Suche 55" UHD für unter 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
der_Martin
Stammgast
#1 erstellt: 09. Apr 2017, 16:24
Hallo,

ich möchte mir einen Fernseher kaufen. Randbedingungen:

- bis 1000€
- 55" (wenn's bei gleicher Qualität drin ist, eventuell 60")
- 4k
- HDR
- UHD Upscaling
- PS4 Pro Kompatibilität (zB Gaming Mode)
- Wenn's geht Kopfhöreranschluß und OK-Soundqualität
- Marke: Habe bis jetzt Richtung Samsung, LG, Sony geschaut.
- Cardreader, Streamingfähigkeit gerne
- Flat
- Bildqualität natürlich wichtig ;-)

Ich habe mit von den drei Marken die Homepages angeschaut, um herauszufinden, welche Modelle ich denn brauche. Bin gescheitert. Bis zu einem gewissen Grad kann man filtern: UHD, 55", HDR. Dann bleiben noch mehr oder weniger viele Modelle übrig (bei manchen Anbietern kann man noch nichtmal gut filtern). Die habe ich versucht danach einzuschränken, ob ich die ganzen angebotenen Funktionen brauche oder nicht. Ich habe keine Ahnung, was die meisten sind. Da gibt es solche Dinge, wie "Active Crystal Colour". Das soll bessere Farben machen. Ist aber null erklärt, was das Konkret bedeuted. Auch sonst gibt's viele Features, die bessere Bilder machen sollen, wo aber bei den meisten nicht klar ist, was es ist oder bringt. Dinge, wie lokale Abdunklung in dunklen Bildbereichen würde ich nochv erstehen, habe es aber nicht gesehen.

Meine ersten Fragen wären, speziell zu LG, Samsung und Sony:
- Wie bekomme ich aus den Typenbezeichnungen die Features raus?
- Was bedeuten die ganzen Herstellerspezifischen Bezeichnungen (wie "Active Crystal Colour"). Ist das vielleicht irgendwo erklärt?
- Welche davon bringen wirklich was, welche nicht?

Vielen Dank
Martin
catman41
Inventar
#2 erstellt: 09. Apr 2017, 17:11
@der Martin,

1000€ bei Deinen Anforderungen, kannst Du knicken - steht übrigens in jedem Kaufberatungsthread!

Kannst ja mal die Threads durchlesen?!


Harry
der_Martin
Stammgast
#3 erstellt: 09. Apr 2017, 17:26
Warum? Es gibt zum Beispiel den Samsung KU6409 für 777€ bei Amazon. Der erfüllt ja schon die Musskriterien, oder sehe ich da was falsch? Und es sind noch über 200€ "Luft".

LG
Martin
der_Martin
Stammgast
#4 erstellt: 15. Apr 2017, 15:29
Hallo,

ich habe mich jetzt stundelang durch Modellvergleiche der drei Marken gekämpft. Auf deren Basis habe ich jetzt jeweils ein Modell gefunden, was imho die wichtigen Features hat. Allerdings kann ich so die verschiedenen Marken nicht untereinander vergleichen. Gibt's Erfahrungen mit den Modellen? Wie schneiden sie untereinander bezüglich folgender Kriterien ab:
- generelle Bildqualität
- HDR Qualität
- Soundqualität (Wandmontage)
- seitlich angebrachte Anschlüsse (Wandmontage)
- Gibt's spezielle Bedenken bezüglich PS4 Pro Kompatibilität
- Menüführung
- Timeshift/USB Recording

Modelle:
Samsung KU6479
LG 55UH661V
Sony KD-55XD7005
Panasonic TC-55DXW604

Danke und Grüße
Martin
ehrtmann
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2017, 15:52
Schau mal hier. Modell aus 2016.

https://www.otto.de/...ariationId=570664560

Mit deinen Favoriten kenne ich mich leider nicht aus!
Hardrock82
Inventar
#6 erstellt: 15. Apr 2017, 16:39

der_Martin (Beitrag #4) schrieb:

Gibt's Erfahrungen mit den Modellen?
Wie schneiden sie untereinander bezüglich folgender Kriterien ab:

A) - generelle Bildqualität
B) - HDR Qualität
C) - Soundqualität (Wandmontage)
D) - seitlich angebrachte Anschlüsse (Wandmontage)
E) - Gibt's spezielle Bedenken bezüglich PS4 Pro Kompatibilität
F) - Menüführung
G) - Timeshift/USB Recording

Modelle:
1) Samsung KU6479
2) LG 55UH661V
3) Sony KD-55XD7005
4) Panasonic TC-55DXW604


Habe mal das Zitat etwas "aufgewertet/aufgeschlüsselt.
Ok hear we go..

A) = Schwierig.
(Samsung = Schwarzwert)
(Sony = Bewegtbild)
B) = Eigentlich keiner, da kein "richtiges" HDR möglich.
C) = Alle durchschnittlich (Soundbar zu kaufen)
D) = Leider nicht so meine Baustelle.
Schaue bei den Hersteller Seiten (technische Daten).
E) = Samsung im Bild Modus "Spiel" ungeschlagen.
F) = LG Note 1, Panasonic N2, Samsung N3, Sony N4.
G)

Kannst du nur über die passenden Unterforenseiten heraus finden,
wenn ich mich jetzt nicht irre
konnte keines dieser Modelle Timeshift,
Sender Aufnahme ist aber bei allen mit ext.HDD möglich.

Aber wenn du kein Problem damit hast,
bei Programm beginn die REC Taste zu drücken
und dann wärend der Aufnahme im USB Menü die Aufnahme zu unterbrechen/zu stoppen
dann muss die Kiste nicht umbedingt Timeshift haben.
Das Problem ist nämlich das die Senderanstalten dies auch blocken können, gerade bei Werbung wird das gerne genutzt.
der_Martin
Stammgast
#7 erstellt: 15. Apr 2017, 19:29
Danke Euch!


ehrtmann (Beitrag #5) schrieb:
Schau mal hier. Modell aus 2016.

https://www.otto.de/...ariationId=570664560

Danke. Das sieht interessant aus. ich suche mir mal die genauen Spezifikationen zusammen.


Hardrock82 (Beitrag #6) schrieb:

E) = Samsung im Bild Modus "Spiel" ungeschlagen.

Was bedeuted das? Was sind Samsungs Stärken oder die Schwächen der Konkurrenz im "Spielmodus"?

LG
Martin
Rygart
Stammgast
#8 erstellt: 15. Apr 2017, 20:40
Bei so Marken wie Panasonic sollte man schauen wie der inputlag in tests ist. Der ist nämlich meistens ziemlich mies udn zocken macht keinen Spaß.

Samsung ist was input lag angeht unangefochtene Nummer 1 momentan.

Falls du dein budget noch etwas erweitern kannst würde ich dir den UE55KS7090 empfehlen gibts für ca. 1200€ zb bei ebay.

Alternativ die 49" Variante davon für ca. 1000€

Ist ein mittlere Oberklasse TV und hat in Tests exzellent abgeschnitten. Inputlag von 22ms. Hab ihn mir auch bestellt jetzt.
Hardrock82
Inventar
#9 erstellt: 15. Apr 2017, 21:23

Rygart (Beitrag #8) schrieb:
Bei so Marken wie Panasonic sollte man schauen wie der inputlag in Tests ist.
Der ist nämlich meistens ziemlich mies
und zocken macht keinen Spaß.


Noch vor ein paar Jahren wahren Inputlagwerte von 30-50ms noch total normal
(wenn auch anderst gemessen)
und reichten den meisten Zockern vollkommend hin,
die heutigen Sony/Panasonics von 2016 fallen auch unter der Kategorie "spieletauglich"
also sind nicht viel schlechter.

Samsung hat es halt (wie Sony 2012/13) geschafft mit ihren CPU Chips einen geringeren Inputlag Wert zu erreichen, der sich "fast" mit Tunier Gamer TFTs messen kann.

Das Wort "fast" bezieht sich aber eher nur auf den Spiel Bild Mode
dieser Bild Modus kann aber kaum bearbeitet werden bzw. können weder Zwischenbilder erzeugt werden (um flüssigere Bildübergänge auf Wunsch zu gewährleisten)
noch kann HDR optimal genutzt werden,
da bisher nur HDR10 Daten verarbeitet werden wodurch Games dunkler sind als wenn man HDR deaktiviert.

Richtige HDR Bilder bekommt man dann nur mit 10 Bit Panels wie von einen Samsung KS9590 (HDR+ aktiviert)
oder einen OLED mit aktiven Dolby Vision.

HDR Plus kann auch bei einwn KS7090 aktiviert werden,
kann aber nicht sein volles Potenzial entfalten.
Zudem wird bei der verbesserten HDR Datenberechnung der Inputlag außerhalb vom GM drastisch erhöht.

•Welcher Fernseher bietet den nun HDR "Light" mit akzeptablen Inputlag außerhalb vom Game Mode?•

Und genau hier kommen Sony/Panasonic Fernseher ins Spiel da deren Chips dafür sorgen,
das HDR und Motion Interpolierung möglich ist,
aber der Inputlag nur doppelt so niedrig ist als bei anderen Herstellern.
Bsp. Samsung 100ms , Sony 40ms, Panasonic 50ms

Kommt halt echt auf die Prioritäten an,
möchte man ein 30-60Hz Bild mit ab und an auftretenden Rucklern
dafür aber eine sensationell schnelle Controller Bedienbarkeit.
[Shooter/Beat'n Up/Jump and Run/Guitar Games]

Oder möchte man eher ein hoch gepushtes 60Hz / 120 Hz Bild
was etwas dreidimensional wirkt
(jedenfalls die Charaktere/Fahrzeuge/Objekte)
und zudem an Kanten leichtes Flimmern aufweißt
bzw. um Objekte/Personen evtl. Corona/Halo Effekte
dafür aber weich/flüssig läuft
aber die Controller Beduenubg ab und an u.U träger wirken könnte.
[Rennspiele/Rollenspiele/Strategie Games]


[Beitrag von Hardrock82 am 15. Apr 2017, 21:29 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#10 erstellt: 15. Apr 2017, 22:04

der_Martin (Beitrag #7) schrieb:
Was bedeuted das? Was sind Samsungs Stärken oder die Schwächen der Konkurrenz im "Spielmodus"?


Wie schon Rygart erwähnte sind die Samsung Fernseher derzeit die Speerspitze der Gamer TVs
(US Fernseher von Vizio mal außen vorgelassen,
die sind noch besser,
aber in der EU in Läden nicht zu erwerben)
die 20-25ms können bei Samsung TVs aber wie schon erwähnt nur im Spiel Bild Modus genutzt werden,
die Vor/Nachteile habe ich ja schon zuletzt auf gezählt.

Jetzt mußt du entscheiden in welche Kategorie Gamer du dich einordnen würdest
und ob du Bildgüte im allgemeinen
über Controller Eingabeverzögerung stellst.

Übrigends ein OLED Fernseher ist derzeit das beste Spielemedium (wie einst Plasmas)
weil sie eine gute Bewegtbilddarstellung bieten
Details in dunklen Spielszenen plastischer hervor heben
bzw. dank Dolby Vision diese Bereiche (vorallen Abends/in abgedunkelten Räumen)
noch heller durch zeichnen
und man auch nicht die übliche Svhwarzwert vs. Blickwinkel Debatte mit machen muss.

Der Inputlag wurde bei den 2017 Modellen auch nochmal gesenkt,
sodass sich ein B7 OLED
kaum hinter einen Sony XD8005 LCD verstecken muss.

Das Problem halt OLEDs gehen meist ab 55" los
(die Größe die zumeist Bild Quellen wie 4K/HDR erst ins rechte Licht rücken.)
und sind daher nicht unter 1500 zu kriegen eher drüber desweilen kann man aber mit den B6 Modellen ab und an noch ein Schnäppchen machen.
(Gerade wenn tolles 3D noch eine Rolle spielt,
was im Kino immer eher langweilig erscheint.)
der_Martin
Stammgast
#11 erstellt: 16. Apr 2017, 09:18
Hi Rygart, Hardrock82,

vielen Dank für die ganzen Informationen. Jetzt wird mir die Thematik schon um einiges klarer. Es war klar, dass ich für den Preis Kompromisse machen muss. Jetzt scheinen die doch etwas anders zu sein, als ursprünglich erwartet. Auch wenn man nur das Gaming selbst betrachtet. Die PS4 Pro unterstützt 4k und HDR. Wenn ich HDR aktiviere, dann geht der Inputlag hoch. Bessere Grafik, schlechtere Bedienung (Reaktionszeit). Also ist HDR Fähigkeit bei Gaming nicht unbedingt ein Benefit. Tunierspieler würden das sofort deaktivieren. Mir geht es um Casual Gaming und auch nicht unbedingt Shooter. Auch nicht Rundenstrategie/Klickadventurespiele wo das Lag egal ist. Mehr so Tomb Raider mäßiges. Meine Befürchtung wäre, wenn der TV etwas langsamer ist, HDR aktiviert wird, es sich um ein Onlinespiel handelt, dann treibt alles das Lag in die Höhe und mit 3*50ms denke ich, dass auch solche Spiele leiden werden. Deshalb sollte der Fernseher zumindest die Option haben schnell zu reagieren (Gaming Mode), auch wenn ich lieber HDR aktiviert hätte. Zwischen 20ms und 120ms ist aber schon ein Unterschied und die Werte scheinen typisch für "schnelle TVs" zu sein. Der Panasonic wird im Gaming Mode wohl schon deutlich langsamer. Aus dieser Schere komme ich wohl nicht einfach (billig) raus. Ich denke für mich ist es besser bei dem Budget zu bleiben und stattdessen 2-3 Jahre früher auf zu rüsten. Es gibt viele Bereiche, die dann hoffentlich besser werden: Bildqualität, Gaming, Streaming, ...

Der LG hat scheinbar einen guten Upscaler, was mir wichtig ist, da ich gerade am Anfang viel SD und HD Material haben werde. UHD ist mehr für PS4 Pro, Betrachten meiner Fotos/4k Videos am Bildschirm und generelles Futureproofing. Der Samsung schneidet auch in vielen Bereichen gut ab.

Deshalb ist mein momentanes Ranking: LG 55UH661V > Samsung KU6479. Ein paar Sachen muss ich noch abklären. Wisst ihr wie lange man bei den Modellen nach dem Einschalten warten muß bis das Bild da ist? Wie lange beim Senderwechsel? Ich habe da Sachen gelesen von 5s beim Einschalten und 3s beim Senderwechsel bei irgendwelchen (vermutlich anderen) Modellen. Das wäre ja katastrophal.

LG
Martin
Hardrock82
Inventar
#12 erstellt: 16. Apr 2017, 17:40
@ der Martin

Wenn du bei Konsolen HDR aktivierst
und bei den Fernsehern die UHD (HDR) Option zu schaltest (muss bei jeden TV gemacht werden, Tipp schaue dir DigitalFernsehen Videos dazu per YT an)
dann hast du im Game Mode nur einen beträchtlich höheren Inputlagwert von 5-10ms
wenn du aber außerhalb vom GM zockst mit Zwischenbildberechnung und anderen Bildverschlimmbesserern,
dann geht der Inputlag halt drastisch hoch.
Im GM ist ja schliesslich meist alles deaktiviert.

http://www.rtings.com/tv/reviews/best/by-usage/hdr-gaming

Datenvergleiche bei neuen Geräten
findest du unter der oberen Kategorie "Test/Inputlag".

Panasonic TVs haben im GM max. 40ms
ohne GM mit IFC■ 50-60ms, das ist aber ein deutlicher Unterschied zu Samsung mit GM 21ms
und 100ms ohne GM mit Motion Plus●.

Die vorher schon genannten Geräten arbeiten zwar mit ■● aber halt nur zur hälfte sprich, Schlierenminderung aber keine Zwischenbildberechnung.

Dager brauchste dir da keine sorgen machen,
das außerhalb vom GM bei Bild Modus (bsp. KINO) der Inputlag 3x so hoch wäre.

Und das die LCDs in 2-3 Jahre besser werden kannst du knicken,
jedenfalls nicht in diesen Preisbereich.

Das wäre ja total unverfrohren wenn Mittelklasse LCDs mit Zwischenbildberechnung aufwarten
und sie zudem äußerlich auch wiedermal ein Blickfang wären,
dann könnten die Firmen ja nix mehr verdienen.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 17. Apr 2017, 06:06

Der Panasonic wird im Gaming Mode wohl schon deutlich langsamer.


Die neueste Generation 4k EXW soll sich auf Samsung Niveau bewegen. Zumindest beim Input Lag im Game Mode.
der_Martin
Stammgast
#14 erstellt: 20. Apr 2017, 18:48
fyi: Ich habe mir den LG 55UH661V bestellt. Er erscheint mir für mich der geeignete Kompromiß.

Danke für eure Hilfe!

Martin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 55-65" UHD unter 1000?
GoldenGurke am 12.07.2021  –  Letzte Antwort am 15.07.2021  –  22 Beiträge
55" UHD <1000? gesucht
jonastrost am 30.03.2016  –  Letzte Antwort am 09.08.2016  –  10 Beiträge
Welcher 55 Zoll UHD unter 1000??
sinned9119 am 30.05.2017  –  Letzte Antwort am 31.05.2017  –  7 Beiträge
Suche 55" FullHD unter 1000?
Morta am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  9 Beiträge
55 Zoll UHD bis 1000?
Technoente94 am 01.01.2017  –  Letzte Antwort am 02.01.2017  –  4 Beiträge
55 - 60" UHD / FHD < 1000 eur
dookie123 am 05.03.2017  –  Letzte Antwort am 07.03.2017  –  15 Beiträge
55" TV für unter 1000?
M0rtr3D am 31.08.2017  –  Letzte Antwort am 06.09.2017  –  8 Beiträge
Welcher 55" unter 1000,- ?.
adiclair am 28.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.10.2014  –  4 Beiträge
55 Zoll unter 1000?
hush am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2013  –  4 Beiträge
Suche 55 Zoll UHD bis 1000?
Cyrontus am 12.06.2017  –  Letzte Antwort am 12.06.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.383 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedBieranha_
  • Gesamtzahl an Themen1.535.458
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.123

Hersteller in diesem Thread Widget schließen