neuer TV mit eARC gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Knelli
Neuling
#1 erstellt: 05. Apr 2019, 11:20
Einen schönen guten Tag zusammen

Ich habe vor ca. 1.5 Jahren mein Wohnzimmer umgebaut. Dabei habe ich natürlich einiges an Vorbereitungen für mein zukünftiges Heimkino getroffen.
Konkret habe ich mir ein Lautsprecher-Setup für Dolby Atmos 5.1.4 gegönnt und mit die Decke mit entsprechenden Decken Lautsprecher versehen. Das ganze wird von einem Denon AVR-X4300H verarbeitet.

Momentan hängt noch mein alter Samsung UE55ES7080U an der Wand. Der TV ist für das neue Wohnzimmer etwas zu klein und außerdem habe ich vertikale Streifen im Bild, die echt nerven. Ein neuer TV soll nun bald her!

- Größenvorstellung/Budget?
mindestens 65", lieber 75" / Budgetobergrenze setzte ich mal bei ca. 4000 Euro fest.

- Wie ist die Sitzentfernung?
ca. 3.3m und kann nicht geändert werden.

- Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?
Ja, ist aber eigentlich kein Thema, da genug Platz auf dem Sofa direkt vor der Glotze.

- Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant??
Hauptsächlich HD Content (Sky via Sat-Receiver DM8000)
4k nativ ist auch geplant. (Netflix, oder später evtl. mal ein UHD-Player)

- Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan?
Filme, Serien, Sport, Dokus

- Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?
PS4Pro vorhanden

- Ist das Thema 3D noch relevant?
Nein, nicht wirklich.

Mein Wohnzimmer ist eher Hell, kann aber bei Bedarf abgedunkelt werden. Was die Technik des Panels angeht bin ich eigentlich offen, leider sprengen OLED's >65" sowieso das Budget.

Sehr wichtig ist mir noch, dass ich Dolby Atmos via Netflix App am TV nutzen kann. Und hier habe ich noch ein paar Verständnisfragen.
Wenn ich das richtig interpretiert habe, brauche ich dazu ja eine Schnittstelle die eARC unterstützt, sowie einen von Netflix supporteten TV gem. dieser Liste Netflix Help.

Wie ist das denn nun genau mit eARC? Es gibt ja einige Geräte die eARC bereits unterstützen. Wie können Geräte die nur eine HDMI 2.0 Schnittstelle verbaut haben, die Bandbreite für eARC überhaupt bereitstellen?
Wenn ich richtig liege, ist doch eARC erst mit HDMI 2.1 wirklich spezifiziert und mit 48 Gbps Bandbreite versehen, oder?

Des Weiteren habe ich gelesen, dass der AVR dann auch eARC unterstützen muss. Warum denn eigentlich? Der AVR kriegt ja dann HD Audiosignale die er auch verarbeiten können sollte. Falls nicht, müsste ich meinen fast neuen AVR-X4300H wieder tauschen, da dieser kein eARC Update verpasst kriegt. Quelle: https://denon-de.cus...%C3%84t-earc-%2F-arc

Oder sollte ich besser abwarten bis HDMI 2.1 in den TV's verbaut ist?

Ich hoffe, ich habe jetzt nichts wesentliches vergessen und bin gespannt auf eure Vorschläge respektive Rückmeldungen.

Gruss
prouuun
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2019, 15:48
Von Netflix und Co. werden bis auf absehbare Zeit nur DD+ Atmos liefern bzw. in deutsch nur DD+ 5.1.

Dein X4300H kann DD+ Atmos auch über ARC verarbeiten. DD+ Atmos von TV können alle LG OLEDs und seit 2017, eARC bietet bisher nur Sony in der Master Series AF9 und ZF9.

2019er die eARC haben sind dann von LG mit 4 echten HDMI 2.1 Eingängen und Sony mit HDMI 2.0 aber eARC.

eARC ist wie alle anderen HDMI 2.1 Features auch mit HDMI 2.0 umsetzbar, ausgenommen natürlich der erhöhten Bandbreite.


Bei 4000€ würde ich dir zum ZF9 in 75" raten, den bekommst du für ~3500€. Ansonsten kannst auch alle 65" OLEDs in Betracht ziehen.
Matz71
Inventar
#3 erstellt: 05. Apr 2019, 18:51
Bei dem Zf9 aber nicht lange warten. Ist ja im ab Verkauf.
Knelli
Neuling
#4 erstellt: 05. Apr 2019, 21:17
Erstmal danke für eure Antworten.


eARC ist wie alle anderen HDMI 2.1 Features auch mit HDMI 2.0 umsetzbar, ausgenommen natürlich der erhöhten Bandbreite.

Heisst das, sobald HD-Sound oder zusätzliche Höheninformationen (Atmos) übertragen werden sollen, braucht man eARC plus zusätzlich die 48Gbps Bandbreite, sprich also echtes HDMI 2.1?
Und Komprimierte Audiodateien inkl. DD+ Atmos können auch über ARC übertragen werden. Soweit korrekt?

Wo ist denn der echte Vorteil bei eARC fähigen HDMI2.0 Geräten? Und warum kann denn ein UHD Player TrueHD Atmos über HDMI2.0 wiedergeben und der Fernseher nicht?

Ich denke, das ist auch der Punkt wo ich mich schwer tue in der Entscheidung. Jetzt in ein Premium 2018er Model zu investieren, oder noch zu warten bis HDMI2.1 Geräte kommen. Oder reicht mir für die nächsten Jahre einer der aktuellen eARC fähigen Geräte? Mir ist immer noch nicht ganz klar was ich denn eigentlich brauche.

Den ZF9 hatte ich mir auch schon genauer angeschaut, sieht hervorragend aus.

Bei dem Zf9 aber nicht lange warten. Ist ja im ab Verkauf.


Danke, das werde ich im Auge behalten. Ich hoffe aber, wenn Sony die 2019er Modelle launcht, dass er noch weiter fallen wird.

Der XG90 und XG 85 sollen ja auch eARC per FW_Update erhalten. Sowie einige LG Oleds auch.
prouuun
Inventar
#5 erstellt: 05. Apr 2019, 22:28
DD+ kann jeder ARC soweit natürlich vom TV auch unterstützt.
DD+ Atmos können nur LGs seit 2017.
Mit eARC kannst du zusätzlich die HD Signale mit übertragen als z.B. True HD Atmos.

HD Signale hat man aber nicht übers Streaming, hier ist DD+ Atmos das höchste der Gefühle.

Aktuell sehe ich keinerlei Verwendung für eARC. In Zukunft kann das Sinn machen wenn ich einen HDMI 2.1 TV habe der dann eine 4k HDR @120Hz Zuspielung vom High-End PC bekommt mit True HD Atmos, hab ich da noch einen HDMI 2.0 AV-Receiver kann der das nicht durchschleifen und eARC macht Sinn.


P.S. Den ZF9 musst du diesen Monat wenn dann kaufen, der XG95 ist das High-End LCD Modell für 2019 bei Sony, natürlich neben dem 8k ZG9.


[Beitrag von prouuun am 05. Apr 2019, 22:35 bearbeitet]
Knelli
Neuling
#6 erstellt: 05. Apr 2019, 23:07

DD+ Atmos können nur LGs seit 2017.


Sprichst du hier jetzt die von mir in Post #1 genannte Liste wegen Netflix Atmos an? Die wäre länger.
Oder meinst du, dass LG einen Exklusivvertrag mit Dolby hat?


HD Signale hat man aber nicht übers Streaming, hier ist DD+ Atmos das höchste der Gefühle.

Ja stimmt, zur Zeit noch. Das kann sich schnell ändern.


Aktuell sehe ich keinerlei Verwendung für eARC. In Zukunft kann das Sinn machen wenn ich einen HDMI 2.1 TV habe der dann eine 4k HDR @120Hz Zuspielung vom High-End PC bekommt mit True HD Atmos, hab ich da noch einen HDMI 2.0 AV-Receiver kann der das nicht durchschleifen und eARC macht Sinn.

Stimmt, so gesehen kann es Sinn machen auf die 2019er LGs zu warten. Haben die denn ein 120Hz Panel?
Ein AVR ist auch leichter ersetzt als der TV.
Ausserdem müssten ja dann AVR's durch eARC und HDMI2.1 eigentlich auch gar keine Videosignale mehr durchschleifen, da man die Zuspieler ja direkt am TV anhängen kann. Und die AVR's brauchen somit nicht mehr die teuren Schnittstellen und könnten billiger werden.
Knelli
Neuling
#7 erstellt: 06. Apr 2019, 10:06

P.S. Den ZF9 musst du diesen Monat wenn dann kaufen, der XG95 ist das High-End LCD Modell für 2019 bei Sony, natürlich neben dem 8k ZG9.


Hier in der Schweiz ist der ZF9 mit 4599sFr. also 4094 Euro immer noch etwas teuer wie ich finde. Das geht sicher noch besser.
prouuun
Inventar
#8 erstellt: 06. Apr 2019, 10:18
Dann schau Alternativ auch mal um einen 75" XF9005, der sollte unter 2500€ zu bekommen sein, dessen Bildqualität ist auch hervorragend. Ist vom Blickwinkel und den Dimming Zonen wie auch der Bedienung eben schlechter / langsamer.
Knelli
Neuling
#9 erstellt: 06. Apr 2019, 10:59

prouuun (Beitrag #8) schrieb:
Dann schau Alternativ auch mal um einen 75" XF9005, der sollte unter 2500€ zu bekommen sein, dessen Bildqualität ist auch hervorragend. Ist vom Blickwinkel und den Dimming Zonen wie auch der Bedienung eben schlechter / langsamer.

Der kann aber leider kein eARC. Nur die neuen ab XG85 kommen in Frage.
n5pdimi
Inventar
#10 erstellt: 06. Apr 2019, 11:08
Nichts, was in absehbarer Zeit über einen Tv abrufbar ist, benötigt wirklich eARC. Wenn Du ihn trotzdem unbedingt haben willst, musst Du a) entweder warten, bis eARC in alle auch güntigeren TV's einzug hält, oder eben richtig Kohle auf den Tisch legen...
Gänsebräter
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Okt 2019, 13:06
""Nichts, was in absehbarer Zeit über einen Tv abrufbar ist, benötigt wirklich eARC.""

Für alles, was über TV-Kanäle kommt ist das richtig.

Wenn aber der TV erfordert, das ein Gerät direkt an ihn angeschlossen werden muss,
z.B. Samsung mit einer PS4 zur automatischen Umschaltung des Spielemodus,
hat man einen mehrkanaligen Ton im TV, kriegt ihn ohne eARC aber nicht mehr zum AVR.

Zum Verständnis des eARC:
Zur Übertragung des breitbandigen Audiosignals werden die freien Ethernetdrähte verwendet.
Also, sowohl das Kabel als auch TV und AVR müssen das können.
prouuun
Inventar
#12 erstellt: 08. Okt 2019, 13:18
ALLM unterstützt der X4300H ebenso, die PS4 aber nicht. Eine Geräteerkennung ist natürlich was anderes im Bezug auf den Samsung TV.

Mehrkanal Ton geht auch über ARC, bis zu DD+ Atmos (je nach Hersteller).

HD Signale gehen schlichtweg nicht über ARC da hier die Bandbreite nicht ausreichend ist.


[Beitrag von prouuun am 08. Okt 2019, 13:18 bearbeitet]
Gänsebräter
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Okt 2019, 13:40
""HD Signale gehen schlichtweg nicht über ARC da hier die Bandbreite nicht ausreichend ist.""

Stimmt, deswegen benötigt man ja eARC.

Ich kenne kein Spiel welches ein Dolbysignal ausgibt, aber jede Menge mit mehrkanal PCM.
prouuun
Inventar
#14 erstellt: 08. Okt 2019, 13:53
Bei PCM muss man halt schauen, geht auch über ARC, ob es vom jeweiligen TV auch als Mehrkanal weitergegeben wird ist aber unterschiedlich... bei Panasonic geht das z.B. nicht, da geht nur Dolby Digital (+). Je nach TV kann man auch Einstellung vornehmen, das entsprechend auf z.B. Dolby Digital gewandelt wird etc. pp.

Eigentlich ja auch völlig egal. Bin persönlich eh kein Fan der Playstation, hier wird einfach nichts als Update nachgeliefert, wenn man sieht was Microsoft hier macht sind das in der Beziehung wirklich enormer Unterschiede... aber dem Großteil kommt es bei einer Konsole natürlich auf Spiele an

Wir schweifen aber etwas ab, vom Thema.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer TV mit eARC Unterstützung
Hopek am 16.06.2020  –  Letzte Antwort am 16.06.2020  –  6 Beiträge
Neuer TV wird gesucht
BigShorty am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  9 Beiträge
Neuer Plasma TV gesucht
kev77 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  3 Beiträge
Neuer Tv gesucht + Frage
Bulwyf am 23.06.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  14 Beiträge
neuer TV gesucht, 55"
daaler am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  5 Beiträge
Neuer TV gesucht !
DamienGER am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 26.10.2016  –  7 Beiträge
neuer 75" TV gesucht
DasGaesteklo am 14.02.2017  –  Letzte Antwort am 24.02.2017  –  20 Beiträge
Neuer Smart TV gesucht
tristan01 am 12.01.2018  –  Letzte Antwort am 12.01.2018  –  4 Beiträge
Neuer LED TV gesucht
emoolaf11 am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  16 Beiträge
Neuer 55" TV gesucht!
Mianty am 23.02.2018  –  Letzte Antwort am 24.02.2018  –  22 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder888.202 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedRonaldmah
  • Gesamtzahl an Themen1.480.591
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.156.793

Hersteller in diesem Thread Widget schließen