wie schlägt sich denn der Philips hier? Mit der 500€ Aktion würde er im MM um die 2950€ kosten was ansich ja ein "schnapperl" wäre.
pritscher_12
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 06. Dez 2016, 08:23
Hallo,
in meinem Beitrag von Gestern stellt sich mir die gleiche Frage. Ich würde sofort beim Philips zuschlagen, wenn ich nicht
soviel negatives gehört und gelesen hätte. Aber ist es tatsächlich so schlimm mit Philips ?!
Es gibt auch en ganz gutes Angebot für den LG 65EF9509 OLED ( 3500,00,- ) bei Amazon.
Das Oled Bild hat soetwas beruhigendes, kein Stress für die Augen ( wie mein alter Pioneer Plasma, der auch so schweineteuer war).
Hardrock82
Inventar
#5 erstellt: 06. Dez 2016, 17:08
@ TE

Kommt darauf an ob dir auch der seitliche Betrachtungswinkel wichtig ist ..
LG EF9509

LG UH855V? UH8509
Sony XD8505
Phillips = VA Panel fällt raus

..du / ihr gerne viele Filme im dunklen schaut
und der Schwarzwert euch wichtiger ist..
LG EF9509 (gleich gut = Panasonic CXW904/Sony ZD9)

Phillips 7101 (mit Local Dimming)
LGs / Sony's LCD fallen raus da IPS Panel.

Dann natürlich solltest du bei 75" nur mit HD Materisl arbeiten
und dann ist noch die Frage ob 3D noch eine relevants spielt,
ich zu meinen Teil würde nicht mehr darauf verzichten, was für den OLED spricht.

Die Software Probleme haben sich scheinbar bei Phillips auf ein pasr wenige Modelle verringert.
Der 55" PUS7101 vom Kumpel hat jedenfalls derzeit keine Probleme diesbezüglich.

Die Phillips sind vom Gesamtkonzept jedenfalls zwischen Sony und Samsung Fernseher ein zu ordnen.

Thema HDR:
Und ich denke mal mehr als 700cd/m2 dürfte auch ein 75" schaffen, auch wenn das kein FALD LCD ist.

OLEDs sind halt eher für Abendliche Gefilde mit dunklen Räumen geeignet
und da spielen sie dank Dolby Vision [ihre] HDR Darstellung aus.
Welche um einiges besser als die von Stsndart 10 ist (Sony XD/Phillips).

Thema Bewegtbild:

Sony / Phillips sind da besser als LG
vorallen wenn es schnelle Kamera fahrten sind.

@Prischer 12
Und die OLEDs "flickern" nicht wie Plasmas weil keine Black Frame Insertion Technik wie bei LCDs verwendet wird,
was wiederum aber auch der Bewegtbilddarstellung negativ gegen übersteht.

Plasma haben von Hause aus die Motion Plur Reduction Geschichte intus
und schärfen Bewegtbilder ganz alleine, bei den letzten 2012/13 Modellen wurde halt nur noch 100hz ZBB zugeführt
um die Kino typischen Ruckler bei 24hz Content zu minimieren
bzw. das aktiv 3D zu verbessern was leider nur zum Teil half.


[Beitrag von Hardrock82 am 06. Dez 2016, 17:13 bearbeitet]
Serscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Dez 2016, 08:48

Hardrock82 (Beitrag #5) schrieb:
@ TE

Kommt darauf an ob dir auch der seitliche Betrachtungswinkel wichtig ist ..
LG EF9509

LG UH855V? UH8509
Sony XD8505
Phillips = VA Panel fällt raus

..du / ihr gerne viele Filme im dunklen schaut
und der Schwarzwert euch wichtiger ist..
LG EF9509 (gleich gut = Panasonic CXW904/Sony ZD9)

Phillips 7101 (mit Local Dimming)
LGs / Sony's LCD fallen raus da IPS Panel.

Dann natürlich solltest du bei 75" nur mit HD Materisl arbeiten
und dann ist noch die Frage ob 3D noch eine relevants spielt,
ich zu meinen Teil würde nicht mehr darauf verzichten, was für den OLED spricht.

Die Software Probleme haben sich scheinbar bei Phillips auf ein pasr wenige Modelle verringert.
Der 55" PUS7101 vom Kumpel hat jedenfalls derzeit keine Probleme diesbezüglich.

Die Phillips sind vom Gesamtkonzept jedenfalls zwischen Sony und Samsung Fernseher ein zu ordnen.

Thema HDR:
Und ich denke mal mehr als 700cd/m2 dürfte auch ein 75" schaffen, auch wenn das kein FALD LCD ist.

OLEDs sind halt eher für Abendliche Gefilde mit dunklen Räumen geeignet
und da spielen sie dank Dolby Vision [ihre] HDR Darstellung aus.
Welche um einiges besser als die von Stsndart 10 ist (Sony XD/Phillips).

Thema Bewegtbild:

Sony / Phillips sind da besser als LG
vorallen wenn es schnelle Kamera fahrten sind.

@Hardrock

Hallo "Hardrock"
Vielen Dank für deine Antwort.

Wir gucken natürlich alles nur in HD. Der seitl. Betrachtungswinkel spielt nur eine kleine Rolle, es sollte aber möglich sein von der seite schon was zu sehen, wenn wir zb im Essezimmer sitzen.
Abends gucken wir oft im fasst dunklen Wohnzimmer, nur eine kleine Lampe ist an.
Der OLED von LG liest sich natürlich nicht schlecht, ist mir jedoch als 65 Zöller zu klein. Ich möchte nicht wieder so dastehen wie beim 55er und sofort nach anbringung an der Wand denken dass er zu klein ist. Der 75er als OLED ist mir leider zu teuer bzw erlaubt mein Budget nicht.
3D wäre ein "nice to have", nutzen wir beim akutellen D7090 zwar schon lange ncht mehr, denke aber bei einem 75er wäre das schon was anderes.

Erschreckend find ich immer noch, das nach all den Jahren die LED Technik in Sachen Clounding usw kaum besser geworden ist sondern immer noch ein Griff in die Los-Trommel ist was man für ein Display bekommt. Auf die neuen TV die im Januar bei der CES vorgestellt werden, braucht man ansich nicht gespannt sein, ich denke das wird nicht anders werden.

Ich denke ich warte erstmal die Messe ab und gucke dann nach "auslaufmodellen" oder wenn es doch was neues aufn LED Markt gibt, ein neues Modell.


[Beitrag von Serscher am 07. Dez 2016, 08:49 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#7 erstellt: 07. Dez 2016, 09:14
Der 75er als OLED ist mir leider zu teuer bzw erlaubt mein Budget nicht.
>Es gibt 75"OLEDs?? Wo?
Merzener
Inventar
#8 erstellt: 07. Dez 2016, 17:18
Noch nicht, aber in 77" 😁
Hardrock82
Inventar
#9 erstellt: 07. Dez 2016, 18:16
@ Serscher

Sorry für die vielleicht blöde Frage,
aber ist die Wand so breit das ein 75" eine große Problrme hinpasst
und evtl. noch ein paar Schränke samt Boxen?
Oder würde das nicht zuviel.des guten sein hatte mir auch schon überlegt einen Beamer samt Cinema Lsinwandrahmen zu kaufen, aber das wäre so groß breit das man ohne Bild denkt scheisse wie sieht das den aus, wie ein überdimonsionaler Bilderrahmen ohne Bild,
bei LCDs müsste das ja schon einer riesigen spiegelnden Glasfront bei kommen.


Aber gut wenn man den Platz und das Geld hat warum nicht.
Für natives 4K trotz 4m Sitzabstand wäre es ja super und selbst Full HD käme noch gut weg.

Das mit den Blickwinkel würde ich dann auch nicht so eng sehen,
wodurch VA Panels dann evtl. wieder eher Oberwasser hãtten,
wobei der 3D Gedanke ja noch da wäre.

Hm..schwierige Sache, ich würde halt die Dame des Hauses mal mit zum Großhandel schleifen
und schauen ob die 1 oder 2 Modelle da hätten
und wenn nicht mir wenigstens mal die FB von LG / Sony / Phillips in die Hand drückrn lassen,
damit man mal schauen kann,
wie die Menüs aufgebaut sind und was einen besser vom Design gefallen würde.

Was mich zbsp. Ibeim LG UF8509 von Arbeitskollegen voll nervte, wshr die Tatsache,
dass wenn der TV an ging
und man ein Kanal wechselte,
plötzlich dieser "Maus Kreis Pionter" zu sehen wahr,
den man nur weg bekam
in dem man die seitlichen Pfeiltasten benutzte.

Hatte dann im Menü geschaut ob man den Pionter ausstellen kann,
aber das geht nicht, also für ne App Bedienung ganz lustig für normake TV Benutzung einfach nervig.

Sony / Pana stellen dagegen Ordner von HDDs nicht wie voreingestellt dar bsp. 2D Filme » Action » Name des Films,
nein bei denen werden alle Filme konsequent hintereinander/übereinander angezeigt
und evtl. noch unter Ordner aber nicht so strukturiert wie bei Samsung und das nervt auch etwas.

Ich weiss jetzt garnicht ob es 75" Full LED LCDs gibt, aber ich denke mal die wären jetzt auch nicht viel billiger als sehr große OLEDs.
Das wäre jetzt noch ne Alternative wenigstens wenn du diese Panel Lotterie aus dem Weg gehen möchtest, gut Full LEDs und OLEDs haben auch so ihre Probleme.

Blooming (Full LEDs)
Near Black (LG)
Rosa/violette Vignettierung durch Entspiegelung
(bei seitlicher Betrachtung von schwarzen Bildinhalten gut sichtbar)

Am besten du wartest wie viele ab was der März bringt 2016 wahr echt kein gutes TV Jahr, die OLEDs werden jetzt auch immer mehr gehypt weil selbst der größte LCD Enthusiast entlich eingesehen hat das da halt nicht mehr viel geht/kommt.

Gruss
Serscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 07. Dez 2016, 22:44
@hardrock82

Ja ist schon nicht so einfach, auf 65 Zoll möchte ich nicht gehen aus angst in gewisser Zeit mich wieder über die Größe zu ärgern. Ein Beamer kommt nicht in Frage, obwohl ich beim Hausbau schon ein HDMI und stromanschluss mittig an der Wohnzimmerdecke hab installieren lassen.
Mir gefällt es einfach nicht ein Leinwandkasten dort hängen zu haben, sieht einfach unsauber aus meiner Meinung nach.
Die Menüs brauche ich eh kaum, ich schalte mit dem blöden Sky-Receiver um und das Internet nutze ich auch nicht aufn TV, wenn nur via ipad und apple Tv.
Die Fernbedienungen sind mir auch egal, ich nutze eine Logitech Harmony.

Bis März ist ja noch ne lange Zeit , dachte wenn die CES im Januar isr, das so ab Februar die neuen aufm Markt sind. Aber dann muss ich halt noch länger warten und gucken ob es dann "bessere" Modelle gibt oder auch 75er mit Oled rauskommen die erschwinglicher sind.

Damit du mal ein Bild von meinem Platz hast, hab ich gerade nen Foto von der Couch aus gemacht. Ich habe auch schon mit einem Seil die Maße eines 75ers angebracht, ich find es würde perfekt passen.

Hängeschränke kommen nicht hinzu, das ist einfach nicht unser Geschmack. Größere Lautsprecher stehen aktuell auch schon von Dali....

image


[Beitrag von Serscher am 07. Dez 2016, 22:48 bearbeitet]
Serscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 19. Dez 2016, 09:32
Moin!

Sollte ich dieses Angebot wahrnehmen?

Media Markt Gütersloh

Samsung UE75KS8090 für 3799€

Wäre ein sehr sehr guter Preis finde ich....


FullSizeRender
yoomy
Stammgast
#12 erstellt: 19. Dez 2016, 15:52
Gibt einen Beitrag über genau das Modell, anscheinend leiden alle 75" der 8000er Serie unter dem schwarzen Vorhang Effekt.

http://www.hifi-foru..._id=151&thread=31705

Wenn das nicht wäre, würde ich sagen sensationeller Preis und würde auch selber zuschlagen. Aber nach Durchlesen des Beitrags will man ihn nicht mehr.


[Beitrag von yoomy am 19. Dez 2016, 16:05 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#13 erstellt: 19. Dez 2016, 22:36
Da hilft Serscher halt nur austesten und falls er auch das Problem hat zurück damit,
oder falls ein Fachgeschäft in der Nähe ist,
mit einen USB Stick und Full HD od. UHD Material bewaffnet
den TV ins schwitzen bringen.
In solchen Geschäften herrschen zumeist besser heimische Lichtverhältnisse
und da sieht man dann das Problem auch besser,
da man auch ohne großes gebettel schnell mal eine Fernbedienung in die Hand gedrückt.
yoomy
Stammgast
#14 erstellt: 19. Dez 2016, 23:15
Laut dem Beitrag sind aber alle betroffen und Anfangs ist das Problem quasi nicht zu sehen und wird dann immer stärker.

Beschäftige mich nun seit einiger Zeit mit den ganzen 75er Modellen.

Die von LG sind abgesehen von dem schlechten Schwarzwert wohl recht gut. Der Philips hat Probleme mit der Software und ebenfalls dem Schwarzwert.

Sehr zufrieden sind bisher alle mit dem Sony 75XD9405. Der ist natürlich in einer ganz anderen Preisklasse aber vielleicht kommt ja irgendwann ein tolles Angebot. Sollte der LG 75UH780V wieder mal bei 2500.- so bei bei der Saturn Black Friday Aktion landen, werde ich den kaufen. Der tolle Preis gleicht dann die Schwächen aus. Ansonsten warte ich auf den Sony oder neue Modelle


[Beitrag von yoomy am 19. Dez 2016, 23:21 bearbeitet]
Serscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 20. Dez 2016, 08:34
Moin!

Danke für eure Antworten.
Da ich mich nicht als "Versuchs-Kaninchen" hergeben möchte und ich ansich für das Geld auch ein fehler freies Produkt erwarte (was wohl so richtig schwer wird bei 75" ) werde ich nun noch warten was die CES 2017 so bringt. :-(
Ich habe gestern meinen Saturn Markt angeschrieben weil das Angebot aus Gütersloh nicht direkt um die Ecke ist, sie würden da mit ziehen, jedoch wäre der Fernseher erst ab ende Januar verfügbar... dann kann ich auch auf die neuen Modelle warten.
Serscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 09. Mrz 2017, 13:18
Hi!

Hab eben gerade den Sony KD-75XD8505 für 2850€ gekauft. Montag oder Dienstag wird er geliefert.
Bei dem Preis konnte ich nicht wiederstehen.
yoomy
Stammgast
#17 erstellt: 09. Mrz 2017, 13:32

Serscher (Beitrag #16) schrieb:
Hi!

Hab eben gerade den Sony KD-75XD8505 für 2850€ gekauft. Montag oder Dienstag wird er geliefert.
Bei dem Preis konnte ich nicht wiederstehen.



Eine gute Wahl!

Ich hatte damals dann den Philips für 2600.- bekommen, da konnte ich auch nicht widerstehen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen 75 Zoll ?
B4byf4ce am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  2 Beiträge
Welchen 75 Zoll TV?
Benni_1982 am 06.10.2017  –  Letzte Antwort am 15.10.2017  –  45 Beiträge
Welchen 75 Zoll LCD Fernseher kaufen
kalla888 am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 19.07.2015  –  24 Beiträge
Welchen 75 Zoll LCD Fernseher kaufen
ollir2002 am 27.11.2017  –  Letzte Antwort am 05.12.2017  –  19 Beiträge
75 Zoll TV - welchen kaufen?
raffael666 am 11.10.2017  –  Letzte Antwort am 13.10.2017  –  14 Beiträge
Suche Fernseher, 75 Zoll +
Slimlinee am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung 75 Zoll Fernseher
k1ska1909 am 22.11.2018  –  Letzte Antwort am 22.11.2018  –  2 Beiträge
Kaufberatung Fernseher >=75 Zoll
nicorez am 18.01.2019  –  Letzte Antwort am 25.01.2019  –  11 Beiträge
75-Zoll Fernseher gesucht
Shidar am 26.02.2019  –  Letzte Antwort am 06.03.2019  –  26 Beiträge
Kaufberatung 75 Zoll Fernseher
tvheld22 am 21.05.2019  –  Letzte Antwort am 19.07.2019  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.336 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitglied*Powernex*
  • Gesamtzahl an Themen1.486.042
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.268.039

Hersteller in diesem Thread Widget schließen