OLED Fernseher 4k 55Zoll, bloß welchen?

+A -A
Autor
Beitrag
Keksstein
Inventar
#1 erstellt: 19. Dez 2016, 21:59
Guten Abend,

ich möchte meinen Sony KD-49X8505B ins Wohnzimmer stellen, in mein Filmzimmer soll nun endlich ein OLED einziehen. Die Bildqualität vom Sony ist zwar gut aber nicht perfekt. Vorallem stört mich von Anfang an das schwarz nicht wirklich schwarz ist durch die Hintergrundbeleuchtung. Die Farbwiedergabe ist im Vergleich zu den OLEDs die ich gesehen habe auch nicht so toll.

Folgende Anforderungen habe ich:

-> 55 Zoll, nicht größer
-> UHD + HDR auf neustem Stand der Technik
-> Aktuelle HDMI Standards die 4K mit hohen Wiederholungsraten unterstützen
-> Ich brauche keine Smart TV Funktionen, nicht mal einen Tuner. Am liebsten wäre mir nur der Schirm mit HDMI Eingängen. Fernsehen schaue ich nie danke Amazon Prime etc.
-> Tonqualität der Lautsprecher braucht nicht gut sein
-> 25% Filme, 25% Videospiele und 50% arbeiten am PC, TV ist mein einziger PC Monitor
-> Surfen bei hellem Raum, Filme schauen und Spielen aber in absoluter Dunkelheit

LGs Top 55Zoll OLED kostet im Moment so 3,5k€, mein Budget ginge bis 5k wenn es sich lohnt. Darin läge auch der brandneue Metz Novum 55 OLED und der Loewe Bild 7, haben die von der Bildqualität irgendwelche Vorzüge gegen die LGs (von denen ja die Panels kommen) oder ist das "nur" Design und Verarbeitungsqualität? Könnt ihr da was empfehlen?

Danke!

Gruß,
Jan
Hansi_Müller
Inventar
#2 erstellt: 20. Dez 2016, 12:55
Ich würde mal abwarten, was die CES für neue Modelle zeigt.
eraser4400
Inventar
#3 erstellt: 20. Dez 2016, 17:18
Die Bildqualität vom Sony ist zwar gut aber nicht perfekt
>Ist die on OLED derzeit auch nicht. Und warte erst mal auf das Bewegtbild, vor Allem,w enn man von Sony kommt...

Ach so: Surfen auf TVs kann man generell vergessen, wenn kein PC das übernimmt.
Keksstein
Inventar
#4 erstellt: 20. Dez 2016, 18:42

Ich würde mal abwarten, was die CES für neue Modelle zeigt.


Stimmt, ist ja im Januar. Danach fallen die Preise vielleicht wieder ein bisschen. (Wobei ich darauf bei OLED schon lange warte) Danke für den Hinweis


>Ist die on OLED derzeit auch nicht. Und warte erst mal auf das Bewegtbild, vor Allem,w enn man von Sony kommt...


Also das sich der Sony bei Bewegtbildern außergewöhnlich gut anstellt kann ich nicht behaupten. Er zieht bei schnellen Bewegungen nicht nach, das macht aber in letzter Zeit wohl fast kein Fernseher mehr. Das übliche "nachruckeln" von bestimmten Bewegungen in Filmen habe ich trotzdem, die OLEDs vor denen ich stand haben da einen besseren Eindruck hinterlassen, warum auch immer. Mich stört halt ohne Ende die Hintergrundbeleuchtung bei meinem Sony, besonders bei Filmen mit schwarzen Balken oder dunklen Szenen ersäuft das Bild und sieht eher grau aus. Das macht der 3500€ LG von einem Kumpel genauso gut (oder schlecht) wie meiner, ist halt ein generelles Problem von LCDs.

Ich gehe sogar soweit und sage das mein 2009 gekaufter Sharp ein genauso gutes Bild hin bekommt wie der Sony von 2014 (gleiche Preisklasse) nur halt unschärfer weil "nur" Full HD.

http://www.testufo.c...kground=none&pps=960


Ach so: Surfen auf TVs kann man generell vergessen, wenn kein PC das übernimmt.


Das war ein Missverständnis, surfen nur über den angeschlossenen PC.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Dez 2016, 18:55
Naja, du hast halt ein schwarzwertschwaches IPS Modell mit Edge und Frame Dimming. In dieser Konstellation ist man als Besitzer geneigt, noch das beste an Schwarz(ähGrau)wert herauszuholen. Dabei saufen Details und Durchzeichnung natürlich noch mehr ab als dass es auch so schon passierte.

Und dass da ein gegenwärtiger LG LCD nicht besser ist, wundert kaum.
Keksstein
Inventar
#6 erstellt: 21. Dez 2016, 10:51

Naja, du hast halt ein schwarzwertschwaches IPS Modell mit Edge und Frame Dimming. In dieser Konstellation ist man als Besitzer geneigt, noch das beste an Schwarz(ähGrau)wert herauszuholen. Dabei saufen Details und Durchzeichnung natürlich noch mehr ab als dass es auch so schon passierte.


Sicher auch eine Preisfrage, der Sony ist halt eher Mittelklasse gewesen.


Und dass da ein gegenwärtiger LG LCD nicht besser ist, wundert kaum.


Ein Spitzenmodell von LG ist nicht besser als ein Sony der weniger als die hälfte kostet? Sollte er sein finde ich.

Thread kann aber geschlossen werden, ich gehe Ende Januar nach der CES auf Suche. Danke an alle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
55 Zoll 4K bloß welchen?
Tasfarel am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  19 Beiträge
Welchen Fernseher? 55zoll
Roman_Jasper am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  11 Beiträge
Kaufempfehlung! 55Zoll 4K
Gala1905 am 16.12.2017  –  Letzte Antwort am 16.12.2017  –  3 Beiträge
55Zoll FHD oder 4K
user591 am 07.05.2017  –  Letzte Antwort am 14.05.2017  –  6 Beiträge
OLED, 55Zoll, FHD, bis 2000
raaaaki am 19.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  3 Beiträge
4K OLED TV welchen kaufen?
meeven am 05.12.2016  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  8 Beiträge
Bis 1200 ? 55zoll kaufberatung 4k?
_Patrick_ am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  10 Beiträge
Welchen 4k Fernseher?
schneper32 am 23.09.2018  –  Letzte Antwort am 03.10.2018  –  9 Beiträge
Kaufberatung 4K Fernseher 55Zoll (ps4 Pro)
wulv257 am 13.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  2 Beiträge
Samsung NU8009 (55Zoll) oder Samsung NU7409 (55Zoll)
MichiNFS am 18.11.2018  –  Letzte Antwort am 18.11.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.288 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedhublau2001
  • Gesamtzahl an Themen1.504.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.617.991

Hersteller in diesem Thread Widget schließen