4K-Fernseher 50-55" bis max. 800 Euro gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
nyctalus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Apr 2017, 15:28
Hi, ich will meinen Uralt-37"-720p-Fernseher ersetzen.
Nicht nur dass er fürs aktuelle Wohnzimmer zu klein ist, die Auflösung und Bildqualität ist dermaßen in die Jahre gekommen, dass es schon schmerzt

Zunächst der "Fragebogen":

Größenvorstellung/Budget?
50-55", bis max. 800 Euro

Wie ist die Sitzentfernung?
ca. 2,60m

Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?
Gelegentlich bis zu 30° würde ich grob schätzen.
Meistens aber senkrecht.

Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant??
Generell 4K:
1. vom Chromecast Ultra (Netflix, Google Play Movies, Youtube, Twitch usw.)
2. vom PC via HDMI (Filme im MKV-Format, x264)

Die Inhalte sind natürlich nicht allesamt in 4K verfügbar, aber die zugespielte Auflösung wird dennoch 3840x2160 sein.

Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan?
- Filme und Serien
- gelegentlich TV
- kein Sport

Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?
Nein

Ist das Thema 3D noch relevant?
Nein


Da mein Budget begrenzt ist, ist mir u.a. der aktuelle Aldi-TV aufgefallen: Medion Life X18068
Laut Heise-Test soll der für 500 Euro ein Preis-Leistungs-Tipp sein, wenn auch nicht mit überragender Farbwiedergabe+Kontrast.

Jetzt ist meine entscheidende Frage:
Lohnt es sich, mehr als diese 500 Euro auszugeben?
Was würdet ihr im Bereich bis 800 Euro empfehlen? Worauf sollte ich achten?

Einige werben mit HDR, z.B. dieser Samsung, aber das kann ja in diesem Preissegment nicht viel heißen... die Geräte dürften allesamt IPS-Panels haben (keine VA) und kaum Local-Dimming-fähige Backlights... Oder sehe ich das falsch?

Danke im Voraus für jeden Tipp
Slatibartfass
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2017, 15:50

nyctalus (Beitrag #1) schrieb:

Die Inhalte sind natürlich nicht allesamt in 4K verfügbar, aber die zugespielte Auflösung wird dennoch 3840x2160 sein.

Was soviel bedeutet, dass Du nicht den 4K-TV hochskallieren lassen willst, sondern bereits die Zuspieler, ohne getestet zu haben, welches Gerät den besseren Scaler hat.

Ich würde dir in dieser Preislage ehrlich gesagt zu einem besseren HD-TV raten, als zu einem 4K-TV in der Einstiegsklasse (nicht mit überragender Farbwiedergabe+Kontrast). Das wird dir mehr bringen, als hochskalliertes HD, was dadurch auch nicht zu 4K wird. Ob Du auf 55" echtes 4K von HD unterscheiden kannst, hängt natürlich vom Sitzabstand ab. Aber mehr als 2m sollten es bei der Diagonale 55" nicht sein. Eine bessere Farbwiedergabe+Kontrast sieht man aus jedem Sitzabstand und bei Material aller Auflösungen.

Slati
nyctalus
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Apr 2017, 16:08
Danke schon mal für deine Antwort

Zum Scaling:
Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass der VLC-Player schon optimales Scaling betreibt... wenn dem nicht so ist, würde ich dies natürlich ggf. doch dem Fernseher überlassen...
Zudem: Auf Netflix sind die meisten aktuell für mich interessanten Serien in 4K verfügbar.

Also an Material in 4K würde es nicht mangeln.

Ob wirklich der Sitzabstand zu groß ist, um es zu sehen... ok, wäre möglich.
Aber wer weiß, wie das Wohnzimmer nach dem nächsten Umzug aussieht... (steht in 1-2 Jahren an). Dann ändert sich evtl. auch der Sitzabstand.

Ich werde mich mal im Bereich HD-Fernseher noch etwas umschauen... irgendwelche Tipps worauf man besonders achten sollte? Konkrete Empfehlungen? Preisrahmen wäre derselbe


[Beitrag von nyctalus am 10. Apr 2017, 16:09 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2017, 17:40
VLC betreibt am PC nicht das Scaling, sondern die Grafikkarte, die beim Vollbild die Auflösung des Videos auf die eingestellte Auflösung umrechnet. Vergleichen würde ich die Ergebnisse auf jeden Fall mit dem Scaling des TVs.

Leider reichen 800 Euro eben nur für einen 4K-TV im Einsteigersegment. Da wäre ich eben vorsichtig, denn das habe ich schon bei einer Freundin gesehen auf ihrem neuen JTC 4K TV. Der liefert bei nativem 4K eine messerscharfes Kotzbild mit schlechtem Kontrast und unrealistischen Farben. HD mit vernünftigem Kontrast und einigermaßen korrekten Farben, ist dagegen deutlich angenehmer anzusehen. Schärfe ist eben nicht alles, auch wenn man das glauben mag, wenn man so manch einem Verkäufer heute zuhört. Oder eben noch weiter sparen.
Du solltest dir den TV vor dem Kauf auf jeden Fall im Betrieb ansehen.

Slati
nyctalus
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Apr 2017, 17:50
Ich bin noch etwas unentschlossen. Einerseits hast du natürlich recht, Qualität ist mehr als die Auflösung, aber andererseits denke ich, dass ich aus meiner Sitzposition den Unterschied durchaus wahrnehmen würde... Und wer weiß, wie das nächste Wohnzimmer aussieht.
Auf jeden Fall werde ich den Abstand zum TV nach Möglichkeit nicht vergrößern, dann müsste ich ja besser gleich einen größeren Kaufen

Wie dem auch sei. Ich bin gerade etwas am recherchieren, welche 1080p-Fernseher in Frage kämen... Ich würde dann ein VA-Panel bevorzugen für möglichst guten Kontrast.... nur, wie soll man so etwas finden? Ich komme mir gerade echt bescheuert vor, aber es scheint generell niemanden zu interessieren, was für Panels in den TVs stecken. Nirgendwo finde ich Infos dazu, welche Fernseher IPS- und welche VA-Panels haben.

Irgendwelche Tipps für die Suche? Vielleicht bin ich gerade nur zu doof zum googeln


Angenommen ich würde mein Budget verdoppeln, wäre der Sony XD9305 eine gute Wahl?
Laut flatpanelshd.com ein ordentliches Gerät mit VA-Panel und HDR-Unterstützung (trotz Edge-Backlight immerhin 32 Local-Dimming-Zonen).


Edit: Post erweitert, neuer Absatz hinzugefügt.


[Beitrag von nyctalus am 10. Apr 2017, 19:36 bearbeitet]
Riccits
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Apr 2017, 19:46
Leg etwas drauf und hol dir den Samsung KS7090, in 49" kommst preislich fast hin.
Ansonsten mit Mehrpreis aber empfehlenswert den Sony KD-55XD8505 oder Panasonic TX-58DXW784.


[Beitrag von Riccits am 10. Apr 2017, 20:08 bearbeitet]
nyctalus
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Apr 2017, 20:06

Riccits (Beitrag #6) schrieb:
Leg etwas drauf und hol dir den Samsung KS7090, in 49" kommst preislich fast hin.
Ansonsten mit Mehrpreis aber empfehlenswert den Sony KD-55XD8505 oder Panasonic TX-55DXW784.


Der Sony XD8505 ist sogar deutlich billiger als der Samsung KS7090 (wenn ich die 55er vergleiche)...

Den Panasonic gibt es in 50" und 58", wobei ich dann sogar Richtung 58 gehen würde. Meine ursprüngliche Angabe 50-55" korrigiere ich damit ein bisschen nach oben Aber bei meinem Sitzabstand würde es für 4K auf jeden Fall Sinn machen, eher 58" als 50" zu wählen.

Außer ich würde doch sparen und nur zu einem 1080p-TV greifen, dann würde ich evtl. wieder auf 50" runtergehen...

Welchen von diesen 3 genannten würdet ihr am ehesten empfehlen? Und meint ihr es gäbe einen großen Qualitätssprung hin zum Sony XD9305?

(Laut flatpanelshd.com übrigens ja, die raten in ihrem Review des XD8505 dazu, eher zum XD9305 zu greifen, weil besseres Preis-/Leistungsverhältnis.)


[Beitrag von nyctalus am 10. Apr 2017, 20:08 bearbeitet]
Riccits
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Apr 2017, 20:25
Sorry ja der 50"er von Pana war gemeint, besser 58" ja!
MMm liegt der XD8505 auch etwas darunter, der XD9305 ist qualitativ aber wieder ein großer Sprung (wird in einigen Themen gut erklärt), falls die jetzt preislich nah sind, dann auf jeden Fall den XD9305, der wäre auch dem Samsung vorzuziehen.
Falls du aber doch lieber etwas sparen möchtest dann würde ich max. bis zum Sony 8005 runter bzw. Panasonic 734. Samsung 6xxx würd ich persönlich keinen nehmen.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Apr 2017, 20:32

Meistens aber senkrecht.
Filme und Serien
Angenommen ich würde mein Budget verdoppeln, wäre der Sony XD9305 eine gute Wahl?


JA!


Einige werben mit HDR, z.B. dieser Samsung, aber das kann ja in diesem Preissegment nicht viel heißen... die Geräte dürften allesamt IPS-Panels haben (keine VA) und kaum Local-Dimming-fähige Backlights... Oder sehe ich das falsch?


Sollte der Zusammenhang bis zum Ende so gemeint sein, dann siehst du das tatsächlich falsch.
KEIN Samsung LCD hat aktuell ein IPS Panel.
nyctalus
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Apr 2017, 20:35
Aktuell mal hier zusammengefasst zur Veranschaulichung:

Panasonic 58" DXW734 => 1300,-
Panasonic 58" DXW784 => 1350,-
Sony 55" XD8505 => 1060,-
Sony 55" XD9305 => 1500,-
Samsung 55" KS7090 => 1300,-

Der Sony XD8505 ist mit Abstand der günstigste hier.
Wenn Panasonic, dann definitiv der DXW784.
Aber kein großer Sprung von dort zum Sony XD9305.

Soweit ich das bisher sehen konnte ist der Sony XD9305 der einzige mit VA-Panel, alle anderen IPS.

Also werde ich mir das wohl doch nochmal gründlich überlegen müssen, ob ich mein Budget nicht gehörig aufstocke


Edit:

Danke für den Hinweis @Beipackstrippe ... was für Panels haben denn die Samsungs? Tatsächlich VA? Was ja einen deutlich besseren Kontrast mit sich bringt im Vergleich zu IPS, aber das kann ich mir bei Geräten unter 1000 € kaum vorstellen (nur auf diese Preisklasse bezog sich meine Ursprungsaussage).


[Beitrag von nyctalus am 10. Apr 2017, 20:37 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Apr 2017, 20:44
Neben den Modellen die LCD Panelgattung und meine Wertung (unabhängig von dieser)


Panasonic 58" DXW734 => 1300,- == VA naja
Panasonic 58" DXW784 => 1350,- == VA geht so
Sony 55" XD8505 => 1060,- == IPS geht so
Sony 55" XD9305 => 1500,- == VA best in the list
Samsung 55" KS7090 => 1300,- == VA in Ordnung
Riccits
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Apr 2017, 21:09
Stimme der Rangordnung zu

Gibt hier irgendwo ein Thema eines 8505er Käufers der zuerst auch nicht recht wusste welches Modell, dann aber ziemlich glücklich damit war.

Für den Samsung gibt es ein Schnäppchenthread, da ging einer kürzlich für 999€ wech:
7090


[Beitrag von Riccits am 10. Apr 2017, 21:14 bearbeitet]
nyctalus
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Apr 2017, 21:58
Danke für eure Einschätzungen!

Woher hast du die Infos zu den Panel-Typen? Listen die Hersteller das irgendwo?

Und könnt ihr gute Seiten für Testberichte/Reviews empfehlen? Gern auch in Englisch (wobei es dann natürlich schwierig werden kann mit der Zuordnung, wenn die die US-amerikanischen Varianten der Fernseher testen...)

Die Leute von flatpanelshd.com scheinen mir auf jeden Fall kompetent zu sein.
Ansonsten gucke ich immer gern bei Heise... Aber mit Fernsehern beschäftigen die sich nicht oft...
Was habt ihr noch?

Ansonsten ist für Bildschirme immer tftcentral.co.uk eine meiner ersten Anlaufstellen, aber die machen ja leider keine Fernseher


[Beitrag von nyctalus am 10. Apr 2017, 22:01 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Apr 2017, 07:11
Rtings
HDTVtest
Displayspecifications als Datensammlung, wobei sehr neue Produkte auch mal mit Fehlern behaftet sein können.
Und dann natürlich einige Jahre Marktüberblick, z.B. die Displaygröße 58' ist ausschließlich als VA erhältlich etc.

Also in der ein oder anderen Aktion kann man den Sony 55XD9305 mit Sicherheit günstig erwerben. Märkte, die den noch gebunkert haben und der 55XE93 drückt schon.

Natürlich, wenn du noch warten kannst, dann wird in einigen Monaten auch der 55XE90 P/L technisch super interessant.
nyctalus
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Apr 2017, 09:55
Danke damit kann ich schon mal einiges anfangen!

Noch eine Frage:

Ich bin immer noch am überlegen, ob ich mein Budget erhöhe oder ob ich doch etwas kürzer trete und (wie von Slartibartfass angeregt) mich bei Full-HD-TVs umschaue.

Wie hoch sollte ich preislich greifen, um einen ordentlichen "Mittelklasse"-Full-HD-Fernseher zu bekommen?
Vielleicht 1-2 konkrete Modell-Empfehlungen (Hersteller egal), um mir den Einstieg in die Suche zu erleichertn?

Bei der Größe würde ich dann vielleicht wieder auf 50" runtergehen, 55" wären aber auch OK (nur nicht größer, bin allergisch gegen Pixel ).
Riccits
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Apr 2017, 11:58
Das meistempfohlene FHD Modell: Sony KDL-55W807
nyctalus
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Apr 2017, 12:21
Puh, und liegt auch bei 1200 €

Wenn ich sowieso über 1000 € gehe, dann kann ich auch gleich zu einem der o.g. 4K-TVs greifen...

Irgendwelche FHD-Empfehlungen unter 800 €?
Merzener
Inventar
#18 erstellt: 11. Apr 2017, 12:28
Wo siehst du 1200€

https://www.amazon.d...rds=sony+kdl+55w805c

Der 807 ist einfach nur das Fachhandelsmodell...leichte optische Unterschiede gibts dazu und ein paar nicht spürbare Pseudo-HZ Native 100HZ bleiben es jedoch...


[Beitrag von Merzener am 11. Apr 2017, 12:29 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 11. Apr 2017, 12:34
Ist nicht mehr auf Lager. Und etwaige Restbestände dieser 2015er C-Serien, die jetzt noch durchs Netz schwirren, drehen garantiert Ehrenrunden aus retournierten und wieder fit gemachten Beständen.

Die Zeit der Mittelklasse FHD Geräte ist vorbei == Neugeräte nur noch mit 50Hz Einstiegspaneln.

Mag natürlich Ausnahmen geben. Muss man aber sorgfältig abwägen.
nyctalus
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Apr 2017, 12:37

Merzener (Beitrag #18) schrieb:
Wo siehst du 1200€

https://www.amazon.d...rds=sony+kdl+55w805c

Der 807 ist einfach nur das Fachhandelsmodell...leichte optische Unterschiede gibts dazu und ein paar nicht spürbare Pseudo-HZ Native 100HZ bleiben es jedoch...


Das muss man natürlich wissen

Ich hab halt explizit nach 55W807C gesucht... ok, da gibt es auch ein Angebot für 960 €, aber mit fragwürdig langer Lieferzeit

Der 55W805C ist anscheinend das 2015er Modell, richtig?

Anscheinend kritisieren die Amazon-Kunden allesamt die Software (Android TV). Aber das dürfte sich ja seit dem Release auch gebessert haben...
Pluspunkt Android TV: Ich brauche kein Chromecast mehr.


[Beitrag von nyctalus am 11. Apr 2017, 12:38 bearbeitet]
Merzener
Inventar
#21 erstellt: 11. Apr 2017, 12:37
O.k bei Amazon nicht mehr auf Lager - bei Alternate z.B schon, für schmale 769€ - ein bisschen Eigeninitiative beim Suchen hatte ich dem TE schon zugetraut
nyctalus
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 11. Apr 2017, 12:40
Ich wusste halt nicht, dass 55W805C und 55W807C im Grunde das gleiche Modell sind.
Merzener
Inventar
#23 erstellt: 11. Apr 2017, 12:44
Genau - ein bisschen "Tuning" bei der Optik, ein paar uninteressante mehr HZ und fertig ist das Fachhandelsmodell...für manche interessant (wegen Rahmenfarbe etc.), für viele nicht.
Beides 2015er Geräte mit Android Software. Viele nervt die Software, viele kommen mit klar...ausprobieren. Weder bei den "alten", noch bei den aktuellen läuft es einwandfrei...Softwaretechnisch gibts deutlich angenehmere Hersteller.
nyctalus
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 11. Apr 2017, 12:51
Android TV wäre für mich nur ein Bonus (kann ich mir den Chromecast sparen).

Und zudem hat Sony schon für die 2015er und 2016er Modelle die Updates auf Android 7 angekündigt. Auch wenn das bestimmt noch etwas dauert.
Android 6 dürfte schon bald kommen, wird in den USA soweit ich weiß sogar schon ausgerollt.

Das wäre also kein Problem und auch mit ein Grund weswegen ich (falls ich mein Budget erhöhe) besonders auf den Sony XD9305 schiele


Also ich dachte mir ja schon, dass der Fernseher-Markt komplizierter ist als der PC-Monitor-Markt, weil größer... aber dass es so schwierig wird, hab ich nicht erwartet
Der Gaming-Monitor-Markt ist da viel einfacher... Da gibts entweder TN oder IPS, 60 bis 240 Hz, 21:9 oder 16:9, 1080p bis 4K und Adaptive Sync...
Jedes einzelne dieser Features hat seinen Preis und man bezahlt am Ende die Summe => fertig


Vielen Dank auf jeden Fall für eure Hilfe!
Merzener
Inventar
#25 erstellt: 11. Apr 2017, 12:53
Das Sony Update gab es schon - Sony hat es aber wieder zurückgenommen, da es wieder Probleme gab...das zu der Thematik
Den XD93 gabs letztens für 1111€ in 55 - musst den TV-Schnäppchenthread mal durchforsten, da wurde der Anbieter benannt.


[Beitrag von Merzener am 11. Apr 2017, 12:54 bearbeitet]
nyctalus
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 11. Apr 2017, 12:56
Ok das wusste ich nicht, trotzdem stimmt mich das noch vorsichtig hoffnungsvoll: http://flatpanelshd.com/news.php?subaction=showfull&id=1484553703

Aber selbst wenn die Software gar nicht mehr verbessert werden würde: Streaming via Google Cast läuft auf jeden Fall.


Danke auch für den Tipp mit dem XD93. Ich halte die Augen offen.


[Beitrag von nyctalus am 11. Apr 2017, 12:57 bearbeitet]
Merzener
Inventar
#27 erstellt: 11. Apr 2017, 12:59
Wenn man Android mag, kann man bestimmt Spass daran haben - für mich war es ein Grund mich gegen Sony zu entscheiden...schade eigentlich, weil man vom Bild her zufrieden sein konnte. Gerade der XD93 oder die akteullen XE90 z.B überzeugen....
nyctalus
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 12. Apr 2017, 12:06
Kleines Update: Ich hab's getan

Budget um 400 Euro erhöht und zugeschlagen: Sony KD55-XD9305 für 1199 Euro (Ausstellungsstück von Expert), jetzt muss ich ihn nur noch abholen

Gebe dann nochmal ein Update wenn ich's hab.

Immerhin sinkt der Gesamtpreis für mich wieder etwas, weil ich bei dem Android TV keinen Chromecast mehr brauche


[Beitrag von nyctalus am 12. Apr 2017, 12:07 bearbeitet]
Riccits
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 13. Apr 2017, 22:26
Glückwunsch! Bin schon auf deinem Bericht gespannt!
blabupp123
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 14. Apr 2017, 23:46
Hallo!
Auch von mir Glückwunsch zum Kauf und viel Spaß mit dem neuen TV!
Der Thread ist zwar gelaufen, trotzdem möchte ich mich noch schnell dranhängen, weil ich eventuell wieder mal vor einer Entscheidung stehe...

Beipackstrippe (Beitrag #11) schrieb:
Neben den Modellen die LCD Panelgattung und meine Wertung
(..)
Panasonic 58" DXW784 => 1350,- == VA geht so
(...)
Sony 55" XD9305 => 1500,- == VA best in the list

Dazu würde ich Dich gerne "bohren", gern auch per PM, wenn das nicht (mehr) hierher passt. Wenn Du einverstanden bist, würde ich mich über ein kurzes OK freuen.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 15. Apr 2017, 11:14
Schreib doch dein Anliegen hier weiter.
blabupp123
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 15. Apr 2017, 12:22
OK. Natürlich möchte ich in erster Linie wissen, warum Du den Sony favorisierst. Ist es das Bild?

Als ich damals den X8505B angeschafft habe, war am Bild nichts zu meckern, aber die Bedienung / Menuführung...
Wer schon mal versucht hat, beim X8505B per manueller Suche einen einzelnen Sat-Transponder hinzuzufügen, weiß, was ich meine...
Bei Pana komme ich mir dagegen wie im Paradies vor!
Wenn sich diesbezüglich beim 9305 nichts geändert hat, käme er für mich nicht in Frage.

Auch 3D ist für mich immer noch wichtig. Welcher von den beiden hätte da die Nase vorn? Und wie schaut es mit dem EXW784 aus? Eine "Verschlechterung" gegenüber dem DXW?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 15. Apr 2017, 14:02
Jo, wegen der bildtechnischen Qualität.

Den EXW784 habe ich noch nicht gesehen. Die neuen Panel solle eine bewegungsschaerfere Performance liefern. Sie bieten aber durchweg nur eine maessige Edge Loesung als HGB. Ein erster Test auf Digitalfernsehen.de hinterliess einen eher durchwachsenen Eindruck.

Beim DXW784 fand ich sowieso nur die 65'' Variante akzeptabel.
blabupp123
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 15. Apr 2017, 14:26
Danke Dir!
Und kannst Du noch was zur Bedienung/Handhabung sagen? Als die "B" Sonys damals von den "C" abgelöst wurden, gab es - soweit ich das mitgekriegt habe - ziemliches Gemecker wegen der Software. Ist das jetzt ausgemerzt?
Das wäre wichtig für mich, denn mit dem Rumgeeier des "B" Modells könnte ich auf Dauer nicht leben.

Und ist 3D beim Sony noch annehmbar?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 15. Apr 2017, 15:39
Erkundige dich doch mal im entsprechenden Sonythread, ob 3D noch okay ist.

Wird auch immer eine Frage der persönlichen Sicht sein. Wenn man z.B. einmal passives 3D in FHD gesehen hat, möchte man dann noch auf Shutter wechseln?
blabupp123
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 15. Apr 2017, 15:47

Beipackstrippe (Beitrag #35) schrieb:
Wenn man z.B. einmal passives 3D in FHD gesehen hat, möchte man dann noch auf Shutter wechseln?

Von meiner Seite aus gerne! Shutter bin ich vom Plasma gewohnt.
nyctalus
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 18. Apr 2017, 11:07

Varadero17 (Beitrag #34) schrieb:

Und kannst Du noch was zur Bedienung/Handhabung sagen? Als die "B" Sonys damals von den "C" abgelöst wurden, gab es - soweit ich das mitgekriegt habe - ziemliches Gemecker wegen der Software. Ist das jetzt ausgemerzt?
Das wäre wichtig für mich, denn mit dem Rumgeeier des "B" Modells könnte ich auf Dauer nicht leben.


Ich kann nur sagen, das Android-TV-System läuft super auf dem XD9305!

Einmal bei Google, Netflix und Amazon angemeldet, danach läuft alles perfekt
Die Youtube-Abos, die Netflix-Listen, die Amazon-Watchlist usw... alles da.

Die erstmalige Passwort-Eingabe usw. ist zwar etwas mühsam über die Bildschirmtastatur, aber das muss man ja nur einmal machen...
Die Tasten der Fernbedienung könnten etwas besser sein, aber ich hab mich schnell dran gewöhnt.

Auch die Sprachsuche funktioniert ziemlich gut, wobei die leider nicht alle Apps abdeckt, z.B. Amazon-Filme werden nicht gefunden. Youtube und Netflix aber schon. Bei Amazon muss man "tippen", oder man packt einfach die Filme vorher am PC auf seine Watchlist, dann tauchen sie automatisch auch auf dem Fernseher auf

Hat man natürlich nur was von, wenn man diese Dienste auch benutzt... ansonsten kann ich zur Bedienung nicht viel sagen... Ist halt ein Android-System. Für mich als "Android-Enthusiasten" ziemlich intuitiv, gilt aber vielleicht nicht für alle...

TV-Empfang hab ich noch nicht ausprobiert (mangels Antenne).


Zum Bild kann ich nur sagen:

Selbst in Standardeinstellung sattes schwarz und helle Highlights, VA-Panel sei dank. Hab noch nicht viel Zeit investiert, mit den Einstellungen herumzuexperimentieren, aber man wird wohl sogar noch mehr rausholen können.

Der HDR-Modus ist der Hammer. Man merkt zwar gelegentlich die begrenzte Menge an Backlight-Dimming-Zonen (32), aber trotzdem... sowas hab ich noch nicht gesehen
Und selbst ohne Local Dimming erreicht der Fernseher einen Wahnsinns-Kontrast.

Auch am PC macht er sich gut: Input Lag ist zwar bemerkbar, aber im "Game"-Modus ausreichend niedrig. Schnelle kompetitive Spiele sind zwar nicht drin (würde sowieso keinen Sinn machen am Fernseher), aber Singleplayer-Spiele sind kein Problem. Ich freue mich schon auf Outlast 2 (kennt wer den ersten Teil?)

Edit - Noch ein kleiner Nachtrag:

3D hab ich noch nicht benutzt (und auch nicht in absehbarer Zeit geplant)

Dann woltle ich noch eine der für mich wichtigsten Funktionen erwähnen:
Filme vom NAS (Netzwerkspeicher) abspielen funktioniert direkt über den Fernseher mittels VLC Player (über Play Store installierbar). Der kann alles von UPnP bis SMB. Alle Formate, die ich habe, haben funktioniert, bis einschließlich MKV/h264 in 1080p. (Ob auch h265 funktionieren würde, weiß ich allerdings nicht.)

Das ist absolut genial, früher musste ich dafür den PC bemühen (per HDMI am Fernseher), aber jetzt läuft's direkt über den TV. Vermutlich können das auch andere Smart TVs ohne Android, aber bei Android hat man dank Play Store wahrscheinlich die größte Softwareunterstützung... Man kann z.B. auch Kodi oder Plex installieren und damit seine lokale Filmsammlung managen


[Beitrag von nyctalus am 18. Apr 2017, 13:01 bearbeitet]
Riccits
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 22. Apr 2017, 12:28
Danke für deinen Bericht!

Also würdest du sagen das HDR gut umgesetzt wird? Bei einem anderen Bericht eines 85ers war's nicht so Dolle.

Bin auch schon am überlegen ob ich statt den KS7090 den XE90 nehmen soll...
nyctalus
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 22. Apr 2017, 15:47

Also würdest du sagen das HDR gut umgesetzt wird?


Kurze Antwort: Ja.

Lange Antwort:
Also viele schreiben ja, "richtiges" HDR ist mit Edge-LED-Backlight nicht möglich.
Ist ja auch logisch: Ein Full-LED-Backlight-TV kann viel präziseres Local Dimming umsetzen...

Trotzdem haut mich das Bild vom XD93 einfach um.

Die maximale Helligkeit liegt mit über 1000 nits mehr als hoch genug.
Und trotz Edge Backlight bleibt das Schwarz nahezu perfekt schwarz.

Disclaimer:
Das ist mein erster "High-end-Fernseher", und somit habe ich keinen wirklichen Vergleich... Andere Fernseher konnte ich nur im Laden unter schlechten Bedingungen anschauen...

Und ein negativer Punkt fällt mir noch ein: Untertitel sorgen im HDR-Modus dafür, dass das Backlight im unteren Bildbereich hochgedreht wird.
Bei dunklen Szenen fällt das ziemlich stark auf. Da sieht man dann halt die Grenzen des Local Dimming mit nur 32 Zonen.

Ich vermute mal, dass auch andere HDR-Fernseher dieses Problem haben... Nur fällt es beim XD93 aufgrund der begrenzten Backlight-Zonen mehr auf. Aber damit kann ich leben.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 22. Apr 2017, 18:28
Naja, selbst bei 64 oder 128 Zonen kommt das vor.
Glückwunsch nochmal = für 1200€ kann man sich keinen besseren 55'' TV kaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
50-55'' max 800?
wookiemaster am 25.07.2016  –  Letzte Antwort am 26.07.2016  –  19 Beiträge
50-55" Fernseher gesucht
shortone am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 24.12.2014  –  4 Beiträge
TV 55" bis 800? gesucht
bk69 am 24.07.2018  –  Letzte Antwort am 04.08.2018  –  9 Beiträge
Fernseher mit 55 Zoll bis 800 Euro gesucht
MrSc2player am 19.11.2020  –  Letzte Antwort am 20.11.2020  –  10 Beiträge
50/55" Fernseher gesucht
bergmann1998 am 26.09.2016  –  Letzte Antwort am 26.09.2016  –  2 Beiträge
Kaufberatung 4K Fernseher bis 800?
tom_embke am 29.10.2017  –  Letzte Antwort am 30.10.2017  –  5 Beiträge
50-55 Zoll TV gesucht
MarkKlein am 21.07.2017  –  Letzte Antwort am 24.07.2017  –  5 Beiträge
Fernseher, 55 Zoll, bis 800 Euro
DojaPada am 30.12.2016  –  Letzte Antwort am 31.12.2016  –  4 Beiträge
55" 4K TV gesucht
los.wochos am 30.10.2017  –  Letzte Antwort am 01.11.2017  –  25 Beiträge
Fernseher 46-50 Zoll, max. 800 Euro
123Polizei am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.02.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.011 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedrawax
  • Gesamtzahl an Themen1.504.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.607.711

Hersteller in diesem Thread Widget schließen