Philips 478404H lohnt sich ein Upgrade?

+A -A
Autor
Beitrag
m0sn
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Mrz 2016, 13:13
Hallo,

wie der Titel schon sagt überlege ich grade meinen Philips PFL478404H/12 in Rente zu schicken und mir ein neues Gerät zuzulegen.

Um ehrlich zu sein, hat das mehr Einrichtungs- als Technikgründe. Der Philips gefällt zwar mit seinem (leider nur 2 Seiten) Ambilight, ist jedoch im Vergleich zu neueren Fernsehern eine recht "große, schwarze Kiste mit dickem Rand" (Zitat der besseren Hälfte, die den Stein erst ins Rollen gebracht hat ). Das Ding hat immer 25(!) Kilo auf der Waage - heute ja kaum mehr vorstellbar.

An der Bildqualität habe ich nichts auszusetzen. Ich habe damals lang und ausführlich gesucht (und mich auch hier beraten lassen), bis ich für das damalige Budget (1.200€) etwas entsprechendes gefunden habe und bin seitdem vollends zufrieden. Wer mir jetzt mitteilen möchte, dass ich damals Schrott gekauft habe, darf mir also sogleich mitteilen, wie ich diesen Fehler ausmerze.

Wie auch immer, möchte ich am Bild wenig Kompromisse für den heutigen Stand der Technik eingehen - am liebsten eben gar keine.

Das heißt jedoch im Umkehrschluss auch, dass ich durchaus auf andere Dinge verzichten kann. Ich kann im Sound durchaus Abstriche machen, da mein Ton einer Bowers & Wilkins Panorama (1) entspringt. Das sollte bei weitem besser sein, als was jede Glotze hinbekommt. Ich brauche außerdem keinen Smart TV. Mein Fernseher wird von einem Media PC angefeuert (Kodi) und hängt an einer Vodafone TV Box, dementsprechend sind alle schlauen Apps und Internetverbindungen zwar nett, jedoch absolut nicht notwendig. Um das am Laufen zu halten brauche ich lediglich 2x HDMI und einen SPDIF Ausgang. Alles weitere wäre also nur Bonus (um nicht zu sagen unnötig). Ich nehme nichts auf, surfe nicht auf dem Gerät (zumindest nicht auf irgendeiner vorinstallierten Software des TV - außer sie schafft es zu überzeugen) und kann mir momentan auch keinen anderen Usecase vorstellen, bei dem das Gerät etwas können müsste außer alle Inhalte so brilliant wie möglich darzustellen.

Das einzige was ich brauche ist ein nahezu perfektes Bild.

Nun fragt sich natürlich jeder - braucht der Typ 4k? Die Antwort ist: nein. Weder habe ich dafür Inhalte, noch habe ich demnächst vor mir diese zuzulegen. Mmn ist es bei weitem zu früh (und zu teuer) sich auf 4k im Alttag vorzubereiten. Ich kann Enthusiasten durchaus verstehen vorzubauen - ich gehöre jedoch nicht dazu.

Wenn mir jemand glaubhaft vermitteln kann, dass ein aktueller 4k Fernseher welcher Klasse auch immer das absolut präziseste und beste Full HD Bild zaubert, bin ich da natürlich absolut aufgeschlossen. 4k Performance ist jedoch nicht mein Fokus.

Das gleiche gilt für 3D. Ich brauche dieses Feature nicht und meine Frau würde sich wahrscheinlich eher eine Glatze schneiden, als sich mit einer dieser Brillen vor die Kiste zu setzen. Daher ist auch das für uns irrelevant. Bildtechnisch gilt jedoch das selbe Argument wie oben.

Zum Sitzabstand: Wir sitzen ca 3m von unserem Gerät entfernt (+-30cm) - daher gehe ich davon aus, dass ein 55" Gerät so ziemlich passen würde - bisschen größer sollte eben schon sein bei einem Uprgade. Alles darüber würde jedoch sowohl den Raum als auch uns erschlagen denke ich. Dazu konnte ich feststellen, dass meine bessere Hälfte den Curved Geräten nicht abgeneigt zu sein scheint. Ich persönlich habe dazu keine Meinung, bin dem aber auch nicht abgeneigt.

Sollte das ganze wirklich zu einer besseren Immersion / Bilderlebnis beitragen bin ich dabei. Ist es lediglich ein Gimmick brauche ich es nicht unbedingt. Ich kenne mich in der Materie bisher leider nicht aus, bin also auch hier für jeden Hinweis offen.

Als letztes Detail: Der Fernseher soll demnächst an der Wand hängen. Ob sich daraus Vor- oder Nachteile ergeben wäre natürlich auch gut zu wissen - auch mit diesem Thema habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt.

Jetzt zur alles entscheidenden Frage: Ich habe ein theoretisches Budget von 800€, was ich nur ungern überschreiten würde (Ausnahmen und Regel und so). Gibt es einen Fernseher, der für dieses Geld a) ein (viel) besseres Bild zaubert als meine jetzige Möhre und b) dazu noch relativ ansehnlich ist?

Ich bin für jede Meinung, jeden Vorschlag und jeden Hinweis dankbar.

Entschuldigt schon mal die Wall-of-Text und einen schönen Sonntag!

#m0


[Beitrag von m0sn am 20. Mrz 2016, 13:13 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2016, 14:33
Von 47 Zoll auf 55 Zoll, nein.
Deutlich dollerers Bild bei 800 Euro, nein.
Irgendein technisches Feature ohne das man nicht auskommt, nein.
Aussehen? Liegt im Auge des Betrachters, jein.

Ich sehe keinen eindeutigen Grund für einen neuen TV.

Grüße


[Beitrag von Dwork am 20. Mrz 2016, 14:34 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Mrz 2016, 15:02

Das Ding hat immer 25(!) Kilo auf der Waage - heute ja kaum mehr vorstellbar.


Ich habe mir vor Kurzem ein 55'' Gerät mit schmalem Rahmen gekauft, der von vorne kaum größer aussieht als dein 47'' Gerät mit Fettrahmen.
Weißt du, was der wiegt??? 40kg.
m0sn
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Mrz 2016, 16:05

Beipackstrippe (Beitrag #3) schrieb:

Das Ding hat immer 25(!) Kilo auf der Waage - heute ja kaum mehr vorstellbar.


Ich habe mir vor Kurzem ein 55'' Gerät mit schmalem Rahmen gekauft, der von vorne kaum größer aussieht als dein 47'' Gerät mit Fettrahmen.
Weißt du, was der wiegt??? 40kg. :D



Wohnst du nahe eines AKW oder wieso holst du dir einen Fernseher aus Blei?


Spaß beiseite. Ich habe mich mittlerweile noch etwas schlau gewesen und folgende Modelle inspiziert

Samsung UE55J6250
und
Samsung UE55J6350

Scheint mir das gleiche Modell zu sein, nur das der 6350 curved ist. Dieser hat auch in Tests ganz gut abgeschnitten, jedoch lese ich vermehrt Beschwerden über das 50hz Panel. Kann jemand etwas zu den Geräten sagen? Wäre wohl die Low-Budget Variante (Ich sehe schon das Naserümpfen in der Runde ).

Als kurzer Hinweis: Mir machen "bunte" Monitore nichts aus. Samsung ist daher definitiv eine Option - gerne auch andere Modelle. Ich besitze eine Samsung S7 Edge was auch sehr "farbenprächtig" ist. Daher schließe ich Geräte mit diesen Eigenschaften generell nicht aus.

Danach bin ich über den Sony KDL-55W805C und LG 55LF6529 gestolpert. Letzterer ist aber kaum mehr verfügbar, gibt es da eine entsprechende Alternative? Beide Geräte würden durchaus in Frage kommen. So wie ich das sehe, sollte die Firmware des Sony durch allerlei Updates mittlerweile ordentlich sein. Beide Geräte scheinen etwa auf einem Niveau. Oder sehe ich das falsch?


Generell ist mir jedoch aufgefallen, dass ich mit meinem Budget wohl beim Fachkundigen Hifi-Forum Publikum recht niedrig gezielt habe. Ich würde mir also auch durchaus Vorschläge über 800€ anhören (bis allerhöchstens ~1200€) sollten die oben genannten Geräte allesamt nichts taugen..

#m0
hari76
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mrz 2016, 17:30
Ich hätte dir bei der Lektüre deines Eröffnugspost's schon einen FHD OLED empfehlen wollen....bis ich zum letzten Absatz gekommen bin. Für das Budget gibt es aktuell noch keine OLEDs, aber selbst bei LCDs bewegt man sich da in der absoluten Einsteigerklasse. Das scheinst du aber selbst schon entdeckt zu haben, mit dem neuen Budget kann man besser arbeiten.

Ich würde mir aufgrund des nun höheren Preisrahmens auf jeden Fall auch den Pana CXW684/704 ansehen das sollte sich auf jeden Fall ausgehen. Der 684 ist schon mal um 899 verkauft worden, wobei ich glaube dass man den zZ nicht für so einen Preis erhalten kann.

Von den beiden Samsungs halte ich persönlich nicht viel, die nachfolgenden Sony und LG sind da mMn schon Welten besser. Ob es nochmal FHD Nachfolger geben wird weiß ich aktuell nicht, habe mich bei meiner Suche eher in eine andere Richtung orientiert/informiert.

lg Hari
eraser4400
Inventar
#6 erstellt: 20. Mrz 2016, 18:01
Das einzige was ich brauche ist ein nahezu perfektes Bild.
>Ganz einfach: Du bist viel zu spät dran. FullHDs mit obigem Merkmal, gab es das letzte Mal 2013, seit dem nicht mehr und bei 4K-TVs legst du mehr als das 3fache hin. Kann auch sein, dass du keinen SmartTV benötigst, es gibt aber schlicht nix Anderes mehr.

Bleibt also OLED, aber bei 800€...


[Beitrag von eraser4400 am 20. Mrz 2016, 18:01 bearbeitet]
m0sn
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Mrz 2016, 18:18

hari76 (Beitrag #5) schrieb:
Ich hätte dir bei der Lektüre deines Eröffnugspost's schon einen FHD OLED empfehlen wollen....bis ich zum letzten Absatz gekommen bin. Für das Budget gibt es aktuell noch keine OLEDs, aber selbst bei LCDs bewegt man sich da in der absoluten Einsteigerklasse.


Der einzige OLED der irgendwie erreichbar scheint in diesem Jahr wäre der LG 55EC930V. Alles andere liegt (deutlich) über dem, was ich mir leisten wollen würde. Ist schon nen schickes Teil.. Würde das Budget nur mal eben verdoppeln.

Da schließt sich bei mir folgende simplifizierte Überlegung an: Gegenüber meines Philips 47PFL8404H wären die Geräte quasi folgende Verbesserung:


Samsung UE55J6250 - 0%

Sony KDL-55W805C - 30%

LG 55EC930V - 80%

Ich weiß, ich weiß.. es so darzustellen hält keinem Test stand und ist absolut subjektiv. Ich versuche lediglich ein Gefühl dafür zu entwickeln, was ich für circa welche Summe erreichen lässt.

Bin da über jeden Hinweis weiter dankbar.

#m0
m0sn
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 20. Mrz 2016, 18:20

eraser4400 (Beitrag #6) schrieb:
Bleibt also OLED, aber bei 800€... :?


Naja, bis 1200€.. und mit etwas mehr Geduld und einem Monat mehr sparen evtl sogar da drüber. Kommt ganz auf den zu erreichendem Mehrwert gegenüber meines alten Geräts an.

Ich hatte halt auf ein "schnelles Update" meines ja nun schon etwas in die Jahre gekommenem Philips gehofft. Quasi ein Zwischenschritt bis 4k alltagstauglich ist. Stellt sich heraus, dass es leider nicht so einfach ist..
hari76
Stammgast
#9 erstellt: 20. Mrz 2016, 19:19
Wie du selber sagst man kann das schlecht beziffern, auch fehlt mir die Kenntnis zu deinem jetzigen TV.
Ich selbst habe noch einen High End Plasma und suche ein würdiges Upgrade. Für mich waren da einzig der CXW804, der AXW904, unter Vorbehalt der Samsung FALD (die Sonys haben mir aufgrund des damaligen AndroidTV Zustandes nicht gefallen und bei den 9er Geräten haben mich zusätzlich die seitlichen Boxen gestört) und die OLEDs Konkurrenz fähig.
Ich hatte auch gedacht, das 10 Jahre Entwicklung meinen alten blass aussehen lassen würden, aber da habe ich mich, zumindest bei den günstigeren Modellen geirrt. Wer Premium Bild will muss leider nach wie vor Premium Preise abdrücken.

Der EC930 ist, obwohl "nur" FHD schon ein toller TV und war lange Zeit mein Favorit. Ist er jetzt nur deshalb nicht mehr, weil ich mich entschieden habe noch eine Nummer größer zu kaufen.

Der Sony ist bei den Einsteigergeräten sehr beliebt und ich selbst habe ihn schon einige male empfohlen.
Für das Geld ist er nicht schlecht, ob es für einen ausreichend ist, hängt von seiner Vergangenheit und seinen Ansprüchen ab.

lg Hari
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lohnt sich ein Upgrade?
ger_brian am 05.04.2018  –  Letzte Antwort am 05.04.2018  –  2 Beiträge
Lohnt sich das Upgrade (OLED, 4K)
Delgatar am 01.07.2017  –  Letzte Antwort am 08.07.2017  –  17 Beiträge
Nicht zufrieden mit KS7590, lohnt sich ein Upgrade?
Rathiel am 09.04.2019  –  Letzte Antwort am 15.04.2019  –  14 Beiträge
Philips PF9641D 600 Eur - lohnt ?
*schabi* am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  4 Beiträge
Lohnt sich der Umtausch?
Avicenna am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  3 Beiträge
"Upgrade" ja/nein
mephisto18 am 28.04.2021  –  Letzte Antwort am 19.05.2021  –  35 Beiträge
Upgrade auf 65 Zoll
maggi92 am 01.03.2018  –  Letzte Antwort am 16.03.2018  –  29 Beiträge
lohnt sich der Umstieg/Upgrade:W815B >> X8505C
lordfalcon am 05.12.2015  –  Letzte Antwort am 18.12.2015  –  16 Beiträge
OLED TV ?Upgrade??
Christian1979de am 27.08.2020  –  Letzte Antwort am 27.08.2020  –  5 Beiträge
Kaufberatung 55" 4K - Upgrade sinnvoll?
Megaman156 am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.060 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedFlo1893
  • Gesamtzahl an Themen1.504.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.608.780

Hersteller in diesem Thread Widget schließen