[Kaufberatung] 65 Zoll, 1100€, 4 Modelle

+A -A
Autor
Beitrag
praha2
Neuling
#1 erstellt: 08. Sep 2018, 14:41
Hallo Forum,

ich benötige einen Fernseher und beschäftige mich zum ersten Mal damit:

  • Größenvorstellung/Budget
    Ich dachte an 65 Zoll. Budget: ca. 1100€
  • Sitzentfernung
    ca. 4m. Ich muss erst mein Zimmer umstellen, da aktuell kein Fernseher vorhanden ist.
  • Blickwinkel
    Nur Senkrecht
  • Was wird geguckt? Auflösung?
    Nur Netflix mit 4k
  • Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?
    Nein
  • Ist das Thema 3D noch relevant?
    Nein
  • Sound:
    Es ist geplant den Fernseher später noch an eine Soundanlage anzuschließen (noch nicht vorhanden)


Ich habe mich die letzten Tage mit den verschiedenen Fernsehern beschäftigt und mir ist klar, dass ich nicht das perfekte Bild in dieser Preisklasse bekommen werde.
Zur Auswahl stehen aktuell 2 Fernseher und noch 2 Alternativen:

1. LG 65SK8000
Vorteile:
+ 120 Hz Display
+ "Echte" 10 Bit
+ WebOS
+ (Nano Cell)

Nachteile:
- Edge-lit

2. Samsung NU7409
Vorteile:
+ VA Panel
+ Tizen

Nachteile:
- Edge-lit
- 60 Hz
- 8 Bit + FRC (sollte zumindest ein kleiner Nachteil sein)

Ich habe beide bei rtings verglichen, wobei der NU7409 durch den NU7300 ersetzt wurde, weil der NU7409 nicht zur Auswahl steht.
Das Ergebnis spricht für den Samsung bzgl. Filme. Glaubt ihr das Ergebnis lässt sich auch auf den NU7409 übertragen? Dann sollte es ja relativ klar sein oder übersehe ich etwas?
Ich habe nicht vor Sport zu schauen und deshalb sollte das 60 Hz Display ausreichen und dann spricht nichts mehr so direkt gegen den Samung.

Alternativ habe ich noch folgende zwei Fernseher, wobei ich nicht so viel Erfahrungsberichte gefunden habe und wenn, dann waren sie teilweise widersprüchlich.

Philips 65PUS7303
Vorteile:
+ VA Panel
+ Direct-lit

o 350cd/m^2

Nachteile:
- 60 Hz
- 8 Bit + FRC
- Android (habe ich auch nicht so viel gutes gelesen, soll aber besser geworden sein)

Panasonic TX-65EX600E
Vorteile:
+ MVA Panel
+ Direct-lit
+ FirefoxOS

o 200cd/m^2

Nachteile:
- 60 Hz
- 8 Bit + FRC

Bei dem Panasonic befürchte ich, dass die Helligkeit doch mehr ausmacht und dass es am Ende die Entscheidung zwischen dem Samsung und dem Philips liegen sollte.
Könnt ihr mir eure Einschätzung bitte liefern oder Argumente für oder gegen eines der Modelle?

Viele Grüße
praha2
Dminor
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2018, 16:04
Kategorisch D-LED mit wenigen LED Clustern über Edge zu stellen, bringt hier eher wenig. Und ob framegedimmt oder pseudo LD auf dem Papier ebenso, das nur nebenbei.


Bei dem Panasonic befürchte ich, dass die Helligkeit doch mehr ausmacht


Guckst du denn deine Netflix Filme eher im hellen Raum? Oder doch eher gen Abend, wo dann eher der schlappe Schwarzwert des LG negativer aufkommen könnte.
praha2
Neuling
#3 erstellt: 08. Sep 2018, 17:34
Anhand der technischen Daten eine Aussage zu treffen scheint zumindest nicht ganz trivial zu sein.

Da ich den ganzen Tag arbeite, wird es auf Abends hinaus laufen. Das Zimmer hat auf der gesamten Ost-Seite eine 6 Meter lange Fensterfront. Ich kann aber einfach die Jalousie herunterlassen, falls zu starke Reflexionen auftreten sollten. Damit dürfte dann der LG mit dem IPS Panel denen mit VA unterlegen sein.
Dwork
Inventar
#4 erstellt: 09. Sep 2018, 10:38
Für SDR Quellen reichen locker 250 Nits, auch in relativ hellen Räumen. Ob man den HDR Kram in letzter Konsequenz mitmachen will, bleibt einem selbst überlassen. Die 1000 "echten Nits schaffen sowieso nur jetzige High End Glotzen. Aber man konnte auch vor 5 Jahren im hellen gucken. Ok wenn die SOnne direkt drauf knallt Rolläden runter., muss man heute auch machen.

Ich persönlich würde so gut wie immer was mit VA Panel kaufen, selbst wenns bei Blickwinkeln >25 Grad auch etwas abflauen sollte. In einer "normalen" Wohnzimmersituation kommt das sowieso eher selten vor.

Und ja, IMO lassen sich die groben Modellreihen vom Ergebnis vergleichen. Allgemeine Produktionsschwankungen mag es immer mal geben, was im allgemeine als "Panellotterie" bezeichnet wird. Die verbaute Grundtechnik innerhalb der Modellreihen ist aber sehr ähnlich.


[Beitrag von Dwork am 09. Sep 2018, 10:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 65 Zoll Preiswert
Lordy1 am 28.10.2015  –  Letzte Antwort am 29.10.2015  –  7 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll
roxxor#1 am 15.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  3 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll TV
svensen86 am 12.10.2017  –  Letzte Antwort am 13.10.2017  –  7 Beiträge
65 Zoll - 4 Modelle zur Auswahl
Natascha3033 am 15.12.2017  –  Letzte Antwort am 17.12.2017  –  24 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll 4K TV
2ndMorpheus am 29.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  12 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll TV
*space_zone* am 29.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  2 Beiträge
Kaufberatung 60-65 Zoll
Bambi_7 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll Fernseher
Buratina am 12.07.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  4 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll Neuanschaffung
Mattheis78 am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  6 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll UHD
stoffl181 am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.342 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedtorhell
  • Gesamtzahl an Themen1.456.017
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.699.762

Hersteller in diesem Thread Widget schließen