65" Bestes Bild für 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
HumanSaurusRex2
Stammgast
#1 erstellt: 04. Mai 2019, 19:02
Liebes Hifi-Forum!

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Fernseher aus der Kategorie "Best Bang for Your Buck".
Also 65" für 1000€.

Eigentlich brauche ich nur einen Fernseher, der ein gutes Bild liefert. Software, Sound, etc. sind recht egal, da bei mir ein Nvidia Shield als Zuspieler fungiert bzw. ein HTPC.
Sound gibts über die ADW Duetta mit Denon X4400 als AVR.
Abstand vom Sitzplatz zum Fernseher: ~4m.

Heute schaue ich auf einem 5 Jahre alten 58" Samsung Fernseher, der mal 500€ gekostet hat. Demnach ist wahrscheinlich jeder neue Fernseher eine Verbesserung.

Ich hab mich schon ein wenig schlau gemacht und dabei ist mir der Grundig 65 FOC 9880 ins Auge gestochen, der über diverse Anbieter gerade für 999€ verschleudert wird.
Software ist wohl Schrott, Panel ist aber OLED und stammt von LG und nach einigen Quellen gleich, wie im LG B8.

Bisschen Glück braucht man wohl immer bei den OLED Panelen, aber kann man bei 999€ wirklich was falsch machen?
Gibts evtl noch Alternativen, die ein besseres Bild zaubern für den schmalen Taler?

Danke und beste Grüße!
Alex
thomas.l.
Stammgast
#2 erstellt: 04. Mai 2019, 21:39
sony xf90 wenn man den noch bekommt.
schau dir am besten mal paar videos von digitalfersehen oder hdtv test an.
bildprozessor ist mit entscheident für ein gutes bild.
jonath
Stammgast
#3 erstellt: 05. Mai 2019, 05:02
Grundig dürfte ein türkisher Lizenzbau sein, genauso wie die Toshiba Kisten, da ist meinen Eltern einer schon relativ kurz nach der Gewährleistung abgeraucht, würde dir daher eher zu einem Chinesen, Koreaner oder Japaner raten. Diese Lizenzbauten aus der Türkei würde ich bei egal welchem Produkt sofern möglich vermeiden.

Ist dir OLED eine Verdopplung des Preises aktuell wert? Ich warte da lieber die etwas ausgereifteren Geräte ab, die Kinderkrankheiten sollen da mal lieber andere erleben dürfen.

Ich habe letztes Jahr einen Hisense 65" als WHD gekauft und bin damit sehr zufrieden.

https://www.amazon.d...=UTF8&condition=used

Da gibt es aktuell WHD für lächerliche 360€. Die paar Pixelfehler sieht man dank 4k eh nicht.


https://www.amazon.d...08_s00?ie=UTF8&psc=1

Den hab ich selbst seit November, es kommen sogar gelegentlich Firmwareupdates. Netflix läuft sauber, ansonsten funktioniert die Wiedergabe vom AV Receiver einwandfrei von Pi bzw. PC, wenn man den Fernseher vom Netz trennt spinnt gelegentlich der Audioausgang, der stellt sich dann von ARC auf die internen Lautsprecher.


[Beitrag von jonath am 05. Mai 2019, 05:05 bearbeitet]
Brodka
Inventar
#4 erstellt: 05. Mai 2019, 06:24
ich wäre auch bei einem LCD wie dem Samsung 65NU8009.....
Dminor
Inventar
#5 erstellt: 05. Mai 2019, 06:25
Tjo, Sony 65XF90...da ist das Problem nicht, dass man ihn nicht mehr kriegt, sondern eher das Budget....


Eigentlich brauche ich nur einen Fernseher, der ein gutes Bild liefert.


Das ist ja auch das wichtigste an einem TV. Gute Signalelektronik (Motionverarbeitung/Farbmanagement etc.) und ordentliche Ausleuchtung.
QH
Inventar
#6 erstellt: 05. Mai 2019, 10:05
Also für 999,- Euronen könnte man sich den Grundig doch mal anschauen. Hier schreibt ein Besitzer des TV http://www.hifi-foru...hread=229&postID=6#6
thomas.l.
Stammgast
#7 erstellt: 06. Mai 2019, 10:45
naja eine funktionierende zwischenbildberechnung wäre mir schon sehr wichtig. genauso bandingfilter.
HumanSaurusRex2
Stammgast
#8 erstellt: 07. Mai 2019, 20:26
Danke für euren Input! Beim Grundig habe ich nicht zugeschlagen.
Werde die Augen nach einem Sony 65XF90 offen halten. Vielleicht lässt sich ja noch einer günstig erwischen.
HumanSaurusRex2
Stammgast
#9 erstellt: 15. Jul 2019, 17:08
Liebe Hifi-Gemeinde,

ich muss mein Thema nochmal raufholen. Einen Fernseher habe ich noch nicht gekauft, aber mittlerweile hat der alte Fernseher das Zeitliche gesegnet. Nun muss recht schnell eine Entscheidung her und dazu habe ich das Budget auf 1500-1600€ aufgestockt.

Zur Auswahl stehen momentan:
Panasonic TX-65GXW904 - 1529€
Sony KD-65XF9005 - 1319€
Samsung NU8009T - 1085€
LG 65B8PLA - 1599€

Da meine Freundin oft beim Fernsehen einschläft und dann stundenlang Standbilder gezeigt werden bzw. eigentlich auch sehr oft mit Untertiteln geschaut wird, habe ich Angst vor Einbrenneffekten am OLED. Den LG würde ich daher mittlerweile ausschließen.

Ich denke das Rennen läuft nun zwischen dem Pana und dem Sony, oder habt ihr noch andere Empfehlungen für mich?
Ansonsten würde ich mir beide im Geschäft ansehen und dann eine Entscheidung treffen oder denkt ihr einer der beiden ist grundlegend besser als der andere?


Danke für eure Hilfe!


*EDIT*: Auch der Samsung MU8009 ist gerade um 1599 zu bekommen. Alternative? --> Schon weg.


[Beitrag von HumanSaurusRex2 am 15. Jul 2019, 17:18 bearbeitet]
jonath
Stammgast
#10 erstellt: 15. Jul 2019, 19:46
Eigentlich hat jeder Fernseher inzwischen eine Selbstabschaltung, meistens 4 Stunden, einstellbar garantiert auch weniger.
Dwork
Inventar
#11 erstellt: 15. Jul 2019, 20:09
Die Schlafgewohnheiten und Untertitel wären mir ja herzlich egal....tät den OLED oder den NU nehmen.

Im ersten Fall haste halt ausleuchtungstechnisch das Optimum (man scheint ja oft im Dunkeln zu gucken )
und im zweiten Fall was gespart. Die anderen beiden hängen da zwischen den Seilen: man zahlt zwar was, aber kriegts halt auch nicht wirklich. Ich würde mir zumindest keinen XF90 kaufen wenn ich wüsste, dass schwarzwertechnische (fast) Perfektion 200-300 € entfernt ist.


[Beitrag von Dwork am 15. Jul 2019, 20:18 bearbeitet]
HumanSaurusRex2
Stammgast
#12 erstellt: 15. Jul 2019, 20:57
@Jonath: Nervt dann leider nur etwas, wenn man den Fernseher alle 4h daran erinnern muss, dass man noch schaut.

@Dwork: Danke für deinen Input.

Lohnt sich deiner Meinung nach auch der Aufpreis vom B8 zum C/E8? Der wäre dann für 1900€ zu haben.
Der kommt zwar mit einem schnelleren Prozessor daher, aber ob sich der Aufpreis dafür lohnt? Beim E8 wäre zumindest noch eine Soundbar dabei.
Besonders vor dem Hintergrund, dass wir eigentlich nur ein Nvidia Shield als Zuspieler verwenden.


[Beitrag von HumanSaurusRex2 am 15. Jul 2019, 21:09 bearbeitet]
bobotron82
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Jul 2019, 04:57
Schon mal über einen Sony XF8305 nachgedacht? kostet in 60Zoll ca950 und in 70Zoll ca 1350.

Hab den seit Weihnachten hier stehen und bin sehr zufrieden. Klar ist kein OLED aber dennoch ein super TV für das Budget.
HumanSaurusRex2
Stammgast
#14 erstellt: 18. Jul 2019, 19:16
Danke für den Tipp mit dem XF8305. Behalte ich definitiv im Hinterkopf.

Kann mir jemand von euch noch den Unterschied zwischen dem LG OLED 65B87LC und dem B8 erklären? Der B8 scheint nur andere Lautsprecher zu besitzen.
devastor
Stammgast
#15 erstellt: 18. Jul 2019, 19:19

HumanSaurusRex2 (Beitrag #14) schrieb:
Danke für den Tipp mit dem XF8305. Behalte ich definitiv im Hinterkopf.

Kann mir jemand von euch noch den Unterschied zwischen dem LG OLED 65B87LC und dem B8 erklären? Der B8 scheint nur andere Lautsprecher zu besitzen.


Findest du hier alles erklärt: https://www.zambullo...-serie-aus-2018.html
HumanSaurusRex2
Stammgast
#16 erstellt: 20. Jul 2019, 14:04
Danke für den Link! Hat alle meine Fragen geklärt

Hab mich heute nochmal im Internet umgeschaut und gesehen, dass auch der Samsung QE65Q9FN (2018) momentan für 1600€ abverkauft wird.
Damit liegt er gemeinsam mit dem LG 65B8 genau am oberen Rand meines Budget und es wird wohl zu einer OLED vs QLED Entscheidung.

Wäre der Q9 für euch eine Alternative zum B8?
Dwork
Inventar
#17 erstellt: 20. Jul 2019, 14:12
Ja.
Dminor
Inventar
#18 erstellt: 20. Jul 2019, 14:17
Und weswegen ist nun der 65XF90 komplett raus? Ich meine so als Anzeigegerät ohne die größten Ansprüche an die Software, so aber doch mit bester Signalverarbeitung/ Motion und ohne jegliche Angst beim Einpennen. Oder ist der nun vergriffen?
devastor
Stammgast
#19 erstellt: 20. Jul 2019, 14:18
Kommt halt drauf an ob du ohne Dolby Vision auskommst. HDR10+ alleine ist imho tot da faktisch keine Inhalte vorhanden. Samsung macht den tödlichen Fehler auf ein Format zu setzen welches keine nennenswerten Inhalte bietet im Gegensatz zu Dolby Vision. Auch Samsung muss sich 2020 DV öffnen oder msn verliert Kunden. Das hätte eigentlich schon 2019 passieren müssen. Ich habe deswegen Samsung von meiner Liste gestrichen.


[Beitrag von devastor am 20. Jul 2019, 14:22 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#20 erstellt: 20. Jul 2019, 14:21
Hehe, ist halt immer die Frage ob man mit oder ohne irgendwas auskommt. Ich würde wahrscheinlich auch ohne auskommen, wenns da wäre.
HumanSaurusRex2
Stammgast
#21 erstellt: 20. Jul 2019, 14:36

Dminor (Beitrag #18) schrieb:
Und weswegen ist nun der 65XF90 komplett raus? Ich meine so als Anzeigegerät ohne die größten Ansprüche an die Software, so aber doch mit bester Signalverarbeitung/ Motion und ohne jegliche Angst beim Einpennen. Oder ist der nun vergriffen?


Ganz vergriffen ist er nicht, aber nur noch für ~1400€ zu bekommen.
Ich war mir sicher, dass sich der Preis für den OLED bzw. QLED lohnt. Nun jedoch nicht mehr.



Kommt halt drauf an ob du ohne Dolby Vision auskommst. HDR10+ alleine ist imho tot da faktisch keine Inhalte vorhanden. Samsung macht den tödlichen Fehler auf ein Format zu setzen welches keine nennenswerten Inhalte bietet im Gegensatz zu Dolby Vision. Auch Samsung muss sich 2020 DV öffnen oder msn verliert Kunden. Das hätte eigentlich schon 2019 passieren müssen. Ich habe deswegen Samsung von meiner Liste gestrichen.


Da ich noch nie einen 4K Fernseher besessen habe geschweige denn HDR10+ oder Dolby Vision gesehen habe, kann ich gar nicht sagen, ob ich ohne auskommen kann.
Da fällt mir ein, dass ich mein Netflix aber noch auf das 4K/UHD Abo upgraden sollte.
Amazon Prime scheint momentan mehr Titel in HDR10+ zu liefern als Dolby Vision.


Hehe, ist halt immer die Frage ob man mit oder ohne irgendwas auskommt. Ich würde wahrscheinlich auch ohne auskommen, wenns da wäre.


... und ich kanns einfach nicht einschätzen.

Die Optik des Samsung und vor allem die Fernbedienung sagen mir beim Q9 eigentlich mehr zu.
Versteh ich gar nicht wieso noch so hässliche Fernbedienungen produziert werden. Die des Sony XF9005 ist ebenfalls keine Schönheit.
Aber ich schau ja den Fernseher an und nicht die Fernbedienung



Was evtl. ausschlaggebend sein könnte ist, dass oft in einem hellen und nicht abgedunkelten Raum geschaut dir. Der Q9 soll mit wesentlich weniger Anfällig auf Spiegelungen sein. In manchen Reviews nennen sie ihn sogar "Schwarzes Loch". Kann das jemand bestätigen?


[Beitrag von HumanSaurusRex2 am 20. Jul 2019, 14:39 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#22 erstellt: 20. Jul 2019, 14:47
Sagte Vincent glaub übern Q90R. Wobei die Entspiegelung vom Q9FN wohl auch nicht die Schlechteste ist:

https://www.rtings.com/tv/reviews/samsung/q9fn-q9-q9f-qled-2018
HumanSaurusRex2
Stammgast
#23 erstellt: 20. Jul 2019, 15:27
Tatsächlich. Der Q90R ist natürlich wieder eine andere Hausnummer.
Zu Verwirrung führen bei mir noch die ganzen unterschiedlichen Bezeichnungen.
QE65Q9FN vs GQ65Q9FN vs ...

In jedem Fall werde ich den Fernseher einfach online kaufen und im Notfall von der 14 tägigen Rückgabe profitieren.
devastor
Stammgast
#24 erstellt: 20. Jul 2019, 15:32

HumanSaurusRex2 (Beitrag #23) schrieb:

Zu Verwirrung führen bei mir noch die ganzen unterschiedlichen Bezeichnungen.
QE65Q9FN vs GQ65Q9FN vs ...




Das Unterscheidungsmerkmal ist tatsächlich die kurze Modellbezeichnung der Samsung TVs. Die QLED-Serie aus 2017 wurde für den deutschen Markt mit dem Prefix QE gelabelt (z.B. QE55Q7F). Das 2018er QLED-Lineup heißt im deutschen Markt GQ und schließt mit einem N hinter den drei Serienbuchstaben ab (z.B. GQ55Q7FN). Das Suffix kann dabei noch um weitere Buchstaben verlängert sein, z.B. GQ65Q7FNG oder GQ65Q7FNGT.

Außerdem findet sich im europäischen Ausland noch die Bezeichnung für TV Modelle aus 2018 mit QExxQyzN, um das Chaos perfekt zu machen. Man muss also ganz genau auf die Modellbezeichnungen achten, wenn man ein deutsches Modell haben möchte.


Quelle: https://www.zambullo...eichbar-mit-gq65q9fn
HumanSaurusRex2
Stammgast
#25 erstellt: 21. Jul 2019, 10:30

devastor (Beitrag #24) schrieb:

HumanSaurusRex2 (Beitrag #23) schrieb:

Zu Verwirrung führen bei mir noch die ganzen unterschiedlichen Bezeichnungen.
QE65Q9FN vs GQ65Q9FN vs ...




Das Unterscheidungsmerkmal ist tatsächlich die kurze Modellbezeichnung der Samsung TVs. Die QLED-Serie aus 2017 wurde für den deutschen Markt mit dem Prefix QE gelabelt (z.B. QE55Q7F). Das 2018er QLED-Lineup heißt im deutschen Markt GQ und schließt mit einem N hinter den drei Serienbuchstaben ab (z.B. GQ55Q7FN). Das Suffix kann dabei noch um weitere Buchstaben verlängert sein, z.B. GQ65Q7FNG oder GQ65Q7FNGT.

Außerdem findet sich im europäischen Ausland noch die Bezeichnung für TV Modelle aus 2018 mit QExxQyzN, um das Chaos perfekt zu machen. Man muss also ganz genau auf die Modellbezeichnungen achten, wenn man ein deutsches Modell haben möchte.


Quelle: https://www.zambullo...eichbar-mit-gq65q9fn



Perfekt, danke!
In Österreich hatte auch das Modell 2018 noch die Bezeichnung QE65Q9FN.
Felix_85
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 01. Aug 2019, 10:11
Hi :-)

Welcher TV ist es nun geworden?

Folgendes Angebot müsste noch aktiv sein:

sony-kd-65xf9005

MyDealz
HumanSaurusRex2
Stammgast
#27 erstellt: 01. Aug 2019, 19:25
Es wurde der Samsung Q9.
Danke für den Link
phaz3r
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 08. Aug 2019, 18:01

HumanSaurusRex2 (Beitrag #27) schrieb:
Es wurde der Samsung Q9.
Danke für den Link


Wie lautet denn die genaue Modellbezeichnung und wieviel € hast du investiert?
HumanSaurusRex2
Stammgast
#29 erstellt: 10. Aug 2019, 13:43
Für den Samsung QE65Q9FN habe ich 1540€ investiert. Direkt bei mir ums Eck abgeholt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
65"+ bestes Gerät?
OnkelLes am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  21 Beiträge
Bestes Bild?
Mr.Stereo am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  2 Beiträge
Bestes PAL Bild
giggi77 am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  2 Beiträge
Bestes Gerät für Fussball?
alexis312 am 27.09.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  2 Beiträge
Bestes Display für Rennspiel
Proletheus am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2012  –  8 Beiträge
Die ultimative Herausforderung: Bestes Preis/Leistungsverhältnis 65 Zoll
tvgerät am 27.12.2018  –  Letzte Antwort am 28.12.2018  –  11 Beiträge
Bestes LCD 32" Gerät?
Junky15 am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  2 Beiträge
Bestes Gesamt-Paket für mich?
matwenc am 03.05.2018  –  Letzte Antwort am 03.05.2018  –  3 Beiträge
Bestes Angebot!
djschrempf am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  2 Beiträge
Welcher LCD/Plasma für bestes Pal Bild?
Ned01 am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.479 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedOliverk2
  • Gesamtzahl an Themen1.463.329
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.828.576

Hersteller in diesem Thread Widget schließen