TV-Kaufberatung LG OLED 4K

+A -A
Autor
Beitrag
Xiod
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2017, 14:48
Hallo zusammen,

ich werde bald Umziehen und ein neuer Fernseher muss her :).

Ich habe mich schon etwas informiert, würde aber gerne auch mal eine Empfehlung aus diesem Forum kriegen.

Hier kurz meine Anforderungen anhand der Checkliste

- Größenvorstellung/Sitzentfernung
Ich werde ca 3 bis 3,5 Meter von Fernseher entfernt sitzen und habe daher 55 Zoll momemtan als Größenvorstellung im Visier.

- Budget
ca 2000 € (Hierzu sei gesagt das ich momentan Fernseher mit 2500 in Visier habe und auf Preisschwankungen achte)

- Gibt es mögliche Blickwinkel?
Ich denke er werden keine extreme Blickwinkel geben.

- Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant??
4K ist momentan im Visier. Ich plane auch eine Konsole zuzulegen und würde ich dann gerne direkt Zukunftssicher mit 4K ausrüsten. Zudem habe ich Netflix mit 4K.

- Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan?
Schwarzewerte etc. sollte doch mit OLED abgedeckt sein.
Da Spiele mit 4K geplant sind, wird es bewegungsintensive Szenen geben.

- Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?
Ja, siehe oben

- Ist das Thema 3D noch relevant?
Es war ... zumindest an Anfang wollte ich alle Features haben. Da ich momentan noch zuhause Wohne und wir 3D haben, und nie genutzt, würde ich vermutlich auf 3D verzichten.

Triple Tuner vs Dual Triple Tuner
Hier ist es mir einfach wichtig, dass alle Formate unterstüzt sind und ich Fernsehen und parallel aufnehmen kann.
Ich denke Triple Tuner sollte so etwas leisten? Daher erschließt mich mir der Dual Triple Tuner nutzen nicht ganz. Lasse mich aber auch gerne belehren

Smart-TV
Da ich momentan auf LG fixiert bin stellt sich die Frage
Welchen Mehrwert bietet Web OS 3.0 gegen 2.0

Hoffe diese Übersicht hilft bei den Empfehlungen. Nun folgen die Modelle die ich momentan im Auge habe.

1. LG 55EF9509 139 cm (55 Zoll) OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, 3D, Smart-TV)

Lange Zeit mein Favorit... Seitdem ich 3D nicht mehr für wichtig erachte, habe ich mir einen neuen Favoriten zugelegt

2. LG OLED55B6D 139 cm (55 Zoll) OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)

Der neue Favorit. Hat kein 3D daher aber WebOS 3.0 und sonst paar extra Features.


Kann man diesen Kauf uneingeschränkt empfehlen oder gibt es bessere alternativen?
Wäre ich so Zukunftssicher aufgestellt oder setzte ich auf ein falsches Pferd?
Lohnt es sich auf Zukünftige Modelle zu warten? (Preis/Leistung etc.)
Ich bin offen für Empfehlungen oder Einwände/Anregungen.

MfG
Xiod
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Jan 2017, 18:33
Ja wenn du 4k erkennen willst, brauchste bei der Distanz 65''.
hardy123480
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jan 2017, 19:40
Auf jeden Fall den B6D.
Habe ich auch seit kurzem und bin vollauf zufrieden. Befriedigt genau deine Bedürfnisse.
cybergnom
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jan 2017, 21:49

Beipackstrippe (Beitrag #2) schrieb:
Ja wenn du 4k erkennen willst, brauchste bei der Distanz 65''.


So schaut's aus.
Ich sitze ca. 3m vom 65B6D weg und würde mir bei einem eventuellen Lottogewinn sofort den 77er gönnen
-running
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Jan 2017, 09:00

Xiod (Beitrag #1) schrieb:

Triple Tuner vs Dual Triple Tuner
Hier ist es mir einfach wichtig, dass alle Formate unterstüzt sind und ich Fernsehen und parallel aufnehmen kann.
Ich denke Triple Tuner sollte so etwas leisten? Daher erschließt mich mir der Dual Triple Tuner nutzen nicht ganz. Lasse mich aber auch gerne belehren


Triple Tuner = Sat, Kable, DVB-T
Dual Triple Tuner das ganze dann 2x

Mit einem "einfachen" Triple Tuner kannst du NICHT aufnehmen und ansehen gleichzeitig !

So mein Verständnis
-running
AndiFTR
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Jan 2017, 10:43
Ich schließe mich hier mal dem Themenstarter an.

Genau die gleichen Fragen stelle ich mir auch und habe genau die identischen Fernseher im Blick - allerdings in den Curved-Versionen.

Ich bin mir nur unschlüssig, ob es ein 3D-Fernseher sein soll. Laut Verkäufer im MediaMarkt hat sich 3D nie durchgesetzt. Das hat er daran festgemacht, dass wohl kaum 3D-blurays verkauft werden. Sehr ihr das genauso?

Mein derzeitiger Favorit ist der LG 55C6D. Hier warte ich allerdings auch noch auf einen Schnapper. Kann man davon ausgehen, dass die Geräte auf Lager in naher Zukunft günstiger "verramscht" werden, wenn es die neuen 2017er-Modelle gibt?

Danke.
Hansi_Müller
Inventar
#7 erstellt: 24. Jan 2017, 11:24
Das kaum 3D BDs verkauft werden, woher diese Daten? Ich liebe immer noch 3D BDs und bin mit dem neuen LG OLED E6 sehr zufrieden.
Xiod
Neuling
#8 erstellt: 24. Jan 2017, 11:27
Hi AndiFTR,

ich habe mich gegen 3D entschieden, da ich auch viele Beiträge darüber gelesen habe. 3D hat sich im Haushalt einfach nicht durchgesetzt.
Denke auch nicht, dass da noch viel kommt.
Frühstens wenn 3D ohne Brille funktioniert ( eh unangenehmen als Brillenträger noch eine Brille zu tragen)

Zu Curved bin ich mir nicht sicher ob es sich lohnt, sofern man nicht direkt davor sitzt. Denke bei Monitoren hat Curven, aufgrund der Distanz, eher einen Nutzen.

Preis technisch bin auch am schwanken. Ich zieh erst gegen März um und beobachte täglich die Preise.
Habe einfach meine Schwelle wo ich direkt zuschlage.

Vielleicht hat ein "Insider" hier Informationen ob bald Messen oder ähnliches anstehen und die Preise dadurch schwanken?
Slatibartfass
Inventar
#9 erstellt: 24. Jan 2017, 11:32
Ich habe mir den LG 65EF9509 auch wegen dem erstklassigem 3D geholt, auf das ich nicht vezichten möchte.
Meine Begeisterung würde ich auch nie an der persönlichen Meinung eines Verkäufers im MediaMarkt festmachen (der soll den TV ja nicht kaufen), oder ob es sich bei anderen durchgesetzt hat, sondern nur an meiner eigenen Meinung hierzu, und mir gefällts.
Es wird auch in Zukunft neue 3D-Filme geben.

Slati


[Beitrag von Slatibartfass am 24. Jan 2017, 11:34 bearbeitet]
AndiFTR
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 24. Jan 2017, 11:35
Ja, ich denke mir halt, wenn ich schon so viel Geld für einen TV ausgebe, dann sollte auch möglichst alles vorhanden sein (4K, 3D).

Bzgl. "curved" habe ich gelesen, dass es am Anfang wohl etwas gewöhnungsbedürftig sein soll, aber nach eine gewissen Zeit (2 Wochen wurden angegeben) würde man darauf nicht mehr verzichten wollen. Keine Ahnung ...

Übrigens sollen wohl die derzeit angebotenen TV die letzten sein, die noch mit 3D angeboten werden. Neuere Modelle, egal ob von LG oder einem anderen Hersteller, würden komplett auf 3D verzichten (so der MM-Verkäufer).
Xiod
Neuling
#11 erstellt: 24. Jan 2017, 11:38
Das war auch die Aussage von den Berichten.
Neue Generationen werden nicht mehr mit 3D produziert.
Ich denke es wird dauern bis neue Generationen kommen mit 3D ohne Brille.
Das wäre für mich zumindest ein Kaufgrund eines neuen Fernseher
AndiFTR
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 24. Jan 2017, 11:40

Xiod (Beitrag #11) schrieb:

Ich denke es wird dauern bis neue Generationen kommen mit 3D ohne Brille.


Ob das technisch realisierbar ist?
Xiod
Neuling
#13 erstellt: 24. Jan 2017, 11:46
Habe Prototypen dazu gesehen.
Das große Problem ist, die sind nur für eine Person optimiert.
Kameras erfassen die Pupille und passen die Bilder an.
Eine zweite Person wird nicht erkannt und man muss direkt vor dem Fernseher stehen.

Die Zukunft wird es zeigen
Xiod
Neuling
#14 erstellt: 24. Jan 2017, 12:39
Etwas Offtopic, aber ich möchte nicht dafür ein neues Thema eröffnen :).

Bezüglich 4K und Streaming.
Hat wer von euch Erfahrungen mit den Streamingdiensten Netflix und Amazon Prime?

Welche Netzgeschwindigkeit?
Der LG kann mit Web 3.0 auf Netflix und Amazon zugreifen.
Erfahrungen wie flüssig und zuverlässig es ist?

WLan ausreichend oder doch eher per Kabel den Fernseher verbinden?

Ich denke, dass ich hauptsächlich so meine 4K Formate abrufen werde und daher wollte ich es noch von vorherein klären
Slatibartfass
Inventar
#15 erstellt: 24. Jan 2017, 13:01
Bei 4K-Streaming würde ich auf Kabelverbindung setzen. Ich habe zwar noch keine Erfahrung mit Netflix und Amazon Prime, aber bei 4K-Videos von YouTube schaltet mein LG65EF5909 oder YouTube regelmäßig zurück auf HD, da meine Internet-Bandbreite von 32MBit/s wohl nicht reicht für viele der 4K-Videos, bei denen mir dann auch eine Datenrate von über 30MBit/s angezeigt wird.
Ich weiß nicht, welche Bandbreite Netflix und Amazon Prime für 4K verwenden.

Flüssig laufen die 4K-Videos bei mir alle. Wenn die Datenrate nicht reicht wird entweder runtergeschaltet auf HD oder nachgeladen.

Slati
K1300S
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Jan 2017, 08:22

-running (Beitrag #5) schrieb:

Mit einem "einfachen" Triple Tuner kannst du NICHT aufnehmen und ansehen gleichzeitig !


Jein. Du kannst tatsächlich gleichzeitig gucken und aufnehmen, solange sich beide Sender auf dem gleichen Transponder befinden. Im Kabelnetz ist das Fehlen eines Twin Tuners daher zu verschmerzen, denn viele Sender teilen sich ein und denselben Transponder. So kann man bei uns bspw. trotzdem Vox gucken und Sat1 aufnehmen (oder umgekehrt), obwohl kein Twin Tuner vorhanden ist. Bei Sat sieht das ein wenig anders, da die Sender stärker segmentiert sind. Außerdem werden hier dann auch zwei Kabelzuführungen benötigt, da immer nur eine ZF-Ebene vom LNB zur Antennendose durchgeschaltet wird. Liegen zwei Transponder also in unterschiedlichen Ebenen, wird auch das zweite Kabel benötigt.

VG

K1300S
Xiod
Neuling
#17 erstellt: 26. Jan 2017, 09:48
Hi,

danke für die Informationen!
Ich denke ich werde erstmals auf Dual Tuner verzichten können.
Haben als Eingangsquelle Kabel und daher vielleicht Glück was das Aufnehmen angeht.
Werde primär eh über Netflix und Internet den Fernseher nutzen.

Könnte man diese Funktion nachrüsten über ein externes Gerät?

EDIT:
Gibt es eine Tabelle für die Sender, die über Kabel auf dem selben Transponder liegen ?


[Beitrag von Xiod am 26. Jan 2017, 10:24 bearbeitet]
K1300S
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Jan 2017, 11:39
Ja, Du kannst natürlich über einen externen Receiver (der dann über HDMI angeschlossen wird) bspw. ein anderes Programm gucken als der Fernseher gerade aufzeichnet (oder umgekehrt). Ggf. musst Du aber dann gucken, ob/wo eine Smartcard zum Dekodieren verschlüsselter Programme benötigt wird. Wie gesagt: Bei Kabelempfang sehe ich den Single-Tuner als verschmerzbar an.

Was die Transponderliste angeht, so müsstest Du bei Deinem Kabelprovider fündig werden, bspw. Unitymedia. Auf die Schnelle habe ich das hier gefunden: http://www.mischobo.de/Kabel/kanalbelegung.html

VG

K1300S


[Beitrag von K1300S am 26. Jan 2017, 11:39 bearbeitet]
AndiFTR
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 27. Jan 2017, 15:42
So, ich hab´s getan.

Habe gerade über ebay bei SATURN den 55C6D für 2.399,- EUR erworben.

Mal gespannt ...
Xiod
Neuling
#20 erstellt: 07. Feb 2017, 13:29
@AndiFTR

Und gibt's neue Erfahrungen zu Curved etc. ?
AndiFTR
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 07. Feb 2017, 14:01
@Xiod

Habe den TV jetzt mal ausgiebig getestet. Bin aber immer noch in der Experimentierphase bzgl. der Bildeinstellungen. Habe leider noch nicht die für mich perfekten Einstellungen gefunden - zumindest bei normalem SAT-TV (HD-Material über separaten Receiver).

Aber 4K-Material oder auch Dolby-Vision-Material über netflix ist einfach der Hammer! Unglaublich, was heutzutage möglich ist. Ich hoffe, dass in naher Zukunft auch die TV-Sender 4K-Material ausstrahlen werden, aber das wird wohl leider noch lange dauern.

Bzgl. curved: Hab jetzt erst mal keine großen Veränderungen beim TV-Sehen im Vergleich zu meinem alten "geraden" Plasma-TV feststellen können. Evtl. kann man vielleicht ein etwas "plastischeres" Bild erahnen. Der LG ist ja auch nur dezent gebogen. Er macht natürlich optisch eine 1a-Figur. Ich denke, man muss sich an das "curved" auch noch etwas gewöhnen. Ob man es jetzt unbedingt haben muss - keine Ahnung.

3D habe ich auch noch nicht wirklich testen können, da ich keinen 3D-Player habe. Aber beim Umswitchen von normalen 2D auf 3D lässt sich erahnen, wie gut dann wirkliches 3D aussehen muss an diesem TV.

Die Steuerung über die Fernbedienung mittels Cursor funktioniert bestens. Alles flüssig und reaktionsschnell.

Insgesamt ist der Eindruck sehr positiv. Beeindruckend ist natürlich das tiefe Schwarz und der Kontrast. Der Super-Bowl am Wochenende war schon der Hammer auf diesem Teil.

Gruß
Andi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung LG OLED TVs
ProfessorTe am 06.10.2016  –  Letzte Antwort am 08.10.2016  –  6 Beiträge
Kaufberatung 4K OLED 3D Fernseher
Saarländer am 25.03.2017  –  Letzte Antwort am 26.03.2017  –  14 Beiträge
kaufberatung lg 65zoll 4k
danielalcapone am 08.07.2015  –  Letzte Antwort am 09.07.2015  –  6 Beiträge
Kaufberatung OLED TV
Sato85 am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.10.2015  –  21 Beiträge
LG OLED oder was Anderes? Kaufberatung TV
Z4YN am 19.11.2021  –  Letzte Antwort am 20.11.2021  –  2 Beiträge
Kaufberatung LG OLED
ColeTrickle am 06.01.2022  –  Letzte Antwort am 07.01.2022  –  3 Beiträge
Kaufberatung OLED | HDR | 4K | ~1.500?
aeiou* am 19.10.2017  –  Letzte Antwort am 25.10.2017  –  15 Beiträge
LG 77 OLED Kaufberatung
stevoboy am 11.08.2021  –  Letzte Antwort am 11.08.2021  –  5 Beiträge
Kaufberatung 4K 3D TV
mychael8185 am 31.07.2018  –  Letzte Antwort am 04.08.2018  –  2 Beiträge
Kaufberatung OLED
MaRc0 am 08.08.2018  –  Letzte Antwort am 20.08.2018  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.952 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedChartFreak
  • Gesamtzahl an Themen1.517.673
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.865.735

Hersteller in diesem Thread Widget schließen