Kaufberatung 75 Zoll Fernsher - Budget 5.000€ / Samsung Q7F oder Sony XD94

+A -A
Autor
Beitrag
Andara42
Neuling
#1 erstellt: 16. Aug 2017, 11:47
Hallo,

Ist schon eine Weile her, aber damals wurde ich hier bei meinem FullHD Beamer super beraten und hatte ihn nun auch 7 Jahre im Einsatz. Da wir nun in eine neue Wohnung gezogen sind, wir im designierten Fernsehzimmer die Verdunklung nicht wirklich sinnvoll hinbekommen und auch die Leinwandgröße eingeschränkt (Breite kleiner 2,4m) ist geht es nun zurück zum Fernseher.

Größenvorstellung/Budget?
75 Zoll oder größer, da scheitert es bei den guten Geräten wohl am Budget / Budget bis 5.000€

Wie ist die Sitzentfernung?
4,5-4,8m

Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?
Kaum relevant wir sitzen sehr direkt vorm Fenseher (max. 15 Grad)

Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant??
Full HD und 4K / Streaming

Was wird geguckt?
90% Filme
5% Spiele
5% Sport

Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?
Ja, PS4

Ist das Thema 3D noch relevant?
Nein, absolut nicht

Nach einigen Recherchen und Testberichten weiss ich das es für OLED in der Größe budgettechnisch nicht reicht und habe mich auf die beiden Geräte eingeschossen:

Samsung - QE75Q7FGMTXZG (ca. 4.500€)
Sony- KD75XE9405 (ca. 5.000€)

Hat jemand eine klare Meinung zu den beiden, bzw. noch alternative Ideen? Wichtig ist mir vor allem die Lichtstärke (Dachgeschoss mit viel Licht) und die Bildqualität. Auf Basis dieses Testes tendiere ich zum Sony, ich meine aber der Q7F hat in der 75 Zoll Version ein besseres Panel.

Test Sony XE94http://www.rtings.com/tv/reviews/sony/x940e

Test Samsung Q7F

Danke und Gruss
Christian
Merzener
Inventar
#2 erstellt: 16. Aug 2017, 13:18
Der XE94 (4649€) ist meiner Meinung das bessere Gerät, gerade bei 75" fällt die Edge Beleuchtung deutlich ab...der Samsung (3999€) ist von der Bedienung das bessere Gerät.

Schlecht finde ich beide nicht, aber bei 75" würde ich kein Edge mehr haben wollen...
Ralf65
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2017, 13:36
wenn ein 75" TV und das in der Preisklasse, dann ganz klar der Sony !
mit der FALD Backlight Technik und den ~260 Dimming Zonen ist der XE94 der einseitigen Edge Variante des Q7 haushoch überlegen,
nicht dabei zu vergessen, die kommende DolbyVision Unterstützung beim Sony (FW Update), Samsung hat sich provokativ gegen eine DolbyVision Unterstützung geäußert.

auf eine größere Diagonale würde ich auch nicht setzen, es gibt da technisch nichts gleichwertiges, was an einen guten FALD TV ala XE94 herran kommt
Andara42
Neuling
#4 erstellt: 16. Aug 2017, 14:03
Danke für die schnelle Antwort! "Lohnt" es sich eurer Meinung nach den das Geld für den X94 in die Hand zu nehmen, oder doch lieber nen 75 Zoll für 3.500€ und dann halt schon in 4-5 Jahren nen neuen statt in 6-7 Jahren :-)

Mir fällt ehrlich gesagt der Überblick wien deutlich die Unterschiede von der Mittelklasse zur Oberklasse sind. Wir sind schon echte Filmfans, aber der Schritt vom FULL HD Beamer zum LED sollte so der so deutlich sein.

Gruss
Christian
Merzener
Inventar
#5 erstellt: 16. Aug 2017, 14:18
Meiner Meinung nach lohnt es sich auf jeden Fall - Du gibst ja schon recht ordentlich Geld aus und dann würde ich gleich die bessere Lösung nehmen. Die Kompromisslösung wird Dich wahrscheinlich bei jeder negativen Kleinigkeit zum zweifeln bringen, die richtige Entscheidung getroffen zu haben!
Ralf65
Inventar
#6 erstellt: 16. Aug 2017, 14:20
ich persönlich würde auf jeden Fall sagen, das sich die Investition in so ein Gerät lohnt, in einem 75 Zoll für 3.500€ bekommst Du aktuell nichts qualitativ vergleichbares.......

Was die Zukunft anbelangt, so ist eine Aussage aktuell dazu schwierig, die OLED Technik gewinnt mehr und mehr an Boden und wird selbst innerhalb eines Herstellers zur Konkurrenz der eigenen LCD Produkte, zumindest in einer Digonale bis einschließlich 65".
Gerade im 75" Sektor ist der LCD TV noch preislich im Vorteil, weshalb derzeit vermutlich auch noch viel Aufwand bei der verwendeten Technik (FALD Backlight) betrieben wird.
Es könnte allerdings gut möglich sein, das dies bereits ab der kommenden Generation nicht mehr der Fall sein wird, das man hier den Aufwand in der LCD Technik zurückschraubt, die Qualität dadurch verschlechtert, dafür aber im OLED Sektor bei 77" Geräten einen Preisrutsch nach unten erfährt.
Allerdings würde ich vermuten, das die Preise dann dennoch über dem Niveau der aktuellen 75" Top LCDs liegen werden und somit genrell die nötige Investition in einen guten 75" (77") TV höher werden....


[Beitrag von Ralf65 am 16. Aug 2017, 14:22 bearbeitet]
Matz71
Inventar
#7 erstellt: 16. Aug 2017, 18:55
Nimm den Sony XE94,das Gerät ist einfach top und 75 Zoll macht total Laune.
harry_vt
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jan 2018, 12:42
Ich beteilige mich einmal an diesem Thema. Ist ja nicht mehr das Neuste und ich bin in einer ähnlichen Endscheidungsfindung. Mein Budget liegt bei bis 4000€ für 75". Das wird je nach Preislage im Moment noch etwas knapp mit dem XE94 (der Marktpreis schwankt zwischen 4000-5000€). Test bescheinigen ihm ja wirklich den Besten Bildschirm der unterhalb der OLED´s angesiedelt ist. Ich hadere auch mit dem Samsung QLED.
In erster Linie war ich von der Bildqualität meines alten Sony KDL NX 815 begeistert, allerdings war die Bedienung alles andere als intuitiv - USB Sticks und externe Medien hat er normalerweise nie erkannt. Das funktioniert bei jedem Billigfernseher tadellos. Jetzt wird die Bedienung der neuen Sonys auch nicht gerade in den Himmel gehoben und als negativer Punkt aufgeführt - wie ist da die Erfahrung? Im Moment ist der XE9005 auch eine Option. Gibt es wirklich einen großen "sichtbaren" Unterschied der einen momentanen Aufpreis von 1400-2000€ rechtfertigt?
Ich habe auch das Nachfolgemodell den XF9005 im Auge - kommt allerdings darauf an wann und zu welchem Preis er erscheint. Ich denke technisch und preislich wird er zwischen dem 9005 und 9405er liegen.
Matz71
Inventar
#9 erstellt: 29. Jan 2018, 13:36
Der 94 hat einen besseren Prozessor,mehr Dimmingzonen und bekommt das Dolby Vision Update.
harry_vt
Stammgast
#10 erstellt: 29. Jan 2018, 13:57
Ja danke, die technischen Unterschiede sind mir bekannt. Mein Anliegen ist es halt, ob der XE94 eine sichtbare, praktische Verbesserung bringt die den Mehrpreis von 1.5k € rechtfertigen. Mir ist auch klar dass es hier je nach Anspruch unterschiedliche Sichtweisen gibt
Ralf65
Inventar
#11 erstellt: 29. Jan 2018, 20:36
mehr Dimmingzonen bringen automatisch eine sichtbare Verbesserung mit sich, zum einen in der Qualität des Dimming (z.B. weniger Blooming, weniger Aufhellungen in den Cinemascopebalken), dann ermöglichen sie eine bessere HDR Darstellung, heller Objekte können genauer dargestellt (feiner umrissen) werden, zudem sorgt der leistungsstärkere Prozessor (X1Extreme) für eine bessere Bildverarbeitung


[Beitrag von Ralf65 am 29. Jan 2018, 20:36 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#12 erstellt: 29. Jan 2018, 21:08
Ob man davon tatsächlich was sieht hängt maßgeblich von der abendlichen Umgebungsbeleuchtung ab...falls vorhanden kann man sich die 1500 € IMO sparen.

Ist derselbe Fall als man sich noch preistechnisch zwischen FALD und nicht FALD entschieden hat. Die einen loben es in den Himmel und die anderen fragen sich "Wofür der Haufen Kohle?" Von daher kann man die Frage eigentlich auch gar nicht beantworten.....die einen stellen sich 3000 € Boxen in die Butze und hören da sonst was raus und die anderen hören kaum nen Unterschied zu 300 € Dingern...überspitztes Beispiel, aber denke man weiss was gemeint ist.

Ich persönlich vermags nicht mal riesenhafte Ausleuchtungsunterschiede zwischen meinem MU8009 75 Zoll und dem 55 Zoll OLED meines Onkels bei in etwa gleicher Abendbeleuchtung zu erkennen (sie sind zwar objektiv da, aber nicht in dem Maß wie sie häufig suggeriert werden)...mag sein das ich nicht besonders empfindlich bin was das betrifft, in dem Fall halt Glück gehabt.

Aber in dem Fall würde ich wahrscheinlich auch den Sony kaufen. Ist aber auch ne rein fiktive Überlegung...würde wegen oben genannten Punkten keine Glotze der Welt, egal in welcher Diagonale für 4500-5000 € kaufen und halts auch technisch für überteuert für die 10 Zoll mehr die man gegenüber 65ern bekommt....

Und naja, wenn die sogar inzwischen sowas auf rtings zum Q7 schreiben, kanns ja auch letzten Endes alles nicht so wild sein:

"The Samsung Q7F LED TV has a good overall picture quality. It has an excellent contrast ratio and a good black uniformity making it a good choice for watching movies in a dark room."

Vielleicht nicht "best choice" aber immerhin "good choice" , hätte vor 2 oder 3 Jahren auch niemand über nen einseitiges Spacko Edge Light geschrieben....ok, einseitig gibts erst seit 2 Jahren.


[Beitrag von Dwork am 29. Jan 2018, 22:37 bearbeitet]
harry_vt
Stammgast
#13 erstellt: 29. Jan 2018, 22:37
Danke für die Info, grundsätzlich sehe ich das genauso. Für mich ist klar mein Limit liegt im Moment bei 3500€ für 75". Da ich mir 3Monate Zeit gebe werde ich einmnal die Preise beobachten. Der Samsung QLED gabs lange bis vor 2 Wochen für ca. 3500€ und den XE 94er für knapp unter 4000€. Merkwürdigerweise sind die Preise im Moment t.w. sprunghaft gestiegen. Den Samsung t.w. für 5000€ obwohl er mittlerweile für 4349€ zu haben ist. Ich setze eigentlich meine Hoffnung auf den neuen XF 9005. Ich hoffe er lässt nicht so lange auf sich warten. Ich denke er liegt technisch und preislich zwischen dem XE90 und 94er.
Ich weiß noch 2010 hatte ich den 55 LX 905 und das Topgerät 55 HX 905 auf dem Schirm. Es war die gleiche Situation. Und auf einmal kam der 55 NX 815 raus und das war dann für mich das Optimum. Dann habe ich damals beim MM für 2000€ gekauft und vergangene Woche noch für 400€ verkauft. Das ganze ging etwas schneller als ich geglaubt habe muss jetzt etwas zurückstecken bis der Neue da ist.
Ralf65
Inventar
#14 erstellt: 30. Jan 2018, 06:57

Dwork (Beitrag #12) schrieb:
Ich persönlich vermags nicht mal riesenhafte Ausleuchtungsunterschiede zwischen meinem MU8009 75 Zoll und dem 55 Zoll OLED meines Onkels bei in etwa gleicher Abendbeleuchtung zu erkennen (sie sind zwar objektiv da, aber nicht in dem Maß wie sie häufig suggeriert werden)...mag sein das ich nicht besonders empfindlich bin was das betrifft, in dem Fall halt Glück gehabt.


die Aussage ist schon mehr als zweifelhaft, alleine vor dem Hintergrund 2 so unterschiedliche Diagonalen miteineander zu vergleichen, stehen die Geräte denn unmittelbar nebeneinander ?

Habe selber seinerzeit 2 Geräte vor Ort vergleichen können, einen XD94 mit dem aktuellen ZD9, der XD94 hat bekanntliche 86 oder 94 Dimming Zonen und das war im direkten Vergleich doch klar warnehmbar.
Dwork
Inventar
#15 erstellt: 30. Jan 2018, 09:04
Klar, ich hab hier so ne spooky Altherren WG mit meinem Onkel wo im selben Zimmer zwei TVs direkt nebeneinander stehen. Not...ich weiß aber auch nicht was es an "ich persönlich" anzuzweifeln gibt. Nur haben wir bei ihm Episode 7 geguckt und bei mir Rogue One,
Und ja, vermutlich sind sie auch nicht exakt gleich kalibriert und benutzen ähnliche Einstellungen, nicht mal die Stärke der jeweiligen Abendbeleuchtung wird identisch sein, unprofessionell. Aber ein Großteil von irgendwelchen Minimalunterschieden spielt für Typen wie mich auch keine wirkliche Rolle....


[Beitrag von Dwork am 30. Jan 2018, 09:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 75" Sony oder Samsung?
Maddox1611 am 02.07.2015  –  Letzte Antwort am 03.07.2015  –  12 Beiträge
Samsung 75 oder 65 Zoll
uxmax am 10.06.2017  –  Letzte Antwort am 14.06.2017  –  21 Beiträge
Kaufberatung ab 65Zoll, max 5.000?
spike1302 am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  6 Beiträge
Samsung Q7F oder KS9590
*Joshua13* am 30.06.2017  –  Letzte Antwort am 20.08.2017  –  10 Beiträge
Kaufberatung 75 Zoll - 85 Zoll
auronsen am 28.09.2019  –  Letzte Antwort am 30.09.2019  –  8 Beiträge
XE9005, POS9002 oder Q7F?
mk1279 am 28.10.2017  –  Letzte Antwort am 30.10.2017  –  22 Beiträge
Kaufberatung 75 Zoll Fernseher
tvheld22 am 21.05.2019  –  Letzte Antwort am 19.07.2019  –  7 Beiträge
Kaufberatung Fernseher >=75 Zoll
nicorez am 18.01.2019  –  Letzte Antwort am 25.01.2019  –  11 Beiträge
4K 75 Zoll+ High-End-TV Kaufberatung
Infinity1810 am 07.03.2021  –  Letzte Antwort am 14.03.2021  –  7 Beiträge
Kaufberatung 75/77 Zoll, Budget ?unbegrenzt?
elhifio am 01.03.2020  –  Letzte Antwort am 06.03.2020  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.288 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedVadim83
  • Gesamtzahl an Themen1.504.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.617.917

Hersteller in diesem Thread Widget schließen