Kaufberatung 65" 4k 3D

+A -A
Autor
Beitrag
Charon76
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jul 2017, 09:48
Hallo zusammen,

nachdem ich beim Durchblätern der letzten Woche keine Kaufberatung gefunden habe, die meinen Kriterien nahe kommt, muss ich doch einen eigenen Thread eröffnen.

- Größenvorstellung/Budget?

Ab 60", je größer je besser. Anvisiert sind 65".

Beim Budget habe ich inzwischen mein Komfortbereich auf 2.000,- EUR ausgedehnt. So gegen 2.500,- EUR kommt dann die Schmerzgrenze...

- Wie ist die Sitzentfernung?

Etwa 2m. (Ich mag es nah. Mein aktueller 32" steht auch nur auf dem Schreibtisch etwa 1m entfernt.)

- Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?

Die Einrichtung des neuen Wohnzimmers ist noch in der Planungsphase, es sollten wohl aber nicht mehr als 45° werden.

- Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant??

Aktuell noch viel HD. Wo es möglich ist, soll es aber 4k mit HDR werden. SD spielt keine nennenswerte Rolle mehr.

- Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan?

Qualitativ liegt der Schwerpunkt auf Filme/Serien und Videospiele.
Quantitav laufen am häufigsten Musikvideos/-shows, aber das häufig nur nebenher.

- Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?

Ja. Aktuell XBOX One und PS4, Upgrade auf XBOX One X und PS4 Pro sind geplant.
Der PC ist ebenfalls angeschlossen, allerdings nur für Videowiedergabe oder als erweiterter Desktop, nicht zum Spielen (eine passende 4k-Grafikkarte zu finden wird dann wohl nochmal ein ganz anderes Thema).

- Ist das Thema 3D noch relevant?

Ja. Ich bin wohl einer der wenigen, die 3D mögen und nicht missen wollen, ist also ein definitives Muss.

An Apps und Online-Features erwarte ich nicht all zu viel vom TV.
Wichtig sind mir nur das Vorhandensein und komfortable Nutzung der gängigen Streamingdienste (Netflix, Amazon, Youtube, etc).

Bisher hatte ich immer Samsung-TVs und war sehr zufrieden damit. Außerdem könnte ich dann meine aktive 3D-Brillen weiterverwenden. Ich bin allerdings nicht Markenblind und an ein paar Euro mehr für eine neue Brille sollte es auch nicht scheitern... Ein neuer BluRay-Player für 4k muss ohnehin noch angeschafft werden, für 3D nutze ich bei Bedarf weiterhin meinen alten (Samsung BD-H6500).

Im Voraus schonmal besten Dank für eure Empfehlungen.

Gruß
Marco
Dminor
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2017, 15:48
45 Grad jeweils links/rechts aus der Totalen? Dann eher OLED oder LCD mit IPS. Und dann mit 3D = LG OLED 2016 wohl zu teuer und IPS könnte aus
cineastischer Sicht etwas enttäuschend wirken.
Charon76
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jul 2017, 16:00
Nun, noch habe ich etwas Spielraum bei der Einrichtung des Wohnzimmers.
Welchen Winkel sollte man denn am besten ohne OLED oder LCD mit IPS einhalten?

Nachdem das ja ein Kill-Kriterium zu sein scheint, werde ich mich nach dem möglichen Winkel für normale LCDs einrichten.

Den maximalen Winkel hätte ich wohl meist eh nur, wenn ich am PC Sitze und mit nur einem Auge schaue.
Für cineastisch anspruchsvolles Material sitze ich mittig vor dem TV.

Gruß
Marco
Dminor
Inventar
#4 erstellt: 09. Jul 2017, 16:32
Man sagt so um die 20 Grad links/rechts. Aber das hängt auch von der Pixelmatrix, also von der konkreten VA Panel Unterart ab.
Nun 3D bietet man kaum noch an. Panasonic ist mit den 65DXW784/65EXW784 noch dabei geblieben. Der 65er DXW von 2016 hat zwar eine direkte Hintergrundbeleuchtung, zeigt sich aber in puncto Ausleuchtung und Wirkung des Local Dimming ggü. der 2017er Edge Version kaum überlegen.
Der EXW784 hat ein innoviertes Panel erhalten, welches eine bessere Motionschärfe mit Zuhilfenahme des Backlight Scanning garantiert. Und er bietet einen Spitzenwert beim Input Lag.

Trotzdem wird es je nach herausgepicktem Modell eine gewisse Panellotterie hinsichtlich homogener Ausleuchtung geben.
Da wäre man mit Sicherheit bei einem 58DXW904 in weitaus cineastischeren Gefilden angelangt. Für den 65er wird dein Budget leider nicht reichen, max. für ein Ausstellungsstück.


[Beitrag von Dminor am 09. Jul 2017, 16:33 bearbeitet]
hotred
Inventar
#5 erstellt: 09. Jul 2017, 17:31
Da scheint der Panasonic 58DXW904 ja fast perfekt zu sein für den Job

Oder den Sony hier für 2239,- in 65Zoll, der aber dem Panasonic unterlegen ist und 58Zoll sollten doch reichen bei 2m

https://geizhals.eu/sony-kd-65xe9005-a1582468.html


[Beitrag von hotred am 09. Jul 2017, 17:32 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#6 erstellt: 10. Jul 2017, 11:14
Wozu der Sony, wenn man ausdrücklich betont, auf 3D nicht verzichten zu wollen.
hotred
Inventar
#7 erstellt: 10. Jul 2017, 15:34
@Dminor:

Na ja - die einen möchten helfen und die anderen sehen eher wohl mehr Sinn in Sticheleien und darin Unfrieden zu stiften...

Ich denke es wird jeder der im Forum schreibt in der Lage sein bevor er dann ein Gerät kauft nochmal nachzusehen ob ihm alles passt...
Charon76
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Jul 2017, 18:54
Danke schonmal für eure Infos und Hinweise.

Ich werde natürlich bei allen Kandidaten nochmals genauer hinschauen (vermutlich wahrscheinlich so genau, dass ich bei allen ein Haar in der Suppe finden werde ).

So wie es aussieht bin ich wohl grundsätzlich auf Panasonic eingeschränkt.

Aus Kostengründen hätte ich eigentlich zum 65EXW784 tendiert. Als vermutlich doch nur durchschnittlich anspruchsvoller TV-Nutzer wären mir die Deffizite vielleicht gar nicht so aufgefallen. Was mich aber wirklich irritiert ist, dass nur 2 der 4 HDMI-Schnittstellen die volle Leistung bringen sollen: https://youtu.be/3ULrP-IzLEc?t=5m1s
Ich käme eigentlich schon auf mindestens 3 Geräte, die das potential von 4k+HDR ausnutzen sollten.

Bleibt ja eigentlich nur der DXW904. Ich würde mich ja nur ungern von dem Gedanken an 65" verabschieden und könnte micht für ein wirklich erstklassiges Geräte sogar überwinden ein paar Euros mehr auszugeben, aber bei den aktuellen Angeboten machen diese 7" Unterschied zum 58er unfassbare 1.100,- EUR aus!

Ich werde da wohl noch viel Nachgrübeln und abwarten. Wird eh noch ein paar Wochen dauern bis das neue Wohnzimmer bezugsfertig ist...

Gruß
Marco
hotred
Inventar
#9 erstellt: 10. Jul 2017, 19:02
Momentan sehr guter Preis für den58er DXW904:

https://www.cyberpor...id=29549309C74403457
Rainer_68
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Jul 2017, 20:56
Schau mal hier - evtl. kommt der dir ja im Preis gelegen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 65 Zoll 4k 3d
tobias39xxx am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  4 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll 4K (ohne 3D)
DanielR83 am 16.08.2016  –  Letzte Antwort am 16.08.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll, 3D, HDR, 4K, Videospiele
Booman989 am 25.11.2018  –  Letzte Antwort am 02.01.2019  –  7 Beiträge
65 Zoll 4K 3D
DenZ1 am 07.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.02.2017  –  9 Beiträge
Kaufberatung 65" 4k HDR
stromstecker am 29.10.2017  –  Letzte Antwort am 01.11.2017  –  5 Beiträge
Kaufberatung 55/65 4K
eko2013 am 31.12.2017  –  Letzte Antwort am 31.12.2017  –  11 Beiträge
Kaufberatung TV 65" kein 4K
fichtenelch144 am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  2 Beiträge
Kaufberatung 65" 4k TV 2500?
Nico_89_ am 02.04.2016  –  Letzte Antwort am 04.07.2016  –  19 Beiträge
Kaufberatung: 65 Zoll 4K Fernseher
SaintMake am 10.05.2016  –  Letzte Antwort am 13.05.2016  –  6 Beiträge
Kaufberatung 4K OLED 3D Fernseher
Saarländer am 25.03.2017  –  Letzte Antwort am 26.03.2017  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.431 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMichaelFromCologne
  • Gesamtzahl an Themen1.512.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.782.274

Hersteller in diesem Thread Widget schließen