Nicht zufrieden mit KS7590, lohnt sich ein Upgrade?

+A -A
Autor
Beitrag
Rathiel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Apr 2019, 13:17
Hallo zusammen,

nachdem ich jetzt schon ein paar Stunden durch das Forum stolpere habe ich mich doch entschlossen einen Beitrag auf zu machen.

Ich bin mit meinem derzeitigen Samsung UE49KS7590 nicht so recht zufrieden.

Bei ca. 3m Sitzabstand scheint er mir jetzt doch zu klein, ich verwende ihn oft zum spielen an der PS4 Pro und zum wiedergeben von FHD Inhalten per Stream/Kodi über die Nvidia Shield, nutze das OS des TV also nicht wirklich.
Audio wird über den Angeschlossenen AV-R wiedergegeben.

Am Samsung stört mich das doch recht unspektakulär wirkende Bild (vielleicht erwarte ich auch zuviel) und vor allem eine starke Bewegungsunschärfe und Schlierenbildung in 4k, weniger wahrnehmbar in FHD.
Gerade von einem 100Hz Panel hatte ich mir in Sachen Bewegung mehr versprochen, gefühlt hat es keine Auswirkung.

Ich würde also gerne einen TV finden der eher meinen Bedürfnissen entspricht und hoffe auf ein paar Empfehlungen für folgende Kriterien:

-Budget 1000 - 1200 € (Bei wirklich gutem Grund auch ggf. etwas mehr)
-55-65 Zoll
-Gute/Flüssige Bewegungsdarstellung
-Bevorzugt LG, Sony, Phillips

Habe bisher den Sony KD-55XF9005 und Philips 65PUS7363 ins Auge gefasst, Feedback und weitere Vorschläge sind aber erwünscht
prouuun
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2019, 14:43
Servus,

schau dir den 65" XF90 von Sony mal näher an, 55" würde ich bei 3m Sitzabstand nicht kaufen aber das ist Geschmackssache.
eraser4400
Inventar
#3 erstellt: 10. Apr 2019, 15:08
) und vor allem eine starke Bewegungsunschärfe und Schlierenbildung in 4k, weniger wahrnehmbar in FHD.
Gerade von einem 100Hz Panel hatte ich mir in Sachen Bewegung mehr versprochen

>Die 100Hz sind bei den entspr. Panels die reine max. mögl. Bildwiederholfrequenz.
Das, was am Ende ein sauber gleitendes Bild ausmacht, ist jedoch Aufgabe der verw. Bewegtbildoptimierung. Ist diese "von Haus aus" nicht gut, nutzen auch die 100hz nix.
Rathiel
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Apr 2019, 16:59
Ja in Sachen Größe ist das so ein Ding.

Allerdings gäbe es gerade die Möglichkeit den 55er für 799€ + Versand zu bekommen,
den 65er führen wohl die wenigsten Märkte womit man gleich bei ~1300€ ist.

500€ finde ich sind da schon ein Argument für 10" unterschied

Expert Angebot
prouuun
Inventar
#5 erstellt: 10. Apr 2019, 17:07
Knapp 40% mehr Bildfläche zum 55", entspricht genau den 500€ Aufpreis ^^

Der 55" kostet Normalerweise ja auch 900€, der 65" im Angebot 1200€. Aber da der 65" wohl derzeit nicht im Angebot ist, muss man selbst wissen...
Rathiel
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Apr 2019, 17:13

eraser4400 (Beitrag #3) schrieb:
)
>Die 100Hz sind bei den entspr. Panels die reine max. mögl. Bildwiederholfrequenz.
Das, was am Ende ein sauber gleitendes Bild ausmacht, ist jedoch Aufgabe der verw. Bewegtbildoptimierung. Ist diese "von Haus aus" nicht gut, nutzen auch die 100hz nix. ;)


Nun die Optimierung von Samsung ist meines Erachtens in jeder Einstellung ziemlich bescheiden,
da bringt dann auch das 100Hz Panel nichts

Rechnet das Panel nur über diese Modi hoch? Ich dachte das würde auch ohne Bewegungsoptimierung geschehen.
prouuun
Inventar
#7 erstellt: 10. Apr 2019, 17:19
Das Bewegtbild optimierst du nur durch mehr Bilder.

Entweder also:
*durch die Konsole, die mehr Bilder pro Sekunde ausgibt
*BFI (schwarze Zwischenbilder)
*FI/Zwischenbildberechnung (Frame Interpolation)

Im Spielemodus kannst eigentlich nur durch mehr Bilder der Konsole das ganze bessern, außerhalb des Spielemodus wird der Input Lag zu hoch mit FI usw. ... da wäre dann Philips anzuraten usw.
Rathiel
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Apr 2019, 18:29
Nun in welcher Größe auch immer scheint der XF90 ja was LCDs angeht ja der Klassenprimus zu sein.

Mal die Frage in Richtung KD-55AF8 und damit zu OLED, lohnt sich in dem Fall der Aufpreis und kann man die OLEDs mittlerweile problemfrei nutzen, Einbrennen sollte ja wie ich gelesen habe kein Thema mehr sein, oder?
QH
Inventar
#9 erstellt: 10. Apr 2019, 18:33
Ein Sprung vom 49" auf 55" ist nicht wirklich viel. Nach kurzer Zeit wirst du dich ärgern weil es kein 65er geworden ist.
eraser4400
Inventar
#10 erstellt: 10. Apr 2019, 20:45
Das Bewegtbild optimierst du nur durch mehr Bilder.
>Fast. Auch Backlight-Blinking und Backlight-Scanning sind Modi, auf die best. Bewegtbildoptimierungen zurückgreifen können.
Ansonsten jedoch korrekt.

An den TE: Das PAL-Signal füllt 50B/sec. Die restl. Kapazität (bei 100Hz Panels also 50 Freihe) kann dann die Bewegtbildoptimierung nutzen und tut das, je nach eingestelltem Modus auf unterschiedl. weise (vorausges. es stehen dem Modell mehrere Modi überhaupt zur Verfügung).
Bei abgeschalteter Bewegtbildoptimierung gibt's also keine 100hz. Die restl. Kapazität, liegt dann einfach halt brach.


[Beitrag von eraser4400 am 10. Apr 2019, 20:47 bearbeitet]
Rathiel
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Apr 2019, 10:26
Hm, klingt doch alles schwer nach einem 65er XF90. Da ich ja keinen Druck habe warte ich mal auf ein interessantes Angebot.

@eraser4400: Danke für die Erklärung, werde allerdings dennoch die Finger vom Motion Modus lassen, dafür arbeitet er einfach nicht sauber genug.
snaky2k6
Stammgast
#12 erstellt: 12. Apr 2019, 10:27
Hast du denn den Motion Modus vom Sony überhaupt mal gesehen? Der arbeitet, richtig eingestellt, nämlich alles andere als unsauber.
Rathiel
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Apr 2019, 09:30

snaky2k6 (Beitrag #12) schrieb:
Hast du denn den Motion Modus vom Sony überhaupt mal gesehen? Der arbeitet, richtig eingestellt, nämlich alles andere als unsauber.


Na ja, dann ist das ja genau was ich will, ich habe ja Probleme mit dem Samsung Modus und will den Sony kaufen

Hast du einen Tipp zum richtigen einstellen?
snaky2k6
Stammgast
#14 erstellt: 15. Apr 2019, 09:49
Tipps sind in der Hinsicht schwierig, weil jeder andere Vorlieben hat. Einfach Probieren bis dir ein Ergebnis gefällt. Ich persönlich würde es immer so einstellen, dass keine/wenig Artefakte zu sehen sind. Dazu darf man es nicht zu aggressiv einstellen. Aber wie gesagt: Einfach testen.


[Beitrag von snaky2k6 am 15. Apr 2019, 09:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lohnt sich ein Upgrade?
ger_brian am 05.04.2018  –  Letzte Antwort am 05.04.2018  –  2 Beiträge
Philips 478404H lohnt sich ein Upgrade?
m0sn am 20.03.2016  –  Letzte Antwort am 20.03.2016  –  9 Beiträge
Lohnt sich das Upgrade (OLED, 4K)
Delgatar am 01.07.2017  –  Letzte Antwort am 08.07.2017  –  17 Beiträge
Upgrade auf 65 Zoll
maggi92 am 01.03.2018  –  Letzte Antwort am 16.03.2018  –  29 Beiträge
Kaufberatung 55" 4K - Upgrade sinnvoll?
Megaman156 am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  2 Beiträge
Lohnt sich eine Aufrüstung
trigger- am 10.06.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2015  –  2 Beiträge
Lohnt es sich?
Donald1 am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  2 Beiträge
TV Upgrade nach 11 Jahren, 42-50"
exit666 am 10.01.2019  –  Letzte Antwort am 12.01.2019  –  9 Beiträge
Sony 42W655 -> UExxF6500/H6470 ein Upgrade?
chobant am 06.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  14 Beiträge
lohnt sich der Umstieg/Upgrade:W815B >> X8505C
lordfalcon am 05.12.2015  –  Letzte Antwort am 18.12.2015  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedAmavatt
  • Gesamtzahl an Themen1.449.937
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.589.088

Hersteller in diesem Thread Widget schließen