geiz ist geil Kauf: LG OLED55B6D?

+A -A
Autor
Beitrag
Mickey_Mouse
Inventar
#1 erstellt: 11. Jan 2017, 00:08
ich bin gerade kurz davor beim Media Markt den LG OLED55B6D für "effektiv" 1500€ zu kaufen...

zur Zeit hängt im Wohnzimmer ein (ur)alter Samsung 50" FHD Plasma. Mit den damals üblichen "Rahmen" passte da auch nichts größeres hin.
aber die 110" kann davor herunter fahren und verdeckt dann teilweise die Terrassen Front.
als der LCD im Schlafzimmer gestorben ist, habe ich mich nach einem neuen TV für das Wohnzimmer umgesehen (dann wäre der Plasma ins Schlafzimmer gewandert). Dabei habe ich aber gemerkt, dass ich für etwas besseres als den Plasma auch richtig viel Geld ausgeben muss.

So, jetzt bietet MM den LG OLED55B6D für 2000€ an zusammen mit einem 500€ Gutschein.
ich brauche kein 3D, ich brauche keine XYZ Tuner, ich brauche kein "Smart", nur die Bildqualität zählt und so wie ich das bisher gesehen habe, kann man mit dem "Einsteiger" LG nix falsch machen, oder?

LG ist doch eh der einzige OLED Anbieter und alle anderen kaufen die Panels bei denen ein?
und wenn nix außer dem Panel relevant ist, dann kann man doch auch das "Billig-Modell" kaufen, oder gibt es da einen Haken?
the_tron
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Jan 2017, 00:34
Was erwartest Du?
lese doch mal die Kunden Bewertungen bei Media Markt,
insbesondere den mit ** da steht alles was Wichtig ist .


[Beitrag von the_tron am 11. Jan 2017, 00:39 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 11. Jan 2017, 01:02
was willst du mir damit sagen?
oder worauf zielt deine Gegenfrage ab?

der Raum hier ist nicht gerade "Lichtdurchflutet". Es gibt eine 2,5x2m Raum-Ecke in Richtung Süd/Westen und der TV hängt direkt daneben (die Leinwand verdeckt den TV komplett und eine Teil der Fenster). Aber es gibt absolut kein Licht "von hinten" auf den TV, selbst wenn der Raum nicht verdunkelt ist (die Möglichkeit gibt es ja auch noch).

eigentlich zielte meine Frage darauf hinaus: wenn alle Hersteller LG Panels einsetzen, ist dieser "Billig" TV dann von der reinen Bildqualität genauso gut wie "bessere" (teurere) oder wird da doch noch an den Panels "geschraubt"?

edit: oder meinst du, dass der LG OLED viel dunkler sein wird las der alte Samsung Plasma?
hast du einen der besprochenen TV selber?


[Beitrag von Mickey_Mouse am 11. Jan 2017, 01:06 bearbeitet]
the_tron
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Jan 2017, 02:20
lesen musst Du schon selber .
Irgendwo wird bei so einem günstigen Modell immer gespart das sollte klar sein ob man damit klar kommt ?
Wenn der z.b etwas langsam ist oder die Sender Sortierung etwas umständlich aber man eh einen Receiver verwendet und den TV nur als Monitor
ist das unwichtig .
Was hindert dich daran mal zu MM zu fahren und an zu kucken und wenn ok laufen ?
Für den 500 € Gut Schein hohlste dir dann wo anders eine anständigen 4K Receiver dazu,z.b. 4k VU +, 4K AX .


[Beitrag von the_tron am 11. Jan 2017, 02:48 bearbeitet]
david88188
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Jan 2017, 21:49
@ the_tron: Nichts für ungut, aber bei 2.000€ bzw. 1.500€ von einem "günstigen Modell" zu sprechen, das ist doch absurd und arrogant.

@ Mickey_Mouse: es wird immer ein irgendein Modell geben, dass in irgendeinem Bereich besser/schneller/schöner ist Bitte doch einen Mitarbeiter bei MediaMarkt, diesen Fernseher neben einem anderen, teureren OLED-Fernseher deiner Wahl aufzustellen und wenn möglich, einen Blu-ray-Player dazustellen und diesen Player mittels zweier HDMI-Kabel mit den beiden Fernsehern verbinden, und dann legst du eine (selbstmitgebrachte) Blu-ray-Disc (deiner Wahl) ein. Dann stellst du im Menü noch die optimalen Einstellungen ein (siehe hier im Forum) und kannst dir deine eigene Meinung bilden

Weil wenn du deinen Kauf allein von den Bewertungen anderer hier im Forum abhängig machst, dann wirst du möglicherweise unnötig viel Geld los. Ich selbst hätte beinahe einen teuren Fernseher gekauft, da ich nach dem Lesen vieler Beiträge das Gefühl hatte, diverse Modelle unter 1.000€ wären eigentlich nur (um es mal etwas übertrieben zu sagen...) Augenkrebs-Verursacher. Jetzt habe ich mir für 450€ einen Samsung 55" J6289 gekauft und bin happy, auch wenn es noch bessere 55" Modelle gibt. Klar, dein ausgewählter LG-TV ist eine ganz andere Preisliga. Aber die Fragestellung ist die gleiche ("reicht der oder soll ich mehr ausgeben?").

Also ab in den Laden, freundlich zum MM-Mitarbeiter und am besten nebenbei anmerken, dass du den Laden mit einem Fernseher verlassen wirst, dir lediglich noch unsicher bist, mit welchem genau ...aber lass dich besser nicht von ihnen "beraten", meist bewegen sie dich dann (sei es bewusst oder unbewusst) zum Kauf eines teureren Modells (unabhängig davon ob sinnvoll oder nicht, ich spreche aus eigener Erfahrung).

Ergänzung: die heutigen Fernseher spiegeln heutzutage alle mehr oder weniger, wenn Tageslicht ins Zimmer scheint (vor ein paar Jahren gab es z.B. noch Samsung-LCD-Fernseher, die so matt waren, da hat sich selbst im Hochsommer nichts im Bild gespiegelt, dafür war das Bild nicht so sexy). Bei normalem TV macht das kaum was aus, und bei Filmen einfach die Vorhänge zu und der Spaß kann beginnen


[Beitrag von david88188 am 11. Jan 2017, 22:08 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2017, 22:13
die Sache ist die, ich bin halt der Plasma Typ, mit LCD konnte ich mich nie wirklich anfreunden. Wobei man sagen muss, dass die inzwischen deutlich besser geworden sind.
das Wohnzimmer hie Rist eher dunkel und es fällt kein Licht auf den TV, da brauche ich keine dolle Helligkeit und mit Spiegelungen habe ich keine Probleme.
Außerdem ist das ja nur der "Zweit Monitor" wenn ich nicht die Leinwand runter fahren und den Beamer anwerfen möchte. Da sind zwar "effektiv" 1500€ eine Stange Geld (eigentlich wollte ich nie wieder mehr als 1000€ für einen TV ausgeben, aber irgendwie reizt der mich halt schon

ich kenne die OLED, soviel ich weiß stellt auch nur LG die Panels her und der B6 hat dasselbe Panel wie die teureren Geräte und es wurde nur bei der Ausstattung gespart. Die interessiert mich aber nicht wirklich. Ich habe bei einem TV sogar mal die Lautsprecher per Seitenschneider auf Dauer Mute geschaltet, weil die immer leicht gesurrt haben. Ich brauche im TV keine LS, keine Tuner, keinen Web-Browser, keine 1000 Eingänge und vor allem kein 3D. Dafür gibt es genug externe Geräte die das alles besser können, eine Harmony Elite ist vorhanden, die FB interessiert mich nicht, Vu+ Duo, Media-Player (auch wenn einiges davon bei Zeiten auf 4K aufgerüstet werden muss).

die UvP von dem Teil liegt bei 3999€, Amazon verlangt 2500€ (wir reden hier nur über 55"!), also als "Billig-Modell" würde ich den nicht bezeichnen, speziell wenn man eben den ganzen Firlefanz der größeren Modelle nicht braucht, ich will nur ein gutes Bild, fertig!
Das im Mediamarkt zu beurteilen wird schwierig, gerade weil dort die Lichtverhältnisse völlig anders sind als hier zuhause, ich denke aber mal, dass das keine Enttäuschung sein wird.
ich werde mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen...
david88188
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jan 2017, 23:13
Mir ging es gar nicht darum, dich zum Kauf eines Samsung- bzw. LCD-Fernsehers zu bewegen. Wenn ich genügend Geld übrig hätte, würde ich mir auch so einen LG OLED-Fernseher kaufen

Ich wollte damit nur sagen, dass ein günstigeres Modell es oft genauso tut wie die teuren. Weil stell dir mal vor, jetzt müsstest du eventuell genau hinschauen, um wenn überhaupt einen minimalen Unterschied festzustellen. Dann stellt sich die Frage, ob du z.B. in erster Linie ein Filmfan bist oder doch eher der Technikfan, der unbedingt das neueste und beste vom besten braucht. Weil davon hängt es auch ab, ob die (sofern überhaupt vorhanden..) letzten 1-2% Bildqualität es wirklich wert wären, z.B. 500 oder 1.000€ für das teurere Modell zu bezahlen... Filmabende werden davon nämlich nicht schlechter Und zudem kann man für das Geld viele andere schöne Dinge kaufen und unternehmen, z.B. eine Reise


[Beitrag von david88188 am 11. Jan 2017, 23:14 bearbeitet]
GAREA
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jan 2017, 23:46
Ich hänge mich mal an diesen Faden dran, da ich ebenfalls mit den LG OLED Geräten liebäugele.

In meinem Fall wird es dann aber eher der 55EG9109, da 4K bei 3m Sitzabstand und 55" keinen Mehrwert liefert; der 55EG9109 dafür 3D bietet, das bei OLED wohl ganz ansehnlich sein soll. Sonst sollen beide TVs rein bildqualitativ recht ähnlich sein (bitte verbessert mich, falls ich falsch liege). Preislich tun sich beide nicht viel mit leichten Vorteilen für den EG9109.

Die Frage ist: wie schlägt sich dieser im Vergleich zu dem hier sonst so zahlreich empfohlenen LCD Pana 55CXW704?
Ich komme leider erst die nächsten Tage zum Mediamarkt/Saturn und der Pana ist wohl nur noch im Internet zu finden. Jedenfalls bin ich mir nicht sicher, ob der im Saturn überhaupt noch ausgestellt ist. Daher fehlt mir wohl die Vergleichsmöglichkeit.


[Beitrag von GAREA am 11. Jan 2017, 23:48 bearbeitet]
KagTheBag
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Jan 2017, 10:29
Den 55" B6D für 1500€`? Kaufen! da macht ihr bestimmt nix falsch. Ich habe z.B. einen Sony 65xd8505 einen Monat getestet und dann zum B6D Vorgänger (9509) gegriffen. Der Schwarzwert und der daraus resultierende Kontrast ist einfach genial. Da OLED kein Clouding aufweist sind auch die Farben durchgängig schön und gleichmässig ausgeleuchtet. Also wenn die Grösse passt einfach zugreifen. OLED hat wie alle anderen Technologien auch seine Nachteile aber ich denke insgesamt halt einfach das beste Bild! und das ist ja eigentlich am Ende das was zählt.
Mickey_Mouse
Inventar
#10 erstellt: 12. Jan 2017, 12:44
tja, wer zu lange zögert...
ich wollte heute Abend nach Wolfsburg fahren (da ist er auf Lager) und angucken, jetzt liegt der Preis wieder bei 2499€ (mit der 500€ Geschenkkarte dann 1999€) und das ist mir der Spaß für den Zweit-TV (neben dem Beamer, der bei Filmen eigentlich nur zum Einsatz kommt) nicht wert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NEU OLED LG OLED55B6D für ALT PLASMA Pioneer 4280XA
dynasti19978 am 10.06.2017  –  Letzte Antwort am 13.06.2017  –  3 Beiträge
Sony KD-55XD9305 oder LG OLED55B6D oder was anderes?
batho am 11.10.2016  –  Letzte Antwort am 29.12.2016  –  22 Beiträge
Kauf vom LG 55UJ6309
Ybias am 30.01.2018  –  Letzte Antwort am 30.01.2018  –  4 Beiträge
Kauf von LG 77C9PLA
-bueny- am 20.09.2020  –  Letzte Antwort am 20.09.2020  –  2 Beiträge
Kauf 3D-TV: Sony, Samsung oder LG?
Knoot am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  22 Beiträge
Entscheidungshilfe beim Kauf von LG 65 Zoll
waschilicious am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 04.03.2016  –  9 Beiträge
Verwirrt wegen Kauf eines 32" TV (LG)
Braakin am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  2 Beiträge
Lohnt Umstieg von Sony KDL-50W805C auf UE55KS8090, 55XE9005 oder OLED55B6D bei meinem Profil?
Terr0rSandmann am 14.06.2017  –  Letzte Antwort am 16.06.2017  –  22 Beiträge
LED - Kauf Verwirrung LG/Samsung/Sharp/Toshiba?
Australian_Surfer am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  7 Beiträge
Kauf von Plasma-TV.
Spencer&Hill<3 am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.558 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitglied_Ichhierwerda
  • Gesamtzahl an Themen1.486.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.274.461

Hersteller in diesem Thread Widget schließen