Samsung Fernseher 75" - QLED?

+A -A
Autor
Beitrag
numerouno01
Neuling
#1 erstellt: 29. Nov 2017, 02:54
Hi Leute,

ich möchte gerne meinen derzeitigen LG LM660 47 Zoll Fernseher gegen ein 75 Zoll Modell von Samsung ersetzen - die Frage ist nur welches. Der alte ist in etwa 4 1/2 Jahre alt. Samsung steht für mich aus persönlichen Gründen, ich habe mich bereits durch die Themen wie Sony 75XE9405 und ähnliche gelesen, bitte seid so gut helft mir einfach bei meinen Fragen unten zu Samsung

Wie wird er genutzt:

- Budget habe ich aktuell nicht wirklich festgelegt, wenn es Sinn macht gehts auch bis €4k
- etwa 3.3m Abstand, schauen meistens liegend und daher nicht immer gerade (Couch ist 3.2m breit)
- nur mind. FullHD, PS4Pro und NetFlix/Amazon. Inhalte übers NAS gestreamt auch mind. FullHD. Kein Kabel/Sat Fernsehen.
- Sport wenig bis gar nicht, PS4 Pro ist da bestimmt am bewegungsintensivsten.
- Wenn wir wirklich Film schauen, dann komplett abgedunkelt ohne andere Lichtquellen. Die meiste Zeit sowieso erst abends. Sonst schaut meine Frau ab und zu mittags bei Tageslicht, sie ist aber nicht wirklich anspruchsvoll was die Bildqualität dabei angeht =)


Hauptpunkt der Frage ist für mich, inwiefern lohnen sich die Sprünge zwischen den einzelnen Modellen? MU6170, MU7009, MU8009 bis hin zu Q7F. Preislich gibt es ja wirklich Unterschiede.

Macht 75 Zoll für Samsung zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt Sinn oder sollte ich mir das aus dem Kopf schlagen? Später bzw. kleiner kaufen? Würde gerne an die heutige maximal "gängige" Größe gehen und erst in fünf Jahren wieder was neues suchen.

Denkt ihr, dass man den Unterschied auch als "eher unsensibler" Zuschauer sieht, bzw. dass sich der Mehrpreis lohnt? Wo liegt für euch die Grenze im P/L Verhältnis bei diesen Geräten?

Wie gesagt, mein derzeitiger TV ist bestimmt auch kein Topgerät, hat damals 800€ gekostet - und entweder ich hatte Glück bezüglich Ausleuchtung und Clouding oder ich nehme es nicht so intensiv wahr.

Für mich stellt sich noch die Frage wie sehr ich mich hier online von den wirklichen Experten verunsichern lasse und was ich selbst sehen kann. Im Markt vor Ort konnte ich eigentlich nur einen merklichen Unterschied bei den SUHD Fernseher im Vergleich zu den normalen UHD sehen. Das Bild ansich sah sogar am 6179 gut aus - kann aber auch am Markt liegen? Die Dinger stehen halt leider nicht immer direkt nebeneinander, dass ich es gut vergleichen könnte ^^

Würde mich über ein paar Meinungen von euch freuen...

lg


[Beitrag von numerouno01 am 29. Nov 2017, 03:03 bearbeitet]
Merzener
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2017, 10:18
Für Dein Budget sitzt auch bei 75" was ordentliches drin, dabei würde ich allerdings weniger an den Q von Samsung denken. Nicht weil ich Samsung nicht mag, auf keinen Fall - bin selbst damit zufrieden (65KS8090). Allerdings bekommt man für das Geld der Samsung Q Serie auch schon gute Geräte mit vernünftiger Hintergrundbeleuchtung. Gerade wenn Du im komplett abgedunkeltem Raum schaust, wirst Du diesbezüglich deutliche Qualitätsunterschiede sehen und das möchte ich in der Preisklasse nicht mehr haben wollen.

Wenn man mit der Sony Software zurecht kommt, dann kann es da momentan nur der 75XE9405 werden oder man geht m.M noch einen Sprung nach oben und nimmt den 65" ZD9 von Sony, der dann allerdings nur noch in 65" ins Budget fällt was bei dem Sehabstand immer noch vollkommen ausreichend ist...aber das muss auch jeder für sich entscheiden.

Wenn die Größe und Marke "Samsung" das Hauptaugenmerk belegt, kannst Du ansonsten auch einen Samsung 82" MU7009 nehmen...bildtechnisch etwas unter dem Q, aber auch nur Edgebeleuchtung und preislich fast identisch, aber eben 82"...oder eben den Q7 in 75".

Meine Meinung: Muss es Samsung sein, würde ich momentan nicht so viel Geld für einen Edge Q7 ausgeben wollen...allerdings, wenn die neue 2018er Serie rauskommt, wirst Du aktuelle Modelle sicherlich nicht für das Geld bekommen, wenn die Preispolitik wie bei den 2017er Modellen gefahren wird. Kommt so ein bisschen auf die Dringlichkeit an...oder Du nimmst einen anderen Hersteller...


[Beitrag von Merzener am 29. Nov 2017, 10:27 bearbeitet]
DonPaddo
Stammgast
#3 erstellt: 29. Nov 2017, 12:36
Ich hab mir den Q7 gestern in einem Saturn angeschaut. Wenn man von einem Full Array LED TV kommt, dann ist das nichts. Das Geld ist für mich die Q7/8 Serie noch nicht wert.

Ich habe den Verkäufer gebeten über Youtube ein Dimming Test Video laufen zu lassen. Nicht nur, dass es unter heller Umgebung sofort zu Halo-Effekten kam - auch die "Motion" Option war angeschaltet. Selbst bei langsamen Bewegungen kam es zu deutlichen Nachzieheffekten. Das hat keine Minute gedauert, da war meine Entscheidung schon gefallen.
Es soll wohl durch Firmwareupdates Verbesserung geben, aber genau so eine Firmware-Wundertüte eines anderen Herstellers habe ich zu Hause.
Matz71
Inventar
#4 erstellt: 29. Nov 2017, 19:50
FALD sollte es bei 75 schon sein.Beide Sonys spielen in einer eigenen Liga.
Ralf65
Inventar
#5 erstellt: 01. Dez 2017, 10:22
wenn man es streng betrachtet, liegen die MU6170, MU7009, MU8009 bis hin zum Q7F technisch in Bezug auf die Backlight Technik auf einer Ebene, nämlich simples einseitiges Edge LED Backlight und wie bereits dazu angemerkt, steigt die Sichtbarkeit der Schwächen durch dieses Backlight mit zunehmend dunkler Umgebung, hier spielt ein Gerät mit FALD Technik (local Dimming) wie z.B. der XE94 in einer ganz anderen Liga, gerade auch in Bezug auf die HDR Darstellung, zudem erhällt der Sony noch ein DolbyVision Update.

alleine vom reinen Preis/Leistungs Verhältniss sind die aktuellen Samsung Geräte daher im Vergleich zu mancher Konkurenz nicht wirklich zu empfehlen, denn auch die diversen Werbeversprechen zur QLED Technik, wie z.B. heller oder bessere Blickwinkelstabilität, wurde in diversen Tests bereits wiederlegt...


[Beitrag von Ralf65 am 01. Dez 2017, 10:32 bearbeitet]
DonPaddo
Stammgast
#6 erstellt: 01. Dez 2017, 11:00
Die QLEDs sind keine schlechten Fernseher, sie sind einfach zu teuer für das was sie können.
numerouno01
Neuling
#7 erstellt: 02. Dez 2017, 00:45
Hi an alle,

danke für eure zahlreichen Antworten.

Ihr habt mich in der Annahme bestätigt, dass QLED einfach das P/L Verhältnis nicht halten kann. Dass der XE9405 in der Preisklasse €4k+ sicherlich ein Top Gerät ist, habe ich schon festgestellt.

Ich glaube aber einfach, dass mir der Unterschied keine knapp €2.000 mehr Wert sein wird im Vergleich zum 8009. Bzw. ob ich das dann im Wohnzimmer überhaupt wirklich merke - es ist schon beim Samsung sicherlich ein Upgrade zum jetzigen, allein die Größe macht hier schon viel aus. Vermutlich sieht es für mich dann nicht besser aus, dass ich die €2k rechtfertigen könnte Aber es gibt sicher den ein oder anderen, dem sowas extrem auffällt.

Wie sieht es denn mit QLED im 65" aus? Die Q7 gibts ja schon um €2k, statt den großen 75" Bruder um €4k+
Wäre die Qualität vom Q7 gegenüber 8009 wesentlich besser?

Danke euch schonmal, lese weiterhin mit falls noch jemand Inputs hat Wird noch ein wenig dauern bis ich zuschlage.

LG


[Beitrag von numerouno01 am 02. Dez 2017, 00:56 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#8 erstellt: 02. Dez 2017, 01:37
Wie bei jedem anderen Hersteller von Preisstufe zu Preisstufe zu Preisstufe auch: geschätzte 5 %. Bisschen heller, bisschen mehr Farbraum, wertigere Verarbeitung bla blah blah.

MU8009 und 7009 sind das Geld IMO wert, der Aufpreis zu den Qs nicht. Aber ist woanders auch nicht anders...Sony XE85 zu Sony XE90 zu SonyXE93 rechtfertigt meist auch nicht mehrere hundert Euro bzw auch nur wenn man extrem auf Ausleuchtungsaspekte anspringt. Meine Meinung.

Lohnt aber ohnehin kaum noch 2 K für nen 65er auszugeben, um die Ecke wartet OLED....und das Blafasel um nen bisschen weniger Clouding durch mehrere hundert Euro bei LCD lohnt eh nicht mehr wirklich.

In meinen Augen derzeit vernünftige Preispunkte bei LCD: 1000 € für 55 Zoll, 1500-1800 € für 65 Zoll , 2500-3000 € für 75 Zoll. Die Preisdifferenzen steigen damit relativ proportional zur Diagonale. Für viele sollte es sogar ne Modellreihe tiefer tun. (diejenigen die keine 100 hz benötigen und Spitzenleuchtkraft für HDR obwohl sie keine Quellen dafür nutzen)

Ich selbst hab den MU8009 für den Preis des MU7009 bekommen (2500,- in 75 Zoll), sonst wärs der MU 7009 geworden. Rein rational hätte es wahrscheinlich auch nen MU6XXX getan, aber Mittelklasse bietet etwas mehr Reserven hier und da.


[Beitrag von Dwork am 02. Dez 2017, 02:08 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#9 erstellt: 02. Dez 2017, 07:41

numerouno01 (Beitrag #7) schrieb:

Ihr habt mich in der Annahme bestätigt, dass QLED einfach das P/L Verhältnis nicht halten kann. Dass der XE9405 in der Preisklasse €4k+ sicherlich ein Top Gerät ist, habe ich schon festgestellt.
Ich glaube aber einfach, dass mir der Unterschied keine knapp €2.000 mehr Wert sein wird im Vergleich zum 8009. Bzw. ob ich das dann im Wohnzimmer überhaupt wirklich merke - es ist schon beim Samsung sicherlich ein Upgrade zum jetzigen, allein die Größe macht hier schon viel aus. Vermutlich sieht es für mich dann nicht besser aus, dass ich die €2k rechtfertigen könnte Aber es gibt sicher den ein oder anderen, dem sowas extrem auffällt.
Wie sieht es denn mit QLED im 65" aus? Die Q7 gibts ja schon um €2k, statt den großen 75" Bruder um €4k+
Wäre die Qualität vom Q7 gegenüber 8009 wesentlich besser?


mit zunehmende dunkler Umgebung fallen Unterschiede mit Sicherheit auch dir auf, die Kontrast und Schwarz Darstellung liegt hier eben durch die unterschiedliche Backlighttechnik (FALD zu Edge) auf einem anderen Niveau.
Als Alternative im 75" Sektor könnte man sich bezogen auf das P/L Verhältniss auch den 75XE9005 anschauen, der ist aktuell durchaus für 2500€ zu bekommen und selbst dieser ist im Vergleich den Samsungs von der Backlight Technik noch überlegen, was sich auch im visuellen (Bild) auswirkt.

Im 65" Sektor ist dies nicht anders, einen 65XE9005 bekommt man bereits für um 1600€, einen XE9305 (der sogar auch noch ein DolbyVision Update erhalten wird) um die 2000€, beides Geräte die vom P/L Verhältniss und der Qualität selbst dem Samsung Q7 in einigen Punkten überlegen sind, speziell auch im Punkt HDR Wiedergabe.
Gerade die Dimming Eigenschaften sind bei den aktuellen Samsungs bis hin zum Q8 nur Mittelklasse, die Peakhelligkeit teils deutlich geringer als die bei Geräten der Konkurrenz....
Einzelheiten kann man auf rtings nachlesen


[Beitrag von Ralf65 am 02. Dez 2017, 08:07 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#10 erstellt: 02. Dez 2017, 09:24
Lt. Anforderungsprofil wie er genutzt wird, spricht einiges für OLED. 65'' könnten wohl auch genügen.


etwa 3.3m Abstand, schauen meistens liegend und daher nicht immer gerade (Couch ist 3.2m breit)


Mal angenommen, die Köpfe befinden sich liegend auf oder an den Seiten der Couch, hätte man der Konstellation um oder gar etwas >20° aus der totalen Achse zu verzeichnen. Mit dem IPS 47LM660 gewohnterweise kein Problem, jedoch nicht mehr so toll mit den meisten bisher hier ins Spiel gebrachten Kandidaten.

Nur so als Denkanstoß.
numerouno01
Neuling
#11 erstellt: 03. Dez 2017, 02:19
Hi nochmal,

ja das mit dem seitlichen schauen verunsichert mich auch noch ein wenig. Vorallem da es eine L-Couch ist und ich immer auf der Seite sitze beim Spielen. Ich hätte gedacht, dass es bestimmt egal ist, aber ich bins ja nun vom IPS Panel gewohnt kaum einen Unterschied zu haben. Weiß nicht wie tragend das ist. Andererseits ist bei 75 Zoll ja ein Großteil der Wand schon der Fernseher Im Markt konnte ich bisher nicht viel Unterschied von der Seite sehen bei den VA Panels, aber dort wirkt immer alles anders.

Ich hatte bisher zB noch kein Problem mit dem Schwarzwert der Balken beim Filme schauen im Dunkeln, daher denke ich mal, dass mir das jetzt auch nicht so sehr in Gewicht fallen wird. Kann natürlich sein, dass bei Edge LED auf 75 Zoll im Vergleich zu 47 Zoll noch mehr verloren geht.

Ich werd mal über die nächsten Tage Woche die Preise ein wenig vergleichen und anfragen - mal sehen, was für Angebote zusammen kommen. Dann kann ich immernoch anhand des Preisunterschieds entscheiden.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 75 Zoll Fernseher, Sony KD 75 XF 8596 BAEP oder doch ein Samsung QLed?
WahlistQual am 21.03.2019  –  Letzte Antwort am 29.03.2019  –  22 Beiträge
Samsung QLED Kaufberatung
clwnyy am 03.11.2018  –  Letzte Antwort am 04.11.2018  –  3 Beiträge
Samsung GQ55Q60R QLED
gluehwurm04 am 12.07.2019  –  Letzte Antwort am 12.07.2019  –  3 Beiträge
SAMSUNG GQ55Q80RGTXZG QLED TV
foxfoursfive am 16.08.2019  –  Letzte Antwort am 16.08.2019  –  3 Beiträge
Welchen 75 Zoll kaufen? Mein QLED ruckelt
vwgolfaudi am 04.02.2019  –  Letzte Antwort am 08.02.2019  –  37 Beiträge
Welcher 65" oder 75"/77" Fernseher? OLED,QLED?
Jbb93 am 28.05.2019  –  Letzte Antwort am 11.06.2019  –  42 Beiträge
75 Zoll - welcher - Samsung 75" Flat QLED TV Q9FN oder Sony KD-75XF9005
taubär am 24.05.2018  –  Letzte Antwort am 17.04.2019  –  11 Beiträge
Welcher Fernseher? Qled Oled?
Franz_3000 am 04.10.2018  –  Letzte Antwort am 27.01.2019  –  21 Beiträge
Suche OLED/QLED mit 75" für ca. 2500?
jobber2001 am 22.07.2019  –  Letzte Antwort am 24.07.2019  –  9 Beiträge
QLED Probleme PS4 Pro
Beso_92 am 20.06.2018  –  Letzte Antwort am 20.06.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.215 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedHetschman
  • Gesamtzahl an Themen1.449.442
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.732

Top Hersteller in Kaufberatung Fernseher Widget schließen