4k LED-TV um die 600 € - 49/50 Zoll. Bitte um Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
malloch()
Neuling
#1 erstellt: 19. Jul 2017, 16:13
Hallo liebes Forum,

ich bin auf der Suche nach einem 4k-fähigen Fernseher mit etwa 49" Diagonale und verzweifle schön langsam. (48 oder 50 Zoll dürfen es natürlich auch sein. )
Leider ist mein Budget etwas begrenzt. Ich schaue mich seit Tagen in der Preisklasse 400 - 500€ um (sprich Hisense, LG 49UF640V, etc.) und habe mich nun nach einem Besuch beim Fachhandel dazu überreden lassen, mein Budget auf etwa 600€ zu erhöhen, da mir erklärt wurde, dass bei schnellen Bewegungen und billigen Hochrechnungsmethoden zu "Bendings" etc. kommen könne. (Dass das Bild nicht mehr scharf/der Ball nicht mehr rund ist).
Dies würde ich gerne vermeiden, da auf dem TV sowohl Sport angesehen wird, als auch Spielkonsolen drankommen. Jedoch bin ich da kein Zockfanatiker und es muss nicht alles perfekt sein!

Da ich einen alten Panasonic Plasma-TV besitze und damit gänzlich zufrieden bin, fiel mir der 49UF640V auf (etwa 640 €). Der soll jedoch nicht den größten Blickwinkel erlauben und hohe Umschaltzeiten haben.

Mir ist eben ein schönes Bild wichtig und es wird auch von mehreren Winkeln draufgesehen werden. Fußballspiele werden auch laufen und dabei sollen schnelle Bewegungen nicht stören.

3D ist mir hingegen unwichtig und wie gesagt, ich bin kein Bildfanatiker und habe mir vor Jahren einen LG Full HD um etwa 450 gekauft, der seine Dienste super leistet

Bis jetzt fielen mir eben folgende auf:
Panasonic TX-49EXW604
LG 49UJ6309

Letzterer soll ein gutes Bild haben und weite Winkel erlauben. Auch die Umschaltseiten sollen super sein. Weiß jemand, wie es da mit Bending, Clouding, etc. aussieht?

Falls ihr mir doch lieber rät, entweder deutlich mehr zu investieren, oder bei den 400€-Geräten zu bleiben, bitte um Info. Dann leiste ich mir den Aufpreis nicht.

Ich freue mich auf Antworten und bin bei der Vielfalt schön langsam am verzweifeln. Auch für Vorschläge aus der Preisklasse 500-650 bin ich offen. Vielleicht gibts da ja einen Einstiegs-/Mittelklasse Allrounder.

PS: Android als OS ist mir eher unsympathisch.
catman41
Inventar
#2 erstellt: 19. Jul 2017, 18:27
Moin,

welchen Sitzabstand hast Du - wegen Erkennbarkeit von 4k?!

Gibt es denn "echtes" 4k-Material?

Selbst 600€ ist zuwenig um ein vernünftiges Gerät zufinden!


Harry
malloch()
Neuling
#3 erstellt: 19. Jul 2017, 19:08
Mit so einer Antwort hab ich schon gerechnet.

Der Sitzabstand liegt zwischen 1,8 und 3 Metern. (2 verschiedene Positionen.)
Viel mehr Geld hab ich nur leider wirklich nicht zu Verfügung. Vor 3 Jahren etwa hab ich mir eben besagten LED von LG gekauft der hier auch als eher Einsteigermodell bekritelt wurde und bin super zufrieden. Und ich schaue lieber in einen nicht High-End-TV als in die Luft.

Wie viel müsse man laut dir ausgeben, um ein vernünftiges Gerät zu bekommen?
Und wenn es wirklich um die 600/650€ sein müsse... was genau ist an diesen deutlich schlechter? Bzw. sind diese deutlich besser als die 400€-Modelle?
https://www.amazon.d...DgVml0rnrLx-g3Q&th=1
Dieser zB ist bei den Hisense eh schon in der Mittelklasse dabei. Taugt der auch nichts?

Mir stechen ja noch immer der LG und der Panasonic ins Auge...
Dminor
Inventar
#4 erstellt: 19. Jul 2017, 19:14

Da ich einen alten Panasonic Plasma-TV besitze und damit gänzlich zufrieden bin,

...fragt man sich obendrein, was Sinn und Zweck dieser Übung ist.
malloch()
Neuling
#5 erstellt: 19. Jul 2017, 20:20

Dminor (Beitrag #4) schrieb:

Da ich einen alten Panasonic Plasma-TV besitze und damit gänzlich zufrieden bin,

...fragt man sich obendrein, was Sinn und Zweck dieser Übung ist.


Naja, als so schwierig betrachte ich das nicht. Es gibt einen älteren TV im Haus, der gefällt. Diese Aussage sollte bedeuten, dass ich nicht das beste vom besten brauche und mich freuen würde, wenn das gehört würde

Ich denke, auch bei Einsteiger- und Mittelklasse-Geräten kann dieses Forum helfen.


[Beitrag von malloch() am 19. Jul 2017, 20:21 bearbeitet]
Joe_43
Inventar
#6 erstellt: 19. Jul 2017, 20:27
Was ist der Sinn eines 50er bei 3 m Sitzabstand?
malloch()
Neuling
#7 erstellt: 20. Jul 2017, 03:17
Ganz ehrlich: Weils cooler aussieht. Würdest du mir eher zu weniger Zoll raten und dafür möglicherweise bei gleichem Preis auf mehr Qualität setzen zu können?

Aaaber abgesehen davon: Nehmen wir an, es soll ein 49er sein und das Panasonic und das LG Gerät stehen zur Auswahl. Kann man von denen wirklich nur abraten? Oder ist das eher unter TV-affinen Leuten er Fall, dass man automatisch zum High-End-Gerät rät?http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=21&thread=123&postID=1#1
Joe_43
Inventar
#8 erstellt: 20. Jul 2017, 07:05
Also neben "coolen" Aspekt kaufe ich stets Dinge, die möglichst einen hohen praktischen Wert haben.

Und was daran cool sein soll aus 3m Entfernung auf einen 50 Zoll TV zu sehen, erschließt sich mir nicht ganz. Und dazu soll es überflüssigerweise noch ein 4K Gerät sein. Hm,
malloch()
Neuling
#9 erstellt: 20. Jul 2017, 13:08

Joe_43 (Beitrag #8) schrieb:
Und was daran cool sein soll aus 3m Entfernung auf einen 50 Zoll TV zu sehen, erschließt sich mir nicht ganz. Und dazu soll es überflüssigerweise noch ein 4K Gerät sein. Hm, :?


Also wenn ich zB mit Freunden vie Splitscreen zocke, schadet es nicht, wenn er so groß ist.
Außerdem bitte ich nicht um Meinungen zu persönlichen Entscheidungen der Rahmenbedingungen, sondern wollte nur wissen, welcher der genannten Fernseher am besten passe und die Kriterien habe ich gemäß der Beschreibung im Unterforum genannt. Außerdem habe ich auch erwähnt, dass ich bereit bin, bei Argumenten anderer User, davon ein wenig abzukommen. Geld kann ich leider nicht herzaubern und ich weiß nicht, warum man sich nicht zu den Geräten selbst äußern kann, sorry. Es wird und kann kein High-End-Gerät werden. Und die Rahmenbedingungen habe ich ja auch genannt.

Also gibt es zu den gennanten Geräten noch etwas zu sagen? Ich wäre für jede Hilfe (!) dankbar.
Wenn man einen Musiklehrer fragt, welche Gitarre man sich kaufen solle mit dem Maximalbudget von 300 €, dann kommt auch nicht als Antwort "Mach ne 0 hinten dran und dann reden wir weiter", sondern man versucht ein taugliches Gerät um den Preis zu finden und beide Seiten sind sich klar, dass es kein Edelstück wird.
JoeEnders
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Jul 2017, 16:06
Ich glaube es geht eher darum, dass bei 3m Abstand hier üblicherweise minimum 65 Zoll empfohlen werden. Teilweise sogar 75 Zoll. Bei 3 m wirst du auf einem 50 Zoll TV den Vorteil von 4K nicht mehr sehen.


[Beitrag von JoeEnders am 20. Jul 2017, 16:07 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#11 erstellt: 20. Jul 2017, 18:13
Bei meinem 65" 4K TV fange ich ab 2,5m langsam an die Unterschiede zwischen HD und 4K zu bemerken.
Bei 50" und 3m Abstand würde ich persönlich mein Geld in einen besseren HD-TV investieren, als in einen 4K-TV der absoluten Einsteigerklasse. Eine grundsätzlich bessere Bildqualität kann man unabhängig von der Entfernung erkennen.

Slati
Dminor
Inventar
#12 erstellt: 20. Jul 2017, 18:59

Bei 50" und 3m Abstand würde ich persönlich mein Geld in einen besseren HD-TV investieren


In welchen?
hotred
Inventar
#13 erstellt: 21. Jul 2017, 08:18
Also wenn du einen "echten Allrounder" willst dann wäre Preis/Leistung dieser Samsung fast unschlagbar

https://geizhals.eu/samsung-ue49ks7500-a1442598.html

Der kostet aber mit 840€ deutlich mehr...

Trotzdem ist er mit diesen Leistungsdaten als preiswert anzusehen, ich kenne keinen der mehr bietet ums Geld.

Der Panasonic Exw604 ist sicher nicht schlecht fürs Geld, bei dem Preisunterschied von "nur" 200€ würde ich aber ganz klar den Samsung nehmen...

Der hat eben den Vorteil das er ein obere Mittelklasse Gerät ist zum Preis von oberer Einstiegsklasse oder untere Mittelklasse... Tiefer wird der im Preis wohl auch nicht mehr fallen denke ich,

Vorteile sind eben 100hz nativ,echte 10Bit,1000Nit UHD Premium und angenehme Bedienung (ohne Android:)

Ob man den Aufpreis zahlen will muss man selber wissen, ich würde nicht eine Minute darüber nachdenken

Bild macht auch ein 400€ Tv, vielleicht wäre auch ein gebrauchter (guter) Fhd eine Option wenn man möglichst viel sparen möchte...
Dminor
Inventar
#14 erstellt: 21. Jul 2017, 08:56
Im Eröffnungspost wird mehrfach betont, wie wichtig gute Blickwinkeleigenschaften sind.
Und da bleibt beim gen. Budget eben eine IPS Einstiegslösung übrig. Mehr oder besseres als die bereits genannten TVs wird es dann auch nicht geben.
malloch()
Neuling
#15 erstellt: 21. Jul 2017, 13:27
Vielen Dank! Mit den letzten paar Antworten kann ich schon mehr anfangen! Ich bin Student und daher sind meine finanziellen Mittel leider wirklich begrenzt.

Slartibass, danke für dein Statement. Wenn ich mir das durch den Kopf gehen lasse, zählt bei 50 Zoll und nie weniger als 2m Abstand die Bildqualität wohl wirklich mehr als die Auflösung.

Bekommt man gute Full-HDs mitterweile zu dem Preis (450 - 600€) wenn man es gut erwischt oder sind die einfach auslaufend und kosten noch immer viel? Gibts dann hierzu Tipps?
Die Spezifikationen ändern sich dann bis auf das Full HD nicht.

EDIT: Bis dann das 4k zum Anwendungsstandard geworden ist, ist dann hoffentlich auch genug Kohle für ein gutes Gerät da.


[Beitrag von malloch() am 21. Jul 2017, 13:29 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#16 erstellt: 25. Jul 2017, 13:09

malloch() (Beitrag #15) schrieb:
Bis dann das 4k zum Anwendungsstandard geworden ist, ist dann hoffentlich auch genug Kohle für ein gutes Gerät da. :D

4K wird in absehbarer Zeit sicher kein Anwendungsstandard werden, da auch aktuell bei den frei empfangbaren TV-Sendern keine Pläne bestehen, auf 4K umzustellen. Somit werden für geraumer Zeit die UHD BluRay und Streamingdienste die Quelle für 4K bleiben.
Zudem ist zu bedenken, dass um dieses Format sinnvol nutzen zu können auch zukünftig das Verhältnis von Bilddiagonale und Sitzabstand bestehen muss.

Einen aktuell guten HD-TV mit IPS Panel in deiner Preislage kann ich dir nicht empfehlen, da ich mich mit den aktuellen TVs auch immer nur dann näher beschäftige, wenn bei mir selber gerade eine Neuanschaffung ansteht.

Slati
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
49-55 Zoll 4K TV um 1000?
moman am 03.01.2017  –  Letzte Antwort am 12.01.2017  –  10 Beiträge
LED TV 49/50 Zoll bis 999Euro
Schtarek am 13.10.2019  –  Letzte Antwort am 15.10.2019  –  12 Beiträge
4K auf 49 oder 55 Zoll TV?
MartyHD am 03.05.2017  –  Letzte Antwort am 07.06.2017  –  3 Beiträge
42 Zoll LED TV um die 600?
Fishfutter am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 22.07.2013  –  3 Beiträge
Suche einen guten 32 Zoll LED Tv / Bitte um Hilfe
3rdPersonAction am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  4 Beiträge
Kaufberatung 49-50 Zoll 4k bis 1100?
kellerer_chris am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 03.01.2017  –  2 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Kaufberatung für 49- oder 50-Zoll TV um 1.000,-
hi2hello am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 16.10.2017  –  3 Beiträge
50'' TV um 600?
BöserDrache am 07.06.2019  –  Letzte Antwort am 08.06.2019  –  2 Beiträge
Plasma-Kaufberatung 50 Zoll / bitte um Hilfe!
Der_Meister am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  28 Beiträge
Smart-TV 49" 4K HDR 600?
Dayus am 31.08.2017  –  Letzte Antwort am 01.09.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.011 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedDamals
  • Gesamtzahl an Themen1.503.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.607.485

Hersteller in diesem Thread Widget schließen